„Belästigung durch Rechtsextreme“: Die Krokodilstränen der Erzkommuninistin Petra Pau

"An der Wohnungstür ist Schluss", sagte Petra Pau. Womit sie prinzipiell recht hat. Wäre da nicht die langjährige, massive und anhaltende Praxis ihrer linken Gesinnungsgenossen, die eben dies bei ihren politischen Gegnern tun: Beschmierung von Hauseingängen, Postwurfsendungen in der Nachbarschaft, um auf den "rechtsextremen Nachbarn" hinzuweisen, denunzierende Schreiben an den Arbeitgeber, auf welche oft die Kündigung folgt usw... Petra Pau fährt die Ernte ein, die sie und ihresgleichen gesät haben.

***

Die falschen Tränen der Kommunistin Pau

Petra Pau weint bittere Tränen: Demonstranten hätten ihre Privatwohnung umstellt und dort demonstriert. (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/petra-pau-fordert-schutz-fuer-politiker-gegen-demos-von-rechtsextremen-a-1023621.html). Sie findet dieses Verhalten ungebührlich und fordert den Schutz für Politiker vor "Rechtsextremen". Was sie verschweigt: Ihre eigene Linksjugend stellt sich selbst gröhlend vor das Haus des Gegners. Und zwar massiv, seit Jahren und gegen jeden, der nicht selber links oder linksextrem ist. (http://linksjugend-solid-bw.de/mannheim/2014/05/30/protest-gegen-npd/)

Die Belagerung von politisch Andersdenkenden ist eine wesentliche Aufgabe von Linksextremen. Es gibt ganze antifa-Zirkel, die Privatdaten und den Arbeitsplatz ihrer Gegner ausfindig machen,  um die Betreffenden dann persönlich und beruflich zu erledigen. Denunzierung der Betroffenen in der Nachbarschaft, Beschmieren von Hauswänden mit Slogans wie "Hier wohnt ein Nazi", denunzierende Post an den Arbeitgeber, auf die oft die Kündigung folgt.

Ich ermuntere von solch krimineller Vorgehensweise Betroffenen, sich an diesen Blog zu wenden. Ziel ist die Gründung einer Organisation zur Entdeckung, Vermeidung und Strafverfolgung politischer Verfolgung durch Linksextremisten sowie zur Informierung der Öffentlichkeit dieses Regel-Delikts. Die Geheimhaltung aller persönlichen Daten wird gewährleistet.


 

36 Kommentare

  1. Hat die Linke in ihr Spitzenhöschen geschissen.

    Das Weib soll gefälligst mal ihre eigene Jugend auf Vordermann bringen. Das sind die schlimmsten Anarchos, Brüller, Gröhler und Schmierfinken,Hausbesetzer, Zündler und Strassenblockierer.

  2. Ihre Privatarme Antifa hält sich an die Regel nicht: an der Haustür ist Schluss! Wenn das stimmt was Frau Pau sagt, dann haben die Rechte die Urheber des Staates Israel kopiert (Auge um Auge, Zahn um Zahn).

  3. Die kleine, immer heisere, Kommunistenschlamxx

    fordert für sich selbst Rechte ein, die sie bei

    anderen nicht zulässt.

    Ihre Schoßhündchen verteilen doch auch Adressen

    in der Nachbarschaft.

    Widerliches Weib.

  4. ist immer das geliche mit diesen nazis. Selbst wollen sie dir erzählen wie du dein leben zu führen hast, aber selber wollen sie ihre ruhe.

    Das nennt man psychopathie.

    PS: die sollte froh sein das sich mal jemand ihre nähe wagt und sich für sie interessiert :-))

  5. Es zittern die morschen Knochen der Welt vor der ANTIFA. Dennn heute brüllen sie durch die Strassen und morgen sitzen sie imm Bundestag.

  6. @ Klabautermann Komm. 4

    Stellen Sie sich mal vor ........Sie werden morgens wach und so etwas liegt neben Ihnen
    im Bett ! 🙁

    Das ist doch nicht nur widerlich , sondern auch noch ekelhaft .......oder ? 🙁

    ..........und dann auch noch diese Vergangenheit .......Stasi & Co ....Oohhh Mann !

  7. Den Hokuspokus hat die Hexe selbst erfunden, um ins Rampenlicht zu kommen und gleichzeitig gegen "Rrrrächts" poltern zu können. Viel zu offensichtlich der Popanz.

  8. Terminator (9) ...

    SOOO vollgesoffen kann man garnicht sein!!! ... Und wenn,
    sollte man vielleicht immer 'nen Kanister Benzin bereit-
    stehen haben u. 'n Feuerzeug! (Häuser kann man ersetzen,
    krankmachenden Ekel wird man niemehr los!)

  9. Recht® so. Sie müssen ihre eigene Medizin in den Hals gestopft bekommen.

    Schon vor 40 Jahren hatte eine gewisse Gruppierung, die mir ansonsten ziemlich zuwider ist, festgestellt, daß sich die Politik nur dann ändert, wenn den Politikern und ihren Handlangern unmißverständlich signalisiert wird, daß sie jederzeit erreichbar sind und somit für die von ihnen verursachten Mißstände unmittelbar zur Rechenschaft gezogen werden können. Und damit meine ich kein Parteiausschlußverfahren.....

  10. Terminator

    Meine Vorliebe gilt und galt den weiblichen Frauen.

    Mit Flintenweibern hatte ich nie was am Hut.

    Aber mit ist bekannt, dass die die langweiligsten

    Kaliber sind.

    Mein Maximalangebot wäre:

    1 Flasche Wodka

    1 Kasten Rothaus

    +++++

    Für die würde nicht mal ein Mohammedaner eine

    Ziege tauschen wollen.

    Obwohl. Meckern kann Sie.

  11. Ehrlich wundert es mich schon lange, dass nicht viel mehr geholfen wird beim Möbel umstellen und den farblichen Hausverschönerungen unserer Einheitspolitiker.

    Ich finde es gut das sie langsam Ihr eigenes Handeln mal am eigenen Leib erfahren. Das sie davon einen Lernwert mitnehmen möchte ich aber bezweifeln...

  12. Petra Pau ist eine kluge Frau. Sie hat an der Fachschule u.a. Freundschaftspionierleiterin gelernt. Das ist doch schon mal was, eine solche Ausbildung kann sonst kaum jemand vorweisen.

    Als Politikerin ist sie sehr erfolgreich bei Wahlen. In ihrem Bezirk Marzahn bekommt sie regelmäßig zwischen 40 un 47 % der Stimmen, davon können anständige Politiker (ein Oxymoron?) nur träumen. Also Hut ab vor dieser Dame, es ist schließlich eine großartige Leistung, mit wirrem Verstand, krummem Charakter und geminderter Intelligenz solche Erfolge zu erzielen.

  13. Herr Kammerjäger Komm . 11

    .......Benzinkanister ...? hahahahahaha.... 🙂 Oohhh Mann !

    Herr Klabautermann Komm. 13

    ........ nix Rothaus ....Andechs-Doppelbock ! 😉 ......14,5 % ....oder Atü . Kann man nur trinken , wenn man den Schlafanzug schon an hat und auf der Bettkante sitzt ! 🙂

    @ Spirit333 Komm. 15

    ......die Sarah spendet also an die Antifa und unterstützt diese ..... Aha !

    Jetzt haben se zur Abwechslung mich mal Sprachlos gemacht ! Das hätte ich von Sarah nicht gedacht . Schock ! Aber was soll´s . Von Oskar bin ich auch sehr enttäuscht . Das Kapitel "Die Linke" habe ich schon vor längerer Zeit abgehackt !

    ......... ich schäme mich noch zu Tode ....... daß ich ein Saarländer bin ! 🙁

  14. BITTE NICHT VERGESSEN:

    SAHRA WAGENKNECHTS NABELSCHNUR ZUM ISLAM!

    Durch ihren iran. Vater ist sie Geburtsmuslima/-schiitin.

    Öffentlich vom Islam ist sie nicht abgefallen.

    HÄLT SIE SICH EIN HINTERTÜRCHEN OFFEN?

    Mein E-Mails an sie blieben unbeantwortet.

  15. @Terminator 18

    ……… ich schäme mich noch zu Tode ……. daß ich ein Saarländer bin ! 🙁

    Nicht traurig sein Terminator, es gibt schlimmeres, nämlich Hanseate zu sein und ich bin ein gebürtiger 🙁 Hab immer gesagt, das ich froh bin aus Bremen weg zu sein um jetzt in Baden Württemberg zu leben. Aber nach den letzten Wahlen in BW bin ich vom Regen in die Traufe gekommen.

    Sie sehen Terminator, es gibt immer einen der noch schlimmer dran ist als Sie.

    Beste Grüße
    Spirit333

  16. Die Roten haben wir 1989 verjagt. Wo sind sie gelandet? Das haben wir von unserer friedlichen Revolution! Das Pack sollte komplett nach Nordkorea ausgewiesen werden.

  17. @Hörmann
    Dienstag, 17. März 2015 14:33

    Sie haben recht, Pionierleiter ist eine völlig ausreichende Qualifikation für den roten Pumuckl, um mitsamt der Mauermörder- SED im deutschen Bundestag zu sitzen.
    Wenn mir 1990 einer erzählt hätte, dass diese Verbrecherorganisation 25 Jahre später rotzfrech in Parlamenten sitzt und sogar den Thüringer MP stellt, hätte ich ihn für verrückt erklärt!

  18. Ich frage mich immer, woher diese selbsternannten Antifaschisten die Zeit und das Geld für ihre Aktionen nehmen: Sind die alle arbeitslos? Oder bekommen sie finanzielle Unterstützung? Wenn ja, von wem? Woher bekommen sie logistische Hilfe und Informationen für ihre Aktionen? Sind die wie eine große Familie,innerhalb der sich alle, inklusive Experten (Computer etc.), gegenseitig unterstützen? Sind das Zellen, die bundesweit miteinander vernetzt sind? Wahrscheinlich. Und nochmal. Woher kommt das Geld? Von der Linkspartei, von Gewerkschaften?

    In Frankfurt kann man regelmäßig vor allem Aufkleber in U- und S-Bahnstationen, an Bushaltestellen und in der Innenstadt an Mauern und an Straßenlaternen sehen. Zurzeit gegen Pegida und mit Aufrufen zu Protesten gegen die morgigen Eröffnungsfeierlichkeiten der EZB, aber auch ideologische Phrasen wie "Refugees welcome" sind zu lesen! Das kostet Geld! Genauso Kopien, Flyer, Fahrten...

  19. lara
    Dienstag, 17. März 2015 18:28

    Ich frage mich immer, woher diese selbsternannten Antifaschisten die Zeit und das Geld für ihre Aktionen nehmen: Sind die alle arbeitslos? Oder bekommen sie finanzielle Unterstützung?

    Ja, eben: stand oben im link: Sara die Große zahlt zum Beispiel.
    https://www.facebook.com/687725411270561/photos/a.701009016608867.1073741828.687725411270561/909161165793650/?type=1&Theater

    Und irgendwo auf einem ZukunftsKinder links habe ich von einem Scheich gelesen, der die Parteien, die die Störer etc. begünstigen, großzügig unterstützt. War das noch nicht klar, wer die heranzüchtet? Die sind sich ihrer ganz sicher, deshalb führen die sich so auf. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo sie superkleinlaut irgendwo im Nirwana vor sich hin autonomt haben und alle haben nur gelacht, wenn sie wieder was verzündelt hatten, was aber nur sehr selten der Fall war. Demos waren für die damaligen total uninteressant. Regelmäßig sind sie grob von Polizisten verschlägert worden und haben sehr gejammert wegen Staatsgewalt und so.

    Denke auch, dass die gute Pau das inszeniert, um wieder was zu erfinden gegen rääächz. Die müssen einfach ständig Handlungsbedarf konstruieren. 2017, falls es bis dahin noch so ist wie jetzt, werden die alle hochkant aus den Parlamenten fliegen. Soll sie ihre Stricherbande zurückpfeifen; aber das wird sowieso teuer für die ganze Mischpoke da drin, dafür gibts nämlich keine Immunitätsklausel, für Unterstützung einer terroristischen verfassungsfeindlichen Organisation. Freue mich schon heute auf die Prozesse, dies dann hagelt. Screenshot davon machen und behalten, unbedingt.

    Irgendwie fehlt mir jedes Mitleid mit der linken Pau. Weiß auch nicht, warum.

  20. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 17. März 2015 14:46
    20
    BITTE NICHT VERGESSEN:

    SAHRA WAGENKNECHTS NABELSCHNUR ZUM ISLAM!

    Durch ihren iran. Vater ist sie Geburtsmuslima/-schiitin.

    Öffentlich vom Islam ist sie nicht abgefallen.

    HÄLT SIE SICH EIN HINTERTÜRCHEN OFFEN?

    Mein E-Mails an sie blieben unbeantwortet.

    -----------------
    Man unterscheide:

    Auch Pirincci und alle EX-Musels sind im Sinne des Koran/Islam "Geburtsmoslems", weil von Musels gezeugt. ABER diese kann ein jeder Wegwischen wie er will, das sind nur Worte.

    Das entscheidende sind die Geburtsmoslems per GEN! Nur die Intelligenten erfinden sich neu, um aus dieser genetischen Falle zu fliehen, das setzt aber auch eine Menge Denkarbeit voraus. 😉 etc.

  21. lara
    Dienstag, 17. März 2015 18:28
    24
    Ich frage mich immer, woher diese selbsternannten Antifaschisten die Zeit und das Geld für ihre Aktionen nehmen: Sind die alle arbeitslos? Oder bekommen sie finanzielle Unterstützung?

    ----------------

    Aus dem öffentlichen Topf, Verdi und Co., Grüne, Linke, Spd, etc.

    Klubhäuser, "Jugendzentren" usw. mit Festen und Fressen gibt im Jahr mehrmals dazu.

  22. Ein Kommentar bei FB. Ich musste soooo lachen:

    "Bei der ist doch jeder Schlag ins Gesicht,eine Schönheitsoperation."

  23. "Der Grund hierfür ist im islamischen Recht zu suchen. Wird ein Kind geboren und dieses nicht ausdrücklich als "christlich" oder "jüdisch" ausgewiesen, erhält ein solches Kind automatisch den Status "Muslim" "

    Dieses Recht ist kann sich ein jeder für alles nehmen, was das Wesen des Menschen betrifft, biologisch belanglos. Ist aber, wie gesagt der Musel-Gen-Chip vorhanden, dann wird schwierig, siehe Mazyek, Destruktivität pur. Aber ich glaube diese Frage kann Breivik wohl besser beantworten. 😉

  24. Ach Übrigens:
    so sieht das aus, wenn man keine ANTIFA dahergezüchtet hat und auch sonst die Knete fehlt. Man beachte die Anzahl der Blödmenschlichen Gegendemonstranten, die ihre Schützlinge vor deren Moschee gegen die pösen Pegida-Leute absperren.
    Soooooo gute Kinder sind das! Meine kommen gar nicht dazu, auf Demos zu gehen, die lernen und haben jede Menge für die Schule zu tun. Ist kein Pappenstiel heute.

    https://www.youtube.com/watch?v=vTQKv6QP8EQ

    Der Brecher ist aber:
    Pegida Türkei geht an den Start! Uaaaaahahhhaaaaa!

    https://www.facebook.com/pegidaturkey

    Salvete! (latein: Seid gegrüßt)

  25. Nicht doch - was wir schon lange machen, dürft ihr noch lange nicht!

    Warum muss ich jetzt Kroko-Tränen weinen? Ist´s Erschrecken über das nicht erwartete Ungemach oder ist´s blanker Zorn?

  26. @

    Klabautermann
    Dienstag, 17. März 2015 12:46
    13

    Terminator

    Meine Vorliebe gilt und galt den weiblichen Frauen.
    ####################################################

    Klabauter, Du bist sexiat ohne ende.
    Denk doch mal ernsthaft drüber nach schwull zu werden.
    Vermutlich müsste die andrea nahles - ich bin schwer gestört und rauch mich genre zu - anstalt dafür schon kurse anbieten

    :-)))

  27. @

    salomon
    Dienstag, 17. März 2015 22:11
    31

    wie schon erwähnt, jeder Schlag in ihr Gesicht ist eine Schönheitsoperation für Frauin Peter Pau

    ###################################################################

    also schläge verachte ich!

    Ich denke da weiter. ich stelle mir vor das wenn ich aufs WC gehe und mein geschäft erledige ganz unten im tiefspüler ein petrakopf mit offen mund sitzt und mir zuruft "ja ich brauche mehr von der braunen sosse"

    Die logik: somit kann Paulchen weiter braune sosse verteilen. So wie es nazis lieben.

  28. Kein Wunder, daß bei den Linken so viele Schwuchteln zu finden sind. Bei solchen ParteigenossInnen fällt das Schwulsein leicht.......

  29. Ich hoffe das sie noch viele Hausbesuche dieser Art bekommt. Im Gegensatz zu ihren Antifagenossen haben diese Besucher keine Enstglasungs- und Faerbeaktionen durchgefuehrt.

Kommentare sind deaktiviert.