Moslems haben bereits über 7.000 Deutsche getötet. Dominik, ihr jüngstes Opfer, hatte Glück

dominik

Dominik hat drei “Fehler”: er ist blond, blauäugig und hat es gewagt, aufzubegehren. Er gehört zu den Menschen, die die sich hier etablierende Gewalt gegen Frauen durch Immigranten aus dem islamischen Kulturkreis nicht hinnehmen wollen und nicht schweigend zusehen, wie die Rohheit dieser Unkulturen bei uns zum Alltag wird. Wer aber so wie Dominik couragiert eingreift, ist im Deutschland von heute seines Lebens nicht mehr sicher. Bis heute haben über 7.000 Deutsche die Islamisierung mit ihrem Leben bezahlten müssen. Ermordet oder totgeschlagen von Moslems, auf Bahnhöfen zu Tode getreten oder erstochn, weil sie einen Streit schlichten wollten. Das ist der größte Todessoll seit dem 2. Weltkrieg. Die Verursacher dieses Massenmords - Medien und Politik, welche uns die Islamisierung aufgenötigt haben, ohne ein Mandat des Souverän zu haben - schweigen diesen Fakt tot. Und freuen sich im Stillen, dass das von ihnen gehasste Volk gejagt und getötet wird. Wie sagte doch die linke Bazille Christin Löchner von der Mauermörder-Nachfolgepartei die Linke? "Ich liebe und fördere den Volkstod!” Sie wird hoffentlich noch erleben, wie ihr Volk sich zu einer solchen Aussage stellt ...

Michael Mannheimer, 16.3.2015

***

So sieht man aus, wenn man Zivilcourage zeigt!

Dominik (Foto) ist jung, beweglich und durchtrainiert. Dennoch konnte er nicht verhindern, dass er brutal zusammengeschlagen und mit einer Glasflasche schlimm zugerichtet wurde, denn eine Abordnung der uns mit ihrer „vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude“ bereichernden neuen Bürger Deutschlands ließ ihrer herzerfrischenden Freundlichkeit in seinem Gesicht und auf seinem Kopf freien Lauf. Warum? War Dominik unfreundlich oder gar rüpelhaft aufgetreten? Nein, wir wissen: im Normalfall genügt es, einfach Deutscher zu sein, wenn man es dann noch wagt, eine Frau vor Belästigungen und vielleicht gar Übergriffen der neuen Herrenmenschen bewahren zu wollen, dann liefert man insgesamt die Vorlage für eine Blutorgie.

Was sich genau zugetragen hat, beschreibt der mutige junge Mann auf seiner Facebook-Seite so:

So sieht man aus wenn man Zivilcourage zeigt!

Gestern wurde eine Freundin von zwei “Jugendlichen mit Migrationshintergrund” erst angegrabscht und dann verbal belästigt. Als ich Ihnen gesagt habe sie sollen weiter gehen, kam einer zu mir und flüsterte mir ins Ohr “Das is ein Weib die is nix Wert”! Nachdem ich Ihnen dann gesagt habe sie sollen jetzt abhauen meinte der eine erst “Weißt du wer ich bin? Wir kriegen dich draußen! Wir warten auf dich”…

Ich kannte ihn nicht und hab mich auch nicht aus der Ruhe bringen lassen und gesagt „ja geh einfach“. Dass es mir so am Arsch vorbei ging, muss sie so in Rage versetzt haben, dass der eine mich gestoßen und der andere in der gleichen Bewegung mir eine Glasflasche ins Gesicht geschlagen hat. Ich drehte mich zur Seite und wollte mich gerade wehren, als eine junge Frau neben mir schrie „Oh Gott du blutest!“ Sofort hatte die Security die beiden geschnappt und mich nach oben gebracht, wo ich auf den Rettungswagen und die Polizei gewartet habe, da ich mehrere Handtücher durchgeblutet hatte.

Fazit:

– mit fast 30 Stichen im Gesicht genäht
– 1 Liter Blut verloren
– 2 cm weiter oben und ich hätte das Auge verloren
– Leichte Gehirnerschütterung

Trotz fast zwei Jahren Krav Manga habe ich diese unvorhergesehene Attacke weder kommen sehen noch konnte ich mich dagegen verteidigen, da mir der erste Stoß das Gleichgewicht genommen hat und in dem Moment schon die Flasche kam.

Auch wenn ich von der übertriebenen Härte schockiert bin, kann ich ein solches Verhalten gegen Frauen und gegen andere Menschen nicht gut heißen und bin schockiert von der Skrupellosigkeit mit der der Angriff vonstatten ging. Das ist auch der Grund warum diesen Post hier mache.

Trotzdem würde ich jederzeit wieder so handeln.

Die frauenverachtende Ansicht des Angreifers und die darauffolgenden Szenen sprechen für sich und lassen wenig Zweifel bezüglich der ideologischen, kulturellen Hintergründe offen.

Dominik hat zwei “Fehler”: er ist blond, blauäugig und hat es gewagt, aufzubegehren. Er gehört zu den Menschen, die die sich hier etablierende Gewalt gegen Frauen nicht hinnehmen wollen und nicht schweigend zusehen, wie die Rohheit dieser Unkulturen bei uns zum Alltag wird. Wer aber so wie Dominik couragiert eingreift, ist im Deutschland von heute seines Lebens nicht mehr sicher.

Er würde „jederzeit wieder so handeln“ – danke, Dominik und gute Besserung!


22 Kommentare

  1. Großvater war Anti-NS'ler, und bei den NS'lern wäre ich der letzte Dreck gewesen, und wahrscheinlich ebenfalls auf der Abschussliste. Klostergymnasium, Zivildienst, Jahrzehnte masochistische Gutmenschenpropaganda und Deutschenhass geglaubt. Ehrlich gesagt: Mittlerweile sehne ich mich nach einem Hitler. Ich bin's einfach satt, draußen überall der Abschaum der südlichen Welt. Auf lange Sicht war die Niederlage Deutschlands die Katastrophe für ganz Europa, für alle weißen Europäer.

  2. Die SA hätte den Dreck in den Gulli gekehrt. Inzwischen radikalisiere ich mich. Warum nur ?

  3. ---Als ich Ihnen gesagt habe sie sollen weiter gehen---

    ERSTER FEHLER! Sofort in die Schnauze hauen und nicht diskutieren!

    ---kam einer zu mir und flüsterte mir ins Ohr “Das is ein Weib die is nix Wert”!---

    ZWEITER FEHLER! Gar nicht erst so nahe ran kommen lassen und vorher in die Fresse schlagen!

    ---“Weißt du wer ich bin? Wir kriegen dich draußen! Wir warten auf dich”…Ich kannte ihn nicht und hab mich auch nicht aus der Ruhe bringen lassen und gesagt „ja geh einfach“.---

    DRITTER FEHLER! Niemals den Gegner und sein „Ehrgefühl“ unterschätzen und spätestens bei der ersten Bedrohung, sofort in die Visage prügeln!

    ---Dass es mir so am Arsch vorbei ging, muss sie so in Rage versetzt haben, dass der eine mich gestoßen und der andere in der gleichen Bewegung mir eine Glasflasche ins Gesicht geschlagen hat. ---

    VIERTER FEHLER! Niemals unachtsam oder leichtsinnig sein und immer mit dem schlimmsten rechnen, vor allem bei solchen „Brüdern“, die haben „so etwas“ nicht zum ersten mal gemacht, die sind ein „eingespieltes Team“!

    PS. Schon bei...

    ---Gestern wurde eine Freundin von zwei “Jugendlichen mit Migrationshintergrund” erst angegrabscht und dann verbal belästigt.---

    wusste ich schon, wie die Sache ausgehen wird...Vor allem weil es sich um „solche Typen“ gehandelt hat, dass war schon vor 20 Jahren so, GENAU SO!

    Mein bester Tipp für solchen Situationen: ZU HAUSE BLEIBEN!!! Ja ich weiß, hört sich echt scheiße an, ist aber immer noch das sicherste...

  4. Mal etwas allgemeines zu diesem ganzen "Thema"...

    Das was ich euch jetzt hier schreiben möchte, ist eigentlich mehr für die 14 bis Mitte 20 Jährigen, ethnischen Deutschen gedacht und auch für deren Eltern...Ein kleiner „Knigge“ von mir einem Ausländer, für eure Kinder und Enkel, meine lieben Deutschen Freund hier...

    „Kontaktaufnahmen“ wie diese sind ein Klassiker, sie dienen wie in vielen anderen solcher Fälle, weder den jeweiligen Zigaretten, noch der nach gefragten Uhrzeit oder ein vielleicht ein wenig Kleingeld...Hierbei geht es lediglich um das „ausloten“ und des sich richtige Positionieren, eines Potentiellen und schon vor der Fragestellung, „was guckst du“ auserkorenen Opfers gegenüber.

    JEDER! Der auf diese Weise von solchen Individuen angesprochen wird, sollte wissen, dass er zu 90%, ein von den „Bittstellern/Fragestellern“ bereits ausgesuchtes „Beutetier“ ist...! Ich hatte lange genug mit Moslems zu tun, um zu wissen, dass erst „Vorfälle“ wie diese, bei ihnen zum absoluten Höhepunkt einer jeder, so richtig gelungenen Party Nacht gehören...

    Die gehen von vorneherein los, um Deutsche „Opfer“ zu klatschen! Da ist nicht`s mit, einem etwaigen vorhergegangenen Streit, oder so was, dass nehmen die höchstens als „Begründung“, wenn sie in der Disco, von den Türstehern rausgeschmissen, oder aber von der Polizei „einkassiert“ werden.

    Bei denen bedeutet ein richtig gelungenes WE, eine männliche „Kartoffel“ kaputt zu hauen, oder eine weibliche fertig zu fi*ken...Ich kenne das alles so gut, weil ich selber Ausländer bin und wir früher alle „Zusammen gehangen sind“ und deswegen weiß ich GANZ GENAU, wie sie über EUCH denken. Ich bereue es im Nachhinein, dass ich da mit dabei war, aber ich selbst habe niemals einen Deutschen geschlagen, egal wie dämlich er sich verhalten hatte...

    Ja ich gebe es zu, ich habe mich früher sehr oft und gerne geprügelt, vielleicht war das der Umstand, dass ich von 3 Schulen geflogen bin, aber erstens, habe ich mich außerhalb von der Fußball „Szene“ nie richtig mit, oder auf Deutsche geprügelt und zweitens, hat es mir bis heute einen „7 Sinn“ für solche Situationen verschafft, ich kann Schlägereien und „ähnliches“ schon vorhersehen, wenn sie den (Deutschen) Opfern selbst, noch völlig unklar und in unendlicher „Entfernung“ erscheinen...Und das ist auch gut so, jedenfalls für mich!

    PS. Jedem „Deutschen“, kann ich in solchen Situationen nur empfehlen, geht immer vom schlimmsten aus, denn wenn ihr in solchen Augenblicken anfangt, euch selbst „einzureden“, dass dieses „angesprochen werden“, doch bestimmt wohl HOFFENTLICH nicht`s „Böses“ zu Folge haben wird, macht ihr unbewusst schon den ersten und auch größten Fehler, weil ihr auf etwas „hofft“, was euch euer Gesunder Instinkt verneint, sonst würdet ihr gar nicht erst anfangen über so was nachzudenken...

    Ich kann nur sagen, ich habe „Dinge“ erlebt.....Wo ich mir gesagt habe, „meine Fresse! Wie treu doof und Naiv, sind die Deutschen eigentlich“!!!??? Etwas, was sich mir bei dieser Geschichte wieder gezeigt hat...Den einzigen Rat den ich euch geben kann ist:

    MACHT IMMER EINEN SO GROßEN BOGEN UM „SÜDLÄNDER“, WIE ES NUR GEHT!!!

    Aber ich fürchte, die meisten werden es erst beherzigen, wenn es dafür schon zu spät ist...

    PS. Meine „Erfahrungen, habe ich in den 90er Jahren gesammelt und glaubt mir, es ist seit dem bestimmt nicht, besser geworden...Ich selbst kann nur froh sein, dass meine Kinder dort Leben, wo es fast keine Mohammedaner gibt...!

    PS. Ich selbst bin ein Pole und weiß GENAU, WIE Ausländer „ticken“, vor allem die Mohammedaner, mit denen wir Pollacken früher abgehangen sind, SIE hassen euch für das was ihr seid und es ist das Gleiche was SIE niemals „erreichen“ werden können und genau deswegen wollen SIE euch vernichten, damit IHRE eigene Minderwertigkeit, im direkten Vergleich zu euch, nicht mehr als diese in Erscheinung treten kann!

    Ich habe noch ein Land in das ich gehen kann, wenn hier alles verloren sein wird und das wird es, wenn es so weitergeht, aber ihr Deutschen habt nur diese eine Heimat und wenn ihr nicht anfangt zu kämpfen, werdet ihr überrollt werden.....

  5. Wenn ich einen halbverhungerten, kranken Hund auf der
    Straße finde - ihn mit nachhause nehme,füttere u.vor'm
    Krepieren rette, u.dieser Köter beißt mir als Dank dafür
    in die Hand, was tue ich dann?......Richtig! Ich erschieße ihn!!!

    Aber laut "political correctness" müßte ich wohl noch
    meine Kinder an das Vieh verfüttern!:......Wahnsinn!
    PS.
    Natürlich würde K E I N Hund sich SO verhalten - aber
    Hunde waren ja auch NICHT gemeint!

  6. Im Klartext: Wenn ein "Südländer" Streit sucht, sofort umlegen. Bringt einen aber vor Gericht, wegen "Auslönderfeindlichkeit". Allerdings.. ich glaube, so langsam fangen auch die Gerichte an, umzudenken. Ganz langsam.

  7. n-tv

    Sonntag , 15 März 2015

    Mutmaßlicher Mord in Trier Verbrannte Leiche einer 16-Jährigen gefunden

    In der Nähe des Trierer Hauptbahnhofs ist die verbrannte Leiche einer 16-Jährigen gefunden worden. Nach der Obduktion der Leiche gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. Ein Zeuge hatte die bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Leiche am Samstagabend in einem Gebüsch in der Nähe des Gleisbettes wenige hundert Meter vom Trierer Hauptbahnhof entfernt gefunden.

    Ihre Familie hatte die 16-Jährige am Samstagnachmittag als vermisst gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte sich das Mädchen am Freitagabend gegen 23 Uhr von Trier-Nord auf den Weg zum Hauptbahnhof gemacht.

    Der Fundort der Leiche liegt an einem stark genutzten Fußweg parallel zu den Bahngleisen. Die Kripo hofft deshalb auf Zeugen, die zwischen Freitagabend 23 Uhr und Samstagabend vor 19 Uhr etwas Auffälliges bemerkt haben. Derzeit befragten Beamte Anwohner und Passanten, teilte die Polizei weiter mit.

    Quelle: n-tv.de , jog/dpa

    http://www.n-tv.de/panorama/Verbrannte-Leiche-einer-16-Jaehrigen-gefunden-article14704261.html

    .......... Hhmmmmm.......wer das wohl wieder war ? ? 🙁

  8. Wie lange lässt sich unser deutsches Volk diesen Terror noch gefallen?
    Jeder weiß, dass die Koranlehre in unendlich vielen Stellen gegen unser Grundgesetz verstößt.

    Woraus speist sich diese Wut und Aggressivität auf uns Deutsche?

    Es gibt nur eine Antwort: Der Koran!

    Die Justiz kann die Anordnungen des Korans nicht leugnen, da sie für Jedermann lesbar und für viele tausende Opfer erlebbar waren und immer wieder sind.

    Die Strafverfolgung muss für diejenigen gelten, die es unterlassen, die Anzeige der Straftaten zu tätigen sowie die im Koran geplanten Straftaten juristisch zu verbieten.

    Diesen Vorrang muss eine gesunde Justiz gegenüber einer Wahnsinnsideolgie beweisen und mit starken Mitteln etwas dagegen zu tun

    Wir das Volk wollen nicht weiter schlafen bis wir der „Kopflosigkeit“ täglich näher kommen.

    Viele Tausend Menschen werden zur Zeit weltweit von Muslimen ermordet, die in der einen Hand das Schwert oder besser die Kalaschnikow und in der anderen Hand den Koran halten.

    Jeden Tag wird also im Namen von Toleranz und Religionsfreiheit ein Massenschlachten von den Gerne-Guten Deutschen sowie von hier bei uns lebenden Muslimen durch Nichtbeachtung und ohne Aufschrei akzeptiert.

    Von jedem sichtbar werden auf unseren Straßen Mord und Totschlag von hier lebenden Muslimen begangen, angefeuert durch das Todeshandbuch „ Koran“.

    Der Koran muss und wird in Deutschland verboten werden. Der Koran bedeutet Nötigung aller Andersgläubigen. Eine auf Erpressung basierende Lehrweisheit des Korans.

    Es ist abscheulich zu lesen, dass Staatsanwälte und Richter in Deutschland durch Beschwichtigungen und Verbrähmen, verniedlichen und kleinreden, durch vorsätzliches Verschweigen und Vertuschen, Bewährungsstrafen am laufenden Band ausgesprochen werden.

    Gibt es denn in der ganzen BRD keinen Staatsanwalt der Willens und in der Lage ist den Koran nach den Buchstaben des StGB auch strafrechtlich zu analysieren und zu verfolgen. Keinen der genug Arsch in der Hose und Kontakte zu anderen Staatsanwälten und Richtern sucht, und sich auflehnt gegen das hiesige System des Wegschauens.

    Gibt es denn in der ganzen BRD keine Polizisten, die mit Ihren Vorgesetzten Druck in die Politik zu machen weil sie die es leid sind, von Menschen die zu uns gekommen sind, täglich beleidigt, angespuckt geschlagen und getreten zu werden?

    Gibt es denn in der ganzen BRD keinen Redakteur oder Verlagsleiter der es leid ist nur wegen Political correctness alles verschleiern muss, sobald es sich um Muslime handelt
    Gibt es denn in der ganzen BRD keinen Radio/Fernsehsender der Klartext spricht und zeigt, auch wenn es ein Moslem ist der wieder ein Mädchen brutal zusammen geschlagen und anschließend vergewaltigt hatte.

    Ist es nicht erstaunlich, dass die brutalsten Verbrechen im Namen des Islams erwiesenermaßen von koranerfahrenen und tiefgläubigen Moslems verübt werden und diese Mörder dann von unseren Politikern, Kirchenfürsten, DGB als Islamisten bezeichnet werden.

    So als hätten diese menschenverachtenden Gräueltaten nichts mit dem Islam zu tun, sondern nur mit dem schlimmen Islamismus.

    Wenn ein Arzt einer Frau die von ihrem Mann, einem Alkoholiker geschlagen wird sagen würde, dass der Alkoholismus nichts mit dem Alkohol zu tun hat, würde sie ihm umgehend einen Vogel zeigen und nie mehr in seine Praxis kommen.

    Genauso handeln derzeit fast 50% der deutschen Bevölkerung, indem sie nicht an die Wahlurne gehen!!!

    Unsere politischen (Ver-Führer) haben das Buch von Adolf Hitler mein Kampf verboten, nach Kenntnis der vielen Ungeheuerlichkeiten die im Koran allen Ungläubigen angedroht werden, dürfen wir in Deutschland lebenden Menschen umgehend erwarten, dass der Koran ebenfalls verboten wird.

    Für den Fall, dass in den Reihen der Politiker, Kirchen etc. nur sogenannte Gutmenschen zu finden sind, hilft ein Blick in den Koran. Dort finden sich genaue Anweisungen wie man mit Ungläubigen, also auch uns Deutschen zu verfahren hat. Aufforderungen zum Übertritt zum Islam, oder Steinigen, Köpfen, Gliedmaßen abschneiden u.v.m.

    Sollte das alles zu theoretisch sein, dann wird spätestens ein Blick in die Verbrechensstatistik Wunder wirken.

    In machen deutschen Gefängnissen sitzen bis zu 90% Muslime als Gefangene ein, die wegen zum Teil bestialischer Angriffe auf die deutsche Bevölkerung auf ihren Prozess warten oder schon bestraft sind und nun eben von der dranglasierten Bevölkerung auch noch durchgefüttert werden.

    Während in Afghanistan in ca. 10 Jahren 55 deutsche Soldaten getötet wurden, sind einige Tausend deutsche Bürger, von Muslimen die den friedlichen Islam praktizieren brutal massakriert worden und das schlimmste, von der Politik gedeckt und von der Presse vertuscht.

    In Deutschland erleben wir seit vielen Jahren eine zum Himmel schreiende Katastrophe!

    Eine kaum zählbare Zahl deutscher Mädchen und Frauen wurden von Muslimen die nichts mit dem Islamismus zu tun haben, geschlagen und dann oft mit größtmöglicher Brutalität vergewaltigt.

    Einige Tausend deutscher Jungen und Männer wurden aufgeschlitzt oder Kopftodgetreten von Muslime die nichts mit dem Islamismus zu tun haben und das ist seit Jahrzehnten bundesweit an der Tagesordnung.

    Gibt es einen schlimmeren Krieg als den in unserem Land durch Muslime, gegen die von uns gewählten Vertreter nichts unternehmen?

    Welche Antwort gibt es auf dieses Negieren?

    Wie lange wollen wir noch zusehen?

    Wann stehen wir auf?

    Hier gibt es eine „anti islamische Antwort“.

    Jeder freiheitsliebende Deutsche hat in seinem persönlichen Umfeld Menschen die nicht blind, taub, und stumm sind, sondern für sich, ihre Kinder und Enkelkinder bereit sind wirksamen Widerstand zu leisten.

    Es gilt jetzt zu verstehen, dass Widerstand nicht nach dem Kölner Grundgesetz heißt:

    bis jetzt ist ja noch alles gut gegangen,

    sondern:

    nichts bleibt so wie es ist!

    Vor dem Richter stehen oft Muslime mit oft schwersten Straftaten, wie Ehrenmorde, weil die Tochter einen Deutschen liebte,

    Kopftodtreten, was hat diese deutsche Kartoffel auch gerade hier zu suchen,

    Freundin verbrennen, weil man nicht wollte das sie ein Baby zur Welt bringt,

    Ehefrau erstechen, weil sie sich scheiden lassen wollte, u.v.m.

    Voller Erstaunen sagen Nachbarn oft: aber er war doch immer so freundlich.

    Offensichtlich gelingt es den sogenannten „moderaten Muslimen” nicht, aus den täglich 5X trainierten Anweisungen aus dem Koran, (tötet die Ungläubigen wo ihr sie trefft) sich in unsere freiheitsliebende Gesellschaft zu integrieren. Besonders erstaunlich ist es Reaktionen von den anderen „moderaten Muslimen” regelmäßig zu hören, dass sie den Mörder, oder Vergewaltiger von deutschen Bürgern bestens gekannt und mit ihm regelmäßig in der gleichen Moschee gebetet haben.

    Aber diese abscheuliche Tat hat nichts mit dem Islam zu tun, das ist ein Einzelfall, hören wir unentwegt von den sogenannten “moderaten Muslimen”.

    Und natürlich von den Politikern und Kirchenfürsten.

    Diese unerträgliche, erniedrigende, tödliche Situation für die deutsche Bevölkerung muss ein Ende finden!

    Artikel 20 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland besagt:

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Widerstand heißt, auch die Initiative zu ergreifen und all jenen den Kampf an zu sagen, die uns unsere Freiheit nehmen wollen.

    Das Problem ist der Islam, der, wo er auftritt auch immer die Gewalt gegen Andersdenkende auftritt.

    Das muss jetzt Jeder verstehen und deshalb muss jetzt auch gehandelt werden!

    Heute ist der erste Tag, vom Rest unseres Lebens und wie wir diesen Rest für uns und unsere Kinder gestalten, liegt jetzt nur noch in unseren Händen.

    Wehren wir uns, schließen wir einen Pakt der Aufrichtigen gegen die Halbblinden und Halbtauben.

    Vorschläge wie wir mit allen (demokratischen) Mitteln, wenn auch ausgereizt bis zum geht nicht mehr erwarte ich von allen aufrichtigen Patrioten.

    Robert Kaufmann

    Robinkaufmann1@gmail.com

  9. Die obige Schilderung von Dominik ist nur allzu bekannt. Anscheinend läuft es in ganz Deutschland immer nach einem ähnlichen Schema ab.

    Es kann jeden erwischen. Und nein, man muß sich nicht vorher "provokativ" verhalten haben. Dieses Kroppzeug macht mittlerweile gezielt Jagd auf Deutsche. Man kann sie jedes Wochendende durch die Straßen ziehen sehen, auf der Suche nach Opfern, jeden vorbeigehenden Deutschen auf Opfertauglichkeit hin taxierend. Ist er zu groß oder zu breit, läßt man es lieber.

    Dominik hat sich wie ein Mann verhalten; die Angreifer wie feige Hyänen. Ich spreche diesen Primaten jede Mannesehre ab.

  10. Der Deutsche mit türk. Wurzeln, Akif Pirincci: 25.03.2013

    ""Das Schlachten hat begonnen

    (...)

    Warum erzähle ich das? Weil es sich bei der letztmaligen Tötung eines jungen Deutschen namens Daniel S. von Türken in Kirchweyhe im Grunde um einen beispielhaft evolutionären Vorgang handelt, nämlich um den schleichenden Genozids an einer bestimmten Gruppe von jungen Männern.

    Dabei ist nicht einmal die Tötung selbst von Interesse, so grausam sich das auch anhören mag, sondern das “Biotop”, in dem der Genozid stattfindet. Und noch mehr dessen Folgen.

    Die Tat reiht sich ein in eine Serie von immer mehr und in immer kürzeren Abständen erfolgenden Bestialitäten, die zumeist von jungen Männern moslemischen Glaubens an deutschen Männern begangen werden.

    (Es befinden sich unter den Opfern nie Frauen. Die werden in der Regel vergewaltigt, was auch banal evolutionär zu erklären ist, aber dazu später.)

    Natürlich haben die Täter nur rudimentäre bis überhaupt keine Ahnung von Islam – zum Glück! Aber das Wenige, was sie beigebracht bekommen haben, vom Hörensagen kennen oder erahnen, reicht aus, um sich als “The masters of the universe” zu fühlen.

    Die Theorie von einfühlsamen (deutschen) Soziologen, wonach diese bestialischen Jugendlichen sich in Wahrheit als Versager und Opfer der Gesellschaft vorkämen und ihr Blutrausch ein verzweifelter Aufschrei sei, ist natürlich eine von der Migrantenindustrie, schwachsinnigen Politikern und geisteskranken linken Medienleuten bestellte Lüge, die, obwohl niemand daran glaubt, nicht einmal sie selbst, dazu dienen soll, sozusagen das öffentliche “Branding” des armen, lieben Ausländers in das Hirn der Allgemeinheit zu penetrieren.

    Im Gegenteil, nicht einmal ein Milliardär mit dem Aussehen eines Ryan Gosling hat so viel Selbstbewußtsein wie ein Türke oder Araber, der einem Deutschen am Bordstein das Hirn aus dem Schädel tritt...""
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/das_schlachten_hat_begonnen

  11. @ 8

    robert kaufmann

    "Der Koran muss und wird in Deutschland verboten werden."

    Optimismus ist ja nichts schlechtes..eigentlich.Nur eh das der Koran verboten wird,wird erst einmal die Biebel verboten,ähnlich wie schon in Schweden.Grüne Politik zielt darauf pausenlos ab.
    Während nun Kopftücher während des Unterrichtes erlaubt,und gerne gesehen werden,werden die Kreuze in den Klassenräumen abgenommen.Während islamische Feiertage nur noch eine Frage der Arbeitsbefreiung sind,werden christliche wie Weihnachten in "Winterfest"umbenannt.
    "Deutschland soll islamisch werden."Cem Özdemir Bündnis 9die Grüne.
    Lieber Herr Kaufmann.....unsere Nation wird verboten werden,dass Christentum wird verboten werden,nur eins mit Sicherheit nicht....das Handbuch des Todes ist die Zukunkt für uns Deutsche.

    "Vorschläge wie wir mit allen(demokratischen) Mitteln......"

    Deutschland ist mit diplomatischen,sowie mit demokratischen Mitteln nicht mehr zu helfen.
    Dazu sind die inneren Verletzungen unserer Heimat bereits zu schwer.

  12. @monika richter 11

    ....Deutschland ist mit diplomatischen, sowie mit demokratischen Mitteln nicht mehr zu helfen.
    Dazu sind die inneren Verletzungen unserer Heimat bereits zu schwer.

    Komme auch immer mehr zu dieser Erkenntnis. Daher muss ich Ihnen leider zustimmen. Bitte nicht falsch verstehen, nicht weil Sie es sagen sondern, weil dem wohl so ist, was Sie sagen.

    Gruß
    Spirit333

  13. @monika richter
    @Spirit333

    Sehe ich genau so, GANZ GENAU SO!

    Die ganze Angelegenheit ist nicht mehr aufzuhalten, dafür ist bereits zu viel geschehen, ohne das was passiert ist...

    Die ganzen Blogs werden das auch nicht mehr aufhalten können, höchstens etwas verzögern und vielleicht noch so viele wie möglich zum Umdenken bewegen, damit wir nicht ganz alleine an dem Tag dastehen, wenn der Krieg ausbricht...UND DER KOMMT...

    Es gibt noch eine andere Möglichkeit und diese ist noch niederschmetternder, nämlich wenn überhaupt kein Krieg stattfinden sollte, sondern sich der Islam Deutschland einfach einverleibt, oder anders gesagt, dass sich Deutschland an die Invasoren übergibt, so wie die DDR an die BRD.....

    Alle noch verbliebenen Nicht-Moslems, werden dann ein Dasein fristen, welches mit dem der in Reservaten lebenden Indianer..........Oder sogar der Gefangenen und in den Konzentrationslagern ermordeten, vergleichbar sein wird...

  14. Tötungsdelikt vermutet : Verbrannte Leiche einer 16-Jährigen in Trier gefunden

    Sonntag, 15.03.2015, 18:18

    Geständnis im Mordfall von Trier :

    Bekannter erstach 16-Jährige im Streit - und verbrannte die Leiche
    Aktualisiert am Montag, 16.03.2015, 15:28

    Die Polizei in Trier hat im Fall der verbrannten 16-Jährigen einen Mann festgenommen. Der 24-Jährige soll ein Bekannter des Mädchens sein und hat die Tat bereits gestanden. Demnach erstach er das Mädchen im Streit. Tags darauf kam er zurück um die Leiche zu verbrennen.

    In den Nachrichten (Fernsehn & Radio) ist nur die Rede von einem 24 jährigen !

    ......Messerstecher !.......wer kann das wohl gewesen sein ? ?

  15. Die Deutschen sind so blöd, das wird ein einverleiben werden 🙁

    Bei solchen Muhammedanern macht die Ausstrahlung unheimlich viel aus. Ich bin früher alleine weggegangen - da hatte ich nie Probleme. Meine Ausstrahlung hat aber auch signalisiert, dass ich eine selbstbewusste, starke junge Frau bin = kein Opfer. Aber unsere jungen Leute rennen mittlerweise rum wie Zombies, mit leerem Blick. Die sind innerlich tot. Weil sie nucht wissen, woher sie kommen, weil man ihnen das aberzogen hat, weil sie auch deshalb nicht wissen, was sie wofür tun. Da bleibt nur konvertieren oder Opfer sein.

  16. Morgaine (15) ...
    Den meisten "unserer" jungen Leute steht die Herkunft
    ihre türk/arab. "Erzeugers" recht deutlich ins Gesicht
    geschrieben. (daher der leere Blick!)

  17. Der männlichen biodeutschen Jugend wird sämtliche Kampfeslust und der Wille zur Verteidigung der eigenen Person und der Familie aberzogen und statt dessen die latente Verschwulung vorangetrieben. Ein ungepflegter 3-Tage-Bart macht übrigens noch lange keinen richtigen Mann aus. Lächerliche Tattoos genausowenig.

    Und wenn dann mal ein paar Jungs auf der Bildfläche erscheinen, die noch so ticken, wie für männliche Biodeutsche in ihrem Alter eigentlich völlig normal ist, wird gleich herumgeflennt. "Schläger", "Rechtsradikale", "Chaoten" etc. Jede kleine und somit angreifbare xxGIDA wäre froh, wenn dort jeweils 100 von den sogenannten "Schlägern" mitlaufen würden. Das ist nämlich exakt die Medizin, die die randalierenden Linksfaschisten brauchen.....

  18. @ unwetter 13.
    Momentan gibt es diesen Kriege noch nicht, weil sozusagen die meisten Deutschen ähh ... - (noch) nicht hingehen.
    Wären sie sich bewußt was abläuft außerhalb ihrer kleinen Traumwelt, es würden das zehnfache an "Patrioten" spazieren gehen, mehr nicht.

    Das wichtigste was uns zum Überleben fehlt ist die echte, ehrliche Einigkeit die ein jedes echte, ehrliche Volk ganz natürlich besitzt.
    Warum wohl will man die kleinste Einheit an Einigkeit, die Familie, zerstören?

    "Einzig der Irre weis nicht wie Irr er ist."

  19. @ einfach anders # 18

    "Das wichtigste was uns zum Überleben fehlt ist die echte, ehrliche Einigkeit die ein jedes echte, ehrliche Volk ganz natürlich besitzt.
    Warum wohl will man die kleinste Einheit an Einigkeit, die Familie, zerstören?"

    Genau so ist es!
    Was die Familie angeht, die ja die Basis eines jeden Volkes ist und deshalb fundamentale Bedeutung hat, habe ich im Zusammenhang mit der demographischen Rückentwicklung der indigenen Bevölkerung an anderer Stelle (hier: http://www.geolitico.de/2015/03/09/ifo-chef-sinn-hat-ein-afd-problem/) einen entsprechenden Kommentar abgegeben, der das Thema trifft. Stelle diesen deshalb hier ein:

    "Grundlegend wichtig für das Leben, das Überleben zukünftiger Generationen und nicht nur des Rentensystems, wäre, generell zu einer lebensbejahenden Grundhaltung/Auffassung zurückzufinden. Das ist Aufgabe der gesamten Gesellschaft – voran der Politik, wichtiger Verbände und der Kirchen – ebenso die jedes Einzelnen.

    Bis heute leisten wir uns hohe Abtreibungszahlen, die Ergebnis des veränderten Rollenverständnisses von Frau (und Mann) sowie der Emanzipation derselben u.a.m. sind. Beispielsweise ist für den Zeitraum von 1974 bis 2012 von mehr als 10 Millionen abgetriebenen Kindern auszugehen (siehe: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article109226081/Der-Schutz-ungeborener-Kinder-ist-gescheitert.html).

    D.h., wir pflegen sprichwörtlich eine Kultur des Todes, wie schon vor Jahren zu Recht von kirchlicher Seite angeprangert wurde. Diese Menschen und deren Nachkommen, denen das Recht auf Leben genommen wurde, fehlen uns jetzt und zukünftig. Das(!) ist das ist eigentliche Problem.

    Gesprochen wird heute wertneutral vom Demographie-Wandel, vielleicht noch vom demographischen Problem. Das eigentliche Problem wird aber nicht angesprochen, wird umgangen und verschwiegen.

    Zahlenrechnen und Überlegungen für Änderungen/Justierungen und Anpassung der Systeme zur Zukunftsvorsorge sind sicher sinnvoll, können aber nur vorübergehend helfen – bis zur Lösung des eigentlichen Problems.

    Unabdingbar ist deshalb ein baldiger, überfälliger Wandel in Gesellschaft und Politik, welche die Randbedingungen für Familien und Kinder nicht nur materiell, sondern auch und insbesondere die geistige/psychologische Haltung diesen gegenüber nachhaltig und deutlich verbessert. Dabei hinderliche ideologische Irrungen (Gender u. a.) müssen dabei zurückgeführt werden auf das, was sie wirklich sind – „zentrales Problem“ einer kleinen Minderheit.

    Dass dies von der Mehrheit der Bevölkerung so erkannt wird und zu gegebener Zeit (spätestens bei nächsten anstehenden Wahlen) entsprechend Niederschlag findet, sollte unser aller Wunsch und Hoffnung sein."

  20. Wie viel Tote muss es noch geben, bis die Mauer des Schweigens, der Informationsunterdrückung, des Beschönigens und der maßlosen Verdummung der Bevölkerung - aufgebaut und gestüzt durch Politik, Medien, Kirchen, Verbände etc. - endlich einstürzt?

    Warum dieser Wall noch hält, liefert vielleicht der folgende Artikel, in dem die Überzeugung/Vorgabe der Politiker, wonach der Islam bei Gewalt keine Rolle spiele, behandelt wird, eine Erklärung: http://haolam.de/artikel_20283.html

  21. Wenn ich die Fotos vom geschundenen Dominik ansehe, möchte ich persönlich auf diese Art von ,,Glück ,, aber gerne Verzichten.
    Ein Glück wäre es, wenn Menschen Tags oder Nachts unterwegs sein könnten ohne Angst zu haben verprügelt oder ermordet zu werden.
    (Ich weiß natürlich wie der Artikel gemeint ist.)

  22. @ Gudrun 21.
    In so einer Welt bin ich aufgewachsen!

    @ quo vadis
    Ich habe drei Kinder, seit meiner Schwerbehinderung will keines mehr was zu tun haben mit mir und als Frührentner mit Grundzumjammern-Einkommen ist bei mir auch nichts mehr zu holen.
    Das ist in Deutschland so üblich wurde mir gesagt.

    Die Zerstörung der Familie ist mit Egoismus und der Du bist der beste-, du bist die schönste-, du kannst alles- Erziehung etc. vonstatten gegangen und hat wunderbar funktioniert.
    Das Rollenverständnis ist heutzutage so, ich will ganz nach oben und wer mir im Weg steht der wird nieder gemacht.
    Heute will jeder ein Häuptling sein und kein einfacher Indianer sein.
    Jeder glaubt auch von sich selber, er wäre sowieso der allerallerbeste.
    Keinem wurden Grenzen gesetzt und die Grenzen anderer aufgezeigt die ganz natürlich vorhanden sind und die für eine zufriedenes Zusammenleben und vor allem dem Fortbestehen seiner Art wichtig sind.

    ---

    Die Deutschen haben erbärmlich versagt, die Deutschen können gehn!!!

Kommentare sind deaktiviert.