Nicht nur in Essener Klinik: „Mohammed“ häufigster Vorname männlicher Neugeborenen

Mohammed haeufigster Vorname

"Es-gibt-keine-Islamisierungs"-Lüge entlarvt:
"Mohammed" führt Namenslisten in zahlreichen deutschen Kommunen an!

Was wir Islamkritiker schon lange wissen, bestätigt sich nun auch in Deutschland. In immer mehr europäischen Ländern ist der häufigste Vorname männlicher Neugeborenen "Mohammed." So etwa in Schweden, in Belgien und auch in England. Nun hat es auch Deutschland erwischt. Zwar haben wir nur eine Nachricht von Altenessen, einem Stadtteil Essens. Doch was dort der Fall ist, ist auch in den meisten anderen deutschen Großstädten längst eingetreten: "Mohammed" hat dort als häufigster Vorname die Namen Ben/Leon/Lucas abgelöst. Medien und Politik verschweigen dies. Denn es gibt kaum deutlichere Beweise für die von ihnen bestrittene Islamisierung unseres Landes als dieser Fakt. Und daher würde es mich auch nicht wundern, wenn sehr bald jede Veröffentlichung von aktuellen Namensstatistiken ausfällt. Linke werden nämlich alles tun, eine solche zu verhindern.  MM

***

Von Michael Mannheimer

Weiterer Islamisierungsbeweis: In Altenessen ist "Mohammed"der häufigste Vorname männlicher Neugeborenen
Essen. Das Marienhospital in Essen hat schon im Dezember eine Statistik über die populärsten Vornamen 2014 herausgebracht. Danach ist Mohammed der beliebteste Vorname bei männlichen Neugeborenen.
"Das Ergebnis sei überraschend und fast schon ein Stück völkerverbindend"

schreibt die WAZ in ihrer Ausgabe vom 21.12.2014. Und dann bringt sie eine geradezu absurde Bemerkung:

"Mohammed schaffte es in ganz Essen anders als in der im Norden gelegenen Klinik nicht in die Top Ten. Den beliebten Namen gibt es in so vielen Schreibweisen, dass ihm eine Spitzenplatzierung auch darum meist verwehrt bleibt: 2013 wurden 17 Jungen Mohamed genannt, 14 Mohammed, fünf Muhammed, einer Muhammad."

Nun, im Klartext heißt dies genau das Gegenteil dessen, was die WAZ hier so rührend behauptet. Mohammed ist eben - in seinen verschiedenen Schreibweisen,zu denen auch Mahmut zählt - auch in ganz Essen, vermutlich sogar im gesamten Ruhrgebiet und in vielen anderen deutschen Metropolen wie Berlin, Hamburg, Bremen, Pforzheim und Mannheim (um nur einige der zahlreichen Hochburgen der Islamisierung zu nennen), der häufigste männliche Vorname bei Neugeborenen und damit ein klarer Sozialindikator für die immer stärker voranschreitenden Islamisierung unseres Landes.

Dass Mohammed - im Gegensatz zu England etwa - nicht längst in ganz Deutschland der häufigste Vorname männlicher Neugeborenen wurde, liegt daran, dass der  weitaus größte Teil der islamischen Bevölkerung in Deutschland  aus der Türkei stammt. Und Türken schöpfen gern aus dem reichhaltigen Namensvorrat muslimischer Namen.

"Die Muslime in England dagegen stammen vor allem aus Bangladesh, Indien und Pakistan. Unter der islamischen Bevölkerung in diesen Herkunftsländern ist es weit verbreitet, zumindest den ersten Sohn Mohammed zu nennen. Es ist dort nicht einmal ungewöhnlich, wenn alle Söhne einer Familie Mohammed heißen." Quelle

Dass wir darüber keine validen Informationen mehr erhalten ist der vorsorgenden Statistik-Zensur der Linken zu verdanken: Sie haben durch ihren enormen Einfluss in Politik und den diversen Kommunalbehörden dafür gesorgt, dass bei statistischen Erhebungen immer seltener jene Werte einfließen können, die das beweisen, was sie dreist und unverfroren abstreiten: eine von ihnen veranlasste und massive unterstützte Islamisierung Deutschlands.


 

Tags »

32 Kommentare

  1. 1

    Die Bedeutung dieses Fakts, und die zukünftig zu erwartende Auswirkung lässt einem Angst und Bange werden... :-/

  2. 2

    Jeder der minimale mathematische Vorstellungskraft hat, kann dieses Ergebnis in die Zukunft interpolieren und wird wissen, was das für unsere Zukunft bedeutet.

    Umso krimineller ist das Geschwätz unserer Medien und Politik, dass wir keine Islamisierung hätten.

    Alles Verbrecher.

  3. 3

    Wieder eine geniale Grafik. Sie sagt bereits alles.

  4. 4

    Lasset uns ein paar Mammuts entgegen stellen.

    Wer hat gestern Vikings im Glotzophon gesehen, den Teil mit dem ersten Überfall in England? Muß ich mehr fragen oder sagen??

  5. 5

    Muselrepublik:
    http://i.imgur.com/NJHsuHu.gif

  6. 6

    Es ist dort nicht einmal ungewöhnlich, wenn alle Söhne einer Familie Mohammed heißen.”
    ... wahrscheinlich lässt es ihr Erinnerungsvermögen nicht zu, sich mehr als einen Namen zu merken. Das sind doch die BESTEN aller gut ausgebildeter, spezialisierten Fachkräfte in Europa!

  7. 7

    darum wollen die linksradis ja auch das kindergeld erhöhen.

  8. 8

    Mein Hund heißt mit zweitem Namen auch "Mohammed". Da hört er auch drauf. Und er mag Schweinswürschtel!

  9. 9

    Das ist furchtbar,aber nicht mehr lange.Das Volk steht nämlich auf.Dann werden unsere Kleinen wieder Gottfried,Siegfried,Edelbert,Reinhold oder Reinhard und auch Edeltraud,Edelgard oder Ehrentraut genannt.

  10. 10

    FOCUS-ONLINE Money :

    Ökonom Hans-Werner (Wahn)Sinn 🙂 warnt vor Rentenkrise !

    "Um unseren Lebensstandard zu halten , bräuchten wir - jetzt

    haltet Euch fest - 32 MILLIONEN MIGRANTEN".....! ? ! ?

    IFO-Chef Hans-Werner Sinn(los) sieht in der Zukunft der Rente ein

    großes Problem !

    Noch einer der die Islamisierung Deutschlands nicht erwarten kann.

    Dem geht es auch nicht schnell genug !

    Neugeborene deutsche Jungs dürfen nicht mehr ADOLF genannt werden ,

    auch nicht HERRMANN , auch nicht JOSEF und nicht HEINRICH .

    RUDOLF auch nicht ! Klar dass da nicht mehr viel übrig bleibt .

    Auch das ist so gewollt .

    FOCUS - ONLINE :

    Zunehmender Hass gegen Ausländer .

    Verletzte bei Brandanschlag auf Moschee in Schweden !

    Wo dran liegt es wohl ? Haben die Schweden die Schnauze voll ?

    .....SCHWEDEN IST ERWACHT !......

    KOPP-ONLINE :

    Weihnachtsansprache : Joachim Gauck(ler)´s scheinheilige Rede ...

    ....ich konnte nur den Anfang lesen , da wurde mir schlecht . Lest

    es selber wenn Ihr könnt . Ich guck mir den auch nicht mehr am

    Fernseher an .....geht nicht .

  11. 11

    BRUTUS (Rottweilerrüde)mein bester Freund ist schon 7 Jahre alt .

    Vielleicht macht er noch ein Paar Jahre . Aber der nächste heißt

    garantiert :

    .........................ADOLF........................!

  12. 12

    Essen-Altenessen ist schon längst fest in libanesischer und türkischer Hand und hat es ab und zu sogar schon in die Bundespresse "geschafft", wegen Übergriffe auf Polizisten, wegen marodierender und sich gegenseitig rivalisierender Banden, usw. - da brauch ich eh keine Statistik mehr: Ganz Essen ist ohnehin schon "gefallen".

    Wem dient Prof Sinn wirklich, dass er solchen Unsinn redet? Es ist - freundlich ausgedrückt - ein absolutes Minus-Geschäft. Die allerwenigsten werden arbeiten, Steuern zahlen, oder gar dem verhassten Kuffar im Alter füttern, oder den Popo abwischen.

    Ich glaub schon, der weiß Bescheid - er ist nur instruiert worden, in der Sache zu indoktrinieren; kann er doch sonst auch Klartext reden und hat gezeigt, dass er alle Sinne beisammen hat.

  13. 13

    Der böse Wolf
    Freitag, 26. Dezember 2014 11:20
    6
    Mein Hund heißt mit zweitem Namen auch “Mohammed”. Da hört er auch drauf. Und er mag Schweinswürschtel!

    ---------------------------
    Die USA sind so "mutig" eine Satire über den Dicken aus Nord-Korea zu produzieren (Kunstfreiheit und so...), aber bei Roland Emmerichs Katastrophenfilm wurde die Kaabe aus ANGST ausgelassen. Mutig!! 🙂

    Wie wärst denn man mit:
    "Ein Schwein namens Mohammed"

  14. 14

    Die Muslima in meiner Nachbarschaft ist schon wieder rund wie´n

    Apfel .... jedes Jahr !.....das halbe Dutzend ist jetzt voll !

    Haben die keinen Fernseher ? Wer entbindet die laufend ?

    Deutsche Ärzte mit Sicherheit nicht . Hab die Sache schon

    beobachtet.....es rennen auf der "Babystation" nur Musels rum .

    Deutsche Frauen....? fehlanzeige ! Deutscher Ärzte....?

    fehlanzeige ! Fakt ist : In dieses "Krankenhaus gehe ich nicht !

    Die lassen sich nicht von deutschen Ärzten behandeln . Die

    haben ihre Quacksalber bzw. Medizinmänner mitgebracht .

  15. 15

    Die armen Lehrer!

    Mohammel mit "O" Du hast wieder Allah falsch

    geschrieben und die Moslems beten 5 x pro Tag.

    Nicht nur sechs mal.

    +++++

    Wenn ich es mir so pberlege kommen mir ganz

    furchtbare Gedanken.

    Warum hat man das Gesetz "Hartz IV" genannt ???

    = Damit sich Mohammel auf Kosten der Steuerzahler

    4 (vier) Frauen leisten und schwängern kann.

  16. 16

    @ Roger

    Ein Schwein namens Mohammed? Da habe ich was:

    http://tangsir2569.files.wordpress.com/2010/10/dieses-buch-ist-scheisse.jpg?w=640&h=494

    Leider habe ich mich nicht dazu durchringen können ein Hausschwein wie eine Hund zu halten, mit dem auch an der Moschee Gassi geht und dann ruft: "Mohammed! Pfui! Das sind Säulen und kein Baum!" Ausserdem esse ich viel zu gern Kotlett und Blutwurst. Ich könnte es dann nicht übers Herz bringe, aus meinem Schwein Blutwurst zu machen. Wenn mein Hund mal das Zeitliche gesegnet hat, bekommen ihn Die von Gegenüber, die Chinesen.

    Hier noch Einer:

    http://s64.photobucket.com/user/szodavisz/media/Sau-Postkarte.jpg.html

  17. 17

    Oje, meie "n" Taste klemmt mal wieder.

  18. 18

    http://www.pi-news.net/2014/12/russland-einschraenkung-des-islam-eingeleitet/

  19. 19

    Fledermaus hat es angedeutet.

    Jetzt wird einiges klarer. Darum will die SPD

    das Kindergeld erhöhen.

    +++++

    Es geht hinauf sagte der Arbeiter als die

    Sprengstoff - Fabrik in die Luft flog.

  20. 20

    KOPP-ONLINE++Informationen die Ihnen die Augen öffnen !

    Prof. Hans-Werner Sinn(los) deckt Medienlügen auf :

    "Jeder Einwanderer kostet 79.100 Euro" ! ....Ja was denn jetzt ?

    Um die Renten zu sichern brauchen wir ,laut Herrn Prof. Sinn(LOS)

    32 MILLIONEN ZUWANDERER ! Auf der anderen Seite kosten die uns

    sage u. schreibe ...79.100 EURO das Stück ! Oohhh Mann .....

    ....mir ist schon ganz schwindelig . Alles total SINN(los)....

  21. 21

    @ Terminator

    Es ist wirklich SINNlos über die Vorschläge u´zu

    diskutieren.

    Was für Migranten wären dies.

    Von den Nichtsnutzen haben wir genug.

    Wo sollen wir 32 Millionen unterbringen ???

    Wenn wir unser Rentensystem beibehalten wollen

    müssen wir wieder mehr Kinder haben.

    Deutsche Kinder mit einer Berufsausbildung.

    Keine "Passdeutschen" die außer fressen und ficken

    sowie scheixxen nichts anderes wollen.

    Wir brauchen eigenen Nachwuchs.

    Und wenn Migration, dann nur aus dem europäischen

    Ausland.

    Alles andere gibt Probleme.

    Siehe die heutigen Zustände.

  22. 22

    Terminator
    Freitag, 26. Dezember 2014 11:58

    Sie haben und sollten Sinn falsch verstehen. Er hat sich keineswegs für den Zuzug von 32 Millionen Migranten ausgesprochen, er hat gesagt, daß das nicht vorstellbar sei. Doch die Presse und das ZDF haben die Aussage dahingehend verfälscht, wir bräuchten 32 Mio für die Rente. Sie sollten Prof. Sinn besser kennen.

    HAZ
    Sowohl unter den 10 häufigsten männlichen wie auch weiblichen Vornamen befindet sich kein einziger, der auf ein Migrantenkind hinweist.
    Na also, ist doch alles in Ordnung, glaubt wenigstens der HAZ-Leser.

  23. 23

    Bürger passt bloß auf! Eben in der Tagesschau: Die SPD-Tante Fahimi hat einen Vorschlag gemacht(Betrug geplant), das geltende Wahlrecht zu ändern. So soll die Legislaturperiode von 4 auf 5 Jahre verlängert werden ( damit das Volk politische Fehlentwicklungen nicht mehr so schnell korrigieren kann, man ist dann in der Lage ungeniert gegen das Volk zu regieren ohne Angst vor dem nächsten Wahltag). Außerdem soll es statt eines Wahltages ganze "Wahlwochen" geben. Das hat m.M.n. folgende Vorteile, linke Fälscher- Kolonnen können dann ganze Wahlurnen verschwinden lassen oder austauschen und Lampedusa-Neger müssen ihre Rauschgiftgeschäfte nicht abrupt unterbrechen um noch vor Toresschluss das Wahllokal zu erreichen. Die Antifa kann sich dann auch Zeit lassen und alle Zigeuner zur Urne karren mit der Anweisung was wo angekreuzt werden soll. Von den "Doppelstaatlern" will ich garnicht reden, die können ja sowieso schon zweimal wählen.

  24. 24

    @ Klabautermann Komm.19

    ....Laut KOPP-ONLINE , wandern jedes Jahr , 75.000 sehr gut ausgebildete junge deutsche Frauen und Männer ins Ausland aus !

    Ärzte - Architekte - Apotheker - Konstrukteure - Ingenieure ...
    ....ja , sogar ausgebildete Polizeibeamte ! usw-usf.

    Am Kinder kriegen liegt es nicht . Das hat einen ganz anderen Grund ! Und die "Herrschaften" in Berlin wissen das ganz genau .
    ARD & ZDF erzählen nix darüber . Schon klar !

    @ Hörmann Komm.20

    Hören Sie mir auf , mit diesem (Wahn)Sinn , Herr Hörmann 🙂
    Ich hab genug geHÖRt und gelesen !

  25. 25

    @ Terminator

    Nach meinen Informationen wandern "jedes" Jahr

    über 200.000 gut ausgebildete Fachkräfte, wie

    von Ihnen beschrieben, aus Mangel an Perpektiven

    aus.

    Diese Menschen haben eine gute Schulausbildung

    hinter sich. Haeb studiert. Sind am Berufsanfang.

    +++++

    Die Schweiz zum Beisoiel nimmt gerne deutsche

    Mediziner auf.

    Die Zahl kann auch höher sein.

    +++++

    Wir beklagen auch, dass an unseren Großbaustellen

    wie beim BER nichts geht.

    Wo sind die Fachkräfte ???

    Die sind zum Beispiel auf der arabischen Halbinsel

    und bauen dort Luxushotels.

    Deutschlands Fachkräfte sind gefragt.

    Noch !!!

    +++++

    In zwanzig Jahren taugt unser ( moslemischer )

    Nachwuchs nicht mal zum Müll sammeln.

    Jetzt müssen wir umlenken.

    +++++

    Aber es gab und gibt auch zuviele Abtreibungen.

    Wenn wir nicht Millionenfach abgetrieben hätten,

    dann hätten wir nicht so eine Misere.

  26. 26

    Der böse Wolf
    Freitag, 26. Dezember 2014 13:26

    Ich weiß auch jetzt warum die Mohammedaner keine Schweine mögen, weil sie sich selbst nicht im Spiegel sehen wollen. Freud hat ja so einiges über Verdrängung und Projektion geschrieben.

    Ah ja, Islam macht also doch geisteskrank. 😉

    http://www.zukunftskinder.org/wp-content/uploads/2012/05/politiker_floskeln01.jpg

  27. 27

    @ Klabautermann Komm. 25

    Joo , Ich habs nur vom KOPP-VERLAG vor längerer Zeit . Das mit

    den Luxushotels stimmt ! Es werden aber auch Fabriken und

    Lagerhallen unter deutscher Regie gebaut . ZBSP : Das Luxushotel

    "BURJ AL ARAB" in Dubai . Steht voll und ganz unter deutscher

    Regie . Sogar der Chefkoch ist DEUTSCHER !

    Joo , diese Koryphäen fehlen uns ! Deswegen brauchen wir Bimbos.

  28. 28

    Die CDU erwartet bereits 2035, daß Deutschland ein Islamischer Staat mit Scharia-Gesetzen wird. Ihr Abgeordneter M. Gillo bittet die Bio-Deutschen heute zu den Moslems besonders nett zu sein, damit sie dann auch zu uns lieb sind.

    Für die SPD kann es auch nicht schnell genug gehen. Ihr Vize-Kanzler möchte so schnell wie möglich, islamische Richter, islamische Polizeikräfte, islamische Schuldirektoren haben.

    Die Mercator-Stiftung hat 3,6 Millionen Euro für die Etablierung der Islamischen Theologie in Deutschland bereitgestellt. Davon hat die Universität Paderborn 400,000 Euro erhalten. Ihr katholischer Professor Dr. von Stosch bildet dafür islamische Theologen aus…

    Merke: Eine Islamisierung Deutschlands findet aber nicht statt.

  29. 29

    Danke Michael für diese Infos.

    Und hier noch was für dich: Mit dem Vergleichsstaat ist Österreich gemeint. Zitat aus einem meiner Beiträge.

    Zitat:
    ---- wieder eine Nacht ohne Handfeuerwaffe zur Verteidigung gegen mörderische Lüstlinge denen das Morden die größte Lust ist und das in dem Staat der gemessen an den Größen der beiden Umma`s prozentual mehr Dschihadisten "ausläßt" als aus Saudi Arabien in den Dschihad des IS zogen.

    Und das nicht eben mal knapp .... sondern, wenn ich überschlagsmässig einigermassen richtig gerechnet habe in Bezug auf die Größe der männlichen Umma: In der Kategorie einer 10 Potenz mehr, wie Saudi Arabien.
    - See more at: http://www.andreas-unterberger.at/2014/12/christmas-in-vienna-grose-erfolgsstory-mit-kleinen-schrammen/#comment-326387

  30. 30

    http://www.beliebte-vornamen.de/jahrgang/j2013/top500-2013

    Da findet sich dann der Mohammed in verschiedenen Schreibweisen auf Platz 76. Wie immer bei Leuten wie Ihnen: Fälschungen wohin man schaut.

    MM: Zu Anfang: Sie verschwiegen, dass Sie ein Fundamental-Grüner sind. Und damit ist auch klar, woher der Wind bläst auf ihrem Kommentar. Klar, dass Grüne alles tun, um die von ihnen inszenierte und aktivst betriebene Massen-Immigration zu verschleiern. Denn dieses Poltik ist nichts anderes ale eine Politik der Abschaffung Deutschlands, oder wenn sie es wollen: der Vernichtung alles Deutschen. Mich als "Rechten" zu verorten, ist der gewöhnliche und billige Reflex von Linken wie Ihnen, die uns außer Denunzierung und Stigmatisierung inhaltlich nichts zu entgegenen haben. Aber darauf will ich nicht näher eingehen als jemand, der mehr als 100 Länder bereist und in Reportagen beschrieben - und mehr ausländische Freunde hat als deutsche.

    Sie haben meinen Text offensichtlich nicht gelesen. Nirgendwo habe ich behauptet, dass Mohammed Platz 1 der deutschen Namensliste ist. Und ich habe auch den Grund dafür genannt, warum das so ist: die türkische Kultur kennt - anders als die von Pakistan oder Somalia etwa - sehr viele türkische Vornamen, die traditionell Verwendung finden. Das dürfte der hauptsächliche Grund dafür sein, dass Mohammed in Deutschland nicht benfalls längst auf den vordersten Plätzen bei der Namensvergabe gelandet ist.

    Zum zweiten ist die von Ihnen angeführte Quelle kein Beweis für Ihre Behauptung. Denn "anders als in anderen Ländern wird in Deutschland keine offizielle Statistik über die Vergabe der Vornamen geführt. Diese Rangliste wurde von Knud Bielefeld recherchiert und ist urheberrechtlich geschützt".

    So steht es wörtlich auf Ihrer "Quelle". Und diese ist damit nicht mehr repräsentativ. Wenn Ihre Quelle etwa in NRW, Bremen und Hamburg, den Bundesländern mit dem höchsten Moslemanteil in Deutschland (in Städten bis zu 40 Prozent), unter den ersten 25 am häufigsten vergeben männlichen Vornamen kein "Mohahmed" oder ein anderer muslimischer Vorname aufgelistet ist, dann kann dies schlichtweg nicht sein. Oder der Erheber dieser Statistik hat sich ausschließlich auf Vornamen unter Deutschen konzentriert.

  31. 31

    Terminator
    Freitag, 26. Dezember 2014 17:44

    Jetzt muß ich leider feststellen, daß Sie Sinn absichtlich mißverstehen. Focus hat seine Aussage klar gebracht, und es geht eindeutig daraus hervor, daß der Prof. eben nicht 32 Mio. Zuwanderer gefordert hat.
    Ich weiß zwar nicht, wieso Sie Sinn nicht mögen, aber ihm seine Aussage im Munde umzudrehen, ist nicht in Ordnung.
    Ich halte übrigens viel von Sinn. Seine Erläuterungen über Wirtschaft und Euro sind richtig und entsprechen der Wirtschaftslehre, wie mir ein befreundeter Diplomkaufmann versichert hat.

  32. 32

    Da wächst ja eine gewaltige Trottelgeneration heran.