Stimmt die „Reichsbürger“-These, dass Deutschland kein souveräner Staat sei („Deutschland-GmbH-These“)?

Reichsbuergerpass

Oben: Die selbsternannten "Reichsbürger" haben ihre eigenen Papiere

Das Wikipedia schreibt zum Thema Reichsbürgerbewegung:

Als Reichsbürgerbewegung werden Gruppen von Anhängern von Verschwörungstheorien bezeichnet, die behaupten, das Deutsche Reich bestehe fort – aber, entgegen ständiger Rechtsprechung und herrschender Lehre, nicht in Form der Bundesrepublik Deutschland – und dieses werde in den Grenzen von 1937 durch eine Kommissarische Reichsregierung (KRR) oder Exilregierung des Deutschen Reiches, welche verschiedene Gruppen zu sein behaupten, vertreten. Dahinter stecken teils rechtsextreme, teils finanzielle Absichten und Ziele sowie z. T. „ideologisch bedingte Wahnvorstellungen“. Im Rahmen jener Verschwörungstheorien wird unter anderem ausgeführt, dass das Deutsche Reich völkerrechtlich bis heute fortbestehe, da die Weimarer Reichsverfassung weder von den Nationalsozialisten noch von den alliierten Siegermächten des Zweiten Weltkriegs jemals abgeschafft wurde (siehe Fortgeltung der Verfassung nach 1933). Hingegen sei die Bundesrepublik nicht mit diesem identisch, sondern völker- und verfassungsrechtlich illegal und de jure nicht existent. Allein das Deutsche Reich bestehe in rechtsgültiger Weise fort und habe eine Regierung in Gestalt einer „kommissarischen Reichsregierung“, die im Augenblick zwar noch keine faktische Staatsgewalt habe, jedoch rechtsgültig die Regierungs- und Amtsgeschäfte für Deutschland ausführe. Darüber hinaus wird die Behauptung aufgestellt, die Bundesrepublik Deutschland sei lediglich eine GmbH („BRD GmbH“), also ein Unternehmen, und ihre Bürger wären nur deren Personal. Das Deutsche Reich sei noch immer von Alliierten besetzt und befände sich im Kriegszustand, wobei auf die ausländischen Militärbasen, Artikel 120 GG und die bis heute existierende UN-Feindstaatenklausel verwiesen wird. Gesetze und Gerichte seien genauso unrechtmäßig wie die erhobenen Steuern. Vertreter der Reichsbürgerbewegung fordern oft die Ablösung des Grundgesetzes, indem sie auf Artikel 146 GG verweisen. Diese Forderung wird auch von der NPD erhoben, die im Grundgesetz ein „Diktat der westlichen Siegermächte“ erkennen will. Diese erwiesen unwahren Tatsachenbehauptungen gründen auf der bereits im Vorfeld der Gründung der beiden deutschen Staaten erörterten Frage nach der Rechtsnachfolge des Deutschen Reiches. Spätestens mit dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland und der (Wieder-)Erlangung der vollen Souveränität ist entweder das Deutsche Reich mangels effektiver Staatsgewalt endgültig untergegangen und auf seinem Staatsgebiet ein neuer Staat, das vereinte Deutschland, entstanden, oder aber die heutige Bundesrepublik ist seither völkerrechtlich vollidentisch mit dem Deutschen Reich.

***

Autor: Ralf N., mimikama.at, 2. November 2014

„Die BRD-Lüge!“ – Demontage einer Verschwörungstheorie

Ein Raunen geht durch das Internet, ein Gerücht, welches sich schon seit Jahren herumspricht, in einem Bericht gipfelt namens „Staatsvortäuschung Bundesrepublik Deutschland – Die BRD-Lüge!“, auf Facebook kräftig geteilt wird und nun als saurer Regen auf uns niederdröppelt. Um diesen Statusbeitrag geht es:

 

image

Da spannen wir doch gleich mal unsere ZDDK-Regenschirme auf (Zuerst-Denken-Dann-Klicken) und entsäuern fachgerecht diese Wolke!

Nach einem reißerischen Vorwort fangen die Argumentationen an wie:

image

Angeführter Auszug im Wortlaut:

Ihnen ist noch nicht aufgefallen, dass in Ihrem “Personalausweis” und in Ihrem Reisepass gar keine Staatsangehörigkeit angegeben ist?Sie finden dort unter der Rubrik »Staatsangehörigkeit« den Eintrag “DEUTSCH”, doch einen Staat namens “DEUTSCH” gibt es bekanntermaßen doch gar nicht!Und überhaupt! Wieso haben sie einen Personalausweis? Wessen Personal sind Sie?“

Kurz die Behauptungen resümieren: Wir wohnen also in „Deutsch“, nicht in „Deutschland“! Und Personal sind wir auch noch! Oder? Naaa, dem ist natürlich nicht so.

Die simple Wahrheit ist, dass in 20 von 28 EU-Mitgliedsstaaten das Adjektiv (deutsch) statt dem Substantiv (Deutschland) verwendet wird.

Die Verwendung des Adjektivs macht auch Sinn, denn niemand antwortet bei der Frage, wessen Nationalität man ist, mit „Deutschland“. Der Franzose ist ja auch ein Franzose und kein Frankreich.

Und warum nun Personalausweis und nicht Personenausweis?

Auch hier greift die deutsche Grammatik, da „Personal“ laut Duden „die Person betreffend“ bedeutet und nicht etwa „Angestellter einer BRD GmbH“. Auch in der Weltsprache Englisch ist dies dann leichter verständlich, da es dort dann eine „Personal ID“ (persönliche Identitätskarte) ist.

Noch mehr Theorien

image

Angeführter Auszug im Wortlaut:

Sie wissen vielleicht auch nicht, dass es von den Verantwortlichen des “BRD”-Systems im Jahre 1990 gezielt unterlassen wurde, eine Verfassung für Deutschland zu verabschieden und dass das “Grundgesetz” alles Andere als eine Verfassung ist?“

Öhm, stimmt. War uns neu. Ja aber was haben wir denn nun?

Ahhh, die Seite klärt uns auf: Deutschland ist eine Firma, genau genommen die „BRD-Finanzagentur-GmbH“. Genauso wie der Bundestag, der sogar eine Steuernummer hat. Ja dann….

Veto!

Das Grundgesetz Deutschlands ist seit dem 23. Mai 1949 gültig, es trug auch lange den Alternativnamen „Verfassung der Deutschen“. Nach dem 3. Oktober wurde Dieses zur „Verfassung des gesamten deutschen Volkes“, siehe auch die definierende Präambel, welche besagt, dass „dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk“ gilt.

Quelle: Wikipedia / Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Quelle: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Aber aber …

… der Bundestag hat trotzdem eine Steuernummer! Richtig, hat er auch. Der Bundestag ist nämlich eine juristische Person und unterhält auch gewerbliche Geschäftsbetriebe, wie z.B. dessen Kantine und Besucher- und Touristenservice, somit ist eine Umsatzsteuer sogar vonnöten.

Angeführter Auszug im Wortlaut:

Im ehemaligen Römischen Reich mussten Sklaven, so sie denn schreiben konnten, in GROSSBUCHSTABEN eine Urkunde unterschreiben, dass Sie dem Sklavenhalter gehören.Und nun schauen Sie doch noch mal in Ihren Bundespersonalausweis, wie Ihr Name dort geschrieben steht. Richtig! In GROSSBUCHSTABEN natürlich. Und nun raten Sie mal warum?!“

Wir müssen nun schmunzeln!

Also über diese Begründung mussten wir wirklich schmunzeln. Der Name ist also in Großbuchstaben, weil wir in Wirklichkeit Sklaven sind. Macht total Sinn, übernehmen wir doch einfach mal diese römische Tradition.

Nein, auch hier wurde ein weiterer Vorwand weit hergeholt.

  1. Gab es bei den Römern gar keine Groß- und Kleinschreibung (!) Somit konnte man auch nicht mit Kleinbuchstaben unterschreiben.

  2. Gilt die Großschreibung im Ausweis einfach nur der Lesbarkeit des Namens. Wörter, welche komplett in Großbuchstaben geschrieben sind, sind einfacher und schneller für das Gehirn erfassbar als eine Mischung aus Groß- und Kleinschreibung, und meistens wird ja zuerst nach dem Namen auf einem Ausweis geschaut.

Die Argumente gehen noch wüst weiter.

Es gibt z.B. keine Polizeibeamte, da Beamte nur vom Staat ernannt werden können, aber da Deutschland ja kein Staat ist, könne es auch keine Polizeibeamten geben, es baut sich also eine Lüge auf die Andere auf.

Gehen wir nun einfach mal weiter auf verschiedene Argumente ein, welche von den sogenannten „Reichsbürgern“ in diversen Artikeln genannt werden:

„Deutschland ist gar kein souveräner Staat“

Tja, nun haben sie uns erwischt. Das stimmt total. Wenn Sie gerade im Jahr 1989 leben und diesen Artikel aus der Zukunft empfangen.

Tatsächlich erhielten die vier Siegermächte Frankreich, Großbritannien, die Sowjetunion und die USA verschiedene Rechte über Deutschland. Mit dem „Zwei-plus-Vier-Vertrag“ 1990 (Deutschland + DDR + Siegermächte) beschlossen jedoch die Siegermächte, genau auf jene Rechte mit der Wiedervereinigung zu verzichten.

„Deutschland hat keinen Friedensvertrag“

Erwischt! Tatsächlich existiert kein Friedensvertrag mit den Siegermächten.

Das liegt aber auch daran, dass mit dem oben genannten Zwei-plus-Vier-Vertrag die Siegermächte eine einseitige Friedenserklärung erlassen haben. Somit ist ein eigenständiger Friedensvertrag gar nicht nötig.

Eher könnten sich die Siegermächte beschweren, dass Deutschland von seiner Seite aus keinen Friedensvertrag schloss.

Doch halt, wir sind ja gar kein Staat, sondern eine GmbH, ganz vergessen, sorry.

Übrigens haben wir auch keinen Friedensvertrag mit Neuseeland. Oder Grönland. Oder den Philippinen. Skandal!

„Das Deutsche Reich existiert noch“

So, und nun kommen wir zum heikelsten Punkt. Die „Reichsbürgerbewegung“, welche auch gerne „Revisionismus“ genannt wird, teilen sich eine Ideologie, nämlich die, dass das Deutsche Reich nie aufhörte zu existieren.

Deutsche Gerichte, wie z.B. das Amtsgericht Duisburg, reagieren damit mittlerweile mit Humor, wie z.B. mit der Urteilsbegründung:

„Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichsregierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist.“

Auch freut sich die „Selbstverwaltung Deutsches Reich“ darüber, dass Spanien die Leugnung des Holocausts als Meinungsäußerung erlaubt. Berühmte Namen finden sich unter den „Reichsbürgern“, wie z.B. Meinolf Schönborn, Ex-Vorsitzender der 1992 verbotenen „Nationalistischen Front“ oder Horst Mahler, bekennender Rechtsextremist.

Da der Begriff „Reichsbürger“ mittlerweile zu bekannt ist, nennt man sich auch gerne „Neue Gemeinschaft von Philosophen“. Klingt gut. Klingt intellektuell. Ist es aber nicht.

Wenn man unter jenem Namen, wie im Februar 2014 geschehen, Drohbriefe an Moscheen und jüdische Gemeinden schreibt, sortiert man sich politisch schon stark in das fremdenfeindliche Lager.

Der Übergang vom Deutschen Reich zur Bundesrepublik Deutschland war rechtlich eine sehr komplizierte Angelegenheit. Hunderte Seiten von Dokumenten wurden verfasst, um genau jenen Vorgang zu regeln. Die „Reichsbürgerbewegung“ picken sich einzelne Dinge heraus und nutzen sie für ihre Zwecke.

Genauso wie auch dieser Bericht nur auf einzelne Argumente eingehen konnte, ansonsten könnten wir ein ganzes Buch darüber schreiben.

Wir hoffen aber, dass euch dieser kleine Überblick über die Argumentation und Denkweise der „Reichsbürger“ zum Denken anregt. Das Internet ist groß. Ihr habt im Prinzip das Wissen der ganzen Menschheit in eurem Handy und PC.

Nutzt es. Nicht nur, um lustige Katzenvideos zu schauen. Sondern informiert euch. Betrachtet immer beide Seiten einer Medaille.

Weiterführende Quellen:

Haarsträubendes aus dem Netz der Netze. Aussagenvortäuschung in der Blogosphäre – Die NTA-Version

Wikipedia: Reichsbürgerbewegung

News.de: Für Reichsbürger ist die BRD eine GmbH

Autor: Ralf N., mimikama.at

Quelle:
http://www.mimikama.at/allgemein/staatsvortuschung-bundesrepublik-deutschland-die-brd-lge-demontage-einer-verschwrungstheorie/


Spende für Michael Mannheimer


Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 19. April 2015 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Verschwörungstheorien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

38 Kommentare

  1. 1

    "Das Deutsche Reich sei noch immer von Alliierten besetzt und befände sich im Kriegszustand, wobei auf die ausländischen Militärbasen, Artikel 120 GG und die bis heute existierende UN-Feindstaatenklausel verwiesen wird. Gesetze und Gerichte seien genauso unrechtmäßig wie die erhobenen Steuern. Vertreter der Reichsbürgerbewegung fordern oft die Ablösung des Grundgesetzes, indem sie auf Artikel 146 GG verweisen. Diese Forderung wird auch von der NPD erhoben, die im Grundgesetz ein „Diktat der westlichen Siegermächte“ erkennen will. "

    Hm zumindest der Teil stimmt nicht. Weiter will ich mich dazu nicht äußern. Ich bin KEIN Fan der Reichsbürgerbewegung und auch kein "Reichsbürger" (was soll das denn sein?), es herrscht aber auch sehr viel Verwirrung in dem Bereich. Verwirrung wird bewusst gestiftet, von gewissen Kreisen, damit keiner mehr durchblickt.
    Tatsache ist, das GG ist ein Besatzungskonstrukt, da das deutsche Volk darüber nie abgestimmt hat. Es seht sogar im GG drin, dass über eine "neue deutsche Verfassung" vom deutschen Volk abzustimmen sei. Dies ist nie geschehen.
    Tatsache sind die fremden Truppen in Deutschland und dass der deutsche Steuerzahler dafür bezahlt. Jetzt kam ja sogar raus, dass die Amis ihre Drohnen über Ramstein starten. DAs ist ein Verbrechen.
    Auch die gesamte Spionage/Überwachung geht nur, weil wir der (wievielte?) Staat der USA sind. Wir haben hier keine Rechte.
    Mehr sag ich dazu nicht. Aber das obige kann jeder, der sehen will, sehr gut selbst erkennen.

  2. 2

    Beim lesen dieses Artikels, war ich zuerst geschockt, da ich annahm, dieser VÖLLIGER SCHWACHSINN, also die Endgegenbehauptung, dass das Deutsche Reich NICHT mehr existiert, mit seinen völlig Blödsinnigen Beispielen und Erklärungen, von dem Herrn Mannheimer stammte...!

    Aber als ich am Ende sah, dass diese "Abhandlung" von einem gewissen Autor: Ralf N., mimikama.at stammt, hat sich mein Puls wieder normalisiert und ich begriff, dass uns unser Micha hiermit lediglich, die Stumpfsinnige und völlig abstruse Sichtweise, des einen oder anderen Schreiberlings vorführen wollte...!

    Ich könnte jetzt jede Relativierung dieses Möchtegern Aufklärers Ralf N. Mit Fakten widerlegen, aber da wohl alle wissen, dass dieser nur Müll abgesondert hat, spare ich mir die „Kilometer“ auf der Tastatur... 😉

  3. 3

    Um zum Thema Souveränität des Staates zu kommen: Souverän bedeutet ja selbstbestimmend also OHNE fremdeinwirkung. Wenn aber die Souveränität dadurch geschwächt wird, dass Gerichtsurteile hier auf deutschen Grund und Boden nach einem UNS fremden Gesetz der Scharia gesprochen werden, dann ist dieser "Staat" auch nicht souverän. Souverän ist
    aber das Volk. Ich bestimme mein Leben und
    MEINE Handlungsweise selbst. Also frei von
    jedem äußerlichen Einfluss. Selbst ein doofer
    bestimmt sein Leben selbst weil er handelt ja nach seinen Ermessen. Dieser "Staat" ist nicht selbstbestimmend da er unterwandert bestimmt wird. Die Grünen und die SPD durch die Moslems und die CDU durch Amiland und Israel. Diese 3 bilden aber die eigentliche Regierung. Also in diesem Fall die Steuerung unseres Rechtssystems in diesem Fall eben auch die Souveränität die keine ist. Und mit dieser ReGIERung auch nie sein wird. Ob das Deutsche Reich noch existiert? Nun wenn ich die Entwicklung dieser kranken Zwanderung und Ausländerfreundlichkeit beobachte, dann kann man mit Recht fragen, welches? DEUTSCHE! Reich???

  4. 4

    ES wird dennoch Zeit, dem GG Rechnung zu tragen und nach Artikel 146 es in eine Verfassung überzuleiten; dies wäre nur Konsequent und ein schlüssiger Schritt, wie auch ein Symbol, daß das Deutsche Volk wieder auch rechtlich sich verabschiedet hat von dem Nachkriegskonstrukt und sein in der GG angekündigte Volksentscheidung ernst nimmt. Es war ein schwerer Fehler, den deutsche Politiker oberflächlich dahin dumpern lassen, diese Administrative Rechtsnormwertung nicht ernst zu nehmen und damit Angriffsfläche zu hinterlassen den letzten Schritt der Einheit zu unterlassen; ein Akt der politischen Ignoranz und Missachtung des Willen des deutschen Volkes von dem die Macht auszugehen hat.

  5. 5

    Anschauen und endlich AUFWACHEN:::!!!

    Das Deutsche Reich und die BRD-GmbH [Fakten und Wahrheiten]

  6. 6

    Unwetter--- ich seh nur SCHWARZ. Oder gehört das so?

  7. 7

    @schnauzevoll

    Nööö...Eigentlich nicht, ich habs gerade angeklickt und es läuft ganz normal...Hmmm...

    Aber ansonsten habe ich hier noch was anderes auch sehr schönes...

    Ungekürzte ZDF Doku über die "BRD GmbH"

  8. 8

    Sehr interessant das Video.

    https://www.youtube.com/watch?v=1UgI20FOAoE&list=PLl4tcMNDShtClvcS12hF7LD5jdCDRpOcM

    Ich glaube die ganze Sache ist wirklich nicht so einfach. Genauso wie Herr Schäuble immer behauptet, dass der 2 + 4 Vertrag eine endgültige Regelung für die Kriegsfolgen enthält. Aber offensichtlich scheint es so einfach nicht zu sein. Sonst hätten die Griechen keine Forderungen von 300 Mrd. Euro gestellt. Und es gibt Staatsrechtler die das genauso sehen. Es ist kein Friedensvertraag sondern nur ein Statusvertrag. Er enthält zwar viele Merkmale eines Friedensvertrages, aber es ist keiner.
    Mit dem alten RuSTAG und dem GG könnten wir uns schön den ganzen Paßdeutschen entledigen.
    Und für mich gilt §116 GG
    (1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.

    § 1 RuSTAG
    Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 3 bis 35) besitzt.
    Also raus mit dem Ali. Er besitzt keine Deutsche Staatsangehörigkeit.

  9. 9

    @Meier

    Ja, das Video ist wirklich sehr gut (kenne ich auch), wollte ich eigentlich zuerst Posten, auch von mir eine "Anschau-Empfehlung". Da geht`s noch mal tiefer rein und man kann sehr gut Argumente sammeln.

  10. 10

    Carlo Schmid hatte rcht..OMF-BRD,Vasallenstaat, Kolonie der Drecks-Amis und USRAEL pur.Somit weder Staat noch Demokratie, auch kein Rechtsstaat. Alles Märchen was man uns erzählt, Politmüll und Lügenpressemnüll machen da klar mit.

  11. 11

    Dazu gab es auch 2 Folgen im Hoaxilla-Podcast, in denen es einige Infos dazu gab:

    http://www.hoaxilla.com/episoden/

    Hoaxilla #175 – ‘Kommissarische Reichsregierungen’

    Hoaxilla #174 – ‘BRD GmbH?’

    Augenschonend als mp3. Die graben öfter interessante Themen aus, z.B. Folge 38 und 51. Hilghlight Folge 107, fundierte Demontage der Waldorf-Ideologie!

  12. 12

    Ich kannte mal jemanden, der mit der Begründung, dass die BRD kein souveräner Staat sei, sich weigerte, sämtliche Strafzettel zu bezahlen, was zu einem regen Briefwechsel mit den Behörden führte. Ich weiß leider nicht, wie das geendet hat.

  13. 13

    Ist es letztlich nicht egal? In den Länderverfassungen finden sich sowieso Überschneidungen mit dem GG

    Es gibt die Verfassungen der Länder, die älter sind und auch noch Gültigkeit haben.

    Das GG ist sehr deutlich, dass es sich bei ihm nicht um eine Verfassung handelt:

    Artikel 146 GG
    "Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist."

    Noch deutlicher: Jede Verfassung braucht die ausdrückliche Zustimmung der Staatsbürger!
    Das GG wurde beschlossen, wie das mit Gesetzen so ist, das Volk hat nicht darüber abgestimmt.
    Änderungen des GG bedürfen nicht des Volkesstimme. Hingegen kann ich mich noch gut an eine Volksabstimmung bzgl. der hessischen Verfassung erinnern.

  14. 14

    ---- vorhin im radio --------

    "...marokkaner hat sich wegen drohender ausweisung angezündet... Passanten haben sofort geholfen aber das feuer konnte erst die herbeigerufene polizei löschen.... Der marrokaner hatte die tat vorher bei der polizei angekündigt"

    BETRACHTUNG:

    1. niemand wird wirklich ausgewiesen. Alles nur fake. Quasi behördenarbeitsbeschaffungsmassnahme. So ein bemater soll ja auch denken dass er sein gehalt schwer verdient.

    2. die ausfälle dieser lieben gläubigen sind mir ausgiebig bekannt. Geld für rauchzeug haben die immer übrig oder handeln eben damit. Und auch in D werden die billigst mit gras versorgt. Leider bekommt denen das nicht. Inzucht macht schon dumm. Aber tüte rauchen geht dann zuweit. darum brennt es bei denen auch oft, weil sie einpennen während das essen auf dem herd steht, etc.

    3. erst die polizei konnte den brennenden löschen. Ja nee, is klar. Also entweder haben die polis neuerdings überschallhubschrauber mit löschhutze oder man wil uns die genialität der polizisten verkaufen.
    normal kommen poilis erst nach 10 bis 20 minuten an. na, dann hat der marokko ja kaum gebrannt. Alles halbt so wild.

    fazit: mehr geld gegen rächtz muss her, damit man mehr nicht rechtsradikale feuerlöscher kaufen kann :-))

  15. 15

    @

    Morgaine
    Sonntag, 19. April 2015 17:15
    13

    ........Ist es letztlich nicht egal? In den Länderverfassungen finden sich sowieso Überschneidungen mit dem GG......

    ---------------------------------------------

    das gg ist schlichtweg eine geschäftsordnung die uns von den besatzern auferlegt ist.
    Aber ist auch egal, weil auch das GG sobald es für den michel gelten könnte eben schlichtweg gebeugt wird.
    Darum muss man da auch nichts ändern.

    Höchstens kann man die strafimmunität der facharbeiter eintragen, wenns gegene michel geht 🙂

  16. 16

    @

    unwetter
    Sonntag, 19. April 2015 13:21
    5

    Anschauen und endlich AUFWACHEN:::!!!

    ------------------------------------------

    Hallo Unwetter, das ist ja alles schön und gut.
    Auch ist es lange kein geheimnis. Fakt ist aber auch das michelland die grösste sklavenkolonie der welt ist. Und sie beacht sich selbst.

    Du kannst die dinge ja mal einem bewaffneten bematen erzählen.

    fakt ist: die waffen hat der staat im anschlag aufs volk und nicht anders rum.
    zwar ist der staat in der minderheit. Aber die angst im volk ist nunmal grösser. darum kann auch ein (einer) sklaventreiber (auch ohen waffe) 100erten sklaven befehle erteilen.

    Witzig, gell! Obwohl die hundert nur ihre marschrute ändern müssten und könnten den eine trieber schlichtweg umlaufen.

    nein, sie tuns nicht. Und ganz besonders michel nicht.

    Michel hat nur grosse schanuze am tresen und vorm fussballfernseher.

    Ansonsten sind da keine eier vorhanden

  17. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 19. April 2015 18:09
    17

    OT

    “”Koalition nennt Armenier-Massaker* Völkermord
    So. 19.04.2015, 17:27

    Saarbrücken – Der Bundestag will bei der Gedenkstunde am Freitag die Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren im Osmanischen Reich nun doch als „Völkermord” bezeichnen.
    An einer entsprechenden Formulierung werde derzeit in der Koalition gearbeitet. Das sagte der für Außenpolitik zuständige stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Franz Josef Jung (CDU, 66) der „Saarbrücker Zeitung”. Bisher hatte die Koalition den Begriff im Resolutionsentwurf auf Druck der Bundesregierung nur in der Begründung verwendet. Nun soll er in den Haupttext rücken. „Wir werden jetzt eine Formulierung finden, die die Tatsache des Völkermordes, der in der Türkei vor 100 Jahren stattgefunden hat, auch mit Namen nennt.” Der Text werde mit der Bundesregierung abgestimmt.””
    (BILD-NEWSTICKER)

    *Was ist eigentlich ein "Armenier-Massaker"? Wer hat da wen massakriert? Hinterlistige Bild-Schlagzeile!

  18. 18

    Fernsehen bildet, manchmal jedenfalls , zu später Stunde. Neulich ein Bericht über Lobbyisten im Deutschen Bundestag. Es gibt über 1000 davon, und alle haben einen "Hausausweis", ausgestellt von den einzelnen Fraktionen. Was es nicht gibt, ist eine Aufstellung, welcher Abgeordnete sich von welchem Lobbyisten "schmieren" lässt, in anderen Ländern gibt es dies. Während Sie also nicht in den Bundestag gelangen können und ihrem Abgeordneten auf die Finger klopfen können, weil er unsere Interessen nicht vertritt, können Lobbyisten das sehr wohl, wenn der Abgeordnete nicht spurt. Ein weiterer Grund also, Volksbefragungen und Volksabstimmungen zu fordern, um Verfälschungen des Volkswillens durch (auch ausländische oder dem Ausland dienende) Lobbyisten korrigieren zu können.

  19. 19

    @

    Ostberliner
    Sonntag, 19. April 2015 18:53
    18

    ...... Ein weiterer Grund also, Volksbefragungen und Volksabstimmungen zu fordern,.....

    -------------------------------------------------------

    sorry ostberliner,

    aber was soll das denn?

    Bei den volksbefragungen baut man die fragen so pervers um, dass schon mio von michels ein ja ankreuzen würden wenn sie doch neinn meinen.

    dazu kommt, dass viele solcher befragungen(wenn s z.b. um die farbe des sandkastenzaunes geht) oft mit 51 zu 49 ausgehen. So ein quatsch aber auch. Wenn dann wären 80/20 ok.

    Dann teilt man bei den wahlen schon wochen vorweg mit wer denn in etwa der bundeskasper wird und nennt die wahlprozente auf 2 stellen hinter dem komma schon tage vorweg genau.

    Alle deutschen sind nazis, aber die npd hat 0,nix %. Alle finden die regierung scheisse, aber sie bleibt an der regierung. Alle wählen irgendwie afd, aber die bekommen gerade mal einen campingsitzplatz

    ja man, wer will denn diesen quatsch noch glauben.

    Die wahlen in D werden in bilderbergrothscholdland geplant und so wirds auch ablaufen, basta.

  20. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 19. April 2015 19:45
    20

    Aktuell im Handelsblatt:
    Lammert will Karlsruher Richter zügeln

    Führende Unionspolitiker kritisieren mehrere Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts. In einem Urteil komme sogar „die Verachtung einiger Richter für Politik zum Ausdruck“, lautet der Vorwurf.
    Zitat: (....) Ausschnitt: „Das Bundesverfassungsgericht legt seinen Auftrag aus meiner Sicht in den letzten Jahren besonders weitreichend aus“, sagte Gerda Hasselfeldt, Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, dem Blatt. Das Gericht versuche, „relativ stark“ in die politische Entscheidungsfreiheit einzugreifen. Lammert zielt vor allem auf die Karlsruher Entscheidung, die Fünf-Prozent-Hürde bei Kommunalwahlen aufzuheben und die damit einhergehende Zersplitterung der Gemeindeparlamente. Das Urteil habe "ruinöse Folgen" für die Entscheidungsfindung auf kommunaler Ebene. „Zugleich setzt das Verfassungsgericht fast unlösbare Aufgaben für den Gesetzgeber. Das sehe ich kritisch“. Konkret bemängelte sie das Urteil zum >Kopftuchverbot für Lehrerinnen< (siehe dazu auch die Meinung von Berlin Neukölln Bürg.m. Buschkowsy:
    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2015/03/buschkowsky-zum-kopftuch-urteil--richter-haben--keine-ahnung-.html
    „Karlsruhe ist nicht der bessere Gesetzgeber“, sagte CSU Hasselfeldt.(differenziert allerdings auch Pegida
    http://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/hasselfeldt-wir-tolerieren-keine-hetze-21705-art1171653.html

    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD)(der Pegida "als Schande für Deutschland" bezeichnet/e!) hingegen hat jedoch das Bundesverfassungsgericht gegen jegliche Kritik aus Reihen der Union in Schutz genommen. "Die Kritik am Bundesverfassungsgericht ist völlig unangemessen", sagte Maas. Das Ansehen des Gerichts sei in der Bevölkerung "völlig zu Recht sehr hoch". Zwar würden die Urteile aus Karlsruhe möglicherweise nicht immer jedem Politiker gefallen, fügte der (unfähige) Justizminister hinzu. "Das darf doch aber kein Grund sein, nun eine Verringerung seiner Kompetenzen zu fordern." Siehe: http://www.handelsblatt.com/politik/international/aenderung-des-grundgesetzes-lammert-will-karlsruher-richter-zuegeln/11657416.html

    Weder das Bundesverfassungsgericht noch die Politiker schon gar nicht Heiko Maas und Co. haben nach dem Grundgesetz die Weissheit mit Löffel gefressen. Beide können völlig falsch liegen,liegen auch derzeit konkret in der politischen Debatte der Einwanderung und Asylrecht komplett falsch. Leider müssen nun alle Bürger die Konsequenzen tragen, da mehrheitlich diese Linksgrüne Elite mitsamt ihren Entscheidungen gewählt haben. Seit vielen Jahren ist nun alles was "multikulti weltoffen modern" linksverortet ist, nahezu "political correkt Gesetz".Koste es was es wolle.
    Der Focus Journalist Thomas Wolf schreibt dazu am 19.3.2015 in einen sehr kritischen Artikel zur „political correctness“ und zitiert hierbei auch den Schriftsteller Peter Sloderdijk- Zitat: warum lassen sich die Menschen all diese (gedankliche und konkrete ) Bevormundung gefallen? Und welche Antworten auf die brennenden Probleme werden durch solche Gängelei des Sprechens – und damit des Denkens – unterdrückt? (...) Sprechverbote und Tabus bestimmen längst den öffentlichen Diskurs: „Wer in Deutschland nicht (grünorientiert)sozialdemokratisch ist, landet entweder im Irrenhaus oder im Ausland“, glaubt der Philosoph Peter Sloterdijk. Eine Analyse der Dos and Donts dieser Republik.Es gibt in Deutschland (wieder) Tabus! Wer gegen den Euro ist und dies öffentlich kundtut, hat in aller Regel einen schweren Stand. Gutmenschen jeglicher Couleur denunzieren Menschen mit eurokritischen Meinungen in Talkshows als europafeindlich und als Revanchisten.

    Auch wer den menschengemachten Klimawandel in Frage stellt, findet kaum Fürsprecher. „Solche Menschen haben kein Verantwortungsgefühl für die Zukunft unserer Kinder“, heißt das Totschlagargument. Und wer gar die Schuld an Armut und sozialen (politischen,kulturellen und ideologischen) Problemen bei den Betroffenen selbst sucht, ist hartherzig und bar jeder Solidarität. Nur das Christentum darf man ablehnen. Weil der Papst die Pille verbietet und Priester im Zölibat leben. Am Islam ist dagegen jegliche Kritik verboten. Das wäre fremdenfeindlich,rassistisch. Selbst dann, wenn es fundiert belegt aus den eigenen Reihen kommt (siehe z.B. Hammed Abdel Samad &co. ) findet kein Gehör bei uns.
    Die Demoskopin Elisabeth Noelle-Neumann spricht hier von einer „Schweigespirale“.Eine anschauliche Erklärung für das Funktionieren eines Systems aus Tabus und Redeverboten lieferte bereits in den 70er-Jahren die Allensbacher Demoskopin in ihrer Theorie der Schweigespirale. Danach treibt den Menschen die Angst vor der sozialen Isolation um – keiner will in einer Gruppe oder der Gesellschaft außen stehen. Das hat seine guten Gründe: Schließlich sind wir als soziale Wesen auf die Gemeinschaft angewiesen, und wir leben auch gern in ihr. Um nur ja nicht ausgegrenzt zu werden, beobachtet der Einzelne ständig seine Umgebung auf der Suche nach der gerade vorherrschenden Meinung – und passt sich ihr dann an. Die politische Meinung hat dies in Deutschland bereits verinnerlicht.
    Wie sich die Meinung angepasst hat sieht man auch bei der Kritik von Frau Prof. Gertrud Höhler an der Politik von A. Merkel -sie sieht bei Merkel und Co. bereits der „Zerfall der Demokratie“- Zitat: "wenn die Entscheider zu Bobachter werden wird es gefährlich für unsere Demokratie“!
    https://www.youtube.com/watch?v=_OkJ8qgdEHM
    Dem ist nichts hinzuzufügen!

  21. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 19. April 2015 19:55
    21

    Nachtrag/Ergänzung Leider habe ich in meinen o.g. Kommentar No.20 den erwähnten Artikel vom Focus des Journalisten Thomas Wolf vom 19.3.2015
    "Was darf man in Deutschland sagen – und was nicht?" versehentlich als Link nicht eingefügt.
    Wird hiermit nachgeholt -da lesenswert! Mea culpa "
    http://www.focus.de/finanzen/news/tid-29319/political-correctness-klappe-zu_aid_911015.html

  22. 22

    @

    schwabenland-heimatland
    Sonntag, 19. April 2015 19:55
    21
    ...............
    "Was darf man in Deutschland sagen – und was nicht?".................

    ----------------------------------------------------------------------

    mach es nicht so kompliziert. es gibt in der besatzerzone und grössten sklavenkolonie auf der welt, BRD, ein ultimatives grundgesetz:

    "in anderen ländern ist alles erlaubt was nicht unbedingt verboten ist. In Deutschland ist alles verboten was nicht unbedingt erlaubt ist"

    😉

  23. 23

    für alle verschwörungstheoretiker die keine sind :-))

    http://de.wikipedia.org/wiki/Staatsangeh%C3%B6rigkeitsausweis

  24. 24

    Wir sind ein Sklavenstaat der EUDSSR.

  25. 25

    @1 Germania2013

    ""Tatsache ist, das GG ist ein Besatzungskonstrukt, da das deutsche Volk darüber nie abgestimmt hat. Es seht sogar im GG drin (XX), dass über eine "neue deutsche Verfassung" vom deutschen Volk abzustimmen sei.
    Dies ist nie geschehen.""

    (XX betreffender Artikel wurde gestrichen)

    EXAKT meine Meinung.
    Auch der 2+4-Vertrag wurde OHNE eine VOLKSABSTIMMUNG durchgewunken!

    Wir die Deutschen wurden in politischen Dingen NIE gefragt!

  26. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Sonntag, 19. April 2015 21:06
    26

    Auch ich will in bescheidenem Umfang zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen:
    - "Art 146 GG und Verfassung"
    Das Grundgesetz ist nach dem 3.10.1990 überarbeitet worden - u.a. wurde der Art.23, der Beitrittsartikel entfernt- und wurde dem Bundestag zur Abstimmung vorgelegt.
    Damit gelten die Voraussetzungen des 146 GG als erfüllt.
    Die fehlende Volksabstimmung ist in der Tat ein "Schönheitsfehler", das wird von vielen Politikern auch so gesehen.Der Grund ist wohl gewesen, daß die "Wessis" an das Grundgesetz gewöhnt waren und man (=Wessis) nichts Neues wollte.
    - Gerichtsurteile, die nach der "Scharia" ge-
    sprochen werden.
    Es handelt sich um ein Mißverständnis:
    Der Sachverhalt behandelt das etwas abgelegene juristische Spezialgebiet des Internationalen Privatrechts. Das Internationale Privatrecht ist Kollisionsrecht. Es behandelt die Frage welches Recht - bei einem Zivilprozeß - (WICHTIG) zur Anwendung kommt, wenn mehrere Rechtsordnungen miteinander kollidieren.
    Die Scharia spielt hier deswegen eine Rolle, da immer mehr Staaten islamisieren, also die Scharia zum staatlichen Recht erklären.
    Kommt nun ein Gericht zum Ergebnis, daß im Rahmen des Internationalen Privatrechts ausländisches Zivilrecht zur Anwendung kommt und dieses Zivilrecht islamisiert ist, ja dann ist die Scharia anzuwenden.
    Nach demselben Prüfungsschema wendet ein Gericht auch das Zivilrecht des Staates "North-Dakota" an, nur ist das weniger spektakulär.
    - Carlo Schmidt: In der Tat einer der Großen.
    Die Feststellungen, die er in seiner Rede aussprach waren gültig vom 23.Mai 1949 bis zum 2.Oktober 1990.

  27. 27

    Für mich gilt der Staatsangehörigkeitsnachweis per Abstammung nach RuStag 1913
    Ich bin in Wahrheit Preuße und zwar genau
    "Republik Hamburg", nix Nazi Reich !!!
    Datt wüßt isch äwwer,
    Guckstu unter "Gelber Schein", ist sehr interessant.

  28. 28

    BRD oh ne oh ne! Jetzt aber mal ehrlich, dass Deutsche Reich existiert noch immer weiter! Es ist nur Handslungsunfähig! Das hat selbst Theo Weigel gesagt! Und Schäble hat mit seiner Aussage ``Das Deutschland seit dem 8. Mai 1945 in keinster Weise jemals ein Souveräner Staat gewesen ist``!
    Sieht man es mal so; keine BRD! Keine Alis und Moscheen in unserem Lande! Ganz einfach!!
    Und es existiert kein Staat Namens Deutsch!! Das ist Fakt! Und wir sind auch Personal von dem Konstrukt BRD!!
    Manche Leute sind wohl weiterhin echt Scharf darauf das wir weiterhin Besetzt bleiben!
    Obama hat 2009 gesagt, dass Deutschland weiterhin ein besetztes Land bleibt!
    Und selbst der Ober Linke Gregor Gysi sagt man sollte denn Besatzer Status endlich aufheben, wir haben nähmlich nicht mehr das Jahr 1945!
    Also von einem Natinal Denkenden Menschen erwartet man das er gerade diese Tatsachen auch sieht!!
    Das ist im übrigen auch Lesenswert!
    https://freddyweb4.wordpress.com/der-ewige-deutschenhas/

  29. 29

    Unser Reich komme = unser Wille geschehe. 🙂

  30. 30

    Kommentare in FB:

    Elke Salchow: Das Grundgesetz ist keine Verfassung, da es weder von Deutschen formuliert, noch vom Volk in Abstimmung angenommen wurde. Das Grundgesetz wurde von den Alliierten entworfen und den Deutschen vordiktiert wie zuvor das Besatzungsrecht. Egal wie manche es zwischenzeitlich genannt haben, die Tatsache, dass ein von den Alliierten vordiktiertes und weder von den Volksvertretern noch vom Volk bestimmtes und beschlossenes Richtwerk ist, beweist sogar schlüssig, dass Deutschland auch nach der Wiedervereinigung weiterhin eine Verwaltungseinheit und kein Staat ist. Damit folgen auch die Vertragsvereinbarungen der Alliierten mit den Deutschen eindeutig der Rechtsprechung des Suprem Court und des Bundesverfassungsgerichtes. Wenn Wikipedia dies nicht so erklärt, dann gibt man auch hier nicht die Wahrheit wider. Urteile Oberster Gerichtshöfe werden nicht dadurch ungültig, dass Wikipedia sie leugnet. Dadurch wird höchstens Wikipedia unglaubwürdig.
    Tatsächlich hat das Bundesverfassungsgericht 1973 und der Suprem Court 1985 verbindlich festgestellt, dass das Deutsche Reich weiter besteht und die Bundesrepublik Deutschland einzig eine Verwaltungseinheit auf dem Gebiet des Deutschen Reiches darstellt und als solche auch nicht handlunsfähig oder haftbar für das Deutsche Reich ist. Deshalb konnten auch die Zwangsarbeiter gemäß erneutem Urteil des Suprem Court 2003 ihre Klage nicht gegen die Bundesrepublik richten. Ansprüche konnten ausschließlich gegen die Unternehmen gestellt werden, die von der Zwangsarbeit profitierten. Wikipedia verbreitet hier eine Lüge, widerspricht dem Suprem Court, dem höchsten Gericht der USA, und das als amerikanisches Unternehmen. Unter den Jahreszahlen findet man die dazu gehörenden Urteilstext im Internet. Sie sind öffentlich einzusehen und lassen keinen Zweifel. Die Bundesrepublik ist nur eine Verwaltungseinheit und das Deutsche Reich besteht weiterhin.

    Nicko Edf: Das ist nach demokratischen Legitimationsgesichtspunkten (vgl. Art. 20 Abs. 2. S. 1GG: "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.") staats- und völkerrechtlich äußerst fragwürdig, DAS PRINZIP DER VOLKSSOUVERÄNITÄT BEDEUTET: DAS VOLK IST DER GRÜNDER ALLER STAATSGEWALT. Damit genügt die BRD nicht den Anforderungen, die das Grundgesetz an die Legitimation aller Staatsgewalt stellt. Die BRD ist nicht vom Volk gegründet, es gab keinen "Staatsgründungsakt BRD". Nach eigener Rechtsauffassung der BRD hat man lediglich wirtschaftliche Gesichtspunkte zugrunde gelegt, Zitat: "Vor dem Hintergrund wirtschaftlicher Aspekte...", Beweis der eigenen Rechtsauffassung der BRD, vgl. Zeitzeugen-Interview mit Prof. Dr. Theodor Maunz, geführt am 19.07.1988 auf Herrenchiemsee, Untertext zum Interview: >>Im hier gezeigten Ausschnitt spricht Theodor Maunz, Teilnehmer am Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee (1948), über das Problem der Rechtsnachfolge bzw. Rechtsidentität im Grundgesetz. Vor dem Hintergrund wirtschaftlicher Aspekte entschied man sich, von einer Rechtsidentität mit dem Deutschen Reich auszugehen.<<
    - http://www.hdbg.eu/zeitzeugen/video.php?id=169

    Michaela Bernert: So ich bin zwar kein Reichsbürger aber ein paar Fragen habe ich doch:

    Fangen wir mit der Staatsbürgerschaft an. Ein Franzose und nicht Frankreich? Ok warum dann deutsch und nicht Deutscher (Staatsbürger)?

    Im Gesetz sind Großbuchstaben beim Namen "Sachen" und keine Personen!

    Grundgesetz, da es 1990 oder 1989 aufgrund der Teilwiedervereinigung (Ostgebiete wurden von Kohl und Genscher ja seltsamerweise ausdrücklich abgelehnt!) geändert wurde, und laut ihrem Bericht als Verfassung anerkannt ist, was macht Artikel 146 noch da drin?

    Ein Staatsgründungsakt BRD gibt es auch auch nicht! (Siehe Grundsatzrede Rede Carlo Schmitt von 1948 "wir haben keinen neuen Staat zu errichten...")

    Die DDR wurde nicht durch Abstimmung aufgelöst, wie es in der DDR Verfassung vorgesehen ist!

    Also ich bin durch ihre Ausführungen nicht überzeugt!

  31. 31

    @

    Fledermaus
    Montag, 20. April 2015 7:42
    30

    ..........Das Grundgesetz ist keine Verfassung, da es weder von Deutschen ...............

    -------------------------------------------------------

    das GG ist deshalb keine verfassung, weil es ja ansosnten verfassung heissen würde.

    Das ist aber wurst. fakt ist, dass es immer auf das gewaltmonopol ankommt. Der stärkere hat die macht.

    Darum werden auch immer wieder harmlose schaffende bürger von der polizei(mit gewalt) abgeholt, weil sie vergessen haben die strafzettel zu bezahlen.

    punkt, mehr muss man dazu nicht sagen.

  32. 32

    Warum werden Urteile nicht unterschrieben, sondern nur durch z.B. Sekretärinnen oder Rechtspflegerinnen mit einem Kürzel anstatt dem vollen Namen?
    Warum laufen ganze Verfahren ohne die Nennung eines Richters?

    Schauen sie mal bei folgendem nach:
    https://www.upik.de/

    https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2015/04/zahlen-sie-noch-grundsteuer-und-wenn-ja-warum1.jpg?w=450&h=385
    oder:
    https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2015/04/zahlen-sie-noch-grundsteuer-und-wenn-ja-warum.jpg?w=450&h=386

    Ein ganzes Land, welches eine Firma ist, nur weil es Unternehmen in sich hat, äähhh?
    ZDDK geht auch in die andere Richtung.
    Warum wohl erlauben sich unsere hohen Herren dies oder jenes?
    Warum wohl passiert soviele Dinge, daß wir nur den Kopf schütteln können?
    Nur weil es überall auf der Welt so oder so läuft muß es in Doofland auch so laufen, oder wie?

    Das schlimme an einer Lüge ist, wenn wirklich alle daran glauben und sie keiner hinterfragt, es also keine Lüge zu erkennen gibt.
    Es gibt viele Dinge im "Volksglauben" die einzig und allein nur Hummbug sind, bei den Deutschen fällt es auf den fruchtbarsten Boden überhaupt, da ist das nur Recht und Billig.

    Wie Napoleon schon sagte:
    Keine Lüge grob genug ..., größerer Erbitterung ... und so weiter.

  33. 33

    Wie seriös sind Einträge in Wikipedia? Weitere FB-Beiträge:

    Ralf Manz: "Bundesrepublik" (Deutschland) "Treuhandverwaltung"

    Die "Bundesrepublik" (Deutschland) "Treuhandverwaltung" zahlt jedes Jahr ca. 30.000.000.000 Milliarden Euro an Besatzungskosten!
    Noch immer sind nämlich 25.000 britische und 60.000 US-amerikanische Soldaten auf deutschem Boden stationiert.

    Es gibt zusammen über 70 unter ausländischem Regiment stehende Militärstützpunkte mit Flugzeugen, Hunderten Panzern, etlichen Raketenwerfern und noch immer mehr als 100 Atombomben!

    Das Recht zur Stationierung und ihre völlige Bewegungsfreiheit innerhalb Deutschlands (!) ließen sich die Alliierten im übrigen im Zuge der Verhandlungen zur deutschen Wiedervereinigung auf unbefristete Zeit verlängern. Und die dabei entstehenden Kosten müssen laut Artikel 120 des Grundgesetzes die deutschen Steuerzahler tragen.

    Denn neben den reinen Stationierungskosten muß Deutschland auch die Aufwendungen für die Errichtung neuer Unterkünfte, Truppenübungsplätze oder von Flughafenkapazitäten übernehmen. In Grafenwöhr begann im Jahr 2005 beispielsweise der Neubau eines Truppenübungsplatzes für 3.400 amerikanische Soldaten, wobei alleine für die militärische Infrastruktur bisher rund 650 Mio. € ausgegeben wurden.

    In Spangdahlem (Eifel) und Ramstein (Pfalz) wurden die Militärflughäfen auf Wunsch der USA für zusammen rund 400 Mio. € ausgebaut. Und auch der in den letzten Jahren für etwa 350 Mio. € ausgebaute Leipziger Flughafen dient nicht nur der Deutschen Post (DHL) als internationales Drehkreuz, sondern zunehmend auch der NATO.

    Eine weitere Ausbaustufe soll es jetzt ermöglichen, über den militärischen Bereich des Leipziger Flughafens. täglich bis zu 600 Tonnen Kriegsgerät in alle Welt zu versenden.

    Auch die Kosten dieser Kriegslogistik hat Deutschland zu tragen, es werden in der letzten Ausbaustufe jährlich mehr als sieben Milliarden Euro sein.

    Pat Gecks: Staatenlos.info - der Herr Klasen vom Verfassungsschutz, der nur die Leute in die Falle locken will!?!?!?

  34. 34

    @unwetter #2

    Beim lesen dieses Artikels, war ich zuerst geschockt,....

    Ging mir genauso.

  35. 35

    Kurzer Hinweis !

    Wer der deutschsprachigen "WIKIpedia" in Sachen Politik etc.
    Glauben schenkt, ist mit Blindheit geschlagen !

    Hier Verweise, wo treffend dargelegt wird,
    was sich auf "WIKIpedia" wirklich abspielt:

    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2012/08/09/deutsche-wikipedia-hat-schlagseite-ist-ideologisch-unterwandert/

    http://genderama.blogspot.com/2014/01/neue-studie-wikipedia-von-lobbygruppen.html

    http://www.danisch.de/blog/2013/10/01/die-wikipedia-die-diversitat-und-die-luge/

    Läst sich fortsetzen....

  36. 36

    @bine #34

    Hmmm...Sie sind mir schon mal früher aufgefallen und ich habe es gemocht.....Tut gut Gleichgesinnte zu treffen... 🙂 Sie merke ich mir...Und wenn was ist, dann bin ich da für sie...!
    Gruß!

  37. 37

    Ist es nicht scheißegal, ob wir eine GmbH, AG oder Genossenschaft sind?
    Alle Länder der "westlichen Welt" müssen doch nach der Pfeife der USA tanzen. Wer es nicht tut wird in Grund und Boden gebombt!
    Es ist völlig bescheuert, sich darüber den Kopf zu zerbrechen.
    Viel wichtiger ist, wie wir es schaffen uns der NATO-Marionetten und Volksverräter zu entledigen und endlich ein freies Land zu werden!!!!

    Gruß

    Michael

  38. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 21. April 2015 20:53
    38

    ""Der ewige Nazi oder Circulus vitiosus von Schuld und Sühne
    Genug ist genug
    Veröffentlicht am 20. April 2015 von buergerstimme in BRD

    Seit der 2. Weltkrieg beendet ist, werden wir von allen Seiten, auch 70 Jahre nach dem Krieg, immer wieder und immer noch als Nazis bezeichnet. Das aber hat System. Begonnen hat das mit Kaufman, Hooton und Morgenthau und ihren Plänen. Wir errichten für teures Geld ein Mahnmal nach dem anderen, Stolpersteine, Gedenktafeln, und wir sind das einzige Volk, welches dieses tut.

    Ich kenne kein Mahnmal in Amerika, das den Genozid der Indianer beklagt oder die Versklavung der Schwarzen. Von der Türkei ganz zu schweigen, sie leugnen den Völkermord an den Armeniern sogar. Auch von England oder Frankreich ist mir dahingehend nichts bekannt. Um es ganz offen zu schreiben, es gibt auch keine Mahnmale für die kriegsverbrecherischen Bombardements der Alliierten bei den Amerikanern, Engländern, Russen oder Franzosen auf die deutsche Zivilbevölkerung in Dresden, Berlin, Köln, München oder Augsburg.

    Was man sich aber allabendlich ansehen und anhören kann, das sind Dokus ohne Ende, z. B. von Herrn Knopp über den 2. Weltkrieg, über Hitler und seine Frauen, seine Waffen, seine Helfer, Krieger, Kinder und Manager, über Goebbels und über Göring. Wenn man da aber ein wenig ins Psychologische geht, so hat dieser Irrsinn Methode. Ein Volk, dem man ständig seine Schuld, seine übergroße Schuld einhämmert, das wird stets glauben, sühnen zu müssen. Da aber sind wir beim Kasus knacktus, wir sühnen, und das schon seit dem 1. Weltkrieg, an dem wir mitnichten alleinige Schuld tragen, wie wir inzwischen von ausländischen Historikern wissen...

    Die Flüchtlinge, sie kommen zu uns, unser Land geht schon in die Knie, weil inzwischen weder Unterkünfte noch Geld verfügbar ist, um diese Scharen zu versorgen. Trotzdem saß da erst gestern bei Herrn Jauch ein sogenannter Journalist von der SZ, ein Herr namens Prantl. Dieser Herr nun forderte mit zitternder Stimme und wässrigen Augen, weiterhin alles zu unternehmen, um diesen Leuten zu helfen. Wieder wird uns eingeredet, wir seien schuld. Gegen dieses gestrige Schauspiel ist Frau Claudia Roth nur eine unfähige Komparsin, und das ist die hauptberuflich Berufsbetroffene, wie wir alle wissen...

    Es ist schlechthin hanebüchen, was uns da alles aufoktroyiert wird. Hirngewaschen von allabendlichen Dokus, aber auch von falschem Geschichtsunterricht, die Sieger schreiben die Geschichte, von unseren eigenen Politdilettanten, Schmierenjournalisten und von allen anderen ausländischen Politikern werden wir ständig klein gehalten. Wir werden im Zustand der permanenten Schuld und der daraus resultierenden Sühne gehalten. So läßt sich ein Volk auch weiterhin auspressen. Es gibt in Deutschland weniger Nazis als in anderen Ländern, aus genannten Gründen, auch das ist bekannt.

    Wir sühnten genug, laßt uns endlich wieder die Köpfe heben, es reicht, genug ist genug.

    Ihre

    Dorothea Hohner""
    https://buergerstimme.com/Design2/2015/04/der-ewige-nazi-oder-circulus-vitiosus-von-schuld-und-suehne/
    (Artikel gefunden über kopp-verlag.de)