Die Political Correctness frisst nun ihre eigenen Kinder

Schon vor geraumer Zeit schrieb ich, dass die "Political Correctness" - die nichts anderes ist als eine totalitäre Gedankenkontrolle durch Linke - bald ihre eigene Brut ersticken wird. Bald würde niemand mehr genau wissen, was von dem, was er denkt oder schreibt, noch politisch korrekt oder bereits politisch inkorrekt ist. Damit haben Linke zum Ausgang des 20. Jhs. eine ähnliche Denkblockade errichtet wie es die Kirche im Mittelalter tat. MM

Auszug:

"Die Vertreter der Political Correctness, die mit heißem Eifer jede noch so kleine echte oder angebliche Diskriminierung verfolgen, ersticken den akademischen und, kraft der Unmittelbarkeit, die Twitter und Facebook verschaffen, medialen Ideenaustausch. Und es sind zusehends linke und liberale Stimmen, die darum verstummen. "

***

Von , "Die Presse", Print-Ausgabe, 05.02.2015

Die Political Correctness frisst ihre Kinder

Das mit jakobinischem Eifer betriebene Verfolgen angeblicher Kränkungen bringt viele Linke zum Schweigen.

Am Montagabend hätte die feministische Komikerin Kate Smurthwaite am Goldsmith's College in London auftreten sollen. Smurthwaite vertritt den Standpunkt, dass Prostitution – genauer: das Kaufen von Sex – strafrechtlich zu verbieten sei. Das widerspricht allerdings der Sichtweise der Feminist Society von Goldsmith's, die sich im Interesse der Prostituierten für die Legalisierung von deren Arbeit ausspricht. Aus Protest gegen Smurthwaites Ansichten kündigten einige feministische Studentinnen an, ihren Auftritt stören zu wollen. Die Show wurde „aus Sicherheitsgründen“ abgesagt.

Smurthwaite ist erschüttert: „Das Seltsamste daran ist, dass es in meiner Show gar nicht um Prostitution geht. Ich erwähne sie kein einziges Mal. Aus einem enorm ironischen Zufall geht es in meiner Show um Redefreiheit, ihre Macht und ihren Missbrauch.

Diese Episode ist beispielhaft für ein Phänomen, das vor allem an angelsächsischen Hochschulen wieder an Fahrt aufnimmt. Die Vertreter der Political Correctness, die mit heißem Eifer jede noch so kleine echte oder angebliche Diskriminierung verfolgen, ersticken den akademischen und, kraft der Unmittelbarkeit, die Twitter und Facebook verschaffen, medialen Ideenaustausch. Und es sind zusehends linke und liberale Stimmen, die darum verstummen.

„Es gibt so viele Landminen, auf die man heute treten kann“, schreibt der linke Autor Fredrik deBoer. „Ich bin nicht allein mit meinem Gefühl, dass es typischerweise nicht wert ist, sich angesichts der Risken einzumischen.“ Vergangene Woche hat Jonathan Chait im „New York Magazine“ eine 4808 Wörter umfassende Generalkritik an der neuen Radikalisierung der P. C. veröffentlicht. „Das ist ein politischer Stil, mit dem die radikaleren Mitglieder der Linken versuchen, den Diskurs zu regulieren, indem sie entgegengesetzte Meinungen als borniert und illegitim abkanzeln“, hielt er fest. „Die P.-C.-Kultur lässt es nicht zu, dass Anschuldigungen auch falsch sein könnten. Sie macht Debatten irrelevant und oft unmöglich.“


 Klasse PI-Kommentar zu diesem Thema

"Es sind psychisch Kranke, die ihr Selbstmitleid auf eigene paternalisierte Gruppen beziehen, ohne dass diese Gruppen die Hilfe wollten. Leider lässt sich die Gesellschaft aber von solchen Gespenstern treiben…"

Ja, das ist tiefgründig und zutreffend:

Sie spalten ihr eigenes Selbstmitleid aus ihrer Wahrnehmung ab, und leben es wild an minoritären Gruppen aus, die sie dazu aussuchen und entsprechend sogar dazu ernierdrigen, ausgerechnet von so einem ungeliebten, liebensunwerten Etwas, das sich selber hasst, aber genau damit sich narzisstisch-megaloman erhöht, beschützt zu werden, aus den vorgeblichen Motiv einer “bedingungslosen Liebe”.

Der Fachbegriff für solche Psychopathologie ist psychischer Masochismus, nicht zu verwechseln mit der Sexuellen Deviation.

Das ist der individual-psycho-pathologische Kern von “Nobody is illegal!”, von “Refutschies welkamm!”. Deshalb zum Beispiel bewirkt bei solchen Kranken der Hinweis garnichts, was für verkommene Leute damit mitunter gepampert werden, die haben sich ja genau solche auserwählt, die Schmutzigsten, die “Verzeifeltsten”, die “Ausweglosesten”, die loosers, allesamt abgespaltene Selbtsanteile, die verschoben wurden, um selber nicht ihr eigenes Verlorensein zu spüren, um nämlich nicht auf Erbsengröße zu schrumpfen und im Selbstmord zu enden.

Diese cranks werden darum sagen, seht ihr wie sehr diese armen Hilflosen unsere, meine Hilfe brauchen, wie sehr sie meinen persönlichen Einsatz brauchen, meine Gewalt zu ihrem Überleben brauchen, denn es geht auch unbewusst in ihrem Eigenen dabei um Leben und Tod, damit ihre Bosheit und ihre Aggressionen nicht mit diesen “armen Opfern gesamtgesellschaftlicher Verfolgung” durchgehen… müssen.

Denn im Grunde sind dies genau ihre eigenen (Auto-)Aggressionen, die sie nicht zu unrecht an den ‘Refutschies’, an ihren auserlesenen “Klienten” erkennen, und die sie unbewusst mit dieser Freundesliebe/Feindesliebe befriedigt sehen wollen, von schlichtweg allen, von der “Macht der ganzen Gesellschaft” befriedigt und gestillt, wie sie es als Sozialismus imaginieren.

Auch wenn es eine kichernde Fummeltriene ist, ist sowas nach deren Weltsicht der alles entscheidenende Hammelsprung für die Humanitas in Bezug auf die ganzen letzten Menschheitsfragen!

Das ist ihr Kampf bis auf’s Messer, wenn sie selber auch dauerkonsumierende Hänflinge und Handtücher sein sollten, notfalls für einen Bomber von Transe oder eine Kampflesbe mit Kung-fu-Erscheinungsbild oder für asozial-hämische Hartz4-Abzocker oder ganze Heere von Dschihadisten und S-Bahntotschlägern.

Je verkommener umso mehr Freundesliebe, und je tödlicher die Freundesabsichten solcher Klienten, um so mehr können die eigenen nicht oberflächlich verhüllten Agressionen bezogen auf die nährende Gesellschaft damit befriedigt werden.

Hinter dem “Edlen” steht unmittelbar das systematisch Mobbige, das Asoziale, Soziopathische und Destruktive.

Auch das drücken sie aus, in ihrem “nie wieder Deutschland!”.


Bisweilen hat das skurrile Folgen; Eine Theatergruppe am Mount Holyoke College in Massachusetts beispielsweise führt Eve Enslers „Vagina-Monologe“ nicht mehr auf, weil dieses Stück Frauen ohne Vagina diskriminiere. Dramatischer ist jedoch die selbstzerstörerische Kraft der P. C., wie sie sich in der Facebook-Gruppe Binders Full of Women Writers offenbart: Als Plattform zur Vernetzung feministischer Autorinnen gedacht, brachen rasch fanatische Streitereien um angebliche Diskriminierungen aus.

Amerikas Linke ist ob dieser Kannibalisierung perplex: „Ich will eine Linke, die gewinnen kann“, lamentiert DeBoer. „Und das ist unmöglich, solange die existierende Linke mögliche Verbündete mit rasender Geschwindigkeit vergrault.“


"Die Presse", Print-Ausgabe, 05.02.2015

http://diepresse.com/home/meinung/marginalien/4655266/Die-Political-Correctness-frisst-ihre-Kinder?_vl_backlink=%2Fhome%2Findex.do

Spenden
für
Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur dank Ihren Spenden

51 Kommentare

  1. Wir sind 1984 durch PC, Gutmenschen, Lügenpresse Linke und Grüne näher als wir denken.

    Das Gebilde in dem wir jetzt leben, nennt sich Demokrötie, EUDSSR und ist eine Parteiendiktatur. Noch gibt es keine KZ, aber die sind in den sog. Notstandsgesetzen samt Standrecht mit Todesstrafe bereits verankert.

  2. Nicht umsonst verlassen 300.000 Deutsche jährlich Ihr Land. Ich könnte mir vorstellen das einige die Staatsbürgerschaft aufgeben würde, wenn dies rechtlich möglich wäre. Selbst die doppelte Staatsbürgerschaft ist kein Garant mehr, das man die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen bekommt.

  3. @ Michael Mannheimer

    Vergleich "Mittelalter und Kirche" bemühen Sie neuerdings öfter, um Sprech- und Gedankenkontrolle zu beschreiben.

    Doch es sei im Mittelalter auch in Klöstern chic gewesen, sich als Atheist ungestraft zu bekennen.

    Buchtips:

    Manfred Lütz in seinem Buch "Gott - Eine kleine Geschichte des Großen", u.a. S. 48, 49, 50, Kapitel "Eine Religion feiert den Atheismus". Knaur Taschenbuch, Ausgabe Febr. 2009

    Manfred Lütz zitiert mehrfach und empfiehlt das Buch des französ. Historikers Georges Minois, "Die Geschichte des Atheismus von den Anfängen bis zur Gegenwart", 700 Seiten, es sei brillant, umfassend und spannend geschrieben, wie es heutzutage nur frz. Historiker könnten. Deutsch 2000

    Produktbeschreibung amazon.de:
    ""Gab es ein atheistisches Mittelalter? Ging man bislang von einem rein christlichen Mittelalter aus, so haben erst eine Reihe von jüngsten Untersuchungen Korrekturen und Differenzierungen hinsichtlich Rationalität und Skeptizismus -- nicht gleichzusetzen mit Häresie -- vorgenommen...

    Das Schlusskapitel zur Entwicklung des Atheismus im 20. Jahrhundert mit Minois' Fazit des Sieges des Atheismus (Atomisierung des Glaubens, Säkularisierung religiöser Inhalte, Erhebung des Ich zum höchsten Wert) sowie der scheinbar unerheblich gewordenen zentralen, jedoch nach wie vor ungelösten Frage nach der Existenz Gottes bietet für Gegenwart und Zukunft sicher den größten Diskussionsbedarf...""
    http://www.amazon.de/Geschichte-Atheismus-Von-Anf%C3%A4ngen-Gegenwart/dp/3740011041/ref=sr_1_6?s=books&ie=UTF8&qid=1426405148&sr=1-6&keywords=Georges+Minois
    Da es mit rund 135 Euro teuer ist, empfiehlt es sich aus einer Bibliothek auszuleihen.

    +++

    OT

    KOMMUNIST GYSI fraternisiert mit dem linksversifftem Griechenland! Er sollte dort einwandern – und Tschüß!

    “”Streit über Reparationen Gysi: Griechische Milliardenforderungen berechtigt

    Griechenlands Regierung will von Deutschland Reparationen, die Bundesregierung lehnt die Forderungen ab. Nun meldet sich Gregor Gysi zu Wort und erklärt, warum Deutschland aus seiner Sicht zahlen muss(Anm.: FAZ, WO BLEIBT DER KONJUNKTIV?)…””
    15.03.2015
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/gysi-griechische-milliardenansprueche-an-deutschland-berechtigt-13483924.html

  4. Nix Parteiendiktatur. Mediendiktatur.

    Ansonsten stimme ich zu. Es handelt sich um Diktatur. Sieht zwar nicht so aus, ist aber eine. Wers nicht glaubt, probiere mal aus, öffentlich anderer Meinung zu sein, als der vorgeschriebenen, politisch Korrekten. Er wird sich schnell am Fliegenfänger, Galgen oder sonstwo finden.

    Es sind allerdings nicht nur die "Linken", die gesamte, von diesem Ungeist durchtränkte Gesellschaft ist so krank. Deshalb kommt auch kein gesunder, normaler Nationalismus auf. Man ist insgeheim der Meinung, diese Selbstzerstörung, die die "Linken" öffentlich vollziehen, ist in Ordnung. Deshalb schreitet auch keiner ein. So krank ist Deutschland - insgesamt.

  5. Political Correctness ist vergleibar mit Nazi-Terror und Koran-Terrod...Linker Terror plus Schutztruppe Antifa in der Doof-BRD. Zonnen-Kalifatds-BRD

  6. Ach sehr passend: "Unser Lehrer Doktor Specht - Zum Thema »Political Correctness«"

    PS. Diese Serie stammt aus den 90er Jahren, heute absolut undenkbar, dass so was "ausgestrahlt" werden würde, denn selbst der Hinweis oder die Erklärung der Politischen Korrektheit, oder besser gesagt, dass sie sich in den Gehirnen von Gehirnlosen entwickelt hat, gilt inzwischen als Politisch Unkorrekt....

  7. Ich mag Negerküsse und ich bin auch damit aufgewachsen UND nenne sie auch noch heute so. Ich lasse mir von NIEMANDEN die Butter vom Brot nehmen, dieses haben auch schon in der Vergangengenheit Spitzel der GEZ schmerzvoll gemerkt... Und auch das Zigeunerschnitzel oder auch der Zigeunerhaken ( Anhängerkupplung) BLEIBT in meinem Wortschatz. Auch sehr beliebt: Haus der 1000 Eier (Männerwohnheim) usw. Werden mich durch eine verf... PC, nicht abhalten weiter dieses in meinem Wortschatz zu
    verwenden. Punktum.

  8. Achso ich vergas, überall machen in letzter Zeit diese verfluchten Wettbüros und Shischa-Bars? Auf. Schon mal aufgefallen wer da ein und aus geht? Schon mal aufgefallen wie da unter dem Tisch Geschäfte abgehslten werden? Schon mal aufgefallen wievie Geld da zum Teil fließt? Schon mal aufgefallen über was dort geredet wird? Schon mal aufgefallen was für von Hartz 4 bezahlte Karren vor der Tür stehen? Schon mal aufgefallen wie die gehen ( uhf uhf) schon mal darüber nachgedacht wer dieses alles finanziert??? Es wird Zeit......

  9. Aaaaaalaaaarm!!!!! Schnauzevoll hat das Wort Neger gesagt...Aaaalaaarm!!! 🙂 🙂 🙂

    Der hat “Neger” gesagt!

  10. @schnauzevoll

    Genau das gleiche wie mit den Moscheen, Kültürvereinen usw. etc. pp.

    Bei uns in der Stadt gibt es seit fast 20 Jahren, 3 Döner "Buden" (nebeneinander!!! 3 verschiedene Besitzer!!!) Die "Eigentümer" fahren alle Mercedes S Klasse, BMW 7er und Audi A8 und alle 2 bis 3 Jahre stehen immer neue Autos bzw. Die gerade aktuellsten Modelle in den Einfahrten...

    Und die „alten“ Autos gehen in die Hände des Nachwuchses über.....

    Soll mir keiner was „erzählen“...!!!!!

  11. Ich sag' mal... (Sand)Neger, Zigeuner und Linke 'raus.

    Die P-Korrekten/Linken/Guten sind so verkrampft, daß sie eigentlich reihenweise an (End)Darmverschluss verenden müssten.

    Nur ein toter Guter ist ein guter Guter.

  12. Nun wollen die Amis die radikal islamischen Muslimbruderschaft untersützen um ISIS zu bekämpfen und Assad zu stürzen.
    Obwohl seit vielen Jahren bekannt ist, dass große Mehrheit der Christen im Nahen Osten hinter Assad steht. Aber dass die USA seit langem eine extrem antichristliche Außenpolitik verfolgt müsste jedem halbwegs gebildetem spätestens seit Ronald Reagan einleuchten
    http://www.katholisches.info/2015/03/12/usa-saudi-arabien-tuerkei-und-katar-wollen-islamischen-staat-is-mit-muslimbruderschaft-besiegen/

  13. Vielen giftigen Geschöpfen hat Mutter-Natur eine
    Warnfarbe verpaßt - um ihre anderen Kreaturen vor
    Denen zu schützen!
    Wer also nicht instinktiv auf diese Warnfarben re-
    agiert, hat seine Überlebensberechtigung im natürlichen
    Sinne verwirkt (weil instinktlos!). . . Warum also
    verbietet man Uns auf diese Instinkte zu hören? Ist
    das so'ne Art "Lemming-Trieb" od.vielleicht ein Multi-
    nationales "Stockholm-Syndrom"?

    Und ich meine nichtnur Obamas(!) Hautfarbe damit, sondern
    auch den leicht erkennbaren Gier-Ausdruck in moslem.
    Triebtier-Fratzen! . . . Planet der Affen?
    Fratzen

  14. schnauzevoll ...
    Meinst du vielleicht Claudia Kot'h damit? Vergiß es!!!
    D I E macht gerade Frühstück für ihre 4 Refjudschies,
    denen sie letzte Nacht "grüne Willkommenskultur" unter
    dem Motto:"Kein Stecher ist illegal" beigebracht hat!
    (ob DIE aber jetzt noch etwas essen können, bleibt fraglich.)

  15. Naja... Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ihr der eine oder andere "Mitleser" etwas von MM. Steckt... Der DOOFEN KUH!

  16. "feministische Komikerin" . . . klingt so ähnlich wie:
    "Bio-Dildo Ökologin" (um nochmal C.Kot'h zu erwähnen)

  17. unwetter (12) ...

    "3 Döner-Buden nebeneinander"?

    Und wieviele sind dabei schonmal abgebrannt (worden)?
    Hier bei uns passiert Das mit auffälliger Regelmäßigkeit!
    (Stichwort: "Versicherungs-Betrug"!)...also "getürkt"!

  18. @Kammerjäger

    Also von denen hat wohl noch keine gebrannt, vielleicht liegt es aber auch daran, dass die bei uns mitten im Rotlichtbezirk liegen und die Nachbarn bei den Türken im Falle eines Brandes, auf Verdienstausfall „klagen“ würden...

    Feuerwehr-Polizei Einsätze sind nämlich schlecht fürs Geschäft und so ein Brand kann schon mal auf den einen Puff oder die andere „Lokalität“ überspringen und mit den Zuhältern ist dann kein Frieden zu machen, wenn man nicht mächtig „Fett“ abdrückt.

    Oder aber das Geschäft der Türken (und ich meine damit jetzt nicht den Döner Verkauf) ist so einträglich, dass die es gar nicht erst nötig haben, die Versicherung zu bescheißen...

  19. IMMER MEHR BÜRGERPFLICHTEN 🙁

    AUSSER FÜR GIERIGE EINWANDERER

    KOMMUNISMUS ÜBER ALLES 🙁

    “”Sozialismus Reloaded: Das »Bürgerticket« in Berlin
    Stefan Müller

    »Es geht ein Gespenst um in Europa…« So beginnt ein Text, der 1848 erschien und als Grundstein einer krankhaften Ideologie diente, die viel Unheil über die Welt gebracht hat – des Sozialismus.

    Doch auch im Jahre 2015 gibt es immer noch Menschen, die sich von der vermeintlich »guten« Idee der »Kameradschaftlichkeit« verführen und auch vergiften lassen. Allen voran sind hier natürlich linksgrüne Parteien, aber auch große Teile der SPD zu nennen.

    Aus dieser Perspektive aus betrachtet erscheint dann auch der Vorschlag für ein so genanntes »Bürgerticket« in Berlin von Grünen und Linkspartei absolut folgerichtig: Jeder Bürger soll für den öffentlichen Personennahverkehr zahlen, unabhängig davon, ob er diesen überhaupt nutzen möchte.

    Ein solcher Vorschlag ist das Ergebnis einer rein sozialistischen Denkweise: Der Einzelne ist nichts, die Gemeinschaft ist alles – selbstverständlich gilt dies aber nur für die große Mehrheit der Menschen und nicht für die Funktionäre…

    Sicherlich ist ein funktionierendes Nahverkehrsnetz eine nette Sache, aber nur für den, der dieses Netz auch tatsächlich nutzt. Wer hingegen mit dem Fahrrad, dem Auto oder per pedes unterwegs ist, soll für etwas zahlen, das er überhaupt nicht nutzt! Dies findet lediglich eine Analogie bei den durch die GEZ zwangseingetriebenen Rundfunkgebühren, mit denen dann zweifelhafte Produktionen in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten finanziert werden.

    (…)

    Das Berliner »Bürgerticket« ist aber nur ein Symptom für die grassierenden sozialistischen Ideen…

    Mit einem fast schon pathologischen Sendungsbewusstsein wird die europäische Idee beschworen, um den Verbleib des zahlungsunfähigen Griechenlands in der EU zu legitimieren: Die Gemeinschaft soll für die Fehler eines Mitglieds zahlen, das sich zudem ausschließlich durch Bilanztricks hineinmogeln konnte…””
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-mueller/sozialismus-reloaded-das-buergerticket-in-berlin.html

    DEUTSCHLAND WIRD VON KOMMUNISMUS UND

    ISLAM IN DIE ZANGE GENOMMEN 🙁

  20. STAATSFUNK – PROPAGANDA

    EU-MEDIENKRIEG GEGEN RUSSLAND

    14.03.2015
    “”EU zieht in den Medienkrieg:
    »Russlands Führung als Monster darstellen«
    (Redaktion)

    Europas Staats- und Regierungschefs werfen Russland vor, »Desinformationskampagnen« zu betreiben. Nun soll die oberste Außenpolitikerin der EU innerhalb von drei Monaten Ideen für Gegenmaßnahmen vorlegen.

    Das geht aus einem Dokument hervor, das durchgesickert ist…””

    IM NAMEN DER PRESSEFREIHEIT!

    “”Der Nachrichtenagentur Reuters ist ein Entwurf für den EU-Gipfel am 19. und 20. März in die Hände gefallen. Darin heißt es, man werde die Außenbeauftragte der Europäischen Union, Federica Mogherini, bitten, innerhalb von drei Monaten einen »Aktionsplan« zur Stützung der »Pressefreiheit« vorzulegen.

    »Der Europa-Rat betont, wie wichtig es ist, gegen Russlands fortwährende Desinformationskampagnen vorzugehen, und bittet die Außenbeauftragte, […] dem Europa-Rat bis Juni einen Aktionsplan zur strategischen Kommunikation in Sachen Pressefreiheit und Werte der EU vorzubereiten«, so der Entwurf…””
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/redaktion/eu-zieht-in-den-medienkrieg-russlands-fuehrung-als-monster-darstellen-.html

  21. Wer hatte eigentlich diese völlig schmerzfreie Idee Christentum und Islam zu mischen? Prof. Hyde vielleicht? Schon da hätte man das Wort GASTarbeiter auch so behandeln sollen. IHR SEID NUR GAST, ALSO BENEHMT EUCH AUCH SO. Und wie sieht es jetzt mit den Flüchtlingen aus??? Sind das nun GASTflüchtlinge oder auf ewig BLEIBEundvermehrteuchunkontroliertflüchtlinge?Wäre jedenfalls die ideale behördliche Bezeichnung...

