Napoleon über Deutsche: Gutmütig, leichtgläubig, verfolgen aber eigene Leute erbitterter als ihre wahren Feinde


Oben: Napoleon zieht am 27. Oktober 1806 an der Spitze seiner Truppen in Berlin ein.
Historiengemälde von Charles Meynier, 1810

„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

Napoleon Bonaparte

***

Von Michael Mannheimer, 17.April 2015

Was gutgläubige Deutsche glauben:

Auf die heutige Zeit angewandt bedeutet die obige Aussage Napoleons: Wir glauben den Medien, dass der Islam friedlich ist. Wir bezahlen unsere Todfeinde – ebenfalls die Medien – mit Zwangsgebühren (GEZ) für ihre täglichen Lügenberichte zum Thema Islamisierung (“Findet nicht statt”), zur Abschaffung Deutschlands (“Findet nicht statt”) und über den ersten nennenswerten Widerstand des deutschen Volkes, den bundesweiten Pegida-Bewegungen (“allesamt Nazis”, “alles Rechtsextremisten”, “Ausländerfeinde in Nadelstreifen” etc.etc.) – und reagieren darüber extrem gutmütig, anstelle diesen Kapital-Lügen mit gebotener Härte zu begegnen (GEZ-Boykott, Medien-Boykott, Massenproteste gegen Lügenpresse, Millionen Protest-Emails an die Sender etc.)


Und in Gestalt der Medien bekämpfen wir Deutsche die, die Deutschland, seine Demokratie, seine kulturellen Werte und seinen ethnischen Bestand retten wollen: die Islamkritiker. Und das Volk lässt seine inneren Feinde gewaltlos und gutmütig gewähren.

Vielleicht irrt Napoleon, was die heutigen Deutschen anbetrifft

Doch vielleicht irrt Napoleon. Vielleicht ist das deutsche Volk heute, 200 Jahre nach ihm, politisch gewachsen und hat sich gegenüber der Obrigkeit emanzipiert. Wir werden es bald sehen.

Denn Deutschland steht an einem Wendepunkt seiner Geschichte. In 12 Jahren werden ethnisch Deutsche in der Minderheit sein im eigenen Land. Zum ersten Mal in  ihrer mehrtausendjährigen Geschichte. Und Immigranten, die, sofern es Moslems sind, als Invasoren zu begreifen sind (Weltherrschaft ist das Ziel Nummer eins des Islam), werden hier das Sagen haben.

Die Verantwortlichen für diese Zustände sind unsere eigenen Politiker und Parteien: Vormals überwiegend Die Grünen und die SPD, haben sich mittlerweile sämtliche Altparteien auf den Zug der Deutschlandabschaffung gesetzt und betreiben diesen Genozid am eigenen Volk aus allen politischen Positionen heraus.

Dabei beugen sie auch geltende Gesetze – im Wissen, dass kein Richter es wagen wird, sich gegen die Diktatur der Political Correctness zu stellen und das Recht einzufordern.

In Form ihrer unbeschränkten Medienmacht können die Abschaffer jeden zu Fall bringen. Einen Roland Koch (Ministerpräsident Hessen), einen Wulff (Bundespräsident), und einen Richter, wie hoch er auch sein mag, sowieso.

Dank Feigheit, Tatenlosigkeit und Desinteresse werden wir Deutschen unser Hausrecht im eigenen Land bald verloren haben

So schafft sich Deutschland heute nach dem gleichen Muster  ab – wie sich Deutschland nach der Machtergreifung der Nazis 1933 als Drittes Reich formierte: Durch die Feigheit, Tatenlosigkeit und durch bloßes politisches Desinteresse der allermeisten Deutschen, welche Ämter und Berufe sie auch bekleiden mögen.

Deutschland als biodeutscher Nationalstaat wird fallen und zum mächtigsten Multikulti-Staat Europas werden, dominiert von Linken und Moslems. Und dank seiner politischen und ökonomischen Macht wird Deutschland auch die anderen Länder der EU – bei denen es prinzipiell ähnlich aussieht wie hierzulande – in den Abgrund reißen.

Nur ein Wunder kann Deutschland noch retten

Doch spätestens seit 1989 wissen wir auch: Wer an kein Wunder glaubt, der ist kein Realist. Deutschland wartet also auf ein Wunder. Und ein solches kann über Nacht erscheinen. Doch es wird nur dann auftauchen, wenn wir wenigen, die sich der Abschaffung unserer Heimat und Deutschlands entgegenstellen, täglich hart daran arbeiten und bereit sind für den Tag X, den Tag des Wunders.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
17 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments