Islamunterricht an deutschen Schulen: Hilferuf eines Bürgers


Europas Abwehrsystem ist HIV-infiziert

Der Islam ist eine auf Eroberung nichtislamischer Zivilisationen und Kulturen hochspezialisierte Ideologie. Wer da glaubt, er hätte gegen Zivilisationen, die ihm haushoch überlegen sind, daher keine Chance, hat wenig begriffen. Denn auch in der Biologie sind hochkomplexe Lebewesen (wie der Mensch oder andere Säugetiere) gegen primitive Bakterien und Viren, die sich auf Eroberung eines komplexen Wirtskörper spezialisiert haben, nahezu chancenlos. Komplexität ist für das Überleben offenbar weniger bedeutend als Spezialisierung auf eine Aufgabe. Und da ist der Islam den meisten Zivilisationen weit überlegen. Er hat denn auch auf seinem blutrünstigen, 300 Millionen Menschenleben kostenden Eroberungszug mehr Zivilisationen überwältigt und zerstört als jede andere Ideologie der Menschheitsgeschichte. Unsere Gutmenschen bei den Kirchen, den Schwulenverbänden, den linken Parteien und den Gewerkschaften sind gegen solche Erkenntnisse jedoch offenbar immun – und unfähig einzusehen, dass sie, die dem Islam den Weg ebnen, die ersten sein werden, derer er sich entledigen wird. Wenn man Europa als einen biologischen Körper betrachtet, dann ist der Islam das Bakterium, das ihn zerstören will, und unsere Islamversteher das HIV-Virus, das das Immunsystem des Körpers Europas lahmlegt. Daher muss Europa zuerst seine HIV-Krankheit bekämpfen und besiegen, um sich des Islam zu entledigen.

Michael Mannheimer, 21.01.2015

***

Wie der Islam den von Politik eingeführten Islamunterricht zur Islamisierung deutscher Schüler instrumentalisiert

Der folgende Brief eines besorgten Deutschen, dessen Nichte im Islamunterricht auf ihrer Schule systematisch gehirngewaschen wird, erreichte mich vor wenigen Tagen. Er zeigt, dass die seitens Medien und Politik stets vehement bestrittene Islamisierung längst die sensibelsten Bereiche unsere Gesellschaft ergriffen hat und zu zersetzen beginnt. Muslime, bestens geschult in Taqiya (der Kunst des Lügens und Täuschens im Islam) und in der Eroberung nicht-islamischer Gesellschaften, missbrauchen offenbar den Islamunterricht, der in einigen Bundesländern bereits obligatorisch ist für deutsche Schüler, zur Darstellung eines friedlichen Islam, den es nicht gibt. So treiben sie einen Keil in unsere Gesellschaft, den wir bereits beim Hass gegen die berechtigten Pegida-Demos täglich zu sehen bekommen.

Hilferuf eines deutschen Bürgers über das Abdriften einer Verwandten zum Islam

“Meiner kleinen 13 jährige Kusine wird im Unterricht Koran beigebracht,
sie ist nun davon überzeugt, dass der Islam gut ist und absolut friedlich ist,
sie weigert sich nun mit den Eltern zu sprechen und will nichts anderes hören als friedliche Islam.

Wenn (Gott bewahre) sie auch noch zum Islam konvertiert, kann ich mir kaum ausmalen wie die Eltern sich fühlen werden und ich werde ausrasten.


Ich gebe der deutschen Regierung die volle Verantwortung für alles Böse, das durch den Islam passiert und noch passieren wird. In der Schule wird Islam gelehrt, wir sind nun soweit.

In deutschen Schulen wird der Islam als Friedlich dargestellt und die Pegida als das Böse, wie Krank ist das denn?

Ich will meine Kinder nicht in dieser Regierung aufwachsen sehen, da wundert man sich doch wirklich, wenn Deutsche keine Kinder mehr haben möchten, wer will schon seine Kinder freiwillig den Islamisten überlassen, nicht mit mir, nicht mit dieser Regierung, es muss sich baldmöglichst was tun!!!!!!!!!

Sorry, dass der Beitrag kein Kommentar zum o.g. Thema ist, aber ich musste das mal loswerden, ich würde zu gern wissen, ob nun schon in allen schulen Allahu Akbar gelehrt wird

Geschrieben von:
Bonner
Dienstag, 20. Januar 2015 0:59

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
17 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments