Islamisierung: Das Jahrtausendverbrechen an Deutschland und den Völkern Europas. Eine Abrechnung mit den Verantwortlichen

Cicero über den Verrat an Volk und Vaterland:

 "Eine Nation kann ihre Narren überleben - und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar. Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht. Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens - heimlich und anonym  - bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis  dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!"

 Marcus Tullius Cicero

***

Von Michael Mannheimer, 27. November 2014

Deutschland und Europa: Seit über 100 Jahre im Würgegriff des Sozialismus

Seit nunmehr 100 Jahren tobt in Deutschland und Europa ein Kampf auf Leben und Tod. Dieser Kampf wird von den Verantwortlichen in geschichtliche Einzel-Episoden zerteilt, so dass er als solcher nicht wahrgenommen werden kann. Doch sind diese Episoden allesamt eng miteinander verflochten und kennen nur ein Ziel: Die Zerstörung Deutschlands, die Zerschlagung europäischer Nationalstaatlichkeit und die Auflösung der Keimzelle aller Gesellschaften: der Familie. Verantwortlich für diesen Kampf auf Leben und Tod ist eine Ideologie, die sich nach außen als Ideologie des Friedens, der sozialen Absicherung und des Endes der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen gibt.

Aber überall dort, wo diese Ideologie in ihren diversen Experimenten die Macht übernommen hatte, verbreitete sie nichts als Elend, Armut, Angst und Schrecken. Diese Ideologie begann ihren Siegeszug zum Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland, verbreitete sich um die halbe Welt und beherrscht Deutschland und den halben europäischen Kontinent - von wenigen Jahren abgesehen - nahezu ununterbrochen seit 1918/19. Ihr Name: Sozialismus.

Hochverräter August Bebel: Sein Verrat und die SPD führten Deutschland in den ersten Weltkrieg

Bereits der sozialdemokratische Parteivorsitzende August Bebel träumte von der Zerschlagung Deutschlands als Nationalstaat und verriet in seiner Eigenschaft als Reichtagsabgeordnter und Parteichef delikate Militärgeheimnisse nach England, dem damaligen Erzrivalen des Deutschen Kaiserreichs. Im Jahr 1911 hatte er noch die – falsche (!) – Information geliefert, es sei ein deutscher Überraschungsangriff auf die britische Flotte geplant, was in England zu hektischen politischen Aktivitäten führte und ein Flottenbauprogramm nie gekannten Ausmaßes auslöste. Bebel wollte Deutschland in eine kriegerische Auseinandersetzung mit der Weltmacht Großbritannien hineinzwingen, aus dem Deutschland - so sein Kalkül - so geschwächt hervorgehen sollte, dass es "reif" war für eine sozialistische Revolution.

Was denn auch geschah: Ohne Not unterschrieb die SPD 1914 die Kriegskreditbewilligung und machte den Weg frei für den bislang grausamsten Krieg - den ersten Weltkrieg der Geschichte. Ein Krieg, der ohne den Hochverrat Bebels und die Unterschrift seiner Partei auf die Kriegskreditbewilligung vermutlich nie - zumindest nicht in dieser Form- stattgefunden hätte, für dessen Ausbruch linke Kräfte jedoch nach wie vor das deutsche Kaiserreich verantwortlich zu machen wussten.

Nach Ende des Kriegs musste sich Deutschland einem erniedrigenden Friedensvertrag beugen, der ihm den Verlust weiter Teile seines Staatsgebietes und eine Kriegsentschädigung auferlegte, die es weder qualitativ noch quantitativ in dieser Größenordnung bislang gegeben hatte und die das Gesamtdeutschland erst vor wenigen Jahren abbezahlte. Der Versailler Vertrag ebnete den Weg in die nächste Jahrhundertkatastrophe, den Zweiten Weltkrieg, und machte den Ersten und Zweiten Weltkrieg im Rückblick zu einem zweiten Dreißigjährigen Krieg der deutschen Geschichte.

Linke wollten bereits in der Weimarer Republik Deutschland bolschewisieren

Foto: Beerdigungszug in Kiel am 10.11.1918

Das Foto des Kieler Stadtarchivs zeigt höchstwahrscheinlich die Beerdigungs- feierlichkeiten für die Revolutionsopfer in Kiel am 10.11.1918 (Quelle)

Linke - in der Mehrheit aus Anhängern der SPD und USPD bestehend - machten sich unmittelbar nach dem Ende des Ersten Weltkriegs 1918/19 ("Novemberrevolution") daran, Deutschland nach dem Vorbild der Sowjetunion  zu bolschewisieren und errichteten in zahlreichen deutschen Städten von Arbeitern und Soldaten geführte "Arbeiter- und Soldatenräte" (Bremer Räterepublik, Münchner Räterepublik, Soldatenrat Ludwigsburg etc.) mit dem Ziel, aus ganz Deutschland eine sowjetische Teilrepublik zu machen.

https://i0.wp.com/www.stadtmuseum-pinneberg.de/Images/ASR1.jpg

Oben: Flugblatt des Soldatenrats Pinneburg. 1918 Bei Kriegsende übernimmt ein Arbeiter- und Soldatenrat die Macht in Pinneberg. Der Hamburger Arbeiter- und Soldatenrat setzt den Pinneberger Landrat Dr. Scheiff ab. Ab 15.12. Ernst Fliegner Vorsitzender des Vollzugsausschusses der Arbeiter- und Soldatenräte des Kreises Pinneberg. (Quelle)

Flugblatt des Essener Arbeiter- und Soldatenrates_2

Oben: Flugblatt des Essener Arbeiter- und Soldatenrates vom Januar 1919 (Quelle)

SPD, USPD und KPD kämpften damals mehr oder weniger für dieses Primärziel, wenngleich sie sich auch in erbitterte Bruderkämpfe verstrickten, in denen es vor allem darum ging, "bürgerliche" und "revisionistische" Kräfte, die die deutsche Linke vor allem in der SPD verortete, zu bekämpfen und wenn möglich zu liquidieren.

Zur Absetzung vom international ausgerichteten Sowjetbolschewismus gründeten deutsche Sozialisten eine national ausgerichtete sozialistische Partei: die NSDAP

Vor dem Hintergrund der damals die Deutschen erschreckenden politischen Säuberungen in Russland und den Genozids an feudalistischen Elementen wie der Ukraine durch Lenin und später Stalin, denen Millionen Menschen zum Opfer fielen, bildete sich - von der Geschichtsforschung bis heute kaum gewürdigt, aus einer böhmischen SPD-Ortgruppe die erste Ortsgruppe der NSDAP. Die Parteigründer machten vor allem die internationale und auf Welteroberung gezielte Ausrichtung des sowjetischen Bolschewismus für das Massenmorden und die unfassbare wirtschaftliche Not in Russland/Sowjetunion verantwortlich und wollte dem einen eigenen, einen rein national ausgerichteten Sozialismus entgegenstellen.

Hitler und die NSDAP waren links

Goebbels wir sind Linke

Mit Hilfe eines gewissen Adolf Hitler und seines Parteifreundes Goebbels gelang es, die NSDAP binnen weniger Jahre als wichtigste politische Kraft in der Weimarer Republik auszubauen. Die NSDAP wurde damals zu keiner Zeit als "rechte" Partei" aufgefasst. Im Gegenteil. Aussagen von Hitler und Goebbels bestätigen, dass die Ausrichtung ihrer Partei sozialistisch, genauer gesagt nationalsozialistisch war: also nicht die Rettung der ganzen Welt, sondern die Rettung Deutschlands, seiner Arbeiter und Bauern (nicht des bürgerlichen Mittelstands und auch nicht der Großindustrie, wie man heute weiß) zum Ziel hatte.

Dieses Programm schlug ein - und die NSDAP bekam bei ihren Wahlen immer stärkeren Zulauf von Arbeitern. Hunderttausende, ja Millionen ehemalige Wähler der KPD wählten nun die NSDAP - ein Umstand, der von unserer verlogenen medialen Berichterstattung fast immer verschwiegen wird. Hitler selbst war Mitglied im Soldatenrat der kurzen Räterepublik München, bevor er für die SPD bezahlte Spitzeldienste leistete. Und er übernahm auch mit dem von ihm persönlich gestalteten Hakenkreuz die Farbe rot als Kennzeichen eines sozialistischen Bewegung seiner Partei.

"Hitler diente in München mit roter Armbinde unter den Kommunisten"
siehe J. Fest: "Hitler", 1973, S. 122

"Nicht wenige Deutsche identifizieren Rechts mit Böse und Links mit Gut. Ihrem geschichtlichen Durchblick hilft das nicht. So belegen zum Beispiel neu entdeckte Foto- und Filmaufnahmen, dass Hitler am 26. Februar 1919 im Trauerzug für den von einem Rechtsradikalen ermordeten bayerischen (zudem jüdischen) Ministerpräsidenten Kurt Eisner mitlief. In den dramatischen Wochen der Münchener Räterepublik war Hitler von der Revolutionsregierung als Wache in den Hauptbahnhof entsandt worden. Seine Kameraden wählten ihn zum stellvertretenden Soldatenrat ihres in die Revolutionsarmee eingegliederten Regiments."

Der deutsche Historiker Götz Aly (Quelle)

Das Dritte Reich war denn auch ein klarer Fall eines sozialistischen Systems: Einführung eines bezahlten 14-tägigen Urlaubs (erstmalig in der Weltgeschichte), Arbeiter- und Familienerholungen auf Kosten des Staates, eine - wenngleich noch in privater Hand, dennoch durch den Staat - gelenkte Planwirtschaft mit klaren Auflagen, was Art und Höhe der Produktion anbetraf.

Nazis waren links

Der Tag der Arbeit wurde – nur wenige wissen dies – in Deutschland von den Nationalsozialisten als Feiertag eingeführt. Während man hierzulande aufpassen muss, dass man ja keine Demo an Hitlers Geburtstag veranstaltet, weil die Linken gleich zuviel reininterpretieren, während eine Eva Hermann für einen völlig harmlosen Vergleich, in dem sie auf den Nationalsozialismus referierte, alle Ämter verlor und zur öffentlich geächteten Person erklärt wurde, singen Linke am 01. Mai schamlos und ungeniert die Internationale  und feiern damit einen Feiertag, der von Adolf Hitler höchstpersönlich eingeführt wurde. Das zeigt den ganzen Irrsinn unserer linksgesteuerten Gesinnungs- und Verdummungsdiktatur

***

Nazis rühmten sich in ihren ersten Jahren auf Litfaßsäulen und in Flugblättern, das führende sozialistische Land der Welt zu sein. Es gebührt dem Weltökomom Ludwig von Mises der Verdienst, diese nationalsozialistische Staatswirtschaft aufgedeckt und unwiderlegbar bewiesen zu haben.

Nach dem linken Dritten Reich mussten 17 Millionen Deutsche bis 1990 in einer weiteren linken Diktatur leben

Während in Westdeutschland nach dem Zweiten Weltkrieg eine zwanzigjährige Erholungsphase von sozialistischer Doktrin herrschte, die ursächlich das "Deutsche Wirtschaftswunder" ermöglichte, ging der sozialistische Terror in der DDR quasi ungemindert weiter.

NSDAP-SED

Mit obigem Text warb die SED  neue Mitglieder unmittelbar nach WWII - womit sie unfreiwillig bewies, dass die "Nazis" links ausgerichtet waren:

“Die SED ruft dich zur Mithilfe am Neuanfang Deutschlands! Sie ruft dich dann, wenn du nicht aus materiell-egoistischen Gründen, sondern aus Überzeugung und Idealismus einstmals zur NSDAP gegangen bist, wenn du dorthin gingst im Glauben, das Gute, den sozialismus zu finden. Dann komme zu uns. Denn was Hitler die versprochen hat und niemals hielt, das wird die die SED geben”

Unter Druck der sowjetischen Besatzungsmacht schlossen sich die Ost-SPD und die KPD Ost zur SED zusammen und unterjochten ihr Volk durch nahezu identische Organisationen wie die besiegten Nationalsozialisten. Was dort die "Hitlerjugend" (HJ) war, war in der DDR die "Freie deutsche Jugend" (FDJ), was dort die GESTAPO, war hier die STASI. Zwar nicht ganz so schlimm wie das Dritte Reich, war die SED ohne Frage die nach der NSDAP zweitschlimmste Partei der deutschen Parteigeschichte - und (wenn man Folter, Willkürjustiz, Mauerbau und Mauertote, Abwesenheit der meisten demokratischen und sonstigen Menschenrechte u.a. berücksichtigt) in gewisser Form ein "Drittes Reich light". Auch in der DDR spielte die SPD in Form ihrer Neugestalt SED (die sie personell vollkommen beherrschte), eine dominante und unrühmliche Rolle. Dabei sollte es nicht bleiben, wie wir gleich sehen werden.

Mit den 68ern zerfiel das freie und demokrtische Deutschland der Jahre 1949-1968

Doch zuvor müssen wir uns noch der Bonner Republik zuwenden. Diese erlebte mit dem Aufkommen der 68er ihre größte innenpolitische Herausforderung, der sie nicht gewachsen war und an der sie - wie wir heute wissen - zerbrach. Wie ein schleichendes und daher kaum wahrnehmbares Gift besetzten die 68er-Sozialisten nahezu sämtliche strategische Positionen in Medien, Unterricht, Gewerkschaften, Politik und Justiz und errichteten im ehemals freien West-Deutschland (der vermutlich freiesten Episode der deutschen Geschichte) sukzessive eine linke Gesinnungsdiktatur, deren Höhepunkt wir gerade erleben.

„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen

“Ich denke, dass die Christlich-abendländische Kultur als solche nicht existiert. Vielmehr wird sie konstruiert, um andere Gruppen von ihr auszuschließen.”
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (in einem Antwortschreiben vom 25.11.2011)

Politisch korrekt war nur der, der so dachte wie die Linken. Jede andere Denke wurde kriminalisiert, schlimmer noch: nazifiziert. Wer nicht links war, war im besten Fall rechts, im schlimmsten Fall ein Nazi. Die bürgerliche Mitte, der Konservatismus, wurde aus dem Sprachgebrauch getilgt und wurde, wenn er sich dennoch meldete, sofort mit der kollektiven Nazikeule niedergeprügelt. Der letzte Aufstand der Konservativen unter dem CDUler Friedrich Merz, der die Respektierung einer deutschen Leitkultur einforderte, wurde derart gründlich in Grund und Boden geschrieben und verdammt, dass niemand mehr danach wagte, was das Natürlichste der Welt ist: Die Einforderung der Respektierung und Einhaltung einer in Jahrhunderten gewachsenen Kultur und Rechtsordnung des deutschen Volkes.

Mit der Wiedervereinigung wurde aus der Bonner Republik eine gesamtdeutsche "DDR-light"

Linke hatten fortan freie Bahn. Insbesondere mit der Vereinigung 1990 (die in Wirklichkeit eine feindliche Übernahme der großen BRD durch die wesentlich kleiner, aber ideologisch bestens präparierte DDR war), konnte die Linken nun zum tödlichen Schlag gegen das von ihnen gehasste Deutschland ausholen.

„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“
Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament

Ohne das Volk zu befragen, holten Linke binnen weniger Jahrzehnte Millionen an kulturell, religiös und geistesgeschichtlich mit dem Westen unvereinbaren islamischen Immigranten herein mit dem Ziel, die ethnischen Deutschen so auszudünnen, bis sie entweder vollkommen verschwanden oder aber in ihrem eigenen Land politisch nichts mehr zu sagen hätten. Wie jüngst eine türkischstämmige Migrations"forscherin" im Fernsehen jubeln durfte, haben bereits 40 Prozent der Deutschen direkt oder indirekt einen sog. Migrationshintergund. Ein Konrad Adenauer, noch viel weniger ein Bismarck, würde sein Land heute nicht mehr erkennen, so sehr hat es sich gewandelt.

"Nationalismus und Rassismus sind links, Patriotismus ist rechts."

Erik Ritter von Kuehnelt-Leddihn, in: "Kein Gegensatz, sondern eher Konkurrenzkampf".

Die von den Linken herbeigeführte Islamisierung hat Deutschland zu einem Ort von Angst, Gewalt, religiöser Intoleranz und Gefahr für Biodeutsche gemacht

Ganze Innenstädte Deutschlands werden dominiert von Moslems. Es gibt bereits heute schon Schulen, an denen es - einschließlich des Lehrkörpers - keinen einzigen Deutschen mehr gibt. Ich kenne einen Kindergarten in einer deutschen Großstadt  mit 172 Kindern - von denen ganze drei (!) biodeutsch sind. In Grund- und Hauptschulen der Städte sind deutsche Kinder meist in der Minderheit und müssen sich tägliche Drangsalierungen seitens türkisch-arbischer Schüler gefallen lassen.

“Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin. Ich liebe und fördere den Volkstod, beglückwünsche Polen für das erlangte Gebiet und die Tschech/innen für die verdiente Ruhe vor den Sudetendeutschen.”
Christin Löchner, DIE LINKE

Deutsche Mädchen werden von Vertretern der islamischen Herrenrasse  in Discos oder in Bussen und U-Bahnen sexuell belästigt und müssen sich Beschimpfungen wie "Hure", "Schlampe" und Schlimmeres anhören. Lehnen sie eindeutige sexuelle Angebote ab, werden sie als "Rassisten" beschimpft. Auf U-Bahnhöfen werden deutsche Fahrgäste regelmäßig von muslimischen Gewalttätern zusammengeschlagen - einige sogar getötet. Im selben Zeitraum, in dem die NSU-Gruppe 9 Ausländer getötet haben soll, wurden über 6.300 Deutsche von muslimischen Einwanderern ermordet, erschlagen, totgeprügelt - und Hunderttausende zu Invaliden getreten. Eine Lobby haben sie nicht. Die Medien halten diesen innerdeutschen Genozid an Deutschen streng unter Verschluss.

Der neue Antisemitismus hat einen Namen: Islam

Juden können sich weder in Deutschland noch in andern westeuropäischen Ländern als solche outen, und tragen immer seltener ihre Kippa in der Öffentlichkeit. Immer wieder werden Juden grundlos angefallen, angepöbelt, beschimpft, niedergestochen oder gar getötet. Nicht von Bio-Deutschen, nicht von Bio-Europäern, sondern von eingewanderten Moslems, die ihren religiös bedingten Judenhass mitbrachten. In keinem westlichen Land integrieren sich Muslime in einer Weise, wie man es von andern, nichtislamischen Immigranten her kennt. Auch da ist der Grund ein religiöser: In Sure 5:51 befiehlt ihnen ihr Allah, sich nicht mit Nichtmuslimen (Genauer: "Christen und Juden") zu befreunden. Diese und andere, tödlichere Suren, werden inmitten Europas in den mittlerweile tausenden Moscheen gelehrt, die der Islam mit Hilfe europäischer Politiker errichten ließ und entfalten zunehmend ihre gewünschte Wirkung.

Europa ist zum Übernahmegebiet des Islam geworden. Auf offener Straße werden europäische Soldaten von immigrierten Moslems brutal ermordet, in Deutschland patrouillieren die ersten Sharia-Wächter und beginnen, die Einhaltung der islamischen Steinzeit-Gesetze zu kontrollieren (auch bei Bio-Deutschen), in England decken Antiterror-Einheiten wöchentlich über 100 (!) von Moslems geplante Terrorakte auf und Europäer, traditionell mit philosophischer Kritik an Religion befasst, müssen bei Islamkritik um ihr Leben fürchten oder werden gar ermordet. Der Islam ist in Stufe vier (von fünf) seiner 1400jährigen Eroberungsstrategie eingetreten, die mit unauffälligem und scheinbar angepasstem Verhalten beginnt, wenn er noch in absoluter Minderheit ist, weitergeht mit dem Bau von Moscheen und der Forderung der Akzeptanz islamischer Besonderheiten (Kopftuch etwa), mit zunehmender Anzahl demografischer Präsenz die sukzessive Einführung der Scharia (Ramadan, Abschaffung nicht-islamischer religiöser Feste (Weihnachten) wegen angeblicher "Beleidigung" der religiösen Gefühle von Moslems) auch für die nichtislamische Bevölkerung anstrebt (Salamistaktik), diese Forderungen dann auch zunehmend mit Gewaltakten forciert (Stufe vier) und, wenn sein Bevölkerungsanteil bei 30-40 Prozent angekommen ist, den offenen Krieg (Dschihad) gegen den nichtislamischen Bevölkerungsanteil beginnt, der erst mit dem vollständigen Sieg des Islam beendet ist.

Aktuelles Beispiel dieser Strategie ist der Libanon, der einst überwiegend christlich war, aber seit der Besiedlung durch Palästinenser in den 50er und 60er Jahren ein Schlachtfeld islamischer Dschihadisten geworden ist, die mit ihrem militärisch-religiösen Arm (Hisbollah) aus dem einst friedlichen Mittelmeerstaat ein Schlachtfeld gemacht haben.

Sozialisten sind Verräter an ihrem Land und ihrem Volk

Die Sozialisten, in Deutschland ganz vorn dabei die SPD, die mit ihr verbündeten Gewerkschaften, die Grünen und die Linkspartei (die aus einer Vereinigung der SED-Nachfolgepartei PDS mit einem SPD-Absprengsel hervorging), aber auch immer mehr der Rest der bürgerlichen Altparteien, haben sich mit dem Islam gegen ihre Völker verschworen.

Beide totalitären Systeme - der Islam und der Sozialismus - haben die Weltherrschaft als Ziel, und beide führen die Rangliste der genozidalsten Ideologien der Menschheitsgeschichte an. Der Islam hat in seinen 1400 Jahren über 300 Millionen "Ungläubige" im Namen Allahs ermordet, der Sozialismus brachte es binnen neun Jahrzehnten immerhin auf 130 Millionen im Namen sozialer Gerechtigkeit Ermordeter. Zählt man den Nationalsozialismus dazu, brachte es der Sozialismus auf die stolze Zahl von über 180 Milliponen ermordeter Menschen. (Quelle: Hans Meiser: Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart).

Die Primärinfektion unserer Völker ist fraglos der Sozialismus. Der Islam ist lediglich die von ihm zu seiner Unterstützung bei der Abschaffung Deutschlands und der übrigen europäischen Nationalstaaten herbeigeholte sekundäre Infektion. Beide zusammen bilden die tödlichste Bedrohung für unser Abendland in dessen ganzer, tausende Jahre alten Geschichte.

“Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird” (Sinngemäß)

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)

Die Speerspitze der Abschaffung Deutschlands bilden unsere Medien - gefolgt von den Grünen und weiten Teilen der SPD und Gewerkschaften. Doch auch hierin gibt es nur einen scheinbaren Gegensatz: All die zuvor genannten hängen personell oder programmatisch miteinander zusammen und bilden den Kern dessen, was man als sozialistischen Generalangriff auf Deutschland und Europa bezeichnen kann.

Seit nunmehr 100 Jahren tobt in Deutschland und Europa ein Kampf auf Leben und Tod. Entfacht hat ihn der Sozialismus, der ihn mit Hilfe seines Schlägertrupps, der anti (antideutsche Faschisten) und der von Sozialisten dominierten Medien auf Gedeih und Verderb und mit Gewalt zu gewinnen versucht.

Endlich beginnt sich Widerstand zu regen

Doch immer mehr Deutsche beginnen aufzuwachen. Ob  die HOGESA-Demos, ob die Montagsdemos, oder ob die nicht minder mächtige Bewegung zur Rettung Deutschlands und Europas vor dem (politisch gewollten) Zugriff des Islam: Die PEGIDA-Bewegung (Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung des Abendlandes): Überall regt sich der Widerstand aus dem Volk.

Noch werden die tapferen Widerstandskämpfer von den Medien als Rechte oder Neonazis verschrien. Das erinnert an die DDR, wo dortige Medien und der Staatsapparat die damaligen Montagsdemonstranten ebenfalls als "Westagenten" oder "Volksschädlinge" denunzierten. Doch wie in der damaligen DDR werden solche Stimmem leiser und kleinlauter werden, je mehr die Bewegung anwächst. Noch ist es nicht so weit. Aber mit jedem Tag wächst der Widerstand, und mithilfe von alternativen Medien wie diesem konnten viele Lügen der Medien und Politik entlarvt werden.

Jeder, dem es am Herzen liegt, dass seine Kinder in einem freien und demokratischen Land aufwachsen sollen, muss sich diesem Widerstand anschließen. Niemand wird unser Land retten, wenn wir es selbst nicht tun. Der Zeitpunkt für die Zerschlagung der sozialistischen Diktatur und die Bedrohung durch den Islam ist hier und heute. Es gibt keinen Aufschub auf später. Jeder Aufschub dient allein dem Feind und schwächt den Widerstand des Volkes. Selbstorganisation auf allen Ebenen ist angesagt, jeder kann etwas tun. Denn es gibt niemanden "da oben", der uns helfen wird.

Für eine freie Zukunft für unsere Kinder und Kindeskinder. Für ein freies, ein demokratisches Deutschland. Wir sind das Volk.

  Artikel auf Englisch hier


***

Spenden für Michael Mannheimer

Als Islamkritiker werde ich von Medien und Verlagen boykottiert und diabolisiert. Seit Jahren erhalte ich keinerlei Aufträge mehr als Journalist und Publizist. Ohne die Spenden meiner Leser könnte ich die Arbeit an der Aufklärung über die Zerstörung des Abendlandes durch die massivste Migration der Menschheitsgeschichte einstellen.

In wenigen Jahrzehnten haben (zumeist) linke Politiker Europa mit der unvorstellbaren Zahl von 55 Mio (55.000.000) Moslems aus aller Welt geflutet. Ihrer Absicht ist die endgültige Vernichtung des Abendlandes, welches sie gemäß der Doktrin des Neo-Marxismus für den Kapitalismus und das Elend dieser Welt verantwortlich machen. Die meisten Medien und Verlage sind Teil dieses Jahrtausendverbrechens und und verschweigen in ihren Berichten die Wahrheit . Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser.

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern meiner Arbeit

 ***

63 Kommentare

  1. Spätestens mit diesem synoptischen Geniestreich hat sich Mannheimer in die Oberliga deutscher Publizisten katapultiert. Was er in obigem Artikel, der die Qualität eines Manifests für den neuen deutschen Widerstand hat, schreibt, stimmt ohne jeden Abstrich:

    Deutschland und dert Rest Europas wird seit 100 Jahren insbesondere und vor allem durch den sozialismus und dessen wahnhafte Utopie einer gleichen, egalitären Gesellschaft bedroht.

    Dieser Utopie ordnet der Sozialismus alles unter und war und ist dazu bereit, ganze Menschenmassen zu opfern. Was er weder während noch nach dem ersten Weltlrieg, auch nicht während oder nach dem Zweiten Weltkrieg schaffte: nämlich die Arbeiter Europas hinter ishc zu scharen, versucht er nun mit dem historisch beispiellosen Experiment der ausdünnung (Joschka Fischer) bzw. Abschaffung der europäischen Bevölkerungen durch eine massive, ebenfalls historisch beispiellose Immigration ncihteuropäischer ujnd nichtchristlicher Völker, die in wirklichkeit eine Invasion des Islam ist.

    Mit diesem hat sich der Sozialismus verbündet im Irrglauben, am Ende die Oberhand behalten zu können.Doch die dann zahlenmäßig weit überlegenen Moslems werden die Sozialsiten ebenso erledigen wie sie es im Iran taten.

    Auch die Überschrift dierses großartigen Artikels passT. Es handelt sich um ein Jahrtausendverbrechen, dessen Akteure heute noch an gutbezahlten Posten in den Medien, den Gewerkschaften und in der Politik wirken.

    Wenn mich mein geschihtliches Gespür nicht täuscht, ist deren Ende - genauer: der Anfang von ihrem Ende - bereits gekommen. Die Völker europas werden sie hinwegfegen und grausame Rache an ihnen üben.

  2. Mannheimer spannt einen geschichtlichen Jahrhundertbogen, den ich so noch nicht gesehen habe - der aber mehr als einleuchtet.

    Das 20 Jahrundert wird in die Geschcihte eingehen als das Jahrhundert des sozialistischen Angriff gegen die Festung Europas, das 21. Jahrhundert als das Jahrhundert der erfolgreichen Abwehr dieses Angriffs - oder des Untergangs als Europas und dessen Ablösung durch den Islam.

    Noch ist alles offen. Ich jedenfalls bin längst Teil des Widerstands gegen Islam und Sozialismus. Und habe gerade diesen hervorragenden Blog dabei viel zu verdanken.

  3. "...-verantwortung",
    der ist gut.
    Den muss ich mir merken.
    Andererseits:....----
    ..."-verantwortung"...
    ...für den eigenen (Geld-)Sack....
    doch...
    ...das ist wahr.

  4. Ein großes Werk des Aufklärers Michael Mannheimer. Wieder ein echter Augenöffner. Obwohl ich vieles aus dem obigen Artikel wusste, war mir der Zusammenhang, den MM so glasklar herausarbeitet, in dieser Form nicht bekannt.

    Es fällt wie Schuppen von den Augen: Nicht nur die Nazis waren links, auch Mussolini war ein Linker. Dieser war - bevor er in die Politik ging - Chefredakteur des PSI-Zentralorgans Avanti! - eines der führenden sozialistischen Blätter Italiens.

    Wie Hitler vertrat Mussolini einen nationalen Sozialismus, der ihn zu einem Bruderfeind der italienischen Linken machen sollte. Wie die Nazis war auch die Partei Mussolinis auf einen alles lenkenden sozialistisch gesinnten Superstaat ausgerichtet:

    "Der Staatssinn wächst im Bewußtsein der Italiener, die fühlen, daß allein der Staat der unersetzliche Garant ihrer Einheit und ihrer Unabhängigkeit darstellt; daß allein der Staat in der Zukunft das Weiterbestehen ihres Geschlechtes und ihrer Geschichte gewährleistet." Benito Mussolini, in: Messaggio del VII Annuale, 25. Oktober 1929. Ebenda S. 300.

    Männer wie Mannheimer braucht dieses Land!

  5. Womit wir alle wissen:

    Nicht die Blockflöten,
    die Marionetten,
    mit ihrem ""Kampf" gegen rechts" tragen die Schuld, sondern das linke Gesockse,
    welches dieses wohlfeile Werkzeug selbstredend ebenfalls benutzt
    (aber sooo lange socksen die noch nicht)
    wie auch unsere Bereicherer,
    die wahre Künstler darin sind,
    auf dieser Klaviatur zu spielen.

    Einige Kommentare summen in den Ohren wie das Gesumme, welches man beim Bauchpinseln gegenüber jemandem summt, den man entsprechend einschätzt.
    „Synoptischer Geniestreich“,
    „Mannheimer spannt einen geschichtlichen Jahrhundertbogen“…..
    einige Kommentare scheinen auch aus Überzeugung entstanden zu sein,
    dass dies bei allen der Fall ist,
    möchte ich gerne glauben,
    es gelingt mir nicht.

    Immerhin wissen wir:
    Die „Linken“ sind schuld,
    sie sind an allem schuld,
    nicht die Blockflöten,
    nicht jene,
    die sie steuern.

    Hoch das Bein, die Liebe winkt!

  6. ISIS-Terrorist in Stuttgarter Knast verprügelt
    http://www.bild.de/politik/inland/isis/terrorist-mohammad-a-im-stuttgarter-knast-verpruegelt-38574638.bild.html

    „Diese Menschen….sind eine Bereicherung für uns alle!“
    Ja, Mariechen.
    Mehr!
    …und für den Knast a e bissl….

    Hauuptsache ist doch,
    die Hütten sind voll,
    der Binnenmarkt brummt,
    Konsum ist gewährleistet.

    Die paar Synagogenanschläge,…
    das „Verfallsdatum des Joghurt“,…
    …wer wird denn derart Korinthen kacken?

    Die Welt ist schön!
    Ist sie das nicht?

  7. Der hannoverraner stadtsender hannover tv, auch unter h1 zu finden, zeigt seine eigene version von der hogesaveranstaltung. Obs da wiederholungen von gibt wiess ich nicht, denke ich aber.
    Die kameraeinstellungen sind sagenhaft. Kann man hier nicht schreiben, müsste man miterlebt haben.

    Ist aber auch alles relativ.
    Wirklich klasse ist das ende des films:
    - kamera im auf den Busbahnhof mit bussen die wieder fahren.
    - dazu der spruch...blabla, dass alles friedlich verlief. ..gar nicht mal schlecht.

    Nur blöd, dass zu der zeit der polizeihubi wonaders in der stadt rumflog, weil Linksrote in der stadt randalierten und friedliche menschen überfallen und schwerstenverletzt haben.

    Das wurde schlichtweg nicht genannt.

    Wenn man solche medienlügen in natura mitbekommt, so ist das eine mischung von ekelerregend und hardcore.

    Man fragt sich, wollen die die bürger vor schlechten nachrichten beschützen oder belügen!?
    Da ansonsten inzwischen abgeschnittene köpfe im fernsehen mit wohlsinn gezeigt werden, kann sich jeder normale mensch die antwort selbst geben.

    herzlichen glückwunsch

  8. habe eben die geschichte mit august bebel gelesen.
    Klingt irgendwie logisch wenn man das zur zeit mit omabama-eu-merkel-ukraine-russland vergleicht.
    Wäre mal eine erklärung für den blödsinn.

    Allerdings kapiere ich dann immer noch nicht, was die sozis zwischen den ohren haben!? Es kann doch keine gehirnmasse sein. Das ist aber unsinn, es muss gehirnmasse sein. Aber wie kann man die so krankhaft erziehen/programmieren.
    Woher kommt soviel vernichtungskraft?

    ich kann mir nicht vorstellen das deren eltern die alle jeden tag misshandelt haben, oder sie unter drogen kamen.
    Was kanns sein?

    mfg

  9. "Nur blöd, dass zu der zeit der polizeihubi wonaders in der stadt rumflog, weil Linksrote in der stadt randalierten und friedliche menschen überfallen und schwerstenverletzt haben."

    Das sind Autonome,
    nicht gefördert,
    mocht "gehalten",
    nicht bezahlt,
    nicht gesteuert,
    wie der Name schon sagt.

    Hoch das Bein!

  10. Die Nazis waren also links. Da muß jetzt nur noch die Frage beantwortet werden, was denn "rechts" bedeutet.

    Nee, mit solchen feinsinnigen Unterscheidungen belaste ich mich nicht. Es sind schlicht Ideologien, und die Ideologie ist der Todfeind des freien Denkens.

  11. Das haben Sie gut geschrieben! Hut ab!!

    Wir sind das Volk!

    Es wird kommen wie Sie einst sagten auf einer Demo!

    ´´Wir werden Siegen!!``

  12. „Die Bundesregierung will ungenutztes Geld aus einem Hochwasser-Hilfsfonds nutzen, um Ländern und Kommunen bei der Unterbringung von Asylsuchenden zu helfen.“

    „Bundesländer lehnen Fluthilfe-Gelder für Flüchtlinge ab“

    „Mutti“, rück die Kohle raus!
    Hör´auf, anderen im Geldbeutel rumzufummeln!

    Das Fressen beginnt.

    http://news.google.com/news/rtc?ncl=d8L48Vov3ktbVSM-NWO-2qYnxyDKM&authuser=0&ned=de&topic=h&siidp=8edcfc9ce71dd943c015e22f6d57b0a11e9a

    ...
    "links",...
    "rechts",...
    ...Schubladen...
    die darin hocken schlagen aufeinander ein
    bis zum jüngsten Tag,
    bis ins dritte und vierte Glied,
    sehr zur Freude (der)(vieler)(einiger) Zuschauer.

  13. OT (oder auch nicht)

    War grad in den Tagesthemen: Die Schweiz will die Zuwanderung noch mehr einschränken - es gibt dort eine Initiative namens "Eco-Pop" (ecopopinitiative-ja.ch), die sich dafür besonders stark einsetzt. Man hat gezeigt, wie die Leute ihre Flugblätter in Straßenbahnen an die Fahrgäste verteilen.
    - Das ist die Idee, dachte ich mir!! Warum hab ich so was in Deutschland noch nie gesehen? Dann hab ich mir im Geiste eine solche Aktion in einer größeren Stadt in D vorgestellt - und schon war die ganze Euphorie wieder weg: Man steigt hier in eine Straßenbahn ein, gleich hinter der Tür hängen paar Neger herum, man schaut nach links in den Fahrgastraum - 2-3 Abteile sind voll von Kopftüchern und kleinen Türkenbengeln, zwischendurch ab und zu mal ein Fernost-Asiate; man schaut nach rechts, dort wieder paar Neger, Negermamas mit jew. 3 Negerbimbos, eine junge weiße Deutsche mit einem Mulattenbimbo an der Hand, sonst fast nur türkische Jugendliche und andere südländisch anmutenden Typen, und etwa drei - vier - vielleicht insgesamt sechs deutsche Rentner, die die Zukunft ohnehin nicht sonderlich interessiert, weil sie selbst keine mehr haben.
    An wen soll man hier solche Flugblätter verteilen (ohne nicht gleich die Visage poliert zu bekommen)?
    Also weiterhin fremde Briefkästen bedienen...
    Tja.. - glückliche Schweizer...

  14. @So ist es
    Freitag, 28. November 2014 1:03

    Ihre idee mit den flugblättern ist sinnvol.
    Die meisten bürger, auch gerade öffidienste wissen meissts nur die MSM-GEZ nachrichten.
    Also brauchen die länger bis sie etwas wissen und dann glauben.

    Ein tipp: hier stecken die +plusdeutschen wasserfeste visitenkarten an die autoscheiben.Mit adresse und aufruf "wir kaufen ihr auto"

    So viel ich weiss gibt es vor jedem verwaltungs und Amts/regierungsgebäuden grosse parktplätze mit vielen autos!!!

    Do you now

  15. .
    .
    .
    MM, beeindruckend!
    .
    .
    .
    ############################################
    Unsere „KULTUR“
    und die des Islam & der LINKEN Faschisten (NAZI's),
    zwei WELTEN prallen mit voller Wucht aufeinander!
    ############################################
    .
    DEM geht ÜBERHAUPT nicht!
    .
    Talente finden immer wieder neue Lösungen!
    Genies entdecken Probleme & Lösungen!
    Politiker versauen was sie können!
    Korrupt Perfide Pervers!
    Deutschland 2014!
    Un Beug Samer

    *Sie räubern Deutschland aus & implantieren dafür auch noch eine Mörderreligion und dafür wird die „immer zahlende deutsche Gesellschaft“ auch noch entmündigt und ständig gedemütigt.

    Kriminelle Vereinigungen wie *CDUGRÜNESPDLINKECSUFDPPIRATENDGBVERDIISLAM holen Massen an Ausländern ins Land um Deutschland auszuplündern und zu vernichten.
    .
    Und was macht der deutsche Lemming?
    .
    Er setzt sich auf sein Sofa zum schimpfen u. jammern!
    Um sich dann danach vom Fernsehprogramm der schwerst Kriminellen ordentlich sein Gehirn waschen zu lassen ...
    .
    Blöd, wenn die MASSE dumm ist!
    .
    Ich habe 2009 eine CDU-Veranstaltung auf einem Marktplatz erlebt ...
    Die Zonenwachtel ...
    Da bin ich blitzschnell an meine Grenze gestoßen ...
    Blöd, wenn NICHT nur die MASSE dumm ist!
    .
    .
    .
    Wenn die Begriffe nicht klargestellt sind,
    dann treffen die Worte nicht das Richtige.

    Wenn die Worte nicht das Richtige treffen,
    dann kann man in seinen Aufgaben keinen Erfolg haben,
    dann können Ordnung und Harmonie nicht blühen.

    Wenn Ordnung und Harmonie nicht blühen können,
    dann sind die Strafen nicht gerecht.

    Wenn die Strafen nicht gerecht sind,
    dann weiß das Volk nicht mehr aus noch ein.
    Konfuzius
    .
    .
    Was SIE tun, ZEIGT, WAS sie SIND!
    .
    Brandgefährliche NAZI’s!
    .

  16. Wie SCHÄBIG sie sind!
    .
    +++++++++++++++++++++++
    Was SIE tun, ZEIGT, WAS sie SIND!
    +++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Brandgefährliche NAZI’s!
    .
    .
    Übersicht:
    http://news.google.com/news/rtc?ncl=d8L48Vov3ktbVSM-NWO-2qYnxyDKM&authuser=0&ned=de&topic=h&siidp=8edcfc9ce71dd943c015e22f6d57b0a11e9a
    .
    .
    .
    Das ist DRECKSCHWEINE Politik!
    +++++++++++++++++++++
    PERFIDE bis ins MARK!
    Nazi's eben ...
    .
    .
    .
    Unverbrauchte Mittel aus den Hilfs-Geldern für Flutopfer könnten bald für die Unterbringung von Flüchtlingen verwendet werden.
    .
    Die Bundesregierung denkt über diese Möglichkeit nach.
    .
    Berlin - Die Bundesregierung erwägt, unverbrauchte Mittel aus dem Fluthilfefonds für die Unterbringung von Flüchtlingen einzusetzen. Ein entsprechender Bericht der "Stuttgarter Zeitung" wurde der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag in Länderkreisen bestätigt. Danach verhandeln Bund und Länder zurzeit darüber, nicht abgerufene Gelder aus dem insgesamt acht Milliarden Euro umfassenden Fonds zu verwenden, um die Länder bei der Hilfe für Flüchtlinge zu unterstützen.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.fluthilfefonds-in-fluechtlingshilfe-hilfs-gelder-fuer-flut-opfer-jetzt-fuer-fluechtlinge.f3445e5a-25fa-4023-b88c-55421e59b264.html

  17. Sozialisten sind eigentlich Feiglinge. Sie schwimmen

    mit der Masse ohne genau hinzusehen was Sozialismus

    eigentlich bedeutet.

    Sozialismus bedeutet sich einer Ideologie unter zu

    ordnen und seine Meinungsreiheit am Kleiderhaken auf

    zu hängen.

    Man überlässt praktisch das Handeln den Oberen.

    Und sowas hasse ich.

    Ich bin für mich selbst verantwortlich.

    Also kann ich niemals Sozialist sein.

  18. .
    .
    .
    ===============================
    Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
    Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
    .
    Man kann intelligent und Nazi sein.
    Dann ist man nicht anständig.
    .
    Man kann anständig und Nazi sein.
    Dann ist man nicht intelligent.
    .
    Und man kann anständig und intelligent sein.
    Dann ist man kein Nazi.
    Gerhard Bronner
    ===============================
    .
    Deshalb kann aus mir niemals ein NAZI werden!
    .
    .
    Intelligenz lässt sich nicht am Weg,
    sondern nur am Ergebnis feststellen.
    Garri Kasparov

  19. Psalm 55

    Lutherbibel

    Psalm - Kapitel 55

    +++KLAGE ÜBER FALSCHE BRÜDER+++

    1 Eine Unterweisung Davids, vorzusingen, auf Saitenspiel.

    2 Gott, erhöre mein Gebet und verbirg dich nicht vor meinem Flehen.

    3 Merke auf mich und erhöre mich, wie ich so kläglich zage und heule, 4 daß der Feind so schreit und der Gottlose drängt; denn sie wollen mir eine Tücke beweisen und sind mir heftig gram.

    (...)

    10 Mache ihre Zunge uneins, HERR, und laß sie untergehen; denn ich sehe Frevel und Hader in der Stadt. (2. Samuel 17.14)

    11 Solches geht Tag und Nacht um und um auf ihren Mauern, und Mühe und Arbeit ist drinnen.

    12 Schadentun regieret drinnen; Lügen und Trügen läßt nicht von ihrer Gasse.

    13 WENN MICH DOCH mein Feind schändete, wollte ich's leiden; und wenn mein Hasser wider mich pochte, wollte ich mich vor ihm verbergen.

    14 DU ABER BIST mein Geselle, mein Freund und mein Verwandter, (2. Samuel 15.12) (Psalm 41.10) 15 die wir freundlich miteinander waren unter uns; wir wandelten im Hause Gottes unter der Menge.

    16 Der Tod übereile sie, daß sie lebendig in die Hölle fahren; denn es ist eitel Bosheit unter ihrem Haufen.

    17 Ich aber will zu Gott rufen, und der HERR wird mir helfen.

    (...)

    22 IHR MUND IST glätter denn Butter, und sie haben Krieg im Sinn; ihre Worte sind gelinder denn Öl, und sind doch bloße Schwerter. (Psalm 57.5) (Jeremia 9.7)

    (...)

    http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/psalm/55/

    [Hervorheb. d. mich]

    +++ +++ +++

    ""Die einzelnen Psalmen des Psalters haben ihre je eigene Entstehungsgeschichte. Grundfassungen einzelner Psalmen – vor allem Königspsalmen und Zionshymnen – sind wahrscheinlich vor dem Babylonischen Exil in der israelitischen Königszeit entstanden.

    Die meisten Psalmen stammen jedoch aus nachexilischer Zeit, also frühestens aus dem späten 6. Jahrhundert v. Chr...""
    http://de.wikipedia.org/wiki/Buch_der_Psalmen#Historische_Einordnung

  20. Brillanter Artikel aber:
    Das Grundübel ist aber unser Geldsystem!
    Mit goldgedecktem Geld wäre der Sozialismus nicht finanzierbar.
    Auch Kriege wären schnell zu Ende, weil den Kriegsparteien das Geld ausginge.

  21. Wenn PROLETEN „M A C H T“ erlangen ...
    .
    .
    Kann NUR „Gully-INHALT“ entstehen ...
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Die importierte SAAT des DEUTSCHEN Nazi-Regimes!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Von mir auf’s WESENTLICHE reduziert!
    .
    .
    Bad Salzuflen: Jesiden zünden Moschee an

    Nach Anschlägen auf Moscheen in Deutschland kommt es seitens der Medien, der Islamverbände und ihren treu ergebenen deutschen Politikern reflexartig zu Anschuldigungen gegen vermeintliche Rechtsradikale und „Rassisten“.

    Es stellt sich danach heraus, dass es sich um innerorientalische bzw. mohammedanische Streitigkeiten handelt. Wie in Berlin, wo nach bisherigem Stand ein jordanischer Mohammedaner, bereits als „Brand-entfach-kraft“ aufgefallen war, als Täter ausgeforscht wurde, ebenso in Minden, flohen „Südländer vom Tatort“ und in Köln, türkischstämmiger Moslem seiner kulturellen Vielfalt frönte.
    Am 11. Oktober in Bad Salzuflen ein ähnliches Bild.
    Wie Welt-online berichtet, wurden zwei jesidische Kurden festgenommen, ihrer Empörung über den IS Ausdruck verleihen wollten.
    Gegen den 28-jährigen Hauptverdächtigen habe die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung erlassen, sein 25-jähriger Verwandter durfte

    ???nach Bezahlung einer Kaution??? und einem Geständnis wieder nach Hause gehen.

    Von Attentaten (Sigmar Gabriel, zum Fall Berlin), islamfeindlichen Hasstaten und schockierenden Anschlägen auf die Demokratie (Volker Beck zu Köln) ist in solchen Fällen gerne die Rede. In einer Art pawlowschen Reflex werden herbeifabulierte deutsche Islamhasser ausgemacht und devote Mitleidsbekundungen seitens Politik und Medien abgegeben. Gleichzeitig verlangen Moslemgemeinden Zeter und Mordio schreiend nach mehr Sicherheit und Überwachung für ihre Hassbunker Moscheen. Und am Ende verdanken wir dieses immer gleiche erbärmliche Spiel allein unserem „Reichtum“ an importierter Gewalt und Kriminalität des NAZI REGIMES!

    http://www.pi-news.net/2014/11/bad-salzuflen-jesiden-zuenden-moschee-an/#comments
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    Was SIE tun, ZEIGT, WAS sie SIND!
    ++++++++++++++++++++++++++++.
    .
    .
    Talente finden immer wieder neue Lösungen!
    Genies entdecken Probleme & Lösungen!
    Politiker versauen was sie können!
    Korrupt Perfide Pervers!
    Deutschland 2014!
    Nazis vernichten!
    Un Beug Samer

  22. .
    .
    Komisch,
    warum erinnert mich das nachfolgende ZITAT
    an das „Herrschende Nazi-Regime“ in Deutschland!?!
    .
    .
    Tritt eine Idee in ein hohlen Kopf,
    so füllt sie ihn völlig aus - weil keine andere da ist,
    die ihr den Rang streitig machen könnte.
    Charles-Louis de Montesquieu
    .
    .
    .
    Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt.
    Erfahrung ist das, was man aus dem macht,
    was einem zustößt.
    Aldous Huxley
    .
    .
    .
    Was das Polit-Pack in Deutschland treibt,
    kommt für mich einem SCHREI nach ihrem Galgen gleich.
    .
    .
    „H o c h v e r r a t“
    ist nach allgemeiner Ansicht eines der schlimmsten Verbrechen überhaupt, und Deutsche Politiker und andere Führungspersönlichkeiten offenbaren uns hier und da ihre Absichten in Bezug auf die Volksvernichtung von Deutschland.
    .
    .

  23. .
    .
    Der Schrei nach dem Galgen ...
    ---------------------------
    .
    .
    .
    NAZI-DEUTSCHLAND 2014
    .
    .
    SS-Mann Grass:
    Zur Not müssen Flüchtlinge eben bei Deutschen zwangseinquartiert werden
    .
    ei einer Hamburger Veranstaltung der deutschen PEN-Sektion anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Autorenvereinigung verglich der frühere SS-Mann Günter Grass die heutige Flüchtlingssituation mit der nach dem Zweiten Weltkrieg. Er halte, sollte es Notfälle bei der Unterbringung von Flüchtlingen geben, auch heute “Zwangseinquartierungen” für notwendig. Laut Spiegel erinnerte Grass daran, dass dies nach dem Zweiten Weltkrieg so gehandhabt wurde – unter Murren teilweise, aber die 14 Millionen Deutschen und Deutschstämmigen aus dem Osten seien so wieder schnell auf die Beine gekommen.

    http://www.pi-news.net/2014/11/ss-mann-grass-zur-not-muessen-fluechtlinge-eben-bei-deutschen-zwangseinquartiert-werden/
    .
    .
    ++++++
    .
    .
    Platzmachen für Flüchtlinge:
    Günter Grass hält Zwangseinquartierungen für eine Option
    Torben Grombery

    Es gab einst Zeiten, da wurden Schnapsideen als das qualifiziert, was sie sind, und damit war das Thema erledigt. Nicht so heute, wo die vereinigte Linke in Deutschland überall ihre Helfer und Helfershelfer positioniert hat. Da bekommt der Schriftsteller Günter Grass eine breite Bühne dafür, dass er Zwangseinquartierungen von Flüchtlingen bei Deutschen für eine Option hält und darf sogar frei von Häme die Nachkriegssituation mit der heutigen Flüchtlingsproblematik vergleichen.
    ...
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/platzmachen-fuer-fluechtlinge-guenter-grass-haelt-zwangseinquartierungen-fuer-eine-option.html;jsessionid=C24ACCF9F67D64E6A09F012E21DC7401
    .
    .
    .
    Der Schrei nach dem Galgen ...
    ---------------------------
    .
    .

  24. „Drohgebärden, der EU die Mitgliedschaft aufzukündigen, gibt es aus Großbritannien schon länger. Nun hat Premier Cameron erstmals Bedingungen für einen Verbleib genannt. Sie richten sich vor allem gegen Zuwanderer aus EU-Staaten.“

    Nanu?
    Ein europäischer(!) „Politiker“,
    der sich für die Belange der einheimischen Bevölkerung einsetzt?

    Es stehen bloß Wahlen an:

    "Wenn Sie mich im Mai wieder wählen, werde ich eine Reform der EU verhandeln. Wenn ich Erfolg habe, werde ich dafür kämpfen, dass unser Land in der Europäischen Union bleibt. Wenn aber unsere Sorgen auf taube Ohren stoßen, schließe ich nichts aus."

    http://www.tagesschau.de/ausland/cameron-137.html

  25. Einfach nur ein Dankeschön für diesen Artikel. Dieser hilft mir bei der Arbeit in einer der heute wichtigsten und meist frequentiertesten Gedenkstätte in Deutschland.

  26. Mit dem letzten Schachzug in Sachen Rente hat Andrea Nahles bei der Bundestagswahl viele zukünftige Rentner als Wähler zur SPD gezogen. Den Menschen ist es dann auch weitestgehend egal, was die Politik aus dem verbrochenen Wählervotum macht. Der Focus lag eindeutig auf der Rente mit 63 Jahren. Arbeitskollegen würden sogar bei der nächsten Wahl wieder das gleiche wählen, wenn ihnen dadurch ein früheres Ausscheiden aus dem Berufsleben möglich ist. Da halfen leider auch keine Gespräche, in denen man die Wahrheit über die Sozialisten darlegt. "Nach mir die Sintflut..." ist der Tenor, den A.N. mit ihren Rentenplänen bei den Menschen übrig läßt, sobald die Rentenkasse mit dem Geld klimpern kann. Im Ergebnis werden die Menschen mit den Zähnen knirschen, denen eine spätere Regierung noch mehr Arbeitsjahre aufbrummt, weil der Stimmenfang mit "Rente 63" heute funktionierte.
    Ob Riester oder Nahles, letztlich bluten sie die arbeitende Bevölkerung aus und verraten sie immer wieder, wie sie es traditionell getan haben. Und der gutgläubige Michel klatscht noch Beifall dazu.

  27. Es ist wirklich schlimm. Die Sozialisten sind die Todfeinde Deutschlands.

    Ich selber bin leider kein Biodeutscher, mein Vater kommt aus Arabien und seine Frau aus einem anderen asiatischen Land. Ich sehe mich als Deutscher, mein Herz schlägt für Deutschland, ich bin hier auf die Schule gegangen, machte hier meine Ausbildung, arbeite hier und studiere hier. Meine besten Freunde sind deutsche. Ich hatte mein ganzes Leben Probleme mit Personen aus der Türkei oder aus Arabien oder aus Jugoslawien.

    Ich begann mit dem Kampfsport um mich besser gegen diese Kulturbereicherer verteidigen zu können. Ich wurde angegriffen oder beleidigt, weil ich hellhäutig, wie meine deutschen Freunde bin. Ich will nicht, dass Deutschland in Deutschlanistan transformiert wird.

    Ich hasse die Kultur und die Mentalität der Menschen aus den islamischen Ländern und von den Menschen aus den Ostblöcken, bzw. den Wirtschaftsflüchtlingen aus den Ostblöcken. 99.9 % der Personen kommen hierher um hier das große Geld zu machen, in ihrem Herzen schlägt aber trotzdem das Land aus dem sie geflohen sind, sehr gute Logik nicht ?

    Diese Menschen werden sich niemals integrieren lassen sie wollen nur alles umsonst bekommen. Stolz zu haben ist nichts falsches und das deutsche Volk soll nicht mehr das Weltsozialamt sein. Ich habe mit meinem Bruder keinen Kontakt mehr, er bezeichnet mich als deutschen Fanatiker, weil ich ihm immer über die Zustände und Probleme in unserem Land hingewiesen hatte. Wenn es soweit ist und es ist schon soweit, dann findet ihr mich auf der Seite des deutschen Volkes.


    MM: vielen Dank für Ihre offenen und klaren Worte!

  28. Ich wollte zum Post Nummer 32 noch weiter ausführen, dass ich kein Problem damit habe ob jemand religiös ist wie z.B. christlich, islamisch, jüdisch, buddhist solange es die Person für sich selber tut und zu anders Gläubigen nicht abwertend und diskriminierend ist, wie z.B. zu einer Person "ungläubig" zu nennen. Frauen die ein Kopftuch tragen können das von mir aus tun, aber sie sollen ihre Kinder in dieses System integrieren, die Frauen, die ein Kopftuch tragen sind ja ohnehin oft die leidtragenden, sie sind Opfer häuslicher Gewalt usw. aber solange jemand die Religion für sich persönlich ausübt und nicht fanatisch wird bzw. eine Gefahr für die Allgemeinheit wird, ist das in Ordnung. Die deutsche Kultur und Tradition sollte aber Vorrang gegenüber anderer Kultur und Traditionen haben. In den Ländern wie Arabien, gibt es soweit ich weiß auch keine Kirchen oder Synagogen, dort kann die Bibel auch nicht auf offener Straße verteilt werden. Die Araber und die anderen reichen Länder wie Bahrain, Kuwait usw. nehmen ihre muslimischen Brüder und Schwestern aus Krisenregionen wie Syrien, Irak oder Afghanistan nicht auf, wenn die nicht vorweisen können, dass Sie genug Bargeld, also genug Geld für die Selbstverpflegung haben, dort gibt es kein Gutmenschenstaat, soviel zu muslimischen Brüdern und Schwestern. Es werden bewusst die Mörder, Verbrecher, Pädophile und Vergewaltiger nach Deutschland geschickt, weil man dann im eigenen Land keine Kosten mehr für die Verpflegung und den Aufenthalt der Gefangenen im Gefängnis aufkommen muss. Zu diesen Ländern gehören z.B. auch arabische Länder wie Tunesien, Marokko und Lybien. Ich werde sehr wütend wenn ich diese Menschen in München z.B. per Hungerstreik streiken sehe, warum haben die nicht im eigenen Land gestreikt um etwas zu erreichen? Ich habe mir sagen lassen, dass einige Asylanten bei der Ankunft auf deutschem Boden sofort forderten: "Wann bekommen wir endlich unser Haus!", sagt jemand so etwas der vor "Tod und Elend" geflohen ist ? Pro Odyssee zahlen diese "armen" Personen ca 20.000 € bis 30.000 €, also ein Jahresgehalt vieler Personen um in das Land der ungläubigen Christen zu kommen. Angekommen in der Türkei, dem Land ihrer muslimischen Brüdern und Schwestern, wo es kein Kindergeld und Sozialhilfe bzw. einen Sozialstaat gibt, geht die Reise weiter nach Deutschland. Ihnen werden gesagt, wie Sie sich zu benehmen haben und welche Lügengeschichte sie auftischen sollen, damit Sie als Flüchtling akzeptiert werden. Bitte ihr noch nativen Bio Deutsche, ich konnte mir meine Eltern nicht auswählen, aber falls ihr es finanziell und zeitlich schafft, macht so viele Kinder wie ihr könnt oder kämpft um unser Land.

  29. Anschlag auf nigerianische Moschee
    Während Freitagsgebet: Mindestens 64 Menschen sterben bei Anschlag

    „Haben wir jetzt symmetrische Kriegsführung“,
    war mein erster Gedanke.

    Es sieht jedoch danach aus,
    als täten die Hass-„Friedens“jünger das,
    was sie am besten können.
    Nun fressen sich gegenseitig auf.
    Sie entsorgen sich.
    Notwendigerweise, unausweichloch, folgerichtig.

    Wahre wahre Gläubige gegen falsche wahre Gläubige.
    Was sollen sie auch machen,
    wenn der Selbstschutz der „Ungläubigen“ zunehmend unerträglich effektiv wird?

    Und Verräter müssen getötet werden,
    sonst bricht das System,
    welches auf Gewalt gegründet ist zusammen.

    http://www.focus.de/politik/ausland/anschlag-auf-moschee-mindestens-64-menschen-sterben-in-nigeria_id_4309388.html

  30. Wenn wir über Verantwortung für dieses bewusst erzeugte Desaster schreiben, dann wollen wir aber nicht unsere amerikanischen "Freunde" vergessen!

    Detailliert nachzulesen in F.William Engdahl
    "Amerikas heiliger Krieg"

  31. Lüdenscheider Nachrichten 28.12. 14

    Mediale Pestilenz:

    Titelseite

    Segensreiche Zuwanderung

    AUSLÄNDER BELASTEN DEN SOZIALSTAAT NICHT,SIE BRINGEN IHM IM GEGENTEIL GELD.

    Lüdenscheider Nachrichten

    58511 Lüdenscheid

    Schillerstrasse 20

  32. Das schlimmste Verbrechen des Imperialismus war es,den Mohammedanismus nicht abgeschafft und ersetzt(!!) zu haben.Aber was nicht ist kann noch werden!

  33. Die Zerstörer und Zersetzer der Nation , die Wegbereiter für den Islam/ Islamisierung , sitzen längst an den Schalthebeln der Macht. Dabei ist es egal, unter welchem Parteinamen sie sich tarnen, verstecken. Man findet sie in allen etablierten Parteien, alle verfolgen das gleiche Ziel.
    Es wird im ganzen Westen über alle Grenzen hinaus vorangetrieben und unterstützt. Von dieser Einigkeit profitieren viele, An später denken sie anscheinend nicht. Jeder sieht nur seinen momentanen Profit , Zweckinteressen, das ist der gemeinsame Nenner an dieser Politik.
    Das heißt für mich, jeder benützt die derzeitige Politik und ihre Entscheidungen , um seine eigenen Interessen voranzubringen.
    Das könnte gewaltig schief gehen.. Wer an dieser so GUTEN SACHE zweifelt, der wird neidergetrampelt. Es lebe die Einheitsmeinung und wird natürlich zwangsverordnet.

  34. Weiße Weihnacht wäre schön. Bei einem Kalten Winter geht auch das ganze Ungeziefer kaputt, das uns sonst plagt. (Ich erwähne NICHT, wieviele Beine es hat)

  35. Klima, Wetter, "Voraussagen", Regeln,
    "Regeln", Bauerregel:

    Schleicht der Bauer heimlich fort,
    will er zu ´nem ander´n Ort.

    ...Elend!...

  36. Ot.
    „Ot“?

    "Daß die NSU-Story von hinten bis vorne zum Himmel stinkt, dürfte den meisten Lesern nicht entgangen sein. Kaum haben wir im Oktober auf eine Seite mit NSU-Leaks verwiesen, wurde diese wie von unsichtbarer Hand gesperrt. Die Betreiber haben das aber vorhergesehen und für Ersatz gesorgt. Bei der Gruppe um den geheimnisumwobenen “Fatalist”, die aus mehr als zehn Personen besteht, handelt es sich nicht um Verschwörungstheoretiker. Sie sind im Besitz fast sämtlicher NSU-Akten, haben auch schon eine Menge davon veröffentlicht und werden damit fortfahren. Wer denn soll bitte so blöd sein und, nur um Zschäpe zu helfen, 600 Aktenordner fälschen. Die neue Seite ist hier gesichert! Der STERN ist auf den Zug aufgesprungen, und bei Kopp kommt ein Interview mit “Fatalist”. Das könnte sich noch zu einer Staatskrise ausweiten, wenn das staatliche und mediale Lügengebäude zusammenstürzt!"

    http://www.pi-news.net/2014/11/tipp-fatalist-und-nsu-leaks-jetzt-hier/

  37. Was mich nachdenklich macht:

    -Wer liest heutzutage noch einen derart umfangreichen Wust,
    um sich zum Kern durchzuarbeiten?

    -Lügengebäude müssen notwendigerweise exponentiell wachsen,
    da sie nicht logisch geschlossen werden können,

    -Verschwörungstheorien lächerlichster Art erscheinen prompt,
    andererseits werden Fakten verwässert, vernebelt,
    als „Verschwörungstheorien“ abgetan (zumindest versucht man, dies zu tun)

    -Wir haben es mit einer Riesen-Blase aus Nebel und Chaos zu tun,
    ganz im Sinne jener, auf deren Seite sich zunehmend Hysterie breitmacht.

    -Der „“Kampf gegen rechts“ ist Geld wert,
    daran hängen Karrieren,
    die Existenz des „Nazi“ ist notwendig,
    sie muss täglich neu generiert werden
    daran hängt das gesamte System,
    an vorderster Front unsere „Bereicherung“.

  38. OT

    Rot-grüne EU-Despotie

    Betr. Energiesparen

    NUR NOCH EINEN SCHLITZ FÜR TOASTER, obwohl Rote und Grüne so gerne was in viele Schlitze stecken! 😀

    Die EU-Kommission will bis 2030 ein Drittel des Energieverbrauchs einsparen – und kennt keine Gnade mit Haushaltsgeräten.

    Die Glühbirne und der Staubsauger mußten schon dran glauben. Jetzt soll es Toastern, Föhnen und Wasserkochern an den Kragen gehen.

    Stromfresser oder Saubermann?
    Auch Staubsauger brauchen EU-Label
    http://www.nachrichten.de/panorama/Nur-ein-Schlitz-bei-Doppeltoastern-So-will-die-EU-Foehne-und-Toaster-zu-Stromsparern-machen-aid_6063350728327469707.html

  39. Toaster also nur noch einen Schlitz!
    Es wird immer irrsiniger.
    Jetzt konnte ich mich nicht mal mehr darüber ärgern, ich kann bald nur noch abfällig darüber lachen.
    Die sind doch irgendwie schon kurz vor einer beginenden Demenz.
    Auch hier gilt : " Humor ist , wenn man trotzdem lacht."
    Was anderes bleibt uns auch nicht übrig.

  40. Toaster also nur noch einen Schlitz!
    Es wird immer irrsiniger.

    Jetzt konnte ich mich nicht mal mehr darüber ärgern,
    ich kann bald nur noch abfällig darüber lachen.

    Die sind doch irgendwie schon kurz vor einer beginenden Demenz.

    Auch hier gilt :
    ” Humor ist , wenn man trotzdem lacht.”

    Was anderes bleibt uns auch nicht übrig.
    .
    .
    ###################################
    .
    .
    .
    HILFE, HILFE, HILFEEEEEEEEE ...
    .
    .
    Viele Menschen würden eher sterben als denken.
    Und in der Tat: Sie tun es.
    Bertrand Russell
    .
    .
    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
    aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
    Konrad Adenauer
    .
    .
    Der Klügere gibt nach!
    Eine traurige Wahrheit,
    sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
    Marie von Ebner-Eschenbach
    .
    .
    Viele Menschen sind gut erzogen,
    um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
    aber sie haben keine Bedenken,
    es mit leerem Kopf zu tun.
    Orson Welles
    .
    .
    „Ich stimme mit der Mathematik nicht überein!“
    Ich meine,
    dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.
    Stanislaw Jerzy Lec
    .
    .
    Wer den Kopf verliert,
    der beweist nicht,
    dass er vorher einen hatte.
    Kopf ab?
    Dann ist es wohl das Beste!

  41. Da lese ich diesen wirklich guten Artikel und frage mich: Warum eigentlich heißen DIE GRÜNEN eigentlich so ? Wenn ich mir da die Freiheit nehm und den Naturaspekt rausfiltere und die Aussagen von Cem Özdemir lese stellt sich mir die Frage welche Farbe ist die Farbe des Islam ?
    Ja genau !!!! GRÜN
    Meine Fresse.... !!!! von wegen Saufen gegen Pershing und Atomkraft Nein Danke ! DIE GRÜNEN ! Leider kann ich heut Abend nicht mehr so viel Fressen wie ich gerne kotzen würde. HOCHVERRAT

  42. ""Wer unser Gastrecht missbraucht – raus, aber schnell!

    (...)

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Stimmung erkannt und reagiert, wie er es von Mutti gelernt hat. Er hängt sein Fähnchen in den Wind und setzt sich plötzlich für die Ausschaffung von kriminellen Ausländern ein...""
    http://www.pi-news.net/2014/11/wer-unser-gastrecht-missbraucht-raus-aber-schnell/

    AUGENWISCHEREI

    “”Die Wiedereinreise solle insbesondere Ausländern verboten werden, die zu Haftstrafen von mehr als zwei Jahren verurteilt worden seien.””

    UND???

    DANK MOSLEM- UND NEGERBONI KRIEGEN SIE EBEN NUR PAAR MONATE RESOZIALISIERUNG AUF EINEM PONYHOF!

    ANKER-KINDER WILL MAN HIERBEHALTEN?

    “”Aus der Duldung solle für diejenigen eine Aufenthaltserlaubnis werden, die schon länger als vier Jahre in Deutschland sind, jünger als 27 Jahre sind und über eine positive Integrationsprognose verfügen.””

    +++

    U.U. gilt Jugendstrafrecht bis einem Alter von 25 Jahren!!! Dann bekommt ein mörderischer Messerstecher Eineinhalb Jahre auf Bewährung und anschließend den deutschen Paß!

    Irgendein Psychologe, ein bunter Halbgott wird schon eine “positive Integrationsprognose für die kleinen Taqiyya-Lumpen schreiben!

    ROTE UND GRÜNE GEGEN KNAST FÜR KRIMINELLE, um Platz für politische Häftlinge zu haben???

    ROT- UND GRÜN VERSEUCHTE JUSTIZ MACHT AUSNAHMEN ZUR REGEL:

    “”In der Praxis wird sehr häufig auch bei Heranwachsenden noch das Jugendstrafrecht angewendet.

    Dies gilt besonders bei schweren[sic] Straftaten, so dass beispielsweise in der Gruppe der wegen schwerer Gewaltdelikte verurteilten Heranwachsenden die Verurteilung nach Jugendstrafrecht die Normalität darstellt (über 90 Prozent).”” (Wikipedia)

    TRICK 17:

    “”Eine Sonderregelung trifft das JGG für den Fall, dass Taten gleichzeitig abzuurteilen sind, die der Täter in verschiedenen Alters- und Reifestufen begangen hat.

    Eine solche Konstellation liegt beispielsweise vor, wenn der Täter im Alter von 17 Jahren, also als Jugendlicher, eine Tat begangen hat, und eine weitere Tat im Alter von 19 oder 22 Jahren, also als Heranwachsender oder gar als Erwachsener begeht.

    Hierzu bestimmt § 32 JGG, dass in diesen Fällen auf alle Taten einheitlich Jugendstrafrecht oder einheitlich Erwachsenenstrafrecht angewendet werden soll.”” (Wikipedia)

    “”Zudem ist zu beobachten, dass die Anwendung des Jugendstrafrechts bei Heranwachsenden sich auch an der Schwere des Deliktes ausrichtet.

    Je schwerer[sic] die Straftat, umso mehr werden jugendeigentümliches Verhalten oder Reiferückstände begründet, auch wenn der Täter schon über 20 Jahre alt ist.

    In den 1.048 Urteilen, in denen in Sachsen im Jahre 2006 gegen Heranwachsende Freiheitsstrafen verhängt wurden, wurde nur in 155 Fällen, also 17 %, Erwachsenenstrafrecht verhängt. Die weitaus größere Zahl, nämlich 893 (83 %) fußten auf Jugendstrafrecht und von diesen Freiheitsstrafen wurden 65 % zur Bewährung ausgesetzt…

    Es ist für mich unerträglich, dass zum Beispiel ein 20-jähriger Auftragskiller mehrere Menschen ermordet und nur mit einer Freiheitsstrafe von zehn Jahren rechnen muss, weil ein geschickter Verteidiger ihm frühkindliche Reifeverzögerungen attestieren lässt…””
    (Rede von Herrn Staatsminister der Justiz Geert Mackenroth in der 100. Sitzung des Sächsischen Landtages am Freitag, den 25. Januar 2008)
    http://www.justiz.sachsen.de/smj/content/1061.php

  43. DAS WORT ZUM SONNTAG - HEUTE VON

    FRIEDRICH SCHILLER:

    "Wir sind ein Volk und einig woll´n wir handeln.

    Was auch daraus werde, steh´ zu deinem Volk! Es ist dein angestammter Platz!"

  44. Was die Islamisierung betrifft gibt es nur eine einzige Möglichkeit. Das ist Krieg. Eine andere Sprache verstehen die Musels nicht.

  45. Schreibt man das der Nationale Sozialismus eine Ideologie der linken Seite ist, wird man entweder wie ein Auto angeguckt oder als Idiot hingestellt. Und das selbst auf Netzseiten, bei denen man annehmen könnte, die Leute müßten es besser wissen:
    jungefreiheit, sezession, kopp, pi, ... . Die Masse schluckt einfach jeden Mist, wenn er nur oft genug gepredigt wird. Nicht das ja schon "Sozialismus" aussagen würde, was man da vor sich hat und das Vorwort nur eine nähere Verortung ist - zu schwer für 99% der BRDler. "The Soviet Story" (YouTube) behandelt das recht anschaulich, wenn auch immer noch politisch korrekt.

    Aber zum eigentlichen Grund für das hier. Herr Mannheimer, ich habe vor Ewigkeiten gelesen, Stalin habe über die Komintern den Unsinn von NS = Rechts verbreiten lassen. Haben Sie zufällig dazu Erkenntnisse (oder gar eine Quelle), ob dies richtig ist?

  46. In Nigeria haben sie eine Moschee abgefackelt . Die Christen in Nigeria wehren sich und eine andere Sprache kennen die Musels nicht .
    In Schweden und Deutschland haben die Moslems Kirchen angefackelt ,ha ,und die Kirchenvertreter krieschen den Moslems noch in den Hintern .Das ist schon Untergebenheit ,aber die Nigeria untergeben sich nicht dem Islamanhänger solange sie noch kämpfen können .
    Und in Europa ?

  47. Ich will mich mal an einem kleinen Verriß versuchen, an den Fehlern und fehlenden Inhalten, die sich in diesen Artikel eingeschlichen haben.

    MM: In einem Artikel müssen immer Inhalte fehlen. Sonst wärs ein Buch oder eine Enzyklopädie. Und auch bei letzteren fehlen immer noch Inhalte..also was soll Ihre Bemerkung?

    "Seit nunmehr 100 Jahren tobt ..." Es sind mehr als 100 Jahre, schon Marx und Engels haben den Haß und Völkermord in ihre Werke geschrieben und von der Französischen Revolution ganz zu schweigen.

    MM: Der bewaffnete Krieg, von dem hier die Rede ist, ging erst zu Beginn des 20. Jhs los. Und von dem ist hier die Rede, wenn Sie den Artikel gelesen haben sollten...

    "nach England, dem damaligen Erzrivalen des Deutschen Kaiserreichs." Der Erbfeind war immer noch Frankreich, mit England wollte man in bester Freundschaft verbunden sein und hegte keine Rivalität. Anders ist die Sichtweise Englands auf Deutschland, aber um die geht es ja nicht.

    MM: Sie kennen offensichtlich die Biografie Churchills nicht. England war heimlich ein viel stärkerer Feind gegen Deutschland als es die Franzosen waren. Denn Deutschland war zu dieser Zeit die größte Wirtschaftsmacht der Welt und bedrohte damit und mit ihrem Flottenbau die Lebensinteressen der Weltmacht England

    "und ein Flottenbauprogramm nie gekannten Ausmaßes auslöste" - Das lief da schon längst, wenn dann wurde es nur noch etwas gesteigert und das auch nicht diesem singulären Grund.

    MM: Aber keines, das, wie Bebel es den Engändern zukommen ließ, darauf abzielte, größer als die englische Flotte zu sein. Das ist ein kleiner, aber feiner Untwerschied.

    "Ein Krieg, der ohne den Hochverrat Bebels ..." - Der formale Hinderungsgrund "Kredit", wäre spätestens mit dem Einfall der Russen in Ostpreußen hinfällig geworden. Ganz allgemein die Kreditbewilligung anzugreifen, hat ja das Geschmäckle einer Geschichtsauslegung nach Fritz Fischer, alle wollten Frieden, nur die Deutschen wollten Krieg. Was wäre die Alternative gewesen, nicht kämpfen und sich schlicht geschlagen geben?

    "Mit Hilfe eines gewissen Adolf Hitler" - Und reichlich Geld der Großindustrie / Banken, aus Deutschland / USA.

    MM: Altes linkes Argument, das nichts beweist. Das Geld schlug sich stets auf die Seite der Mächtigen.Nicht erst im Dritten Reich.

    "die NSDAP bekam bei ihren Wahlen immer stärkeren Zulauf von Arbeitern." - https://www.youtube.com/watch?v=3vtfdfILdAw
    "Warum sie Hitler wählten", Doku von 1983. Man hört darin von 1933 erwachsenen Zeitzeugen, die Rote Fahne und das Hakenkreuz hingen in den Arbeitervierteln Fenster an Fenster. Wer 1933 noch KPD wählte, wählte danach NSDAP / wurde Parteimitglied.

    "gelenkte Planwirtschaft mit klaren Auflagen," - Was sogar die Dauerlügner der GEZ, nebenbei, eingestehen. Da gibt es diese mehrteilige Reihe zu Krupp. Darin wird angesprochen, wie der Staat die Kontrolle nach und nach übernahm und das steht beispielhaft für die gesamte Industrie. Die DDR führte die Planwirtschaft auf einen Schlag ein, das 3. Reich machte es Schritt um Schritt.

    "die ursächlich das “Deutsche Wirtschaftswunder” ermöglichte" - Zwar richtig, aber entstellend unvollständig. Ohne die enormen Anstrengungen von Todt und Speer, zur Vergrößerung der (Rüstungs)Industrie, welche die Kriegseinwirkung zu 85% überstand, wäre es zu keinem Wirtschaftswunder gekommen. Nicht zu vergessen der Wissensfluß im Krieg, unter den Betrieben / Fabriken und die (fast) fehlenden Demontagen im Westen.

    MM: Mein Gott: Sie sind ein richtiger Besserwisser. Tippe mal auf Deutsch- und Geschichtslehrer.

    "Unter Druck der sojetischen Besatzungsmacht schlossen sich die Ost-SPD und die KPD Ost zur SED zusammen" - Was in der SPD, West wie Ost, vielfach bejubelt wurde. Zwang sieht anders aus.

    MM: Noch schlimmer!

    "Zwar nicht ganz so schlimm wie das Dritte Reich, ..." - Kommt auf den Blickwinkel an, die DDR hat in Friedenszeiten alles gemacht, was auch das 3. Reich im Frieden machte. Man möge daher nur dies vergleichen, dann nehmen sich beide nichts! Und die DDR war trotzdem kein “Drittes Reich light”, sondern wenn, dann eine UdSSR light, welche deutlich älter als das 3. Reich war, die Macht über die DDR hatte und das Vorbild, ja sogar Ziehvater des 3. Reiches war (die SS besichtigte nicht grundlos das Gulag-System).

    MM: Sie sollten einen eigenen Blog aufmachen bei so viel vorgeführtem Geschichtswissen

    "dem Aufkommen der 68er ihre größte innenpolitische Herausforderung" - Jein, es waren die Väter von 68, die 1945 in US-Uniformen und mit eindeutigen Befehlen kamen, die diese Herausforderung waren, die geistig gestörten Elemente der Frankfurter Schule. Die 68er sind nur deren Schüler in Massenbewegung. Es hätte verhindert werden müssen, bevor es begann, mit diesen einigen Dutzend Frankfurtern.

    MM: Richtig. Aber das eine schließt das andere nicht aus. Über die Frankfurter Schule habe ich genügend geschrieben. Zu viel Text-Infos ist der Tod des Verständnisses beim Leser.

    "deren Höhepunkt wir gerade erleben." - Nein, es ist nur der derzeitige Höhepunkt, aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange an Irrsinn, das dauert noch.

    MM: Da weder ich noch Sie ein Prophet und Wahrsager sind, wissen wir beide nicht, wie sich die Sache entwickelt. Doch zwischen der Zeitspanne 1968 und heute ist das, was wir gerade erleben, der klare Höhepunkt linker Indoktrination und Herrschaft.

    "Friedrich Merz" - Als Konservativen zu betiteln? Nur wenn man darunter "konservativ" im Sinn der BRD versteht, was nicht viel mit wirklich konservativ zu tun hat (siehe Kleine-Hartlage, "Warum ich kein Linker mehr bin").

    MM. Sie haben wie in allem auch hier Recht....es wird langsam peinlich um Sie, finden Sie nicht auch? Sie sind ziemlich sicher Lehrer....Ihre armen Schüler

    "der Vereinigung 1990 (die in Wirklichkeit eine feindliche Übernahme der großen BRD durch die wesentlich kleiner, aber ideologisch bestens präparierte DDR war)," - Eine völlige Verdrehung der Tatsachen. Die 68er / Frankfurter gab es in der DDR nicht. Die DDR führte keine Entdeutschung durch und islamisierte sich nicht (Beispiele). In den 1990er Jahren, wo waren da die Leute der SED? Keiner von denen hatte Macht etwas in der BRD nach links zu drehen. Nein Herr Mannheimer, die antideutsche, ökosozialistische BRD, hat den Mist auf dem eigenen Haufen gezüchtet. Die SED von einst, würde die SEDler (Die Linke) von heute, nach Bautzen stecken.

    MM: Die SED-Linkspartei ist auch hier und heute gegen die Bundeswehr (während sie die DDR hochrüstete) , und begrüßt alles, was Deutschland schwächt. Und wenns um den Preis des (vorübergehenden) Verrats ihrer eigenen Ziele ist. Ihre Sicht auf die Taktik des politischen Gegeners lässt zu wünschen übrig. Setzen 6!

    "holten Linke binnen weniger Jahrzehnte Millionen an" - Begonnen und immer zugelassen, haben dies aber die marktwirtschaftlichen "Konservativen" der BRD. Oder wann haben Union / FDP, je einen Beschluß der SPD / Grünen wieder aufgehoben? Sei es nun Gastarbeiter zu Einwanderer, in den frühen 70ern oder Staatsangehörigkeitsrecht 2000 (Beispiele).

    MM: So ist es. Aber ein Adenauer wusste nicht, wie sich das entwickeln würde. Er hatte weder Ahnung vom Islam noch davon, dass die Gastarbeiter - die eine befristet Aufenthaltserlaubnis für 2 Jahre hatten - auf Dauer bei uns einziehen sollten. Diese Politik geschah besonders auf Druck der USA und der linken Parteien unter dem Deckmantel der Humanität (und anderer Deckkmäntelchen). Verglichen mit dem, was Linke heute an weltweitem Zulauf sog. Asylanten fordern, war dies damals alles noch halbwegs geregelt und sehr gemäßigt.

    "haben bereits 40 Prozent der Deutschen direkt oder indirekt" - Vor 5 Jahren waren es noch 20% und je öfter man solche Spezialisten der Ausländerfraktion fragt, umso mehr sind wir Ausländer. Aber bleiben wir doch zumindest hier auf dem Teppich, also bei um 10%.

    MM: Ich habe hier diese Sozialforscherin zitiert. Nichts anderes. Und diese hatte richtigerweise gesagt: "40 Prozent der Deutschen haben bereits Bezug zu Immigranten. Ob sie selbst mit einem vverheiratet sind, oder aber über Ehepartner ihrer Kinder oder Neffen und Nichten". Da liegt die Dame richtig.

    "NSU" - Oder wenn der Verfassungsschutz eine Terrororganisation erfindet vs. realer Moslemverbrechen.

    "Libanon" - Das Paris des Nahen Ostens, heute Moslemgebiet und eine verkommene Ruine, dafür aber allein 7 Millionen christliche Libanesen in Brasilien.

    "der Sozialismus brachte es binnen neun Jahrzehnten immerhin auf 130 Millionen im Namen sozialer Gerechtigkeit Ermordeter. Zählt man den Nationalsozialismus dazu, brachte es der Sozialismus auf die stolze Zahl von über 180 Milliponen ermordeter Menschen"
    -
    Hier will ich energisch ansetzen. Das ist beste Propaganda, also Lüge, völlig politisch korrekt halt. NS = 50 Mio Opfer. Da zählt dann also der ganze 2. Weltkrieg als NS-Tat, also deutsche Alleinschuld, inklusive Pazifikraum. Geht es dümmer und lächerlicher? Allein die 25 - 30 Mio Opfer der UdSSR, sind eine riesige Lüge, weil davon 8 bis 12 Mio durch deutsche Einwirkung entstanden, der Rest durch sowjetische Maßnahmen. Trotzdem sind alle 30Mio den Deutschen in die Schuhe geschoben worden. Siehe "Die deutschen Nachkriegsverluste" S. 22 und dessen Quellen "Stalins secret war" Nikolai Tolstoy.

    Und nur 130 Mio beim Sozialismus? 100 Mio Mao, 50 Mio Stalin, 10 Mio Lenin, ... . 150 bis 200 Mio halte ich immer noch für glaubwürdiger, aber da streiten ja die Gelehrten, ja nach Gesinnung.

    MM: Lesen Sie Hans Meiser: Völkermorde vom altertum bis zur Gegenwart. ein Lebenswerk dieses Historikers. Und halten Sie bis dahin Ihre unerträglich besserwisserische Lehrerklappe.

    Dies ist ein öffentliche Blog und kein Hausarbeit-Forum für unterbeschäftigte Besserwisser wie Sie. Leute wie Sie brauchen wir nicht und hat die Menschheit nie gebraucht. Wir brauchen Leute, die das Problem erkennen und anpacken - und nicht solche, die sich hier wichtigtun. Dass ich Ihren Schrott nicht gelöscht habe tat ich nur, um Sie hier vorzuführen. Weitere Kommentare Ihrerseits sind hier unerwünscht. Wenn Sie diskutieren wollen dann gehen Sie in ein Diskussionsforum. Sie haben mir nun eine halbe Stunde meiner wertvollen Zeit gestohlen. Ihnen geht es hier offensichtlich nicht um die Sache, sondern um sich selbst. Für Narzisten ist hier kein Platz.

  48. # Marcus Junge, Nr.59

    Mein Gott was für ein jämmerliches Geschreibsel von Ihnen. Allein Ihr Eingangssatz "Ich will mich mal an einem kleinen Verriß versuchen" zeigt, dass Sie einen an der Waffel haben.

    Den von Ihnen "verrissene" Artikel Mannheimers ist eine der genialsten Analysen über die letzten hundert Jahre der deutschen Geschichte. Er trifft den Nerv - und kann natürlich nicht jeden einzelen Aspekt ansprechen, ohne sich in unleserlicher Länge zu verlieren. Mannheimer beherrscht diese Kunst der Kontamination und Verdichtung von Vorgängen ...

    Und Ihre Einwände sind lächerlich und absurd - Hier wollte sich nur jemand wichtigmachen.

  49. # Marcus Junge Nr.59

    Was für ein kontrapduduktiver Kommentar! Der nur einem dient: Ihr Ego aufzublasen. Dass MM Ihnen dazu geantwortet hat, sollten sie als Ehre empfinden.

    Ich hätte den an Stelle MMs in den Papierkorb geworfen!

  50. Passt vielleicht nicht ganz, aber sehr interessant!

    CDU-Beziehungen zu "Milli Görus" - Ortspolitiker gibt aus Protest Parteibuch ab

    http://www.derwesten.de/wp/staedte/hagen/cdu-beziehungen-zu-milli-goerus-ortspolitiker-gibt-aus-protest-parteibuch-ab-id10077904.html#

    Diese Frau behauptet allen ernstes, dass sie als Muslimin (aha eine Muslimin im Bundestag) eine CDU Brücke zu Zuwanderen aufbauen möchte.

    Wenn ich das richtig verstehe, will sie dieses u.a. wohl auch mit der in Deutschland verbotenen Milli-Görus Gruppe tun.

    Mein Gott was ist aus Deutschland geworden und noch viel schlimmer, was wird aus Deutschland noch werden!?

Kommentare sind deaktiviert.