  22. Eine Sache noch: Warum wurden die Zeugen Jehovas und die neapostolische Glaubensrichtung nicht gesellschaftsfähig? Ganz einfach weil die Leute sich lieber um wichtigere Sachen kümmern darum! Also warum wird ein Islam hier so OHNE Rücksicht auf diese Leute die sich lieber um ihre Familie und ihre Arbeit kümmern so verbreitet UND ALS POLITISCHE WAFFE BENUTZT? Die Antwort: Weil im Grundgesetz kein Artikel steht der vir dem Islam warnte darum! Ich werde wahrscheinlich in 10 Jahren wider in Polen sein (Das Land der schwarzen Madonna) Und werde dann von Deutschland berichten wie ich dort gelebt habe. Und man wird fragen Deutschland? Wo liegt das.........

  23. Weil dort meine eigentlichen Wurzeln liegen... Allerdings war es mal deutsch. Tja der Lauf der Geschichte eben... Hätte man mich vor 20 Jahren gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, dass ein Land mal von einer fremden Religion dominiert werden könnte.... Ich hätte ihn AUSGELACHT!

  24. Pest
    Cholera
    Ebola
    ..
    .
    Political Correctness

    Haben alle eines Gemeinsam.
    Sie vernichten Menschen!

  25. OT.

    http://www.pi-news.net/2015/03/so-sieht-man-aus-wenn-man-zivilcourage-zeigt/

    Hmmm.....Ich fürchte Eure Kinder werden es nie lernen..... Um euch Deutschen muss man sich wirklich langsam Sorgen machen.....Warum seid ihr nur so Naive...???

    Meine eigene letzte Schlägerei mit einem Kulturbereicherer ist 2 Jahre her, damals habe ich ihn und seinen Drecks Kampfhund in das Land der Träume geschickt und ich habe nicht vorher „diskutiert“, sondern habe die Eisenstange sprechen lassen!!!!!

    Die beiden Mist-Viecher können froh sein, dass ich nur einen halben Kasten Bier Intus hatte, sonst wäre deren Gehirn auf dem Gehweg, anstatt nur deren Zähne...

  26. OT

    GROSSBRITANNIEN VOLL VEREICHERT

    Pakistaner schlägt mit einem Stein 18-Jährige und vergwaltigt sie:

    The man attacked the 18-year-old girl at a bus stop in Leeds last Friday
    The attacker beat the woman with a stone before sexually assaulting her
    The man, who is Pakistani or Middle Eastern origin left her for dead
    Detectives have released shocking CCTV footage in a bid to catch the man
    WARNING GRAPHIC CONTENT

    VIELE BILDER - BITTE ANSEHEN UND
    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2993760/Harrowing-footage-moment-teenager-dragged-bus-stop-hit-rock-brutally-raped-garden.html

  27. @schnauzevoll

    Ja..........Ich überlege auch schon seit über einem Jahr, ob ich mir meine polnische Staatsbürgerschaft beantragen sollte...Bin dort geboren, aber eigentlich will ich hier nicht weg, ich lebe in Deutschland schon länger als ich in Polen war (ich kam mit 8 Jahren hierher, Anfang der 80er...)

    Hmmmmm...Tja, manchmal kommt man schon ins Grübeln....

    Aber ich werde erst gehen, wenn hier, in „meinem“ geliebten Deutschland, wirklich alles verloren sein sollte...Nicht vorher!!!!

    Ich werde bis zum Schluss bleiben und so Gott will, werden wir das Herz Europas DEUTSCHLAND, wieder zu seiner alten Blüte führen!!!

    Gott Ehre Vaterland!!!!!!!!!!

    Deutschlandlied ( Lied der Deutschen )

  28. Unwetter--- Wir sprechen die gleiche Sprache... Allerdings nach einen halben Kasten wäre ich HANDLUNGSUNFÄHIG.....

  29. Bóg, Honor, Ojczyzna!!!!!!!!!!

    (Gott Ehre Vaterland)!!!!!!!!!!

    Deutschland und Polen zusammen als Freunde und Verbündete, für die Zukunft eines freien Europas und die unserer Kinder, eines Europas der VATERLÄNDER, ohne Islam und der EUDSSR!!!!!

    Ruch Narodowy - Polska Was potrzebuje!
    (Nationale Bewegung - Die Heimat braucht euch)

  30. Ich bin urdeutsch, möchte meinen Leichnam in Deutschland begraben haben und zu deutscher Erde werden.

    Daher kommt Verbrennung nicht (mehr) für mich infrage!!!

    Ich möchte eine steinernes Kreuz, um die Muselmanen und Kommunisten zu ärgern...
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6b/Gravestone_Anneliese_Michel.jpg
    ...kombiniert mit einer Muttergottes, um die Evangelen zu ärgern:
    http://www.stilvolle-grabsteine.de/grabsteine-bilder/dunkler-granit-urnengrabstein-bronze-skulptur-p1281.jpg

    +++

    Moslems sollen ihre Kadaver in Islamländern begraben!

    +++

    Bald müssen wir eh Wachen vor Weggkreuze und Bildstöcke stellen. Bitte mit Schrotflinte auf Beine und Hintern zielen. Ich bin nicht in allen Fällen für Todesstrafe :mrgreen:
    http://www.panoramio.com/user/5151034?with_photo_id=74492273

    UNSERE RELIGION - UNSER KULT - UNSERE KULTUR

    PESTKREUZE

    ""Das Pestkreuz - Bildstock (1613) am Beginn der alten Steige von Reuenthal hoch nach Monbrunn

    (...)

    Der monolithische Bildstock ist mit seinem Satteldach-Nischenaufsatz und den drei einfachen Kreuzreliefs (eines in der ca 3cm tiefen Nische und jeweils eines außen auf den Seitenflächen des Oberteils) typisch für regionalen Bildstöcke des späten 16. bzw. frühen 17. Jahrhunderts.

    Eine kleine Besonderheit der Kreuzreliefs ist dagegen, dass die Kreuzstämme nach unten immer breiter werden, bis sie ganz unten sogar die Breite des Kreuzquerbalkens erreichen.

    Unter dem Nischen-Oberteil folgt ein ca. 10 cm hohes, vierkantiges Zwischenstück, auf dessen Vorderseite in großen, fetten Ziffern die Jahreszahl 1613 im Relief zu erkennen ist. Auf der linken Seitenfläche dieses Zwischenstücks findet sich dann erheblich kleiner und dünner der Stiftername eingehauen:...""
    http://www.panoramio.com/photo/110165531

  31. Danke für das Video. Ich werde wohl dieses Jahr da mal Urlauben und mich schon mal über Grundstückspreise usw. Informieren. Staatsbürgerschaft denke ich wird kein so großes Problem darstellen...
    Naja abwarten wie sich das hier so entwickelt. Sollte tatsächlich Polen (darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht) zur Lösung des " Deutschlandproblem" beitragen können, würde ich natürlich auch hier bleiben. Wenn man bedenkt wie Polen über den Islam denkt und dieses mit "Deutschland" vergleicht, dann kann ich wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln. Wieviele Moslems leben in Polen? 40.000!??? Ein Traum wenn hier genau soviel leben würden. Ich glaube ich werde das ganze mal vertiefen ( auch sprachlich) ist immerhin über 40 Jahre her. Also lieber Unwetter, vielen Dank noch einmal für die Info.

  32. @ Unwetter #38

    Danke, gleichfalls! 😀

    Wer gegen die EU ist, ist nicht gegen Europäer.
    Meine ältere Halbschwester(leider verstorben) hat einen polnischen Vater.

  33. Ist PÄDathy nicht ein typischer Vertreter dieser verlogenen
    'political correctness'? ... Ok ok, er frißt zwar keine
    Kinder - aber was er mit ihnen tut, fängt auch mit 'F' an!
    (nur Einer von vielen politisch verdreckt..ääh..korrekten!)

  34. WAS DEUTSCHLAND MIT DEM ISLAM BLÜHT

    AUS GESCHICHTE KANN MAN LERNEN

    IBERIEN UNTER ISLAMISCHER BESATZUNG

    “”am Freitag, dem 18. April 850/9, also über ein Jahr früher
    • 2. der heilige Perfectus war Priester an der Basilika Sant Aciscius vor der Stadt. Eines Tages unterwegs zum Markt, hielt ihn eine Gruppe Muslims an und bat ihn, an seiner Kleidung als Priester erkennbar, ihnen etwas über den katholischen Glauben zu sagen und über das Verhältnis zwischen Christus und Mohammed.

    Aus Furcht sie zu provozieren, lehnte er ab. Da schworen sie einen heiligen Eid, ihm nichts anzutun.

    Da gab Perfectus nach und sagte auf Arabisch, Mohammed sei einer der von Christus vorhergesagten Lügenpropheten und außerdem ein Ehebrecher, der die Ehefrau seines Freundes verführt habe. Ärgerlich ließen sie Perfectus weitergehen.

    Aber einige Tage später begegneten sie einander wieder und die Männer meinten, ihr Eid gelte nun nicht mehr, schleppten ihn vor die Behörden und bezeugten gegen ihn, er habe Mohammed beleidigt.

    Perfectus leugnete jede Schuld, wurde aber verhaftet und eingekerkert; wegen des Ramadan wollte man ihn noch nicht hinrichten. Als er die Aussichtslosigkeit seiner Lage einsah, fasste er wieder Mut und wiederholte seine Vorwürfe.

    Am Festtag zum Ende des Ramadan, tags nach dem 31. Ramadan 235, dem 18. April 850, wurde er öffentlich enthauptet, zur Steigerung der Festfreude der Mohammedaner.

    (…)

    am Freitag, dem 16. September 852/7
    • 26. der heilige Mönch und Märtyrer Rogellus, aus Granada stammend, betrat zusammen mit

    27. dem heiligen syrischen Pilger und Märtyrer Servusdei, Abd-Allah, Diener Gottes, die mit Muslims gefüllte Moschee, sie stellten sich hin und begannen, auf Arabisch, die Glaubensirrtümer des Islam und die Wahrheit des christlichen Glaubens laut zu verkünden;…

    ihnen wurden Hände und Füße abgeschlagen, bevor sie schließlich dem Feuertod überlassen wurden.

    Es ist die einzige Scheiterhaufen-Hinrichtung die Eulogius erwähnt. Es waren die letzten vier Hinrichtungen von Christen, die der sterbenskranke Emir Abd er-Rachman II. befahl, der am Donnerstag, dem 3. Rabi II. 238, dem 22. September 852, starb;

    sein Nachfolger wurde Emir Muhammed I., der als erste Amtshandlung alle Christen aus seinen Behörden entfernen ließ.

    (…)

    am Sonntag, dem 28. Juni 856/4
    • 43. der heilige Märtyrer Argimirus war Censor am Hof des Emirs Mohammed I. gewesen, war aus Altersgründen in den Ruhestand getreten und lebte wie ein Mönch in einem Kloster.

    Er wurde beim Emir angeklagt, er habe die Gottheit Christi öffentlich bekannt. Der Emir wollte ihm eine Überlebenschance geben und bot ihm an, Moslem zu werden. Da Argomirus das ablehnte, wurde er zum Tode verurteilt, auf den Folterbock gespannt und dann mit dem Schwert durchbohrt.

    (…)

    Pilgerreisen gehören zum christlichen Leben. So plante Eulogius zwei Reisen, die eine nach Rom und die andere in den christlichen Teil Spaniens. Die Romreise ist ihm nicht gelungen, da er an zwei Stellen die Pyrenäen nicht überwinden konnte,

    da dort ständige Scharmützel zwischen mohammedanischen Truppen Abd er Rachman II. und französischen Truppen Karls des Kahlen, der 850 Barcelona für sich zurückerobern konnte, stattfanden und es zu gefährlich war, dort zwischen die ständig wechselnden Fronten zu geraten…

    Dann bittet Eulogius den Bischof sehr um sein Gebet für die Kirche in Cordoba, da tyrannisches irrsinniges Wüten gegen die Kirche Gottes ausgebrochen ist, so dass Bischöfe, Priester, Äbte, Diakone und der gesamte Klerus ins Gefängnis gesteckt worden sind, in unterirdische Höhlen, in Eisenfesseln,…

    Wie auch Alvarus bezeugt, waren, auf Betreiben des Emirs zusammen mit dem Bischof Reccafredus, nur die, allerdings recht zahlreichen, Kleriker in Gewahrsam genommen worden,…

    +++Der Emir hatte den Bischof Reccafredus soweit gebracht, dass dieser eine Konzil genannte Versammlung einberufen hatte, auf der die Christen zur Ordnung, Disziplin und Loyalität aufgerufen wurden, wozu die meisten sowieso geneigt waren.

    Eulogius schreibt, dass der Vorsitzende dieser Versammlung, der exceptor reipublicae, also nicht der Bischof, seine Zunge gegen mich gewetzt und Beleidigungen gegen mich ausgestoßen hat.

    CHRISTLICHE KOLLABORATEURE UND STANDHAFTE

    Weil ihm und seinen Gesinnungsgenossen also eine erneute Verhaftungswelle drohte, schreibt Eulogius flüchteten wir, zogen wir fort, wanderten wir umher, verbargen wir uns, verkleideten wir uns und schlichen durch die Nächte, erschreckt durch jedes raschelnde Blatt, suchten dauernd neue Verstecke und zitterten vor dem drohenden Tod durch das Schwert…

    Jetzt wurde der nicht nur als instigator, Aufhetzer von Christen angeklagt, sondern des noch strafbareren Verbrechens des Proselytenmachens, der Verführung einer Muslimin zum Glaubensabfall…

    Der Richter wollte ihn zu einer relativ leichten Auspeitschungsstrafe verurteilen, aber Eulogius verlangte von ihm, das Richtschwert schärfen zu lassen und hörte nicht auf, die Irrtümer des Islam aufzuzählen und zu erklären. Daraufhin wurde Eulogius vom Richter dem Emir und dessen Ratsherren zur Urteilsfindung vorgeführt…

    Eulogius aber blieb bei seiner Richtung und fing an, die großen Vorzüge des Christentums vor der Irrlehre des Islam zu erklären. Es blieb dem Richter, den Ratsherren und dem Emir, nichts anderes übrig, als ihn zum Tode zu verurteilen und mit dem Schwert enthaupten zu lassen.

    (…)

    am Freitag, dem 13. Mai 931
    • die Märtyrin Argentea war eine Tochter des 917 umgekommenen großen andalusischen Rebellenführers Umar ibn Hafsun, ein muwallad*, einer der einheimischen Nationalisten, die, ehemalige Christen, Moslems geworden waren und die fremdländischen Araber vertreiben und sie als Machthaber selber ersetzen wollten. Sie konvertierte insgeheim zum Christentum und trat in ein Kloster bei Cordoba ein.

    Dort traf sie auf
    • den Märtyrer Vulfura, der aus Frankreich gekommen war, um im Gebiet der Muslime das Evangelium zu verkünden und so das Martyrium zu erlangen. Er wurde verhaftet und eingekerkert. Auf einem ihrer Besuche bei ihm im Kerker, wurde sie als Tochter ihres berühmten Vaters erkannt.

    Beide lehnten das Angebot ab, durch ein Bekenntnis zum Islam ihr Leben zu retten und wurden daraufhin, im Namen des Kaliphen, des Omajaden Abd er-Rachman III. – seit 929 nannte der bisherige Emir, Beherrscher, sich zusätzlich Kaliph, Emir el-Muminim, Beherrscher der Gläubigen, d. h. Nachfolger und Stellvertreter des Propheten Mohammed, ein Titel, den seit 661 die Omajaden, Nachfahren des Kalifen Omar, der u.a. Jerusalem erobert und klug beherrscht hat – also in dessen Namen verurteilt und hingerichtet.””

    WEITERE MAHNENDE BEISPIELE:
    https://www.heiligenlexikon.de/MRFlorilegium/3Juni.html

    *Muladi
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

  35. @schnauzevoll

    Das mach mal, ich war das letzte mal in der alten Heimat, diesen Winter, habe meine Kinder (und meine Ex Frau) besucht, es war toll...UND KEINE MOHAMMEDANER GESEHEN.....Da kann man noch "durchatmen".....!!!!! 🙂

    PS. Wegen der Staatsbürgerschaft, wenn Du dir hier ein paar Tanzschritte abschaust und diese vormachst, bekommst Du den polnischen Pass sofort... 🙂 🙂 🙂

  36. Ja das ist alles sehr nachdenkenswert... Wenn ich mich noch so an meine Jugendzeit erinnere, dann kommen mir so Geschichten mit 1001 Nacht wieder in den Sinn (Filme) Schon da wurde die islamische Brutalität klargemacht. Warum wurde man nicht da schon gewarnt oder sollte es Warnung sein??? Jedenfalls wurde da auch schon fleißig geköpft, betrogen usw. Solche Filme habe ich auch seit 25 Jahren auvh nicht mehr gesehen.(jedenfalls nicht im deutschen TV) War schon damals ein Wind aus dem osmanischen Reich spürbar? Meine erste handfeste Auseinanfersetzung mit einem Türkischen Kind hatte ich beteits mit 11 Jahren. Dachte mir aber nichts dabei. Heute sehe ich das natürlich anders. In den 80er Jahren kamen dann die ersten Türkenwitze, dachte mir aber nichts dabei. In den späten 80 ern die ersten Schlägereien mit Türken und Zigeunern. Dachte mir aber auch da nichts dabei. In den 90 ern wurde es schon schwieriger sich da nichts dabei zu denken. Denn es wurde immer mehr und sie traten in Rudeln auf... Da ich aber schon damals eine gute Truppe hatte gehörte dies dann schon zur Tagesordnung.... Ja und heute??? Eigentlich für einen deutschen Schüler ohne Rückendeckung ein Alptraum. Wenn bereits die Schule zum Überlebens-Camp wird, dann hat unsere Politik eigentlich ihren Auftrag der Bildung VERGEIGT UND GEHÖRT VOR DAS ALLERHÖCHSTE STRAFGERICHT DES UNIVERSUMS.

