Auslands-Geheimdienste warnen vor möglichen Anschlägen gegen Pegida


Oben: Gilt als mögliches Anschlagsziel: Der Dresdner Bahnhof

Die Saat des Pegida-Hasses durch Medien und Politik geht auf:
Muslime planen anscheinend Groß-Anschläge auf Pegida

Wie sehr die von den Lügenmedien und Lügenpolitik bestrittene Islamisierung die freiheitlich-demokratischen Grundwerte unseres Landes bereits erschüttert, zeigen nicht nur die 7.000 seitens Muslimen ermordeten Deutschen (Medien schweigen diese Zahl tot), nicht nur die zunehmende Scharisierung unseres öffentlichen Lebens (Halal-Essen in Kindergärten, Schulen, bereits stellenweise Abschaffung von Weihnachtsmärkten, Einführung von muslimischen Feiertagen, Islamunterricht an öffentlichen Schulen u.v.a.m.), nicht nur die Unzahl von Vergewaltigungen, die seitens muslimischer Einwanderer durchgeführt werden (Alice Schwarzer spricht davon, dass in Köln 80 Prozent aller Vergewaltigungen von Moslems begangen werden), sondern auch das Zurückdrängen von elementaren Freiheitsrechten wie etwa der Kritik am Islam. Diese soll – wie in allen islamischen Ländern üblich – auch hierzulande verboten werden. Und ein de-facto-Verbot hat die Lügenpresse mit ihrer Diskriminierung berechtigter Islamkritik und der persönlichen Denunzierung vo Islamkritikern als “Islamhasser” bereits eingeführt. Womit sie, die sich von Natur aus für Meinungs- und Gedankenfreiheit einsetzen müssten, zu willfährigen Helfern des antidemokratischen und antifreiheitlichen Islam gemacht haben. ein Stigma, das sie nie wieder loswerden und das sie in alle Zeiten begleiten wird. Nun fährt der antifreiheitliche Islam eine nächste Stufe in seinem Terror gegen unser Land hoch. Ausländische Nachrichtendienste haben die deutschen Behörden von möglichen Großanschlägen gegen die Hauptbahnhöfe von Berlin und Dresden gewarnt. Ein Grund mehr, auf den nächsten Pegida-Demos Flagge zu zeigen und besonders nach außen hin ein Zeichen zu setzen, dass wir Deutsche uns nicht einschüchtern lassen. Weder von unserer islamfreundlichen Politik, noch von unseren sich dem Islam anbiedernden Medien und schon gar nicht vor dem islamischen internationalen Terrorismus.

Michael Mannheimer, 16.01.2015

***

Warnung vor Terror-Anschlägen gegen Pegida

Wie der SPIEGEL in seiner heutigen Online-Ausgabe (Freitag, 16.01.2015) schreibt, haben deutsche Behörden Warnungen seitens ausländischer Geheimdienste vor geplanten Terroranschlägen gegen Pegida erhalten:

“Ausländische Nachrichtendienste warnen nach SPIEGEL-Informationen die deutschen Behörden: Die Hauptbahnhöfe von Berlin und Dresden könnten zum Ziel von Terroranschlägen werden. Dschihadisten diskutieren demnach auch über Angriffe auf Pegida-Märsche.” (Quelle)


Genannt wurden darin die Hauptbahnhöfe in Berlin und Dresden als mutmaßliche Ziele. Zudem fingen ausländische Geheimdienste Kommunikationsinhalte namentlich bekannter, international agierender Dschihadisten ab. Diese hätten mögliche Anschläge auf die wöchentlichen Aufmärsche der antiislamischen Pegida-Bewegung diskutiert.

Behörden sprechen von “Horrorszenario”

Attentate auf solche Massenversammlungen gelten den Sicherheitsbehörden als Horrorszenario. “Wir nehmen diese Hinweise sehr ernst”, sagte ein hochrangiger Sicherheitsbeamter.


Hinweis von MM:

Sollten sie. Denn dieser Terror ist nicht eine gegenwärtige der Gegenwart, sondern so alt wie der Islam. Und er kommt aus dem Herzen des Islam: Aus dem Koran und den Hadithen (Beschreibung der Worte und Taten des “Propheten”).

In beiden “heiligen” Büchern des Islam werden Muslime insgesamt 2000 (!) mal zum Töten von “Ungläubigen” aufgefordert, explizit durch Allah und Mohammed.

Diese Aufforderung hat den Islam zur genozidalsten Ideologe der Menschheitsgeschichte werden lassen. In seinen 1400 Jahren brachte diese kriegerischer und auf Weltherrschaft ausgerichtete Pseudo-Religion über 300 Millionen Nichtmuslime um und befindet sich damit im Ranking der mörderischsten Ideologien mit weitem Abstand auf Platz Nummer 1.

Gefolgt vom Sozialismus*, der es binnen eines Jahrhunderts auf 130 Millionen Tote gebracht hat. Derzeit bildet die Allianz von Linken mit dem Islam die vermutlich größte Einzelbedrohung, der die menschliche Zivilisation in ihrer gesamten Geschichte ausgesetzt war.

*Linke beherrschen nahezu alle Medien, einschließlich der TV-Sender, alle politischen Verlage und den Großteil der Politik


Indirekte Verbindung der Paris-Attentäter zur deutschen Dschihadisten-Szene

In ihren Ermittlungen haben die Behörden inzwischen eine erste indirekte Verbindung zwischen den Männern, die das Attentat auf das französische Satiremagazin “Charlie Hebdo” verübten, und deutschen Islamisten hergestellt. So hat offenbar einer der beiden Brüder Kouachi bei einer Reise nach Oman 2011 einen Qaida-Funktionär getroffen, der später nach Syrien reiste. Dort benutzte der Qaida-Mann ein Telefon, das die deutschen Behörden dem inzwischen in Syrien gestorbenen Dinslakener Dschihadisten Marcel L. zuordnen.

600 deutsche Dschihadisten sollen sich derzeit bei ISIS aufhalten

Zudem hat sich auch die Gesamtzahl jener Islamisten erhöht, die aus Deutschland in die Kampfgebiete in Syrien und im Irak reisen. Die Sicherheitsbehörden gehen nun von mehr als 600 Menschen aus, die in die Dschihadgebiete gereist sind. 60 von ihnen sollen inzwischen unter anderem bei Selbstmordattentaten und Kampfhandlungen ums Leben gekommen sein. Zuletzt wurde der Tod der Dinslakener Mustafa K., Hassan D. und Marcel L. bekannt.

Ganzen Artikel hier lesen


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments