Europäische Vielfalt versus Monotonie des Islam

Europäische Vielfalt

Keine Lüge westliche Islamunterstützer ist größer als die, der Islam brächte Vielfalt nach Europa. Das Gegenteil ist der Fall: Mit der von europäischen Linken veranlassten Invasion des Islam in unseren großartigen Kontinent (1945: 600.000 Moslems; 2014: 53.000.000 Moslems) ging die Vielfalt
Europas aufgrund des steten und anwachsenden Drucks und Protests islamischer Verbände kontinuierlich zurück. Sie protestierten gegen Nikolausumzüge, gegen das Weihnachtsfest, gegen Ostern und weitere, zum Teil jahrtausendealte Traditionen Europas mit dem Hinweis, diese würden ihre Religion diskriminieren. Und brachten an hunderten Ortschaften und Provinzen, ja zum Teil in ganzen Ländern, westliche Kulturverräter dazu, diese kulturellen Zeremonien per Dekret oder gar Gesetz abzuschaffen. Umgekehrt gibt es in den Ländern des Islam kein Pardon mit Minderheiten sog. "Ungläubiger". Dort gilt allein der Islam, und in vielen islamischen Ländern werden Christen und sonstige Dhimmis bzw. "Ungläubige" gezwungen, sich den dortigen islamischen Gebräuchlichkeiten anzupassen. Wer als Christ im Ramadan während des Tages isst, muss mit Gefängnis, Folter oder Hinrichtung rechnen. Bei wem sie eine Bibel zu Hause finden, dem droht ähnliches Ungemach. In Pakistan und besonders Afghanistan haben Muslime zigtausende Hindutempel zerstört oder gesprengt, in Persien, dem heutigen Iran, fast sämtliche Spuren des Zoroastrismus ausgelöscht. Der Nahe Osten und Saudi-Arabien - ehemals urchristlich-jüdische Gebeite, wurden teilweise komplett juden- und christenfrei gemacht. In Afrika uralte vorislamische Kulturdenkmäler gesprengt. Und selbst in der Türkei - ein ebenfalls urchristliches-römisch-griechisches Stammland, gibt es heute, im Jahre 2014, noch ganze 0,1 Prozent Christen. Nichts soll dort, wo der Islam herrscht, daran erinnern, dass es uralte Zivilisationen gegeben hatte, bevor der Islam eindrang. Doch den Moslems und ihren westlichen Helfershelfern (ob Stadtrat, Bürgermeister, ob Parlamentarier, Richter, Staatsanwalt oder Journalist) sei hier gesagt: Die Europäer werden sich ihr Hausrecht und damit ihre Traditionen zurückerobern - und die Verräter, der westlichen Vorhut der weltweiten islamischen Christenverfolgung und des 1400jährigen Dschihads - ihrer gerechten Strafe zuführen.

Michael Mannheimer

***

Tags »

24 Kommentare

  1. 1

    Ich habe gerade gegessen ...

    Und da drauf diese Bilder,
    wenn das Essen nicht so ein Genuss gewesen wäre,
    dann würde ich mich jetzt übergeben!

    Also ein Espresso!
    Besser 2 Doppelte!

  2. 2

    Killerphrasen
    ****************

    Eine Phrase ist eine beliebige Zeichenfolge, wie sie auch in der Informatik und der Künstlichen Intelligenz verwendet wird. Durch die Zuweisung einer Bedeutung wird eine Phrase zum Begriff, den jeder versteht, dem diese Phrase als Begriff beigebracht wurde.

    Hier eine beliebige Phrase -Fkjhhtnj- diese Phrase sagt einem aber nichts, weil mit dieser Zeichenfolge keine Begrifflichkeit verbunden ist. Hier eine andere Phrase -Hut- dieser, eigentlich auch beliebige Buchstabenfolge ist in der Spracherziehung eine Bedeutung zugewiesen, nämlich eine Kopfbedeckung wird so bezeichnet.

    Nun sind mit beliebigen Phrasen, die durch Erziehung und Konvention zu Begriffen geworden sind auch Emotionen und Assoziationen verbunden. Die Zeichenfolge, also das Wort -Liebe- ist neben einer bestimmten Bedeutung auch mit Emotionen verbunden im Gegensatz zum Wort -Hut- welches KEINE besonderen Emotionen auslöst.

    Von LINKEN-Asozialen, also von den "Original Sozialistischen NAZI-Bolzen", die eine friedliche und fleißige Zivilgesellschaft überfallen um diese ausrauben und ausplündern zu können wenden nun so genannte Killerphrasen verwendet um sachlichen Diskussionen auszuweichen und und möglichst schnell berechtigte Bedenken und Einwände mundtot zu machen mit den mörderischen Killerphrasen.

    Aufgrund ihrer völligen Verblödung und ihrer grundsätzlich kriminellen Grundhaltung und kriminellen Gesinnung sind "DIE LINKEN -NAZIS" nicht in der Lage in einer sachlichen Diskussion stand zu halten. Deswegen bedienen sich die "Original LINKEN NAZI -BOLZEN" der Killerphrasen, die sie durch ständige Wiederholungen zum Begriff machen wollen, der möglichst mit Unterdrückenden Emotionen verbunden sein soll. So können die Deutschen-feindlichen "Original LINKEN -NAZIS" von Gegenwehr weitgehendst ungestört eine friedliche, fleißige und anständige Gesellschaft in Schockzustand versetzen um diese auszuplündern und zu morden.

    Ausplündern und Morden ist das Fachgebiet der Deutschen-feindlichen "LINKEN sozialistischen NAZI-Bestien" !!!

    Eine völlig verblödete und asozial-kriminelle Killerphrase ist zum Beispiel die Zeichenfolge -fremdenfeindlich- die unbedingt unter strengste Strafe, mit Ausweisung aus Deutschland gestellt werden MUSS. Diese "Killerphrase" verwenden die hoch kriminellen "LINKEN-NAZI-Schurken" um eine friedliche, anständige und fleißige Gesellschaft zu brüskieren um diese ausrauben und unterdrücken zu können und das nun schon Jahre lang.

    Nun ist die richtige Reaktion auf Killerphrasen sofort zu widersprechen, die Killerphrase zu verbieten und den "Original LINKEN NAZI-Phrasendrescher" sofort, kompromisslos des Landes zu verweisen.

    Der größte und tödlichste Fehler den man machen kann ist zu "zeigen", dass man doch "gar nicht so ist" !!!

    Dann hat der Menschen-feindliche "Original LINKE-NAZI-Phrasendrescher" einen in der Hand und kann einen bis zum Tod aussaugen, denn die erwartete "Erlösung", nämlich die Worte "Nun ist es gut, ihr seid ja tatsächlich NICHT SO" wird es "NIE" geben, weil der "Original LINKE-NAZI-Phrasendrescher" ein "LINKER-Volksmörder" ist, der eine Bevölkerung NUR ausrauben und ermorden will.

    Den Menschen-feindlichen "LINKEN-NAZI-Volksmördern" war ja von vorneherein ganz klar, dass die Bevölkerung anständig ist, deswegen haben die ja diese "Killerphrasen" durch ständiges Wiederholen zum emotions besetzten "Killer-Begriff" gemacht, um eine Gesellschaft zu brüskieren um diese widerstandslos ausplündern und ermorden zu können.

    Toleranz tötet, das kann man am Beispiel England und Schweden genau erkennen !!! "Toleranz ist der hinterhältige Einstieg zum Völker-MORD", denn die so "tolerierten" werden niemals tolerant gegenüber den dermaßen betrogenen "Tolerierern" sein, sondern diese ausrauben und morden !!!

    Die Engländer plagen und quälen sich mit diesen Killerphrasen herum. Anstatt diese Killerphrasen streng zu verbieten, wird die Bevölkerung emotional und sozial von der verblödeten und lebensfremden Regierung mit diesen Killerphrasen geplagt und ermordet.

    Wie kann man in England nur mit der dümmlichen und verlogenen Killerphrase -Rassismus- herum fuchteln, nachdem England schon so vielen eingeschleppten und eingeschleusten Verbrecher-Banden, die als angebliche -Flüchtlinge- kamen, ein Heim gegeben hat und Mord und Totschlag dafür geerntet hat. Da ist doch diese Killerphrase völlig unbegründet und wird NUR für die Raubzüge der unmenschlichen NAZI-Gewerkschaften benötigt !!!

    Diese "Killerphrasen" nutzen NUR den unmenschlichen und hoch kriminellen Verbrecher-Banden der Gewerkschaften, die als Menschen-Schlepper Milliarden mit der Schlepperei von "Verbrecher-Banden" verdienen, die als angebliche -Flüchtlinge- eingeschleust werden, aus reiner Profit-Gier der "Menschen-feindlichen NAZI-Gewerkschaften". Endlich Schluss damit, das geht nun schon zu viele Jahre diese Raff-Gier der Menschen-feindlichen NAZI-Sozialisten !!!

    Killerphrasen sind das Mittel "LINKS-extremistischer und LINKS-krimineller NAZI-Sozialisten" um eine anständige, fleißige und friedliche Gesellschaft mit Hilfe der "diabolischen LÜGEN-Bestien und Kamel-Scheiße-Fressern der diabolischen LÜGEN-Medien" auszurotten !!!

    Die LINKEN-NAZI-Sozialisten verstehen sich NUR auf Völkermord !!!

    Stinke - stinke - stinke, NAZIS gibt´s NUR LINKE !!!

    Killerphrase: In einer Diskussion verwendete, keinen Widerspruch duldende Phrase, die im Gegensatz zum Totschlagargument keine Argumentation enthält !!!
    https://de.wiktionary.org/wiki/Killerphrase

    Totschlagargument: Scheinargument, dem oft nicht widersprochen wird oder werden kann und das angewandt wird um eine Diskussion zu beenden. Dies können z.B. leere Phrasen oder Pauschalbehauptungen und zu stark emotional besetzten Themen sein.
    https://de.wiktionary.org/wiki/Totschlagargument

    Stinke - stinke - stinke, NAZIS gibt´s NUR LINKE !!!

    In allererste Linie verwenden die "Original LINKS-extremistischen NAZI-Gewerkschaften" diese "Killerphrasen" um "mitreden" zu können, denn aufgrund der extremen LINKEN-Verblödung könnten die völlig verblödeten und LINKS-kriminellen Gewerkschaften sonst KEINER sachlichen Diskussion standhalten, die sie auch mit Killerphrasen sabotieren !!!

    Die "Original LINKS-extremistischen NAZI-HASS-Gewerkschaften" hetzen ihre "braunen Windel-Kinder mit den vollgeschissenen LINKEN-NEONAZI-Windeln" auf die friedliche und fleißige Gesellschaft und lassen von den "braunen NEONAZI-Windel-Kindern" diese "HASS-Killerphrasen" verbreiten um diese zu "Emotion besetzten Begriffen" zu machen.

    Zur ewigen Hölle mit diesen "LINKEN NAZI-HASS-Gewerkschaften" mit samt ihren "braunen NEONAZI-Schiss-Windel-Kindern" !!!

    Zur ewigen Hölle mit den "diabolischen, LINKS-verseuchten Lügen-Bestien der LINKS-kriminellen NEONAZI-Lügen-Medien" !!!
    Wer die Gesellschaft belügt, der hat sein Existenzrecht hier in Deutschland verwirkt und muss sofort ausgewiesen werden !!!

    Zur ewigen Hölle mit der Deutschen-feindlichen DDR-EU-EUle, die Deutschland so kaputt gemacht hat und immer noch zerstört wie eine wild gewordene NAZI-Bestie. Wenn die beim Putin noch WC putzen darf ist die noch viel zu gut behandelt.

    Erst 1986 wurde in der menschenfeindlichen Merkel-DDR und Gaukler-DDR, der NAZI-DDR also, die "Todes-Strafe" (vorüber gehend?) abgeschafft !!!

    Nie gab es mehr völlig unnötigen und völlig unberechtigten NAZI-Terror gegen die friedliche und fleißige Bevölkerung als zu Zeit dieser Deutschen-Hasserin und DDR-EU-Eule, die Deutschland zugunsten der Gewalt-Sekte ISISLam vernichten will, völlig OHNE Grund aus reiner LINKS-krimineller NAZI-Zerstörungs-Wut !!!

    Überall wo der mörderische ISISLam auftaucht, senkt sich ein Leichentuch über das vormals friedliche Land !!! Da können die verlogenen Kamel-Scheiße-Fresser und Kollaborateure der verlogenen diabolischen Lügen-Medien sabbern was die wollen !!!

    Befreit endlich Deutschland von "ALLEN Killerphrasen gegenüber der friedlichen, fleißigen und anständigen Gesellschaft" und Befreit endlich Deutschland von "ALLEN LINKS-kriminellen NAZI-Phrasen-Dreschern" !!!

    Für eine gesunde und friedliche Zukunft UNSERER Kinder !!!
    .
    .
    .

  3. 3

    Der ganze Mist hat mit dem Khomeni in Paris

    angefangen.

    Hätte man dem Deppen des nächstens eine schwwarze

    Mamba ins Zelt gegebn, wären wir heute ohne Sorgen.

    Die ganze arabische Welt war aufgeschlossen.

    Dann kam der Absturz.

    Dank auch an Paris.

    Ihr habt den Verbrecher durchgefüttert und auch

    gewähren lassen.

  4. 4

    Klabautermann #3
    Samstag, 22. November 2014 16:39
    .
    .
    .
    Der 2. Satz gefällt mir!

  5. 5

    Lieber Un Beug Samer

    Ich bin immer für praktische Lösungen.

    Eine schwarze Mamba hätte ohne viel Verzögerung

    den Khomeni gebissen und wäre aus dem Zelt raus.

    Es hätte keine Sau der Welt gekratzt.

    Statt dessen hat man den Deppen nach Theheran

    geflogen.

    Den Rest kennen wir. Die Welt fliegt uns jetzt

    um die Ohren.

    +++++

    Und ich behaupte steif und fest.

    Die Grünen und die Moslems sind sich sehr ähnlich.

    Erst wenn die Welt nach Ihren wirren Gedanken lebt,

    meinen sie ist das Paradies erreicht.

    +++++

    Aber bedenkt liebe Grüne. Schwule zeugen keine

    Kinder.

    Und zu Moslems sage ich ohne meinen Anwalt sowieso

    nichts mehr.

  6. 6

    Die Bilder oben zeigen nicht nur den Unterschied bei der Kleidung, sondern stehen auch für Kultur, Wissen, Intelligenz, wirtschaftlichen Erfolg, Wissenschaft, Literatur, Malerei und vieles mehr. Sie drücken obendrein die unterschiedliche Lebensqualität aus.
    -------------------

    Meldungen von heute:

    Die Grünen nennen sich jetzt linksliberal und freiheitlich. Sie fordern eine Agrarwende nach dem Vorbild (??? Meinen die die Preisentwicklung?) der Energiewende. Sie wollen den Menschen nicht vorschreiben, was sie essen sollen (Partei der Freiheit!), aber dafür sogen, daß sie nur noch gesunde Lebensmittel bekommen.
    Wenn das kein Beweis für Liberalität und Freiheit ist, was denn dann?

    Schäuble prangert die Führungsetagen der Unternehmen an wegen der Steuerflucht. Er rät ihnen, den Bogen nicht zu überspannen.
    Politiker (Junker!) klagt er nicht an, die diese Steuerflucht erst ermöglichen.
    Was für ein widerlicher Heuchler.

    Die Expertin für Propaganda und Agitation hat die Zeichen der Zeit erkannt. Sie weiß um die Zukunft des Wohlstands in Deutschland für breite Bevölkerungsschichten aufgrund ihrer Politik. Die ändert sie natürlich nicht, deshalb muß sie die Definition von Wohlstand ändern.
    Sie sagt, das Bruttoinlandsprodukt als Maßstab für Wohlstand sei nicht allein geeignet als Gradmesser. Man müsse etwa auch noch die intakte Umwelt mit einbeziehen.
    Mit anderen Worten: Wem es finanziell sehr schlecht geht, die Stromrechnung und die Miete nicht bezahlen kann, lebt dennoch in Wohlstand, denn er profitiert von einer streng geschützten Umwelt.
    -------------------

    Die Meldungen eines Tages! Mir wird ganz schlecht.

  7. 7

    Liebe Grünen, auch die Nazis bezeichneten sich selbst als Linke und wollten das besitzende Bürgertunm zerschlagen. Denkt mal darüber nach, sofern nahc euren Kiffgewohnheite dazu noch in der Lage seid.

  8. 8

    Also dieser Beitrag von M.M. sollte nun auch den letzten mündigen Deutschen die Augen öffnen.
    Ich werde den Bericht 100 mal ausdrucken und an allen möglichen öffentlichen Einrichtungen,
    Arztpraxen, Schulen und Kirchen etc. auslegen.
    M.M. hat mit seinem Beitrag wieder einmal (mehr) den Nagel auf den Kopf getroffen. Noch deutlicher
    kann man das Horrorzenario das der Islam in Europa und Deutschland schafft, nicht aufzeigen bzw. was muss
    denn noch passieren das der Europäer/Deutsche zum Realisten wird und zum handeln gegen den Islam,
    einer Verbrecherreligion, aktiv wird.
    Reichen die von Michael zitierten Argumente immer noch nicht aus ? Der Islam ist falsch und widerwärtig
    und das protestieren gegen westliche Werte wird weitergehen.
    @M.M Du hast vergessen das der Islam versucht hat, das die christlichen Kreuze in Schulen und öffentlichen
    Einrichtungen abhängen zu lassen.
    Spätestens jetzt muss gehandelt werden.
    Danke an M.M für seine Arbeit und Ausdauer!

  9. 9

    Klabautermann #3
    Samstag, 22. November 2014 16:39
    Klabautermann #5
    Samstag, 22. November 2014 18:03
    .
    .
    Und schon wieder ...
    Der 2. Satz!
    .
    .
    Kreativ & effizient das ist wirklich intelligent.
    Und deshalb, Klabautermann find ich GUT!
    ========================================
    .
    .
    ====================
    Was sie tun, ZEIGT, was sie sind!
    ====================
    .
    .
    Die deutsche Politik & Islam ist irrer & perfider als die wahnsinnigste Fantasie!
    .
    So wie die Blödheit der Masse in Deutschland!
    .
    .
    Die Hooligans sind intelligenter,
    als alle zu begreifen in der Lage sind!
    .
    Die Hooligans haben es vorgemacht ...
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++
    ALLE sollten zeitnah begreifen,
    dass der Weg zur Tyrannei
    mit der Zerstörung der Wahrheit beginnt.
    Un Beug Samer
    +++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Nur die BLÖDEN sind NICHT vorbereitet!
    Nicht denken, NACHDENKEN!
    .
    .
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
    durch Nachdenken ist der edelste,
    durch Nachahmen der einfachste,
    durch Erfahrung der bitterste.
    Konfuzius
    .
    .

  10. 10

    Sehr empfehlenswert: http://www.islam-analyse.com

  11. 11

    Das Eindringen fremder Menschen bringt immer

    Probleme mit sich.

    Sie, die Fremden, wollen uns ihre Lebensweise

    aufzwingen.

    Und dies will ich nicht.

    Das eindringen unkultiviertr Massen in ein

    geordnetes Staatssystem führt immer zu deren

    Vernichtung.

    Früher oder später.

    Diese Weisheit hat Aristoteles schon vor der

    Anwesendheit von Moslems verkündet.

    Seien wir auf der Wacht.

    Wenn wir nicht die Grenzen dicht machen und

    sofort Änderungen bei den Sozialleistungen

    herbei führen, verschwinden wir.

    Die rammeln uns gegen die Wand.

    Und unsere Kinder gehen in die Sklaverei.

    +++++

    Schlagt jedem eine auf sein Schandmaul, der noch

    einmal von der Golden Zeit des AL ANDALUS spricht.

  12. 12

    Klabautermann ...
    D A S, was Uns in der Schule (vor 68!) unter den
    Begriffen wie Ethik, Moral u.gesundem Sozialverhalten
    anerzogen wurde - sehe ich seit einiger Zeit eine
    rasend schnelle Abfahrt vollführen!

    Dort, wo früher diese Begriffe angesiedelt waren,
    stehen perverse Kreaturen wie z.B. PÄDathy,Erdowahn,
    grüne Ki'Fi'er, Volksverräter und krankhaft Habgierige
    und lachen sich halbtot über UNS; die wir noch
    glauben "homo sapiens" (Vernunftbegabte Menschen)
    zu sein!...... Das Absurdeste von Allem dabei
    ist - daß D I E sogarnoch von ihren Opfern (also Uns!)
    alle 4 Jahre "gewählt" werden!

    Wie war das nochmal mit den Kälbern, die ihre
    Schlachter selber wählen? (vorausgesetzt diese
    sogenannten "freien Wahlen" sind N I C H T getürkt!)

  13. 13

    Saudi- Arabien war nie überwiegend von Christen und Juden bewohnt sondern von Anhängern Arabischer Polytheistischer Religionen. Christen und Juden waren zwar starke Minderheiten, aber bildeten nie die Mehrheit auf der Arabischen Halbinsel.Der Heutige Irak war jeweils zur Hälfte Zorastrisch und zur Hälfte Christlich. Und zuwor war auch der ganze Nahe und Mittlere Osten Polytheistisch gewesen, bevor, zwar nicht alle, aber die Mehrheit zum Christentum gezwungen wurde durch Gewalt bzw Androhung von Gewalt und Tod, Diskriminierungen etc.

  14. 14

    zuvor

  15. 15

    Damian Thome klar das das wieder kommen muss.Das Christentum war so böse alleine früher.Jesus wollte nie mit Gewalt das Christentum ausbreiten und seine Apostel auch nicht.Viele sind als christliche Mätyrer zb im Alten Rom gestorben.
    Sie sollten sich mal über die Eroberung Kostanzinopel des jetzigen Istanbul 1453 durch die muslimischen Osmanen Türken erkundig machen wo der Sultan Mehemed II ein Blutbad an den Christen anrichtete und Kirchen zu Moscheen umbaute.Und jetzige Moscheen nach einem Verbrecher und Christenhasser in Deutschland auch genannt werden zb.Fati-Moscheen.

  16. 16

    Kammerjäger
    Sonntag, 23. November 2014 12:33

    Ja, sie wählen sie immer wieder.
    Ich teile die Menschen hier auf dem Dorf in zwei Gruppen. Die erste ist einfach blöd, es geht ihr aber insgesamt, bis auf Ausnahmen, noch recht gut. Politische Diskussionen sind vollkommen sinnlos.
    Die zweite Gruppe besteht aus Pensionären und Landwirten. Die sind nicht alle verblödet, wollen aber nichts wissen über unbequeme Wahrheiten. Denen geht es wirtschaftlich meist blendend, und sie denken, daß sie gewissermaßen unangreifbar sind. Meine Frau hat es aufgegeben, etwa im Verein noch politisch zu werden. Sie wird dann sofort abgekanzelt.
    Es gibt eine offensichtliche Korrelation zwischen Bankkonto und Versorgungssicherheit auf der einen und der Bereitschaft zur Erkennung der Realität auf der anderen Seite. Das würde bedeuten, daß sich erst etwas ändert, wenn diese Leute in ihrer Existenz bedroht sind, doch dann ist es zu spät.

  17. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 23. November 2014 16:12
    17

    OT

    MUSLIME u. MEDIEN STARTEN EINE CHARME-OFFENSIVE!

    Zig Medien berichten; gratis Blatt "OWL am Sonntag", aus dem protestantisch-konservativen Hause "Westfalen-Blatt", auf Seite zwei gleich oben und bunt:

    "Computeringenieurin ist Miss Muslimah"

    und zwar die Hidschabtussi, äh Tunesierein Fatma Ben Guefrech(So schrieb "OWL a. So." ihren Namen). Im Gesicht (Eierkopp mit weit hinten beginnendem Haaransatz oder Halbglatze, Foto bei "n24" Nr. 11) sieht etwa so kränklich fahl aus, wie die garstige türkische Weihnachtshasserin Kübra Gümüsay geb. Yücel. Denn dank des arabischen Hautfarbenrassismus´ und Islams sind sie den ganzen Tag verhüllt, keine Luft, keine Sonne an die Haut, da sie von Natur her ja nicht so hellhäutig wären, wie u.a. Nordeuropäerinnen, letztere sich leider zuviel sonnen und somit Falten züchten.

    (Haben eigentlich Moslems den Computer erfunden? Da müssen wir mal Erdowahn fragen!)

    ""Die 25-Jährige Fatma Ben Guefrache(So schreibt "n24" ihren Namen) setzte sich im Finale des Schönheitswettbewerbs "World Muslimah" im indonesischen Prambanan gegen 17 Konkurrentinnen durch.

    "Möge Allah der Allmächtige mich bei meiner Mission unterstützen und Palästina und das syrische Volk befreien", sagte die zu Tränen gerührte Siegerin.

    Als Gewinn erhielt sie eine goldene Uhr, einen Gold-Dinar sowie eine Pilgerrreise nach MEKKA.""

    JA, SO GEHT TAQIYYA und DA'WA!!!

    ""Die Finalistinnen präsentierten sich auf dem Laufsteg mit Kopftuch. Die Jury mussten sie nicht nur mit ihrem Aussehen, sondern auch mit ihren KORANkenntnissen überzeugen.

    Der Wettbewerb solle vor allem helfen, Vorurteile abzubauen, sagte die britische Teilnehmerin Dina Torkia. "Wir sind nicht mit Terroristen verheiratet. Das Kopftuch auf meinem Kopf ist nicht furchterregend.""
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/5750944/informatikerin-ist-die-schoenste-muslima.html

    +++n24 hat eine schwerfällige Bildergalerie von 11 Bildern, aber der zähe Spaß lohnt sich inkl. Bildunterschriften, u.a.:

    ""Der Wettbewerb findet dieses Jahr in der Prambanan Tempelanlage in Yogyakarta, Indonesien statt.

    +++Die Veranstaltung ist eine Art friedlicher Protest gegen den westlichen "Miss World" Contest und dessen Schönheitsideale. SCHREIBT ARTIG DIE DEUTSCHE JOURNAILLE, DIE SONST STÄNDIG NACH NACKTEN WEIBERN HECHELT!

    Anstatt des Bikinis trägt man bei der "Miss World Muslimah"-Wahl Kopfbedeckung und lange Kleider(Dann sieht man keine Orangenhaut, Fettschwarten und die blauen Flecken von den Prügeln).

    Die Teilnehmerinnen rezitieren KORANVERSE und beschreiben ihre Sicht auf den Islam und die moderne Welt. Die Muslima wollen damit ein alternatives, sittsameres Bild von Schönheit fördern.""

    Foto 6: Erschöpfte islamische Trampeltiere, dank abendländischen High-Heels!

    ""Alle Finalistinnen müssen vor der Schlussrunde einen Workshop in Jakarta besuchen. Hier werden die Frauen auf Medien und Öffentlichkeit vorbereitet. Spirituelle(Tötungsverse zur geistigen Verzückung!) Themen werden jedoch auch fokussiert.

    Im letzten Jahr gewann die (potthäßliche, rundgesichtige) Nigerianerin Obabiyi Aishah (vermutl. hat sie drahtiges Kraushaar. Der Hidschab verdeckt die Unmöglichkeit einer Frisur) Ajibola den Titel. Damals fand das Finale der freizügigeren Kür zur "Miss World" ebenfalls in Indonesien statt und RIEF wochenlange PROTESTE hervor.""

    Eine dicke DAMPFWALZE war auch im Finale. Eine Miss Bangladesh, siehe Foto 11 und hier:

    Miss Tarannum Tasmine, Bangladesh, 1. v. li. und die rabenschwarze Siegerin, Nigerianerin Obabiyi Aishah Ajibola vom letzten Jahr, 2. v. li.:
    http://2511ox21fzt21wi8m3xjj0n1.wpengine.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2014/11/000_Hkg10120213.jpg

    (Anm. u. Hervorheb. durch mich)

  18. 18

    @Pedro Ich kenne die Geschichte des Islam bestens und bin völlig gegen diese Barbarische Ideologie. Mir geht es nur darum Fakten von Halbwahrheiten und Lügen zu trennen

  19. Bernhard von Klärwo
    Montag, 24. November 2014 11:49
    19

    OT

    PÄDATHY MIMT WEITER OPFER AUF SEINER FB-SEITE:

    “”Sebastian Edathy
    18. November um 19:30
    Hinweis: Ich habe heute fernmündlich den Vorsitzenden der Bundespressekonferenz darüber informiert, dass ich als Gast für ein Statement und die Beantwortung von Fragen am Vormittag des 18. Dezember 2014 – vor meinem Besuch des Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages – zur Verfügung stehe. Diese Anregung wurde zustimmend aufgenommen.

    Sebastian Edathy
    20. November um 18:35
    Fragt sich ernsthaft, was eine Gerichts-Sprecherin damit meinen kann, dass man “kein x-beliebiger Bürger” ist…
    http://rtlnord.de/nachrichten/edathy-muss-vor-gericht.html

    Sebastian Edathy
    20. November um 19:07
    Die juristische Unterscheidung zwischen einem “x-beliebigen Bürger” und einem “nicht x-beliebigen Bürger” finde ich rechtsstaatlich interessant…””

    HIER STACHELT PÄDATHY SEINE FANSinnen AUF:

    Sebastian Edathy
    21 Std.
    Vielleicht sollte manche Staatsanwaltschaft und manches Medium mal darüber nachdenken, wie solche Zuschriften zustande kommen…
    “Ja, aber wenn Du Dreckschw… am 18.12. dann in Deutschland bist, solltes Du eine schußsichere Weste tragen.”
    [Ab hier schwärzte Edathy den Rest des Kommentars. Sodaß ich mich frage, ob der Schreiber solche Aussagen womöglich nur kritisieren wollte und es sich lediglich um ein Zitat handele.]

    Erika Künne
    20 Std.
    das IST eine morddrohung…

    Sebastian Edathy
    19 Std.
    @Manfred Maria Kuckuck: Ist das zutreffend, dass Sie “Director/Choreographer bei ZDF kultur” sind?!””

    SEINe EIFRIGSTE(R) FANin IST DIE ALTE SPD-FRAU ERIKA KÜNNE!!!

  20. 20

    "SEINe EIFRIGSTE(R) FANin IST DIE ALTE SPD-FRAU ERIKA KÜNNE!!!"

    „Sebastian Edathy ist l e d i g und wohnhaft in…“
    (Wiki)

    …und er erhält weiterhin seine nicht unerhebliche Alimentation durch die Steuerkartoffeln,
    (in Kombination mit „l e d i g“, das muss man sich mal vorstellen)
    daran wird sich wohl auch nichts ändern,
    jemand,
    der nicht mehr zu verlieren hat/hätte würde singen wie eine Lerche,
    dies wäre ein GAU für viele,
    …das Pöstchenkarussell,
    die Unruhe,
    die Büttel, die auf dies oder das Pferd gesetzt haben…
    da flögen die Hüte,…
    Köpfe würden rollen,…
    …nicht auszudenken!

  21. 21

    Harald ...

    Alleine daran zu denken wieviel "Schweigegeld"
    dieser Perversling an die kriminellen Eltern u.
    Zuhälter seiner Kinderopfer jetzt am Bezahlen ist,
    (damit es beim "K u n s t l i e b h a b e r" bleibt!)
    zwingt doch zur Frage: "Woher hat der Drecksack die Kohlen"?
    Gleichgesinnte bei SPD/Grünen? Handel mit Kinderpornos?
    Oder schlicht u.einfach "Schweigegelder" von NSU
    "Drehbuch-Schreibern"??? .... Fragen über Fragen!

  22. Bernhard von Klärwo
    Montag, 24. November 2014 17:53
    22

    KOPFTUCH-MUSLIMAS - KEINE BEREICHERUNG, SONDERN SCHARIA!

    BIRGIT KELLE ist z.B. GEGEN ein “Kopftuchverbot”, weil das die armen Muslimas noch mehr unterdrücken, nämlich zuhause einsperren würde:
    http://www.freiewelt.net/interview/leidtragende-eines-burkaverbots-waere-die-frau-interview-mit-birgit-kelle-15833/

    Da bin ich jedoch völlig anderer Meinung:

    1.) Das islamische Kopftuch ist Teil der Scharia. Es nicht zu verbieten, bedeutet Scharia zu dulden/etablieren/erlauben

    2.) Wir können kein unterdrückerisches Kleidungsstück erlauben, damit Muslimas nicht (mehr) unterdrückt wären, das widerspricht sich

    3.) Viele Muslimas tragen das islamische Kopftuch als Da’wa-Werbemittel, als Propaganda- und Hoheitszeichen, als islamische Duftmarke

    a) Sie wollen kopftuchfreie Muslimas enger an den Islam anbinden/zur Ordnung rufen(Hisba) und “UngläubigeInnen” zum Islam rufen/locken/missionieren(Da’wa)

    b) Sie wollen uns provozieren und austesten, wieviel Islam wir uns schon gefallen lassen

    c) Sie wollen durch Auffälligkeit zeigen, wieviele Musliminnen es schon in Deutschland gibt und daß sie immer mehr werden

    d) Sie wollen damit angeben, wie fromm, rein und erhaben sie – gemessen an Nichtmuslimas – wären…

    Daher auch der ständige hinkende Hinweis auf die Tracht der (christlichen) Nonnen!

    Was natürlich ein List ist, denn Nonnen suchen weder einen Ehemann und Besitzer, noch haben sie einen Ehemann und Besitzer für den sie die Beine breit machen und zig Kinder gebären! Nonnen sind mit dem Himmel verheiratet, also MYSTISCH mit der Heiligsten Dreifaltigkeit vermählt!

    4.) Deutsche Christen und Atheisten können keine Musliminnen emanzipieren:

    Entweder die Muslimas befreien sich selber, indem sie das islamische Kopftuch wegwerfen und auch mal Schläge von ihren Besitzern einstecken oder sie müssen in der islamischen Pflicht letztendlich verrotten!

    FREIHEIT UND GLEICHBERECHTIGUNG GIBT ES NICHT FÜR LAU!

    Aber ich weiß, was Kopftuch-MUSLIMAS wollen:

    + Sie wollen sich nicht von islamischer Unterdrückung, gar dem Islam befreien!

    + Sie wollen ständig im Gespräch bleiben, daß wir über sie sprechen, daß Islam Thema ist, um zu dirigieren, mit was wir uns beschäftigen

    + Sie wollen islamkonform missionieren, den Islam überall installieren, indem sie Extrawürste einfordern!

    + Sie wollen keine Gleichstellung, sondern Besserstellung als christliche und heidnische Frauen!!!

  23. Bernhard von Klärwo
    Montag, 24. November 2014 18:39
    23

    +++Islamkonform gekleidete Frauen würden häufiger von Moslemmännern sexuell belästigt+++

    Dieses islamische feministische Gender-Weib und Taqiyya-Meisterin, Asra Nomani, erzählt zwar viel Stuß("Der Prophet Mohammed war ein Feminist, wie seine erste Frau Khadija, seine Tochter Fatima und seine Frau Aisha auch...") über einen angebl. reformierbaren Islam, doch hier sagt sie was Interessantes:

    ""Alfred Hackensberger: Ich habe von Musliminnen mehrfach gehört, die Bedeckung hätte eine Art Schutzfunktion vor sexuellen Avancen der Männer.

    Nomani: In Ägypten gab es 2008 vom Zentrum für Frauenrechte eine Studie, die zeigte, dass Frauen mit islamischem Kleidungscode am häufigsten sexuell belästigt werden.

    Ich habe das einmal selbst am eigenen Leib erfahren, als ich in Nordindien war, in einer der konservativsten muslimischen Regionen. Mein Hidschab hat mich nicht davor bewahrt, sexuell belästigt zu werden.

    Das ist ein Mythos, der verkauft wird, und die Frauen fallen darauf herein.""

    (qantara.de, 16.01.2010; Interview mit Asra Nomani über den "Gender Dschihad"
    Dschihad im Dienste der Frauenrechte
    Die 44-jährige US-amerikanische Autorin Asra Nomani gilt als prominente Vertreterin des "Gender Dschihads". Für die ehemalige Reporterin des Wallstreet Journals gibt es keinen Widerspruch zwischen Islam und Feminismus. Mit ihr hat Alfred Hackensberger gesprochen.)

  24. 24