Islamisierung Deutschlands im Vormarsch: Erster türkischstämmiger Berliner wurde Verfassungsrichter

Unser Land unsere Werte

 Kaum ein Deutscher weiß davon ....

Eine gewisse Fatina Keilani, Volljuristin, durfte diesen Triumph der Islamisierung Deutschlands am 17.10.2014  für den Tagesspiegel schreiben: "Erster türkischstämmiger Berliner wird Verfassunsgrichter in Deutschland!". Keilani,  mutmaßlich ebenfalls Türkin, kann ihre Freude kaum verbergen: "Alles Gute kommt nach oben", jubilierte Keilani zu diesem Erfolg der Türken in Deutschland. Was in der Türkei nie und nimmer möglich wäre - dass ein Nichttürke, ein Nichtmoslem darüberhinaus, Richter, gar Verfassungsrichter würde: Hierzulande ist die Einbindung von Moslems in die sensibelsten Machtbereiche unserer Noch-Demokratie Usus und wird von Politik und Medien als Erfolg der Integration gewertet. "Dank euer Gesetze werden wir Euch beherrschen", sagte am Ende des 20. Jahrhunderts der Imam von Izmir über die Dummheit der Europäer, die den Weltherrschaftsanspruch des Islam ignorieren bzw. nicht erkennen wollen und der in 1400 Jahren bis ins Detail verfeinerten Unterwanderungsstrategie des Islam nichts als gutmenschliche "Wir-sind-doch-alle-gute-Menschen" entgegenzusetzen hat.  Man darf sich ziemlich sicher sein, dass der neue Verfassungsrichter Ahmet Alagün das tut, was fast alle Moslems tun, die Machtpositionen in nichtislamischen Ländern erreicht haben: Er wird dafür sorgen, dass weitere sensible politische und juristische Positionen in Deutschland von Seinesgleichen - sprich von Moslems - besetzt werden. So taten es Türken seit eh. Offenbar haben die Europäer das 450 Jahre währende Joch des Osmanischen Reiches vergessen. Dieses bescherte Süd- und Südosteuropa einen dauernden Krieg, dauernde Unterjochung, millionenfaches Leid, Deportationen hunderttausender entführter Jünglinge nach Istanbul, wo diese - nach ihrer Kastration - zu Elitekämpfern der hohen Pforte ausgebildet wurden, und millionenfache Deportation blonder Europäerinnen als Sex-Sklaven an die diversen Serails und Harems im türkisch-arabischen Raum. Es wird höchste Zeit, dass sich die europäischen Völker gegen ihre Politiker erheben und diese aus dem Amt jagen. Wir wollen weder einen europäischen, noch einen deutschen Islam auf unserem Kontinent. Und wir wollen keine Moslems in führenden politischen oder juristischen Positionen unseres Landes.

Michael Mannheimer, 18.3.2015

***

 

Tagesspiegel jubelt: "Erster türkischstämmiger Berliner wird Verfassungsrichter"

"Alles Gute kommt nach oben: An diesem Freitag wurden sechs neue Verfassungsrichter in Berlin ins Amt eingeführt – darunter der Deutschtürke Ahmet Alagün. Der Tagesspiegel hat ihn getroffen."

schreibt Fatina Keilani, Kolumnistin beim Tagesspiegel Berlin in dessen Ausgabe vom 7.10.2014. Dieses Nachricht ist an mir bis heute vorbeigegangen, sonst hätte ich bereits vor 5 Monaten darauf reagiert. Denn es ging dabei nicht nur um eine eigentliche Selbstverständlichkeit - dass nämlich hier lebende friedliche Immigranten auch Richter werden können - sondern es geht um die eine Klientel von Immigranten, die überall in nicht-islamischen Ländern gewaltige Problem verursachen: Um Moslems.

Zum Problem des Islam habe ich mittlerweile über 2.000 Artilel geschrieben, habe mich dutzendfach über den Weltherrschaftsanspruch des Islam, über die Inkompatibilität des Islam mit Demokratie und westlichen Menschenrechten, über den Auftrag Allahs und Mohammeds zum töten und zur Vernichtung aller Ungläubigen, über die diversen Unterwanderungsstrategien der Muslime, die diese in 1400 jahren zur Perfektion entwickelt haben, über die Hass- und Mordsuren im Koran, über hunderte Fatwas, die jeden freundschaftlichen Kontakt zu uns "Ungläubigen" untersagen, über den ewigen Dschihad und andere Themen ausgelassen. Ich will dies hier nicht wiederholen.

Alagün ist Geburtsmoslem. Das macht ihn für islamische Beeinflussungen erpressbar

Geboren wurde der Neurichter Ahmet Alagün 1958 in Würzburg, sein Vater ist Türke, hat in Deutschland Medizin studiert und ist Arzt geworden. Die Mutter ist Deutsche. Nach islamischem Gesetz ist Alagün damit Moslems, Geburtsmoslem. Und das macht ihn erpressbar. Islamische Vereine, hiesige muslimische Politiker und gewiss Erdogan, der schon mehrfach deutschtürkische Inhaber von politischen Spitzenpositionen nach Ankara gerufen hat, um diese auf Kurs zu bringen, werden alles versuchen, Alagün für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

Alagün sagt über sich, er sei nicht Moslem, auch nicht religiös. Wie diese Aussage zu bewerten ist, fällt schwer. Sagt da ein türkischer Moslem, dass er säkular ist? Ja, das gibt es, und zwar häufiger, als viele wissen. Kemalisten sind solche Türken oft. Oder ist er vielleicht Alevit? Sein Erfolg spricht dafür. Denn Aleviten sind bekannt für ihre Friedlichkeit und ihr Erfolgsstreben. Viele der erfolgreichsten Türken hierzulande sind Aleviten. In der Türkei werden sie jedoch verfolgt, weil sie in den Augen der sunnitischen Mehrheit keine richtigen Moslem sind. Sie bauen keine Moscheen, und lesen nicht aus dem Koran. Das macht sie friedlich, und das macht sie suspekt für türkische Sunniten.

"Man kann auch gut werden ohne Religion"

Seine Eltern hätten Werte vermittelt, damit aus ihren Kindern gute Menschen würden, sagt Alagün: „Das geht auch ohne Religion.“ Recht hat er. Das macht ihn sympathisch und glaubwürdig, denn ein gläubiger Moslem würde sich so niemals äußern. Also doch Kemalist?

Zum Verfassunsgrichter kann man sich nicht bewerben. Man wird dafür empfohlen. Und Vorgeschlagen haben ihn die Grünen, womit nahezu sichergestellt sein darf, dass Alagün kein türkischer Christ ist. Denn Grüne sind militant gegen das Christentum eingestellt, weite Teile jedenfalls davon.

Aber auch die CDU hatte mit ihm kein Problem. Justizsenator Thomas Heilmann soll sogar zu ihm gesagt haben: „Wir hätten Sie auch aufgestellt.“ (Quelle)


 

 

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 18. März 2015 15:55
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Deutschland und Islam, Unterwanderungsstrategien des Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

29 Kommentare

  1. 1

    Nun, es bleibt abzuwarten, wie der Neue sich positioniert. Man darf allerdings skeptisch bleiben. Den auch unsere mittlerweile islamophilen Politiker können doch von sich bestimmt dasselbe sagen, nämlich: Unsere Eltern haben uns Werte vermittelt, damit aus uns Kindern gute Menschen würden. Vor Islamkriecherei hat sie es nicht geschützt 😉

  2. 2

    Geht das nach der Verfassung bzw. Grundgesetz überhaupt? Im Präambel steht doch ausdrüchlich: Christlich und Gott und nicht islamisch und Allah. Höchstens Alaf! Aber die Jeckentage sind doch schon lange vorbei oder? Oder wie soll man das verstehen??? Ich sag ja, schlimmer ein Land durch Krieg zu verlieren, ist ein Land durch falsche Politiker zu verlieren. Und damit Amen armes "Deutschland" ruhe in Frieden.....

  3. 3

    Wieder ein (großes) Stück islamische Unterwanderung mehr - mit fleißiger Unterstützung des größten Feindes, den die Deutschen haben: sich selbst.

    Jedem normalen biodeutschen Bürger dürfte klar sein, daß türkische (nicht "türkischstämmige") Richter türkenfreundliche Urteile fällen und Deutsche benachteiligen, türkische (nicht "türkischstämmige") Staatsanwälte türkenfreundliche Strafmaße fordern und Deutsche benachteiligen, türkische (nicht "türkischstämmige") Polizisten bei türkischen Straftätern beide Augen zudrücken und die Kartoffeln voll an den Eiern packen, türkische (nicht "türkischstämmige") Politiker türkenfreundliche Politik machen, usw. usw.

    Eine andere Sichtweise ist weltfremd und illusorisch.....

  4. 4

    ... mir wird schlecht - mit Deutschland geht es immer schneller abwärts ...

    "Denke ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht." (Heine)

  5. 5

    Chrissi ...

    "Denk ich an Deutschland in der Nacht -
    dann hör ich wie der Moslem lacht"!

  6. 6

    TERRORANSCHLAG IN TUNIS !

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/touristen-bei-anschlag-in-tunis-getoetet-13490987/die-polizei-in-tunis-war-mit-13491300.html

    21 Tote bei Anschlag in Tunis Präsident will Terroristen „endgültig ausschalten“......

    Bei einem Angriff auf das Nationalmuseum in Tunis sind mindestens 21 Menschen getötet worden. Unter den Todesopfern sind 17 ausländische Touristen, darunter auch ein Deutscher. Präsident Béji Caïd Essebsi fordert, das Land müsse alle Kräfte mobilisieren.

    Die tunesischen Sicherheitsbehörden sind seit längerem besorgt wegen der Bedrohung durch radikale Islamisten und den Staatszerfall im Nachbarland Libyen.

    .....schon wieder Tote und schwerstverletzte durch den Islam !

    Unter den Todesopfern sind 17 ausländische Touristen, darunter auch ein Deutscher. Präsident Béji Caïd Essebsi fordert, das Land müsse alle Kräfte mobilisieren.

  7. 7

    unter http://www.pi-news.net gibt sehr interessantes über den Islam. Wer über Nazis schimpft, aber die Moslem vergißt ich für mich unglaubwürdig. Beides sind für mich Nazis.

  8. 8

    Krawalle in Frankfurt :

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/blockupy/hessische-politiker-ueber-gewalt-bei-blockupy-entsetzt-13491031.html

    Hessische Politiker entsetzt über Gewalt bei Blockupy !

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/aktuelle-weltnachrichten-vom-maerz-2-15.html;jsessionid=3981A8D2A94B252C057E877645E4BADF

    Frankfurt im Bürgerkriegszustand – und Draghi gibt sich als Europa-Politiker
    Redaktion

    Erst Kurden gegen Salafisten in Hamburg. Dann der Antifa-Mob gegen Pegida in Dresden und Wuppertal. Heute ganz Frankfurt im Würgegriff eskalierender Gewalt. So sieht der Krieg in unseren Städten aus, den Udo Ulfkotte vor Jahren prognostiziert hatte.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/frankfurt-im-buergerkriegszustand-und-draghi-gibt-sich-als-europa-politiker.html

    Udo Ulfkotte hat schon vor Jahren gewarnt ! Sein Buch : "Unruhen in Europa".
    Hab´s gelesen . Passt alles !

  9. 9

    Der erste Musel als VfR .
    Wenn die Mehrheiten in Karlsruhe sich zu Gunsten der Moslems geändert haben wird auch die Sharia zu Deutschland gehören.

    Irgendjemand wird wegen eines Sachverhaltes klagen und dann wird es geschehen.

    Die Frage ist nicht "OB" sondern "WANN" !

    Darauf wette ich meinen Rollator!

  10. 10

    @8Terminator

    Vollste Zustimmung!

  11. 11

    Den ersten vermuselten Verfassungsrichter ham´wer ja jetzt !

    Und das wird unser nächster Bundeskanzler ! 🙁

    https://lh3.googleusercontent.com/-XUMD0xMk2Ys/VQiIGcLIgaI/AAAAAAAAOL0/Yb3jO2LLbrk/s506/10995825_642951445811125_5737776663441500509_n.jpg

    ....... Herzlichen Glückwunsch ! ..... 🙁

  12. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 18. März 2015 20:10
    12

    @ Michael Mannheimer

    Ich bin enttäuscht, denn ich warnte schon so oft vor den Aleviten in ellenlangen Ausführungen, auch auf Ihrem Blog...!

    +++

    ""Und Vorgeschlagen haben ihn die Grünen, womit nahezu sichergestellt sein darf, dass Alagün kein türkischer Christ ist. Denn Grüne sind militant gegen das Christentum eingestellt, weite Teile jedenfalls davon.""

    AHMET ALAGÜN

    MIT VORNAMEN "AHMET" CHRIST???

    DAS GLAUBE ICH NICHT!

    +++ +++ +++

    AUCH ALEVITEN SIND FREMDLINGE, DIE UNSERE

    GESELLSCHAFT UND KULTUR VERWÄSSERN, VERDERBEN UND ZERSTÖREN

    +++ALEVITEN SIND NICHT HARMLOS+++

    ALEVISMUS/ALEVITENTUM IST EINE SYNKRETISTISCH-ISLAMISCHE KONFESSION DER KURDEN!!!

    Aleviten himmeln den Massenmörder Ali an, Ali den Cousin und Schwiegersoh Mohammeds!

    Aleviten = ale viten = Anhänger des Ali

    Aleviten vergöttern Mohammeds bluttriefendes Schwert, das ZÜLFIKAR, das Ali von ihm geerbt haben soll!

    Das Zülfikar inspiriert, segnet, schützt und führt Aleviten!
    http://yasemin204.beepworld.de/files/aleviten.jpg

    WIEVIELE ALEVITEN von den 750.000 in Deutschland brauchen wir für irgendetwas??? Ich meine 90% NICHT!!!

    Ist Alevismus/Alevitentum Islam "light"???
    Ist es nicht mehr als genug, daß Aleviten auch den Koran lesen?

    Auch Mondgötze Allah ist der Gott der Aleviten!

    Auch Mohammed ist ein Prophet der Aleviten, auch wenn ihnen sein Schwert und sein Cousin und Schwiegersohn Ali lieber sind!

    ""Aleviten glauben an den Propheten Mohammed als den Gesandten Gottes(Allah/Hak) sowie an den Weisen Ali als den Auserwählten Gottes...

    Das alevitische Glaubensbekenntnis lautet: „Es gibt einen Gott (Hak/Allah), Mohammed ist sein Prophet und Ali sein Auserwählter/Freund“. Aleviten verwenden dieses Glaubensbekenntnis in einer Kurzform: „Ya Allah, ya Muhammet, ya Ali“...""
    (religionen-im-gespraech.de)

    ""Aleviten berufen sich auf Mohammed und Ali ibn Ali Talib, und so lautet ihr Glaubensbekenntnis auch:
    "Es gibt keinen anderen Gott außer Allah, Mohammed ist sein Prophet und Ali sein Freund".
    Der Koran gilt nicht als Wort Gottes, denn er ist nicht mehr original und darf kritisiert werden...""
    (gutefrage.net)

    Aleviten üben auch Taqiyya; kann man gugeln, wie Aleviten darüber online diskutieren.

    Aleviten leugnen gerne, was mit dem Islam zu tun zu haben, siehe Taqiyya-Vers im Koran 3:28,

    denn der Islam hat einen schlechten Ruf im Abendland.

    Natürlich streiten sich die Islam-Konfessionen um die fette Beute Deutschland oder andere Abendländer.

    Eine der übelsten Aleviten ist die Sarrazin-Hasserin Mely Kiyak!

    Als Sarrazin Kreuzberg besuchte, verjagten ihn die Aleviten:

    ""Hau ab! - Hetzer Sarrazin besucht die alevitische Gemeinde in Berlin-Kreuzberg""
    Videolänge gesamt 60sec

    ZUNÄCHST GANZ KURZER AUFTAKT BERLIN mit Musik unterlegt,

    dann fällt die Maske der alevitischen Taqiyya-Meister/Heuchler:
    https://www.youtube.com/watch?v=7XKT8mNVP_o

    Alevitin Tugce Albayrak wurde nicht in einem alevitischen Cem-Haus aufgebahrt, sondern in einer DITIB-Moschee

    Für den diebischen Austauschschüler Diren Dede richteten die Aleviten, Hamburg, Trauerräume und ein Spendenkonto ein. Aufgebahrt war er in einer Schura-Moschee

    +++Alevitin Bilkay Öney, Integrationsministerin von BaWü macht Türkeipolitik:

    Früher war sie gegen islamische Kopftücher im Staatsdienst, jetzt ist sie dafür, ebenso für Knabenverstümmelung(Beschneidung), beides wird aber angebl. von Aleviten nicht verlangt.

    AUCH DIE ALEVITEN FORDERN DAUERND TEILHABE oder irgendwas anderes: Sozialhilfe, Familiennachzug usw.
    http://images.nzz.ch/eos/v2/image/view/643/-/text/inset/a4df3f42/1.17692419/1350554915/aleviten-original.jpg

    Fakt: Im Abendland hält die Umma gegen uns zusammen, ob Aleviten, Jesiden, Sunniten, Sufis, Schiiten, Salafisten, Ahmadis oder sonst eine islamische oder halbislamische Konfession.

    +++

    Eine Dreiviertel Million Aleviten(Kurden) leben in Deutschland. Dies sind 90% zuviel! Denn auch sie sind uns mehrheitlich feindlich gesinnt, saugen unsere Sozialkassen aus, betreiben Drogenhandel und illegale Waffengeschäfte, waschen schmutziges Geld, Inzest, Zwangsehen, Mädchenbräute, Blutrache, Ehrenmorde usw.

    und verdünnen unsere Kultur mit ihrem halbislamisch-synkretistischen Dreck!

    WIR BRAUCHEN KEINE ALEVITEN, DIE MIT TÜRKEN BUHLEN SCHON GAR NICHT, IN DEUTSCHLAND

    ALEVITENTUM/ALEVISMUS = KURDISCH-ISLAMISCHE KONFESSION mit Inzest, Blutrache, Ehrenmorden, Blutgeld, Paralleljustiz, Messerstechereien usw.
    Da Aleviten Kurden sind, zumeist aus der Türkei, erscheinen sie in Kriminalitäts- und Medienberichten meistens unter Kurden, Türken oder "Südländer".

    +++Als 2013 in Mannheim 40.000 Kurden randalierten und zusammen mit der Antifa 80 deutsche Polizisten korankonform mit Ziegelsteinen verletzten(siehe Sure 15) waren darunter auch massig Aleviten. Wetten???+++

    Finstere Aleviten, manche mit Palitüchern...
    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.279277.1357893840/640x360/fernsehkrimi.jpg
    ...forderten zu 20.000 am Kölner Dom ZENSUR, wegen Darstellung "alevitischer Inzest" in einem Tatort-Kriminalfilm, als ob die Kath. Kirche was mit TV-Krimis zu tun hätte...
    http://www.aleviten.or.at/de-detail/article/rund-20000-aleviten-demonstrierten-in-koeln-gegen-tatort.html
    Ja, sie verlangten sogar von unseren Politikern eine Entschuldigung. Geht noch mehr islamischer Größenwahn?

    FREMDLINGE ALEVITEN VON LINKEN UND RECHTEN BEVORZUGT

    21.01.2008

    ""Die falsche Spur

    (VON NEKLA KELEC)

    Aleviten aus aller Welt empören sich über einen deutschen Krimi. Die Gemeinde stilisiert sich als Opfer von Diskriminierung, um unter den muslimischen Vereinen in der Öffentlichkeit ihren Platz zu finden.

    Dabei entspricht das im Film gezeigte Szenario durchaus der Realität

    (...)

    Bei dem Protest geht es um zwei Dinge, die gar nicht Thema des Films waren. Zum einen versucht die alevitische Gemeinde seit langem Anerkennung, vor allem Gleichberechtigung gegenüber den anderen muslimischen Richtungen, den Schiiten und Sunniten, zu erlangen.

    Und zum anderen wollen die Aleviten - ganz nach dem Motto "Wehret den Anfängen" - verhindern, dass die Binnenverhältnisse ihrer Gemeinschaft, das Verhältnis der Aleviten zu ihren Frauen, die Verhältnisse in ihren Familien an die Öffentlichkeit geraten. Denn die ist nicht anders als bei den Sunniten oder Schiiten.

    (...)

    Die Demonstration von 20.000 Leuten ist eine Botschaft an die Politik: Achtung, es gibt viele Aleviten, und die sind bereit, auf die Straße zu gehen, wenn über sie geredet wird.

    Sie wenden sich gegen das "Anschwärzen", wie das türkische Massenblatt Hürriyet die Darstellung des "Tatorts" nennt, und Verbandssprecher von der Linkspartei bis zur Türkisch-Islamische Union (Ditib) übten Solidarität wegen der angeblichen Ehrverletzung.

    Bisher waren die Aleviten gewohnt, als die guten oder als die anderen Muslime in Ruhe gelassen zu werden. Aber nun wird auch über sie in der Öffentlichkeit diskutiert.

    Und sie zeigen, dass sie, wie andere türkisch-muslimische Männer auch, ihre Ehre verteidigen, wenn es um ihre Töchter und Frauen geht. "Bis zum Tod" war auf einem Transparent in Köln zu lesen.

    Sie wollen, dass Berichte über ihre Art zu leben weiterhin tabu bleiben. Dabei sollen die Fakten unter den Tisch fallen. Die Aleviten verhalten sich, als wollten sie durch den organisierten Aufschrei die Sache selbst übertönen.

    Tatsächlich stellen in der türkisch-muslimischen und besonders auch der alevitischen Community Gewalt und sexueller Missbrauch ein ernst zu nehmendes und umfassendes Problem dar.

    Alle Untersuchungen, ob in Deutschland oder der Türkei, zeigen, dass in den muslimisch-patriarchalisch geprägten Gesellschaften - eben auch unter Aleviten - sexuelle Gewalt Alltag ist.

    Das Thema wird seit Jahren tabuisiert. Wer es anspricht, den trifft die Wut, und der wird mit allen Mitteln bekämpft und diffamiert. Der Sexualtherapeut Halis Cicek, selbst Alevit, hat erschütternde Berichte und Lebensgeschichten des sexuellen Leidens veröffentlicht.

    Das Buch heißt "Resmen irza Gecme" (Die erlaubte Vergewaltigung), ist leider nur auf Türkisch erschienen und schildert die Probleme auch in den alevitischen Gemeinschaften über alevitische Männer.

    Darin beschreibt Cicek, dass psychisches Elend, sexuelle Probleme wie Impotenz, Depressionen, Sodomie, Pädophilie, Gewalttätigkeiten vieler durch den Zwang zur Heirat, mangelnde Aufklärung durch die patriarchalisch-religiösen Verhältnisse hervorgerufen und reproduziert werden. Der Vorwurf, Inzest und Inzucht seien unter den Aleviten verbreitet, hat neben der diffamierenden Seite ganz reale Ursachen, die nicht nur im religiösen Bereich zu suchen sind, sondern auch mit der besonderen Situation als Minderheit zu tun haben.

    Bei Aleviten heiraten überwiegend Cousins und Cousinen ersten Grades untereinander.

    Grund dafür ist ihre islamische Tradition. Mohammed verheiratete seine Tochter Fatima mit seinem Neffen Ali, Cousin und Cousine ersten Grades. Sie gelten als Begründer des Alevitentums, und ihr Beispiel ist Vorbild. Alle alevitischen Geistlichen müssen aus dieser einen Familie entstammen. Und es gibt in der Tradition dieser Glaubensrichtung wie auch bei sunnitischen Kurden und Türken in Ostanatolien die Sitte der "Besik kertmesi", der Babyhochzeit. Dabei werden Mädchen bei der Geburt oder kurz danach von den Eltern dem Sohn einer verwandten Familie als Braut versprochen. Die eigentliche Hochzeit wird dann bei Geschlechtsreife vollzogen. Wer das Versprechen nicht einhält, muss mit Zwang bis hin zu Mord und Blutrache rechnen.

    Bei meinen Recherchen im Herbst 2007 in den hauptsächlich von alevitischen Kurden und Türken bewohnten Gebieten in Südostanatolien berichteten Frauenorganisationen, dass der "Zwang zur Heirat" für alle gilt, dass aber besonders Kindesheirat und Verwandtenehe immer noch Praxis in den Dörfern und dass sexueller Missbrauch an der Tagesordnung ist, dass fast die Hälfte der Mädchen im Alter von 12 bis 16 Jahren verheiratet werden. Auch die Anzahl der Suizidfälle unter jungen Frauen ist erschreckend hoch.

    Die Empörung der sich in Deutschland aufgeklärt und säkular gebenden Aleviten müsste diesen Missständen und den missbrauchten Frauen und Mädchen ihrer Glaubensgemeinschaft gelten. Das wäre die "offene und ehrliche Debatte", die der Vorsitzende der alevitischen Gemeinde Ali Toprak immer fordert.

    Den anderen muslimischen und türkischen Verbänden ist die Aufregung nur recht, kann man sich wieder mal gemeinsam als Opfer fühlen und gegen die böse deutsche Gesellschaft wettern...""
    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=tz&dig=2008%2F01%2F21%2Fa0003

    ALEVITEN, VON DER WIEGE BIS ZUR BAHR´,

    VEREHREN MOHAMMEDS SCHWERT ZÜLFIKAR:
    http://s64.photobucket.com/user/szodavisz/media/friedhof2-1.jpg.html

    +++Es sollte einem zu denken geben, wenn Einwanderer um ein Schwert tanzen, wie um das Goldene Kalb!!!+++

    Ich bin für Abschieben! Mindestens 90% der Dreiviertelmio. Aleviten(Kurden!) sollte Deutschland verlassen. Auch diese Orientalen sind in der Mehrheit Gift für uns.

    +++

    ""Sind die Aleviten Muslime?

    Aufgrund der beschriebenen Gemeinsamkeiten werden die Aleviten häufig den schiitischen Muslimen zugeordnet, so auch in den 1970er Jahren vom iranischen Revolutionsführer Ayatollah Ruhollah Chomeini.

    Von Religionswissenschaftlern und einer zunehmenden Zahl von Anhängern wird das Alevitentum jedoch als eigenständige Konfession innerhalb des Islam aufgefasst.

    Auch die Mehrheit der Aleviten sieht sich als Teil des Islam. Als komplett eigenständige Religion betrachtet sich nur eine Minderheit.

    Eine dritte Gruppe ist überdies der Ansicht, das Alevitentum gehöre weder ganz zum Islam noch sei es völlig unabhängig von ihm...""
    http://www.liborius.de/wissen/woran-glauben-die-aleviten.html

  13. 13

    Zu Komm . 11

    Hab ich ja ganz vergessen :..... "DER SCHREI NACH DEM GALGEN" ! ! ! ! !

  14. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 18. März 2015 20:37
    14

    @ Antislam #1

    Nehmen wir nur mal die Taqiyya-Meisterin, Integrationsministerin von BaWü, Bilkay Öney, sie, die Alevitin macht Türkei- und Islampolitik,

    jetzt für Kopftücher und Beschneidung, obwohl diese gar nicht verpflichtend für Aleviten sind.

    Kaum haben Muslime, egal welcher Konfession, eine feste Stellung in Deutschland, fällt die Maske!!!

    DER ISLAM-CHIP IST DRIN:

    HINTERLIST, VERSCHLAGENHEIT, IMPERTINENZ, ISLAM-MISSION UND PROPAGANDA, MACHTGIER, HERRSCHSUCHT

    Islamische Kopftücher

    ""Öney trat für ein Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst ein.[13] In ihrer Eigenschaft als Landesministerin für Integration forderte sie eine erneute Debatte über das Kopftuchverbot. „Früher habe ich gesagt, das Neutralitätsgebot des Staates ist sehr wichtig. Als Integrationsministerin muss ich nun dafür Sorge tragen, dass sich auch die Musliminnen integrieren...""

    Beschneidungsdebatte

    ""Öney erklärte in diesem Zusammenhang, sie frage sich, warum jetzt eine Art Religionskrieg angezettelt werde. Das Argument mit dem Kindeswohl sei für sie fadenscheinig. "Als hätten Juden und Muslime das Kindeswohl nicht im Blick. Das finde ich unverschämt." Sie wolle nicht, dass Deutschland das einzige Land auf der Welt sei, das Beschneidungen verbiete: "Damit würde die freie Religionsausübung eingeschränkt.""
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bilkay_%C3%96ney#Kopftuchverbot

  15. 15

    Hallo wieso müssen eigentlich immer Türken in solche Posten gehievt werden.Haben die Sonderrechte von Slowaken,Polen,Italiener,Griechen ,Spanier usw hört man nie das sie solche Posten anstreben.
    Immer nur "Türken" oder andere Muslime und Ayslbetrüger stellen Forderungen und unsere Politiker,Kirchenleute,Medien usw erfüllen diese im vorauseilenden Gehorsam.

    Deutschland wo gehst du hin.

  16. 16

    Zum Teufel! Der Moslem darf den Ungläubigen nach Herzenslust belügen - Taqqiya. Daraus folgt aber auch: Einem Moslem muss ich KEIN Wort glauben.

  17. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 18. März 2015 22:06
    17

    @ Zerberus #16

    TROTZ ANDEREN HORRORMELDUNGEN, WIE

    linke Krawalle in Frankfurt und islamische Terroranschläge in Tunis,

    für mich ist dies(türkischer Verfassungsrichter) die schlimmste Meldung, eben dem neuen Kopftuchurteil vom schwarzen Freitag, 13.03.2015

    +++ISLAMISCHER MARSCH DURCH UNSERE INSTITUTIONEN+++

    WIEDER EINER, DER TÜRKEN BZW. MUSLIMEN TÜREN ÖFFNEN WIRD

    Unklar, ob Ahmet Kurt* Alagün ein säkularer, laizistischer Muslim oder ein Atheist ist, denn er taktiert, eiert und widerspricht sich:

    ""Die Betonung seiner türkischen Wurzeln muten dem religionslosen(!) Juristen offenbar seltsam an.

    „Ich habe mich mit dem Stichwort Migrationshintergrund(Anm.: Weshalb auch? Ahmet der Turk ist ja schon da!) nie in Zusammenhang gebracht“, so Alagün zur Zeitung.""

    ACHTUNG, BITTE AUFPASSEN UND AUCH ZWISCHEN DEN ZEILEN LESEN!!!

    ""Der Akademiker, der 1991 zum Richter ernannt wurde, betrachtet seine jetzige mediale Einordnung dennoch als Chance.

    Er wolle seine Wahl als Ermutigung für Menschen aus anderen Kulturkreisen(!) verstanden wissen.

    Alagün zufolge sei sie ein Signal, „dass man auch mit einem anderen Hintergrund hierzulande Derartiges schaffen kann“.

    Auf die Frage, ob er sich selbst als Türke oder Deutscher fühle, antwortete er anlässlich seiner Einberufung in den Berliner Richterwahlausschuss:

    „Ich bin irgendwie zwischen(!) den Welten.“ Er verstehe beide Seiten und spreche natürlich auch Türkisch...

    Die Wahl selbst erfolgte bereits im vergangenen Juli. Das Abgeordnetenhaus von Berlin hatte in der Plenarsitzung durch die Abgeordneten neue Verfassungsrichter für den Berliner Verfassungsgerichtshof(Unabhängig von Karlsruhe) gewählt.

    Die Feierstunde zur Amtseinführung fand am Freitag(13.03.2015 KOPFTUCH-URTEILSTAG Bundesverfassungsgericht Karlsruhe!) im historischen Plenarsaal des Kammergerichts statt...

    Alagün darf das Amt des Verfassungsrichters nun für sieben Jahre ausüben. Eine Wiederwahl ist ausgeschlossen. Die Arbeit erfolgt ehrenamtlich und wird lediglich mit einer Aufwandsentschädigung abgegolten. Der Berliner Verfassungsgerichtshof existiert seit März 1992.""
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/10/505949/erster-tuerkischstaemmiger-berliner-im-hoechsten-richteramt/

    +++

    Der neue Berliner Verfassungsrichter heißt:
    Ahmet KURT Alagün 😛

    Dschihadist, Kuffarköpfer Deso Dogg heißt:
    Denis Mamadou GERHARD Cuspert :mrgreen:

    +++ +++ +++

    OT

    ""Radio Bremen hat bundesweit ersten Muslim im Rundfunkrat
    Deutsch Türkische Nachrichten | 19.09.14, 16:03

    Radio Bremen ist der erste öffentlich-rechtlicher Sender mit einem muslimischen Vertreter im Rundfunkrat.

    Der Bremer Diplom-Sozialpädagoge Mustafa Yavuz habe am Donnerstag als Repräsentant der Muslime der Hansestadt erstmals an einer Rundfunkratssitzung teilgenommen, teilte der Sender am Freitag in Bremen mit.

    Die Rundfunkratsvorsitzende Eva-Maria Lemke-Schulte sprach von einer Vorreiterrolle ihres Senders...""
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/09/505215/radio-bremen-hat-bundesweit-ersten-muslim-im-rundfunkrat/

  18. 18

    "für mich ist dies (türkischer Verfassungsrichter) die schlimmste Meldung, eben dem neuen Kopftuchurteil vom schwarzen Freitag, 13.03.2015"

    So ist es. Daran wird Deutschland weit mehr zu knabbern haben. Man sieht ja schon jetzt die Auswirkungen - in Form des Kopftuchurteils.

    Irgendwie läuft alles immer schneller ab, oder kommt einem das nur so vor, weil man mittlerweile sensibilisiert ist?

  19. 19

    Sehr gute Beschreibung der zunehmenden Unterwanderung unserer Gesellschaft: der islamische 'Marsch durch die Institutionen' feiert einen großen Erfolg!

    Natürlich wird der angeblich religionslose Moslem-Richter -auch wenn er sich derzeit noch nicht geoutet hat- die Stimme seines Herrn bedienen, sobald es darauf ankommt.

    Allerdings ist der Appell des Autors hier:
    "Es wird höchste Zeit, dass sich die europäischen Völker gegen ihre Politiker erheben und diese aus dem Amt jagen"
    doch ein wenig naiv angesichts der Tatsache, dass die große Mehrheit der Deutschen (und der Europäer) dieses Treiben durch Apathie und Ignoranz möglich macht. Sie wollen von den politisch Verantwortlichen belogen und betrogen werden, um sich noch ein wenig in ihrer funverblödeten Existenz suhlen zu können.

    Und daran wird sich nichts ändern solange bis das Blut in Strömen fließt. Ob die europäischen Völker dann noch in der Lage sind, sich zu erheben, ist unwahrscheinlich.
    Schade ist es nur um die Wenigen, die diesen Terrorwahn frühzeitig erkannt und benannt haben, dafür diffamiert, erniedrigt und getötet wurden.
    Vor ihren Denkmälern werden später einmal die neuen Heuchler und Phrasendrescher Kränze niederlegen und salbungsvolle Sprüche klopfen.

    'Geschichte wiederholt sich' haben wir früher im Geschichtsunterricht gelernt und nun dürfen wir sogar dabei sein. Derzeit nur mittels schauerlicher Videos von brutalsten Morden, demnächst aber auch ganz real vor ihren Augen, in ihrem 'Allah ist Groß'-RealKino Europa.

  20. 20

    Ich wat letze Woche auf einer Parteisitzung unserer "Freunde".
    Ich sage Euch da waren ausschließlich nur Fossile. Da wurde absoluter Wahnsinn verbreitet.... Wir brauchen viiiiieeeeeeeel mehr junges Volk, dass sich für unsere Landespolitik einsetzt. Aber was will man machen? Die meisten wachsen ja schon mit Musels auf , gehen mit denen auf die gleiche Schule usw. Die wenigsten kannten die DDR, Euro usw..... Fazit: Wir brauchen Deutschgeschultes Nachwuchsvolk das sich mit UNS DEUTSCHEN identifiziert. Sonst wird es nichts.

  21. 21

    Ich meinte natürlich DM nicht Euro. Übrigens, Gymnasien wird es bald nicht mehr geben.... Und wo ich schon mal dabei bin, Berlin wird wohl bald eine Großmoschee sein genau wie Frankfurt, Hamburg, Bremen, Rendsburg... Das hat alles nichts mit DEUTSCHLAND zu tun. Der Letzte macht das Licht aus...

  22. 22

    Das Kopftuchurteil vom letzten Freitag war ein Huldigung an den neuen türkichstämmigen Verfassungsricher. Heil Islam !
    Aber nicht im Namen des Volkes heißen wir ihn willkommen. Ganz bestimmt nicht !

  23. 23

    Hab ich was verschlafen?
    Gibt es die Eidesformel vor Gericht nicht mehr?
    Den Straftatsbestand des Meineids vor Gericht usw.?
    "Ich schwöre, so wahr mir Gott helfe..." etc. mit Patschepfötchen auf der Bibel etc.pp?
    Es gibt keine Islamisierung - Alevitischer Türke=Verfassungsrichter
    Winzige Minderheit von max. 4Mio - positives Kopftuchurteil für winzige Minderheit von Anteil von 2Mio, falls zufällig im Lehramt tätig.
    Winzige Minderheit - Berlin schon seit 40 Jahren klein Ankara genannt.
    Winzige Minderheit - die Mädels hocken in den Banken, Verwaltung, Schulen, und inzwischen auch Ministerien massenhaft rum, reichlich überproportionale Interessensvertretung bei 5Mio Arbeitslosen, auch vielen hochqualifizierten deutschen Akademikern darunter, die solche Jobs locker füllen können!
    Ich sehe da keine Unterwanderungstendenz, wir sind schon in der Ecke und zahlen Dhimmisteuern.
    Im letzten Kapitel von Pirinccis "Deutschland von Sinnen" beschreibt er die Lage erschreckend klar: Wenn man keine krakenarmigen Moslemclans hinter sich hat, wird man nach dem Gesetz abgestraft, nur dann. Wenn Gerichtsdiener schon vorfühlend fragen, ob man allein stehe oder Verwandte habe und wie viele und wen genau etc., dann sagt das alles.
    Die islamische Intelligenzia strebt ausschließlich sensible Ämter an, und das Fußvolk sieht man weder auf Baustellen, noch in der Altenpflege. Die sind mit sich fleißig Vermehren und beleidigt Rumpöbeln beschäftigt. 2017 wird wirklich die letzte Chance sein, das Ruder umzulegen. Ganz gezielt und ruhig. Lasst uns von den Anderen lernen. Unsere Schwäche ist offenbar der Individualismus, der Mangel an Linientreue.
    Dr. Ulfkotte hat es schon gesagt: Sie schulden uns Reparationen von ca. 2 Billionen Euro. Da es keine historischen Schulden gegenüber der Türkei gibt, sollten wir das angehen. Es liegt außerdem auch ein Vertragsbruch vor, weil die erste Generation der Einwanderer sich verpflichtet hatte, nach einer festgeschriebenen Zeit wieder zurückzukehren, was sie nicht getan haben. Völkervertragsrechtlich eindeutige Lage.
    Burkinis im Schwimmbad, das ewig blöde Geschwätz der eingebildeten Jugendlichen ohne Bildung und Faktenwissen, die suffisant lächelnden Kopftücher, egal wo man sie trifft, die unerträglichen Fisagen der Verbandsobersten und "Korangelehrten", ganz zu schweigen von den Bluttaten auf unseren Straßen: wie lange halten wir das noch aus? Wann wird der Kragen platzen?

  24. 24

    Meine Kinder sind allesamt "Geburtsmoslems" Nachdem ich sie geschnappt und ihren moslemischen Vater für immer verlassen hatte, äußerten sie den Wunsch getauft zu werden. Diesen Wunsch habe ich ihnen natürlich sofort erfüllt. Sie waren damals 8,7,4 und 2 Jahre alt und schämten sich, gezwungenermaßen Moslems zu sein!! Sie haben den Islam schon immer gehaßt und waren froh, nun endlich Christen sein zu dürfen! Daran hat sich bis heute, 20 Jahre später, nichts geändert. Deshalb würde ich diesen Richter nicht unbedingt verurteilen. Schließlich hatte er eine deutsche Mutter und wuchs in einer erzkatholischen Stadt auf!Mütter haben viel Einfluß...

  25. 25

    Das Ende Deutschlands und seines deutschen Volkes ist beschlossene Sache, endgültig!
    Nur der Deutsche selber hat nicht die geringste Ahnung davon und was mit ihm geschied.
    Völliges Desinteresse!
    Deutschland wird wegen Dummheit geschlossen.

    Wenn's der Islam nicht grob schafft uns zu beseitigen, dann wird es subtil gemacht wie auf einer Seite bei JF angegeben, mit einer Petition in der es Sätze gibt wie "Deutschland ist de facto ein Einwanderungsland." oder "Deutschland ist unter den OECD-Ländern nach den USA das Land mit der höchsten Zuwanderung. Damit hat Deutschland selbst klassische Einwanderungsländer wie Kanada, Australien oder Neuseeland überholt.", man will zwar das richtige, wenn D-Land ein Einwanderungs-Land wäre, nur ist Deutschland kein Einwanderungsland und braucht auch keine ausländischen Fachkräfte.
    Wie was wo warum, ist längstens erklärt worden bei MM.
    (Ich setze keinen Link, weil ich nicht noch Werbung für diese Seite machen will. Soll jeder selber suchen.)
    Die Flutung von Deutschland mit Ausländern etc. ist nicht mehr zu stoppen, das wäre wie Fußball spielen mit zwei Spielern gegen 11 Gegner.

    Der Deutsche wird so oder so ausgetauscht, ich weiss nicht warum ich auf der einen Seite Angst haben und mich wehren soll und auf der anderen Seite freuen soll, wenn ich plötzlich nur noch Ausländer als Nachbarn habe, egal wohin ich auch blicke.

    Hierzulande läuft nicht was schief, hier läuft alles schief und das gewaltig.

    Wie Klaus 3. schon schrieb und auch ich, wir sind uns selber der schlimmste Feind.

    Mit dieser Werbung ist JF für mich gestorben.
    (die war mir schon immer suspekt vorgekommen)

    Das wäre mal ein weiterer Punkt auf dem Pegida-Programm:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Gewaltenteilung_H-V.svg
    In diesen Abteilungen von Deutschland hat keiner Zutritt, der nicht eindeutig für Deutschland und seine Deutschen ist und dazu gehört auch das private Gebaren.

  26. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 19. März 2015 11:02
    26

    @ Badnerland #24

    Herzlichen Glückwunsch Ihnen und Ihren Kindern!

    Wir verurteilen den Berliner Ahmet Kurt Alagün gar nicht, wir sind nur mißtrauisch.

    Die Medien feiern ihn als Religionslosen", obwohl er Geburtsmuslim ist.

    Alagün selber taktiert, er sagt (noch) nicht offen, für wen sein Herz schlägt, für seine deutschen oder türkischen Wurzeln:

    ""Der Akademiker, der 1991 zum Richter ernannt wurde, betrachtet seine jetzige mediale Einordnung dennoch als Chance.

    Er wolle seine Wahl als Ermutigung für Menschen aus anderen Kulturkreisen(!) verstanden wissen.

    Alagün zufolge sei sie ein Signal, „dass man auch mit einem anderen Hintergrund hierzulande Derartiges schaffen kann“.

    Auf die Frage, ob er sich selbst als Türke oder Deutscher fühle, antwortete er anlässlich seiner Einberufung in den Berliner Richterwahlausschuss:

    „Ich bin irgendwie zwischen(!) den Welten.“ Er verstehe beide Seiten und spreche natürlich auch Türkisch…""
    (deutsch-tuerkische-nachrichten.de, Link in meinem Komm. #17)

    ""Geboren wurde Ahmet Alagün 1958 in Würzburg, sein Vater ist Türke, hat in Deutschland Medizin studiert und ist Arzt geworden. Die Mutter ist Deutsche. Drei Jungs waren sie zu Hause.

    Alagün sieht nicht nur deutsch aus, an ihm ist auch das meiste eher deutsch. Er mag zwar auch türkisches Essen und türkische Musik, aber: „Ich habe mich mit dem Stichwort Migrationshintergrund nie in Zusammenhang gebracht“, sagt er.

    Muslim ist er auch nicht, sondern überhaupt nicht religiös.

    Seine Eltern hätten Werte vermittelt, damit aus ihren Kindern gute Menschen würden, sagt Alagün: „Das geht auch ohne Religion.“"
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/justiz-erster-tuerkischstaemmiger-berliner-wird-verfassungsrichter/10849828.html

  27. 27

    Ich darf an dieser Stelle auf eine Seite hinweisen, die ich erst vor kurzem entdeckt habe: Politikversagen.de

    Wurde mir von einem patriotischen Freund empfohlen!

  28. 28

    Udo Dietzmann auf FB: Es widerspricht den Gepflogenheiten des Bundesgerichtes, wenn zwei unterschiedliche Senate über den gleichen Sachverhalt unterschiedlich urteilen. Soweit ich als Laie weiß, ist das nicht korrekt. Das muß dann ein großer Senat beurteilen! Aber wir sind ja nach Johannes Groß in "Capital" 1/1994 ein Rechtsstaat, der sich nicht unbedingt mit dem Gebiet der BRD deckt!

  29. 29

    Als Einzelphänomen kann der neue berliner Verfassungsrichter Ahmet Alagün in der Tat eine Bereicherung sein, wenn er assimiliert ist und sich nicht als mutlikulturalistisch gesinnt in Verbindung mit engem Bezug zum Herkunftsland des Vaters erweist.

    Wäre ein deutsch-assimilierter Holländer oder Engländer in diese Position gewählt worden, hätte ausländische Presse dies vermutlich nicht einmal in Form einer Randnotiz erwähnt. Anders die "Deutsch-Türkischen-Nachrichten":

    "Der Deutschtürke Ahmet Alagün hat am Freitag für eine echte Premiere in der Hauptstadt gesorgt. Sechs neue Verfassungsrichter wurden an diesem Tag in Berlin ins Amt eingeführt. Unter den Würdenträgern ist der Jurist der erste Türkischstämmige."

    Dieses rassebewußte Eroberungsgehabe setzt unser Volk unter dauernden Streß und man sieht sich genötigt selbst da mißtrauisch zu sein wo vollständige Assimilation vorliegen müßte.

    "Ich habe mich mit dem Stichwort Migrationshintergrund nie in Zusammenhang gebracht", äußert Alagün gegenüber den "Deutsch Türkische Nachrichten" was mit Erleichterung und Wohlwollen zu Kenntnis genommen werden könnte.

    Weiter unter steht dann in der Online-Zeitung:

    "Der Akademiker, der 1991 zum Richter ernannt wurde, betrachtet seine jetzige mediale Einordnung dennoch als Chance. Er wolle seine Wahl als Ermutigung für Menschen aus anderen Kulturkreisen verstanden wissen. Alagün zufolge sei sie ein Signal, „dass man auch mit einem anderen Hintergrund hierzulande Derartiges schaffen kann“. Auf die Frage, ob er sich selbst als Türke oder Deutscher fühle, antwortete er anlässlich seiner Einberufung in den Berliner Richterwahlausschuss: „Ich bin irgendwie zwischen den Welten.“ Er verstehe beide Seiten und spreche natürlich auch Türkisch.

    Wer "irgendwie zwischen den Welten ist" kann kein berliner Verfassungsrichter werden. Ein derartig sensibles Amt erfordert einen vollständig deutschloyalen Fokus. Recherchefaulheit, Mitläufertum, fehlender Heimatbezug und Verteufelung deutscher Leitkultur seitens des die berliner Verfassungsrichter wählenden Landesparlaments erfordern direktdemokratische Umstrukturierungen.

    Nach Abschluß des Artikels folgen weitere Links unter der Überschrift "Mehr zum Thema", davon der erste obenstehende Link (vom 27.9.14):

    "Muslim Raed Saleh hat gute Chancen Nachfolger des Berliner Bürgermeisters Wowereit zu werden"

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/10/505949/erster-tuerkischstaemmiger-berliner-im-hoechsten-richteramt/