Es geht los: Erste Familien müssen ihre Häuser für Asylanten räumen

IMG-20141204-WA0000

Oben: Was Karin Ottinger  und ihrer Familie gerade geschieht, kann auf eine unbekannt große Zahl weiterer Haus- und wohnungsbesitzer in Deutschland und anderen Staaten Westeuropas zukommen: Sie müssen ihr eigenes und hart erarbeitetes Haus verlassen, um eine Flüchtlingsfamilie aus irgend einem fernen Land dieser Welt aufzunehmen. Vorzugeweise Moslems, mit hoher Wahrscheilichekti Scheinasylanten (sog. Wirtschaftsflüchtline), oft auch Verbrecher und Schwerkriminelle, aber auch Geisteskranke, die - wie man mittlerweile weiß - von Regierungen wie Ägypten, Syrien, der Türkei und anderen Ländern in Flüchtlingsboote gesetzt werden, um sie loszuwerden und sie den dummen Europäern aufzubürden. Aus dem Gebot der  christlichen Nächstenliebe haben Linke ein Dogma zur Pflicht der Fernstenliebe gemacht. Sozial, wirtschaftlich und kulturell-geistig mit Europa inkompatiblen und meist muslimischen Massen wird der Vortritt vor den wahren Verfolgten: von Christen gegeben. Seit 1990 ist 90 Prozent aller Einwanderung - genauer Invasion - nach Europa islamisch. Wie wir wissen, ist dies von den linken Regierungen Europas so gewollt. Sie füttern seit Jahrzehnten unseren geschichtlich geplagten Kontinent mit Millionen Immigranten, die sich bereits jetzt als Feinde Europas zu erkennen geben. In Berlin schrien hunderte Schwarzafrikaner, dass sie uns Deutsche töten würden (ich berichtete). Europa steuert dank der Linken in eine neue dunkle Periode seiner Geschichte. Es wird zu einem furchtbaren Bürgerkrieg kommen und zu einem Verteidigungskrieg der Europäer zur Rettung ihres uralten Kultur- und Sprachraums. Wir wissen, wer uns dies eingebrockt hat: Unsere Parteien und Medien. Und sie werden dafür gerade stehen und büßen müssen. Europa wird nicht vergessen, wer seine wahren Verräter sind.

Michael Mannheimer

***

Tags »

86 Kommentare

  1. 1

    hoffentlich trifft es die Reichtigen, die immer den Müll der Guti-Parteien wählen und deren Lügen gleuben. Die Zonenwachtel will dewn islam stärken... na bitte, bei uns geht das doch dank Dummheit von Abermillionen biodeutschen Wähler.

  2. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 6. Dezember 2014 12:06
    2

    OT

    TUNESIER – MÄNNER – MOSLEMS – ZÜNDLER – DROGENSÜCHTIGE – MESSERSTECHER – SÄUFER…

    WO LIEGT HIER DER GRUND FÜR ASYL???

    Sächsische Zeitung:

    “”Passant an Asylunterkunft attackiert

    Bis Freitagmittag mussten Polizei und Rettungskräfte gleich viermal zur Notunterkunft für Asylbewerber in Großröhrsdorf ausrücken. Dort waren erst am Donnerstag die ersten Flüchtlinge eingetroffen.

    Zuletzt waren Polizei und Retter Freitagmittag gegen 14 Uhr vor Ort, als eine Situation eskaliert

    (...)

    Das war nur das Ende einer Kette von Vorfällen, seitdem die ersten Asylbewerber ihr Quartier in der alten Turnhalle am Großröhrsdorfer Schulzentrum bezogen hatten.

    Nach Informationen des Landratsamtes sind es 17 TUNESIER.

    Die Motive für die Vorfälle sind laut Polizei noch unklar. Bereits während der Einweisung durch Mitarbeiter der Ausländerbehörde sowie Sozialbetreuer und weiteres Personal der Firma European Homecare, Manager der Einrichtung, fielen zwei Tunesier auf…

    Doch schon wenige Stunden später musste die Polizei erneut anrücken und die Feuerwehr noch dazu…

    Tatsächlich randalierte ein offensichtlich betrunkener Bewohner. Ein Alkoholtest bei dem 26-Jährigen ergab fast zwei Promille.

    INDIREKTE FORDERUNG NACH LUXUSHOTEL, STATT TURNHALLE?

    Er beschädigte mehrere Raumteiler. Vor der Unterkunft setzte der MANN aus TUNESIEN Pappen in Brand. Auch Gardinen aus der Halle gingen in Flammen auf, berichten Augenzeugen.

    DROHENDER VERGEWALTIGUNGS- und DROGENDSCHIHAD

    …meldeten sich gestern sehr aufgebrachte Eltern von Schülern. Die Turnhalle grenzt direkt an die Oberschule Rödertal und ans Gymnasium. Eine Mutter hatte kurz nach dem Angriff ihre Tochter abgeholt und sagte am SZ-Telefon: „Wir haben Angst um unsere Kinder.“…

    In den vergangenen Tagen waren viele Großröhrsdorfer darum bemüht, eine Willkommenskultur zu entwickeln.

    ASYL-ERSCHLEICHER ALS GÄSTE PRÄSENTIERT:

    Von Gästen auf Zeit war die Rede. Der Kreis hatte rund 13000 Euro investiert, um die Halle mit Trennwänden und neuer Technik für 50 Flüchtlinge als Übergangsquartier herzurichten…””
    http://www.sz-online.de/nachrichten/passant-an-asylunterkunft-attackiert-2989499.html

    (Hervorheb. d. mich)

  3. 3

    Das wird bald bei ALLEN Mietern kommen, wenn nicht sogar Hausbesitzern. Platz machen für die INVASOREN. Das ist ja alles noch viel schlimmer als wenn diese Landräuber hier mit einer bewaffneten Armee einmarschiert wären. Dann wäre die Sache nämlich klar und man könnte sie bekämpfen. Durch die "stille Invasion" ist alles verwaschen und unklar. Ekelhaft. Wie eine Infektion mit einem sich tarnenden Virus der versucht das Immunsystem zu täuschen um die Oberhand zu gewinnen. Um jede Zelle zu infizieren mit seiner Schad-DNA und den Körper damit zu zerstören.
    -----------------------------
    OT

    "Razzia in Moschee und 17 Wohnungen"

    "Erstmals in Deutschland: Bremen verbietet IS-Unterstützerverein"
    http://www.focus.de/politik/deutschland/mehrere-waffen-gefunden-null-toleranz-bremen-verbietet-unterstuetzerverein-der-is_id_4325958.html

    Auszug:
    "Nach Angaben des Bremer Verfassungsschutzleiters Hans-Joachim von Wachter hat sich die Zahl der radikalislamischen Salafisten in Deutschland dramatisch erhöht. 2011 waren es etwa 3800, aktuell seien es rund 6400 mit steigender Tendenz. Bremen habe frühzeitig reagiert und etwa eine Beratungsstelle eingerichtet. Die Zahl der Salafisten sei hier seit 2011 nur um 10 auf 360 gestiegen."

    ALLE Moslems werden hier zu Salafisten ( Islamterroristen ). Wenn sie es nicht schon sind. Die sind nämlich alle von gleicher DNA ( Der Hauptfaktor ihrer Handlungsweise ) und deswegen gibt es für DIE auch gar keinen anderen Weg.

  4. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 6. Dezember 2014 12:23
    4

    @ MM

    Irgendwas fehlt bei Ihrem Artikel:

    Foto, Link

  5. 5

    Und der deutsche Trottel wählt weiter die Zonenwachtel und wundert sich warum das Land vor die Hunde geht. Wer Moslems und Amis in den Arsch kriecht hat in der deutschen Politik nichts verloren. Ein Mensch mit Führungsqualität muss ans Ruder. Die Deutschen haben nicht mehr lange Zeit, das Ruder herumzureissen. Ist der Staat mal in muslimischer Hand beginnt das Schlachten. Wenn heute einer Heil Hitler brüllt wird er eingekerkert . Wenn ein NEGER schreit, wir schlachten Euch ab, bekommt er Asyl Kohle und Unterkunft. Fällt Deutschland, dann fällt Europa. Die Deutschen sollten endlich mal ihr Hirn gebrauchen und sich erheben Auf das was vor 70 Jahren war ist geschissen. Deutsche erhebt euch.
    .

  6. 6

    @ MM:
    Aber! Dieser Vorfall spielt sich doch in der Schweiz ab! So etwas kann doch in der BRD, mit ihrer aufrechten, 100% gerechtigkeits-liebenden politischen "Elite" niiiie passieren.Dieses, unser Land ist doch, im Gegensatz zur Schweiz, zivilisiert, verfassungs-treu, auf das Wohl seiner autochthonen (und steuerzahlenden) Bürger bedacht.
    Vorsicht! Satire.

  7. 7

    @ 4 Bernhard von Klärwo

    Anbei der Link

    http://www.aargauerzeitung.ch/kommentare-aargau/die-kalte-logik-der-asyl-buerokratie-128625638

    Ich habe noch etwas anderes:

    In Marseille erhalten Obdachlose ein Gelbes Dreieck welche diese als Obdachlose identifizieren.
    Auf der Vorderseite ist ein großes gelbes Dreieck abgebildet, auf dem bei näherem Hinschauen noch eine Art Thermometer zu sehen ist, das einem auf dem Kopf stehenden Ausrufezeichen gleicht. Ein gelbes Dreieck auf der Brust, musste das nicht an den Präzedenzfall der Judenverfolgung erinnern?

    http://www.taz.de/Obdachlose-in-Marseille/!150617/

    Jetzt mal nachdenken:

    Asylbewerber usw. erhalten Unterkünfte in Hotels, Stadthallen, Wohnungen (auch wenn man dadurch Einheimische aus den Wohnungen rauswirft) etc., denn den armen (Wirtschafts) Flüchtlingen steht ja eine angemessene Unterkunft zu, diese sind es also nicht, diese sind somit also keine Obdachlos. Hm... wer könnten denn die Obdachlosen sein?
    Ja jetzt weiß ich wer diese armen Menschen sind!
    ES SIND BIO-FRANZOSEN denen die eigene Regierung nicht helfen kann/will, weil man ja kein Geld zur Verfügung hat. Dieses Geld steckt man nämlich vielmehr den armen Schein-Asylanten und Verfolgten in den Anus!

  8. 8

    Nach allem,was wir hier in Deutschland und den anderen europäischen Ländern in diesem Jahr erdulden mussten,bin ich schon mal wahnsinnig gespannt,was der Schönredner aus dem Bellevue-Palast ("Unser Bundespräsident") in einigen Tagen in seiner Weihnachtsansprache so von sich geben wird.
    Das Wettbüro ist eröffnet.
    Ein Satz wird bestimmt fallen :
    "Wir müssen noch mehr unsere Herzen öffnen,um die Beladenen dieser Welt aufzunehmen.
    Denn wir sind ein reiches Land."
    Wer hat noch weitere Vorschläge ?

  9. 9

    Aus der Präambel der Linken in Thüringen:
    ***DIE LINKE. Thüringen sieht sich als Teil des zivilgesellschaftlichen Widerstands gegen alle Einstellungen und Vorstellungen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und stellt sich gegen jede Form von Rassismus, Antisemitismus, Nationalismus, ISLAMFEINDLICHKEIT, Demokratiefeindlichkeit und Neonazismus. Rassismus geht nicht allein von Neonazis aus und beschränkt sich nicht auf die Ablehnung von Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe. Nahezu die Hälfte der Thüringerinnen und Thüringer sind laut Thüringen-Monitor der Auffassung, die Bundesrepublik sei in einem gefährlichen Maße überfremdet. In den letzten Jahren hat sich die rassistische Ablehnung zunehmend gegen Muslima und Muslime und Menschen aus überwiegend muslimisch geprägten Ländern gerichtet sowie gegen Roma und Zuwandererinnen und Zuwanderer aus osteuropäischen Ländern. Als antirassistische Partei wehrt sich DIE LINKE. Thüringen gegen jede Form eines gesellschaftlichen oder auch strukturellen Rassismus. Wir lehnen alle Vorstellungen und politischen Ansätze ab, die von einer Festschreibung der Individuen aufgrund ihrer Kultur, Religion, Lebensweise oder ihrer vermeintlichen Zugehörigkeit zu einer angeblichen "Volksgruppe" ausgehen. Rassistische Diskriminierungen im Alltag, in Verwaltungen, im Berufsleben, in der Schule wollen wir überwinden.***

    Die gruppenbezogene Einstellung und Vorstellung einer eingeschleusten Trägerschaft einer menschenfeindlichen Koranlehre, die eindeutig in ihrer öffentlich in Deutschland verbreiteten Lehre von Rassismus, Antisemitismus, Nationalismus, Ungläubigenfeindlichkeit, Demokratiefeindlichkeit geprägt ist, erhält somit die Anerkennung der Linken, obwohl die Mehrheit der Bevölkerung Thüringens dieser gruppenbezogenen Lebenshaltung die Anerkennung entzieht - wird trotzdem jetzt in die Regierung Thüringens gewählt und erklärt somit den kritischen Bürger zum Rassiten.

    Die Linken wollen Thüringen sozial und gerecht gestalten in der jetzt übernommen Regierungsverantwortung. Im gesamten Land sollen "gleichwertige Lebensverhältnisse" geschaffen werden.

    Und nun darf eine Familie für die Bereitstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse ihre bezahlte Wohnung räumen, damit die Gleichheit mit der Erfüllung einer Fremdforderung eben jene Bedeutung bekommt, die den Sozialismus schon immer auszeichnete: Entmündigung und Enteignung.

    Die Linken sind jene Deutsche, die vor Dankbarkeit triefend jetzt noch die letzten Krümel des kapitalistischen Steuerertrages Säuen vor die Füße werfen, damit der Sozialismus erklären kann, er habe die gesamte DDR am leben erhalten. Milliarden westdeutsches Steuergeld ist in die ehemalige DDR geflossen - denn diese war pleite. Und heute erklären diese linken Kreaturen jetzt auch dem Westdeutschen, was man nicht kritisieren darf, weil das islamfeindlich ist. Und die ehemaligen Ostdeutschen wählen sich diese Einstellung in ihre Regierung. Danke, das war`s.
    Islamische Verhältnisse und die Gleichheit und Brüderlichkeit wird alles übertreffen, was die DDR jemals in ihren besten Tagen für viele Bürger an "Anpassungszwang und Brutalität" bereit hielt. Das ist nur noch krank.

  10. 10

    "Sie müssen ihr eigenes und hart erarbeitetes Haus verlassen, um eine Flüchtlingsfamilie aus irgend einem fernen Land dieser Welt aufzunehmen."

    Bevor ich den Artikel auf Facebook teile, kleine Nachfrage: Wenn man jemanden nur aufnimmt, bleibt man selber mit im Haus wohnen. Haus "verlassen" und andere "aufnehmen" geht also nicht.

    Muss diese Familie nun ganz raus? Dann nimmt sie niemanden auf, sondern der Besitzer (nicht zu verwechseln mit Eigentümer) wechselt.

  11. 11

    Der Beschluss der Gemiende auf Eigenbedarf ist

    nichtig.

    Sofort gegen den Beschluss klagen.

    Eine Asylantenunterbringung ist keine Grund für

    eine Kündigung wegen Eigenbedarf.

    Eigentlich gehört dieser Fall vor den Europäischen

    Gerichtshof für Menschenrechte.

    Entschuldigung. Ich habe es total vergessen.

    Wir Einheimischen haben ja gar keine Menschenrechte.

    Wir haben nur ein Recht.

    Das Recht alles zu bezahlen.

  12. 12

    Das ist doch schrecklich!! Aber von solchen fällen habe ich in Deutschland auch schon gehört!!
    Wenn ich diese Seite wieder finden würde, würde ich diese gerne hier rein setzen!!

    Mein lieber Vater hat immer gesagt das es zu einem Bürgerkrieg kommen wird!!
    Aber ich habe das nie so ernst genommen!!

    Aber ich denke das er schon recht damit hat!!

  13. 13

    Gestern Abend kam in der Aktuellen Kamera des

    Südwestfunks eine Sendung über die armen Menschen

    in Überlingen am Bodensee.

    Da wir alle so herzlos sind, hat die Bürgermeisterin

    alle Asylbewerber in den Kursaal eingeladen und auch

    die örtlichen Vereine mit in die Pflicht genommen.

    Kein einziger Asylbewerber wollte Briefmarken

    sammeln und sich auch nicht körperlich in den

    Vereinen betätigen.

    Alle männlichen Asylbewerber machen sich zu große

    Sorgen um die Frauen und Kinder die Sie zurück in

    Syrien gelassen haben.

    +++++

    Mal ne Frage hier in die Runde.

    Wer würde in Syrien seine Frau und die Kinder allein

    zurücklassen.

    Ich erbitte ehrliche Antworten!

  14. 14

    HUT AB; PEGIDA!

    Etwa 7.500 Demonstranten* nahmen am Montag an der Demonstration „Patriotischer Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ in Dresden teil. Gut 1.200 Gegendemonstranten stellten sich „Pegida“ entgegen und taten, was die Linke am besten kann: Zerstören.
    Artikel nachzulesen auf: http://koptisch.wordpress.com/2015/12/05/hut-ab-pegida/#more-67005

  15. 15

    ein schreiberling weiter oben hats auf den punkt gebracht. Es ist eine stille, verdeckte vervirung unseres landes.

    das schlimme ist nur, dass das volk nur ganz ganz - und zwar viel zu langsam - merkt, wer ihnen den virus einsetzt.

    Die asylanten selbst machen es jedenfalls nicht. Wenn, dann nur zu einem prozentsatz weit unter 1

  16. 16

    Ich habe zwei Jahre in der Schweiz gelebt und kenne die Schweizer vielleicht ein wenig. Daß jemand sein eigenes Haus verlassen muß für Zuwanderer, ist Quatsch. Der friedlichste Schweizer würde auf die Barrikaden gehen. Und nicht vergessen, der wehrbereite Schweizer bis 50 hat ein Sturmgewehr im Schrank, soweit ich weiß.

    Solche Dinge aber werden bei uns auch schon angedacht (der schreckliche Grass u.a.). Ich will mir den Glauben erhalten, daß bei einer Zwangseinquartierung das Fass überlaufen wird. Das wird sich niemand bieten lassen, Hausbesitzer werden gewalttätig werden, und zwar zu Recht.
    Es würde einen Aufstand geben, wahrscheinlich Mord und Totschlag, es sei denn, die Presse schweigt eisern und niemand erfährt davon. Das Internet müßte aber auch kontrolliert werden.
    Nein, noch ist es nicht soweit.

  17. 17

    @ Hörmann

    Das ist ein Gemeindehaus. In Deutschland bezeichnete

    man dies frührer als Armenhaus.

    Und gerade das ist ja das zynische. Die bezahlen

    ganz deftig Miete.

  18. 18

    Zur Zeit ist die Herkunft der Asylantenfamilie Unbekannt. Falls es Muslims sind, wären es nach meiner Erfahrung Wirtschaftsflüchtling.
    Für die Familie Ottinger ändert sich nichts. Aber für die schweizer Behörden. Ich gehe dann davon aus, dass sie in voraus eilendem Gehorsam gegenüber dem Islam handeln.

  19. 19

    Danach sieht es dann so aus: http://freies-oesterreich.net/2014/12/03/asylunterkunft-vorher-und-nachher/

    Viel Spaß! Hahaha!

  20. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 6. Dezember 2014 17:55
    20

    @ Spirit333 #7

    Danke, ich kannte den Fall schon, aber zunächst erschienen bei MMs Artikel keine Bilder und kein Link. Ich denke da immer an neue Leser.

    Tausend Dank für den Tip mit diesem unglaublichen Frevel: Obdachlose in Marseille werden mit gelbem Dreieck gebranntmarkt.

    Marseille wird ja schon seit Jahrzehnten(seit den 1950ern) von Maghrebinern beherrscht und die Moslems sind bekanntlich die Erfinder der Kennzeichnung von Christen und Juden mit gelben Kleidungsstücken.

    ""Rund 30 bis 40 Prozent der Bevölkerung von Marseille sind muslimischer Abstammung...

    Besonders in den nördlich gelegenen Wohnvierteln spielt Kriminalität eine große Rolle...

    Die Preise für Waffen sinken...

    Seit 2007 wurden zugleich 350 Stellen bei der Polizei gestrichen...""
    (Marseille, Wikipedia)

    Auch die linksversiffte SZ heult auf und geriert sich als besorgte humane Institution; mit Foto des Dreiecks an einem Clochard:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/marseille-empoerung-ueber-gelben-obdachlosen-ausweis-1.2253796
    Das kann nur daran liegen, daß jede Menge Migranten in Marseille obdachlos sind, sonst würde kein Hahn danach krähen!

    Und wie ich so, dank Ihres Tips, nach "Marseille" gugele, stolpere ich über folgende Verbrechen:

    "Monster von Marseille"
    Jugendlicher(Rasse- und religionslos, gell!) vergewaltigt greise Frauen und Männer und tötet sie
    Freitag, 05.12.2014, 18:58
    http://www.focus.de/panorama/welt/das-monster-von-marseille-vergewaltigte-und-toetete-ein-17-jaehriger-mehrere-senioren_id_4325846.html

    Schon mal vorauseilende Entschuldigung für Vergewaltigungs-Dschihadisten und den unterschwelligen Rat Tschador zu tragen?

    Unterm selben Focus-Link über ein grenzwertiges Polizei-Aufklärungsvideo:

    Die im ungar. Polizeivideo gezeigten Frauen sind zwar frivole Luder,

    doch auch Bordsteinschwalben, andere Halbseidene oder prollige Gören dürfen nicht vergewaltigt werden, egal wie kokett sie sind - so weit waren wir einmal in unseren zivilisierten Ländern!

    UNGARN
    ""Skandal-Video unterstellt Frauen Mitschuld an Vergewaltigungen""

  21. 21

    Ich würde schrecklich gern eine Abschiedskultur

    für Asylanten entwickeln.

    Wer hilft mir dabei ???

  22. 22

    @ #10 Antislam

    "Was Karin Ottinger und ihrer Familie gerade geschieht, kann auf eine unbekannt große Zahl weiterer Haus- und wohnungsbesitzer in Deutschland und anderen Staaten Westeuropas zukommen: Sie müssen ihr eigenes und hart erarbeitetes Haus verlassen, ..."

    Fr. Karin Ottinger hat sich weder das Haus, noch die Wohnung hart erarbeitet: Das Haus gehörte Fr. Ottinger & Familie nicht, sondern der (schweizer) Gemeinde. Die Leute haben die Wohnung lediglich gemietet. Insofern trifft es nicht zu, dass deutschen Haus- ud Wohnungsbesitzern / -eigentümern dasselbe geschehen kann wie Frau Ottinger. Im geschilderten Fall hat der Hauseigentümer, d. i. die Gemeinde, von ihrem ganz normalen Recht, das jedem Hausbesitzer zusteht, Gebrauch gemacht und Eigenbedarf angemeldet - das kann analog auch in D jedem Wohnungsmieter passieren, auch ohne Asylanten, also wenn der Hausbesitzer in der Wohnung z. B. seinen Filius oder anderen nahen Verwandten oder Schutzbefohlenen einquartieren lassen will. Schön ist es für die Betroffenen natürlich nicht, egal wer da jetzt einzieht, aber nach dem gängigen Mietrecht in D und - wie ich sehe - auch in CH hat dieser Fall mit Asylanten rein gar nichts zu tun und rechtfertigt somit noch keinen Bürgerkrieg.

    Hier der Original-Link:
    http://www.blick.ch/news/schweiz/karin-ottiger-und-ihre-familie-in-moosleerau-ag-sind-verzweifelt-sie-muessen-raus-wegen-asylbewerbern-id3320226.html

  23. 23

    @ 10 So ist es
    Mietverträge können detailiert genau das Eigennutzungsrecht ausweisen. Im Falle der Vorrangigkeit der Fremdnutzung durch Ausländer zum Nachteil der in der Schweiz ansässigen Familie, könnte ich mir vorstellen, dass dies zumindest in Deutschland keine Kündigung des Mietverhältnisses begründen darf. Die genannte Eigennutzungsklausel betrifft nur die weitere Nutzung durch engste Familienanghörige, z.B. der Kinder des Vermieters. Asylanten und Flüchtlinge können somit als nicht in der Schweiz geborener Einwanderer keinen Vorrang vor dem Nutzungsrecht der bereits an einen eingesessenen Bürger vermieteten Wohnung zugesprochen bekommen. Auch die Begründung, dass die Gemeinde den EU-Zuschlag entzogen bekommt, wenn sie den eingeschleusten Flüchtlingen keine Wohnung zuweisen kann, ist meiner Ansicht nach nicht haltbar. Wer die Verhältnisse schafft, das heißt die EU-Verordnungen zur ungezügelten Aufnahme von Asylanten und Flüchtlingen anordnet, kann nicht die einzelnen Länder und Gemeinden dann für deren Unterbringung erpressen, indem bei fehlender Unterbringungsmöglichkeit die Geldquelle gekappt wird. Man nennt so etwas subtile Erpressung. Und hier kann eine Erpressung ja wohl nicht die nächste Erpressung folgern dürfen, die dem eingesessenen Bürger die Wohnung entzieht.

  24. 24

    Klabautermann
    Samstag, 6. Dezember 2014 17:22

    Sie haben recht. Der Link oben in dem Bericht führt nicht zu blick.ch und ich bin deshalb von einem Falschbericht ausgegangen.
    Jetzt weiß ich es besser.
    Und ich wundere mich sehr, so etwas aus der Schweiz zu vernehmen.

  25. 25

    @ Hörmann

    Ich kenn e die Schweiz recht gut. Wohne selbst am

    Bodensee.

    In welcher Stadt waren Sie denn tätig?

    Ich bin Ihnen aber nicht böse, wenn Sie dies nicht

    sagen.

  26. 26

    Ich war nicht in der Schweiz tätig, sondern habe es mir dort gut gehen lassen, und zwar im Tessin am Lago Maggiore.

  27. 27

    @ Hörmann

    Ja. Sowas gibt es auch in der Schweiz.

    Wir werden alle gegeneinander aufgehetzt.

    Arm gegen Reich.

    Bürger gegen Bürger.

    +++++

    Die Schweiz hatte mal ein gutes System mit der AHV.

    Dieses System nutzen jetzt viele aus.

    +++++

    Und der Deutsche heist nur Bürger weil für alle

    Schulden der anderen EU - Einwohner bürgen muss.

  28. 28

    Die Geschichte ist inzwischen überholt !

    http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau/rauswurf-fuer-asylbewerber-die-ottigers-duerfen-bleiben-wollen-aber-nicht-id3326420.html

    .........die Blamage für das schweizer Dorf - respektive für die "Gemeinde" - jedoch komplett !

  29. 29

    Wirklich? Schon allein der Schreibstil, wie hier geschrieben wird zeigt auf, dass diese Seite keine seriöse Quelle ist. Zumal werden solche nicht mal angegeben. Das ist Hetze im ganz großen Stil. Ich bitte doch darum, hierzu Stellung zu nehmen. Mit Quellen und einschlägigen Argumenten, nicht mit Stammtischparolen und Gerüchten

    Und ich bin kein "Gutmensch" oder "Antifant" oder was auch immer. Ich bin Mensch 😉

    MM: Welchen Schreibstil hätten Sie den gerne? Welcher passt zu Ihnen? Suchen Sie sich eine Website, die vom Schreibstil her ihre zarte Seele streichelt.

    Es herrscht Krieg in Deutschland, und zwar Ausrottungskrieg der Herrschenden gegen das Volk. Dieser Krieg erfordert entsprechende Gegenmaßnahmen.

    Sie kennen offenbar die Forderungen europäischer Politiker nicht, Asyalnten in Privatwohnungen und Familienhäuser einzuquartieren. Googeln Sie selbst. Das hier ist kein Forum für Unwissende und Nörgler wie Sie.

    PS: Die Quelle ist groß und deutlich sichtbar über dem Foto zu sehen. Wenn Sie nicht lesen können, dann brauchen Sie auch nicht zu kommentieren. Sie vergeuden meine wertvolle Zeit.

  30. 30

    Da wird es doch mal zeit das die Waffen wieder sprechen oder wie lange sollen wir uns das noch gefallen lassen da die Wahlen sowieso manipuliert sind und die Politiker dafür sorgen wollen das das deutsche Volk ausgerottet werden

  31. 31

    Wieso steht keine quelle unter dem artikel? Woher beziehst du/ihr dein/ euer wissen? Warum taucht diese Information nicht auch woanders auf?

    MM: Können Sie nicht lesen? Die Quelle ist im Bild (über dem Foto) enthalten. Warum diese Info nirgendwo sonst auftaucht, ist doch klar. Unsere Journaille will diese Kriegserklärung an die autochthone Bevölkerung Europas verschleiern.

    Zu Ihrer Info: Ich reagiere sehr allergisch auf unhöfliche Kommentare. Und geduzt wird hier schon gar nicht. Das können Sie unter Ihresgleichen tun.

  32. 32

    Sehr geehrte Herr Mannheimer, dies war kein unhöfliches Kommentar. An der Art ihrer Antwort erkennt man warum soviele Menschen vorurteile ,gegen Menschen die denken wie Sie, haben. Es war lediglich eine Frage unter anderem habe ich Sie auch nicht gedutzt. Wen sie lesen könnten hätten sie sowohl das eine als auch das andere gefunden. Im übrigen ist es auch ziemlich unhöflich eine Antwort einzuleiten mit: "Können Sie nicht lesen?" So werden Sie es leider nicht schaffen in zukunft mehr Menschen fur ihren Block zu begeistern. Aber das wollen sie sicher auch nicht. Wen ihre Zeit so kostbar ist warum bloggen Sie dan? Ach und zu guter letzt, definieren Sie mir doch bitte mal Meinesgleichen? Was denken Sie den was Meinesgleichen sind? Sie kennen mich doch gar nicht. Geschweige den haben Sie mich noch nie gesehen.

  33. 33

    bevor die hier reinkommen stecke ich alles in Brand !!!

  34. 34

    Um Friedrich Dürrenmatt aus dem Buch "Die Physiker" zu zitieren: "Sind sie nun total vertrottelt?". Asylbewerber sind politisch Verfolgte. Die deutschen Asylauflagen sind so stark reglementiert, dass nach Deutschland nicht ein Immigrant kommt, der sich in seinem Heimatland strafbar gemacht hat. Geisteskrankheit ist da mit inbegriffen. In Deutschland könnten nur "nicht bewohnte oder zwecks Vermietung teilweise bewohnte Gebäude" benutzt werden, um in dem Fall OBDACHLOSE unterzubringen.

    Wenn ihr alle politische Bildung genossen hättet wäre das wohl nie passiert.

  35. 35

    Thomas H. & Isabell ...

    Für Leut wie Euch gibt's 'nen extra Blog. Nennt
    sich "Indyblödia-linksunten" (od.so ähnl.) Dort
    werden sie geholfen!

  36. 36

    PS. Anti-Demokrat, was willst du Uns damit sagen?

  37. 37

    In Deutschland könnten nur “nicht bewohnte oder zwecks Vermietung teilweise bewohnte Gebäude” benutzt werden, um in dem Fall OBDACHLOSE unterzubringen.

    Eine fünfköpfige Flüchtlingsfamilie lebt seit diesem Sommer, dezentral untergebracht, im Gemeindegebiet Fürstenzell im Landkreis Passau (Bayern). Die Wohnung hat 55 Quadratmeter, der nächste Supermarkt ist ca. sechs Kilometer entfernt. Vorgesehen sind für solch einen Fall eigentlich sogenannte Angemessenheitsbeträge für monatliche Mietzahlungen, Unterkunfts- und Heizkosten. “Für das Gemeindegebiet Fürstenzell wären das für eine Wohnung für fünf Personen brutto 576 Euro zuzüglich maximal 193 Euro für Gas oder Öl”, erklärt Teamleiter Roland Eder vom zuständigen Jobcenter Passau Land. Was aber hier an Zahlungen geleistet wurde, zeigt einen leider nicht einzigartigen Missbrauch auf, der trotz allem unglaublich klingt.

    Für die abgelegene Miniwohnung zahlte der Staat von den ihm anvertrauten Steuermitteln, im Voraus bis zunächst Ende Dezember, jeden Monat 3000 Euro Miete. Dazu kommen noch ca. 1600 Euro für Heizung und Lebensunterhalt. Sicher, die Familie musste deshalb nicht in eine Massenunterkunft und ist so nach dem Willen vieler dezentral untergekommen. Es ist aber nicht hinnehmbar, dass sich der Staat einerseits von Geschäftemachern erpressen lässt und andererseits von sich aus widerstandslos bereit ist, horrende Summen für Leistungen zu zahlen, die sich einfach nicht vor dem Steuerzahler rechtfertigen lassen.

    4600 Euro jeden Monat. Das sind in Summe für sechs Monate bis Ende Dezember Kosten von 27.600 Euro - und das nur für eine Familie. 769 Euro sind inklusive Heizkosten der eigentlich vorgesehene Höchstbetrag pro Monat, was in sechs Monaten zu Mietkosten von 4.614 Euro führen würde. Es ergibt sich somit in Bezug auf den Posten Miete eine Differenz von ca. 13.400 Euro. Anders ausgedrückt, es wurde der eigentlich zulässige Höchstbetrag um ca. 200% überschritten!

    Da keine öffentlichen Asyl-Unterkünfte mehr zur Verfügung stehen, werden vielerorts bereits große Summen an Privatleute gezahlt, um die Asylbewerber dezentral unterzubringen. Die Auswirkungen für “normale” Wohnungssuchende – Wohnungsknappheit in Ballungszentren und Mietsteigerungen – werden in diesem Zusammenhang in den Medien und der Politik wissentlich totgeschwiegen.

    Es muss etwas passieren in diesem Land. Für Montag sind wieder bundesweit Demonstrationen gegen Asylmissbrauch und Islamisierung angekündigt. Berlin, Dresden, Bonn und es schließen sich immer mehr Städte an. Statt ursächlich tätig zu werden, verunglimpfen Politik und Medien die demonstrierenden Bürger als “Mischpoke”, “Mob”, “Rechtsradikale” und “Nazis”.

    (PI)

  38. 38

    Eine fünfköpfige Flüchtlingsfamilie lebt seit diesem Sommer, dezentral untergebracht, im Gemeindegebiet Fürstenzell im Landkreis Passau (Bayern). Die Wohnung hat 55 Quadratmeter, der nächste Supermarkt ist ca. sechs Kilometer entfernt. Vorgesehen sind für solch einen Fall eigentlich sogenannte Angemessenheitsbeträge für monatliche Mietzahlungen, Unterkunfts- und Heizkosten. “Für das Gemeindegebiet Fürstenzell wären das für eine Wohnung für fünf Personen brutto 576 Euro zuzüglich maximal 193 Euro für Gas oder Öl”, erklärt Teamleiter Roland Eder vom zuständigen Jobcenter Passau Land. Was aber hier an Zahlungen geleistet wurde, zeigt einen leider nicht einzigartigen Missbrauch auf, der trotz allem unglaublich klingt.

    Für die abgelegene Miniwohnung zahlte der Staat von den ihm anvertrauten Steuermitteln, im Voraus bis zunächst Ende Dezember, jeden Monat 3000 Euro Miete. Dazu kommen noch ca. 1600 Euro für Heizung und Lebensunterhalt. Sicher, die Familie musste deshalb nicht in eine Massenunterkunft und ist so nach dem Willen vieler dezentral untergekommen. Es ist aber nicht hinnehmbar, dass sich der Staat einerseits von Geschäftemachern erpressen lässt und andererseits von sich aus widerstandslos bereit ist, horrende Summen für Leistungen zu zahlen, die sich einfach nicht vor dem Steuerzahler rechtfertigen lassen.

    4600 Euro jeden Monat. Das sind in Summe für sechs Monate bis Ende Dezember Kosten von 27.600 Euro - und das nur für eine Familie. 769 Euro sind inklusive Heizkosten der eigentlich vorgesehene Höchstbetrag pro Monat, was in sechs Monaten zu Mietkosten von 4.614 Euro führen würde. Es ergibt sich somit in Bezug auf den Posten Miete eine Differenz von ca. 13.400 Euro. Anders ausgedrückt, es wurde der eigentlich zulässige Höchstbetrag um ca. 200% überschritten!

    Da keine öffentlichen Asyl-Unterkünfte mehr zur Verfügung stehen, werden vielerorts bereits große Summen an Privatleute gezahlt, um die Asylbewerber dezentral unterzubringen. Die Auswirkungen für “normale” Wohnungssuchende – Wohnungsknappheit in Ballungszentren und Mietsteigerungen – werden in diesem Zusammenhang in den Medien und der Politik wissentlich totgeschwiegen.

    Es muss etwas passieren in diesem Land. Für Montag sind wieder bundesweit Demonstrationen gegen Asylmissbrauch und Islamisierung angekündigt. Berlin, Dresden, Bonn und es schließen sich immer mehr Städte an. Statt ursächlich tätig zu werden, verunglimpfen Politik und Medien die demonstrierenden Bürger als “Mischpoke”, “Mob”, “Rechtsradikale” und “Nazis”.

  39. 39

    "Die deutschen Asylauflagen sind so stark reglementiert, dass nach Deutschland nicht ein Immigrant kommt, der sich in seinem Heimatland strafbar gemacht hat."

    Welch ein dummes Zeugs!

    Es herrscht Chaos in vuelen Ländern,
    aus denen der Menschenstrom hier einsickert,
    in anderen Korruption.

    Selbst wenn es nicht so wäre:
    Viele "Asylanten" ins spe, "Flüchtlinge"
    entledigen sich ihrer Personalpaiere,
    wie man es sie gelehrt hat.

    Und nun lesen Sie noch einmal Ihren obigen Satz durch.

    Entschuldigung,
    aber solch einen Dünnschiss liest man nicht alle Tage, das ist schon etwas Besonderes.

  40. 40

    vielen

  41. 41

    Es geht darum, dass Menschen aus ihren Häusern vertrieben werden und nicht darum, dass der Staat horrende Summen verunglimpft. Und ich muss Harald's Zitat Recht geben, aber anstatt euch darüber zu beschweren, beschwert euch doch lieber, dass der Staat Unsummen in den Sand setzt wie beispielsweise beim BER. Tut ihr nicht. Und das ist der Grund weshalb man euch Nazis nennt. Warum erhebt iht euch nicht gegen Globalisierung, welches die Ursache allen Übels darstellt?

    Ich erwarte eine klare Distanzierung gegenüber Nazis, ansonsten kann und muss man euch als solche sehen.

  42. 42

    "[...]Wie man es sie gelehrt hat"
    Wer hat sie gelehrt? Der Staat? Wohl kaum oder?

    Dünnschiss mein lieber produzieren nur sie. Ich hab das Asylrecht durchgelesen und es ist klar gesagt, dass Menschen ohne Personalausweis oder Reisepass abgeschoben werden in ihr Heimatland. Demnach ist eine weitere Argumentation sinnlos.

    MfG

  43. 43

    Gut,
    ich war "etwas auf 180",
    aber,
    "Nazis",
    die "Keule", die zum Bumerang wurde und wird
    zieht nicht mehr,
    ,,,die "Inflation der Worte...
    ...due Keule war Geld wert,
    an ihr hingen Jarrieren und Geldflüsse.
    Der ""Kampf" gegen rechts",
    er war zu einer gewissen Zeit,
    zu der mein Großvater ins KZ wanderte ein realer,
    existenz-, lebensbedrohlicher.

    Ich frage niemanden,
    welche Rolle seine Vorfahren in dieser Zeit spielten.

    ...und den Begriff "Nazis"...,
    ...lassen Sie stecken,
    auch wenn das "System" den "Nazi" braucht.

    Er muss täglich neu generiert werden.

    Was "Globalisierung" betrifft:
    So falsch liegen Sie nicht,
    denke ich,
    finde ich.

  44. 44

    …die Keule war Geld wert,
    an ihr hingen Karrieren und Geldflüsse...

  45. 45

    “[…]Wie man es sie gelehrt hat”
    Wer hat sie gelehrt? Der Staat? Wohl kaum oder?

    Dünnschiss mein lieber produzieren nur sie. Ich hab das Asylrecht durchgelesen und es ist klar gesagt, dass Menschen ohne Personalausweis oder Reisepass abgeschoben werden in ihr Heimatland. Demnach ist eine weitere Argumentation sinnlos.

    MfG

    Glauben Sie, was sie hier geschrieben haben?
    Das würde ich gerne glauben,
    es gelingt mir nicht.

  46. 46

    …und,
    bitteschön,
    wer könnte eine Straffälligkeit ohne Kenntnis der Identität überprüfen?

    Haben sie ein Einsehen mit sich.

  47. 47

    Nazis sind für mich Menschen, die sich durch klare Rassentrennung und Rassendiskriminierung auszeichnen. Wollen Sie das bestreiten, dass es massenhaft durchgeführt wird?

  48. 48

    Also sind Moslems,
    die sich nach dem Koran leben Nazis?

  49. 49

    streiche "sich"

  50. 50

    https://www.google.de/search?sourceid=navclient&ie=UTF-8&hl=de&rlz=1T4GGNI_deDE615DE615&q=hitler%2C+islam&gws_rd=ssl&tbm=isch

  51. 51

    Lieber Harald, kannst du mir nicht etwas von dir schicken? (Hups, falsches Zitat)
    Harald, Musime und Nazis sind baugleich. Moslems sind Nazis in Grün (und Primitiv)

  52. 52

    Google,
    der Suchbegriff
    „Flüchtlinge ohne Papiere“
    liefert etwa 63000 Einträge.

    Hier ist der erste:

    „Die Flüchtlingsbeauftragte der Nordelbischen Kirche, Fanny Dethloff schätzt die Zahl der Flüchtlinge ohne Papiere in Hamburg auf 100.000 bis 150.000…“

    http://www.brot-und-rosen.de/detail.details+M5fb016242c2.0.html

  53. 53

    ...in Hamburg...
    Jesses nee...

  54. 54

    ...daz käme noch eine Kleinigkeit:

    Die mit Papieren,...
    ...in Hamburg...

  55. 55

    dazu

  56. 56

    Merkel und Gaug laden diese Flüchtlinge noch richtig ein,wir können noch mehr aufnehmen.Kümmern sich aber einen Scheiss darum.Wer sich Gäste einläd soll sie auch Bewirten,schieben aber alles auf die kleinen ab.Des weiteren find ich es eine grosse Sauerrei,dass Übergeordnete die Gemeinde Erbresst,dass sie Strafe zahlen soll wenn sie keinen aufnimmt.Ich binn auch dafür das wir Deutsche wieder auf die Strasse gehen.

  57. 57

    Sehr geehrter Herr Mannheimer,

    da Ihr Blog offensichtlich ein verzerrtes Realitätsbild darstellt und menschenverachtende Inhalte enthält, sehe ich mich gezwungen, rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten, sofern Sie diese Inhalte (u.a. diesen Beitrag) nicht von ebendiesem entfernen. Dass die Informationen hier nachweislich die Realität verzerren, bestätigt ein Blick in die oben genannte Quelle. Dass dadurch der Eindruck beim Leser geweckt wird, man müsse gegen Asylbewerber vorgehen, um seine Wohnung künftig behalten zu können, hat offensichtlich propagandistische Hintergründe, um Anhänger für eine konservative Bewegung zu gewinnen, deren Weltanschauung auf solchen Zerrbildern beruht. Sollten Sie sich weigern, die entsprechenden Inhalte bis zum 31.12.2014 zu entfernen, sehe ich mich gezwungen, Anzeige wegen Volksverhetzung zu erstatten. Ich hoffe für Sie, dass Sie es nicht soweit kommen lassen.

    mit freundlichen Grüßen,
    Sebastian Otto

    MM. Sind Sie von der Stasi oder einer einer Gesinnungspolizei? Noch leben wir in einer Demokratie. Noch gilt hier die Meinungsfreiheit. Und noch können wir Journalisten und Publizisten Inhalte aus anderen Zeitungen (im aktuellen Fall: "Blick" aus der Schweiz übernehmen, ohne uns strafbar zu machen. Sie haben offenbar das hohe Gut der Meinungsfreiheit nicht begriffen. Sie gebärden sich hier als Wächter der Menschenrechte.Anstatt dessen Sie Sie ein billiger Denunziant, Gesinnungsschnüffler und Erpresser. Nichts anderes ist Ihr obiges Schreiben gegen mich. Widerlich!

  58. 58

    Sebastian Otto ...

    Ein kurzer Blick in die Kriminal-Statistik dürfte
    wohl zeigen, daß es NICHTNUR um unsere Wohnungen
    geht - sondern auch um die vergewaltigungs-freie
    Zukunft UNSERER Kinder (wovon Sie scheinbar KEINE
    haben. (oder nur "zeitweise" ala Edathy)!
    PS.
    Konservativ = Werte'erhaltend. (gilt natürlich nur
    für DIE, welche noch Werte besitzen!) Das nur ganz
    nebenbei.

  59. 59

    http://www.blick.ch/news/schweiz/karin-ottiger-und-ihre-familie-in-moosleerau-ag-sind-verzweifelt-sie-muessen-raus-wegen-asylbewerbern-id3320226.html

    http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau/rauswurf-fuer-asylbewerber-die-ottigers-duerfen-bleiben-wollen-aber-nicht-id3326420.html

    …und hier etwas zum Verklagen:

    http://www.blick.ch/services/impressum-blick-gruppe-id45030.html

    … aber bitte auf schweizeri „ch“,

    „ch“ wie Krach,

    das muss sein. ch, ch, ch, ch, ch :mrgreen: huuuu :mrgreen: ch, ch, ch,
    puh,
    ch, ch, ch,

    o weh,
    ch, ch, huu

  60. 60

    Ich kann auch schweizerisch "ch" :mrgreen:

    aufhören! mrgmpf, ch, ch, ouh

  61. 61

    Ganz brandneu!

    Gerade wurde in unserer Nachbarschaft eine Familie

    mit einem 8 - Monatigen Kind in eine Notunterkunft

    einquartiert.

    Die Wohnung ist ein Stinkloch. Darin muss eine

    deutsche Familie nun leben.

    Die Stadt hat zwei Öl - Öfen installieren lassen.

    Es fehlt aber Heizöl.

    Die Stadt hat einen Holzofen isntallieren lassen.

    Es fehlt aber Holz.

    Ein Asylant würde sich beschwseren.

    +++++

    Und zu Sebatian Otto

    Sie sind eine große Gesäßöffnung.

    So und nun können sie mich anzeigen.

    Sie linke Drecksbazille.

  62. 62

    @Klabautermann

    Ha ha, sehr gut Klabautermann (Gesäßöffnung) habe mich köstlich amüsiert.

    @Sebastian Otto
    Ich weiß zwar nicht wer Sie sind aber was Sie sind, dass wissen wir nun ja alle. Eine Gesäßöffnung sind Sie. :mrgreen: Ach ja, mich können Sie auch anzeigen.

  63. 63

    Hallo Leute! Seid ihr nicht irgendwie ( zu Teil ) selbst Schuld an der ganzen Politik schuld? Wer hat denn diese Parteien gewählt? Ja, wer rechts wählt, Glatze hat oder etwas gegen " Ausländer " ( gemeint sind die Scheinasylanten, kriminelle Ausländer usw. ) ist ja gleich ein Nazi!

    Denkt bei den nächsten Wahlen genau nach, bevor ihr euer Kreuz macht. Was war bisher? Alle Parteien ( die gewählt wurden und an die Macht kamen) haben Versprechungen gemacht und , als sie " die Macht " hatten, wurden alle Versprechen in das Gegenteil verwandelt. Weiterhin wurden Gesetze gebeugt, indem Erlasse oder Verfügungen beschlossen wurden.

    Werden Politiker oder Befürworter der extremen Einwanderung von " Flüchtlingen " gefragt, ob sie selbst solche Leute aufnehmen, gibt es mehr Ausreden, diese Leute nicht aufzunehmen, als es Sterne am Himmel gibt. Ich selbst bin weder Rassist, noch ausländerfeindlich!Ich habe Freunde, sehr gute Bekannte und auch in der Familie " Ausländer ".

    Diese leben schon seit, teilweise Jahrzehnten in Deutschland. Sie Arbeiten hier, zahlen Steuern und leben nach deutschen Gesetzen. Es sind unter anderem Bosnier, Vietnamesen, Mosambikaner,Russen, ein Türke und ein Nigerianer.

    Alle sind der Meinung, dass die derzeitige Ausländerpolitik falsch ist, denn dadurch werden auch sie in den gleichen Strudel gezogen! Sie sind ebenfalls dagegen, dass unsere Politiker ALLE in unser Land hinein gelassen werden. Sind sie dann auch Nazis? Wann werdet ihr mal endlich wach? Wer macht denn bei den Demos den meisten Krawall und die meisten Schäden? Die sogenannten Rechten oder die Linken?

    Ich bin kein Rechtsextremist, aber ich der Meinung Deutschland soll deutsch bleiben!!! Der Rest der Welt lacht uns schon aus!Denkt an die nächsten Wahlen! Rechts ist nicht gleich " Nazi", wie es die Politiker uns weis machen wollen. Sie selbst sind nur Wölfe im Schafspelz !!

  64. 64

    PS.
    Ist die Namensgleichheit von Sebastian Otto mit
    Sebastian Edathy nur reiner Zufall, od. vielleicht
    eher ein Hinweis? ... Egal!

  65. 65

    gejammer,nichts als gejammer,waffen raus abb.... ende,sind die alle zudoof sich zu wehren,wenn alle betroffene sich zusammentun, aufmarschieren, gegen die vollpfosten an der oberen spitze,was woll die denn dann machen???nein lieber jammern wir und machen nix.

  66. 66

    Guten Tag

    ich möchte hier nicht allzuviel sagen, nur soviel...kommst Du als Deutscher in die Türkei oder sonstwohin , hast Du Dich den Gegebenheiten des Landes anzupassen, dann isses auch gut---so sollte es in D auch sein, sind die Leute ordentlich, sauber und benehmen sich, sollten sie auch hier aufgenommen werden. ABER es sollte doch die Regierung als VORBILD vorangehen--wie wäre es mit ein paar Zimmern in den riesigen Villen der Politiker ??Fällt jemand unangenehm auf, wird straffällig etc. oder wie so oft, gehen Deutsche an , beschimpfen Deutsche, und wollen EH "nicht in Scheiss-Deutschland" sein, dann bitte FREISCHEIN zurück in die dann doch wohl mehr geliebte Heimat... Aus und da bin ich nicht rechts oder links, sondern geradeheraus , offen und ehrlich und folge meinem Gerechtigkeitsempfinden ! Ein wenig mehr Nationalstolz in D (was ALLE ANDEREN LÄNDER IMMER UND JEDERZEIT SAGEN DÜRFEN_ ich bin stolz ein Italiener zu sein, ich bin stolz ein Türke zu sein, ich bin stolz , ein Grieche zu sein usw...usf----sag das als Deutscher, wirst als Nazi oder rechts beschimpft !) wäre angebracht, mehr STRAFEN für alles was mit Verletzen und Beleidigen und Willkür gegen Schwächere zu tun hat (Gewalt gegen Frauen, Kinder, ältere u kranke Menschen, sowie Tiere !) dafür ein bisschen mehr Herz wenn "Otto-Normalo" 2-3 mal falsch parkt o der Steuerbescheid nicht 100%ig ist...hier kriegst ja mehr als jeder Kinderschänder u Tierquäler (u Ausländer) DEUTSCHLAND hat immer noch die "Angst, ausländerfeindlich" zu sein, nach sovielen Jahren....wo unsere Grosseltern noch Kinder waren...es kann nicht sein, dass ein Land so lange für alles herhalten muss, wie D seit Hitler ! Dabei hatte noch jeder andere auch seine "schwarzen Seiten", Deutschland ist deshalb Deutschland, weil unser Volk nicht, wie die Griechen mit 50 das Arbeiten aufhören will, weil es die Trümmerfrauen gab, weil es fleissig ist und dass D ein wirtschaftlich gutes Land ist, liegt auch nicht nur daran, weil es anfangs gute Gastarbeiter gab (die sind ja nach wie vor gerne gesehen und von denen wird auch kaum einer Schei....Deutschland rufen) es wird Zeit, dass Deutschland , wie auch die Nachbarländer es schon ewig machen, seinem Volk vertraut, Gäste gut behandelt solange sie sich in Deutschland benehmen und ansonsten auch mal NEIN sagt ! Flüchtlinge muss man unterstützen und Länder , die es "können" sollen es auch machen, jedoch soll jeder , der aus dem Ausland zu uns kommt, sich auch mit Deutschland vertraut machen, WIR MÜSSEN es in den ANGRENZENDEN LÄNDERN auch machen !

  67. 67

    Hallo ,
    ich habe immer gedacht, dass die Bürokratie und der reine Menschenverstand reicht , um viele der Kommentare , sehr rassichtig und sch... sind , und hier noch öffentlich gemacht werden , dürfte es nicht mehr geben !!!! Propaganda und so was haben brreits 3 Hauser zum brennen gebracht !!!!
    Es kann aber nicht angehen, dass die Deutschen, die wegen zu wenig Kohle haben , , in ein , gefördertes Haus einziehen , und weil die Gemeinde vom Staat , wesentlich mehr Miete bekommt , dann wegen Eigenbedarf den Leuten kündigen!!!!
    Das ist doch ein paar Nummern zu groß für die Gemeinde , denn nur wegen des Geldes darf sie nicht kündigen !!!
    Es muss ein Grundsatsurteil vom EU-Parlament her , sonst werden sich die betroffenen Menschen wehren !!!
    Soweit waren wir schon mal , und jeder weiß es auch !!!
    Freiwillig und geplant geht's auch, und viele Leute können sich dadurch eine Goldene Nase verdienen, wenn man sich nicht nur um die Herkunft sondern auch die Umstände Gedanken macht !!!
    NAZIS RAUS , JEDERMANN IST IM URLAUB EIN AUSLÄNDER !!!! Jens

  68. 68

    deutsche bürger haben immer Probleme eine gute Wohnung zu finden und zu behalten, was im Vordergrund stehen sollte, erst wenn das alles geregelt ist, kommen meiner Ansicht nach Wohnungen für Flüchtlinge in Frage. für Flüchtlinge kann doch der eigentliche Bürger eines landes nicht im Hintergrund bleiben.Es gibt doch auch Billigländer wie Rumänien, Bulgarien oder Ungarn, wo der deutsche Staat billig Häuser erweben könnte und dort dann Flüchtlinge unterbringt und finanziert, was pro Familie uns nur höchstens 20% kosten würde, obwohl alles von Deutschland finanziert werden würde.. Generell bin ich Ausländer freundlich und behandele jeden wie unsere Bürger,. Geh aber mal selbst ins Ausland und wohne dort, erlebst du den Horror.
    Deutsche werden auch in EU Ländern wenn sie mal in Not geraten oberflächlich behandelt und die deutsche Botschaft hilft auch nicht, nicht einmal mit einem Anwalt. Dortige Behörden und auch Bürger sagen frech zu uns, geh in dein Land, das hier ist unser Land. Ganz schlimm generell bei Kriminalität an deutschen Bürgern, verschwinden Akten , Aussagen werden erschwert, weil sie nur aufgenommen werden, wenn du einen Übersetzer mit bringst. Hast du kein Geld um den zu zahlen, wird generell kein Protokoll gemacht.
    Welche grossen Vorteile haben doch all die Asylanten und Flüchtlinge bei uns. Sie kriegen nicht nur Geld Integration, Rechtshilfen von allen Seiten sondern werden generell akzeptiert, was ich richtig finde. Aber die BRD sollte unsere Nachbarn auch da zu auffordern uns gleiches Recht in deren Ländern zu kommen zu lassen.
    Mir ist z.B alles an Werten gestohlen worden in Rumänien, hatte über eine Woche nichts gegessen weil ich kein Geld hatte, ging zur Kirche um Esssen zu bekommen, was mir zwar zugesagt wurde, aber Essen bekam ich dann von der Ausgabe Person doch nicht.
    In diese Not kam ich ja nicht, weil ich nichts hatte, nein Geldgierige Zigeuner haben alles geklaut , die von uns in Deutschland freundlich bewirtet und beschenkt wurden

  69. 69

    Da übertreit ein Reporter aber sehr!

    MM: Sind Sie sich dessen sicher?

  70. 70

    Wir sind keine Nazis!!! WIR SIND PATRIOTEN.
    Es ist eindeutig schon zuviel wenn man den ganzen Tag nur fremdländische Sprachen hört. Und wir weden sicherlich unsere Kultur verdeidigen. Und wenn es wirklich zum Bürgerkrieg kommen sollte so sollen die Politiker die unser Land verraten haben schleunigst mit dem ganzen Pack das weite suchen. War schon immer so das Verräter an die Wand gestellt wurden und das wird die Zukunft auch nicht ändern. Über 2000 Jahre Menschheitsgeschichte und der Mensch hat noch immer nichts dazugelernt. Der Mensch herrscht über den Menschen nur zum Schaden und Bereicherung.

  71. 71

    Sebastian Otto,
    bist du Moslem??

  72. 72

    @ 68

    Detklef Kleics

    ",kommen meiner Ansicht nach Wohnungen für Flüchtlinge in Frage"

    Da kommt überhaupt gar nichts in Frage.95% der Wirtschaftsflüchtlinge können an der Grenze schon sofort umkehren.
    Die restlichen,wirklich bedürftigen Flüchtlinge fahren nach Besserung des Spannungsfeldes im Heimatland....zack..auch wieder sofort nach hause.Das Boot ist voll.Ende.
    Wohnraum brauchen wir hier selber.Wir sind aber gewillt und bereit jedem wirklich Armen bei der Suche nach Wohnraum im Heimatland behilflich zu sein.

  73. 73

    Kleics,
    wir müssen sogar eine ganze Menge "Deutscher"wie Grünlinge und Rotfaschisten abschieben.Was glauben sie wohl,was würde denen denn hier wohl nach unserer Machtergreifung blühen?

  74. 74

    Hallo Mitdeutsche/r , liebe "Ausländer"
    Zunächst einmal müssen wir die DEUTSCHE KULTUR erhalten sowie die DEUTSCHE EINHEIT und das DEUTSCHE BLUT und wir sollten wieder die DEUTSCHE MACHT ergreifen... Ja sowas ähnliches hatten wir schon einmal, lasst mich überlegen... Ah da war doch was.

    MM: Ohh..so schnell heraus mit der Nazikeule? Wie originell!

    Nun zunächst einmal an alle Patrioten - erstens Asylanten begehen nicht wirklich mehr Straftaten als Nichtasylanten. Ihre "Taten" werden nur kritischer beäugt. Den wenn zum Beispiel ein Deutscher eine Ältere Dame überfällt dann kommt eine kleine Anzeige in der Lokalpresse. Ein Ausländer wird in der BILD als Monster dargeboten, wenn er einen solchen Sachverhalt begeht.( das sollte hier nur mal erwähnt sein- nähere Infos siehe Kriminalitätsstatistik dtl.)

    MM. Über Kriminalitätsstatistiken kennt sich dieser Blog besser aus als Sie. In punkto Schwer- und Schwerstkriminalität (Raub, Menschenhandel, Mord, Totschlag, schwere Körperverletzung) sind Einwanderer - meist muslimische - signifikant häufiger verteten als Deutsche. Bis zum dreifachen Faktor! Sie haben wie viele keine Ahnung, wovon Sie reden

    Kommen wir zu Punkt zwei. Es ist in der Tat beschämend, immer wieder die deutsche" Leit"-Kultur anzutreffen. Ja in der Tat Ausländer könnten unsere Sprache nicht sprechen und sehn nicht so aus wie wir ????. Aber stellt euch vor, wenn ihr in Ägypten Urlaub macht dann sprechen die auch andere Sprachen ( uiiiiiii). Und Deutsch ist leider keine international anerkannte Sprache, davor kommt Englisch und Chinesisch und ganz hart französisch & russisch( hm woran dass wohl liegt... *hust* 1933-1945*hust* ...

    MM: Richtig. wir machen Urlaub in diesen Ländern. Und unrichtig: Asylanten machen keinen Urlaub hierzulande. Sie leben hier bis zum Ende ihres Lebens - und können oft selbst nach 20 Jahren kein Deutsch. Sie beginnen, sich lächerlich zu machen....

    Des Weiteren ist es überaus deprimierend zu sehen, dass ihr "wahren" Deutschen von Politik anscheinend null Ahnung habt und zudem noch von der ach so tollen DEUTSCHEN Gramatik etwas wenig wisst. Stellt euch vor wir leben in einer Demokratie! Ja und IHR habt gewählt . Und wenn ihr nicht gewählt habt - tja euer Pech- und Nein es wird nicht gefälscht in Punkto Stimmen. Für die die es nicht glauben , heult doch weiter, geht zur NSU oder sonst wem aber durch rumjammern wird da nix aus irgendwas.

    MM. Wo sie recht haben, da haben Sie recht. Die Deutschen haben sich ihre Politiker gewählt. Wird Zeit, dass sie diese wieder abwählen.

    So und dann kommen wir noch zu dem Punkt- ja wir sind Kinder Gottes - bla bla. Ja Christentum verfolgt und die bösen bösen Moslems und Juden sind ja so böse. Nein ernsthaft wenn ihr keinen Plan habt von anderen Religionen sollte man sein Maul halten. Zu einer hohen Wahrscheinlichkeit habt ihr noch nie etwas selbst mit dem Glauben zu tun gehabt und hört auf sowas wie -> BILD?/NPD?/Freies Netz Süd? Usw.? Ach ja richtig das sind ja die "richtigen" Deutschen...
    So zu meiner Person sage ich auch gern etwas - ich komme aus Bayern bin 20 Jahre alt und Katholik( gläubig ich habe dem alten deutschen Papst persönlich kennengelernt während der Amtszeit) und arbeite für den deutschen Staat. Gerne stehe ich zu Diskussionen bereit -

    MM. Ja, das merkt man, dass Sie noch blutjung sind. Und keine Ahnung von Religionen haben, weder vom Islam, und vmtl. auch nicht viel über die Ihre. Aber das ist das Vorrecht der Jugend. Wenn sie etwas über den Islam lernen wollen, lesen Sie hier. Aber Achtung: Es könnte sie überfordern!

    https://michael-mannheimer.net/category/toten-als-auftrag-des-islam/

  75. 75

    das ist doch quatsch! wenn eine gemeinde so unfähig ist, um das einzuhalten, was sie selbst versprochen hat, dann sollte man auf die stadträte sauer sein. nicht auf die flüchtlinge! die kommen nämlich nicht freiwillig hierher. die haben alles zuhause verloren und sollten hier alle unterstützung erhalten, die wir ihnen geben können. und im übrigen kommen auch gar nicht so viele, wie immer behauptet wird.selbst die anzahl der anträge geht in den letzten 20 jahren drastisch zurück. wir werden nicht überrannt... ganz und gar nicht. also hört auf mit der angstmache!

    MM: Noch nie in der Geschichte Deutschlands gab es so viele Flüchtlinge wie heute. Ihre Angabe, dass deren Zahl zurückginge ("drastisch zurückgeht") disqualifiziert Sie als ernstzunehmenden Kommentator. Solchen Unsinn kann man nicht unwidersprochen stehenlassen.

  76. 76

    zu den "seltsamen" Kommentaren von: "ein Deutscher"
    und dem "Rhabarber-Linksgestrickten" ..........

    Kann es sein daß ich eure "realitäts-nahen" Kommentare
    schon öftermal auf "Indyblödia" gelesen habe?
    Der Unsinn kommt mir irgendwie bekannt vor!
    (das ..alerta..alerta..habt ihr vergessen!)
    PS.
    Ich habe ca.6 Jahre in moslemischen Ländern verbracht
    und in dieser Zeit 4 Mordversuche überlebt - DAS
    sind Erfahrungswerte wie sie ein linker "Nahzie-Gröhler"
    nichtmal mit Drogen vom Kurden-Dealer hinbekommt - also B I T T E!!!

  77. 77

    Tja, Ausländer/andere Kulturen - schön und gut! Aber wenn eine Kultur sich berufen fühlt, alle anderen auszulöschen, ist Schluss mit Lustig! Liebe Toleranten: Schaut in den Koran, das steht immer wieder "Tötet" in Befehlsform. Allah ist barmherzig und blutrünstig zugleich. Vergleicht das Verhlaten von Muslimen mal mit dem von anderen Kulturen. Da sollte eigentlich (!) ein Licht aufgehen...

  78. 78

    Sry aber der Artikel ist komplett falsch und wird total verdreht.... die Handlung findet in der Schweiz statt, usw: http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau/rauswurf-fuer-asylbewerber-die-ottigers-duerfen-bleiben-wollen-aber-nicht-id3326420.html

    MM: Nichts anderes sagt der Artikel....

  79. 79

    Soweit kommts noch??? Warum schmeisst man uns Deutsche nicht gleich aus unserem Land? Warum nehmen Politiker dieses pack nicht auf???
    WIR sind erst mal an erster stelle! So langsam gehts los!

  80. 80

    Merkt hier überhaupt noch jemand was für Müll veröffentlicht wird und was ihr für Kommentare abgebt? Mit keinem Recht der Welt kann man Eigentümer aus ihrem Haus schmeißen, um es für Asylanten frei zu machen. So schürt man das Feuer gegen Ausländer und macht Rassismus freien Platz. Denkt doch alle mal nach, was wäre wenn wir so leben würden und Hilfe bräuchten weil wir verfolgt würden?

    MM. Sie werden sich noch wundern, was man alles kann, um Platz zu schaffen für Ausländer. Was Ihre Hilfe für verfolget Ausländer anbelangt: Laut UN leben ca 2 Milliarden Menschen in Ländern, in denen sie verfolgt werden. Alles nach Deutschland oder Europa?

  81. 81

    Wenn sie keine miete gezahlt hätten oder die medien diese situation nur ausnutzen um ausländer zu disskriminieren dann finde ich das das ne riesengroße frechheit ist aber wenn diesen leuten da gerade wirklich ihre wohnung genommen wird ohne jegliche verschuldung dieser personen und nur um asyl zu gewähren dann finde ich es auch ok wenn ich sage "ausländer raus!" denn sowas hätte es beim adolf nicht gegeben! und nein ich unterstüze nicht die ansichten von hitler und finde es auch äuserst verwerflich und unmenschlich was er vielen milionen menschen angetan hat!

  82. 82

    Erst ALLE Fakten kennen, sich über Folgegeschehen informieren und DANN abwägen ob es nicht vielleicht ein wenig Dumm ist, voreilig gegen eine Kultur zu schießen, in welcher eine Minderheit (welche fraglos größer ist, als die deutsche rechte Szene) absurde Ziele verfolgt.
    Weise Menschen reden, weil sie etwas zu sagen haben, dumme Menschen reden, um irgend etwas zu sagen (Plato)
    Hier ein informativer Link 😉 : http://www.mimikama.at/allgemein/wohnungsrumung-wegen-asylanten/

  83. 83

    Zu der Quelle des Beitrags:

    "Der Blick geriet wegen boulevardesker Berichterstattungen mit schlecht recherchierten, gezielt manipulierten oder teils frei erfundenen Angaben und Bildern in die Kritik. In einem Fall publizierte der Blick am 31. August 2009 unter der Überschrift «Polizei jagt Dealer auf Google Street View» einen Artikel unter Verwendung eines zufällig auf Google Street View aufgefundenen Fotos. Dabei erweckte die Zeitung ohne jegliche Grundlage den Anschein, bei der abgebildeten Szene handle es sich um einen Drogendeal auf offener Strasse. [...] "

    http://de.wikipedia.org/wiki/Blick_%28Zeitung%29

    Die Zeitung Blick scheint mir durch derlei Recherchepannen weniger geeignet als Quelle für öffentliche Meinung.
    Ich denke, hier passt die gern benutzte Bezeichnung 'Lügenpresse' doch sehr gut, oder nicht?

    Naja, vielleicht lügen ja auch die 26 Quellen im Wikipedia-Eintrag.

  84. 84

    Danke Aaron, genau deswegen bin ich auch gerade hergekommen, um auf besagten Artikel aufmerksam zu machen
    (http://www.mimikama.at/allgemein/wohnungsrumung-wegen-asylanten/).

  85. 85

    Double :*! 😉

  86. 86

    Hitler hat mal gesagt ihr werdet Deutschland nicht mehr wieder erkennen und er hatte recht wie jeder sehen kann