Geert Wilders zum Charlie-Hebdo-Massaker: “Es ist der Islam, der die Mörder jedesmal wieder antreibt.”


Zitate aus der Wilders-Rede:

“Und das ist nicht das Ende des Elends, sondern erst der Anfang.”
“Es ist der Islam, der die Mörder jedesmal wieder antreibt.”
“Nach jedem Angriff weinen sie Krokodilstränen.”
“Wir müssen unser Land deislamisieren.”

***

12.01.2015

Rede von Geert Wilders, die er nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo gehalten hat:

Geert Wilders zum Charlie-Hebdo-Massaker:

Unsere Freiheit wird angegriffen. Gestern war es Paris, in den letzten Jahren haben wir Angriffe gesehen in Amsterdam, New York, Madrid und London, Mumbai, Ottawa, Sydney und Brüssel. Es hört einfach nicht auf!

Und das ist nicht das Ende des Elends, sondern erst der Anfang. Unsere Eliten haben uns ein gewaltiges Problem beschert. Jetzt begreifen wir was das bedeutet für unsere Sicherheit, für uns selbst und für unsere Kinder. Wagen unsere Eliten es noch in den Spiegel zu sehen?

Nach jedem Angriff weinen sie Krokodilstränen, um dann zurückzukehren zum gewohnten Trott. Feige sehen sie weg, sie weigern sich anzuerkennen was sie selbst verursacht haben. Doch niemand, einfach niemand kann die Wahrheit länger verleugnen.

Es ist der Islam, der die Mörder jedesmal wieder antreibt. Es ist Mohammed, der sogenannte Prophet, es ist der Koran. Das ist das Problem! Und nichts anderes. Natürlich spreche ich nicht über alle Moslems. Ich spreche von der gewalttätigen Ideologie, die die gesamte Welt dem Gesetz der Scharia unterwerfen will. Und die unsere Freiheiten zerstören will.

Schon seit zehn Jahren hat die Partei für die Freiheit vor dem Islam gewarnt. In diesen zehn Jahren wurde praktisch nichts dagegen getan. Die Zeit des Wegschauens sollte jetzt zu Ende sein. Nur harte Maßnahmen können weiteres Blutvergießen verhindern.

Wir müssen unser Land deislamisieren. Jegliche Einwanderung aus islamischen Ländern muss gestoppt werden. Jihadisten sollten das Land verlassen und dürfen nie mehr zurückkommen.

Wir müssen unsere Grenzen schließen, eigene Grenzkontrollen einführen und Schengen verlassen. Und wir müssen die Armee einsetzen um unsere Bahnen, Einkaufszentren und Straßen zu schützen. Harte Maßnahmen.

Genug ist genug. Meine Freunde, heute ist ein Tag der Trauer für die Opfer des Islam. Aber es ist auch ein Tag um endlich unsere Befreiung zu beginnen. Morgen sollte ein besserer Tag als heute sein, und kein schlimmerer Tag, ein Tag mit weniger Islam! Ein Tag der wiedergewonnenen Freiheit!”


Hervorhebungen von Michael Mannheimer

Quelle:

https://www.youtube.com/watch?v=lnYR5jEzDwc


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
20 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments