Grünen-Politikerin beim Schmieren von Hakenkreuzen erwischt


Medien nutzen hemmungslos “False-Flag-Aktionen” Linker für ihre Hetze gegen Rechts

Die Nachricht ist zwar schon einige Jahre alt, hat aber nichts von ihrer Aktualität verloren. Sie beweist, mit welch schmutzigen Tricks Linke versuchen, ihr Gespenst von der Gefahr von “Rechts” möglichst andauernd mit Leben zu beseelen. Eine Grünen-Politikerin wurde dabei erwischt, wie sie Hakenkreuze auf Plakate der NPD schmierte. So dürfte es auch mit den jüngsten Hakenkreuz-Schmiererien in Nürnberg sein: Was das politische Establishment, vorne dran Politiker der CSU und SPD, aber auch Medien, ohne jeden Beweis und Anhaltspunkt sofort  den Rechten in die Schuhe schob, dürfte ebenfalls ein Schmierenakt durch Linke, möglicherweise antideutsche Faschisten (“antifa”) gewesen sein. Linke und Medien haben es sich ganz allein zuzuschreiben, dass sie mittlerweile von den Bürgern nicht mehr ernst genommen werden. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Und wer wie die Genannten 1000mal lügt, hat seine Glaubwürdigkeit für immer verloren. MM

***

 

THÜRINGEN: GRÜNEN-Politikerin schmierte Hakenkreuze

Die Bundeskandidatin der Grünen im Thüringer Wahlkreis 191, Janet Lutz, wurde beim Schmieren von Hakenkreuzen erwischt. Damit ist erneut erwiesen, daß Linke sich zum Ziel gestellt haben, die rechte Straftatenstatistik zu erhöhen.

Lutz überschmierte mit den verbotenen Symbolen Wahlplakate der NPD und tat dies offenbar mit festen Absichten, erwischt zu werden, so offensichtlich, das Wahlhelfer der NPD sie erwischen und später der Polizei übergeben konnten.

Die Frau aus Apolda gehört damit zu jenen politisch motivierten Straftätern, die fälschlicherweise selbst von ihrer eigenen Partei stets der NPD zugeordnet werden.

“Mit solch dummen Schmierereien hat die NPD nie etwas zu tun. Ich hoffe, daß sich Frau Lutz für ihre Taten vor Gericht verantworten muß. Die Grünen in Thüringen haben damit erneut ihr wahres Gesicht gezeigt. Ich bin gespannt, ob Frau Lutz nun aus der Partei ausgeschlossen wird”, kommentierte der NPD-Landeslistenkandidat und Weimarer Stadtrat, Jan Morgenroth, den Vorfall heute in Weimar.


Die NPD wird die Ermittlungen verfolgen und Frau Lutz auch zivilrechtlich zur Verantwortung ziehen. Der fällige Schadensersatz wird dann sicherlich in einem der nächsten Wahlkämpfe für NPD-Plakate Verwendung finden.”

Quelle: http://goo.gl/L6jyPc

Nachricht vom 27.08.2009


***

Spenden für Michael Mannheimer

Als Islamkritiker werde ich von Medien und Verlagen boykottiert und diabolisiert. Seit Jahren erhalte ich keinerlei Aufträge mehr als Journalist und Publizist. Ohne die Spenden meiner Leser könnte ich die Arbeit an der Aufklärung über die Zerstörung des Abendlandes durch die massivste Migration der Menschheitsgeschichte einstellen.

In wenigen Jahrzehnten haben (zumeist) linke Politiker Europa mit der unvorstellbaren Zahl von 55 Mio (55.000.000) Moslems aus aller Welt geflutet. Ihrer Absicht ist die endgültige Vernichtung des Abendlandes, welches sie gemäß der Doktrin des Neo-Marxismus für den Kapitalismus und das Elend dieser Welt verantwortlich machen. Die meisten Medien und Verlage sind Teil dieses Jahrtausendverbrechens und und verschweigen in ihren Berichten die Wahrheit . Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser.

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern meiner Arbeit

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
19 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments