Zur Leugung des islamischen Hintergrunds beim Pariser Terroranschlag: “Medien und Politiker wie Propagandaministerium des Islam”


Die Flut von Stellungnahmen deutscher Bürger zu den Lügen des politischen Establishments, der Terror gegen Charlie Hebdo in Paris habe “nichts mit dem Islam” zu tun, reißt nicht ab. Immer mehr Deutschen geht ein Licht auf, wie sie sie bislang von Medien und Politik über den Islam betrogen wurden. Aber auch hier lebende Ausländer werden zunehmend missmutiger über die Lügenpropaganda unserer Medien und Politiker. Lesen Sie in der Folge einen vor wenigen Minuten die Redaktion erreichende Mail eines in Deutschland bestens integrierten akademischen (daher sein exzellentes deutsch) Ausländers zu den jüngsten Stellungnahmen der Politiker über den 12fach-Mord gegen Frankreichs bekanntestes Satiremagazin.

***

8.01.2015, Zuschrift eines hier lebenden Ausländers:

Vielleicht ist der Ausdruck “Lügenpresse” ja wirklich fehl am Platz. Vielleicht ist “Propagandaministerium” passender?

 

Sehr geehrter Herr Mannheimer

Gestern im ZDF-Morgenmagazin hat Thomas Oppermann (SPD) Alexander Gauland (AfD) unterstellt, Gauland würde in übler demagogischer Manier den islamischen Terroranschlag auf “Charlie Hebdo” als Rechtfertigung für Pegida interpretieren. Oppermann sagte, Gauland vermische die Einwanderung friedlicher Muslime mit den Taten von Killern, die mit dem Islam nichts zu tun hätten.

Ja ne, is klar. Wenn in einer islamkritischen Zeitschriftenredaktion die Mörder “Ahhahu Akbar” rufen, und dass sie den Propheten gerächt haben, klingt das ja auch ganz nach der Tat eines betrogenen Ehemannes, der nur den Liebhaber seiner Frau erschießen wollte.

Weiterhin fand Oppermann, dass die Herstellung eines Zusammenhanges mit dem Islam dazu führe, dass man den Terroristen in Paris genau auf den Leim gehe.

Ja ne, is klar. Die Mörder haben das nur gemacht, damit sich die Stimmung in Europa gegen den Islam wendet. Am Ende wird sogar noch herauskommen, dass Pegida hinter dem Anschlag steckt. Wartet’s nur ab! Auf die Erklärung, warum es alles Araber waren und warum der eine schon mal wegen einer islamisch motivierten Straftat hinter Gittern saß, bin ich sehr gespannt.


Auch die FAZ stellt sich dumm. Das muss ich, um die Tragweite der Verlogenheit vollumfänglich zu erfassen, im Original zitieren:

“Unbändigen Hass auf die „Lügenpresse“ gibt es auch in Deutschland. Terroristen der „Lügenpresse“ das Maul gestopft: Journalisten und Zeichner der Satire-Zeitung „Charlie Hebdo“ liegen in ihrem Blut. Ermordet wurden sie, da muss man nicht auf die Selbstbezichtigung warten, weil sie das Grundrecht auf Meinungs- und Pressefreiheit in einer Weise und Richtung ausübten, die den Attentätern und ihren Hintermännern verhasst ist.”

Zitat Ende.

Attentäter und Hintermänner also. Nicht islamistische Terroristen, denn die Tat hat ja mit dem Islam nichts zu tun.

Der Rest des Textes ist von unscharfem Sinn. War die FAZ nicht dereinst führend in der Beherrschung der deutschen Sprache? Aber vielleicht ist es ja Absicht. Da steht was von Hass in Deutschland, der den Terroristen der “Lügenpresse” (FAZ, Der Spiegel, etc.) das Maul stopfen will. Und die französischen Satiriker wurden ermordet, weil sie ihr Grundrecht auf Meinungsfreiheit ausübten, und das sei eine Selbstbezichtigung der Hasser. Wenn ich das also richtig verstehe, hat Pegida sich zu dem Anschlag bekannt, weil die Franzosen zur verhassten Lügenpresse gehörten? Ja ne, is klar.

Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, ich brauche jetzt einen Eimer, in den ich reinkotzen kann.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
22 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments