Leserkommentare zur Koalition der Münchner Linken gegen Bagida


Die “München-ist-bunt”-UnterstützerInnen:

Bellevue di Monaco, München ist bunt, Lichterkette Münchner Bündnis für Toleranz, SPD München, GRÜNE München, FDP München, ROSA LISTE München, PIRATEN München, LINKE München, Jusos München, Grüne Jugend München, Münchner Forum für Islam, Muslimrat München, Freunde Abrahams, Evangelische Stadtakademie, Arbeitsgemeinschaft katholischer Verbände und Gemeinschaften in der Region München, Katholikenrat der Region München, DGB München, Zeitungsverlag tz München, Netzwerk Demokratische Bildung, Kreisjugendring München-Stadt, StadtschülerInnenvertretung München, Landesschülerrat Bayern, JungbürgerInnen für Kultur und Politikforschung, Jungbündnis gegen Rechtsradikalismus und Rechtspopulismus, Diversity Leo Magazin, Verband der Münchner Kulturveranstalter, Harry Klein, Residenztheater, Kammerspiele, AWO München,  IsuS-Schule, Jane-Addams-Zentrum, Münchner Bündnis für Toleranz, Demokratie und Rechtsstaat, bestehend u.A. aus: Katholisches Bildungswerk, LeTra, DGB Region München, Türkisch-Islamisch Kulturzentrum, Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband München Stadt e.V, Sub e.V. – Schwules Kommunikations- u. Kulturzentrum München e.V., Technische Universität München
Ludwig-Maximilians-Universität, Ausländerbeirat München
DGB Bildungswerk Bayern e.V., Region München, Evangelisches Bildungswerks, Verein Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Universität der Bundeswehr München, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Katholische Akademie in Bayern, Institut für Zeitgeschichte IDIZEM e.V., Berufsverband bildender Künstler, KZ-Gedenkstätte Dachau
Humanistische Union e.V., Weiße Rose Stiftung e.V., Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, TSV München1860 e.V., Initiative Bayerischer Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger e.V., Griechisch-orthodoxe Metropolie in München und Deutschland, Archiv der Münchner Arbeiterbewegung e.V, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V., Geistiger Rat der Baha’i in München e.V.,  KirchenVolksBewegung München “Wir sind Kirche”, Verein Chaverim, REFUGIO München, Aktion Sühnezeichen, Friedensdienste e.V., CAP – Centrum für angewandte Politikforschung, Münchner Flüchtlingsrat

https://www.facebook.com/events/412211482268709

 ***

Was es in Wirklichkeit mit der Unterstützerliste auf sich hat

Die obige Liste soll erkennbar allein schon durch ihre Länge beeindrucken. Doch sie besagt in Wirklichkeit nichts.

Erstens sind Linke Weltmeister in der Gründung von Aktionsgruppen, die sich in ihren diversen Phantasienamen toll und demokratisch anhören, aber nichts weiteres sind als linke Unterwanderungs-Organisationen gegen unsere freiheitlich demokratische Grundordnung.

Zweitens sind viele dieser Organisationen nahezu peronalidentisch: Will heißen, sie bestehen aus denselben Personen.


Drittens darf man behaupten, dass, je länger und fantasiereicher ein Organisationsname ist, desto geringer oft die Liste der daran Teilnehmenden.

Viertens sind viele dieser Organisationen Eingetragene Vereine – und damit abhängig vom Wohlwollen der Stadt, die über die Förderunsgwürdigkeit dieser Vereine zu befinden hat. Wer da also auf eine “Einladung” nicht positiv reagiert, kann mit dem Stopp künftiger Fördergelder rechnen.

Fünftens sind solche Organisationen wie DGB oder Uni München derart groß, dass man annehmen darf, dass ihre Teilnahme lediglich von einem kleinen Kreis von Spitzenfunktionären beschlossen wurde. Ob der DGB alle seine Mitglieder befragt hat, darf mit Fug und Recht bezweifelt werden.

Das Volk gegen die linken Volksunterdrücker. Stimmen zur Aktion der vereinten Münchner Linken gegen Bagida

Lesen sie in der Folge, wie das Volk über Pegida/Bagida und die Gegenreaktion der linken Münchner Schickeria denkt:

#51 kradmelder

Ich finde das “breite Bündnis” gut. Die Masken fallen. Nie zuvor war so deutlich zu sehen, welch eine Koalition von Irren, Schmarotzern und Extremisten aller Couleur, durchgeknallten Künstlern und Tagedieben daran arbeitet, unsere Kultur, ja unser Volk abzuschaffen (dsgl. in den anderen, europäischen Ländern).

Und das Schönste dabei: Das Bündnis erstellt selbst eine gigantische Datei all derer, welche nach einer wirklichen, geistig-moralischen Wende niemals wieder eine gesellschaftliche Rolle spielen dürfen.


#50 Maria-Bernhardine

Die größte Koalition, die es jemals im linken München gab, macht gegen BAGIDA mobil: MIETLINGE, CLAQUEURE, MARIONETTEN, ISLAMISIERER


#49 Untergang   (11. Jan 2015 20:14)

Es ist schon fast mitleiderregend, wie verzweifelt die Propagandisten versuchen, die Leute auf die Straße zu peitschen. Das erinnert durchaus an die Durchhalteparolen der großen Zeitungen in der Endphase des 3. Reiches. Mich würde mal interessieren, wieviel staatliche Subvention jeder einzelne von diesen Demonstranten erhält. Desweiteren bin ich gespannt, wie deren Teilnehmerzahl hochgelogen werden wird.


#47 X-Wing   (11. Jan 2015 20:12)

Das letzte Aufgebot. Die Machthaber rufen ihre verbliebenen Vasallen zum Volkssturm gegen das eigene Volk auf.

Verdiente Antifa-Kämpfer werden geehrt und ausgezeichnet


#44 Hummel3   (11. Jan 2015 20:10)

… Ich habe als zunächst neutraler Beobachter den Antifa-Mob, die 5000 Polizisten, den Hass in den Gesichtern der Demonstrationsstörer in Hannover erlebt und ab da war mir schlagartig klar: Das ist keine Demokratie mehr. Wenn gegen friedliche Demonstranten so vorgegangen wird und in der Presse davor und danach so gelogen wird (das merkt man aber nur, wenn man wenigstens einmal direkt dabei ist) dann geht es um wesentlich mehr als nur die Asylfrage (die natürlich auch wichtig ist).

Als der Chefredakteur der “Zeit” (der, der 2 mal gewählt hat) von einer Rangelei sprach, als dort auch (ein Video der Parkplatzcamera existiert) 2 Hogesateilnehmer von einer großen Antifahorde niedergestochen worden sind (Intensivstation, überall Stichwunden) und nirgends dieser Vorfall in der Presse zu finden war (ich habe gesucht) begann ich, mich anderweitig zu informieren und kann heute noch nicht fassen, wieso mir dieser Sumpf im Medienwesen so lange verborgen geblieben ist.

Heute ertrage ich viele Sendungen, die ich früher entspannt ansehen konnte (Tagesschau, Maischberger, Hart aber fair … einfach nicht mehr.)

Vielleicht ist das ein Effekt, den sie erreichen können, bei dieser monströsen Übermacht: Ein normaler Bürger liest unsere 19 Punkte und sieht diese tobende Massen, die euch keinen Schritt gehen lassen wollen und die jedes Wort niederbrüllen und pfeifen.

Ich denke, das verändert einen, wenn man noch einigermaßen bei Verstand ist. Und vielleicht steht so einer, wie ich damals, dann j e d e n Montag auf eurer Seite. Münchner sind treue Seelen und ein echter Münchner kann sich nicht vorstellen ein riesiges Islamzentrum neben den Mathäser zu setzen.


#60 Mindgre   (11. Jan 2015 20:27)

Die muslimischen Horden haben sich nun die Bahn nach Europa freigemordet.


#62 Midsummer   (11. Jan 2015 20:27)

Seitdem die politischen Spitzenkräfte aus dem Osten in der Regierung sitzen, hat sich Deutschland vollkommen verändert.

Staatlich bzw. von selbsternannten “Eliten” gelenkte Demonstrationen, wie die geplante Demo in München, waren typisch für die Diktatur und das Unrechtssystem der DDR und sind ansonsten nirgendwo auf der Welt üblich.


#70 ridgleylisp   (11. Jan 2015 20:42)

Das letzte allergrößte Aufgebot der Parteiorgane und der üblichen Betriebskampftruppen mobilisiert die Reserven vor der kommenden WENDE…


#74 brummbaer07   (11. Jan 2015 20:46)

Es ist erstaunlich, wie schnell wieder eine ekelhafte Diktatur mit ihren widerlichen Mitläufern über Deutschland hereinbricht.
Nach Hitlers Sozialisten und Stalins Kommunisten kommen nun die im Artikel genannten Gleichgetakteten aus ihren antidemokratischen Löchern gekrochen.
Sie wollen die Meinungsfreiheit beenden, um den Islam-Faschismus ungehindert zu verbreiten. Was das für uns und unsere Kinder bedeutet, kann man Weltweit beobachten: Massenmord, Pogrome, Vertreibung, Elend, Sklaverei, Vergewaltigung, Enthauptung, Folter, Unterdrückung usw.

Wehret den Anfängen!


#77 Demokratischer Beobachter   (11. Jan 2015 20:49)

Gibt es wenigstens EINEN MUTIGEN Prominenten, der sich einer solchen Volksverhetzung verweigert und sich OFFEN auf die Seite des Volkes stellt?

Oder gibt es “da oben” nur noch Mitläufer und Opportunisten?

Tja, vermutlich wird man keinen einzigen Anständigen in ihren Reihen finden.

Was für Kriecher.


#75 MutzurHeimat (11. Jan 2015 20:48)

Dafür jubelt die Linkspresse den “Tatort” hoch, mit unverschämten Seitenhieben auf Pegida:

“Was für ein Timing! Während sich die Pegida-Demonstranten in Dresden und anderswo Deutschland von der hässlichen, ausländerfeindlichen Seite zeigen, wühlt Kommissar Faber (Jörg Hartmann) im braunen Sumpf von Dortmund. Ein grandioser Sozialkrimi fernab der Political Correctness: mutig, unbequem und wuchtig.”

http://web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/neonazi-tatort-dortmund-glatzkoepfige-hydra-30346148


#95 Merkwuerden   (11. Jan 2015 21:15)

Auf München lastet ein Fluch. Anders kann man die Entwicklung der Verdummung SCHON WIEDER nicht erklären.

Früher SS, SA und Braunhemden, jetzt nennt man sich “Bunt”.

“Bunte”, die EISERN SCHWIEGEN ALS MAN IN DEUTSCHLAND 2014 ÖFFENTLICH “JUDEN INS GAS” PLÄRRTE UND JETZT ALLEN ERNSTES BEHAUPTEN FÜR TOLERANZ UND GEGEN RASSISMUS ZU SEIN.

WER SCHON SO DUMM IST, DEN ISLAM ALS RASSE ZU BEZEICHNEN HAT JEGLICHES RECHT VERWIRKT ÜBERHAUPT FÜR ODER GEGEN ETWAS AUF DIE STRAßE ZU GEHEN. ER SOLL SEINE DUMMHEIT NICHT NOCH WEITER VERBREITEN UND DIE MENSCHHEIT SCHONEN.


 Alle Stimmen wurden hier entnommen

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
22 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments