Es geht los: Erste Familien müssen ihre Häuser für Asylanten räumen


Oben: Was Karin Ottinger  und ihrer Familie gerade geschieht, kann auf eine unbekannt große Zahl weiterer Haus- und wohnungsbesitzer in Deutschland und anderen Staaten Westeuropas zukommen: Sie müssen ihr eigenes und hart erarbeitetes Haus verlassen, um eine Flüchtlingsfamilie aus irgend einem fernen Land dieser Welt aufzunehmen. Vorzugeweise Moslems, mit hoher Wahrscheilichekti Scheinasylanten (sog. Wirtschaftsflüchtline), oft auch Verbrecher und Schwerkriminelle, aber auch Geisteskranke, die – wie man mittlerweile weiß – von Regierungen wie Ägypten, Syrien, der Türkei und anderen Ländern in Flüchtlingsboote gesetzt werden, um sie loszuwerden und sie den dummen Europäern aufzubürden. Aus dem Gebot der  christlichen Nächstenliebe haben Linke ein Dogma zur Pflicht der Fernstenliebe gemacht. Sozial, wirtschaftlich und kulturell-geistig mit Europa inkompatiblen und meist muslimischen Massen wird der Vortritt vor den wahren Verfolgten: von Christen gegeben. Seit 1990 ist 90 Prozent aller Einwanderung – genauer Invasion – nach Europa islamisch. Wie wir wissen, ist dies von den linken Regierungen Europas so gewollt. Sie füttern seit Jahrzehnten unseren geschichtlich geplagten Kontinent mit Millionen Immigranten, die sich bereits jetzt als Feinde Europas zu erkennen geben. In Berlin schrien hunderte Schwarzafrikaner, dass sie uns Deutsche töten würden (ich berichtete). Europa steuert dank der Linken in eine neue dunkle Periode seiner Geschichte. Es wird zu einem furchtbaren Bürgerkrieg kommen und zu einem Verteidigungskrieg der Europäer zur Rettung ihres uralten Kultur- und Sprachraums. Wir wissen, wer uns dies eingebrockt hat: Unsere Parteien und Medien. Und sie werden dafür gerade stehen und büßen müssen. Europa wird nicht vergessen, wer seine wahren Verräter sind.

Michael Mannheimer

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
86 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments