Für den Dschihad gegen Europa: Schleuser bringen IS-Kämpfer nach Europa zurück

Saudi-Arabien+Terror

Spanische Polizei alarmiert: Bis zu 100 000 «Dschihad-Touristen» aus der EU

Wir haben kaum eine größere selbstmörderische Politik über Jahrzehnte erlebt wie in diesen Zeiten. Das Schengenabkommen, einhergehend mit der Freizügigkeit der Einwanderung, des Familiennachzugs und der Asylpolitik ohne Rückführungsanspruch, die Waffenlieferungen in Krisengebiete zugunsten des Wirtschaftsgottes, die außerordentlich intensive Pflege der Beibehaltung des Kalten Krieges insbesondere durch die USA, den politischen und religiösen Relativismus, die westliche Gottlosigkeit einhergehend mit sozialistisch-atheistisch-humanistischer Denkdiktatur der wissenschaftshörigen kinderfeindlichen den Egoismus des Individuums fördernde politischen Besserwisserei waren und sind es, die zusammen mit dem islamischen Weltherrschaftsanspruch Europa an den Rand des Zusammenbruchs führen werden oder eben über diesen Rand hinaus.Wer seit langen Jahrzehnten eine solch tödlich-suizidale und törichte Bumerang-Politik fährt, muss mit einem Bumerang  auch umgehen können. Das weiß jeder Aborigine in Australien. Nur unsere Politelite weiß das nicht.

***

10. Februar 2015

Schleuser bringen IS-Kämpfer nach Europa zurück 

Spanische Polizei alarmiert: Bis zu 100 000 «Dschihad-Touristen» aus der EU

Bisher wurde vermutet, dass sich nur wenige Tausend Islamisten aus Europa bei den  Gräueltaten der IS im mittleren Osten beteiligen. Die spanische Polizei geht von einer ganz anderen Dimension aus.

Die Zahl der Dschihadisten aus der Europäischen Union (EU), die sich im irakisch-syrischen Kriegsgebiet Terrorgruppen angeschlossen haben, liegt nach einer Schätzung der spanischen Polizei mit 30.000 bis 100.000 weit höher als bisher vermutet. Bei der Rückkehr der radikalen Islamisten nach Europa werde häufig die Hilfe von Schleuserbanden in Anspruch genommen, wie es in einer Studie der “Policía Nacional” heißt, die in Auszügen von der Zeitung “El País” veröffentlicht wurde. “Den Ex-Kämpfern wird die Einreise mit falschen Papieren ermöglicht”, zitiert das Blatt aus dem Bericht. Die Rückkehrer versteckten sich unter Flüchtlingen.

Die Schleuserbanden benutzten vor allem das spanische Territorium, um ihre Auftraggeber von dort aus nach Zentraleuropa – und auch nach Deutschland – zu bringen. “El País” weist darauf hin, dass bisher in Geheimdienstberichten nur von rund 4000 “Dschihad-Touristen” aus Europa die Rede gewesen sei. Im Bericht über Schleuserbanden, der vor den Pariser Anschlägen vom Januar erarbeitet worden sei, heißt es, es gebe für Ex-Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mehrere Rückkehr-Routen, darunter eine über die spanische Nordafrika-Exklave Melilla sowie eine südamerikanische mit Zwischenstopps vor allem in Brasilien, Venezuela und Peru. Bei der Melilla-Route seien zuletzt “zahlreiche Fälle von gefälschten Visa aus Deutschland” registriert worden.

{Quelle: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/6114188/bis-zu-100-000-dschihad-touristen-aus-europa.html}

   isiscampaign1.jpg

What are you waiting for?

Slick new ISIS campaign puts new face on homegrown Terror

Kommentar von “Kopten ohne Grenzen“

Mit dem muslimischen Elitedenkenprivileg einer “IS-Ausbildung” ausgestattet,  ermöglicht dieser IS im Zuge seiner islamischen  Gedankenmühlen und den daraus reslutierenden  Gewaltlegitimitation seinen Kämpfern, nämlich den eigenen Kämpfern des koranischen Allahs, einen höllischen Samen ins Herz zu legen, nämlich  den genau den Terror, der  aus dem Herzen des Islams/Korans stammt,   ins Herz Europas zu tragen. Wer es immer noch nicht begriffen hat: Gefügigkeit, Angst vor Terror, dem Stilmittel des “Schrecken in die Herzen tragens” ist die Devise des Korans, Allahs, Mohammeds gegen unwerte Ungläubige.

Noch immer meinem Gutmenschen, dass der Islam nichts mit IS, Terror und Gewalt zu tun habe. Es seien ledglich Kriminelle, die sich zu selbst ernannten Warlords und Kalifatführerm aufspielen, sich lediglich des Deckmäntelchens der Religion des “missbrauchten”  Islam bedienen und diese Grausamkeiten begehen in völlig isolierter Trennung mit dem Gedankengut, welches der Islam, angeblich als eine Religion des Friedens, vertreten soll.

Leider vergessen diese Gutmenschen, dass sie ihre persönliche Legitimation vom Gott des Koran, also von diesem selbst zu erhalten glauben. Sie führen jede Vergewaltigung, jeden Mord an Frauen und Kindern, jeden Sklavenverkauf, jede Zwangsislamisierung, jede Kirchenzerstörung, jeden durch ihr Verhalten produzierten Flüchtling, jeden Verletzten, jeden Gedemütigten und jeden Misshandelten im Auftrag des Gottes durch, der den Koran “Erde gesandt” hat. Und das nicht grundlos. Denn ” Allahu akbar” heißt der Schlachtruf des Islams seit jeher. Und daran hat sich bis heute nichts geändert.Islamische Unterdrückung war je nach Geistlichem Führer mal schrecklicher mal erträglicher.

Es hilft nichts, dem Islam einen Persilschein auszustellen, indem sich Kirchenvertreter, Politiker und andere Eliten im Chor mit den hiesigen Islamvertretern hinstellen und in ständiger Mantraform das Loblied singen: “Terror hat nichts mit dem Islam zu tun”. Im Gegenteil: Der Terror entstammt aus dem Herzen des Korans und damit auch aus dem innersten Gedankenguts des Islams. Und das eben auch nicht grundlos.

Wenn es nicht so paradox und so menschenverachtend zynisch wäre, dürften wir über diese Farce im Grunde nur lachen über die Dummheit, die Eitelkeit, die Arroganz und die Selbstherrlichkeit insbesondere die des Westens:

1. Akt der politisch-tödlich-zynischen Totentanz-Lachnummer, die gegen jede Menschenwürde wírkt:  Der Westen (USA und EU) sorgt zusammen mit dem Finanzgeber Arabien und Co. seit Jahrzehnten für islamische Anarchie (ist es schon aufgefallen: Niemand spricht mehr vom Arabischen Frühling!)

2. Akt der politisch-tödlich-zynischen Totentanz-Lachnummer, die gegen jede Menschenwürde wírkt:  Der Westen (USA und EU) sorgt zusammen mit dem Financier Arabien und Co. seit Jahrzehnten und sukzessive für die Aufrüstung der Islamirren, die sich nunmehr unter dem Zusammenschluss vieler islamischer Terrorbanden in dem IS zu einer schlagkräftigen Truppe ausgehend von Syrien und Irak zusammengefunden hat, die jetzt sogar Filialen in Libyen und Nigeria aufmachen.  IS wird nunmehr zum Religions-Exportschlager in andere Länder.

3. Akt der politisch-tödlich-zynischen Totentanz-Lachnummer, die gegen jede Menschenwürde wírkt:  Der Westen (USA und EU) sorgt zusammen mit dem Financier Arabien und Co. selbst nach den Anschlägen des 11.09.2001 und den Anschlägen in Madrid und London für Waffenlieferungen für die Gegner Assads, die Gegner Husseins, die Gegner Gaddafis und produziert damit die militärische Aufrüstung der Terrorbanden, die sich zu diesem IS zusammenschließen nach dem Motto: Gemeinsam sind wir terrorstark.

4. Akt der politisch-tödlich-zynischen Totentanz-Lachnummer, die gegen jede Menschenwürde wírkt: Der Westen (USA und EU) sorgt zusammen mit dem Financier Arabien und Co. seit Jahrzehnten damit indirekt  für islamische Flüchtlingsbewegungen, hervorgerufen durch die Gräueltaten der IS-Schergen von einem Ausmaß, welches die Welt kaum gesehen hat, aber wieder nicht nach USA und den Arabern, die bewusst ihre Grenzen für Flüchtlinge verschließen, sondern nach Dummeuropa, aber eben auch nach Türkei, die allerdings auch vorher die Terroristen gegen PKK und Assad unterstützt hat durch die Bereithaltung ihrer offenen Grenzen.

5. Akt der politisch-tödlich-zynischen Totentanz-Lachnummer, die gegen jede Menschenwürde wírkt: Dem IS (gefördert und aufgebaut vom Westen und EU, sowie Arabien und Co.) gelingt es sogar, eine radikalislamische Sorgwirkung zu entfachen, die viele junge Muslime aus Europa und aller Welt nach Syrien und den Irak treibt und dort im Terrorhandwerk und dem dazugehörigen ungegeistigen Equipement der Islamdoktrin ausgebildet werden, um dann in ihre Heimatländer zurück zu kehren, damit sie  dann dort ihr islamistisches Gedankengut möglicherweise in die Tat umsetzen können  und/oder dort den Ungeist des islamistischen Islam im Internet gegen die Eigengesellschaften zu entfachen. Gewaltlegitimation schein in vielen jungen Menschen eine Hypnosewirkung zu erzielen. Wer Gewalt göttlichen Anspruch unterstellt und unterlegt, handelt satanisch.

6. Akt der politisch-tödlich-zynischen Totentanz-Lachnummer, die gegen jede Menschenwürde wírkt: Den IS-Kämpfern, die die Schnauze vom IS voll haben oder aber nicht für IS-Ziele geeignet erscheinen, werden, wenn sie nicht als Abtrünnige vor Ort massakriert werden, nach Dummeuropa zurückgesandt.

Und dazu dienen ihnen die Flüchtlingssströme, die die USA und der Westen in enger Zusammenarbeit mit den Saudis, die ja bereits seit Jahrzehnten in Schulen islamistische Bildung nach Dummeuropa exportieren, durch ihr völlig unprofessionelles politisches arrogant selbstüberhebliches gottloses Verhalten haben entstehen lassen, wieder nach Europa eingeschleust.

7. Akt der politisch-tödlichen-zynischen Totentanz-Lachnummer, die gegen jede Menschenwürde wírkt: Das europäische Rechtssystem des Asylrechts und des Einwanderungsrechts, der Meinungs- und Religionsfreiheit kommt diesem Terroristentourismus mit schleusenoffenen Grenzen und der Mithilfe der Schleuserbanden, die sich eine goldene kriminelle Nase verdienen voll entgegen und nimmt diese Subjeke, ohne zu wissen, dass es diese Subjekte sind, wieder auf.

8. Akt der politisch-tödlich-zynischen Totentanz-Lachnummer, die gegen jede Menschenwürde wírkt: Möglich sind Terrorakte größten Ausmaßes in Europa aufgrund islamischen Geistes, welcher “dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen, dank eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen.“ sich hier ungehindert ausbreiten darf.

9. Akt der politisch-tödlich-zynischen Totentanz-Lachnummer, die gegen jede Menschenwürde wírkt: Die offiziellen Politvertreter glauben den Islamvertretern noch immer:

Der Islam ist Frieden. Der Islam ist Frieden. Der Islam ist Frieden. Der Islam ist Frieden. Der Islam ist Frieden. Der Islam ist Frieden. Der Islam ist Frieden.

 Quelle:
https://koptisch.wordpress.com/2015/02/10/schleuser-bringen-is-kampfer-nach-europa-zuruck/

  


 

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 25. März 2015 23:48
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Angriff des Islam gegen Europa, Dschihad - Der ewige Krieg des Islam gegen "Ungläubige", Dschihadisten mit deutschem Pass, IS (vormals ISIS)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

14 Kommentare

  1. 1

    Was sind "radikale Islamisten"?

    Natürlich nichts als eine Wortschöpfung der Islam-Appeaser, die damit vertuschen wollen, dass das Massenmorden und Auslöschen von "Ungläubigen" irgendwelche Verwirrungen des Islam wären.

    Dabei ist es genau umgekehrt: jeder islahme, der nicht in den "heiligen Krieg" zieht und "Ungläubige" abschlachtet, weicht von der "wahren" Lehre ab.

    Deshalb gibt es hier unter den Anhängern dieser bestialischen Herrenmenschen-Ideologie auch keinerlei Aufschreie oder gar Widerstand gegen diese Massenmörder, denn der sog. "friedliche Islam" schämt sich, nicht für die Ziele des Korans (Massenmord, Vergewaltigung, Sklaverei) offen einzustehen, wie es für jeden Anhänger eigentlich Pflicht ist.

  2. 2

    Alle großen Geldgeneratoren liegen in den Händen der internationalen Gangsterbanden des organisierten Verbrechens.
    Waffen/Menschen (Sex/Abeitssklaven)/Drogen/Rohstoffe (Diamanten, Gold, Öl).
    Zu Top Waffen gehört das gesamte Kriegshandwerk, Import- Export von Kriegsmaterial, inclusive ausgebildeten Söldnern.
    Man kann es auch als das internationale Berufsbild des Großhandelskaufmann/-kauffrau bezeichnen.
    Unsere Politbonzen haben hierin die Aufgabe, die Handelswege offen zu halten, den untragbaren Irrsinn zu legitimieren und die entsprechende Propagandamaschine aufrecht zu erhalten, die dem harmlosen arbeitenden Bevölkerungs-Mitglied innerhalb dieser totalitären und total kriminellen Weltmafia das Weiterträumen ermöglicht. Sollten einzelne Gruppen doch aufwachen, werden sie solange medial und auch anders bekämpft, bis sie sich wieder zerstreut haben.
    Einziger Systemfehler: Internet und zu viele Arbeitslose mit hoher Qualifikation aus den eigenen Reihen der Ursprungsbevölkerung. Auch Reste moralischer Stabilität in den Reihen der Hypnotisierten.
    Selbst mit völlig dichten Grenzen kämen diese Kandidaten überallhin wo sie hin wollen/sollen. Das war schon vor der offenen EU so.
    Es gibt genügend Geheimdienste, Dokumentenfälscher, Erpresser in den höchsten Rängen etc., die ein freies Ein- und Ausreisen locker ermöglichen können/konnten.
    Der beiweitem größte Teil der Menschen will Frieden und die Völker wollen in der großen Mehrheit ein Ende aller Kriege.
    An der extremen Eskalation der Methodik des IS sieht man deutlich, in welchem Überreizungsstadium sich die Allgewalt der International-Verbrecher befindet.
    Ich stimme Hamed Abdel-Samad zu, der davon ausgeht, dass der Islam vor seinem völligen Zusammenbruch als Gesellschafts- und Religionssystem steht. Nur im vormaligen Ausland, also bei uns in Europa, feiert sein fundamentalistisches dämonisierendes Häuflein ewig Gestriger und Rückwärtsgerichteter ein letztes mal seinen Tanz auf dem Vulkan, bevor auch sie eindampfen werden. Der Islam hat seine Faszination endgültig verloren. Sein wahnhaft betriebener Exodus reißt sich selbst zusammen mit der dabei hervorquillenden häßlichen Fratze in den Abgrund.
    Den Glaubenden dieser Ideologiegemeinde bleibt vorerst nichts anderes, als die Verknüpftheit und innige Verflechtung mit dieser Fratze zu leugnen und heftig zu bestreiten. Anderenfalls verdampfte ihr gesamtes Lebenskonstrukt auf der Stelle und nach dem Exorzieren des vampirischen Dämons verbliebe nur ein Häuflein Asche und Elend.
    Wer kanns ihnen verdenken, dass sie davor ein wenig Angst haben.

  3. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 26. März 2015 10:00
    3

    OT

    DAS BOOT EUROPA IST ÜBERVOLL

    PSEUDO-FLÜCHTLINGE, KRIMINELLE, ISLAM-MISSIONARE,

    UMWELT-SCHWEINE, NATUR-ZERSTÖRER, STEINZEIT-NOMADEN

    ""Wer die sozialen und ökologischen Probleme der Überbevölkerung bekämpfen will, muß sich für einen Einwanderungsstop nach Europa aussprechen.

    (...)

    Immer wenn es um Überbevölkerung geht, kommt schnell das Argument, die Jugendüberschüsse in der Dritten Welt seien überhaupt kein Problem. Vielmehr würden die Menschen in Europa zu viel konsumieren und sich ökologisch nicht korrekt genug verhalten.

    Wer so argumentiert, muß konsequenterweise auch für einen sofortigen Einwanderungsstop nach Europa eintreten, weil die Menschen, die hierher kommen, genauso konsumieren wollen wie die Einheimischen.

    Es geht allerdings nicht nur um den Konsum. Wieviel Einwanderung ein Land verkraften kann, ist immer auch eine Platzfrage. Das hört sich nach einer banalen Erkenntnis an, nur leider wollen sie unsere Politiker nicht verstehen...""
    http://einwanderungskritik.de/einwanderung-und-bevoelkerungsdichte/

  4. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 26. März 2015 10:40
    4

    OT

    DAS VOLLGESTOPFTE EUROPA WIRD VERSINKEN, WENN ES SO WEITERGEHT!

    ""Astronomische Gewinne bei offenen Grenzen?

    (...)

    Führende Wissenschaftler in diesem Feld betonen immer wieder, das weltweite Bruttoinlandsprodukt (BIP) könne in den nächsten Jahrzehnten um 50 bis 150 Prozent steigen, wenn denn nur endlich diese nervigen Staatsgrenzen eingerissen werden.

    (...)

    Die Rechnungen für solche Prognosen liefern Ökonomen wie der Amerikaner Michael Clemens vom Center for Global Development (CGD). Er erweckt den Eindruck, wir könnten sofort die Billionen-Dollar-Scheine vom Fußweg einsammeln, wenn wir nur endlich die größten Migrationsbeschränkungen aufheben würden.

    (...)

    Bei einer weiteren Lockerung der Einwanderungsbestimmungen, die derzeit sowohl von der Wirtschaft als auch Politik nahezu aller westlichen Staaten vorangetrieben werden, könnte dies also bedeuten, daß 200, 300 oder vielleicht auch 500 Millionen Menschen in den „Kristallpalast“ (Dostojewski) des Westens eindringen wollen.

    (...)

    Doch mit Hilfe von Umverteilung, Steuern und kosmetischen Korrekturen ist es für einen Staat recht einfach, auf solche schlechten Nachrichten zu reagieren. In Kanada, das viele zu Unrecht als vorbildliches Einwanderungsland ansehen, läuft das übrigens genau in dieser Weise.

    (...)

    Um die Akzeptanz dieser Migranten geht es jedoch in der Einwanderungsdebatte überhaupt nicht. Vielmehr wollen die Einwanderungsbefürworter, daß der Staat Anreize schafft, damit auch diejenigen einwandern, die dazu eigentlich nicht in der Lage sind.

    Und es kommt noch schlimmer: Sie fordern dann zusätzlich auch noch, daß der Staat das Risiko für die durch falsche Anreize entstehenden Massenmigrationen übernimmt. Er soll also im Zweifelsfall die Einwanderer und ihre Verwandten durchfüttern und alle Kosten übernehmen, die durch die Migration entstehen.

    (...)

    Der Denkfehler liegt jedoch genau hier: Es ist vollkommen egal, ob Einwanderung einen volkswirtschaftlichen Nutzen oder Schaden hat. Die Aufgabe des Staates ist es immer, die damit verbundenen Risiken zu minimieren. Das heißt, er muß illegale Flüchtlingsströme bekämpfen, abgelehnte Asylbewerber konsequent in ihre Heimat zurückschicken, Einwanderung in die Sozialsysteme unmöglich machen und kriminelle Ausländer bis hin zur Abschiebung hart bestrafen.

    (...)

    Sowohl praktikabel als auch ethisch vertretbar ist hingegen ein Freiheitsbegriff, der die Verantwortung des Individuums in den Mittelpunkt stellt. Nach diesem Verständnis muß jedes Individuum das Risiko für eigene Entscheidungen wie z.B. eine Auswanderung selbst tragen...""
    http://einwanderungskritik.de/die-kosten-der-einwanderung-i/

    ...deshalb ist kein krimineller, habgieriger und islam-missionarischer Einwanderer entschuldigt, etwa wegen deutschen bzw. europäischen Politikern, Kirchenleuten und Wohlfahrtskümmerern, den Lockvögeln!

    Die fremdländischen Landnehmer/Pseudo-Flüchtlinge sind genauso schuld an der Einwanderung, wie unsere Volksverräter; Verbrecher auf beiden Seiten!!!

  5. 5

    ................Schleuser bringen IS-Kämpfer nach Europa zurück..............

    ############################################

    das glaube ich kaum.
    mit sicherheit wird sich der verfassungsschutz (für die nicht vorhanden verfassung) darum kümmern.

    Natürlich alles mit steuergeldern von deutschen sklaventum finanziert.

  6. 6

    @

    Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 26. März 2015 10:00
    3

    .............DAS BOOT EUROPA IST ÜBERVOLL............

    ###################################

    sorry, aber eben genau das ist mathematisch nicht der fall.

    Das boot geht gerade leer!

    Immerhin hat der marshallplan bewirkt, dass die biodeutsche michaela nur noch 0,5 kinder kalbt. Das ist realität. Um eine kultur am leben zu halten brauchts 3. Eigentlich 2, aber da auch welche sterben, eben 3
    Selbst mit den moslemischen brutöfen kommt die BRD GmbH gerade auf 1,5.

    fazit: alle in deutschland befindlichen ausländische firmen(dax 30 und anderen AG sind schon lange zu weit über 50% in ausländischer hand) benötigen billige sklaven.

    Den besitzern der firmen, meist jüdische amerikaner, angelsachsen(englische krone), franzosen, nuerdings katar etc. ist es völlig egal was wie doof die sklaven sind. umso dümmer umso besser.

    Und unsere politiker bekommen strafimmunität um das ganze im sinne der besatzer zu regeln.

    ganz einfach eigentlich das ganze.

    ps: und hier gibt es menschen, die das völlig banal einfache perverse spiel nicht durchschauen und auf die "teile und herrsche" taktik reinfallen.

  7. 7

    @Hubert +allgemein: Woran glaubt ihr, liegt es, dass Michaela nicht mehr Kinder bekommen will/kann? Es liegt nicht daran, dass ihr "Karriere" (guckt euch die Arbeitslosenquote an, auch bei Akademikern!) wichtiger ist. Oft genug sagt Michel nämlich: "KInder? Nee - zu nervig und zu teuer." Ohne Väter keine Mütter!

  8. 8

    Wie war das noch mit der Festung Europa?

  9. 9

    @

    Zerberus
    Donnerstag, 26. März 2015 12:58
    7

    @Hubert +allgemein: Woran glaubt ihr, liegt es, dass Michaela nicht mehr Kinder ...............
    ###############################################

    ziemlich einfach. Das propagandaministerium ARD, ZDF, RTL & co haben den auftrag das volk zu verdummen.
    Diesen auftrag erledigen sie mit genuss:

    Allein schon der nazisender der bertelsmänner(familie mohn) lässt seit zig jahren die sendung laufen "mein opa hat meine schwester geschwängert, was nun?" Wird mein kind nun krank?

    Ein 16 jähriges mädel glaubt so misst.

    Dann ist es durchaus üblich, dass die 16 jährigen mädels in der schule sich schon darum streiten, ob ihr ali einen 3er oder eine 5er BMW fährt.

    Da hat ein normaler mann mit fahrrad keine chance dran zu kommen!

    Dazu kommen noch solche unnormalitäten, dass sich die 16 jährigen Michaelas mit geladener handycam vor das fussballstadiontor stellen, um die kleinen hochgebildeten millionäre, die gerade ohne führerschein mit ihrem von audi auf steuerzahlerskosten geschenkten auto zum training kommen, zu fotografieren, damit sie das selfie in die familie senden können, woran sich die famlie erstmal 3 tage aufgeilt.

    Diese verstörte mädel wird eher zum foto eine fussballprofis mastubieren als sich auf einen Michel mit fahrrad einzulassen.

    Die banalste botschaft der nazisender ist, dass sie in regelmässigen abständen in die H4 fernsehserien einbauen "schwanger, ohje, mein leben ist zu ende". Erst wenn der schwangerschaftstest dann entwarnung zeigt, wird party gemacht

    So in etwa sind die gründe, die kaum umkehrbar sind. Ich denke auch, dass sich dieser schwachsinn inzwischen so eingebürgert hat, dass die bilderberger + atlantikbrücke da nichts mehr zu machen müssen.
    Es ist ein selbstläufer geworden, wie thilo S. sagt: "...schafft sich ab"

    Aber es gibt auch licht am himmel. Da nun die meisten geburten wie erwünscht von Nichtmichels sind, machen sich die verbrecher gedanken, das kinderkrigen zu fördern. Bessere kitas etc..

  10. 10

    "...die westliche Gottlosigkeit einhergehend mit sozialistisch-atheistisch-humanistischer Denkdiktatur der wissenschaftshörigen kinderfeindlichen den Egoismus des Individuums fördernde politischen Besserwisserei..."

    Völliger Käse, was die "Gottlosigkeit" betrifft! Gottlosigkeit ist das Gebot der Stunde, es gibt einen Gott nur in den Primaten-Schädeln von Menschen, und das ist der Grund, warum "Religionen", JEDER ART, hier und anderswo Unheil anrichten. Insbesondere dieser schwachsinnige Islam.

    UND: Die sogenannten "linken Atheisten" haben nur den Begriff von "Gott" gewechselt, und nennen ihn heute Islam tolerieren usw. Das ist auch eine Form von Gottgläubigkeit, von Gehorsam, und hat nix mit einer überzeugten Atheistischen Grundhaltung zu tun. Rationalität muss man leben, erklären, und Verteidigen können um sich Atheist oder Gottlos (frei von selbst-verschuldeteter Dummheit) zu nennen.

  11. 11

    @

    Roger
    Donnerstag, 26. März 2015 17:21
    10

    “…die westliche Gottlosigkeit einhergehend mit sozialistisch-atheistisch-humanistisch
    ##############################################

    sind wir doch einfach mal sachlich.
    Wenn es gott geben würde, so würde jede flugmaschine mit aufdruck BRD abtsürzen.

    Tun die das? Nein,.
    Also gibt es auch keinen gott.

  12. 12

    @

    Alfons
    Donnerstag, 26. März 2015 7:31
    1

    Was sind “radikale Islamisten”?
    ############################################

    fatima roth
    steineschmeisser fischer
    stasikrücke erika
    IM larve

    USW.

    Gleichzeitig sind es auch vollgereifte nazis.

  13. 13

    Europa u. auch DE wird noch seine blauen Wunder erleben, darauf kann man wetten.
    Keiner soll hernach sagen, das konnte keiner ahnen, wenn es zu großen Verwerfungen in vielen Bereichen kommt.
    Was auf uns zukommt, das ist überall schon erkennbar. Nur ein Pseudoblinder sieht vielleicht nichts.
    Wehe , wenn die Konsequenzen kommen .

  14. 14

    Wer geht der soll bleiben. Keine Rückkehrmöglichkeit möglicher schwerer Straftäter.