Hilferuf einer alleinstehenden Mutter: „Habe Angst, auf die Straße zu gehen.Überall Schwarze, die uns Frauen belästigen und angrapschen.“

Oben: Afrikanische Asylanten in Deutschland - und die Grünenpolitikerin Claudia Roth, eine der prominentesten sozialistischen Herbeikarrer dieser jungen, kräftigen und testosteronbeladenen Männer (wo sind die Frauen?), die das deutsche Volk mit solchen Asylantenströmen abschaffen sollen. In einem Interview mit dem Sender PHOENIX sagte Roth, dass die Asylbewerber für immer in Deutschland bleiben werden. Wir leben in einer autorassistischen Diktatur. Und Roth &Co haben diese Diktatur systematisch mit aufgebaut. Mit Hilfe der Medien und Gewerkschaften, mit den sie unter einer Decke stecken.  MM

***

Asylantenanstrum: Hilfefreuf einer 23-jährigen alleinstehenen Mutter

Es ist ein Hilferuf jener deutschen Opfer, die keine Lobby haben bei den Medien, bei der Politik, die am Brennpunkt des an Irrsinn grenzenden Massenansturm sprachlich und kulturell zu Europa inkompatibler Asylanten und Scheinasylanten stehen und die der Bewältigung dieses Ansturm selbst überlassen werden. Es sind alleinstehende Mütter, die Angst haben auf die Straße zu gehen, Angst, mit ihrem Kind zum Kinderspielplatz zu gehen, weil es auf der Straße und am Kinderspielplatz nur vor Asylanten wimmelt, die besonders erkannbar alleinstehende Frauen oft belästigen und angrapschen. Es sind Momentaufnahme des Zerfalls Deutschland, seiner ethnischen Auflösung, wie sie von Politik, Medien und Gewerkschaften längst beschlossen sind.

Lesen Sie in der Folge das verzweifelte Schreiben einer deutschen Mutter an diese Redaktion. Sie fühlt sich von schwarzen Immigranten belästigt und begrapscht, und traut sich kaum noch, das Haus zu verlassen. In ihrer Not erhofft sie sich sogar Hilfe von der NPD - die wir Islamkritiker scharf ablehnen, da diese Partei antisemitisch ist. Dennoch zeigt dieser Hilfeschrei, wo unser Land dank des größten Angriffs der Sozialisten in seiner Geschichte gelandet ist: Wenige Schritte vor dem Abgrund:

Hilfefreuf einer 23jährigen alleinstehenen Mutter:

Schrei

 

Wer beschützt uns vor dem Ansturm schwarzer Asylanten, die uns Frauen vor unserer Haustür begrapschen?

"Ich bin 23 Jahre alt und habe eine kleine Tochter. Leider ist mein Mann nach der Hochzeit verunglückt. Ich habe Angst, Angst auf die Straße zu gehen mit dem Kinderwagen, weil bei uns viele Schwarze vor der Tür lungern, da ist eine Grünanlage. Früher haben dort Kinder gespielt und ich saß mit anderen Frauen da. Das ist seit einem Jahr vorbei. Wie werden belästigt und angegrapscht.

Wo sind die deutschen Männer, die Frauen und Kinder schützen sollten?

Ich hoffe, dass vielleicht die NPD was auf die Beine stellt. Ich dachte nie, dass ich mal sowas denke oder schreibe. Aber kein anderer kümmert sich um die Deutschen. Gibt es keine Burschenschaften? Keine Patrioten? Keine Beschützer?

Sollen wir aussterben und unsere deutschen Männer schauen dabei zu?

Warum ergeben sich die Deutschen ohne Widerstand? Ich würde gern wieder heiraten und einem Mann eine gute Frau sein, seine Kinder bekommen und ihn versorgen. Aber einen echten Mann, der kämpft, der sich nicht bückt, niederkniet vor diesem Abschaum und denen, die den Dreck reinholen, der uns Frauen bedroht.

Sag mir wo die Männer sind.. wo sind sie geblieben?"

Die linken Verbrecher in den Parteien, Medien und Gewerkschaften müssen gestoppt werden. Mit allen Mitteln. Widerstand auf allen Ebenen ist angesagt

Die Agenda der Verantwortlichen für diesen nicht mehr hinnehmbaren Immigrantenansturm auf Deutschland, der längst das Ausmaß einer gelenkten Invasion angenommen hat,  heißt Austausch des deutschen mit einem gegen den Willen des Volkes herbeigeführten Konglomerat eines Vielvölker-Gemischs.

Die autorassistischen Linken in den Parteien, Medien und Gewerkschaften  haben sich mit voller Absicht und verfassungswidrig bislang kein Plebiszit beim Wähler, dem Souverän, eingeholt. sie würden untergehen, das Volk würde diese Invasionspolitik mit seinem Votum  beenden. Daher machen Linke das, was sie am betsne können: Sie diktieren den politischen Kurs mit diktatorischen Mitteln, schaffen mit ihrer Medienübermacht eine immigrationsfordernde und -fördernde Stimmung, gegen die der einzelne, auch der einzelne prominente Politiker, kaum eine Chance hat. Und das Volk schon gar nicht.

Ziel der Linken ist die Schaffung eines "neuen Europäers" ohne erkennbare Rasse

In Geheimsitzungen in London und anderswo planen Linke die Umsetzung des Plans zu einem "neunen Menschen", einem Europäer, der weder schwarz ist und schon gar nicht weiß sein darf, sondern am Ende eine ethisch nicht mehr auseinander dividierbare Durchmischung aller menschlichen Rassen darstellt.

Die Agenda lautet: Zerschlagung aller Rassen, besonders der weißen Rasse: So wollen europäische Sozialisten das Rassismus-Problem lösen und offenbaren dabei einen viel schlimmeren Rassismus als den, den sie angeblichen Rassisten vorwerfen.

Linke spielen wieder einmal Gott

Sozialisten lieben es, Gott zu spielen: Die Erschaffung eines "neuen Menschen" geht auf eine direkte Forderung von Karl Marx zurück und hat in den diversen Experimenten unendliches Leid und Tod ausgelöst. Was die sozialistische Immigrationsmafia derzeit in Deutschland macht, ist ein Verbrechen an der Menschlichkeit.

Die Massenaufnahme von Millionen zumeist aus rein wirtschaftlichen Gründen herkommenden "Asyalbewerbern" löst weder die Probleme in deren maroden Heimatländern, noch hilft es Deutschland. Im Gegenteil: Diese diktatorisch verordnete Verdrängung des deutschen Volkes durch Völker Afrikas, Ostasien und der arabischen Länder wird die Weichen legen für einen furchtbaren Bürgerkrieg in Deutschland.

Schuld werden nicht die Deutschen sein. Schuld an diesem Krieg haben deren schlimmste Feinde: die deutschen Sozialisten. Mögen sie alle und ohne Ausnahme ihrer gerechten Strafe für ihren Hochverrat zugeführt werden. Mögen sie Bekanntschaft machen mit dem "Furor Germanicus", dem bei allen Völkern, so auch den Römern gefürchteten Kampfesmut und der Wildheit der Germanen.

Michael Mannheimer


30 Kommentare

  1. OT

    03 Dezember 2014, 09:30
    Britische Schulen verbannen Jesus aus Krippenspielen

    ""Zahlreiche britische Schulen verbannen Maria, Josef und das Jesuskind aus ihren Krippenspielen.

    Nur etwa ein Drittel aller Schulen führen die Weihnachtsgeschichte von Christi Geburt nach biblischem Vorbild auf, hat das Online-Forum Netmums festgestellt...

    Einige ersetzten die Bezeichnung Christfest durch „Winterfeier“ oder andere religiös und weltanschaulich neutrale Begriffe. In den modernen „Krippenspielen“ träten dann etwa Aliens, Punk-Elfen oder betrunkene Astronauten auf...""

    OBWOHL ENGLAND STARK ISLAM-, HINDUIST-, SIKHIST-, BUDDHIST- UND ANIMISTISCH BEREICHERT IST:

    Die Londoner Zeitung „The Times“ weist darauf hin, dass aber rund ZWEI DRITTEL aller Eltern traditionelle Weihnachtsfeiern mit der Geschichte von Christi Geburt wünschen...""
    http://www.kath.net/news/48556

  2. Ich denke, dass die Redaktion diesen Hilferuf an

    die Frau Claudia Roth weiterleiten soll.

    Frau Roth wird sich sicherlich sofort um die arme

    Deutsche kümmern.

    Wo kommen wir denn hin wenn die Freunde von Claudia

    Frauen begrapschen und belästigen.

    Oder sind dies wieder nur Einzelfälle ???

  3. Ich kann der jungen Frau nur raten zu uns an

    den Bodensee zu kommen.

    Hier ist die Welt noch einigermaßen heil

    Und es gibt einen Haufen lediger MÄnner die

    sich so eine tapfere Frau wünschen.

    Lassen Sie hören.

    Ich persönlich bin verheiratet und 67 Jahre alt.

    Mein Wunsch wäre, dass es Ihnen gut geht.

  4. Was will uns diese Mimik von Claudia Koth mitteilen?

    vielleicht: "W a r . d a s . j e t z t . a l l e s" ???

    Oder erkenne ich da im Gesichtsausdruck der Neger
    eine Suche nach 'nem eventuellen Fluchtweg???

    Fragen über Fragen!

  5. OT

    KIRCHENFREVEL

    Linkes Femen-Luder "Josephine Witt"; bürgerlicher Name: Josephine Markmann
    http://de.wikipedia.org/wiki/Josephine_Witt

    VERURTEILT:

    03 Dezember 2014, 16:05
    ""Geldstrafe wegen Oben-Ohne-Protests im KÖLNER DOM

    Die Staatsanwaltschaft Köln hatte im Sommer gegen die Femenaktivistin Josephine Witt Anklage wegen grober Störung der Religionsausübung erhoben. Verurteilung erfolgte nach Erwachsenenstrafrecht. UPDATE: Kölner Domkapitel begrüßt Urteil...""

  6. Hab mir das "herrliche" Photo von oben abgespeichert und zwei mal

    ausgedruckt .

    BEWEISSMITTEL !....für später .....der Schrei nach dem Galgen !

    Es tut mir echt Leid um die junge 23 jährige Mutter . Hoffentlich

    kann der junge Mann aus Berlin Ihr helfen !

    Was ist nur aus unserem Land geworden ? Welch eine SCHANDE !

    PS:......"der Pfannkuchen sieht unter den Bimbos aus , als käme

    er von einem anderen Planeten" !

  7. ""...Wo sind die deutschen Männer, die Frauen und Kinder schützen sollten?
    Ich hoffe, dass vielleicht die NPD was auf die Beine stellt. Ich dachte nie, dass ich mal sowas denke oder schreibe. Aber kein anderer kümmert sich um die Deutschen. Gibt es keine Burschenschaften? Keine Patrioten? Keine Beschützer?
    Sollen wir aussterben und unsere deutschen Männer schauen dabei zu?
    Warum ergeben sich die Deutschen ohne Widerstand? Ich würde gern wieder heiraten und einem Mann eine gute Frau sein, seine Kinder bekommen und ihn versorgen. Aber einen echten Mann, der kämpft, der sich nicht bückt, niederkniet vor diesem Abschaum und denen, die den Dreck reinholen, der uns Frauen bedroht.
    Sag mir wo die Männer sind.. wo sind sie geblieben?""

    FAKE, FAKE, FAKE???

    Eine 23-Jährige die o.g. geschrieben haben soll???
    Entweder sie ist 43, 53 oder 63 oder es ist ein Fake der NPD, also volle Propaganda oder wenigstens teilweise nachbearbeitet.

    Verräterisch
    die Frage nach Burschenschaften... Wer kennt solche heutzutage noch, außer jene im Rentenalter und die Antifa, hahaha?! Ebenso "Sag mir wo die Männer sind...", frei nach "Sag mir wo die Blumen sind..."

    ""Ich würde gern wieder heiraten und einem Mann eine gute Frau sein...""

    Insbesondere die Formulierung "gut" ist altbacken, sie benutzt z.B die halbseidene Kaffeefahrten-Mafia, die Rentner ködern und abzocken möchte mit "Ein Pfund gute Butter erwartet sie."

    Und womit habe ich mich gerade verraten, nämlich daß ich über 60 bin?
    Mit dem Ausdruck "heutzutage"!

  8. BVK

    Dann sind ja noch im heiratsfähigen Alter.

    Geben Sie mal Ihre Daten !

    Größe

    Alter

    Guthaben bei Banken

    Huser

    Ferienhäuser in der Türkei ???

    Aktien

    Goldschmuck

    usw.

  9. @ Terminator #7

    Die Bildergeschichte mit Claudia Noth(-geil) geht noch weiter:
    http://www.tagesspiegel.de/images/roth_fluechtlinge_dpa2/8909636/3-format11.jpg

    Oder als Kurzvideo von gesamt 2:50Min. Länge:
    https://www.youtube.com/watch?v=bk-j5SpOmqU
    Was der Spiegelfuzzi, 2013, zusammenlog, stimmt nicht.

    1.) Der Innensenator von Berlin kann kein pauschales Aufenthaltsrecht(nach §23) den "Flüchtlingen" gewähren. Das kann nur die Bundesregierung.

    2.) Diese so schmutzig hausenden Asyl-Erpresser, auf dem Oranienplatz Berlin, hätten so nicht leben müssen!

    Alle haben - im ganzen Bundesgebiet verteilt - kostenlos: warme Zimmer, gratis Kleidung, Wäsche, Pflegemittel, Fahrräder, ärztl. Versorgung, Essen, Trinken und Strom, TV, Internet und üppiges Taschengeld in Asylheimen oder sogar Hotels.

    3.) Obwohl sie die Residenzpflicht brachen, machte man für sie eine Ausnahme und für den Winter bekamen sie wiederum freie Kost und Logis in Wohnheimen und doppelt bezahltes Taschengeld!!! Nämlich in Berlin und in jenen Orten, wo sie eigentlich ihre Zimmer haben. Diesen Skandal kann man googeln. Dieser Betrug wurde nie geahndet.

  10. BvK Kommentar 8

    ich habe auch so meine Zweifel an dem Brief dieser jungen Frau.So schreibt keine 23jährige in der heutigen Zeit. Das ist meines Erachtens Propaganda.Auch wenn der Inhalt des Briefes der Realität entspricht.

    MM: Wissen Sie, was Schiller mit 23 Jahren bereits verfasst hatte. Sie unterschätzen die Fähigkeit von Menschen.

  11. @ Klabautermann #9

    Wir greifen, wenn es irgendwie nur geht, keine Kommentatoren an, sondern das, was einer schreibt, gell!

    Ich bin nur 1,58m, derzeit 47,4kg und will mir keinen mehr aufhalsen. Ohne Vermögen und ohne Schulden!

  12. Dem Hilferuf der Mutter im Artikel kann ich nur zustimmen. Überall wo ich junge deutsche/europäische Mütter reden höre, sei es im Kollegenkreis, in der Verwandt- und Bekanntschaft, immer der gleiche Tenor. Die Spielplätze sind voller moslemischer Kinder mit ihren Kopftuchmüttern und zunehmend auch Afrikaner, die hier alle ihre nicht deutschen Kulturen und (Un-)Eigenarten aus ihren Heimatländern in vollem Umfang und wie selbstverständlich ausleben. Keine der ethnischen Mütter möchte, dass ihre Kinder diese für uns unzivilisierten Verhaltensweisen übernehmen und bleiben daher von den Spielplätzen fern. Keine zivilisatorische Erziehung, keinerlei Respekt anderen Rassen gegenüber findet man dort noch. Nur noch die Macht des Stärkeren, des Lautesten, des Brutalsten herrscht dort und Maßregelungen seitens der Mütter? Fehlanzeige. Im Gegenteil. Die sind auch noch stolz darauf, was für tolle "Kerle" sie zum Sohn haben.
    Und noch ein Bereich, aus dem wir Deutschen und Europäer nach und nach zurückgedrängt werden. Bereiche, die WIR allesamt geschaffen haben und die uns jetzt zugunsten dieser für uns rückständigen Kulturen geraubt werden.
    Siehe auch: Schwimmbäder, Halalschlachtfleisch mit Schweinefleischverbot in Kantinen, Schulen, Kindergärten..., Entfernung des Kreuzes (dämonisierte Menschen des Satans können das nicht ertragen), Kritikverbot am Islam, Patriotismus zeigen, Meinungsfreiheit leben, Tischgebete in Schulen und Kindergärten - es heißt jetzt Tischspruch, Weihnachtsmärkte sind jetzt Wintermärkte, Laternelaufen ist jetzt Lichterfest, Nikolaus geht gar nicht, Ostern ist Eierfest und vieles mehr. Die Zivilisation schafft sich ab!
    Und WIR und unsere VORFAHREN, die das alle ge- und erschaffen haben, werden dafür nicht auf Händen getragen, nein: in der Öffentlichkeit - seien es die Medien, die Politik oder die völlig verblödete Sozialindustrie - werden wir dämonisiert, dass es schlimmer nicht mehr geht.
    Da kann ich nur sagen:
    - Die Hand, die einen fütterst, schlägt man nicht.. - Der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht...

  13. "Wir leben in einer autorassistischen Diktatur."

    Richtig, und deshalb ist es auch so schwer, wieder vernünftige Verhältnisse herzustellen. Unsere Gesellschaft ist inzwischen durch und durch morbid, korrupt und gleichgültig, so daß ich mir nicht mehr vorstellen kann, daß noch eine entscheidende Wende möglich ist.

    Selbst PEGIDA wird inzwischen als rassistisch dargestellt (gerade gelesen auf Spon). Man müßte theoretisch mindestens die Hälfte der Medien und Politiker "umdrehen", um noch etwas zu ändern.

    An Spiegel und Konsorten: Ich bin ein Rassist! Lieber das als so zu sein wie ihr. Ich will nicht irgendwann einmal einer von allen Seiten getretenen Minderheit in meinem Land angehören. In euren Augen macht mich das zum Rassisten und ich akzeptiere es. Ich mache mir Sorgen um die Zukunft meiner Heimat. Also bin ich auch ein Nazi.
    LmaA.

  14. "Überall Schwarze, die uns Frauen belästigen und angrapschen.”: Und mittendrin die Claudia Fatima Roth. Das hätte die wohl gerne.
    Die Maximalpigmentierten haben vielleicht nicht viel Geschmack, aber offenkundig doch etwas!

    Und zu "Aber einen echten Mann, der kämpft, der sich nicht bückt, niederkniet vor diesem Abschaum und denen, die den Dreck reinholen, der uns Frauen bedroht.": Dann müsste diese Frau auch Mut haben, nicht einzuknicken, wenn der Shitstorm kommt, und "ihrem" Mann zur Seite stehen.
    Und daran hapert es meistens! Viele gehen einfach den Weg des geringsten Widerstands.

    Aber auch ich halte den "Brief" für einen Fake!

    MartinP
    Rechtspopulist

  15. MM Ich unterschätze nicht die Fähigkeiten von 23jährigen. Ich habe sehr intelligente und aufgeklärte Kinder, die etwas älter sind und dadurch natürlich auch einen Freundeskreis der jungen Menschen. Nichts desto trotz kommt mir der Brief dieser jungen Frau gerade aufgrund ihrer Ausdrucksweise fragwürdig vor.So habe ich mich mit 30 Jahren ausgedrückt und mache es heute noch.Eine 23jährige alleinerziehende Mutter, auch wenn sie noch so gebildet ist, wird das nicht machen. Ich unterschätze niemals Menschen.Im Gegenteil.Meine Erwartungen waren einmal sehr hoch. Das hat sich erledigt. Ich gebe Nachhilfeunterricht in allen möglichen Sprachen und weiß wovon ich spreche.
    Diese Frau erscheint mir nicht authentisch.

  16. Ich rate der jungen Frau und Mutter dringend, aus Berlin wegzuziehen.
    Dort wird es die folgenden Jahre nicht besser werden, ganz im Gegenteil. Es wurd sich massiv verschärfen, vor allem auch, wenn das Kind in die Schule kommt.
    Da ist eine alleinstehende Mutter ohne männlichen Schutz völlig aufgeschmissen, weil auch Muslime diese nicht anerkennen. Für dieses Zuwandererklientel sind Frauen , wie diese junge Mutter Freiwild, die man sich einfach mal so nimmt.
    Wir sind soweit, es gibt Gegenden, da kann man als Frau alleine nicht mehr gut und sicher leben.

  17. Die Vergewaltigungsrate in Südafrika ist extrem hoch. Vor ca. drei Monaten war ein Bericht (ganze Seite in der Berliner Morgenpost)von einem Schwarzen, der in den USA General war und jetzt in Deutschland lebt, sein Fazit: Die meisten Schwarzen verachten Frauen! und lassen sich nicht zivilisieren. Wir müssen zulassen, dass junge schwarze Männer allein nach Deutschland geholt werden. Was wird da passieren?

    Genau dasselbe wie in Südafrika, ist nur eine Frage der Zeit. Was wird von jungen Arabern passieren?, die missbrauchen erst die Kinder in ihrer Sippe, aber dann? Vielleicht kommen auch dann noch die jungen Chinesen aus ihren Ein-Kind-Familien, Asylgrund "keine Frauen in China zu finden".

    Es wird wenig deutsche Frauen geben, die sich in einen Asylschwarzen oder einen moslemischen Araber verlieben wollen. Früher ging ich von der Bushaltestelle durch eine kleine Parkanlage nach Hause, es gab dort schöne Blumen, leider traue ich mich jetzt nicht mehr, (auch am Tage nicht) durch diese Parkanlage zu gehen. Ich mache einen größeren (sicheren) Umweg. Spielplätze in Berlin sind in der Regel eine No-go-Zone in vielen Bezirken, angefangen vom agressiven Verhalten und Wegnehmen von Spielsachen schon der kleinen Moslemkinder über das Stehlen der größeren Romakinder bis zum lauten agressiven "Reden" jugendlicher Arabergruppen.

    Die Mimiken sind mir unbekannt und die Sprachen nicht zu verstehen, vielleicht verabreden sie ja gerade, wie sie mich am besten überfallen können? In ein Freibad kann man meist auch nicht mehr gehen, gleiches Prozedere, von mir aus bräuchte es keine Spielplätze, Freibäder, Parkanlagen mehr geben, sind für Frauen und Kinder sowieso nicht zu nutzen - sollen deutsche Frauen diese mit ihren Steuergeldern bezahlen, damit sich darin moslemische Großsippne, arabische Klans und Drogendealende Schwarze aufhalten? NEIN, DANKE

  18. Liebe Frau,
    mit erschrecken habe ich Ihren Hilferuf gelesen,
    falls Ihnen eine kleine Spende hilft wenden Sie sich an die Redaktion zwecks Kontaktaufnahme...
    Ihnen und Ihrer Tochter wünsche ich alles Gute, meine Gedanken sind bei Ihnen!

  19. Der Hilferuf kommt an !

    Wer sich besseren belehrt fühlt als Ober_Block_Wart, jedem selbst überlassen.

    Hilferuf an Alle Deutschen Bürger,
    daß sei wohl zum Ausdruck angemahnt !

    Hier steht keine Propaganda zum Thema,
    sondern Tatsachen, die sich jeden Tag auf Deutschlands Straßen abspielen.

    Jeder Negerse der sich nicht an Recht und Ordnung anpassen kann,
    darf selbigst ohne Gegenwehr,
    Deutschland mit Pauken und Trompeten verlassen.

    Ich und zig. tausende Deutsche Bürger blasen gern den Marsch,
    ohne Pauken, Trompeten,
    dafür mit aller Konsequenz sich gebieten!

    Findet dieser Alptraum jemals ein sicheres Ende?

  20. Findet dieser Alptraum jemals ein sicheres Ende ?

    Bei diesen Politischen Abschaum bestimmt nicht !
    Der Volkstod der Deutschen und Europäern ist eine beschlossene Sache für diese Verräter !
    Ob es mit Demos alleine getan ist ,glaube ich nicht !
    In Spanien sind 250.000 Menschen gegen die EU-Politik auf die Strasse geganngen ,nützen wird es leider nicht ,da die europäischen Politiker ein Großreich Eurabien wollen und dazu auch die Moslems,Zigeuner und Neger brauchen ,da sie brutal und möderisch sind !
    Sowie auch die rot-grünen kriminelle Antifa ,ob in Griechenland ,Deutschland ,Schweden usw. von der korrupten Polit-Elite gebraucht um die Völker Europas zu unterdrücken . Deshalb haben Europäer keine Rechte mehr ,bald haben Wir die totale Enteignung, das pfeiffen schon die Spatzen schon vom Dach.
    Europäische und deutsche Kinder und Mütter werden doch nur ausgelacht von diesen korrupten Politiker ,Medienhuren und Kirchen . Weil sie wissen das ihnen sowieso bald der Kopf abgeschnitten wird ,das muss man immer vor Augen haben . Es wird so kommen wie in Syrien und Irak ,Nigeria und Sudan ,usw. Überall wütet der Islam und seine Anhänger !
    Es gibt nur ein Weg ,entweder diese korrupten Politiker oder eure Kinder ? Wahlen - Demos wird diese Politiker nicht abschrecken ,im Gegenteil .

  21. Ich frage mich zuerst einmal: Was hat diese Frau vorher dafür getan, damit diese Situation erst gar nicht aufkommt?

    Viele, fast alle wachen/wachten erst dann auf, wenn es zu spät ist.
    Den Punkt "wenn es zu spät ist" legten wir die Bürger fest.
    So wie sich der Deutsche verhält war es mit der Besiegelung des Plans schon zu spät für ihn.

    @ Anita 22.
    "Zu spät" ist es für uns, weil wir uns nicht adäquat wehren dürfen/können/wollen.
    Nicht zu spät, wenn sich solche Männer finden ließen.
    Demos würden was bringen wenn jeder Tag zum "Montag" gemacht wird und das von Millionen, nicht ein zwei hundert.
    (Noch gäbe es genug Deutsche dafür.)
    Ein sicheres Ende gibt es nicht mehr, oder glaubt hier jemand, die würden unser Land verlassen wenn wir sie dazu auffordern?
    Die lachen sich nen Ast und erschlagen uns noch damit, das ist sicher!
    Und wir halten noch still damit die nicht daneben schlagen, das wäre sonst unfair von uns Naziehs.

    ---

    Wir sind nur so intelligent, gebildet und zivilisiert, wie wir dieser Gefahr in's Auge sehen und sie abwenden können.
    Was nutzt mir meine in., ge. und zi., wenn es sie hinterher nicht mehr gibt, weil's zum Überleben nicht gereicht hat?!!
    Vielleicht ist das aber auch wirklich gut so, die Welt braucht diese Art von Leben nicht.

    Das einzige was sich in Deutschland mit den Deutschen bewegt, wenn es um ein Problem geht das gelöst werden muß, das sind die Fahrzeuge die die Quasselstrippen zur Quasselrunde befördern, das Problem soll sich dann hinterher in Luft auflösen, man hat es schließlich bis ins kleinste erörtert.
    (Drum ist es ja so weit gekommen und wir sind da wo keiner hinwollte.)

    "Wer sich selbst ein Bein stellt soll nicht über wunde Knie klagen."
    (?)

    ---

    "Wir sind soweit, es gibt Gegenden, da kann man als Frau alleine nicht mehr gut und sicher leben."
    Frage: Kann man denn nichts dagegen tun?
    Antwort: Doch, verschwindet einfach ihr Deutschen.

    Na, Groschen gefallen?

    Fragen über Fragen über Fragen, aber die ehrliche Antwort will keiner aussprechen, abgesehen davon daß man sie nicht unverblümt äußern darf, egal wie.
    (Die Traumwelt muß, die muß doch einfach ohne groß Gezeter weitergehen, die muß einfach, ich will das so, Mensch-Kerle.)

    Es ist und bleibt die alte Leier, bis es geregelt wird, und sie wird geregelt, bisher aber nicht zu unseren Gunsten auf altbewährte Weise!

  22. So, ichhabe den Hilferuf nun auch hier gelesen und kann nachvollziehen, was diese junge Frau durchlebt, wir haben ähnliches erlebt.

    Warum soll das ein Fake sein?

    Es gibt genug gebildete junge Menschen, die sehr genau wissen, was Burschenschaften sind.
    Meine Töchter wissen es beide, weil Papa in einer war 😉 und noch viele Kontakte aus Studentenzeiten hat.

    "Sag mir wo die Männer sind" - Juliane Werding hats mit den Blumen gesungen und meine Frau spielt deren Musik oft zuhause.

    Nur, weil jemand wohl über eine gewisse Bildung verfügt, sollte man ihm/ ihr nicht unterstellen, ein Fake zu sein.

    "Gute Butter" - so ein Unsinn.
    Wir sagen zuhause auch heute, dass wir das "gute Geschirr" nehmen, wenn Besuch kommt.
    Ein völlig gebräuchlicher Ausdruck.

    Sie werden sich wundern, wieviel "deutsche Bildung" es in konservativen Familien gibt - und Wissen wird weitergegeben und es wird viel von "damals" erzählt.

    Die Kinder sollen nicht vergessen - und das Leben besteht nicht nur aus Facebook und Google - sondern auch aus Erziehung und der Weitergabe von Werten, Anstandsregeln, Liedgut und Tradition.

    Oder ist das schon wieder "rechts"? (HAHAHAH..)

  23. "Sogar Hilfe von der HPD"
    Das klingt als wären wir Abschaum.

    Und antisemitisch?Nein sind wir nicht.

    Die einzige und alleinige Hauptsache ist zur Zeit die,dass Deutschland gerettet wird.

    Und nur dafür stehen wir.Das steht im alleinigen Vordergrund.Sonst überhaupt gar nichts.

    Ich bin absolut nicht judenfeindlich,und ich habe davon auch innerparteilich noch nichts mitbekommen.

  24. Jed/r Deutsche, der/die einem Schwarzen eine langt, wird sofort als "Nazi" auf den Scheiterhaufen gestellt, egal wie berechtigt der Schlag war. Das wissen diese Barbaren natürlich. All die Gutmenschen sollten die mal bei sich aufnehmen - das sit leider die einzige Therapie, die wirkt.

  25. Michael Mannheimer sollte auch einen Artikel über Frauenmangel in Deutschland schreiben. Unsere Medien belügen uns auch hier (http://www.tomorrow-focus.de/newsroom/dokumenten-datenbank/pressemitteilung/fast-jeder-dritte-ist-allein-in-deutschland-leben-weit-mehr-singles-als-bisher-bekannt_aid_920.html) Es gibt auch viel mehr türkische/russische Männer als Frauen. Auch deshalb sind viele Ausländer so agressiv. Ich gehe davon aus, dass mindestens 3 Mio junge deutsche Männer keine Frau finden, weil es sie einfach nicht gibt. Sie bekommen deshalb auch psychische Probleme. Sie denken, dass sie selber schuld sind.

    Weil viele junge Frauen aus dem Osten abwandern herrscht dort in vielen strukturschwachen provinziellen Regionen inzwischen Frauenmangel. In Ostdeutschland sucht inzwischen jeder 5. Mann vergeblich nach einer Partnerin. Statistisch gesehen kommen bei 18-34jährigen auf 100 Männer gerade mal 65 Frauen. Inzwischen fehlen dort bis zu 25 Prozent der jungen Frauen, dementsprechend gibt es einen deutlichen Männerüberschuss. Die Chancen der Partnersuche werden sich in den nächsten Jahren noch deutlich verschlechtern, denn das Migrationsmuster ist aktuell noch unverändert. (http://www.singlemama.de/blog/frauenmangel-im-osten-macht-partnersuche-schwer/)

  26. Man sagt uns den Antisemitismus nur nach weil man uns weg haben will.Wir sind für diesen elenden linken Dreck nämlich der einzige ernstzunehmende Anstoss der auf keinen Fall mehr aufmucken darf.
    Man muss das als Nazikeule Grande verstehen.Je mehr wir für das Deutsche kämpfen desto grösser die berühmte Keule.Die SPD ist darin besonders infam und direkt widerlich und unertraglich.Ihr hättet den letzten Wahlkampf gerne miterleben können.Wir wurden verspottet,auf das übelste beleidigt und sind in Köln sogar von einer SPD Zantippe geschlagen worden.Und das von einer ach so demokratischen Partei.
    Man hat sich angewöhnt uns ausschliesslich als Chaoten hin und darzustellen.So sollen wir als gewaltbereite Idioten hingestellt werden,vor denen man nichts als Angst haben soll.Die Antifa darf alles,da wird im schlimmsten Fall mal der Zeigefinger erhoben,ansonsten können die Deutschland zersetzen und ganz einfach von der Landkarte streichen.,um auch noch das letzte funktionierende Gefüge durch den Islam zu ersetzen.Macht nichts,schliesslich sind das ja keine Rechten,dass ist ja was ganz anderes wenn die zum Zündholz greifen.
    Es stimmt.Wenn es um Deutschland geht sind wir radikal.Das muss auch so sein,und darf nicht anders sein.Wer hier radikal das Christentum durch den Islam ersetzen will,muss damit rechnen radikales zurückzubekommen.Um nur eines der wichtigsten Beispiele zu nennen.
    Wer heute noch glaubt Deutschland mit laxen Worten retten zu können,hat nichts,aber auch rein gar nichts verstanden.Das ist Wunschdenken und in diesem Stadium viel zu spät.Hochverrat muss auf das härteste bestraft und verfolgt werden,dafür stehen wir.
    Sicher für Weichlinge und Warmduscher,für Hartz 4 Empfänger und Sozialschmarotzer sind wir nicht wirklich die richtigen,die werden rasch verstehen was sie unter unserer "Knute"zu erwarten hätten.Auch dafür werden wir besonders gehasst.Denn wo wäre das Problem jedem Deutschen wieder einen Arbeitsplatz zu verschaffen?
    Überhaupt..wir werden gehasst weil Deutschland als Nation weg soll.Weil wir für Deutschland kämpfen und zu Deutschland stehen.Ganz gleich in welchem Bereich.Das ist nämlich heutzutage ein Verbrechen.Darun werden wir bekämpft und gehasst.Nicht weil wir Antisemiten sind,sondern weil wir Deutschland von ganzen Herzen lieben und es so zurück haben wollen wie es viele noch kennen.Die noch wissen was Lebensqualität in Deutschland einmal war.

  27. "...Und Roth &Co haben diese Diktatur systematisch mit aufgebaut. Mit Hilfe der Medien und Gewerkschaften, mit den sie unter einer Decke stecken.."

    Sie alle helfen beim großen Plan! Leier sind sie alle zu korrupt und zu dumm um zu erkennen, dass sie mithelfen ihr eigenes Grab zu schaufeln.

    http://stopesm.blogspot.de/2014/12/fake-us-mondlandung-und-911-die.html#.VIH73Tl2ZYj

    Und wer sagt, die Türken hätte die BRiD nach dem Krieg aufgebaut, der hat sowieso nur das in der Birne, was andere weiter unter im Enddarm haben.

    http://stopesm.blogspot.com/2014/10/trummerfrauen-mythos-meint-leonie-treber.html

    Wenn wir nicht sehr schnell sehr wach werden, sind wir bald alle Geschichte. Und selbst das dürfte fraglich sein.

  28. Solange der deutsche Michel nicht begreift, dass es völlig Sinnlos ist, gegen Islamisierung, Asylmissbrauch etc. auf die Strasse zu gehen, solange wird sich nichts ändern und DIE DA OBEN, lachen sich krumm über den Michel.

    Hier hilft nur noch, die Politik MUSS gestürzt werden, die ersten Politiker müssen sichtbar für jedermann und vor laufender YouTube-Kamera einen Strick um den Hals gelegt bekommen.

    Mit weichgespültem "wir wollen alles friedlich ändern", funktioniert das nicht mehr!

    Es wird Tote geben, ja sicher. Und wahrscheinlich wollen "die da oben" auch genau das, aber anders ist der Situation nicht Herr zu werden.

    Noch einmal mit netten Worten, wird das nichts. Heute helfen nur noch Taten.

Kommentare sind deaktiviert.