Islam in Libyen: Massen-Köpfung von 21 Christen – “Wir kommen nach Rom!”


lib

Oben: Die 21 ägyptischen Christen, unmittelbar bevor ihnen von ihren muslimischen Mördern der Kopf abgeschnitten wird

An Medien und Politiker: Das ist nicht Islamismus, das ist der Islam, wie er von Allah und Mohammed vorgeschrieben ist

Die Szenen müssen unbeschreiblich gewesen sein. Und nein: Ich persönlich habe mir dieses mal das Video nicht angeschaut. Solche barbarischen Untaten hinterlassen zu große Spuren auf meiner Seele, die sich im Laufe des letzten Jahrzehnts mit dem Islam und seinen steinzeitlichen Auswüchsen hat beschäftigen müssen. Ich weiß, dass diese satanische Mordkultur 6.000 Mädchen und junge Frauen lebendigen Leibes sexualverstümmelt, ohne Betäubung die Klitoris herausreißt und die Schamlippen abschneidet. Ich weiß, dass es 2.000 Mädchen nicht überleben – Tag für Tag, dass also Jahr um Jahr 700.000 Mädchen ihr Leben lassen müssen wegen des Jungfrauenkults einer Religion, die noch die Dreistigkeit hat, dieses Verbrechen zu bestreiten. Wie sie auch bestreitet, dass Jahr um Jahr 50.000- 100.000 Frauen von ihren Familien abgeschlachtet werden, weil sie angebliche deren Ehre beleidigt hätten. Auch dies zu 99 Prozent ausschließlich in islamischen Familien. Ich weiß, dass die größte Christenverfolgung der Geschichte nicht unter Nero stattfand, sondern im hier und heute geschieht, dass 150.000 Christen Jahr um Jahr von Moslems nur deswegen getötet werden, weil sie sich des – aus islamischer Sicht – Verbrechens schuldig gemacht haben, eine andere Religion als den Islam zu haben. Ich weiß ferner, dass weite Teile unserer Kirchenvertreter in schamloser und an Verachtung für ihre von Moslems geschlachteten Brüder und Schwestern weder ihre Stimme gegen dieses stillen Genozid durch den Islam erheben, sondern – an Perfidität kaum noch zu überbieten – mit dem Islam Hand in Hand gegen dessen Kritiker, sei es aus christlichen Kreisen oder sei es in Form der Pegida-Proteste, wegen einer angeblichen Verunglimpfung einer Religion marschieren und sogar ihre Kathedralen verdunkeln. Und mir ist bewusst, dass der Islam auf dem Weg seines mittlerweile 1400jährigen Dschihads unfassbare 300 Millionen “Ungläubige” ermordet, geschlachtet, verbrannt, geköpft oder zu Tode geprügelt hat, womit er in der Riege der schlimmsten Völkermörder den Platz 1 innehat. Und mir ist zudem bewusst, dass unsere politischen Eliten und fast die gesamten Medien darüber hinwegschauen als wäre es nichts, im Gegenteil, jeden, der diese Dinge beim Namen nennt, mit dem absurden Begriff des “Islamhassers” belegt (der in etwa dieselbe Logik hat wie “Hitlerhasser” oder “Idi-Amin-Hasser”) – und dass beide zuvor Genannten sich jedes Engagements gegen den Islam mit der lässigen und billigen, darüber hinaus grob wahrheitswidrigen Ausrede entledigen, all diese Verbrechen (wie auch dieses, um welches es im folgenden Artikel geht), hätten nichts mit dem Islam zu tun. Diesen Appeasern schleudere ich heute, nachdem sie, wenn sie nur gewollt hätten, sich längst vom Irrtum dieser Schutzbehauptung  hätten überzeugen können: Ihr seid die stillen Helfershelfer solcher Szenen wie der Massenenthauptungen von Christen durch Al.Kaida, Boko Haram und ISIS. Ihr seid keinen Deut besser als diese Mörder, weil ihr den wahren Täter nicht benennt, sondern mit ihm frühstückt und euch auf dessen Zuckerfeste einladen lasst, bei jeder neuen Moscheen-Eröffnung dabei seid und Imame in euren Kirchen den Blutgott Allah preisen lasst. Zur Hölle mit Euch Islam-Appeasern!

Michael Mannheimer, 15.2.2015

***

Von Michael Stürzenberger, 16.2.2015

Islam in Libyen: Köpfung von 21 Christen – “Wir kommen nach Rom!”

Der Islam gehört zu Libyen. Das haben jetzt 21 koptische Christen mit ihren Leben bezahlen müssen. Sie wurden an den Mittelmeerstrand von Wilayat Tarabulus bei Tripolis geführt und dann in einer islamtypischen Prozedur grausam geköpft. Danach setzten die moslemischen Schlächter die abgeschnittenen Christen-Köpfe auf deren Rücken. Alles im Koran wörtlich von ihrem “Gott” Allah befohlen und zeitlos gültig. Zudem vom Islam-Gründer und perfektem Vorbild für alle Moslems vorexerziert. Die Ausführung erfolgt, sobald sich die selbsternannten Herrenmenschen in Machtpositionen befinden. Dann sind alle Nicht-Moslems Freiwild.



Auch dieses Video ist wieder professionell wie ein Spielfilm produziert. Die bedauernswerten Opfer werden von ihren schwarzen moslemischen Schlächtern an die Stätte ihrer Hinrichtung geführt:

lib-2

Vor der fürchterlichen Ermordung gibt es noch eine Mitteilung an die “Nation des Kreuzes” – alle Christen. Eine Botschaft “mit Blut geschrieben”:

lib-3

Die Opfer werden erniedrigt. Sie müssen sich vor den moslemischen Herrenmenschen hinknien. Im Video werden sie als “Menschen des Kreuzes von der feindlichen ägyptischen Kirche” bezeichnet:

lib-4

Der Anführer der Islam-Killer richtet eine Drohung an die westliche Welt. Allah habe das Schwert geschickt. Sicherheit gebe es nur, wenn man sich dem Islam unterwerfe. Die Moslems stünden an der Grenze von Rom, das bald erobert werde:

lib-5

Die Kamera ergötzt sich an den hilflosen Christen, die sich in den letzten Momenten ihres Lebens befinden:

lib-6

Die Christen beten:

lib-7

Die Mordwerkzeuge ragen aus den schwarzen Gewändern der Islamkiller heraus. Einer zieht das Messer bereits heraus:

lib-8

Der Moslem links dürfte mit seiner islamischen Gebetskette Koranverse murmeln:

lib-9

Möglicherweise die Verse 8:12

“Als dein Herr den Engeln eingab: »Ich bin mit euch. Festigt diejenigen, die glauben. Ich werde den Herzen derer, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”

3:151

“Wir werden Schrecken tragen in die Herzen derer, die nicht geglaubt haben, weil sie Allah Nebenbuhler zur Seite stellen, wozu Er keine Ermächtigung niedersandte.”

5:33

“Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden oder daß ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder daß sie aus dem Lande vertrieben werden.”

9:5

“Wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten, wo immer ihr sie findet, greift sie, belagert sie und lauert ihnen auf jedem Weg auf.”

9:111

“Allah hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihr Vermögen dafür erkauft, daß ihnen das Paradies gehört, insofern sie auf dem Weg Allahs kämpfen und so töten oder getötet werden.”

und 47:4

“Wenn ihr auf die, die ungläubig sind, trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angericht habt.”

Dann beginnt das Schächten der minderwertigen Christen, die laut Koran verflucht und schlimmer als das Vieh, weniger wert als Tiere sind:

lib-10

So machen sie es mit den Tieren, die sie essen, und genauso machen sie es mit denjenigen, die nicht an ihren Rache- und Kriegsgott glauben wollen:

lib-11

Dieses Schicksal erwartet alle anderen, die sich dem Islam widersetzen:

lib-12

Das Meer ist rot vom Blut der getöteten Christen:

lib-13

Wer von den Islamkillern noch ein Gewissen haben sollte, kann es sich mit Koranvers 8:17 erleichtern:

“Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet.”

Mit Blick über das Meer und gezücktem Messer ruft der Ober-Moslem:

“Wir werden Rom erobern!”

lib-14

Das Blut der getöteten Christen fließt ins Meer. Richtung Italien. Wie der Strom der libyschen Asylbetrüger, viele von ihnen Moslems..

lib-15


Warnung: Dieses Video sollten sich keinesfalls Kinder, Jugendliche oder Menschen mit einem zarten Nervenköstum ansehen. Hier zeigt der Islam wieder einmal seine volle Grausamkeit:

MM: Das Video gibts hier zu sehen ….


Der Islam gehört zu Libyen.

Wer Machtgelüste hat, seinen Willen gerne anderen aufzwingen möchte und sadistische Phantasien hat, der ist in dem “Tötet-die-Ungläubigen”-Kult bestens aufgehoben. Aber wenn man dort wieder aussteigt, soll man ebenfalls getötet werden. Eine in jedem Fall tödliche Sackgasse.

Bundeskanzlerin Merkel:

Der Islam gehört zu Deutschland.

Wollen wir das? Sind wir bescheuert? Oder gar masochistisch-suizidär veranlagt? Heute ist PEGIDA-Tag..

***

Spenden für Michael Mannheimer

In wenigen Jahrzehnten haben (zumeist) linke Politiker Europa mit der unvorstellbaren Zahl von 55 Mio (55.000.000) Moslems aus aller Welt geflutet. Ihrer Absicht ist die endgültige Vernichtung des Abendlandes, welches sie gemäß der Doktrin des Neo-Marxismus für den Kapitalismus und das Elend dieser Welt verantwortlich machen. Die meisten Medien und Verlage sind Teil dieses Jahrtausendverbrechens und und verschweigen in ihren Berichten die Wahrheit . Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser.

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern meiner Arbeit

 ***


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
34 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments