Mannheimer-Blog zweitwichtigster islamkritischer Blog nach PI

Quelle

Der Michael-Mannheimer-Blog hat sich dank eines ungebrochenen regen Zuspruchs zur derzeitigen Nummer zwei der islamkritischen Blogs entwickelt - nach dem Flaggschiff PI. Der obige Tabellenwert stammt vom 23. 01. 2015. Der Wert des folgenden Tages (gestern also) war noch bedeutend höher:  81,149 Besucher schauten sich mindestens einen Artikel auf dem Mannheimer-Blog an.

22 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch, KM! Das zeigt Ihre gute Arbeit!

    (Wink mit dem Zaunpfahl an alle: Und rechtfertigt auch mal wieder eine Spende, oder? 🙂 )

  2. OT

    FRIEDLICHER ISLAM IST FRIEDLICH :mrgreen:

    TAQIYYA-MEISTER

    Deutscher Anti-Gewalt-Trainer kämpfte für ISIS

    Jetzt sitzt Walid D. (28) nach seiner Rückkehr aus Syrien im Knast

    Ein überraschendes Doppelleben: Walid D. verdient Geld mit Drogenhandel, zog als radikaler Islamist für ISIS in den Krieg – dabei gab er in Deutschland Seminare darüber, wie man Konflikte gewaltfrei löst...
    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/isis/anti-gewalt-trainer-zog-fuer-isis-in-den-krieg-39484378,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

  3. Gratulation. Niemand hat das mehr verdient als Sie, Herr Mannheimer.

    Unser Land darf stolz auf Sie und Ihre Arbeit sein. Möge uns Ihre unermüdliche Schaffenskraft noch lange erhalten bleiben.

  4. http://mobil.berliner-zeitung.de/berlin/berliner-spd-fraktionschef-im-interview-raed-saleh-fordert-staatsvertrag-mit-muslimen,23785272,29640160.html

    Raed Saleh fordert Staatsvertrag mit Muslimen

    Vertraege mit Ungläubigen sind nur dann einzugehen,wenn die Soldaten Allah's schwach oder in der Minderheit sind. Alle solche Verträge beruhen auf dem Vertrag von Hudaybiyyah, http://www.eslam.de/begriffe/h.... Nach Islamischer Jurisprudenz sind Verträge mit den Ungläubigen nur dann einzugehen, wenn es den Islam voran bringt. Die Mohammedaner können solche Verträge jederzeit gewaltsam aufkündigen.

  5. Also für mich ist der Erfolg Mannheimers nichts neues,ich wusste schon vor drei Jahren das es einmal zu einem solchen Erfolg kommen muss.
    Die publizistische Arbeit seines brillianten Schaffenswerkes reicht bis ganz oben an die Spitze aller Islamkritiker.

    Nicht nur weil er den Islam wie kein zweiter kennt,seine publizistische Schaffung geht noch weit darüber hinaus,mich beigeistert so unglaublich das Mannheimer trotz wirklicher atheistischer Überzeugung,dass christliche Abendland so sehr liebt das er unter ständiger Lebensgefahr die Risiken und Gefahren auf sich nimmt um es mit allen Mitteln zu retten.Denn nicht nur der Islam birgt tödliche Gefahren,mittlerweile stehen die Linken Rotfaschisten und die Antifa dem Islam in kaum noch etwas mehr nach.

    Das macht einen Menschen in seiner zwischenmenschlichen und gleichzeitiger publizistischer Arbeit zu etwas einzigartigem. Und ich bin überzeugt,und weiss....so können wir auch einen noch so aussichtslosen Krieg und Kampf eines Tages mit einem Triumphzug feiern.Wenn nach dem Sieg,MM die heiligen Worte zu diesem Volk,für das er sein Leben hätte verlieren können,feierlich und jubelnd ausspricht,möchte ich in seiner Nähe stehen wenn die edle,neue Flagge gehiesst wird,worauf deutlich zu lesen sein wird.

    Die Schande ist vorbei,nie wieder Linke,nie wieder Grüne,nie wieder Islam.Der grosse Freiheitskampf hat soeben begonnen. Was wird das für ein Tag werden??Wie muss sich das wohl anfühlen.Ich denke kein Höhepunkt im Leben kann schöner sein.
    LG Monika

  6. Bei PI steht gerade ein grünrotes-horrorszenario drin :

    ................ Man empfiehlt Ihnen, an einem Workshop „interkulturelle Kommunikation“ teilzunehmen. Sie müssen nicht. Aber besser wäre es................

    -----------------------------------------------

    Auch bei Pi ist man nicht ganz aktuell drauf:

    Diese workshops werden in gewissen etagen schon lange angeboten.

    Ich mag hier keine details nennen. Aber es ist aus erster hand und zwar nicht erst vor kurzem geschehen. Damals haben sich die kollegen noch gegen gesträubt. Aber ich vermute es wird bald mit leichtem "zwang" eingeführt. Nach dem motto "sie wollen doch eine gute bewertung haben"

    Leider sind solche leute - auch wenn erwachsen - auf solche bewertungen ganz scharf. Also von der psyche her ganz einfach zu erledigen.
    Ist quasi so wie ein streifen mehr auf der schulterklappe. Zwar nur ein bischen stoff und 100,- mehr auf dem kto. Aber man sieht die leute dann wie der aufrechte gang doch besser wird.

  7. @
    monika richter
    Sonntag, 25. Januar 2015 12:25
    6

    ..............Also für mich ist der Erfolg Mannheimers nichts neues,ich wusste schon vor drei Jahren das es einmal zu einem solchen Erfolg kommen muss....................

    --------------------------------------------------------------------
    Ja Monika, ich wünschte ja es ist so wie Du sagst.

    Ich habe da so meine bedenken. Es gibt genug seiten die wegen wesentlich weniger wahrheit gesperrt oder angegriffen wurden.

    Auch gustl mollath hat man quasi wegen nix weggesperrt.

    Inzwischen ist alles möglich: Psychopathen und pathologische lügner sind gesellschaftsfähig geworden. Viele zeigen sogar respekt vor ihnen.

    ...der klügere gibt nach.....oder ist gerade das der fehler? Oder hat der dumme einfach nur mehr mut, weil er ja im allgemeinen die konsequenzen nicht weiss oder nicht begreift.
    Und das moslems traditionell intzuchtiert sind und nicht gerade die hellsten sind, zeigt auch die tierische art.
    Und das machen sich die bilderberger + anhang zu nutze. Die wissen ganz genau, dass minderbemittelte tiere schlichtweg einfach die - intelligenteren aber tierisch gesehen schwächeren totbeissen. Ist eben natur.

    ciao

  8. Herzlichen Glückwunsch und großesDankeschön an den

    BLOG - Betreiber.

    Die ist der Anspron nicht locker zu lassen.

    +++ Steter Tropfen höhlt den Stein +++

  9. --------------- OT

    hat sich schonmal einer die mühe gemacht um zu hinterfragen warum man es aktuell zulässt das juden in deutschland, frankreich und etc beschimpft und verfolgt werden?
    Kleiner gedankentipp: es handelt sich nur um sehr wenige juden, in der anzahl ggü der weltbevölkerung!!!
    Das wort kolatteralschaden bekommt da für mich noch eine bedeutung...

  10. Wir haben gestern in Leverkusen einen hervorragenden Gastvortrag von MM erlebt!

  11. Lübeck: Schüler zu Anti-Pegida Demo gezwungen

    ...Die Leiter der fünf Europaschulen weisen die Vorwürfe zurück. „Die Demonstration wurde als Schulveranstaltung ausgewiesen, damit die Beteiligten auf dem Weg versichert sind“, sagt Stephan Cosmos, Leiter der Friedrich-List-Schule. Ohnehin seien nur die Schüler betroffen gewesen, die in der siebten und achten Stunde Unterricht gehabt hätten. Allen anderen habe die Teilnahme frei gestanden.

    Achtung!!!! Allen anderen habe die Teilnahme frei gestanden."

    Umkehrschluss.

    Das heißt, den Schülern mit der 7. und 8. Unterrichtsstunde hat es demnach nicht frei gestanden.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/34625-luebeck-schueler-pegida

    Hier der Link auf Facebook in denen sich Schüler zu Wort melden.

    https://www.facebook.com/LNOnline/photos/a.465137317230.250195.373673517230/10152575289687231/?type=1

    DDR (Honni und Konsorten)lässt Grüßen

  12. Dieser Erfolg ist kein Zufall. Wesentlich für mich ist, daß es praktisch keine Zensur gibt, außer in wirklich krassen Fällen. Und daß Herr Mannheimer sich gelegentlich einschaltet, habe ich auch als sehr positiv empfunden.
    Meinen Dank und meine Glückwünsche!

  13. in der lüpre redet man von 17500 heute sonntag in dresden. also sinds etwa 20 - 25t.

    Zumindest hält sich die zahl.

  14. Niemand hat es mehr verdient als Sie, Herr Mannheimer. Sie stehen neben Stürzenberger an der publizistischen Kriegs-Front und halten dem Druck des gesamten Systems stand.

    Machen Sie weiter so! Und möge Gott Ihnen weiterhin alle Kraft geben.

  15. Je suis Michael Mannheimer

    Hab diesen Blog erst kürzlich einem Unfallchirurgen empfohlen (Auaaaa!). Der war zwar grün hinter den Öhrchen, aber was tut man nicht alle für eine bessere Welt. 😉

  16. OT

    ""Saudi-Arabien: Der König ist tot, es leben die parasitären Prinzen, der Religionsterror, und der neue König
    Dr. Alexander von Paleske, 24.1. 2015

    Brennpunkt Riad: Hauptstadt des Wüstenstaates Saudi-Arabien, Lagerstätte der weltweit grössten Erdölreserven. Dort verstarb vor zwei Tagen der König Abdullah - im biblischen Alter von 91 Jahren.

    Nun also ein Beileids-Aufgalopp der Staatsoberhäupter aus allen Kontinenten

    Alles wie bisher
    Keine Sorge: kein Zeitenwechsel: Es soll alles beim alten bleiben:

    - die Religionspolizei darf weiter herrschen

    - öffentliche Hinrichtungen durch Enthauptung, Verstümmelungen wie Abhacken der Hände für Diebe, und Auspeitschen (bis zu 1000 Peitschenhiebe) gehören weiterhin zur Scharia-mässigen Bestrafung.

    - die Unterdrückung der Frauen, die ohne männliche Begleitung nicht verreisen, und auch kein Auto steuern dürfen, und in den mittleren und oberen Etagen der Firmen wie der öffentlichen Verwaltung nichts zu suchen haben.
    .
    In diesen Unterdrücker-Staat kommen nun die Weltstaatsmänner angereist: der britische Thronanwärter Prinz Charles, dazu Premier Cameron (das Vereinigte Königreich exportiert Waren im Werte von 7,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr dorthin), US Präsident Obama verkürzt seinen Indien-Staatsbesuch, um ebenfalls seine Trauer zu bekunden, auch Frankreichs Hollande traf ein. Die Liste ist schier endlos.

    (...)

    Über den wichtigsten Exportartikel aus Saudi-Arabien - neben dem Öl - wird geflissentlich hinweggesehen: den Wahabismus. Das ist saudische Staatsreligion und Islamismus pur.

    Über Jahrzehnte hat das saudische Königshaus dieses finsterste Religions-Mittelalter in die sunnitische Welt exportiert, einschliesslich der Finanzierung radikaler Priester. Die westlichen Länder haben entweder nicht verstanden, oder absichtlich weggeguckt – wegen der lukrativen Exporte in die Wüste.

    Folgen saudischer Religionsexporte
    Die Folgen lassen sich jetzt besichtigen, denn die mittlerweile von Saudi -Arabien emanzipierten Islamisten haben zwar grossen Gefallen an dem „islamistischen Modell Saudi-Arabien" gefunden, samt Enthauptungen und Religionspolizei. Allerdings ohne ein Königshaus samt parasitärer Prinzen versteht sich. Und schon gar nicht die Freundschaft mit dem "grossen Satan", den USA.

    (...)

    Vor dem Tode noch ein Schachzug
    Einer der letzten Schachzüge des verstorbenen Königs Abdullah war noch, den Ölpreis durch Hochfahren der Förderung zu senken, was auch gelang. Von über 100 Dollar pro Fass stürzte er auf 50 Dollar ab. Rund drei Jahre will das Land das durchhalten.

    In dieser Zeit sollen durch den Absturz der Einkommen missliebigen Ölförderstaaten wie Iran, Russland und Venezuela schwere wirtschaftliche Schäden zugefügt werden...""
    http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/saudi-arabien-der-koenig-ist-tot-es-leben-die-parasitaeren-prinzen-der/

  17. @ 8

    es_ist_vorbei

    ...der klügere gibt nach...

    Ja das kann man als einen entscheidenen Fehler so herauskristallisieren und stehenlassen.
    Der Klügere gibt nach,... solange nämlich bis er selbst der Dümmere ist.
    Interessant ist wie sie schreiben,Zitat:

    "Inzwischen ist alles möglich geworden:Psychopathen und pathologische lügner sind gesellschaftsfähig geworden.Viele zeigen sogar Respekt vor ihnen."

    Mit dem Betreten der Weltbühne durch die öko und grünfaschistischen Bastarde ist die Katastrophe....Psychopathen an der Regierung wahr geworden.Und dieser Wahn konnte sich gesellschaftlich etablieren.Der Untergang unserer Heimat war somit besiegelt.
    Es folgten radikalste Islamisierung,alles Deutsche sollte ausgemerzt werden.Mir ist nichts bekannt was diese Katastrophe irgendwie toppen könnte.Ein geschlossener,in sich verzahnter Kulurkreis,wie der Europäische wurde in diesen dreissig Jahren regelrecht zersetzt und entkernt.Alle Werte die uns einmal ausmachten wurden höhnisch und mit satanisch,diabolischem Gelächter regelrecht zertreten.Kurzum der Wahn ging soweit das diese Kranken sogar anfingen an Gottes Schöpfung zu zweifeln.....Gender nennt man dies.Dieser Zeitgeist verstärkt sich in seinem Wahn täglich mehr,dass Elend ist so gross geworden das mancher Mensch das mit seinem gegebenen Verstand einfach nicht mehr fasst.
    Und so unglaublich es auch ist,wir müssen stets und immer an den Sieg durch die Kraft der Nation glauben.Seien sie sicher,sie brauchen hier auch keine Bedenken haben,unser wird der Sieg sein.Dieser Tag kommt.Die Gerechtigkeit hat immer gesiegt.Der Tag X kommt,und dafür lohnt es sich durchzuhalten und von ganzem Herzen an ihn zu glauben.

  18. Der MM-Blog ist wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil öffentlicher Kritik an leider schon weit voran geschrittenen Fehlentwicklungen in unserem Land. Dass damit der wunde Kern bzw. empfindliche Punkte des weitgehend sozialistisch ausgerichteten Establishments getroffen werden bzw. die kritische Auseinandersetzung mit diesen notwendig und gerechtfertigt ist, wird von diesem ausdrücklich selbst bestätigt – durch Angriffe und Diffamierung der Arbeit als auch der Person von Herrn Mannheimer selbst.

    Wünsche Ihnen, Herr Mannheimer alles Gute, weiter viel Erfolg und zunehmend gute Unterstützung.

  19. Danke Herr Mannheimer, machens heuer weiter ohne Scheuklappen etc...

    Nur jetzt kommt dat ABER: Beispiel Paolo Pinkel war total oder noch auf "Koks" - Hochofen alte Stahlmafia und Kokserein - lassen grüßen ...

    Woher nehmen Sie ihre Energie jeden Tag aufs Neue zu bestehen, hier auf dem Brett und außen zur offenen Ansprache ?

    Danke und guten´s Schaffens im Jahre 2015 !

Kommentare sind deaktiviert.