Lügenpresse: “Ich habe kein Vertrauen mehr zur ZEIT”


“Falsch ist die Behauptung, die AfD hätte einen Schrecken eingejagt. Wie kann die Gründung einer Partei durch Fachleute auf dem Gebiet der Nationalökonomie Schrecken einjagen? Sie sprechen von “Milliarden-Hilfskredite an die überschuldeten Länder wie Griechenland”. Das ist falsch. Es handelt sich um Schenkungen.”

Dr.Hans Penner

***

Political Correctness: Auch die einstmal berühmte ZEIT ist nur noch ein Schatten ihrer selbst

Die Zeit war einmal das klassische Intellektuellen-Medium Deutschlands. Eine Zeitung, die ihresgleichen suchte. Artikel in einer Länge, die man nirgendwo anders fand. Und in einer Qualität und inneren Differenzierung, die man ansonsten nur noch in akademischen Fachzeitschriften bekam. Doch das ist Geschichte. Die Zeit ist wie die übrigen deutschen “Qualitätsmedien” längst dem Zeit(un)geist der political correctness erlegen. Alles, was rechts von dieser linken Demarkationslinie richtiger Gesinnung zu sein scheint, wird diffamiert wie in den übrigen einschlägigen Medien der linken Gesinnungsdiktatoren, angefangen vom SPIEGEL bis mitterweile hin zum hinterletzten Anzeigenblatt ländlicher Regionen.


Umfrage: Fast jeder Zweite misstraut den Medien

Nur 40 Prozent der Deutschen halten die Presse für objektiv. Vor allem Gebildete und Gutverdienende glauben, die Berichterstattung sei einseitig und politisch gelenkt.

Quelle


 


Hans Penner, einer der wenigen deutschen Mahner gegen das Orwell’sche Meinungsdikatat der Linken, spricht in einem offenen Brief, der sich kritisch mit aktuellen tendenziösen Zeit-Artikeln über die AfD befasst,  an den Chefredakteur der Zeit Klartext:

Offener Brief an den Chefredakteur der ZEIT

Di, 22 Okt 2013

Herrn Jochen Wegner, Chefredakteur DIE ZEIT

Sehr geehrter Herr Wegner,

am 21.10.2013 brachten Sie einen Artikel über die gegenwärtige Regierungssituation, der nicht so ganz stimmt. Schon die Überschrift ist falsch: “Die AfD bestimmt den Europa-Kurs”. Leider ist das nicht der Fall. Die Verwendung des Ausdrucks “EU-Skeptiker” ist auch falsch. Augenscheinlich haben Sie den Unterschied zwischen einem Staatenbund und einem Bundesstaat nicht verstanden. Die EU ist ein Staatenbund. Wir wollen keinen europäischen Bundesstaat, der nur als sozialistische Diktatur denkbar ist.

Falsch ist die Behauptung, die AfD hätte einen Schrecken eingejagt. Wie kann die Gründung einer Partei durch Fachleute auf dem Gebiet der Nationalökonomie Schrecken einjagen? Sie sprechen von “Milliarden-Hilfskredite an die überschuldeten Länder wie Griechenland”. Das ist falsch. Es handelt sich um Schenkungen.

Falsch ist Ihre Behauptung, “dass die Euro-Zone die Krise bisher einigermaßen schadlos überstanden hat”. Wenn die Banken die Krise schadlos überstanden haben, bedeutet das nicht, daß auch die einfache Bevökerung die Krise schadlos überstanden hätte. Außerdem ist die Krise nicht vorbei.

Sie rechnen mit einer “Fortsetzung des Schuldenabbaus in Europa”. Wie naiv! Verteilung von Schulden ist kein Schuldenabbau. Sie verdrängen, daß Frau Merkel gesetzwidrig die No-Bail-Out-Klausel der europäischen Verträge außer Kraft gesetzt hat. Die deutsche Staatsverschuldung ist unter Frau Merkel um über 1 Billion Euro gestiegen.

Sie hoffen darauf, daß die neuen Koalitionspartner sich “auf zusätzliche Maßnahmen verständigen, um das Wachstum in den Krisenländern zu stimulieren”. Welch eine Illusion! Die Fachleute rechnen uns vor, daß ein Wirtschaftswachstum Griechenlands innerhalb der Euro-Zone nicht möglich ist.

Sie hoffen auf den Nutzen einer Finanztransaktionssteuer. Wenn diese Nutzen erwarten ließe, würde nicht der IWF eine 10prozentige Schuldensteuer auf alle Sparguthaben fordern.  Die ZEIT hat die AfD vor der Wahl bekämpft, was ich bedaure, obwohl ich nicht Mitglied bin. Vertrauen habe ich zu der ZEIT nicht. Kopien schicke ich an etwa 600 Verantwortungsträger.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

Dipl.-Chem. Dr. Hans Penner

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
15 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments