Sozialismus ist das Gegenteil von „sozial“: Über die verschwiegenen Genozide und Massenmorde der Sozialisten

"Kommunisten sind rotlackierte Faschisten!"

 Kurt Schuhmacher, patriotischer SPD-Chef, 1950

Kurt Schumacher wusste es, ein Willy Brandt wusste es auch noch. Doch die heutigen Sozis haben es entweder wieder vergessen oder sie blenden die Verbrechen ihrer Genossen vollständig aus. Dabei ist der Sozialismus die nach dem Islam genozidärste Ideologie der Weltgeschichte. 130 Millionen Tote hat diese Weltverbesserer-Ideologie auf dem Gewissen, die mit "sozial" so wenig zu tun hat wie der Islam mit der Gleichheit aller Menschen zu tun hat. Dass er heute, nach der "Wende" wieder so stark ist wie in den 12-jährigen braunen Periode des nationalen Sozialismus und der 40-jährigen roten Variante des internationalen Sozialismus in der damaligen "DDR", hängt eben mit dieser Wende zusammen. Diese war nicht, wie bewusst irreführend berichtet, eine Übernahme der DDR durch die große Bundesrepublik Deutschland, sondern umgekehrt, eine feindliche Übernahme der freiheitlichen BRD durch die im Marxismus-Leninismus bestens geschulten SED-Kader Ostddeutschlands. Ausgestattet mit Milliarden an gestohlenem DDR-Volksvermögen vermochte sich die SED-Nachfolgepartei "Die Linke" programmatisch mit den westdeutschen Linken vereinen und vollends die Macht über die Medien an sich reißen. Von dort aus, von den Medien, steuern heute die Linken unsere Republik und haben diese über ihre systematische Desinformation und offensichtliche Lügen zu einerlinken  Medien- und Parteiendiktatur umgestaltet. Ein Großteil der Medien, die sich verfassungs- und grundgesetzwidrig mit dem demokratie-inkompatiblen Islam solidarisieren, die Massenimmigration befürworten, sie aber auch gleichzeitig verharmlosen oder gar ganz in Abrede stellen und die ebenfalls verfassungs- und grundgesetzwidrige Abgabe hoheitlicher Rechte an die supranationale EU begrüßen, hat von Rechts wegen längst das Recht auf Meinungsfreiheit eingebüßt. So will es Art. 18 GG, in welchem es heißt: "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Absatz 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Absatz 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte."

***

Von Michael Mannheimer, 2.4.2015

Liste von Opferzahlen & Massenverbrechen durch Kommunisten

"Das Schwarzbuch des Kommunismus"  ist der Titel einer Aufsatzsammlung von 1997, in der elf Autoren Verbrechen, Terror, Unterdrückung von kommunistischen Staaten, Regierungen und Organisationen darstellen. Der Herausgeber, der französische Historiker Stéphane Courtois, veröffentlichte das Buch am 6. November 1997, dem 80. Jahrestag der Oktoberrevolution 1917, als erste weltweite Gesamtbilanz von 80 Jahren Kommunismus.

Er verglich im Vorwort die Ursachen und Gesamtopferzahl dieser Verbrechen mit denen des Nationalsozialismus und verlangte ihre angemessene historische und moralische Aufarbeitung.

Courtois listete in seiner Einleitung Schätzwerte für durch Kommunisten getötete Menschen auf, die er als „grobe Annäherungen, basierend auf inoffiziellen Quellen“ kennzeichnete:

• Sowjetunion: 20 Millionen

• China: 65 Millionen

• Vietnam: 1 Million

• Nordkorea: 2 Millionen

• Kambodscha: 2 Millionen

• Osteuropa: 1 Million

• Lateinamerika: 150.000

• Afrika: 1,7 Millionen

• Afghanistan: 1,5 Millionen

• die internationale kommunistische Bewegung
und kommunistische Parteien ohne Regierungsmacht: um 10.000.

Ferner listete er vor allem Massenverbrechen
in der Sowjetunion und weitere auf:

• die Exekution von zehntausenden Geiseln
und Gefangenen ohne Gerichtsverfahren,

• die Ermordung von hunderttausenden rebellischen
Arbeitern und Bauern von 1918 bis 1922,

• die Hungersnot von 1922, die 5 Millionen Tote verursacht habe,

• die Ausrottung und Deportation der Kosaken 1920,

• die Ermordung von Zehntausenden in
Konzentrationslagern von 1918 bis 1930,

• die Liquidierung von fast 690.000 Menschen
im Großen Terror von 1937-38,

• die Deportation von 2 Millionen Kulaken
und so Genannten von 1930 bis 1932,

• die Zerstörung von 4 Millionen Ukrainern und 2 Millionen
anderen durch eine künstliche und systematisch
verlängerte Hungersnot von 1932 bis 1933,

• die Deportation von hunderttausenden Polen, Ukrainern,
Balten, Moldawiern und Bewohnern Bessarabiens
von 1939 bis 1941 und erneut 1944 bis 1945,

• die Deportation der Wolgadeutschen 1941,

• die vollständige Deportation der Krimtataren 1943,

• die vollständige Deportation der Tschetschenen 1944,

• die vollständige Deportation der Inguschetier 1944,

• die Deportation und Ausrottung der Stadtbevölkerung
in Kambodscha von 1975 bis 1978,

• die langsame Zerstörung der Tibeter
durch die Chinesen seit 1950.

Ergänzend erwähnte er summarisch gleichartige Verbrechen der Regimes von Mao Zedong, Kim Il Sung und Pol Pot.

Die Gesamtsumme aller an Verfolgung, Ermordung, Hinrichtung und sonstwie (etwa Folter) ums Leben gekommen Opfer des Kommunismus wird auf 100-130 Millionen Menschen binnen nur neun Jahrzehnten geschätzt.

Nur der Islam hat unter den totalitären Ideologien der Menschheitsgeschichte noch mehr Opfer gefordert. In 1400 Jahren islamischer Expansion udn Gewaltherrschaft kamen über 300 Millionen (manche Schätzungen gehen von 400 Millionen) Menschen (meist sog. "Ungläubige" ums Leben.

Weit abgeschlagen landen Nationalsozialismus (ohne Einbeziehung der Kriegshandlungen etwa 13 Millionen Menschen), italienischer Faschismus und europäischer Kolonialismus.

***

Spende für Michael Mannheimer

14 Kommentare

  1. Daß diese "Ausplünderungs-Ideologie" die Wurzel aller
    Bosheit ist, beweisen uns diese Assifa-Schmarotzer auf's
    Allerdeutlichste!
    Gerade diese "Wesensgleichheit" mit der Triebsekte Islam
    wird uns aussterbenden Gesunden noch einiges an Bestialität
    bescheren - was aber DANACH kommt, wage ich mir erst
    garnicht vorzustellen.

  2. Ein wichtiges Problem ist auch, das tausende STASI Mitarbeiter vom Schlage Kahanes immer noch nicht enttarnt sind.

    Meiner Meinung nach, haben die sich durch die Instanzen bis nach oben gewühlt und verrichten ihr Werk zum Schaden unsers deutschen Volkes!

    ZB. Vor der "Wende"

    Stasi-Gutachten
    Neun IM im Bundestag

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/stasi-gutachten-neun-im-im-bundestag,10808018,23473036.html

    Siehe auch:

    ....Umfeld der Abgeordneten für die Stasi ergiebiger"

    Von den 2.190 Bundestagsabgeordneten der Jahre 1949 bis 1989 identifiziert das Gutachten lediglich neun als bewusst für die DDR-Spionage tätige Mitarbeiter. Von diesen war bislang nur einer – ein Abgeordneter der ersten Wahlperiode – bislang nicht bekannt. Von einer "Stasi-Fraktion" im Deutschen Bundestag, so stellt das Gutachten fest, konnte somit zu keiner Zeit die Rede sein."

    Häufig gelang es dem Ministerium für Staatssicherheit, Abgeordnete durch....

    http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2013/45329705_kw24_gutachten/212830

    Eine Infoquelle:

    Die Stasi im Westen

    Artikel, Tondokumente, Videos

    http://www.mauerfall-berlin.de/ddr/geheimpolizei-stasi/die-stasi-im-westen/

  3. So ist es und nicht anders !

    Wir Deutschen, egal, ob noch links
    oder anders,
    wir müssen wach werden und uns Dem
    bewußt werden.

    Gruß vafti

  4. Die Neo- Kommunisten wie Trittin, Kretschmann, Vollmers & Komplizen werden hier leider nicht genannt. 53 Jahre waren die Deutschen ein friedliches Volk bis - 1998 unter dem Rot/Grünen Schröder-ischer-Regime die Bundeswehrviele tausende unschuldige Zivilisten in Serbien totbomben half! Wie sagte Schumacher(?):"KOMMUNISTEN SIND ROTLACKIERTE FASCHISTEN!
    Die Kathrin-Eckehardt Göhring (damals Bundesgeschäfts "Führerin" der "Grünen") wurde sogar protestantisch geadelt mit dem Posten der Chefin der "evangelischen Synode"!!
    Mutmaßliche Kriegsverbrecher in bestbezahlten Ämtren!!!
    INSTAURARE OMNIA IN CHRISTO1
    Gesegnete Ostern für euch alle und Gerechtigkeit den Verbrechern.
    Stepher

  5. Hatte heut 'nen langen Tag als Fernfahrer - bitte meine kleinen TippFehler zu entschuldigen. Heißt natürlich u.a. Schröder-Fischer-Regime...
    Stepher

  6. Unter http://www.biw-bremen.de kann man folgendes Problem feststellen. Kriminelle jugendliche Asylanten bekommen als Belohnung schöneres Wohnen statt weggesperrt zu werden. Wer das bei Namen nennt wie die Bürger in Wut in Bremen wird selbst bei der CDU als Rechtspopulist beschimpft. Man kann nicht schuld unfähige Sexualstraftäter wegsperren und straf unmündige Jugendliche sogar im Hilton unterbringen.

  7. Keine Panik. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann die Liste der Sozialismus-Opfer um einen weiteren, den größten Posten erweitert werden kann......

  8. Sozialismus ? Nicht alles was Glänzt ist Gold und Silber.
    Auch im wirtschaftlichen Sinne sind Sozialisten Wohlstands vernichter Diebe und Betrüger.
    Siehe hierzu auch "Maximalsteuern und Mindestlöhne
    Artikel vom 18. März 2015
    18.3.2015 – Die feuchten Träume der Genossen. von Andreas Tögel. Wenn es nach den Vorstellungen der Sozialisten ginge, wäre alles ganz einfach: Die Dienstgeber würden dann 100 Prozent der auszuzahlenden Lohnsummen an den Fiskus überweisen. Der hätte dann für eine... http://www.misesde.org/

  9. Aber der Sozialismus ist nicht der Versursacher!
    Genausowenig, wie der Salafismus nicht von
    alleine gekommen ist, denn immer müssen hinter
    diesen Ereignissen mächtige und reiche Organe
    stecken.

    Er ist DAS Zeitgeist-Tun der Freimaurerei.

    Die Freimaurer, die hinter dem "Sozialismus"
    stehen und ihn regieren,definieren das so :"Die
    größten,weiseten Männer haben unserer Verbindung
    eine Verfassung gegeben,wodurch ihre Weisheit
    ewig besteht.Wir wandeln,in dreifache Nacht
    gehüllt,mitten unter unseren Widersachern und
    sehen ihre Schwachheit und erringen uns so
    die Herrschaft über ihren Geist und ihr Herz.
    Ihre Leidenschaft dienen uns als Triebfeder,
    durch die wir sie, ohne daß sie etwas gewahr
    werden,ins Spiel setzen und sie unbemerkt
    zwingen,gemeinschaftlich mit uns zu arbeiten,
    indem sie ihre besonderen Wünsche zu befriedi-
    gen wähnen.Es wäre unweise gewesen, in den
    offenen Kampf zu treten; durch Verbreitung von
    Freisinn und Unabhängigkeit mußte man allmäh-
    lich das Riesendenkmal zu untergraben suchen,
    das die Widersachervölker gebaut hatten.
    Im Schatten ihrer eigenen Autorität arbeitet
    die Freimaurerei an dem großen ihr anvertrauten
    Werk;(d.h.an der Errichtung des jüdischen Welt-
    reiches..also der NWO !!)
    Die mächtige furchtbare Freimaurerei folgt euch
    auf dem Fuße,erspäht eure Tritte,verfolgt eure
    Gedanken bis ins innerste eurer Seelen,bewacht
    euch in der Mitte des Dunkels,mit dem ihr euch
    umhüllt. Ihr geheimer unvermeidlicher Einfluß
    zertrümmert alle Pläne der Volkswünsche..."

    DAS IST DIE KRIEGSERKLÄRUNG DES JÜDISCHEN
    VOLKES AN ALLE VÖLKER UND ZUGLEICH DAS WESEN
    DER WELTENLOGE.

    Die Armut im 18.Jhdt.in Preußen z.B.bei der
    Arbeiterschaft,führte zu einer socialen For-
    derung,die dem Wort Sozialismus entgegengesetzt
    worden ist.(SPD,Kommunismus,Anarchismus,Pazi-
    fismus)Die SPD verlor mit Absicht den 1.WK,
    führte die jüdische int.Börse ein,der Kommunis-
    mus fiel dem in härtesten Abwehrkampf stehenden
    Deutschen 880 000 Mann Heer in den Rücken,in dem sie als Munitionsarbeiter streikten,da-
    durch konnte der Feind uns besiegen.
    Dem Anarchismus kam die Aufgabe von der Freimau
    rerei zu, Terror gegen Adel und Königshäuser
    zu starten,was zu 1400 Morden an Königen und
    Verwandten führte, was aber niemals Besserungen
    brachte, sondern nur der jüdischen Herrschaft
    über viele einst noch souveräne Völker,Erfolg
    brachte.
    Pazifismus wurde nur in Deutschland vor dem
    1.WK und im 1.WK von der jüdischen Presse
    verbreitet und war bereits so mächtig,dass
    selbst der Kaiser Wilhelm II nichts gegen
    diese geiselhafte Judenherrschaft über das
    Deutsche Volk im 1.WK tun konnte !!
    Es ist ein absoluter Fehler zu glauben, der
    Generalstab des damaligen Kaiserheeres hätte
    eine Diktatorische Macht gehabt ! Genau das
    Gegenteil war der Fall!!

    Dann die aufkommende völkische Bewegung nach
    dem 1.WK, wo man sich gewahr wurde,was hier
    los sei...endete in eine Unfähigkeit des Dt.
    Volkes,dem alten Lehrer (Ludendorff) glauben
    zu schenken, und gaben dem von Juden angeführ-
    ten Hitler das Vertrauen.
    Gemacht,getan.
    Das Ergebnis,was passiert, wenn das Dt.Volk
    etwas nicht glaubt (nämlich,dass es eigentlich
    an Ludendorff glauben sollte)haben wir 45
    erlebt.Und wie der Jude,der jetzt nach 45
    glaubt, uns Deutsche besser beherrschen zu
    können, mit uns Deutschen umgeht, zeigen
    die heutigen Zustände in Deutschland.

    Solche "Spielchen" treiben die Juden mit
    ihrer rechten und linken und theologischen
    Freimaurerei mit uns Deutschen !!
    rechte (NSDAP),linke (SPD und Abarten),
    theologische (Jesuiten,Protestanten,und
    neuerdings Moslems bzw. Salafisten)

    Gegen so eine mächtige Gruppe können wir
    nicht nur einfach so sein, sondern,wir
    müssen uns bewußt sein,wer wirklich unser
    Feind ist und wie stark er ist.
    Ein defensiver demokratischer Volksaufstand
    ist dann richtig,wenn er Massenmäßig statt-
    findet und die Geheimregierung des Kahals
    (d.h. der jüdischen Freimaurerei) stürzen
    würde.
    Denn dann wäre es so, wie Walther Rathenau
    gesagt hat : Wenn die wirklichen völkischen
    siegen würden,wäre das für die jüdische Frei-
    maurerherrschaft schlimmer als ein verlorener
    Krieg !!
    Alleine an diesem Spruch erkennt man die
    Brisanz,die in einer normalen Wahrheit steckt !

    Und es zeigt auch zugleich, wie wichtig die
    jüdische Lügenpresse ist !( denn 99 % aller
    Presse und Medien,-und Kino-Filme usw. sind
    jüdisch angeführt und gestaltet.)

    Um gegen diese Macht erfolgreich zu sein,
    muß man recherchieren, darf man nichts tabu-
    iisieren,muß alles genau untersucht werden
    und, man darf die offizielle Variante niemals
    Glauben schenken !

    Denn wir sehen es doch,sie lügen, wenn sie
    ihr Maul öffnen.
    ( Etwas ganz anderes sind Israelis! Israeliti-
    sche Völker sind in der Regel keine Juden,
    zumindest ihrer Abstammung nach,leben aber
    in Israel.Nur die orthodoxe bzw.von orthodoxen
    Juden beeinflußte Israeliten sind Juden, aber
    auch die wenigen wirklichen Juden in den
    70 Weltvölkern.Deswegen kann man nicht sagen,
    die Juden=Israeliten !Auch Jesus war kein Jude,
    sondern wird bei den Juden der Hurensohn ge-
    nannt, weil er kein Jude sondern Galliläer war.
    Die Prophetenbücher des AT sind voll davon,
    was man vom Judentum halten soll.

    Und genauso schieben die herrschenden Juden
    immer dem dortigen aktuellen Volk die Schuld
    in die Schuhe,obwohl sie selber schuld haben !

    Diese Großschuld endlich einzusehen,einzelne
    Passagen aus dem Talmud zu ändern,zugleich
    auch die freimaurerischen drei Weltreligionen
    in friedliche zu ändern,muß Ziel für Jemand
    sein,der die große Macht besitzt ( wenn er
    nicht weiter beschimpft werden will).
    Wir Deutschen hätten diese innere Macht,dem
    Juden diesen Weg zu zeigen ! Aber dazu muß
    das Deutsche Volk zusammenhalten und sich
    selber wichtiger betrachten als einzelne
    Privatmeinungen.
    Deswegen sehe ich in einer selbst demokratischen Revolution, mit Einsicht,
    chancen, wenn die Deutschen den Kahal
    erkannt haben !(das sage ich als völkischer
    Deutscher!).
    Die Bundesregierung tut gut daran, wenn sie
    anfängt, sich von Verpflichtungen zu lösen,
    eigene Wirtschaftsweisen beginnt und alles
    selbst in die Hand zu nehmen !
    Diese Aktionen kann man natürlich nur starten,
    wenn keine Feinde um uns rumhängen, die kein
    Gefühl für unser Volk haben !
    Trotzdem bleibt dieses Ding schwer,
    da die Juden bereits seit 2000 Jahren mit
    ihren "Landmarken" (Freimaurerisches Talmudgesetz von Oberrabbiner Caro)sehr erfolg-
    reich sind.

    Erst wenn einen diese Scheuklappen "über die
    Juden" weggenommen werden, erst dann beginnt
    die wirklich verändernde Klärung,die auch mich
    völkisch werden ließ.
    Seitdem ist es so, als ob ich jede Nachricht,
    jedes Ereignis richtig deuten kann und jetzt
    erst, nach langer zeit politischer Recherche
    verstehen gelernt habe.
    Gruß an alle, die das auch erlebt haben.
    Gruß an alle, die Das für möglich halten.
    Gruß vafti

  10. In Nordkorea hat diese Idelogie noch immer die Macht,in Deutschland auch aber in einem anderen Gewand.Der Wolf im Schafspelz verkleidet das als Demokratie.

  11. Wie gut, dass wir deren bezahlte Schläger so ganz gemütlich wieder ins gewohnte "Stadtbild" einführen.
    Als chaotische Jugendliche und sonstige Aktivisten deklarierte Störtrupps.
    Seit der Wende wurden alle Arbeitsgesetze systematisch gelockert, der Hahn nach unten weit geöffnet und alle demokratischen Einflussnahmemöglichkeiten so weit als möglich eingeschränkt. Dann das ganze Land verschwult. Die Homogenität unserer bisherigen Wertegemeinschaft weitgehend aufgelöst.
    Und jetzt turnen sie uns fröhlich enthemmt weitläufig auf der Nase herum.
    Nicht mehr lange.

Kommentare sind deaktiviert.