Es wächst nun zusammen, was zusammen gehört: Hamas-Terrorzentrale nun in der Türkei

 

Hamas ist der Todfeind Israels. In der Charta der Hamas wird ausdrücklich erklärt, dass weder Israel noch die Juden ein Existenzrecht haben und daher auszurotten ist. Ferner wird darin erklärt, dass jeder Versuch, Frieden mit Israel zu schaffen, anti-islamisch ist und daher nicht toleriert werden kann. Wie immer berichten Medien kein Wort darüber - haben jedoch Hochkunjunktur in ihrer pro-palästinensischen und pro-islamischen Berichterstattung, wenn Israel nichts weiter übrigbleibt, als die Raketenabschuss-Rampen im Gaza zu zerstören, da es anderweitig seine Bevölkerung nicht mehr schützen kann. Mit dieser islamischen und israelfeindlichen Terror-Organisation paktiert die Erdogan-Türkei schon seit langem. Nun bietet sie Hamas Schutz auf dem Gebiet der Türkei wegen der unsicheren Lage des Bürgerkriegs in Syrien, für den auch Hamas verantwortlich ist. Es gibt keinen Grund mehr für die Beibehaltung der NATO-Mitgliedschaft und EU-Anwartschaft der Türkei. Die Türkei muss aus beiden Organisationen ausgeschlossen werden, da sie sich immer mehr als ein Hort der Inschutznahme islamischer Terrororganisationen entpuppt. Dass dies nicht schon längst geschehen ist zeigt, wie verrottet der Westen geworden ist. MM

***

Neues Hauptquartier der Hamas in Istanbul

Die Hamas-Terrororganisation hat ihr Hauptquartier von Damaskus nach Istanbul verlegt. Grund ist die unsichere Lage wegen des Bürgerkriegs in Syrien. In Israel ist man entsetzt, dass das Nato-Mitglied Türkei einer Terrorgruppe Unterschlupf und Unterstützung gewährt. Doch alle Appelle aus Jerusalem wurden vom türkischen Präsidenten Erdogan ignoriert. Die israelischen Sicherheitsbehörden gaben heute die Verhaftung von 30 mutmaßlichen Terroristen bekannt, die Anschläge in Israel ausführen sollten und ihre Anweisungen von der Hamas aus der Türkei erhielten. (Quelle: israelheute.com)

 

"Juden sind keine Menschen!" Abdullah Jarby, stellvertretender Minister für religiöse Stiftungen der Hamas, :

"Juden sind fremdartige Bakterien, sie sind Mikroben ohne Beispiel auf dieser Welt. Möge Gott das schmutzige Volk der Juden vernichten, denn sie haben keine Religion und kein Gewissen! Ich verurteile jeden, der glaubt, eine normale Beziehung mit Juden sei möglich, jeden, der sich mit den Juden zusammensetzt, jeden, der glaubt, Juden seinen Menschen! Juden sind keine Menschen, sie sind kein Volk. sie haben keine Religion, kein Gewissen, keine moralischen Werte!"


 

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 3. Dezember 2014 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Antisemitismus und Judenhass im Islam, Hamas, Tuerkei und Türkentum

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

5 Kommentare

  1. 1

    Erdowahn Erdolf macht das absichtlich und bewußt, er ist ein IslamNazi und sch..ßt auf Westen und EU. Die Zonenwachtel wird bald vor ihm kriechen und umfallen und lügen wie wir es in der BRD gewöhnt sind seit 1945. Die <musl-Türnken in der BRD sind echte islamisten und werden das Ruder dank Werdolf bald übernehmen öund ihre HASStempel ausbauebn.

  2. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 3. Dezember 2014 13:33
    2

    DIE HAMAS MÜSSTE MAN GNADENLOS KAPUTTBOMBEN!

    JA, DAZU RUFE ICH AUF! AMEN.

  3. 3

    Dick und Doof!

  4. 4

    Ohne die 'ungläubigen' Fütterer aus Europa u.USA,
    wären diese beiden Aasgeier garantiert schon längst
    vermodert - und Millionen ihrer Artgenossen auch!

    Wenn schmarotzen u.plündern seit Generationen im
    Gen-Pool festgelegt ist - dann wird Größenwahn zwangs-
    läufig zur Selbsterkennungs-Vermeidungstrategie!
    (obwohl Scham bei allen Moslems unbekannt ist!)
    Siehe die Beiden Alpha-Ratten da oben!

  5. 5

    @ Bernhard von Klärwo 2.
    Die welche das tun könnten, die sind doch jene die uns weg haben wollen, oder!?!