Paris: 12 Tote bei Terrorangriff auf islamkritische Satirezeitschrift. Angreifer riefen „Wir rächen den Propheten!“

Charlie-Hebdo-Terroranschlag-450x298.jpg

Nun hat der Islam wieder einmal zugeschlagen: In Paris überfielen maskierte Terroristen die Redaktion des islamkritschen Satiremagazins Charlie Hebdo und ermordeten 12 Menschen. Sie führten nichts anderes aus als den Befehl Mohammeds, der vor 1400 Jahren sagte: "Tötet jeden, der den Islam kritisiert!". Nun werden die Medien wieder unentwegt betonen, dies habe mit dem Islam nichts zu tun - und diese Tat einer Religion in die Schuhe schieben, die es nur in ihren Köpfen gibt: dem sog. "Islamismus". Erst gestern schrieb ich, dass es - im Gegensatz zu den wahrheitswidrigen Behauptungen der Medien - keinen Unterschied zwischen Islam und Islamismus gibt. Mohammed - der Prophet aller Muslime, welcher Richtung sie auch angehören mögen und in den Augen dieser der "beste aller Menschen" war der erste islamische Terrorist. er führte zahlreiche Überfälle auf Karawanen, ermordete die Männer und ließ die Frauen und Kinder als Sklaven verkaufen. Die Trennung von Islam und Islamismus gibt es nur in den Hirnen westlicher Islam-apolegeten und ist mit dem Islam nicht vereinbar.  Diese Trennung hat es vor Jahrzehnten noch nicht gegeben und wurde von den westlichen Medien ersonnen, um den täglichen Terror des Islam (seit 9/11 verübte dieser über 25.000 Terrorakte weltweit) von dem von ihnen favorisierten angeblich friedlichen “Islam” zu trennen. Diese Trennung ist in etwa so absurd, als würden unsere Medien die nicht minder blutrünstige Religion der Azteken in  eine “aztekische” und “aztekistische” trennen wollen. “Islamisten” tun genau das, was im Koran steht und was Mohammed selbst getan hat. 93 Prozent der Saudis halten laut einer jüngsten Umfrage die ISIS für mit dem Koran und den Lehen Mohammeds vereinbar. Und Erdogan ärgerte sich mehrfach über die Zweiteilung und sagte: “Es gibt nur einen Islam. Basta!”.  Michael Mannheimer

***

Mit Kalaschnikows und Raktenwerfer: Muslimische Terroristen stürmten Redaktion und richteten ein Blutbad an

Nach dem Anschlag mit 11 Toten und 14 Verletzten auf ein islamkritisches Satire-Magazin („Charlie Hebdo“) ruft die Regierung die höchste Terror-Warnstufe für Paris aus. Laut Präsident Hollande handelt es sich bei dem Anschlag auf das Magazin "Charlie Hebdo" zweifellos um einen Terrorakt.

Angreifer stürmten mit Kalaschnikows und Raketenwerfer in die Räume des islamkritischen Satire-Magazins „Charlie Hebdo“.  Frankreichs Staatspräsident Hollande: „Es war ein Terroranschlag“. Zeichner der Mohammed-Karikaturen unter den Opfern. Attentäter riefen: „Wir rächen den Propheten“.

Die vermummten Angreiferstürmten die Redaktion und  töteten dabei mindestens 12 Menschen.

Zunächst war unklar, wie viele Angreifer beteiligt waren. Laut französischem Innenministerium handelte es sich um drei Täter. Sie schossen mit einer Kalaschnikow um sich. Anfängliche Berichte, dass auch ein Raketenwerfer eingesetzt wurde, bestätigten sich nicht.

Frankreichs Präsident François Hollande eilte sofort zum Tatort. Neben den Toten habe es vier Schwerverletzte gegeben, sagte Hollande. Unter den Opfern befinden sich laut Polizei auch zwei Polizisten.

Die Täter sind noch auf der Flucht! Für den Großraum Paris wurde sofort die höchste Sicherheitsstufe ausgerufen.

Am heutigen Mittwoch war die aktuelle Ausgabe des Wochenmagazins erschienen. Auf dem Titelbild ist der Schriftsteller Michel Houellebecq, der derzeit mit dem Roman „Soumission” (Unterwerfung) über Frankreich unter einem islamischen Präsidenten für Furore sorgt.

„Charlie Hebdo” war mehrfach wegen Mohammed-Karikaturen in die Kritik geraten. Im November 2011, nach Veröffentlichung einer „Scharia”-Sonderausgabe mit einem „Chefredakteur Mohammed”, gingen die Redaktionsräume in Flammen auf! Auch die Internetseite des Magazins wurde mehrfach Opfern von Hackerangriffen.


 

54 Kommentare

  1. Das Vorgehen der Terroristen im Fall Charlie Hebdo orientiert sich an dem, was Mohammed in vergleichbaren Fällen getan hat. Mohammed gilt in so gut wie allen Islamformen als der perfekte Mensch (al-insan al-kamil) und als gutes Vorbild (al-'uswa al-hasana). Die Scharia mit ihren Regeln, wer von Muslimen getötet werden darf bzw. soll, orientiert sich neben dem Koran an solchen Beispielen aus dem Leben Mohammeds. Deshalb handelten die Terroristen hier voll und ganz nach den Regeln des Islams.

    Wer das am konkreten Beispiel studieren will, google einfach mal nach Ka?b ibn al-Aschraf.

  2. Die linke Medienpropagda läuft auf Hochtouren:
    Abwiegeln, Kleinreden, Schuld bei den echten Franzosen und Europäern suchen...

    Aktueller Dschihad-Anschlag mit mindestens 11 Toten

    …spätestens heute Abend werden linke Verschwörungsfuzzis und Medien Gerüchte in die Welt setzen, dies sei eine False-Flag-Aktion gewesen, genau wie neulich, als ein Moslem in Fußgänger in Dijon raste: 11 Verletzte…

    Auch bezügl. 9/11 sind linke False-Flag-Spinner immernoch dabei, den Islam in Schutz zu nehmen: "Neiiiin, Muslime waren dies nicht! Ihnen fehlt die Ausbildung für sowas. Es waren US-Geheimdienste und Juden!”

  3. Nun, von herumschiessen kann ja keine Rede sein. Soweit ich das im ursprünglichen Video sehen konnte (man wundere sich nicht, ist inzwischen von Youtube entfernt) waren die 2 Attentäter extrem ruhig und konzentriert. Sie waren , Ihren bewegungen nach zu Urteilen, militärisch ausgebildet und gaben 2 - 3 gezielte Schüsse ab. So eine Vorgehensweise lernt man nur beim Militär bzw. militärähnliche Organisationen etc.

    MM: Oder bei paramilitärischen Dschihad-Organisationen wie ISIS, Hamas etc...

  4. Von Geistesgestörten kann man aber hier nicht

    mehr reden.

    Und wieder wird alles kleingeredet.

    Stundenlang wird jetzt sicher über das Statement

    der französischen Mosleme berichtet, die auch das

    Attentat verurteilt haben.

    +++++

    Das ist doch wieder Wasser auf unsere Mühlen.

    Oder ist dies das friedliche Miteinander???

  5. Die Seuche " Islam " verbreitet sich schneller
    als man denkt. Die Kirchen, die heute für den Islam eintreten, werden es in 5-10 Jahren sehr schwer haben. Kirchen beider Religionen werden
    gebranntschatz. Mehr Stimmen, wie Mannheimer
    müßen den Leuten endlich die Augen öffnen! Der
    Islam ist eine Gefahr für Europa!!

  6. "Erst gestern schrieb ich, dass es – im Gegensatz zu den wahrheitswidrigen Behauptungen der Medien – keinen Unterschied zwischen Islam und Islamismus gibt."

    Das erinnert mich gerade an diesen linken Reporter, der den "Danke-Thilo-Mann" interviewt hat:

    "Und es ist unzweifelbar, dass wir große Probleme haben, nicht mit Ausländern, Deutschland hat kein Ausländerproblem, aber Deutschland hat, genau wie ganz Europa, zunehmend ein Islamproblem. Das kann man nicht anders sagen."

    "Ein Islam oder ein Islamismusproblem?"

    "Es geht nicht gegen die Einzelnen..."

    "Die Frage ist: Ein Islam oder ein Islamismusproblem? Beantworten Sie die Frage mal bitte."

    "Ich rede..."

    "Islam oder Islamismusproblem?"

    "Ich sage..."

    "Hallo..."

    "Es geht selbstverständlich nicht um die Muslime, das sind Menschen wie Du und ich..."

    "Es wird sowieso rausgeschnitten was Sie jetzt sagen. Also, Islam oder Islamismusproblem?"

    "Dann habe ich kein Interesse mehr an dem Interview."

    "Ja, dann lassen wir es sein. Also, Islam oder Islamismusproblem?"

    "Wenn Sie den Koran lesen..."

    "Islam oder Islamismusproblem ist die Frage..."

    "Wenn Sie den Koran lesen..."

    "Ich kanns nochmal wiederholen: Islam oder Islamismusproblem?"

    "Haben Sie den Koran gelesen?"

    "Ja, hab ich alles gelesen. Ich hab auch die Bibel gelesen, steht beides das Gleiche drin."

    "Schauen Sie sich an, was auf den Jihadwebseiten steht..."

    "Ich versuchs nochmal: Islam oder Islamismusproblem?"

    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Auwo5yiYJb0 (ab 0:40)

    Aber nicht nur linke Reporter unterscheiden brav zwischen Islam und Islamismus, sondern auch der Verfassungsschutz, obwohl er es eigentlich besser weiß. Und Professor Tilman Nagel weiß es auch besser:

    "Der Islamwissenschaftler Tilman Nagel (* 1942) vertrat 2005 in seinem Essay Islam oder Islamismus? Probleme einer Grenzziehung die Meinung, eine Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus sei „ohne Erkenntniswert“.[2] „Islam und Islamismus sind so lange nicht voneinander zu trennen, wie Koran und Sunna als absolut und für alle Zeiten wahr ausgegeben werden“, so Nagel. Er verwendet das Wort „Islamismus“ und setzt in seiner Argumentation den Begriff letzten Endes mit dem orthodoxen Islam gleich."

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Islamismus#Definitionen_und_Begriffskritik

  7. Drei sind dann schon keine Einzeltäter mehr, sondern eine terroristische Vereinigung.

    Als ein Aspekt der Verharmlosung von Terrors durch gläubige Moslems auf europäischem Boden schreiben die Verkündungsjournalist(inn)en wieder mal in dpa-Kopier&Pasten-Manier von einer "Schießerei"...
    Als ob die Satiriker geschossen hätten. 🙁
    Angriff/Attentat/Anschlag wäre richtig.

  8. Wäre es umgekehrt gewesen, Deutsche hätten muslimische Redaktion angegriffen. dann wäre in ganz Deutschland die Hölle los, Lichterketten, Trauerzüge, Hinterbliebenenleistungen, und Beileidsbekundungen, der BP- Präsident würde erscheinen,, und über die Deutschen würd ein Kübel voller Schmach ausgeschüttet.
    Nun waren es bedauerlicherweise Muslime,, was macht man denn jetzt? Allah ist groß rufen??? Den Krieg gegen den Terror ausrufen?? Bin gespannt auf die Reaktionen.

  9. DSCHIHAD-ANSCHLAG HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN - ISLAM IST FRIEDEN!

    Pastor Gauckler-Forudastan:
    "Auch wenn so kurz nach dem Anschlag noch nicht alle Hintergründe der Tat geklärt sind, kann ich sie nur mit Nachdruck verurteilen."

    Brit. Premierminister David Cameron: "Auch wenn die Details noch unbekannt sind, weiß ich, dass diese Kammer und dieses Land in ihrer Ablehnung von jeglicher Form von Terrorismus an der Seite des französischen Volkes stehen."

    Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg: Terrorismus "in allen seinen Formen" könne "niemals toleriert oder gerechtfertigt werden".

    Horst Seehofer: "Eine nähere Bewertung sei so kurz nach der Tat nicht möglich,..."

    Zentralratboss der Muslime, Muslimbruder Aiman Mazyek: Es sei zu befürchten, dass der Anschlag "neues Wasser auf die Mühlen von Extremisten" gießen werde,... "Wir rufen alle dazu auf, dem perfiden Plan der Extremisten nicht auf den Leim zu gehen." Deren Ziel sei es, die Gesellschaft zu spalten und Hass sowie Zwietracht zwischen den Religionen zu schüren.
    Mazyek betonte(log), dass es "in keiner Religion und keiner Weltanschauung auch nur einen Bruchteil einer Rechtfertigung für solche Taten" gebe.
    MEHR STIMMEN UND AUSFÜHRLICHER HIER:
    http://www.n-tv.de/politik/Stimmen-zum-Anschlag-article14275191.html

    Dhimmi de Maizière: "Der extremistische Islamismus, der islamistische Terrorismus, ist etwas ganz anderes als der Islam. Und diese Differenzierung ist gerade an einem Tag wie heute dringend geboten", sagte der deutsche Innenminister...
    http://www.br.de/nachrichten/pegida-anschlag-paris-100.html

  10. @ Benjamin Sanchez

    Schade, sehr schlecht reagiert von dem "Danke-Thilo-Mann".

    Auf so eine dämliche Frage hätte ich den "Reporter" aufgefordert:

    "Erklären Sie mir den Unterschied zwischen Islam und Islamismus!" oder

    "Definieren Sie bitte erst mal die Begriffe Islam und Islamismus!" oder

    "Was ist der Unterschied zwischen Islam und Islamismus?"

    Angriff statt Verteidigung!

    Das Gleiche gilt für die Verwendung des Begriffs "Rechts"®. Eine Aufforderung zur Begriffsdefinition, Gegenfragen stellen, und die Kläffer kommen schon ins Schleudern und sind in der Verteidigungsposition.

    Als Gegenfrage immer wieder gern: "Was halten Sie von Sure 8, Vers 55 oder Sure 9, Vers 111?". Wenn so ein Döspaddel behauptet den Koran gelesen zu haben.

  11. In seiner Gesamtheit ist der Islam aber friedlich.

    Von den zunehmenden Ausnahmen mal abgesehen.

    Ironie Ende.

  12. Der Islam hat seine Maske abgenommen und gezeigt, wie er wirklich ist.
    Die Medien werden es genau umgekehrt sehen.

    Es ist schockierend. Ich leide mit den Angehörigen dieser tapferen Journalisten und Satirikern. So leid mir die Opfer tun, dieser Anschlag ist mehr als "nur" einer mit ein paar Toten. Es ist ein Anschlag auf alles, was unsere freie Gesellschaft ausmacht. Es ist auch ein Anschlag auf jeden Bürger in Europa. Es geht darum, wie wir leben und darum, es uns zu verbieten. Und natürlich geht es um Islamkritik.

    Ich fürchte nur, daß diese Irrsinnstat nicht die Folgen haben wird, die sie verdient. Dafür werden schon die breitärschigste Frau Deutschlands und ihr Gefolge sorgen. Ein paar Lippenbekenntnisse, dann weiter im Kontext. Pegida ist der Feind!
    Jeder anständige Mensch ist jetzt gefordert, den Politikern Konsequenzen abzuverlangen.

  13. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 7. Januar 2015 18:10

    Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich dazu noch sagen soll. Die Leichen sind noch warm und dieser gefühls- und herzenskalte Wicht hat nichts Besseres zu tun, als den Islam zu verteidigen.

    Brauchen wir wirklich erst das Lösungsmodell 1789?

  14. Wie die französische Staatsanwaltschaft mitteilte, wurden bei dem Anschlag mindestens zwölf Menschen getötet,[26]

    darunter der Herausgeber und Zeichner Stéphane Charbonnier („Charb“),

    die Zeichner Jean Cabut („Cabu“), Bernard Velhac („Tignous“) und Georges Wolinski,

    der Mitinhaber des Blattes, Bernard Maris,

    sowie zwei Polizisten.[27]

    Mindestens 20 weitere Personen wurden verletzt, einige davon schwer.[28]
    http://de.wikipedia.org/wiki/Charlie_Hebdo#Anschlag_2015

  15. Prophetie eines Prälaten

    Am Montag, dem 05.01.2015, zur Demo der Pegida in Köln hielt der Prälat, Norbert Trippen, diese kurze Homilie im Kölner Dom und spricht wahrsagerisch, prophetische Worte gerade wegen der heutigen Gräuel (7 min)

    „…dass wir berufen sind nicht nur die Sternsinger

    sondern auch durch unser alltägliches Leben

    deutlich zu machen, dass wir Verkünder einer

    gnadenhaften, segensreichen Botschaft für die

    Menschen sind, die wir diesen Gräueltaten unserer

    Tage entgegen stellen müssen.“

    Botschafter http://www.domradio.de/video/homilie-evensong-mit-praelat-norbert-trippen

  16. OT

    AKTUELL

    Frankreich: Brandanschlag auf Synagoge in Pariser Vorort
    Veröffentlicht: 06.01.15, 19:10 | Aktualisiert: 06.01.15, 19:10

    Unbekannte haben in einer Synagoge in der Nähe von Paris ein Feuer gelegt und ein Hakenkreuz auf die Wand geschmiert.

    Die Spuren des Feuers wurden erst jetzt in der Haupthalle der Synagoge des Pariser Vorort Garges entdeckt, der Brandanschlag soll jedoch schon in der Zeit um den 1. Januar erfolgt sein, wie das französische Nationalbureau gegen Antisemitismus BNVCA mitteilt.

    Durch das Feuer wurden mehrere kleine Schäden angerichtet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, so der Bericht.

    In Garges, hatten im vergangenen Monat mehrere Männer einen jungen jüdischen Mann in einem öffentlichen Park angegriffen, während er mit seinem Hund spazieren ging.

    Während des am 16. Dezember erfolgten Angriffs sagte einer der drei Angreifer, sie würden ihn töten wie Ilan Halimi getötet wurde, nachdem er gefoltert worden war.

    Halimi, ein 26-jähriger Telefonverkäufer aus der Pariser Region, wurde entführt und von einer Bande von Kriminellen mehr als drei Wochen zu Tode gefoltert. Die Tat geschah, weil er Jude war.

    Die Polizei verhaftete am 16. Dezember einen der mutmaßlichen Angreifer, gegen den wegen Körperverletzung ermittelt wird, berichtet Le Parisien.

    Redaktion Israel-Nachrichten.org

  17. Am gleichen Tag meldet die Tagesschau, dass bei einem Anschlag im Jemen, wo schiitische gegen sunnitische "Gläubige" kämpfen, 30 Tote zu verzeichnen sind. Also schon 42 Tote an einem Tag durch den Islam, von der Dunkelziffer, was noch so alles passiert ist, wovon wir aber nichts wissen, will ich garnicht reden.
    Gleichzeitig mahnt die Tagesschau, keine "voreiligen" Schlüsse wegen der Toten in Paris zu ziehen. Die Regierung und die Lügenpresse wollen uns zum Idioten machen, von wegen "Islam ist Frieden".
    Die Kommunisten ticken so ähnlich, die haben uns immer erzählt "Sozialismus bedeutet Frieden" ,als sie noch an der alleinigen Macht waren.

  18. @Ostberliner

    die Medien sind das Instrument der Regierung, die Pseudo-Vierte-Gewalt ist nur da, damit wir deren gleiche Meinung teilen (Gehirngewaschen werden). Hier ist ein Video wie jemand versucht eine Bombe zu deaktivieren und zwar in Ägypten.

    http://www.liveleak.com/view?i=bf2_1420556566

    Zu meiner Person:

    Ich selber bin leider kein Biodeutscher, mein Vater kommt aus Arabien und seine Frau aus einem anderen asiatischen Land. Ich bin aber in Deutschland auf die Welt gekommen. Ich sehe mich als Deutscher, mein Herz schlägt für Deutschland, ich bin hier auf die Schule gegangen, machte hier meine Ausbildung, arbeite hier und studiere hier. Meine besten Freunde sind deutsche. Ich hatte mein ganzes Leben Probleme mit Personen aus der Türkei oder aus Arabien oder aus Jugoslawien.

    Ich begann mit dem Kampfsport um mich besser gegen diese Kulturbereicherer verteidigen zu können. Ich wurde angegriffen oder beleidigt, weil ich hellhäutig, wie meine deutschen Freunde bin. Ich will nicht, dass Deutschland in Deutschlanistan transformiert wird.

    Ich hasse die Kultur und die Mentalität der Menschen aus den islamischen Ländern und von den Menschen aus den Ostblöcken, bzw. den Wirtschaftsflüchtlingen aus den Ostblöcken. 99.9 % der Personen kommen hierher um hier das große Geld zu machen, in ihrem Herzen schlägt aber trotzdem das Land aus dem sie geflohen sind, sehr gute Logik nicht ?

    Ich feiere Weihnachten, meine besten Freunde sind Christen und ich liebe so lange dieses Land bevor es untergehen wird ( Ich verabscheue den Lobbyismus, Bankenrettungen, Korruption usw.). Ich hasse den Zentralrat der Muslime und die ganzen türkischen Drecksorganisationen. Deutschland hat die lächerlichste Asylpolitik auf der Welt, wenn jemand z.B. nach Saudi (Terroristen) Arabien flüchten möchte, wird dieser gar nicht ins Land gelassen, wenn dieser keine Bildung, Bargeld vorweisen kann, wenn ein Ausländer in Saudi Arabien ein Geschäft eröffnet, dann muss er in seinem Unternehmen Einheimische einstellen. Wie viele Türken, Araber, Tunesier, Marokkaner haben Arbeitsplätze nur für ihresgleichen bereitgestellt ? Selbst unter den aufgezählten Nationen gibt es so etwas wie Hass untereinander, da hilft es auch nichts die gleiche Religion zu haben, wenn jemand als Tunesier in einem türkischen Lokal eine Bestellung aufgibt, dann wird dieser wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt, weil dieser nicht die gleiche Sprache spricht, also Herren-Menschen-MultiKulti-Kanacki-Türkisch.

    Wenn es soweit ist und es ist schon soweit, dann findet ihr mich auf der Seite des deutschen Volkes.

  19. @Bernhard von Klärwo

    bezüglich des 9 / 11 gibt es zu viele Hinweise für eine False Flag Operation. Die Häuser wurden einige Wochen vor dem Angriff versichert. Ein Haus nähe der Zwillingstürme kollabiert obwohl es nicht getroffen wurde. Es waren mehrere Personen oder Gruppen an dieser Aktion beteiligt, es haben sich einfach viele eine goldene Nase verdient. Zum obigen Video, es kann auch sein, dass es professionelle Killer waren (ausgebildet in Arabien), woher haben die, die Waffen ? Kann man sich jetzt in Paris, einfach so ein Sturmgewehr kaufen , so wie man in Deutschland sich ein Smartphone kaufen kann ?

    MM: Blödsinn. Sowas glauben nur Linke oder Moslems. Letztere je nachdem, was gerade sinnvoller erscheint, jubeln entweder über die Großtat der msulimischen Terroristen oder beklagen, dass es die CIA oder Israel war.

    Ich habe diese Verschwörungstheorie schon mehrfach widerlegt und werde es hier nicht wiederholen. 9/11 geht zu 100 Prozent auf das Konto des Islam. Basta.

  20. @ # 17 Hörmann

    "Brauchen wir wirklich erst das Lösungsmodell 1789?"
    ----------------------------------------

    JAAAAAAA !!!!!!

    Dringend!! Es ist die höchste Zeit!!

  21. @ Firep (25):
    "bezüglich des 9 / 11 gibt es zu viele Hinweise für eine False Flag Operation."

    Nein, es gibt nur die Lügen und Halbwahrheiten von euch Verschwörungstheoretikern.

  22. FreeSerbia
    Mittwoch, 7. Januar 2015 17:14
    6
    Nun, von herumschiessen kann ja keine Rede sein. Soweit ich das im ursprünglichen Video sehen konnte (man wundere sich nicht, ist inzwischen von Youtube entfernt) waren die 2 Attentäter extrem ruhig und konzentriert. Sie waren , Ihren bewegungen nach zu Urteilen, militärisch ausgebildet und gaben 2 – 3 gezielte Schüsse ab. So eine Vorgehensweise lernt man nur beim Militär bzw. militärähnliche Organisationen etc.

    ----------------

    Ja, gestern noch in Syrien, heute in Frankreich.
    Aber sicher nicht nur in Frankreich.

  23. Den Bundestaqiyyameister werden sie irgendwann auch heimsuchen. Seine "eigenen" Leute. Die werden seine Taqiyya für seine wirkliche Meinung halten.

  24. @Firep 25.

    """"bezüglich des 9 / 11 gibt es zu viele Hinweise für eine False Flag Operation.""""

    Gäääääääääääähhhhhhhhhhhhhhhnnnnnnnn. Ich schrieb doch vor ein paar Tagen schon dieser Verschwörungsidiotenblödsinn wird langsam langweilig. Wohl nicht gelesen sonst würde dieser Schwachsinn nicht schon wieder kommen. Korangestörte MOSLEMS sind in die Türme geflogen und haben 3000 gute Menschen ERMORDET. So war's und nicht anders. Das kann natürlich nur einer begreifen der ein Gehirn hat.

    "Kann man sich jetzt in Paris, einfach so ein Sturmgewehr kaufen , so wie man in Deutschland sich ein Smartphone kaufen kann ?"

    Ein dümmliches Argument. Wer sagt daß die Waffen in Paris "gekauft" wurden. Die können von sonstwoher stammen. Nach Frankreich rein geschmuggelt. Aus irgendeinem Muselland per Schiff oder sonstwie. Ich schätze das ganze Muselpack hat die Keller voll mit illegalen Waffen. Die müssen alle durchsucht werden und zwar schnell. In gesamt Europa muß man alle Wohnungen und Gebäude der Musels durchsuchen. Und bei wem sie Waffen finden sofort abschieben. Und wenn es nur ein Teppichmesser ist.

  25. @Benjamin Sanchez

    eigentlich sehe ich zwischen dir und den Massenmedien und den Linken bezüglich der Meinungsbildung keinen Unterschied. Wenn jemand den Islam kritisiert, ist man laut den Linken sofort ein Rechter. Als ich oben geschrieben habe, dass es bezüglich den 9.!! eine False Flag Operation ( man hat die Hinweise gekannt und die Tat von den Arabern ausführen lassen) bin ich sofort ein Verschwörungstheoretiker ? Du hast meiner Meinung dieselbe Einstellung wie die Politik und den Massenmedien, keine Kritik darf ausgeübt werden oder es darf nichts gesagt werden, was politisch unkorrekt ist, man wird sofort als irgendetwas negatives gebrandmarkt. Ich bin kein linker und ich bin kein Islamist, aber ich denke man sollte sich vor Augen führen, dass vieles kein Zufall sein kann. Warum wurde Saudi Arabien nicht angegriffen ? Ganz einfach man möchte die schmierigen Ölgeschäfte und die Luftwaffenstützpunkte nicht riskieren. Es geht immer ums Geld oder die Durchsetzung von Gesetzen, die wiederum Geld einbringen. Ich hatte von den Lesern hier mehr erwartet.

  26. original Zitat MM: Blödsinn. Sowas glauben nur Linke oder Moslems. Letztere je nachdem, was gerade sinnvoller erscheint, jubeln entweder über die Großtat der msulimischen Terroristen oder beklagen, dass es die CIA oder Israel war.

    Ich habe diese Verschwörungstheorie schon mehrfach widerlegt und werde es hier nicht wiederholen. 9/11 geht zu 100 Prozent auf das Konto des Islam. Basta.

    @MM

    Bin weder Linker noch Moslem, je nachdem wie sie das definieren. Darf man hier noch eine eigene Meinung/Zweifel zu einem Thema wie dem 9.!! haben ? Einige Fragen sind bis heute unbeantwortet. Ich finde es schlimm, dass Unschuldige gestorben sind. Ich hasse die Linken und die Mörderbanden. Aber ich habe bezüglich einiger Themen meine eigene Meinung/Zweifel auch wenn man hier, wie in den Massenmedien sofort gebrandmarkt wird. Der 9.!! hat der Waffenlobby in den USA genützt, Die Saudis wurden nicht angegriffen aber Länder wie der Irak ( US haben ihren eigenen finanzierten an die Macht gebrachten Diktator zu Fall gebracht). und Afghanistan ( weil die Taliban inoffiziell den Vertrag für die Pipeline nicht unterzeichnet hatten), aber darum geht es ja nicht in diesem Blog. Warum bin ich überhaupt auf dieser Seite und schreibe noch so spät hier ? Weil ich gedacht hatte, Patrioten oder Menschen gefunden zu haben, die Deutschland lieben oder retten möchten und nicht den Dreck der Massenmedien glauben. Hier ist unter anderem ein Video zum Thema Einwanderung:

    https://www.youtube.com/watch?v=XO5VdDKgm54

    Wie dem auch sei, es muss nicht jemand meine Meinung teilen, aber eine andere Meinung zu einem Thema haben zu dürfen, ohne gebrandmarkt zu werden, muss erlaubt sein.

  27. @Lionheart's Ghost

    Um auf deinem Niveau zu bleiben, solltest dein Hirn einschalten

    “Kann man sich jetzt in Paris, einfach so ein Sturmgewehr kaufen , so wie man in Deutschland sich ein Smartphone kaufen kann ?”

    war ironisch gemeint, habe auch nicht erwartet, dass du es verstehst. Das waren ausgebildete Killer, die von der deutschen Justiz, als psychisch kranke beschrieben werden und nach psychatrische Behandlung auf Kosten des Michels wieder nach paar Monaten aus der Anstalt rauskommen. Bezüglich dem 9.!!, bin kein Linker und kein Moslem, aber habe meine Zweifel ob die Tat hätte doch verhindern werden können. Aber du bist ja wie die linken Massenmedien, die einen sofort brandmarken. Es geht mir nicht um den Schutz von den Mördern. Wird hier etwas gezweifelt, wird man sofort als Linker oder sonst etwas hier gebrandmarkt wirklich schlimm.

  28. Lionheart's Ghost
    Mittwoch, 7. Januar 2015 22:19
    32
    @Firep 25.

    “”””bezüglich des 9 / 11 gibt es zu viele Hinweise für eine False Flag Operation.””””

    Gäääääääääääähhhhhhhhhhhhhhhnnnnnnnn. Ich schrieb doch vor ein paar Tagen schon dieser Verschwörungsidiotenblödsinn wird langsam langweilig. Wohl nicht gelesen sonst würde dieser Schwachsinn nicht schon wieder kommen. Korangestörte MOSLEMS sind in die Türme geflogen und haben 3000 gute Menschen ERMORDET. So war’s und nicht anders. Das kann natürlich nur einer begreifen der ein Gehirn hat.

    ------------------

    Eben! Und "nur" eines von TAUSENDEN Attentaten!

  29. @Roger

    was soll dein sinnloser Kommentar hier bewirken ?

    Ich habe die Mörder nicht beschützt, sondern bin der Meinung, dass andere diesen Mördern bei ihrer Tat geholfen haben ( Saudische Geldgeber usw.). Der Islam ist nicht, das einzige Problem in Deutschland. Es sind unter anderem die Asylindustrie, Lügenmedien GEZ und Co Zwangsfinanzierungen, Lobbyismus und Veruntreuung von Steuergeldern auch die Probleme in diesem Land. Verarmung der deutschen Bevölkerung, mehr als 300 000 deutsche leben auf der Strasse, deutsche Rentner und Kinder müssen zur Tafel gehen, aber für die Asylanten ist alles finanzierbar. Die Transatlantischen abkommen sind auch ein Problem für uns. EBEN DU könntest dem Terror entgegenwirken wenn du sie nicht mehr indirekt finanzierst, indem du nicht mehr Benzin kaufst und in der Not auf dein Fahrzeug verzichtest. Aber das können oder werden nur wenige, wegen ihrer Gemütlichkeit tun.

  30. OT (oder auch nicht)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/14/auf-dem-weg-zum-polizei-staat-politiker-schueren-angst-vor-auslaendern/

    Vor wenigen Tagen lief folgende Meldung über die dpa:

    Innenminister Thomas de Maizière (CDU) will zur Terrorabwehr «Polizeistreifen» in offenen Internetforen einsetzen. Wenn Verbrecher solche Plattformen nutzten, um sich zum Terror zu verabreden, müsse sich der Rechtsstaat wehren, sagte de Maizière am Mittwoch beim CDU-Parteitag in Köln. Auch in geschlossenen Foren müsse man gegen Kriminelle vorgehen, dafür aber «andere Wege» finden.

    De Maizière beklagte Respektlosigkeit im Internet, die durch die Möglichkeit der anonymen Kritik gefördert werde. Er verwies darauf, dass Zeitungen keine anonymen Leserbriefe druckten. Anonymität im Internet sei da kein Fortschritt der Zivilisation. «Wenn wir uns begegnen und uns in die Augen gucken, sind wir höflicher.»
    (........)

    ==========

    Guten Tag, Herr de Maizière,

    gut, dass Sie hier mitlesen, so erfahren Sie wenigstens unverfälscht, was Sache ist.
    Sie haben keine Ahnung, haben noch viel zu lernen: Sie verkennen u. a., dass die Höflichkeit beim persönlichen Kontakt zu gut 95% immer nur vorgetäuscht wird. Wenn Leute sich begegnen und sich in die Augen gucken, sei es beim Gespräch mit der Bank, dem Arbeitgeber, den meisten Nachbarn, einer Behörde oder wo auch immer, ist - bis auf wenige Ausnahmen etwa im Kreis der Familienangehörigen oder bester Freunde - fast immer nur Heuchelei im Spiel.
    Die Bespitzelung der Internetnutzer scheint andere Gründe zu haben, die "Höflichkeit" scheint nur ein Vorwand zu sein.

    Aber wenn Sie schon einmal hier sind: Ich will Sie nicht wüst beschimpfen, wie Sie vielleicht befürchten, will Ihnen jedoch einen schwerwiegenden Vorwurf machen: Ich fühle mich auch hier in der BRD von den fremdreligiösen Fanatikern bedroht und Sie sind nicht nur nicht in der Lage, mich zu beschützen, sondern verhindern vehement, genauso wie alle Ihre Vorgänger, dass ich mich selbst schützen kann, indem Sie die seit 1972 bislang siebenfache Kastration des Waffenrechts zum Nachteil des Volkes übernommen und beibehalten haben, anstatt es zu lockern.
    Freilich, die Lockerung des Waffenrechts dürfte in diesem "Regenbogen"-Land, das Sie innenpolitisch verwalten, keine einfache Aufgabe sein, denn den Überblick über die Vertrauenswürdigkeit verschiedener Bevölkerungsschichten haben Sie selbst längst verloren (falls dieser bei Ihnen jemals überhaupt vorhanden). Das Recht, Waffen zu Selbstverteidigungszwecken legal zu erwerben, zu tragen und im Ernstfall auch legal zu benutzen, dürfte natürlich nur den Weißen, also nur den Bio-Europäern vorbehalten werden, wobei strenge (psychologische, Gesinnungs- u. a.) Eignungstests sichern sollten, dass beirrte MuKu- und andere ideologisch verkrüppelte Weiße wie die Linksgrünen und Konsorten von diesem Recht von vornherein ausgeschlossen wären. Keine leichte Aufgabe in Ihrer Position, denn dann müssten Sie in dieser Republik eine strenge APARTHEID durchsetzen. Rassismus einschl. des Sozialrassismus wäre dann zwangsläufig offiziell angesagt. Eine GG-Änderung wäre fällig. Und Ihre Arbeitgeberin Kazmierczak hätte bestimmt was dagegen, schließlich hat man sie in der DDR etwas anderes gelehrt. Diesen Herausforderungen sind Sie einfach nicht gewachsen und möchten außerdem in wenigen Jährchen Ihre Minister-Rente in der 100%-igen Gehaltshöhe antreten.

    Nichtsdestotrotz: Sie sind gegenwärtig für das geltende Waffenrecht verantwortlich, ungeachtet dessen, wie Sie mit dieser Aufgabe und deren Schwierigkeitsgrad fertig werden. Sie selbst beanspruchen das Recht des "Rechtsstaates" sich zu wehren (s. o.), sprechen dieses Recht aber durch das aktuelle Waffenrecht dem einfachen Bürger ab. Deshalb liegt der Verdacht nahe, dass Sie sich persönlich mindestens der unterlassenen Hilfeleistung nach dem StGB schuldig machen, solange Sie den Schutz der Bürger nicht anderweitig gewährleisten können.

    Auch wenn heute über 100 Tsd. Franzosen auf die Straßen gingen: Die Ermordeten werden davon nicht wieder lebendig. Daher muss jeder unbescholtene indigene Bürger die Möglichkeit haben, sich selbst zu schützen, wenn südländisches Ungeziefer wieder mal zuschlägt und Ihre Handlanger - die Polizei, unser "Freund und Helfer", sich erst im Nachhinein lediglich mit Datensammeln für die Statistiken-Friseuere begnügt.

    Eine "Gute Nacht" werde ich Ihnen nicht wünschen, denn Sie - der Ahnungslose - werden gewiss heute auch ohne diesen Wunsch gut schlafen können.

  31. @ FireP

    (Zitat:)
    „Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.“

    (Und noch ein Zitat:)
    "Das Recht zu sagen und zu drucken, was wir denken, ist eines jeden freien Menschen Recht, welches man ihm nicht nehmen könnte, ohne die widerwärtigste Tyrannei auszuüben. Dieses Vorrecht kommt uns von Grund auf zu; und es wäre abscheulich, dass jene, bei denen die Souveränität liegt, ihre Meinung nicht schriftlich sagen dürften.“

    Beides: Voltaire, 1694-1778

  32. @FireP 35

    "Um auf deinem Niveau zu bleiben,"

    "Natürlich", mein NIVEAU, mal wieder. Trallala. Jetzt bin ich ja ganz schwer getroffen. HaHaHa.

    "solltest dein Hirn einschalten"

    OK, ich schalte. Klick. Schade daß sie nicht das gleiche tun können, denn um etwas einschalten zu können muß etwas vorhanden sein.

    Alle Verschwörungsteorien über 9/11 sind längst widerlegt.
    ( Ankucken und zwar ALLES ).
    Hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=RwJOvUcytis

    "VerschwörungsVOLLIDIOTEN" ( Auch sehr gut )
    https://www.youtube.com/watch?v=zvwfnwvgKmg

    "Leschs Kosmos - Verschwörungstheorien auf dem Prüfstand"
    https://www.youtube.com/watch?v=xgxS0idfK9U

    Zitat Lesch:
    "Dieses Mistrauen scheint immer stärker zu werden je weniger wir von der Welt verstehen"

  33. @Lionheart's Ghost ( der Name LoL )
    wir wollen ja nicht, dass du anfängst zu heulen, ich meine ich habe dich ja noch nicht beleidigt. Nochmals für gehirnlose: Ich habe meine Zweifel ob jemand völlig alleine, ohne Hilfe so eine Tat ausführen kann, deine Videos habe ich nicht angeklickt oder angesehen die kannst du dir zu deinen Massenmedien anschauen, obwohl wo kein Gehirn keine Aufnahmefähigkeit. Noch etwas, dein kindliches Trallala kannst du dir schieben. Ich sehe, dass du ein braves Schäfchen bist, wieso bist du überhaupt noch auf dieser Seite ? Glaubst doch ohnehin alles was dir deine zwangsfinanzierten MüllPorpagandaSendungen verzapfen.

  34. @Lionheart’s Ghost
    original VollidiotenZitat:
    Gäääääääääääähhhhhhhhhhhhhhhnnnnnnnn. Ich schrieb doch vor ein paar Tagen schon dieser Verschwörungsidiotenblödsinn wird langsam langweilig.

    Also wenn du es geschrieben hast, dann muss man es gelesen haben Einstein LoL. Get the fuck out and get a life bum.

  35. @Benjamin Sanchez

    ich sehe, dass du eine andere Ansicht als ich hast. Ich werde dich aber nicht beleidigen oder dich in eine Ecke stecken. In diesem Land sollte es NOCH möglich sein üer etwas eine andere Meinung zu haben. Ich möchte nicht meine Meinung andere aufzwängen durch Drohungen oder Beleidigungen. Würde diese Handeln uns besser als die Linken, den radikalen Islamisten, Islamversteher oder den Massenmedien machen. Das Andersdenkende Mundtot gemacht werden. Aber ich denke wir beide sind der Meinung, dass die Islamisierung nicht zu Deutschland gehört, Asylindustrie Deutschland schadet und MassemMedien ( gekaufte Journalisten ) alle für Dumm verkaufen. Deutschland Weltsozialamt der ganzen Welt ist, Deutschland besetzter Staat, US- Vasalle , keine Erlösung bezüglich dem zweiten Weltkrieg verdient, keinen Friedensvertrag hat, Lobbyismus Deutschland schadet, Euro Deutschland geschadet hat und weiter schaden wird.

  36. @ Firep (47):
    Es geht hierbei nicht um Meinungen, sondern um knallharte Fakten. Es gibt nun mal genügend Fakten, welche die Behauptungen der Verschwörungstheoretiker widerlegen.

  37. @Benjamin Sanchez

    wie einfach doch die Welt ist jemande in eine Schublade zu stecken. Hast du überhaupt diesen Artikel gelesen ?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/paul-joseph-watson/zehn-weitere-verschwoerungstheorien-die-sich-als-wahr-erwiesen.html

    Damals sagte man zu denen die, die Wahrheit kannten auch böse Wörter oder dieses Wort Verschwörungstheoretiker, aber nun hat sich das Bewahrheitet. Nur eine Frage, weißt du überhaupt wer zu Zeit die Mörder in Irak und Syrien finanziert ? Geht es dort für die Unterstützer um Demokratie (LoL)?

  38. @ Firep (49):
    Du gehörst zu den hartnäckigen Verschwörungstheoretikern. Mich interessiert der Artikel nicht, weil es dort nicht um 9/11 geht. Und 9/11 war ja das Thema.

  39. @VIEH-SEPP 42 43 ....

    "@Lionheart’s Ghost ( der Name LoL )"

    Tja mein Name hat einen tieferliegenden Sinn den Einer wie DU natürlich nicht begreifen kann. Da wie schon erwähnt das Hirn dazu fehlt.

    Was ist denn ein Firep??? HaHaHa. NICHTS, genau wie DU.

    """wir wollen ja nicht, dass du anfängst zu heulen"

    WIR??? So als ob da noch Mehrere von seiner untebelichteten Sorte wären. HaHaHa. Na ja diese Typen wollen sich immer künstlich größer machen als sie sind.

    Ich sag dir eines Vieh-Sepp oder wie dein bescheuerter Name ist. Du bist einen Linker Vogel oder ein Muselmann. Mehr muß man nicht wissen.

    """Nochmals für gehirnlose: """

    Also für dich selbst.

    """Get the fuck out and get a life bum."

    Diese "intelligenten" Sätze hier wieder. Da weiß man doch gleich mit welcher Döner-fressenden Spezies man es zu tun hat.

    """@LionStupid"

    Welch eine "beeindruckende" "Hirn"-Leistung die ihn dazu brachte auf diesen "einfallsreichen" Namen zu kommen. Unter welchem Stein in Südostasien kam er hevorgekrochen??? Eigendlich auch völlig unwichtig.

  40. @VIEH-SEPP

    """wieso bist du überhaupt noch auf dieser Seite ?"

    Geht dich einen Scheiß an. Kümmer dich um deinen eigenen Kram und quatsch mich nicht voll Junge.

    "“RealitätVerweigersVOLLIDIOTEN” ( Auch sehr gut )"

    Verweigers??? VERWEIGERS??? HaHaHa, was ist denn das? lol Du bist der deutschen Sprache nicht sonderlich mächtig oder???

    Richtig müsste es heißen: "Verweigerer". “RealitätsVerweigererVOLLIDIOTEN”. ( Fehlte auch noch ein S ). Eine Bezeichnung die genau auf diesen unterbelichteten VIEH-SEPP zutrifft. Denn er ist hier der Einzige der die Realität verweigert weil er wenig von der Welt versteht. Wie wir vom genialen Harald Lesch erfahren haben.

    Du solltest noch mal 10 Jahre in die Sprachschule gehen Seppel. Was aber auch nicht viel helfen wird. Bei dir würde nur die Einpflanzung eines Hirns helfen.

    Ach ja dein komisches Idioten-Video habe ich natürlich nicht angekuckt. Völlige ZEITVERSCHWENDUNG. Aber DU kuckst jetzt meine Videos an und zwar ALLE bis du es gelernt hat. KLAR?

  41. Firep
    Donnerstag, 8. Januar 2015 1:28

    Was Sie hier sagen, klingt ja ganz vernünftig. Ihr Start und der Quatsch über 9/11 hat aber alles vermasselt, das war einfach unterirdisch.

    Ihr "Beweis" zu Verschwörungstheorien ist mehr als nur fragwürdig. Bedenken Sie, daß Sie im Internet wirklich zu jedem Blödsinn eine passende Stelle finden, die Sie als Quelle zitieren können. Doch Unsinn bleibt Unsinn.

    Mein Rat ist, seien Sie mal etwas kritischer, nehmen Sie Fakten an, die Ihrer Vorstellung widersprechen (das können nach meiner Erfahrung weniger als 10 % der Menschen) und versuchen Sie nicht, ganz offenkundigen Schwachsinn erbittert zu verteidigen.

    Ihr Vorschlag, nicht mehr zu tanken, hat nichts mit Gemütlichkeit (?) zu tun, sondern ist meist eine Notwendigkeit. Das sagt jemand, der ziemlich weit auf dem Lande wohnt in einem kleinen Dorf.

Kommentare sind deaktiviert.