Kögida, Israel und Nahostkonflikt: Hat Kardinal Woelki nicht mehr alle Pfeifen auf der Orgel?

Der vorliegende Artikel von Peter Helmes zeigt, dass die Unkenntnis über den Islam, besonders aber über die Bedrohungslage Israels im sogenannten Nahostkonflikt – der in Wahrheit der 1400 Jahre alte Konflikt des Islam mit dem Judentum ist (Mohammed beging den ersten Genozid der islamischen Geschichte am jüdischen Stamm der Banu Kureiza –  sich in alle Gesellschaftsbereiche bis hin nach ganz “oben” zu katholischen Kardinälen erstreckt. Offenbar beziehen auch diese ihre Informationen mehr oder weniger ungeprüft über die antisemitische und proislamische Mainstream-Medien – und offenbar ist es so, dass, wenn sich Kirchenfürsten in den Nahen Osten begeben, um sich ein Lagebild mit eigenen Augen zu machen, sie auch dort von linken oder islamischen Begleitern instruiert werden. Der Kölner Kardinal Woelki ist ein Beispiel für das erneute Versagen von Vernunft in der Kirche.

Michael Mannheimer, 26.4.2015

***

Von Peter Helmes, 20. April 2015

Kardinal Woelki – Nicht mehr alle Pfeifen auf der Orgel!

„Bedrückend“, „erschreckend“, „bestürzt“. Meine Mutter hätte jetzt den Finger erhoben und mich vernichtend angeschaut. „Das ist doch ein Kardinal, ein heiliger Mann! Den darfst Du doch nicht kritisieren!“ DOCH!

Nix „heiliger Mann“. Ein Kardinal ist nicht unfehlbar, nicht mal als Woelki – ein offensichtlich vom Hl. Geist verlassener Geist, der seit seiner Kardinalsernennung den Verstand in der Sakristei des Kölner Doms abgegeben hat. Schon sein merkwürdiges „Verständnis“ für die Moslems und die islamischen Flüchtlinge stießen manche Gläubige vor den Kopf.

Woelki stimmte der Dom-Verdunkelung anlässlich der Kögida-Demonstration ausdrücklich zu

Dann kam der nächste Knall: die Zustimmung zu der Selbstverdunkelung des Kölner Doms als Distanzierung von der Kögida-Demonstration, sinnbildlich für die ausgehenden Lichter in den Köpfen der hohen Geistlichkeit (na ja, im Oberstübchen etlicher Kirchenfürsten brennt das Licht eh nur noch auf Sparflamme –  siehe S. E. Kardinal Marx).

Skandalöse Äußerungen von Kardinal Woelki gegen den Staat Israel
Und nun das: Der Kardinal tat neuerlich seinen Mund auf und heraus kam – Unsinn, nichts als Blödsinn. Ob aus Unwissenheit oder Berechnung? Wir wissen es nicht. Wir können nur noch beten, daß zu Pfingsten der Hl. Geist dem geistlichen Herren ein wenig mehr Geist einhauchen und das Oberstübchen lüften möge. Was ist geschehen?

Felizitas Küble berichtet in ihrem „Christlichen Forum“ (17. April), der Kölner Erzbischof habe sich „besorgt über die Lage in Israel und Palästina“ gezeigt. Es sei „schon bedrückend zu sehen, daß Palästina eingemauert ist.” Felizitas Küble weiter:

„…Als wäre dies nicht genug des politischen Unfugs, fügte er hinzu: „Es ist auch erschreckend zu sehen, wie viele Checkpoints dort sind, und wie Israel palästinensische Gebiete bei möglichen Unruhen absperren kann.“

Nachdem das Kölner Oberhaupt die Vorgehensweise der israelischen Seite “bedrückend” und “erschreckend” findet, ist er dann sogar noch “bestürzt” – und zwar weil “sich Israel des Landes, das den Palästinensern zusteht, bemächtigt und dort durch Siedlungsbau eingreift.”

Die Krönung des israelfeindlichen Unsinns manifestiert sich in folgender Aussage des Kardinals:

„Wir hatten hier 1948 noch zehn Prozent Christen, als der Staat Israel gegründet wurde. Gegenwärtig geht die Zahl der Christen gegen ein bis zwei Prozent.“

Kardinal Woelki – haarscharf an der Wahrheit vorbei.

Hierzu stellen wir fest:

1. Nicht ganz “Palästina” ist “eingemauert”, sondern allein der Gaza-Streifen. Dort regiert die radikal-islamische Hamas, die in ihrer Gründungs-Charta die Vernichtung Israels und sogar die allgemeine Tötung der Juden  fordert. (Nähere Infos hier: )

Die Hamas-Diktatur unterdrückt,  verfolgt und ermordet Andersdenkende unter den eigenen Landsleuten (Palästinenser also).  – Hierzu erfahren Sie ein Beispiel hier.

Die Hamas verübt seit Jahren Raketenangriffe auf Zivilisten(!) in Israel, worunter immer wieder auch Araber als Opfer betroffen waren (sog. Israelo-Araber). Dies nimmt die Hamas eiskalt in Kauf, um den Judenstaat zu attackieren.

2. Daß sich Israel mit einer Absperrung soweit möglich gegen weiteren Terror schützt, ist nicht nur gerecht, sondern notwendig, um die Sicherheit der eigenen Bürger zu gewährleisten. Ägypten hat bereits im Jahre 2008 aus demselben Grunde mit dem Bau einer Mauer begonnen. Quelle

3. Offenbar ist es dem Herrn Erzbischof entgangen, daß sich Israel bereits im Jahre 2005 unter Ariel Sharon komplett vom Gaza-Streifen zurückgezogen und hierbei tausende jüdische Siedler (teils sogar mit Zwang) umgesiedelt hat. Es dürfte auch bekannt sein, daß dort seit dem die gewalttätige Hamas-Verwaltung herrscht. Nicht gerade neu ist auch die Tatsache, daß Israel zudem längst die sog. “Westbank” zu mehr als zwei Drittel geräumt hat, und daß dort die Palästinensische Autonomieverwaltung (PA) regiert.

4. Die arabischen Christen, die einst im Heiligen Land lebten, wurden und werden nicht vom Staat Israel unterdrückt und verdrängt, sondern von eigenen Landsleuten bzw. radikal-islamischen Palästinensern. Dies führte dazu, daß immer mehr arabische Christen geflohen sind, um dem christenfeindlichen Druck der Hamas bzw. der PA zu entkommen.

Immerhin hat Palästinenserpräsident Arafat seinerzeit z.B. ein Gesetz eingeführt, wonach der Verkauf von Grundstücken an Israelis mit dem Tode (!) bestraft wird. Davon sind natürlich vor allem jene christlichen Araber betroffen, die auswandern wollen. (Weitere Infos hier)

Dem Kölner Kardinal fehlt es mitunter nicht nur an politischer Informiertheit, sondern auch an theologischer Sachkenntnis, z.B. als er (damals noch Berliner Erzbischof) erklärte, das katholische Kirchenrecht lasse auch weibliche Kardinäle zu.  (Näheres dazu hier)

Wie meinte Kardinal Woelki noch bemerken zu müssen? „Bedrückend“, „erschreckend“, „bestürzt“ – Ja, Eminenz, diese Vokabeln kennzeichnen Ihr Verhalten ganz richtig. Bei Ihnen fehlen offenbar ein paar Nadeln im Christbaum. Und im Dom gehen die Lichter aus…

www.conservo.wordpress.com

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

17 Kommentare

  1. Diese Kirche wird auch weiterhin versagen, weil sie die Guten sein wollen und akzeptieren das morden im Islam damit. Für Wölki den ich nicht mag heißt das sich lieber umbringen lassen staat sich wehren und auch töten..

  2. Obigem Artikel stimme ich voll und ganz zu!!!

    ++++++++++++++

    Woelki macht die Kath. Kirche von innen her kaputt. Eine Kirche, die Maoisten der Sorte Winfried Kretschmann nicht schon längst exkommuniziert hat, ist vom Teufel besessen!

    Ob Woelki Hodscha, Imam, Mufti, Mullah und Ajatollah von Köln werden möchte??? Ist er bereits innerlich zum Haß- und Kriegskult Islam konvertiert?

    Was haben die Gottheit Allah, aus der schwarzen Kiste Kaaba zu Mekka und ihr Zerberus Mohammed, Sproß arabischer Kaaba-Idole-Anbeter, mit der christl. Heiligsten Dreifaltigkeit zu tun? Nichts, aber auch gar nichts!!!

    Jeder kann eine Religion erfinden, daran paar jüdische und christliche, aber verfälschte Thora- und Bibelaussagen hängen und dann behaupten, dies sei eine abrahamische(abrahamitische) Religion.

    +++Jedenfalls gibt es keine drei abrahamischen Religionen. Sondern nur zwei: Juden- und Christentum. Der Islam gehört NICHT dazu!!!

    Europa soll islamisch werden, darin sind sich Muslime, Sozialisten(inkl. CDU/CSU-Genossen), Kommunisten, Anarchisten, linke Atheisten, verkommene Kirchenführer, Gutmenschen und einfältige Christen einig!

    +++++++++++++++

    Ein Schmankerl, das Freude verspricht:

    Katholischer Gottesdienst
    heute 09:30 – 10:15
    ZDF, Gottesdienst, 45 Min
    “”Die barocke Wallfahrtskirche Maria Loreto stammt aus dem Jahr 1683. Zuvor stand an dieser Stelle eine kleine Kapelle nach dem Vorbild des ‘Hauses von Loreto’. Heute ist Maria Loreto neben Maria Lugggau die bedeutendste Wallfahrtskirche in Kärnten.

    Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Domchor und Domspatzen St. Andrä, dem Chorus Paradisi sowie dem Orchester der Basilika St. Andrä. Kantor ist Thomas Salzmann, an der Orgel spielen Thomas Sixt und Stefan Nemptusiak…

    Gäste: Dechant Gerfried Sitar, Vikar Anselm Kassin””
    http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/katholischer-gottesdienst,107071525822.html

    Im Juli 2014 erst wurde die Kirche durch Papst Franziskus zur Basilika erhoben:
    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/2f237d05-dc8f-3c97-8377-a604a45de330/20431033?doDispatch=1

    Hoffentlich handelt die Predigt nicht vom Mitleid für Flüchtlinge, die nämlich gar keine, sondern Eroberer und Landräuber sind.

  3. In meiner Schulueit waren Muslime noch Heiden und Neger noch Neger. Jetzt kriecht man ihnen in den Hintern.

  4. Die Unwissenheit und Naivität der beiden großen Kirchen in Deutschland ist erschütternd. Um jeden Preis zu den Gutmenschen gehören zu wollen und sich vor vermeintliche Opfer zu stellen, scheint oberste Prämisse zu sein.
    Ob die Opfer bei näherer Betrachtung wirklich Opfer, oder womöglich doch die Täter sind, ist dann sekundär und will nicht zur Kenntnis genommen werden.
    Die eigentlichen christlichen Werte wie Vergebung, Nächstenliebe und der Glaube an einen liebenden Gott, werden zugunsten einer verqueren Toleranz gegenüber einem totalitären Islam verraten und verkauft.
    Ich selbst bin evangelisch und beobachte, dass auch in der Führung der evangelischen Kirche der Schutz des Islam mittlerweile einen höheren Stellenwert einnimmt, als der eigene christliche Glaube.

  5. Schon erstaunlich wie Verantwortliche in der katholischen Kirche, obwohl eigene Missionsarbeit durch die ISIS massiv angegriffen und auch Menschen eliminiert wurden, eine so dunkle Brille aufsetzen. Unerklärliche beinahe; wenn nicht die mangelnde Fähigkeit der Katholischen Kirch bestünde, die sie seit ihren Anfängen hält in einem falschen biblischen Bild zu Israel – kaum noch aus ihrer eigensuggestiven Lehrverdrehung in der Lage ist , die Unterscheidungen zu Israel zu sehen sondern rein ihren Anspruch frönt, sie wäre das wahre Israel. – Von dem mal abgesehen, ist doch die Tatsache der Gewaltausübung immer wieder in den Anfängen sichtbar und ideologisch in der islamischen Lehre verankert ; man muß schon sehr dreist sein, die Fähigkeit an Antwort die sich das israelische Volk erarbeitet hat, deren Fähigkeit antwortend entgegenzutreten als Gegenmaßnahmen zu den gewaltislamischen Maßnahmen, solches als das Ursächliche Problem darzustellen.
    Man erstaunt sich diesbezüglich , wie die katholische Kirche hier auch den biblisch inhaltlichen Boden der ihr möglichen Erkennbarkeit und die in den biblischen Lehren geforderte Aufgaben zu Israel wie inexistent abhandelt, so auch die für den Islam gültigen Gewalt Suren. – Scheinbar fährt die Kirche den Plan, biblische Tatsachen die sie schon früh lehrgeistig ausgeblendet hatte, faktisch damit herausrevidiert hat bei sich; dies auch mit dem Koran so umsetzen zu können.- Eine Doppelstrategie, die das Paradoxon einer freimaurerischen Zweiherren Mentalität lebt, die bei bestehenden inhaltlichen biblischen Texten diese zwar stehen lässt, sie jedoch auflöst in der Praxis und ersetzt durch eine Absprache der verschlossenen Freimaurer Türen, hinter der Herrschaft des heiligen Wortes Gottes.
    Dieses “abweichende Revisionsbegaren”, von Wort zur Praxis ist genau die dieser Kirche stetige Wesensart, die besonderen im NS-Reich keine Unterscheidung zu den jüdischen Interna aufgrund ihres Herrschaftsgedanken bereit war; selbst dies bei umfänglich aus messianischen Kreisen dargelegten biblischen Zusammenhängen.
    Daher hier erneut, von kläglichen Herrschaftsanspruch der katholischen Kirche, aus 140 Jahr Missionserfahrung im Europa und Orient dto.:

    Hier ein paar fundierte #Unterlagen / #Informationen / #Beiträge in dem wir den #Islam und seine #Lehren wie sein #Wesen näher #beleuchten … vielleicht finden sich ja noch Begabte in weiteren Sprachen, diese Inhalte bekannt zu geben vermögen in der jeweiligen #Sprache :

    Dokumente:
    \_
    http://cd-mission.net/doku_AaI/AaI_dokumente_zu_islam.html

    “Die Islamisierung #Europa s – #mp3-Beitrag ”
    \_
    http://server.cd-mission.info:4444/player/xspf/tr231491

    #Album :
    \_
    http://server.cd-mission.info:4444/browse/album/217658

    – Die #Islamisierung #Europas
    – #Zeugnis und #Vortrag zu #Islam

    ” #Mohammed’s #Biographie und “ #Innocence of #Muslims “ ”
    – #Schlachtfeld der #Fakten
    ( #Islamwissenschaftler Pastor Fouad Adel M.A.)
    \_
    http://cd-mission.net/doku_AaI/Mohammeds%20Biographie2003.pdf

    \_ #Anlage :
    http://cd-mission.net/doku_AaI/Unbenannte%20Anlage%2000007.pdf

    ” #Geschichte des Islam – #Geschrieben mit #Blut und #Terror ”
    – #Dokumentation über den #Islam
    ( #Islamwissenschaftler #Pastor #FouadAdel M.A. )
    \_
    http://cd-mission.net/Autor_box/PFA/Geschichte%20des%20Islam%20-%20geschrieben%20mit%20Blut%20und%20Terror/PFA_Geschichte%20des%20Islam%20-%20geschrieben%20mit%20Blut%20und%20Terror.pdf

    #Flyer #Ziele des #Islam
    \_
    http://cd-mission.net/doku_AaI/Flyer%20Ziele%20des%20Islam.pdf

    Dossier: Der Griff des Islam nach #Europa
    Vortrag von Pfarrer Eberhard Troeger
    auf dem Bekenntniskonvent in Freudenstadt am 14.10.2004
    \_
    http://cd-mission.net/doku_AaI/Der_Griff_des_Islam_nach_Europa.pdf

    Weitergereifende fundierte Dokumente …
    ” #Integration von #Muslimen trotz #Terrorismus ”
    \_
    http://cd-mission.net/Autor_box/AM/buecher/Integration/AaM_Integration%20von%20Muslimen%20trotz%20Terrorismus.1A.pdf

    Wie soll auch Europa werden …
    “Die #Rechte und #Pflichten der #Juden und #Christen in einem islamischen #Staat ”
    \_
    http://cd-mission.net/Autor_box/AM/buecher/Die_Rechte_Und_Pflichten_Der_Juden_Und_Christen_In_Einem_Islamischen_Staat_1992/Die_Rechte_Und_Pflichten_Der_Juden_Und_Christen_In_Einem_Islamischen_Staat_1992.pdf

    “Der Islam unter der #Lupe ”
    \_
    http://cd-mission.net/Autor_box/AM/buecher/Der_Islam_Unter_Der_Lupe/Der_Islam_Unter_Der_Lupe.pdf

    “Der #Heilige #Krieg im Islam ”
    \_
    http://cd-mission.net/Autor_box/AM/buecher/Der%20Heilige%20Krieg%20im%20Islam/Der_Heilige_Krieg_Im_Islam_Abd_al_Masih_1991.pdf

    “Der #Listigste von #Allen ”
    \_
    http://cd-mission.net/Autor_box/AM/buecher/Der%20Listigste%20von%20Allen%201995/2/Der_Listigste_Von_Allen.pdf

  6. Gestern Abend war ich auf einer Geburtstagsfeier im Kölner Raum eingeladen und erfuhr interessantes:
    Die Familie Woelki stammt aus Ostpreußen.Die Katholiken lebten dort im “Bistum Ermland”. Nach der Vertreibung stellte das Erzbistum Köln diesen Familien Kirchenland zur Verfügung, damit sie sie dort eine kleine Siedlung errichten konnten. Das Land befindet sich zwar innerhalb der Stadtgrenze Kölns,jedoch räumlich getrennt von der übrigen städtischen Bebauung.Aus dieser Siedlung stammt auch der unsägliche “Talkshow-Gast”-Pfarrer Franz Meurer, der – wie ich erfuhr – jede (!!) Kolllekte mit der Moslemgemeinde teilt(!). In diesem Milieu wuchsen Woelki und Meurer auf. Geprägt von den Traumatisierungen der Eltern und in der Schule sicher Aussenseiter, da sie kein Kölsch sprechen. Solche Leute entwickeln offenbar ein Vermeidungsverhalten: Frieden, das heißt für sie nachgeben, um jeden Preis.

  7. Taqiyya, Taqiyya, Taqiyya!

    Die Kirchen haben den Schwanz eingezogen, um nicht gegen Staat&Co ihre Distanzeritis zu verlieren,
    gegenüber freiheitliche Deutsche Patrioten !

    Deckmantel “Nächstenliebe” sind nur Schein als Sein.
    Es gibt nur wenige Pfarrer die wirklich krittisch der Asylantenschwemme und dem Islam Paroli bieten !

    Hier ein Beispiel grenzenloser Toleranz:https://www.facebook.com/ostwut.ostwut/videos/1393469754302022/

    Verzeichnis Besatzer Kasernen BRDDR 2.0 :https://www.google.com/maps/d/viewer?hl=de&authuser=0&mid=zq_B9NOyTOSI.kRxisXsTixkw

    Ausdrücklich wird um Mitarbeit gebeten !

  8. Wie groß ist die Hoffnung, daß ein Mann Gottes, der täglich monologisiert und das für ein Zwiegespräch mit dem Allmächtigen hält, der sich nach einem langen gottesfürchtigen Leben als fast unfehlbar sieht, der denkt, daß er immer und immer und immer auf der guten Seite steht, sich noch für schnöde unheilige Tatsachen interessiert?
    Er ist vom Heiligen Geist beseelt, historische Tatsachen sind weltlich und daher irrelevant.

  9. @ Lisje Türelüre aus der Klappergasse. #6

    Hätt´da auch noch Einen, zwar bloß von der anderen Fraktion, der ev.-lutherischen, aber mindestens genauso verderblich für die Welt:

    ABENDLANDZERSTÖRER UND CHRISTENMÖRDER

    JÜRGEN MICKSCH: Schauspieler, Soziologe, ev. Theologe, ev. PFARRER, geb. 1941 in Breslau, deutscher Flüchtling, gelandet im kath. Passau, emsiger Autor, Gründer des Asylmafia-Vereins “Pro Asyl”
    http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Micksch

    MICKSCH macht jeden kriminellen Fremdling, erst recht wenn es ein Muslim/Neger ist, zum verfolgten Flüchtling, weil er selber einer war.

    +++MICKSCH ist einer der schlimmsten Deutschland- und Christentumszerstörer. Er muß vom Teufel verführt und diesem hörig sein!

    Micksch: “Antimuslimischer Rassismus tief verwurzelt
    in der (deutschen) Gesellschaft”

    (…)

    IslamiQ: “”Pro Asyl, Interkultureller Rat in Deutschland, Internationale Woche gegen Rassismus, Obdachlosenzeitung “BISS”, Islamforum, Abrahamisches Forum… Die Liste der von Ihnen gegründeten Organisationen gegen Fremdenhass und Rassismus ist lang…””

    IslamiQ: “”In ihrem Buch “Vom christlichen Abendland zum abrahamischen Europa” schreiben Sie: “Das christliche Abendland definierte sich ehemals in Abgrenzung zum Judentum und Islam. Um ein friedliches Miteinander von Juden, Christen und Muslimen im 21. Jahrhundert zu erreichen ist ein Umdenken erforderlich.” Wie müsste dieses Umdenken aussehen?””

    +++MICKSCH macht aus dem Kaaba-Idol Allah den abrahamischen Einen Gott

    Micksch: “”Wir haben anzuerkennen, dass jüdische und islamische Werte zur europäischen Geschichte gehören. Abraham ist der Glaubensvater für Juden, Christen und Muslime – von daher gibt es viele Gemeinsamkeiten zwischen diesen Religionen. Statt dem bisherigen Gegeneinander ist nun ein interreligiöses Miteinander zu gestalten.””

    (…)

    +++MICKSCH macht aus Islam eine Rasse

    Micksch: “”Antimuslimischer Rassismus hat die deutsche und europäische Geschichte geprägt und geht zurück bis in die Zeit der Kreuzzüge. Er ist im Denken und in der Kultur tief verwurzelt. Dazu kommen nun Ängste vor dem Terror oder vor Überfremdung, die mit dem Islam in Verbindung gebracht werden.””

    +++MICKSCH will sogar Muslime über den Islam belehren:

    “Durch Dialoge wird ein Kennenlernen möglich und der Abbau von gegenseitigen Ängsten. Zugleich erleben Muslime die Vielfalt der islamischen(!) Traditionen und lernen damit umzugehen.”

    (…)

    IslamiQ: “”Sie haben den Begriff “Multikulturelle Gesellschaft” vor 30 Jahren formuliert. Wie ist die momentane Lage in Deutschland?…””

    Micksch: “”Der Begriff von der “Multikulturellen Gesellschaft” hat sich inzwischen durchgesetzt. Es gibt Regierungsprogramme zur Gestaltung der “Vielfalt”, die heute von den meisten Menschen anerkannt wird… Wer die multikulturelle Realität leugnet, hat moderne Industriegesellschaften und die Globalisierung nicht verstanden.””

    (…)

    IslamiQ: “”Sie waren selbst ein Flüchtling. Wie fühlt man sich als junger Mensch, der auf der Flucht ist?…””

    Micksch: “”Als vierjähriges Kind fand ich es auf der Flucht sogar im Winter normal, unter freiem Himmel zu schlafen und zum Klauen geschickt zu werden…””
    http://www.islamiq.de/2014/06/01/juergen-micksch-antimuslimischer-rassismus-tief-verwurzelt-der-gesellschaft/

    Eren Güvercin: “”Wie kann die undifferenzierte und nicht klar definierte Verwendung dieses Islamismusbegriffes korrigiert werden?””

    Micksch: “”Grundsätzlich sollte der Begriff „Islamismus“ vermieden werden. Denn damit wird ein Zusammenhang von Islam und Gewalt nahegelegt…””
    https://erenguevercin.wordpress.com/2013/06/17/micksch-grundsatzlich-sollte-der-begriff-islamismus-vermieden-werden/

    ISLAMISCHES “Fastenbrechen mit Datteln und Milch”

    In Darmstadt “Gebräuche anderer Religionen kennenlernen ist einfach schön.”, doch
    beim FASTENBRECHEN werden MOHAMMEDS BEUTE- u. KRIEGSZÜGE, gleich ihm, gefeiert!
    ipadapp.echo-online.de/region/darmstadt/Fastenbrechen-mit-Datteln-und-Milch;art1231,5245990

    +++Auf sein Konto gehen aber weitere (teuflische) Erfolge:

    “”Seit Ende des vergangenen Jahres verbietet es der Europäische Gerichtshof (EuGH), Flüchtlinge wieder zurück nach Griechenland zu schicken. Denn dort sind die Flüchtlingslager überfüllt, weil mittlerweile mehr als 90 Prozent der Flüchtlinge über Griechenland in die EU kommen. Deswegen entschied der EuGH nun: Es ist unmenschlich, in anderen europäischen Ländern gefasste “illegale Einwanderer” wieder dorthin abzuschieben. “Pro Asyl” war durch seinen Einsatz wesentlich an dem Urteil beteiligt.””
    http://www.dw.de/pro-asyl-gr%C3%BCnder-micksch-h%C3%B6rt-auf/a-16227278

    +++PRO ASYL fordert Europäisierung der Seenotrettung, 2014:

    “”PRO ASYL fordert, dass die Seenotrettung sofort ausgeweitet und gesamteuropäisch finanziert und organisiert werden soll. Nur so könne das Massensterben vor Europas Südgrenze beendet werden. Die Organisation verlangt zudem ein europäisches Rettungsprogramm, das den zehntausenden Schutzsuchenden, die auf der Flucht in Libyen gestrandet sind, die Überfahrten nach Italien erspart. Die EU-Staaten sollten Flüchtlinge zügig aus dem libyschen Transit evakuieren…””
    http://www.epo.de/index.php?option=com_content&view=article&id=10287:pro-asyl-fordert-europaeisierung-der-seenotrettung&catid=95,251&Itemid=100067

    Pro Asyl – eine Idee setzt sich durch
    Hier im Paradies
    25.04.2015 09:28 Uhr
    von Ariane Bemmer

    “”Als vor 30 Jahren Westdeutschland massiv gegen die „Flüchtlingsschwemme“ aufbegehrte, gründete Jürgen Micksch den Verein Pro Asyl.

    (…)

    Micksch wollte einen deutschen Flüchtlingsrat einrichten.

    Als Erstes besprach er sich mit einem katholischen Kollegen, der ihm umstandslos riet: „Vergessen Sie’s!“

    Aber Micksch war überzeugt, „wir brauchen das“. Er suchte und fand andere Verbündete, in der Ausländerarbeit, bei der Gesellschaft für bedrohte Völker, der Diakonie und mit dem FDP-Mann Burkhard Hirsch sogar einen in der Politik…””
    http://www.tagesspiegel.de/politik/pro-asyl-eine-idee-setzt-sich-durch-hier-im-paradies/11686366.html

    DEUTSCHLANDS MÖRDERISCHE KOMMUNISTEN:

    Pastor Dr. Jürgen Micksch, Pastor Dr. hc Joachim Gauck, Pastorentochter Dr. Angela Merkel sind mitverantwortlich an Christen- und Deutschenmord!!!

    [Micksch, der alte Bock, ist übrigens mega eitel, wie Gauck, beide Saufen. Fotos im Netz.]

  10. Vor ein paar Tagen hat Gauck den Deutschen eine Mitschuld am Völkermord an den Armeniern gegeben. Die Türken haben es ihm nicht gedankt, weil seine Füße immer noch aus dem islamischen …., nein, das vollende ich jetzt nicht aus Respekt vor dem Amt, nicht vor dem Amtsinhaber.

    Heute erinnert er uns an den längst vergessenen Holocaust in Bergen-Belsen. Was wären wir ohne diesen kleingeistigen Jungen, der ein souveräner Mann sein will. Wir hätten das glatt vergessen spätestens nach einer Woche.

    Entwicklungshilfeminister Gerd Müller, ich mußte erst googeln, hat die Deutschen beschuldigt, Afrika lange ausgebeutet und afrikanische Arbeiter wie Sklaven bezahlt zu haben. Diesem Umstand hätten wir einen Teil unseres Wohlstands zu verdanken. Um diese Schuld abzutragen, will er jetzt die Entwicklungshilfe neu koordinieren.
    ZDF Videotext, heute

    Hilfe, ich ertrinke bald in dieser Kloake von Geistesabartigkeit.

  11. Den Kirchen und Religionsgemeinschaften würde man ihre religiösen Märchen gerade noch durchgehen lassen, wenn die Kirchen und Religionsgemeinschaften sich aber gegen existentielle Interessen des Volkes stellen, dann muss man nicht nur austreten, sondern diese Spinner verspotten und bekämpfen, sonst geht das Volk unter, und ohne eigenes Volk werden wir verarmt, ausgebeutet und versklavt. Der berühmte “meltingpot” der USA ist kein Vorbild für Europa, er führt immer wieder zu Rassenunruhen und Toten, warum sollte es hier anders werden?

  12. Kardinal Wölki lässt das Licht ausmachen nicht wegen der Unterdrückung, Verfolgung und Tötung von Christen in 3.-Welt-Länder. Nein, nein, das ist schon in Ordnung.

    Dieser (fehlgeleitete) Kardinal lässt die Lichter ausmachen aus Protest gegen jene, die dagegen Aufbegehren. Stealth-Moslem?

    Alle Schäfchen sind gleich, nee, einige sind gleicher. :-/

    Solche Kardinäle braucht der Islam. Ich könnte kotzen!

  13. @Hörmann

    “Vor ein paar Tagen hat Gauck den Deutschen eine Mitschuld am Völkermord an den Armeniern gegeben.”

    ????? Wie bitte ?????

    Jetzt werden´s ganz narrisch, diese Politfransen. Der BundesGauckler hat wohl den Schuß nicht gehört, weil der nach hinten los ging und sein Resthirn irgendwo zwischen Schädelplatte und Genick durchlüftete. Das deutsche Volk trägt mittlerweile an allem und jeden eine Mitschuld. Ob es die massakrierten Indianer in Nordamerika, die Mayas und Azteken in Südamerika, die Aborigines in Australien oder wo auch immer in der Welt Blut geflossen ist, handelt. Überall sollen wir Deutschen unser Hände im Spiel gehabt haben, weil dumpfbackige Politdarsteller dies dem Volk ständig einhämmern.
    Der BundsGauckler…zzzzzz

    In Wirklichkeit war es genau umgekehrt. Der Genozid der Türken an den Armeniern und die unkritische Hinnahme der Welt diente Hitler als Vorbild für den Holocaust. Denn bei den Türken hat die Welt damals geschwiegen, weil das ja westliche Verbündetet waren. Deshalb konnten die Türken auch ungestraft (bis zum heutigen Tag) das armenische Volk in die Vernichtung treiben. Hitler dachte sich, wenn die Türken ein ganzes Volk ungestraft und kritiklos vernichten können, dann kann er das mit den Juden ebenso. War zwar ein absoluter Fehlschluß, aber so dachte der damals. Das wurde gut heraus gearbeitet in einer Doku, die mal auf ARTE lief. Hier der YT Link:

Kommentare sind deaktiviert.