Der verlogene Antifaschismus der linken Real-Faschisten

Verlogener antifaschismus

"Putins neosowjetische Ideologie ermutigt die SED-Nachfolger (Anm.: Linkspartei) zur geschichtspolitischen Offensive. Erstes Ziel ist es, den Unterschied zwischen Demokratie und totalitärer Diktatur zu verwischen."

Richard Herzinger (Quelle)

***

Leserkommentar:
Der verlogene Antifaschismus der deutschen Sozialisten um SPD, Linkspartei, Grüne und Gewerkschaften

Es ist ein Abgrund an Heuchelei, Verkommenheit und Lügenhaftigkeit, wie sich heute im verlogenen Antifaschismus, der selbst anständige nichtbraune Patrioten und demokratisch-bürgerliche Rechtskonservative hetzerisch unter Naziverdacht stellt, gewisse Kreise und Gruppen aufführen. Insbesondere gilt das für die frechen Mauermördernachfolger der PDS-SED/DDR und die ewiggestrigen, gewissenlosen BRD-Kommunisten der DKP/VVN/KPD und ihre verkommenen Freunde (massenhaft heute in den linksradikalen Gruppen SPD-DGB, GRÜNE usw.), die sich als die großen fleckenlosen Widerstandskämpfer gegen die Nazis hinstellen und auf Demokratie-Rettung machen (im verlogensten verfassungsfeindlichen „Kr(a)mpf gegen Rechts“), wo es doch in dem Herrschaftsbereich ihrer Strömung mindestens genauso schlimm zuging wie im Hitler-Staat 1933-45 .

Linke haben keinerlei moralische Legitimität, sich als Nazi-Ankläger aufzuspielen

Es ist aber der Kommunismus real in Repressionsbrutalität und Mord der totalitäre Zwilling des Hitlerismus gewesen und sind Kommunisten nicht minder Antidemokraten und Freiheitsberauber wie Hitler, denn überall, wo sie herrschten, haben sie die Demokratie abgeschafft und ihre Gegner ins Gefängnis geworfen und ermordet. Wer also sich Demokrat und Antinazi nennt, aber mit den rot-faschistischen Kommunisten poussiert und zusammenarbeitet, der hat moralisch jede Berechtigung verloren, die Nazis anklagen zu dürfen!!

Und ist die linke (progressive) politische Strömung mitnichten moralisch besser (gewesen) als die rechte (konservative) Strömung, in beiden Lagern gab es neben ehrenwerten Personen und Gruppen nicht zu knapp genug Verbrecherregime und Morde, so daß die heutige selbstgerechte pharisäerische Erhöhung des Linkslagers in nichts berechtigt ist vor der Geschichte und aktuell!!

Kommentar von "info68"

zum Artikel: http://michael-mannheimer.net/2013/09/26/die-linke-wenn-rotlackierte-faschisten-sich-als-antifaschisten-ausgeben/


 

Tags »

7 Kommentare

  1. 1

    Wer der genannten Parteiendreck wählt ist selbst schuld und gehört vermöbelt von Rechten Bürgern ganz klar.

  2. 2

    Das rechte Deutsche Bürgertum wird heute wie damals in Hitler und Lenin/Stalin Zeiten verfolgt ,beleidigt,ausgebeutet und sogar getötet .
    Die SED/LinksGrünRoten Deutschlandhasser haben wie Hitler das Ermächtigungsgesetz ermöglicht ,da darf man auch nicht die CDU/MerkelFDJ übergehendie in der ersten Reihe stehen .Die ganzen Parteien in Deutschland ist nur ein Haufen von Kommunistischen Vaterlandsverräter die vor keiner Lüge ,keinem Mord wie dem NSU -Theaterspiel zurück schrecken ! Mein Wunsch wäre das diese Parteien alle zum Teufel gehen wo sie hingehören !
    Diese Parteien führen unser Land und Volk in den Abgrund ! Es macht nur traurig das die Justiz diese Verbrecher nicht aufhalten ,wozu sind da ? Um Recht und Ordnung zuhalten und das die Demokratie nicht zur Diktatur wird ! Wir Deutsche haben die Schnauze voll von der Diktatur ,von Kommunismus und Sozialismus .Auch wollen Wir das Deutsche Bürgertum nicht den Islam-Faschismus ,diese Polit-Ideologie mit Kopfabschneiden usw. ,wollen Wir Deutsche nicht. Aber sie wollen uns das Deutsche Bügertum mit ihrer Nazikeule und Rassistenkeule erschlagen .Mundtot machen das wollen dieses grünenrotenlinken Kommunisten Pack ! Nochmal ,ich bete zu Gott das Sie es niemals schaffen werden ,vorher soll sie der Teufel holen !

  3. 3

    2000 gab e sin Deutschland fast 500 Morde und 2013 nur 282 ? Kann es sein, dass diese statistiken verfälscht wurden ?

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/2229/umfrage/mordopfer-in-deutschland-entwicklung-seit-1987/

  4. 4

    Wieviele der Antifanten wissen überhaupt, dass die Nazis sich selbst als "die LInke" bezeichneten und das besitzende Bürgertum zerschlagen wollten?

    MM: Antwort: Null

  5. 5

    Wenn Kommunismus zu bekämpfen Faschismus ist, bin ich gerne Faschist. Die Stasi hat die Bürgerbewegung in der DDR auch Faschisten genannt. Dann war Graf Schenk von Staufenberg der ein Attentat auf Hitler verübt auch Faschist gewesen, da die Nazis eine linke Bewegung waren. All Abgeordnete im deutscher Bundestag sind für mich Marxisten, da Sie Antikommunisten als Faschisten bezeichnen.

  6. 6

    ein großes Problem sehe ich darin, dass Schüler
    lernen müssen, dass Nazi - Rechts bedeutet und es ihnen weder Eltern, noch Medien, noch Lehrer nahe bringen ( weil in Schulen verboten und die meisten Lehrer auch keine Ahnung haben und wenn nicht die
    Erelaubnis haben und den Mut, um die Wahrheit zu sagen)Ebenso wird mit der Aufklärung über den Islam verfahren. Lehrer, die sich trauen, werden von Konvertiten-Müttern schnell denunziert, wenn der Sprössling zuhause erzählt, was der böse Lehrer/in ihnen wagte zu erzählen. Es ist ausweglos.

  7. 7

    Meckerer
    Mittwoch, 10. Dezember 2014 12:00

    "Wer der genannten Parteiendreck wählt ist selbst schuld und gehört vermöbelt von Rechten Bürgern ganz klar."

    Sie wollen doch nicht etwa unsere Nachbarin von gegenüber, über 70, Witwe, 800 Euro Rente, etwas zurückgeblieben, vermöbeln?