Die Blutspur des Islam: Jetzt ist Europa an der Reihe


Die Ausbreitung des Islam hat zur Zerstörung dutzender Hochzivilisationen und nichtislamischer Kulturen geführt. Der verheerendste einzel-Genozid der Weltgeschichte war der Angriff turkmenischer und arabischer Islamheere gegen Indien im 10. Jahrhundert. In der Folge wurde in Indien über 80 Millionen Hindus abgeschlachtet und der Buddhismus exterminiert, da sich letzterer gegen seine Auslöschung wegen seines generellen religiösen Gewaltverbots nicht zur Wehr setzte. 35 Millionen Buddhisten wurden von den islamischen Heeren getötet, der Buddhismus verschwand darauf für lange Zeit in seinem Geburtsland Indien. Kaum jemand weiß heute noch, dass Afghanistan eine einst blühende hinduistische Kultur hatte, bevor der Islam auch dort einfiel, hunderttausende buddhistisch-hinduistische Afghanen niedermetzelte und zehntausende Tempel zerstörte. Nichts sollte spätere Generationen daran erinnern, dass es in diesem Land einst eine blühende Hochkultur gegeben hatte. Auch in Persien fiel der Islam (überwiegend mittels türkischer Heere) ein und vernichtete die Religion des Zoroastrismus, dessen Begründung auf Zarathustra zurückging, nahezu vollständig aus. Nicht anders erging es den urchristlichen Gebieten des nahen Ostens (Irak, Syrien, Palästina und Türkei). Die heutige Türkei, vormals Byzanz, war überwiegend von Christen und Juden besiedelt. heute leben noch ganze 0,2 Prozent Christen in diesem Land, die kaum Rechte haben und keine Kirchen bauen dürfen – während die Türkei in Deutschland und Europa tausende von Moscheen über den Dachverband DITIB hat bauen lassen. Die Berichte unserer Medien sowie die diversen Talkshowrunden blenden den Aspekt der Brutalität und des Weltherrschaftsanspruchs des Islam nahezu vollkommen aus und verbreiten ein Bild eines friedlichen Islam, den es nirgendwo gibt und nie gegeben hat.

Michael Mannheimer, 20.2.2105

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
29 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments