Empfehlenswert: Erstes Buch über Pegida

Online bestellbar hier

***

14.01.2015

Mitteilung von Blaue Narzisse über erstes Pegida-Buch:

Nun endlich ist sie da: Mit etwas Verspätung ist heute unsere neue Druckausgabe über PEGIDA angekommen. An alle Abonnenten und Vorbesteller haben wir sie heute bereits rausgeschickt.

Durch unser Büro in Dresden konnten wir die Entwicklung von PEGIDA in den letzten Wochen sehr genau beobachten. Wir waren z.B. die ersten, die mit PEGIDA-Kopf Lutz Bachmann ein Interview geführt haben. Täglich erreichen uns Anfragen zu PEGIDA aus der ganzen Welt. Radio- und Fernsehsender aus Bulgarien, Frankreich und vielen anderen Ländern möchten mit uns über dieses Thema sprechen. Gestern waren BBC und der amerikanische Fernsehsender CBS bei uns zu Gast und für nächste Woche haben sich bereits die nächsten Medienvertreter angemeldet.

Für uns heißt das: Es ist gerade der Moment gekommen, in dem wir unsere Botschaften einem größeren Publikum vorstellen können. Einzelne Beiträge in unserem Onlinemagazin erreichen mittlerweile bis zu 100.000 Leser. Was für ein Erfolg!

In der Druckausgabe über PEGIDA geht es neben dem Bürgerprotest um alles, was weder links noch rechts ist, aber auch nicht in der Mitte angesiedelt werden kann: So haben wir z.B. mit dem italienischen Philosophen Diego Fusaro ein erstes Interview auf Deutsch geführt. Das gesamte Inhaltsverzeichnis finden Sie hier.

Bestellen können Sie die Druckausgabe online hier, telefonisch unter 0351/30941228 oder direkt mit einer Antwort auf diese Nachricht. Sie kostet 4,51 Euro (+ 2 Euro Versand bei Bestellungen unter 20 Euro) und umfaßt 40 Seiten, die von unseren jungen Autoren gefüllt wurden.

In den nächsten Wochen können wir Ihnen außerdem unser nächstes Büchlein präsentieren. Es wird sich um das internationale Migrationsgeschehen drehen. Seien Sie gespannt und unterstützen Sie uns weiterhin! Vielen Dank dafür!

Beste Grüße,

Felix Menzel

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis und einer Bestellmöglichkeit!


BlaueNarzisse.de - Magazin für Jugend, Identität und Kultur

www.blauenarzisse.de, redaktion@blauenarzisse.de,

Erklärung: Michael Mannheimer erhält für dieses Posting keinerlei finanzielle oder sonstige Zuwendungen. Es geschieht freiwillig und ohne Bezahlung durch die Blaue Narzisse

4 Kommentare

  1. OT

    Asylindustrie macht reich:

    KOPTEN UNTERSTÜTZEN ISLAMISCHE EINWANDERUNG

    KOPTEN AUTOAGGRESSIV ODER GELDGIERIG???

    Seit 1400 Jahren sind Kopten nicht mehr Herr in ihrem eigenen Land: Ägypten. Sie werden bis heute von den arabisch-islamischen Besatzern drangsaliert, zwangsislamisiert, vertrieben, massakriert.

    +++Viele koptische Einwanderer haben wir daher in Deutschland!!!

    Für eine symbolische DM kauften die koptischen Fremdlinge ein halbzerfallenes Kloster in Brenkhausen b. Höxter und noch anderes deutsches Land.

    Das vermieten sie jetzt teuer an NRW für Flüchtlingsunterkünfte, worin massenweise ihre Feinde aus dem Orient, nämlich überwiegend Muslime einquartiert werden:

    “”Engagement der Kopten in Höxter : Desenberg-Kaserne wird Asylbewerberunterkunft

    Die Koptische Orthodoxe Kirche mit Sitz in Höxter will Asylbewerbern helfen. Sie lässt derzeit eine ehemalige Bundeswehrkaserne zur Flüchtlingsunterkunft umbauen…””
    http://www1.wdr.de/studio/bielefeld/themadestages/damian-hilft100.html

    “”Do., 18.09.2014
    Bezirksregierung Arnsberg will fürs Abwasser notfalls eine Übergangslösung finden – Kanalbau beginnt
    Mitte Oktober kommen die ersten Flüchtlinge
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Hoexter/Warburg/1727110-Bezirksregierung-Arnsberg-will-fuers-Abwasser-notfalls-eine-Uebergangsloesung-finden-Kanalbau-beginnt-Mitte-Oktober-kommen-die-ersten-Fluechtlinge

    +++

    Ich war den Kopten in Brenkhausen immer freundlich gesinnt. Jetzt ignoriere ich sie einfach, denn ich bin sehr sauer auf sie!

  2. PROFESSOR diagnostiziert PEGIDA als rechte NORMALITÄT. ( GUTER Professor ).

    Zitat:
    Prof. Vorländer rät der Politik zum Dialog: „Pegida könnte sich zu einer rechtspopulistischen Bewegung entwickeln, wie wir sie schon in anderen europäischen Staaten haben. Es wäre eine ‚Normalität‘.“

    Na logisch:
    RECHTS = NORMAL ( Gesund )
    LINKS = UNNORMAL ( Krank )

    "Politikforscher befragten 400 TeilnehmerWer läuft da bei Pegida eigentlich mit?"
    http://www.bild.de/regional/dresden/pegida/studie-so-tickt-der-pegida-demonstrant-39334852.bild.html

    Auszug:
    "Das Ergebnis: Der typische Pegida-Teilnehmer entstammt der Mittelschicht und ist gut ausgebildet!

    75% der Teilnehmer sind Männer, Durchschnittsalter: 48 Jahre. An Gott glaubt kaum einer. Nur 4% sind Katholiken, 21% Protestanten. Prof. Vorländer: „Das bildet repräsentativ Sachsen ab.“

    Eine große Überraschung ist für den Wissenschaftler mit 20% der hohe Anteil von Selbstständigen. 47% sind Arbeiter und Angestellte. Nur 18% Rentner und 2% Arbeitslose.

    Auch das Nettogehalt liegt über dem Sachsen-Schnitt von 1049 Euro im Monat (2011, Landesamt für Statistik). 30% verdienen zwischen 1500 und 3500 Euro. 9% sogar noch mehr!"
    ------
    Komisch daß die Selbstständigen eine ÜBERRASCHUNG für diese Wissenschaftler sind. War mir von vornerein klar. Die sind am meißten angekotzt davon daß sie alles selber erarbeiten müssen ( hohe Zwangskrankenkassenbeiträge u.s.w. ) während dahergelaufene ASYLBETRÜGER alles umsonst bekommen. Von unseren eingezahlten Steuergeldern.

    Miete, Heitzung, Klamotten, Handy, Ernährung, Rundfunk, Strom, Arztbesuche, Zahnersatz, Müllentsorgung, u.s.w. Alles diesen lügenden ASYL-Schmarotzern geschenkt. NICHT ZU FASSEN DIESER SCHWACHSINN.

Kommentare sind deaktiviert.