Berichtigung: Der Bericht über den Imam, der ein Baby zu Tode tritt, ist vermutlich falsch

isisbabies
Obiges Bild zeigt vermutlich einen islamischen Heiler aus Bangladesh, der für seine ungewöhnlichen Heilmethoden verhaftet wurde

Gestern berichtet ich über einen Imam, der ein Baby zu Tode tritt, weil seine Eltern nicht zum Islam konvertierten.Ich habe mich dabei auf eine amerikanische Website bezogen, die dieses so darstellte. Aber vermutlich ist dieser Bericht falsch. Zwar stimmen die Fotos, jedoch scheint es sich dabei um einen  Heiler aus Bangladesch, der für seine unkonventionellen Behandlungsmethoden verhaftet wurde. Das Foto ist ein paar Jahre alt. Hier wird es erläutert: http://www.snopes.com/politics/war/isisbabies.asp

Michael Mannheimer, 23.März 2015

***

Für dieses Versehen entschuldige ich mich bei meinen Lesern. Ich habe diesen Bericht mittlerweile entfernt. Da mir jedoch Tötungen von Babies durch Moslems in Ländern wie Thailand, Pakistan, Jemen, Nigeria, Syrien u.a Länder bekannt sind, ich dazu grauenvolle Videoaufnahmen und verifizierte Polizeiberichte vorliegen hatte, erschien mir auch dieser Bericht glaubhaft.

Nichtsdestotrotz ist der Islam eine faschistische, menschenverachtende Ideologie und ISIS. Die Faschisten im 20. Jahrhundert, die Kommunisten in der Sowjetunion und in China haben ähnliche Verbrechen an Babies gemacht.

Deshalb: Wenn wir hier keine solchen Zustände haben wollen, ab auf die Straße zu Pegida!


 

 

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 23. März 2015 19:48
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Sonstiges

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

26 Kommentare

  1. Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. März 2015 19:54
    1

    O-o, ...und auch alle Arbeit, Zeit und Kommentare weg! 🙁

  2. 2

    War aber selbst in den 70ern in Quetta/Beluschistan
    und dort erzählte mir glaubhaft ein älterer Arzt, daß
    sehr, sehr viele Babys umgebracht werden - sobald sich
    herausstellt daß es Mädchen sind. (um's Brautgeld zu
    sparen usw.) Oftmals wurden sie lebendig begraben.
    Natürlich hatte mir später in Deutschland kein Mensch
    glauben wollen/können wenn ich DAS u.andere Bestialitäten
    erzählte.

  3. 3

    Tagtäglich wird man mit den diversen unfassbaren Sauerreien und Abartigkeiten des Gewalt- und Terrorkultes Islam konfrontiert. Da ist nicht unbedingt verwunderlich, wenn so etwas, das durchaus in die Kernkompetenzen des Islam passt, durchrutscht.

  4. Gustav Nachtigall
    Montag, 23. März 2015 20:19
    4

    Jeder kann sich mal irren.

    Im Gegensatz zur mainstream Journaille entschuldigen Sie sich aber und korrigieren den Fehler.

    Respekt!

  5. 5

    Versehen passieren nun mal. Es geht noch nicht mal darum; es kommt nur darauf an, diese zeitnahe ab Kenntnisnahme richtig zu stellen. Das ist ja geschehen.

    Wer nichts schreibt, macht keine Fehler. 😀

  6. 6

    ......solche geschichten sind traurig, egal wie es läuft.

    Aber es gibt auch gute nachrichten.
    Ich lese ja auch die dummpresse und deren komments:

    auch wenn es noch ein weilchen dauern wird um die schlausten (der klügere gibt nach) in diesem land aufzuwecken, so zeigt sich doch eine langsame umwandlung im allgemeinhirn.
    Ganz langsam wachen sie auf, die linken.
    Witzigerweise werden auch moslemkritische beiträge seit kurzem nicht mehr gnadenlos weggelöscht in den zeitungen.
    Anders herum verhalten sich auch viele kommentatoren in ihrer moslemfeindlichen sprache dezent zurück, vor angst zensiert zu werden.

    Es scheint da eine gegenseitige selbsterziehung/selbstzensierung zu geben.
    Aber die üblichen Pressen haben evtl auch selbst bemerkt was los ist. Auch zugerauchte linke besitzen gehirnzellen.

    Wer weiss: vielleicht wurde das eine oder andere kind von journalisten inzwischen in der schule bereichert. Es passiert ja täglich.

    Eins ist klar, man kann die wahrheit nicht ewig verstecken. Das war schon so, als es noch keine computer gab.

    Wollen wir hoffen, dass auch die ganzen moslemverweigerer langsam erkennen das Dütscheland von USA, Angeln, france und neuerdings katar und anderen aufgekauft wurde/wird.

    ps: auch moslems sollten sich dieser tatsache bewusst werden. Ja ihr lieben moslems, diese verbrecher werden auch euch abzocken und versuchen zu sklaven zu machen! Denkt drüber nach!

  7. 7

    auf WO steht:
    ...........Merkel – "Kann keine Liquidität in Aussicht stellen............

    ########################
    Übersetzt heisst das:

    "der deutsche sklave - übrigens die sklaven bald aus moslems bestehen - bezahlt die griechen(und in ertser linie die USA) schon. Soll bloss keiner bemerken."

    ps: ist auch ein grund die moslem hierher zu holen. Versklaven und sie bemerken es noch weniger.
    Somit können die USA ihr wirtschaftdefizit bis in alle ewigkeit weiter führen.

    pps: man man man ihr moslems - und auch deutsche polizisten - Ihr bemerkt es echt nicht was abgeht.
    Nehmt Ihr etwa auch drogen wie die linken? Ich hoffe doch nicht.

  8. 8

    die genialste kriegsführung ist:
    man hetzt die eigenen feinde untereinander gegenseitig auf.

    Das spiel beherrschen die bilderberger & co perfekt.

    fast alle fallen drauf rein.

  9. 9

    ---Ich habe diesen Bericht mittlerweile entfernt.---

    Sie hätten die Sache lieber so auf sich beruhen lassen sollen...

    Außerdem, was sagt es schon aus, wenn ein Blog versucht, die Bekanntmachung eines anderen zu revidieren...?

    Wer hat denn Recht am Schluss?

  10. 10

    Das schlimme an der Sache ist, das man es dem "Moslem" zutrauen muß ,bei all der Gräuel die der "Moslem" schon beging!
    --
    "Deshalb: Wenn wir hier keine solchen Zustände haben wollen, ab auf die Straße zu Pegida!"
    --
    Zustimmung!
    Aber nicht vergessen:

    WÄHLT ENTLICH ANDERS!

    Es gibt genug nonkonforme Parteien!
    Sonst wird das alles nichts helfen.

  11. Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. März 2015 22:56
    11

    @ Hubert #8

    Wie jetzt, Amerikaner seien schlimmer, als Moslems?
    Wie kommen Sie darauf die Weltislamisierung zu relativieren, zu unterschätzen und somit zu verteidigen?

    Barack Hussein Obama ist doch selber Muslim/Sunnite, Freund der Sunniten, der Muslimbruderschaft und der Saudis. Obama hat zahlreiche sunnitische Berater, inkl. Hidschabweiber.

    Hussein Obama versucht im Moment die islamische Umma zu einen, indem er sich auch den Schiiten(Iran) an den Hals wirft und Israel unter Druck setzt.

    Obama macht, was jedes Muslims Pflicht ist: Islam-Mission und Dschihad! Da fallen halt manchmals Späne, also gibt es auch mal Opfer zwischen Muslimen untereinander. Auch nichts neues im Islam. Der IS macht es gerade vor. Hamas auch ein gutes Beispiel...

    Die Obama-Regierung hat gar nichts gegen Moslems. Moslems sind keine Unschuldslämmchen oder gar Opfer der USA.

  12. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 24. März 2015 1:00
    12

    OT

    ANSCHLAG AUF MOPO BEGINGEN KORANTREUE MUSLIME, NEUSPRECH: ISLAMISTEN!

    Mainstreammedien lügen, schützen somit islamischen Terrorismus/die Terroristen

    Verfassungsschutz beobachtet, tut aber nichts

    Täter, 9 Pers., organisierte Islamfromme

    23.03.2015
    ""Hamburger Terroranschlag: Tatverdächtige nun doch Islamisten
    Peter Harth

    Das Verlagsgebäude der Hamburger Morgenpost brennt – kurz nach dem Anschlag auf das Pariser Satiremagazin Charlie Hebdo. Das Werk von Terror-Nachahmern? Medien verneinen das. Behaupten sogar, dass die Ermittler einen »islamistischen Hintergrund« ausschließen.

    Dabei liegt der auf der Hand.

    Jetzt endlich die Kehrtwende im Blätterwald: Der Verfassungsschutz beobachtet einige der verhafteten Tatverdächtigen längst.

    Sie stehen IS-Kämpfern aus Deutschland nahe.

    Der Brandanschlag auf das Gebäude der Hamburger Morgenpost (MOPO) sorgte international für einen Aufschrei. Kann das Zufall sein, nur wenige Tage nach den Charlie-Hebdo-Anschlägen in Paris? Eher nicht, denn die Hamburger Zeitung druckte am 11. Januar die islamkritischen Karikaturen nach. Auf der ersten Seite und mit der Schlagzeile: »So viel Freiheit muss sein!«

    Die Rache der Islamisten liegt damit als Motiv auf der Hand. Trotzdem behaupten deutsche Medien bis vor wenigen Tagen unisono das Gegenteil. Etwa die Bild, die selbst nach der Verhaftung der Tatverdächtigen noch schreibt, dass es »offenbar keinen islamistischen Hintergrund« gibt.

    Internetseiten wie Migazin (Migration in Germany) greifen diese irreführende Botschaft auf und titeln erleichtert: »Doch kein islamistischer Hintergrund«.

    Von Anfang an auch in Richtung Islamismus ermittelt...

    Den islamistischen Hintergrund gibt es sehr wohl – und die Hamburger Oberstaatsanwältin Nana Frombach sagt dazu: »Die Ermittlungen wurden von Anfang an auch in diese Richtung geführt.«

    Der Spiegel verschweigt das seinen Lesern selbst jetzt noch: »Beobachter gingen in der vorigen Woche davon aus, dass die Ermittler eher nicht mehr von einem islamistischen Anschlag ausgingen.«

    Eine Behauptung, die so gar nicht zu den Fakten passt, denn Islamwissenschaftler haben die Sonderkommission der Polizei unterstützt...

    Bereits am 4. März verhaftete die Polizei neun Tatverdächtige im Alter zwischen 16 und 21 Jahren bei einer Razzia in zwölf Wohnungen. Alle sind polizeibekannt.

    »Sie gehören zu einem Kreis […] in der salafistischen Szene«

    Sie stammen aus Nigeria, Kamerun, der Türkei und Deutschland.

    Fünf waren Schüler der Hamburger Max-Brauer-Schule, auf die ein Tag vor dem Anschlag auf die MOPO auch ein Brandsatz fliegt.

    Die Hamburger Morgenpost berichtet als Opfer in eigener Sache sehr engagiert und belegt den islamistischen Hintergrund der Tatverdächtigen bereits zwei Tage nach ihrer Verhaftung stichhaltig.

    Da sind diese aber schon wieder auf freiem Fuß.

    Am 6. März zitiert die Zeitung den Juristen Mahmut Erdem: »Die Täter sind keine harmlosen Jungs. Sie gehören zu einem Kreis, der sich in der salafistischen Szene bewegt.«

    Erdem ist Gründer einer Initiative besorgter Eltern, deren Kinder sich islamistischen Gruppen anschließen.

    (...)

    Der Verfassungsschutz beobachtete die mutmaßlichen Täter bereits vorher

    Jurist Erdem erhebt schwere Vorwürfe: »Entweder sehen Sicherheitsbehörden die Aktivitäten nicht oder wollen sie nicht sehen.« Die Polizei hätte »schon längst in diesem Umfeld zuschlagen können und habe zu lange gewartet«, zitiert ihn die Hamburger Morgenpost.

    (...)

    Aufgefallen waren sie ihm(Verfassungssch.) an den Info-Ständen der Koranverteilungskampagne »Lies!«...""
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/hamburger-terroranschlag-tatverdaechtige-nun-doch-islamisten.html

  13. 13

    BvK - wir bleiben dennoch weder Charlie noch MoPo. Denn, wie schon die Alten wussten, wer nicht hören will, der muß eben fühlen. 🙂

  14. 14

    P.S. "Sie stammen aus Nigeria, Kamerun, der Türkei und Deutschland." Und bunt sind die!! (Wie Erbrochenes. Das Erbrochene der Welt kommt zu uns.)

  15. 15

    Zu Barack Obama:

    Obama sprach in seiner UN Rede über die Meinungsfreiheit, aber er sagte auch: “

    Die Zukunft darf nicht denen gehören, die den Propheten des Islam verleumden.

    http://europenews.dk/de/node/64549

  16. 16

    Spirit333 ...

    Obimbo ist Neger, ist schwul, ist Moslem u.ist Ami!
    Als Antichrist würde ihn jede Jury beim Verlogenheits-
    Casting an die erste Stelle setzen. Spätesten auf die
    Frage:"Können die Amis die Welt noch mehr bescheißen"?
    käme von Ihm SOFORT die richtige Antwort:

    " Yes we can! " . . . . . (Noch Fragen, Kienzle?)

  17. 17

    @exguti 13

    wo ich gerade noch von carlie Heppdo gelesen habe.

    Mal sehen was Fatima Roth dazu zu sagen hat.

    Ich warne davor, die Urheberschaft dieses furchtbaren Verbrechens in der Religion zu suchen.

    https://www.facebook.com/545865325430173/photos/a.1031612283522139.1073741851.545865325430173/1031612340188800/?type=1&theater

    Also die Frau ist doch vernebelt oder????

  18. 18

    @

    Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. März 2015 22:56
    11

    #########################################
    keine angst, ich relativiere nichts und verteidige nicht den islam. Wenn überhaupt verteidige ich menschen.

    Aber, ich sehe die realität in meinem umfeld. Meinetwegen auch im umfeld meiner stadt. Teils auch das land.

    Und das die biodeutsche frau gerademal noch 0,5 geburten macht ist fakt. Und das unsere gekauften und gesteuerten politiker schon allein um die ganzen in deutschland stehenden im ausländischen besitz befindlichen firmen(selbst dax30 firmen gehören schon weit über 50% ausländern. An der spitze USA und angelsachsen) mit sklaven austatten müssen, ist nunmal realität.

    Wenn wir das blind weglächeln, dann wird das problem nicht kleiner.
    das ganze spiel verstehen leider wenige und darum lässt es die politik auch schick zu, dass sich der mopp prügelt.
    Würde der mopp das verstehen wie und von wem er veräppelt wird, so sehe es anders aus.
    Aber gut, man behandelt einen fahrraddiebstahl in DE ja nicht umsonst mit mehr personal als man drogendealer bewacht.
    Auch drogen sind gewollt. damit kann man schon ein grossteil der bevölkerung ruhig stellen.

  19. 19

    Daß die biodeutsche Frau 0.5 Kinder in die Welt setzt, sieht man ja am besten an der ASSIFA. Denen fehlt allen etwas: Gehirn und Rückrat.....

  20. 20

    Was sich mir bisher auch noch nicht erschlossen hat, ist der Umstand, daß die Linken seit jeher für sich in Anspruch nehmen, besonders intelligent und gebildet zu sein; die Rechten® sind natürlich dumm wie die Brote.

    Daß die Linken ihren geistigen Dünnpfiff immer besonders laut und aggressiv in die Welt trompetet haben, ist ja allgemein bekannt. Klappern gehört zwar zum Handwerk, macht aber trotzdem noch lange keine Intelligenz aus. Dessen müßten sich eigentlich auch diese "Möchtegern-Intellektuellen" bewußt sein.

    Obwohl: Auf diversen PEGIDA-Demonstrationen konnte man sich ja davon überzeugen, daß die Linken mittlerweile geschlossen dazu übergegangen sind, Argumente konsequent durch Lautstärke zu ersetzen.

    Das führt gleich zur nächsten Frage: Ist längerer Cannabiskonsum vielleicht doch nicht so harmlos? Würde zumindest viel erklären......

  21. 21

    @Kammerjäger: Obama ist Mulatte. Vermutlich ist er auch Moslem. Ob er schwul ist, geht mir links am Südpol vorbei, ebenso ob Michelle eine geborene Frau ist. Aber wenn Obama Kenianer und KEIN geborener US-Bürger ist - dann sollte besser gleich Arnold Schwarzenegger auf den Thron. Schlimmer kann der es nicht machen!

  22. 22

    Zerberus
    Dienstag, 24. März 2015 15:04

    HAHAHAHA! Geiler Kommentar! Ja, ei kamm bäck! 🙂

  23. 23

    Klaus
    Dienstag, 24. März 2015 13:41
    20
    Was sich mir bisher auch noch nicht erschlossen hat, ist der Umstand, daß die Linken seit jeher für sich in Anspruch nehmen, besonders intelligent und gebildet zu sein; die Rechten® sind natürlich dumm wie die Brote.

    -

    Jaja, diese surreale Selbstwahrnehmung teilen die "Linken" mit den Musels. "Übermenschen" ohne Hirn.

  24. 24

    Asche auf unser aller Haupt. Wir waren so dumm und haben den Bericht für wahr gehalten. Wir haben geglaubt, daß Muslime zu solchen Verbrechen fähig sind. Wir sind die Bösen, die dem Islam alles zutrauen.

    Oder verhält es sich doch anders? Hat vielleicht der Islam so viele unfaßbare Verbrechen in jüngster Zeit begangen, daß sich niemand beschweren darf, wenn wir alles, wirklich alles für möglich halten, sowie diese Religion darin verstrickt ist?

    Diese Fragen stelle ich den Islamverharmlosern.

  25. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 24. März 2015 17:51
    25

    OT

    IS in Syrien
    “”Terroristen werben offenbar 400 Kinder an

    Die sogenannte „Jugend des Kalifat“ erhalte eine militärische Ausbildung und werde von Hardlinern indoktriniert, teilte die Syrische Beobachtungsgruppe für Menschenrechte am Dienstag mit…

    „Sie greifen auf Kinder zurück, weil bei ihnen die Gehirnwäsche einfach ist“, sagte der Leiter der in Großbritannien ansässigen Beobachtungsstelle, Rami Abdulrahman…””
    http://www.wiwo.de/politik/ausland/is-in-syrien-terroristen-werben-offenbar-400-kinder-an/11548990.html

  26. 26

    Das 3. Foto ist sicher an die 1. Stelle verschoben worden. Solässt sich eine alltägliche "Szene" leichter in Frage stellen. So oder ähnlich werden schließlich auch Hunde zu Tode gequält. Frauen, Christen jeden Alters, Esel und Hunde haben im Islam offenkundig den gleichen Status!
    Prof. Veith hat ein Video im Netz, in welchem er der Frage nach der in den Religionen beschriebenen "Unreinheit" wissenschaftlich nachgegangen ist. Woher wussten die das vor 2000 Jahren?