  37. Unwetter--- Ja schaut gut aus. Fast wie der Bayerische Volkstanz OHNE Schuhblattlern.... Ja ich glaub das kann man lernen. Apropos Bayern, kannst Du Dir erklären warum die Bazis so vor dem Islam in die Knie gehen und warum Frankfurt eigentlich schon eine riesige Moschee ist? Ich nicht.

  38. @schnauzevoll

    ..."kannst Du Dir erklären warum"...

    Ja, weil alles so schleichend geschah.....

    Dem Entgegenstellen zur richtigen Zeit...Es ist alles etwas komplizierter...

    Die „neue“ Invasion der Mohammedaner läuft schleichend ab (nicht so wie früher) und zwar schon seit über 50 Jahren, genau das ist ihre Stärke. Die Menschen merken es nicht so direkt, ein Film in extremer Zeitlupe wirkt auch wie ein Standbild.

    In dem einem Jahr macht die Gaststätte zu (in die man von und nach Hause zu Fuß gehen konnte) und es kommt ein Dönnerladen rein (Ok, ich fahre -mit dem Taxi- in den Nachbar Ort um ein Bier zu trinken).

    Im 3 Jahr macht der Friseur dicht (mit dem man immer ein nettes Schwätzchen halten konnte) und es macht sich ein Barbier breit (Ok, ich fahre in den Nachbar Ort um ein Haar Schnitt zu bekommen).

    Im 5 Jahr wird eine Moschee gebaut (OK, ich mache das Fenster zu, um nicht dieses Wolfs Geheule zu hören).

    Im 8 Jahr will man sein kleines im Kindergarten anmelden, geht aber nicht: Wegen Überfüllung geschlossen, außerdem muss das kleine Türkisch reden lernen um sich in die 70% Kanaken Mehrheit zu integrieren (OK, ich fahre in den Nachbar Ort um mein kleines dort anzumelden...

    PUSTEKUCHEN, dort kriegt man die gleiche Ansage, mit einem kleinem Unterschied, hier muss man kein Türkisch verstehen sondern Arabisch um sich in die 30% Mohammedaner Mehrheit zu integrieren! Warum Mehrheit bei nur 30%? Weil sie selbst in der Minderheit, sich wie die Mehrheit verhalten und auch von unseren „Volks-Verrätern“ so behandelt werden!

    Die Leute finden sich so ziemlich mit allem ab, man muss ihnen einfach nur genug Zeit dafür lassen...Was wäre wohl, wenn alles in nur EINEM Jahr passiert wäre??? Genau so konnte es überhaupt so weit kommen, wir sind mit einem Geburten Dschihad konfrontiert, da steht keiner mit einem Krummsäbel vor uns, was will man da machen, mit dem Zwei-Händer-Breit-Schwert auf deren Kinderwagen eindreschen?

    Ach und noch was: Den Reifeprozess der Dekadenz eines Staates, kann man am Zahlenmäßigen Verhältnis der LINKEN zur „Normalbevölkerung“ erkennen.....Als das dekadente ROM untergegangen ist hatte es sehr viele LINKE!

    Ps. JA ich weiß, Rom´s Lage war etwas komplizierter, als ich es hier in einer Gleichung darstellen wollte, aber unter dem Strich ist die Situation vergleichbar...!

  39. Unwetter--- Du schreibst sehr schnell...PC? Ich habe "nur" ein Smartphone. Aber deine Ausführung ist durchaus nachvollziehbar. Eigentlich genau wie im "deutschen" Parteisystem. Erst die Grünen, dann die Roten dann die Schwarzen ALLE UNTERWANDERT. Diese SCHEISSBRUT!!! Ja und da sollte man ansetzen. Ist es nicht irgendwo in diesem verdammten provisorischen Grundgesetz, ist da nicht irgendwo ein Schnipsel zu lesen das sich diese
    Unterwanderung gegen das Grundgesetz stellt und damit gegen das eigene Volk?

  40. @schnauzevoll

    Nö, ich schreibe nicht schnell, den Text habe ich gespeichert gehabt.

    Ich habe ungefähr 500 Seiten an Kommentaren (bin auf mehreren Blogs unterwegs), die ich über die Jahre gesichert habe, ab und zu aktualisiere ich sie und dann haue ich sie raus.

    So ich muss jetzt in die Federn, muss morgen um 5 Uhr raus...

    Nur so viel heute noch: Das GG ist nicht das Papier wert, auf dem es geschrieben steht, dieses wird immer wieder geändert und zwar wie eine „Hausordnung“, denn mehr ist es auch nicht.

    Das mit den Parteien ist auch so eine Sache, als sie angefangen haben zu koalieren, nur um an der Macht zu bleiben, war der Gedanke der Partei eigentlich schon gestorben...

    Bis dann, halt Deine Ohren steif. Gruß Wojtek 🙂

  41. ...insofern die noch kinder bekommen/haben.

    Zum glück dürfen ja nun lesben sich nach wahl befruchten lassen.
    Würd mich nicht wundern wenn die auf den wunschzettel schreiben: dunkelhäutiger typ, kein schulabschluss, intelligenz = 0, gerne drogenhändler

    Und alles wird gut...

Kommentare sind deaktiviert.