Durchbruch im Westen? Kult-Radio-Moderator für PEGIDA

Es gibt eben nicht nur Lieblinge der Linken wie den Münchner Barden und (Ex?-)Kokain_Isten Konstantin Wecker, die derzeit von den Systemmedien hochgejubelt werden in ihrer Denunzierung der PEGIDA als einer angeblich ausländerfeindlichen und nazistischen Bewegung. Neben Dieter Nuhr und dem Schweizer Kabarettisten Andreas Thiel (ich berichtete) reiht sich nun auch der Ex-SWR Kult-Moderator Hörig ein in die Riege der Künstler und Intellektuellen, die in PEGIDA eine berechtigte Form des Bürgerprotests gegen die Islamisierung Deutschlands sehen. Merke: Es bedarf eben keines Mutes, PEGIDA zu kritisieren. Mut braucht's, PEGIDA gegen das geschlossene System der linken Gesinnungsdiktatoren zu verteidigen....MM

***

Auch Elmar Hörig (Elmi Radio Show) zeigt Verständnis für PEGIDA

Elmar Hörig, Kult-Radio-Moderator zwischen 1980 und 2000 beim SWF, später SWR, bei 2 Radio-Generationen in BaWü, RLP, Teilen von Hessen, Westl Bayern, schreibt zum Thema einer angeblich nicht stattfindenden Islamisierung, besonders aber zur bundesweiten Total-Hetze der Medien und Politik gegen die Bürgerbewegung PEGIDA, folgende mutige Zeilen auf seiner FB-Seite und beweist damit, dass es weitaus mehr Befürworter Bewegung aus den Kreisen von Künstlern und Intellektuellen dieser gibt als es uns der gleichgerichte Staatsfunk und die Systemmedien glauben machen wollen:

Elmar Hörig zu Krafts Anti-Pegida-Äußerung:


 

“Ich hab förmlich drauf gewartet, Frau Kraft (SPD), dass auch Sie sich zu PEGIDA äussern. Zitat:

”Pegida ist eine Bühne für Rattenfänger ”

Von welchen Ratten sprechen Sie?? Von Menschen, die sich ernsthafte Sorgen um ihre Sicherheit und ihre Lebensqualität machen.

Über 50 % der Bevölkerung hat Angst vor dem Islam ! Ich gehöre dazu !

Oder meinen Sie die, die seit vielen Jahren hier die Annehmlichkeiten dieses Landes und vor allem Ihres Bundeslandes genießen und Deutsche trotzdem Scheiße finden ???

Oder die ca 1200 Großfamilien die Hartz 4 beziehen weil sie staatenlos sind, obwohl dies nicht der Wahrheit entspricht. Arbeitslose Jugendliche dieser Clans gehen keiner geregelten Arbeit nach, verfügen aber über die dicksten Schlitten !

Oder meinten Sie die 3000 Mitglieder des Miri Clans ? Staatenlose türkische/kurdische Libanesen die 1989 Asyl beantragt haben ? 1500 davon sind laut Polizeibericht straffällig geworden. Sie verdienen schätzungsweise 50 Millionen € im Jahr illegal. Kassieren aber trotzdem ca 8.5 Millionen Hartz 4 pro Jahr.

Da wünscht man sich dann als Steuerzahler allerdings einen Rattenfänger. Ich habe an dieses Land geglaubt und alles hier versteuert, ca 1.5 Millionen € an Steuer !! Ich fand das richtig, weil Deutschland meine Heimat ist. Jetzt kommen mir Zweifel, ob das die richtige Entscheidung war. Aber der Miri Clan ist ja vorwiegend in Bremen und das wird Sie also sicher nicht jucken. Aber vielleicht verstehen Sie jetzt meine grenzenlose Wut !!!!!

ergebenst Ihre Ratte”

Quelle:
https://www.facebook.com/Elmar.Hoerig?fref=ts

 


 

***

Spenden für Michael Mannheimer

Als Islamkritiker werde ich von Medien und Verlagen boykottiert und diabolisiert. Seit Jahren erhalte ich keinerlei Aufträge mehr als Journalist und Publizist. Ohne die Spenden meiner Leser könnte ich die Arbeit an der Aufklärung über die Zerstörung des Abendlandes durch die massivste Migration der Menschheitsgeschichte einstellen.

In wenigen Jahrzehnten haben (zumeist) linke Politiker Europa mit der unvorstellbaren Zahl von 55 Mio (55.000.000) Moslems aus aller Welt geflutet. Ihrer Absicht ist die endgültige Vernichtung des Abendlandes, welches sie gemäß der Doktrin des Neo-Marxismus für den Kapitalismus und das Elend dieser Welt verantwortlich machen. Die meisten Medien und Verlage sind Teil dieses Jahrtausendverbrechens und und verschweigen in ihren Berichten die Wahrheit . Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser.

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern meiner Arbeit

 ***

 

32 Kommentare

  1. Wow, ein Daumen hoch für Elmar Hörig, einer der mutigen Männer in Deutschland. Danke für Ihre offenen Worte, danke für Ihre Zivilcourage. Mögen sie ein Vorbild sein für weitere anständige und bodenständige Menschen in gehobenen Positionen.

  2. Leute wie Elmar Hörig braucht dieses Land. Und nicht solche elenden Mitläufer und Unterstützer der Neo-Inquisitoren unseres gleichgeschalteten Staatsfunks wie diesem gutmenschlichen Wecker.

    Merke: Gutmensch ist per definitionem alles andere als ein guter Mensch.

  3. Wer sich ernsthaft mit den Themen der PEGIDA beschäftigt, kann als normal und anständig denkender Bürger diese Bewegung nur befürworten und unterstützen.

    Ein gesegnetes Weihnachtsfest
    ... auch eine Ratte 😉

  4. Für mich ist Hannelore Kraft Margot Honecker. Von so eine SED Bonzen kann man auch nicht anders erwarten. Wahrscheinlich brauchen die SED Bonzen die Flüchtlinge und Moslem als Schutzstaffel um nicht so enden wie Erich Honecker und Egon Krenz.

  5. Deutsche Medien traue sowie so nicht außer Junge Freiheit oder Bücher vom Kopp Verlag. Leider ist jetzt auch die Neue Züricher Zeitung rotgrün versippt. Ich lese höchstens Züricher Tagesanzeiger, Berner Zeitung oder die Presse aus Wien.

  6. "Neben Dieter Nuhr und dem Schweizer Kabarettisten Andreas Thiel (ich berichtete) reiht sich nun auch der Ex-SWR Kult-Moderator Hörig ein "

    Akif (die Katze) Pirinci, gehört auch noch zu diesen Charakterköpfen!

  7. Frau ParteigenossIn Kraft scheint im Glashaus zu sitzen, während sie mit Steinen wirft: Wenn ich mir so ansehe, wie die diversen so genannten "Massendemonstrationen gegen Rechts" zustande kommen, nämlich durch kostenlose Rockmusik namhafter Musiker, Herbeikarren ganzer Schulklassen und Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes (Gegenleistung: Nazis raus brüllen und auch schon mal andere zusammenprügeln) dann wird sehr schnell klar, wer sich hier des Prinzip "Rattenfänger" bedient und wer nicht. Ohne das wären das vielleicht hundert, höchstens zweihundert Männlein. Hameln läßt grüßen, GenossInnen!

  8. Schön, habe gerade dies beispielhafte Vorbild von Elmar Hörig samt Text an die Redaktion einer kleineren Zeitung am Bodensee geschickt, die mich mit ihrem angepaßten Schmus provoziert hatte.
    Wäre zu überlegen, ob man dies nicht durch etliche Kommentatoren multiplizieren kann, um dem Mainstream breitflächig die Stirn zu bieten. Jeder könnte eine Zeitung beobachten und dort seinen Protest abladen.

  9. Für die welche es noch nicht wissen!

    Moslem-Randale während Kinder-Krippenfeier

    Mönchengladbach. Eklat im Gottesdienst an Heiligabend: Offenbar muslimische Jugendliche haben die Krippenfeier für Kinder in der Rheydter Marienkirche gestört. Sie randalierten in der Kirche und riefen “Scheiss Christen”. Der Küster hielt zwei der Störer, ein Brüderpaar, fest und rief die Polizei. Die Pfarre hat Strafanzeige gestellt.

    https://www.facebook.com/rp.moenchengladbach?fref=nf

  10. "Über 50 % der Bevölkerung hat Angst vor dem Islam ! Ich gehöre dazu !"

    Ich habe keine Angst vor dem Islam!

    Ich kann aber kriminelle Ideologien, egal welche, Kriminelle und deren Kollaborateure nicht ausstehen!

    Deshalb bin ich gegen den Islam und seine Steigbügelhalter!

    Und wenn mich Kriminelle als "Ratte" bezeichnen, weil ich gegen Kriminalität bin, dann erfüllt mich das mit der Genugtuung, die rechte® Einstellung und einen aufrechten® Charakter zu haben.

  11. Es "war" chic den Islam als zu Deutschland gehörig

    zu bezeichnen.

    Wir sollten nicht auf die "veröffentliche" Meinung

    hören.

    +++++

    4 von 5 Deutschen haben Verständnis für PEGIDA !!!

    Also was soll es.

    +++++

    Es ist die insgeheime Furcht, dass man durch diese

    Veränderung auch von oben wegespült wird.

    Die Angst ist fühlbar geworden.

    +++++

    Ein Appell an alle Politiker !

    "Reiht Euch bei PEGIDA ein, sonst steht ihr bald

    allein".

    Amen

  12. @ Johnny

    Ich habe früher gelegentlich an unsere GEZ-Nazis geschrieben. Die sind aber völlig Wahrnehmungsresistent. Sie haben auch meine Liste mit den 30 "schönsten" Koranversen bekommen und können deshalb nicht behaupten, sie wüssten von nix. Die Liste habe ich auch vor zwei Jahren hundertfach in der Nachbarschaft verteilt. Das hat geholfen. Bei den Nachbarn.

    Die Käseblätter strafe ich durch Nichtbeachtung. Gelegentlich bekomme ich mal einen Anruf von einem dieser Käseblätter (ausgerechnet auch noch im "SPD"-Nazi Besitz), ob Interesse an einem kostenlosen Probeabo dieses Neovölkischen Beobachters bestehe. Da wird Denen dann der Kopf gewaschen mit dem Tenor: Lügenpresse halt die Frösse.

    Werde aber in Zukunft nach realrassistischen und verleumderischen Artikeln in unseren Käseblättern fahnden und dann entsprechend reagieren.

    Hiesige "SPD"-Nazis begegnen mir immer wieder mal privat. Denen lasse ich meine Verachtung deutlich spüren, ausser Denen, bei denen noch eine Chance auf Heilung besteht: "Wie kann man als aufrechter® Mensch mit Charakter für kriminelle Ideologien sein? Du hast doch Charakter und bist doch eigentlich Einer von uns, oder?"

  13. Je mehr Menschen wissen und plötzlich merken, dass sie mit ihrer Meinung nicht alleine sind (siehe Pegida), desto mehr trauen sich auch ihre Meinung offen auszusprechen.

    Es ist bekannt, dass der GESAMTE Mainstream diese Tatsache mit Diffamierungen und Nazi Unterstellungen zu verhindern versucht, man will einen Keil zwischen den erwachten Menschen schlagen, sie Isolieren(sic!).

    Ohne Demos wie PeGiDa, oder Blogs wie M.Mannheimer oder PI, hätten diese Islamkuscher nämlich weiter Freifahrt Richtung Islamisierung, also Richtung Schlitzergesellschaft.

    Fazit: Jetzt erst recht! 🙂

  14. Klabautermann,

    die Einladung nehme ich selbstverständlich bei Gelegenheit an. Gibt es PEGIDA jetzt auch bei Dir zu Hause? Bei mir auch! Und das nicht nur jeden Montag!

  15. RATTEN sind die, die ihr Volk VERRATEN. So wie diese SPD-TRULLA, die beim Amtseid gelogen hat.

    "Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe“

    Macht diese SPD-TRULLA das villeicht??? Klare Antwort: NEIN. Sie macht genau das Gegenteil. Und deswegen muß man sie bei Zeiten dafür anklagen.

  16. Da schau an, der Elmi. Hätte ihn eigentlich in der angepassten Ecke vermutet. Respekt für die offenen und wahren Worte!

  17. Peter Cellibi

    Linksversiffte (u.a. "Gutmenschen") sind fast immer genau das Gegenteil von dem, als was sie sich selber bezeichnen (Bestes Beispiel: "Antifa") und fast immer genau das, als was sie Andere (Aufrechte® Demokraten) beschimpfen. Wenn man dann die linksversifften Beschimpfungen Revue passieren lässt: Bingo! Direkt ins Schwarze!

  18. Bei uns ist PEGIDA jeden Tag präsent.

    Unser Hausgeistlicher ( katholische ) hat vor

    Jahren hier in unserer Kirche öffentlich vor

    den Gefahren des Islam gewarnt.

    Solche Pfarrer braucht das Land.

    Und lass mir das Brettfort

  19. Bei uns gab es letztes Jahr eine Veranstaltung des CDU-Ortverbandes mit dem Thema "Ist der Islam demokratiefähig?" - Redner war ein evangelischer Pfaffe. Ich ahnte Schlimmstes und konnte es aus gesundheitlichen Gründen nicht riskieren, an dieser Veranstaltung teil zu nehmen, obschon ich meine Koranversliste mitgebracht hätte. Aber zu meinem völligen Erstaunen berichtete am nächsten Tag das Käseblatt vom völligen Gegenteil. Tenor: Der Islam ist überhaupt nicht demokratiefähig. Oh - ein Hoffnungsschimmer und gleichzeitig ein Ärgernis. Waren meine gesundheitlichen Bedenken unbegründet und hätte ich dort doch ein paar interessante Fakten los werden können. Naja. Nächstes Mal. Und vorsichtshalber nehme ich dann meine ACE-Hemmer mit.

  20. Guter Wolf!

    Du musst solche Veranstaltung in Zukunft öfter

    besuchen.

    Du kannst ja einen Rettungssanitäter als quasi

    Erste Hilfe mitnehmen.

    Oder Du nimmst eine Flasche Wodka mit.

    Riecht keiner. Und Du kannst es gut in einer

    Flasche Mineralwasser tarnen.

    +++++

    Hast Du den Artikel der Zeitung noch ???

  21. Klabautermann,

    wie wäre es, wenn wir Montags zukünftig eine Deutschlandflagge aus dem Fenster hängen? Oder einen Banner mit der Aufschrift "Lügenpresse halt die Frösse"?

  22. Klabautermann,

    die Idee mit dem Rettungssanitäter ist gut! Möglichst mit Defribilator!

    Den Artikel habe ich leider nicht aufgehoben. Hatte ich beim Eisdieler gelesen. Ich weiss leider auch nicht mehr genau, wann das war. Irgendwann im Sommer 2013.

  23. Guter Wolf!

    Eine Rettungs - Sanitäterin wäre auch gut.

    +++++

    Das mit der Deutschlandfahne ist gut.

    Ich habe schon eine an meiner Datsche hängen.

    Dann kaufe ich mir bei der Bonner Fahnenfabrik

    eine große und hisse diese jeden Morgen mit der

    Nationalhymne.

  24. Eine Kerze ins Fenster stellen wäre auch gut.

    Wirb mal in Deinem Bekanntenkreis.

    Immer wenn sich die PEGIDA versammelt wird im

    ganzen Haus das Licht ausgemacht und eine Kerze

    ins Fenster gestellt.

    Gardine zur Seite.

    Und den Feuerlöscher in der Nähe. Damit ja keine

    Mosche anbrennt.

    Hi Hi Hi Hi

  25. @Lionheart's Ghost
    Donnerstag, 25. Dezember 2014 13:04

    Für Meineid gibt es Gefängnisstrafen - aber für Politiker gilt das ja nicht 🙁
    Lügen und betrügen ist ihr Geschäft. 🙁

  26. Klabautermann,

    gibt es noch irgendwo diese Deutschlandfähnchen, die sich die Fussballfans an ihre Autos geklemmt haben? Das wäre noch was für mein Nazimobil.

  27. DIE FAZ – EIN UNGLAUBLICHES DRECKSBLATT:

    “”Versagen im Bett mit Pegida

    24. Dezember 2014 von Don Alphonso | 55 Lesermeinungen
    Don Alphonso ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.

    Es ist warm an diesem Augustabend des Jahres 2005, deshalb tragen die meisten Herren auch kurzärmlige Hemden, als sie sich draussen vor der Gaststätte des Münchner Nockherbergs zum Gruppenphoto versammeln. Die meisten kannten sich vor diesem Treffen nicht, aber nun waren sie zusammen gesessen, hatten die Reden der Prominenten gehört und nichts weniger geplant, als das Wertesystem des Westens zu retten. Hoch waren die Erwartungen im Vorfeld, vielleicht sollte gar eine neue Bewegung, eine neue Partei gegründet werden. Soweit kam es nicht, aber man hatte sich vernetzt, Strategien besprochen und überlegt, wie man im Internet dem damals, in Zeiten des Irakkrieges nicht gerade amerikafreundlichen Mainstream etwas entgegen setzen könnte. Mit dabei bei diesem „prowestlichen Heimatabend“ waren das Autorenduo Maxeiner und Miersch, der Welt-Autor Hannes Stein und der damals für den Spiegel arbeitende Henryk M. Broder. Auf dem Bild sticht er unter all den Recken heraus, denn er ist klein, weissbärtig und trägt eine Kappe. Neben ihm steht ein Mann mit einem blauen Hemd. Auf den Aufklebern steht sein Name; Stefan Herre. Und der Name seines Blogs: Politically Incorrect. Ein kleines, unbedeutendes Blog, das damals seit neun Monaten auf der ansonsten eher von Teenagern frequentierten Plattform Myblog vor sich hin dümpelt.

    (…)

    Aber schon bald veröffentlicht die dänische Zeitung Jyllands Posten die berüchtigten Mohammedkarikaturen, und hier nun beginnt auch die lange Vorgeschichte von Pegida. Stefan Herre, der zu diesem Zeitpunkt nur einer der vielen konservativen Blogger ist, nimmt die Bilder, die von anderen Medien nicht gezeigt werden, und stellt sie auf sein Blog, zusammen mit giftigen Bemerkungen über den Islam und die feigen Mainstreammedien. Die Reaktionen sind geteilt; begeisterte Islamgegner finden die Bilder und damit das Blog, andere Blogger dagegen bedrängen den Betreiber der Plattform Myblog, das Blog und ähnlich ausgerichtete Hassseiten zu sperren. Politically Incorrect wird über Nacht zu einem der meistgelesenen deutschen Blogs, Myblog will offensichtlich die Besucher, es wird nicht abgeschaltet, und so kommt es, dass auf dem Bild vom Sommer 2005 nicht der Bestsellerautor Broder neben einem unbekannten Blogger steht, sondern neben dem Mann, der später die grösste deutschsprachige, islamfeindliche Seite betrieb…

    In der kurzen Form mag es wie eine Erfolgsgeschichte einer Parallelstruktur klingen, wie „In 9 Jahre vom unbekannten Blog bis zum Hauptmedium einer Bewegung, die unter dem Kürzel PEGIDA bundesweit grösste Beachtung findet“. Doch bei genauerem Hinschauen ist es eine Geschichte der Irrtümer, Fehlentwicklungen und fallenden Masken. Bereits im Jahr 2006 sagten sich viele prowestliche Blogger von PI los, kritisierten dessen Stil und lehnten es ab, damit in einen Topf geworfen zu werden. Aber Herres Texte, die tolerante Politiker als Dhimmis beschrieben. Medien als Gehilfen des Islam diffamierten und vor dem Untergang Europas warnten, hatten mehr Erfolg. Nur zwei grössere Blogs blieben aus jenen sommerlichen Anfangstagen übrig; PI und die Achse des Guten, die von eine Autorenteam rund um Broder befüllt wird.

    (…)

    Stürzenberger schreibt selbst bei PI, und ist Organisator eines gescheiterten Bürgerbegehrens gegen ein islamisches Zentrum in München. Doch auch in den dortigen Stadtrat schaffte es seine Partei nicht.

    Trotzdem blieb PI im politischen Spektrum zwischen Union und NPD Nachrichtendienst, Stimmungsmacher, Einpeitscher und Organisationsplattform mit lokalen Gruppen. Daran änderten auch interne Konflikte und eine stärkere Beobachtung dieser Szene nach den Attentaten von Anders Breivik nichts.

    (…)

    Was vor zehn Jahren als übergreifend-bürgerliche Bewegung begann, ist heute nach Rechts offen und allein vom Kampf gegen die befürchtete Machtübernahme des Islam und Überfremdung geprägt…””

    https://blogs.faz.net/deus/2014/12/24/versagen-im-bett-mit-pegida-2287/

    “”Don Alphonso © da

    Sagen wir mal er ist ein schlechterer, nicht mehr ganz junger Sohn aus besserem Hause, der einige bürgerliche Werte wie Heirat, Kinder oder die 240-m²-Villa in der Vorstadt vehement ablehnt und andere wie Porzellan, Kulturgeschichte und gute Sitten schätzt. Seine Eltern etwa haben ihm im Rahmen einer sehr guten Erziehung…””

    https://blogs.faz.net/deus/author/donalphonso/

Kommentare sind deaktiviert.