Leserbrief an Bonner Generalanzeiger wegen BOGIDA: „Wer kritisiert, haßt nicht.“

bogida_aufmacher

 ***

An

Die Redaktion des Generalanzeigers Bonn
an die Herrn Redakteure R. Franz und F. Vallender
und Kollegen sowie Kolleginnen sowie Kollegxxx

An die Herren  Franz und Vallender

möchte ich folgende Informationen weitergeben, die, so will ich annehmen, nicht komplett unbekannt sein dürften, wenn man sich zuvor nach investigativer, professioneller Manier um Erkenntnisgewinn  bemüht hat. Bogida ruft  zum kollektiven Widerstand des deutschen Volkes gegen die geplante Abschaffung Deutschlands  auf, zu der im nicht unerheblichen Maße die GEZ-Presse und der Antlantik-Brücken-Lobby-Journalismus mit Umerziehungsauftrag beigetragen hat.

Bogida ruft  zu einer längst überfälligen rationalen Auseinanderandersetzung mit dem Islam auf, gegen die Islamisierung Europas und der mit ihr verbundenen brutalen Wirklichkeit, gegen die Eroberungswelle durch koranhörige Mörderbanden , welche sich ungehindert durch die "ungläubige" Welt  "auf dem Wege Allahs" metzeln wollen, gegen die Kofferträger des Islam, gegen den Mißbrauch gutmenschelndeln  Handels,  gegen die Lügengebäude von SPDCDUCSUFDPLINKEDGB, gegen den Mißbrauch unseres Sozialsystems.

Wer kritisiert, haßt nicht. Oder ist ein Musik,-Mode,-Kunst,-Literaturkritiker ein Musik,-Mode,-Kunst,- Literaturhasser? Zur Kritikfähigkeit  gehört Sachwissen, die Bereitschaft  sich über viele Quellen zu informieren, abzuwägen und aus These,   Antithese zu einer Synthese zu finden.

Zur Kritik und freien Meinungsäußerung gehören auch scharfe Worte. Ein mutiger Mensch, der die Wahrheit spricht, ist ( auch Stürzenberger, Ulfkotte, Sarrazin, Pirincci, Buschkowsky gehören m.E. dazu) Michael Mannheimer, ein exzellenter Journalist und Islamkenner, ein Verteidiger unserer Werteordnung für den Erhalt unseres   "Vaterlandes" (("Mutterlandes, Elternlandes, XXXlandes") und ein standhafter demokratisch handelnder Mensch.

Wenn man ihm einmal persönlich begegen konnte, darf man mit Fug und Recht von ihm behaupten, daß er ein weitgereister respektvoller Mensch mit klaren Positionen ist, die Aufklärung über Islam zum Ziele hat. Dafür setzt er sich der exsistenziellen Bedrohung aus, auch der Bedrohung an Leib und Leben.

Herr Franz, Herr Vallender und an Ihre Kollegen, Kolleginnen, Kolegxxx die Schweigespirale muß durchbrochen werden und dazu gehören klare,   unmißverständliche und scharfe Worte.

Das ist ungewohnt, das rüttelt die Verschlafenen und Vernebelten plötzlich unangenehm auf, wie es die enorme Resonanz des bezahlten Widerstands genannt : "Breites Bündnis gegen Rechts", "Bonn stellt sich Quer", "Wir bleiben bunt", "Kein Mensch ist illegal", "Deutschland verrecke", "Nieder mit Deutschland"   beweist.

Die Bürgerbewegung  ...GIDA hätte keinen einzigen Polizisten nötig, um die Wahrheit zu sagen, wenn es eine freiheitliche Demokratie gäbe. Die Lüge ist das tägliche Geschäft des Systems , auch die Lüge vom friedfertigen Islam. Dafür läßt man sich etwas kosten, koste es , was es wolle. Und für eine Lüge läßt man sich gerne bezahlen.

Sogar die Weihnachtsgeschichte entwickelt sich zu einer Lüge,  weil sich damit gute Geschäfte machen läßt und das schlechte Gewissen der Deutschen auf kleiner Flamme weiter warmgehalten werden kann.

Ich empfehle ihnen, falls Sie meinen, Maria und Joseph seien Asylanten gewesen, die Erzählung von Christi Geburt  zu Hilfe zu nehmen. Sie waren zu einer Volkszählung unterwegs und sind wohl behalten danach zu Hause angekommen. Erst nachdem ein irrer Despot namens Herodes meinte, seine weltlichen Herrschaftsansprüche mit Hilfe von Säuglingsmorden verteidigen zu müssen, begann die Flucht nach Ägypten.

Es ist nicht das letzte Weihnachten, das wir feiern, dafür steht ...GIDA ein. Auch Bogida. Und , so hoffe ich, daß unsere Kinder  wohlbehalten aufwachsen können, in einer freiheitlichen, demokratischen Gesellschaft und "bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter" Weihnachten feiern werden.

Gesegnete Weihnachten.

U.J.


Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 10. Januar 2015 1:10
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Medien und ihre Lügen, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

3 Kommentare

  1. 1

    OT
    @ monika richter # 21 vom 5. Januar 2015 11:06
    https://michael-mannheimer.net/2015/01/04/cdu-gibt-zu-bereits-2035-werden-migranten-die-mehrheit-in-deutschland-bilden/#comments

    Zitat:
    "sie können doch nicht einfach einen Strich durch die Deutschlandkarte ziehen und grosse Teile unserer heiligen Nation den Negern und Linkskrüppeln überlassen"
    -----------------------------

    Wie kommen Sie darauf, dass ich es vorhabe? Ich versuchte nur, in die Rolle eines unbeteiligten, neutralen Beobachters zu schlüpfen und lediglich die theoretisch möglichen Alternativen aufzuzeigen, ohne eine davon zu präferieren. Und mit der Teilung des von Deutschen bewohnten Gebietes haben die Deutschen - wieder ohne jedwede Wertung meinerseits - ja genug Erfahrung, auch ohne Anspielung auf die DDR: Deutschland als Staat gibt es keine 150 Jahre, während die Deutschen die große Mehrheit ihrer Esxistenz - über 1000 Jahre - ebenfalls zerstückelt in kleinen Verwaltungseinheiten (Fürstentümer, Herzogtümer, Königreiche) verbrachten, die gesellschafts- und machtpolitisch jew. unterschiedliche Interessen hatten und oft sogar verfeindet waren (Kriege der Sachsen gegen Preußen im 2. Schlesischen Krieg 1744, der Bayern und des Kgr. Hannover gegen Preußen 1866 u.v.m.). Also - ruhig Blut und auf dem Teppich bleiben...

    Die Möglichkeit einer Auswanderung habe ich bewusst nicht erwähnt: Das überlasse ich den Fachleuten auf diesem Gebiet wie dem "nostalgisch" veranlagten Blog "DeutscheLobby", der mit seinen Anstifftungen, das sinkende Schiff Deutschland zu verlassen und in Australien, Kanada, Panama u.ä. neue Heimat zu suchen, seinem Namen wahrlich alle Ehre macht:

    http://deutschelobby.com/2013/10/21/die-alternative-eine-wohlvorbereitete-flucht-kanada-ist-ein-topfavorit/
    http://deutschelobby.com/2013/10/26/die-alternative-eine-wohlvorbereitete-flucht-australien/
    http://deutschelobby.com/2014/06/12/auswandern-vorbereitungen-alternativen-fur-den-kommenden-system-zusammenbruch-panama-finca-bayano/

    (Erschütternd, dass es dort unter den "Nostalgie"-Fans / dortigen Lesern im Kommentarbereich so gut wie gar kein Echo gab. - Hier wäre Ihre Kritik eher angebracht.)

    Unterstützt wird die Lobby-Kampagne durch Argumente (u. im Nachtrag) wie:

    "Dazu die gnadenlose Enteignung durch die “EU”, nur um die Euro-Leiche noch eine Weile vor der Verwesung zu bewahren….

    Nein, von der ständigen Kriegsgefahr von innen und außen gar nicht zu reden….zumal das Paradoxe, das Wahnsinnige sogar darin liegt, dass uns ein Krieg bei der Zerstörung des Systems sogar helfen würde……

    Vergesst es…etwas positives kann ich zum Abschluß nicht melden…….es gibt keinen Lichtschein am Horizont.
    Die Wahrheit liegt darin, dass es ohne große Opfer keine Veränderungen geben kann. Opfer wird es auf jeden Fall geben. Millionen.

    Entweder für nichts…ohne das sich dadurch was ändert…oder durch einen Krieg, mit aller Härte, um das System zu zertrümmern, einschließlich aller Linken und Grünen sowie aller Volksverräter von Merkel und Gauck abwärts……

    Mit reden, hoffen und der “alles umfassenden Liebe” wird sich gar nichts ändern…im Gegenteil."

    http://deutschelobby.com/2014/08/21/auswandern-vor-und-nachteile-genau-abwagen/

  2. 2

    “sie können doch nicht einfach einen Strich durch die Deutschlandkarte ziehen und grosse Teile unserer heiligen Nation den Negern und Linkskrüppeln überlassen”

    Ohh doch, yes we can.
    http://de.metapedia.org/wiki/Kaufmannplan
    (mit Vorsicht zu lesen, mir kam beim Überfliegen schon die Galle hoch von diesem Müll hoch 110)
    Ich hätte nie gedacht, daß es Menschen gibt die so etwas in Freiheit sagen und frei bleiben, überhaupt so denken können.

    Allein der Satz:
    "So könne der aggressive, seiner Meinung nach tief in den Deutschen verankerte („inbred“) „Germanism“, der angeblich ewig die Welt mit Krieg bedrohe, ein für allemal beseitigt werden."
    zeigt wie krank das Denken dieser Leute war/ist, und das noch aus dem kriegerischsten Staat dieser Welt.

    ---

    Und nebenbei, ich würde nie in ein Land auswandern welches diesem Plan zustimmt, glaubt was da geschrieben steht und gar in sein Bildungssystem mit aufnimmt.
    (Ich müßte dann doch auswandern, weil es hier genug Voll... gibt die auch daran glauben.)

    Wenn's um den Profit geht, dann werden Schafe zu Wölfen.
    Man stelle sich vor, wenn richtige Wölfe erst loslegen.

  3. 3

    Ich poste mein soeben entstandenes Gedicht gerne bei Ihnen als Erstes und würde es gerne auch, wenn Sie erlauben, in weiteren Artikeln von Ihnen einer größeren Leserschaft anbieten:

    Wahrheit und Lüge

    Verdrehtes Land, verstoßene Gesellen,
    Verlacht der Mut, Verbundenheit vertäut.
    Dich nähren blinde Strophen, Gase, Quellen;
    Und Lava die erkaltet macht sich breit.

    Wenn du noch leben willst, so zeige deinen Willen,
    Wenn nicht, so zeige deine Freundlichkeit.
    Denjenigen, die gern dich trotzdem fällen
    Warst du zu lange treu und dienstbereit.

    Du bist wie ich, ich bin wie du, verloren,
    Verraten und verkauft, doch nur zum Schein.
    Und wurden alle Eide falsch geschworen,
    Der eine, wahre steht für sich allein.

    carlo tarrasqua