George Orwell: Linksparteien bekämpfen hier das, was sie in Wahrheit gar nicht zerstören wollen

"Linksparteien beruhen auf einem Schwindel, weil ihre Tätigkeit darin besteht, gegen etwas zu kämpfen, was sie in Wahrheit gar nicht zerstören wollen."

George Orwell

Was Linke hier bekämpfen, aber in Wirklichkeit nicht zerstören wollen ist u.a.:


Patriotismus
War in sozialistischen Ländern oberste Bürgerpflicht

Todesstrafe
Wurde in fast allen sozialistischen Ländern durchgeführt

Kernkraftwerke
Sozialistische Länder hatten die unsichersten der Welt, und Bürger, die gegen sie protestierten, wurden eingesperrt

Militär
Bekämpfen sie hier, aber nirgendwo waren die Staatsausgaben für das Militär höher als in sozialistischen Ländern

Rassismus
Ausländer waren in vielen sozilistischen Ländern Menschen zweiter Klasse

Geringer Lohn
Nirgendwo wurden Menschen schlechter bezahlt as in sozialistischen Staatsbetrieben

Ungleichheit zwischen Mann und Frau
Es gab keine einzige Frau in den diversen Politbüros der KPdSU

Umweltzerstörung
Die Umweltverbechen der sozialistischen Länder mit Abstand am schlimmsten weltweit

Ausbeutung
Nirgendwo wurde die Arbeitskraft schlimmer ausgebeutet als in sozialistischen Ländern

Folter
Wer in die Hände von DDR- oder UdSSR-Behörden fiel, musste mit allem rechnen - selbst mit tödlicher Folter. So war dies in allen sonstigen sozialistischen Ländern

Ungleichheit
Sozialistische Länder bestraften Kinder von Akademikern, bevorzugten Kinder von Arbeiter und Bauern. Und sie schufen ein System der Gleichheit des Volks in Armut und Rechtlosigkeit, während die politischen Führer wie Sonnenkönige lebten und ungeniert von den materiellen Vorzügen des Kapitalismus profitierten

Politische Gefangene
Die Gefängnisse der sozialistischen Ländern waren damit brechend voll. Der Anteil an politischen Häftlingen war in diesen Ländern weltweit am höchsten

Gefährdung der Pressefreiheit
Pressefreiheit existierte in keinem sozialistischen Land

Gefährdung von Menschenrechten
In sozialistischen Ländern gab es Menschenrechte praktisch nur auf dem Papier - wenn überhaupt

Gefährdung der Religionsfreiheit
Religionen waren in sozialistischen Ländern verboten

Kritik am Islam
Der Islam war verboten. Islamische Demonstrationen waren unvorstellbar. Ebenso die hier üblichen Forderungen von Muslimen nach Sonderrechten


Diese Liste in im Prinzip fast endlos erweiterbar. Der Sozialismus ist eine Ideologie der Unfreiheit. Er ist die Primärinfektion der westlichen Welt. Sozialisten haben in neun Jahrzehnten mehr als 130 Millionenen Menschen umgebracht - im namen von Gleichheit, Freiheit Brüderlichkeit. Mehr Menschen seitens einer Ideologie wurden nur noch durch den Islam getötet (300 Mio in 1400 Jahren).

Es ist kein Wunder, dass sich ausgerechnet der Sozialismus überall auf der Welt mit dem Islam verbündet. Beide Ideologien atmen denselben totalitären Geist, beide streben nach Weltherrschaft, beide bieten den Menschen simpel gestrickte Heilsversprechungen an: Der Sozialismus verspricht das Paradies auf Erden durch die Abschaffung aller "feudalistisch-kapitalistisch denkenden" Menschen, der Islam verspricht dieses durch die Abschaffung aller "Ungäubigen" (Nichtmoslems).

Beide Systeme ködern Anhänger mit falschen Verspechungen, beide Systeme geben sich als Systeme des Friedens aus: Doch in Wahrheit führen beide Systeme die Liste der Völkermörder an.

Während der Sozialismus eine Religion ist, die sich als politische Ideologie tarnt, ist der Islam eine politische Ideologie, die sich als Religion tarnt.

Wir müssen beide Systeme überwinden. Deren Tolerierung wird weitere Millionen sinnlose Menschenleben kosten

Michael Mannheimer, 27.5.2015

***


George Orwell

* 25. Juni 1903, 21. Januar 1950 (46 Jahre alt)
Biografie: George Orwell war ein englischer Schriftsteller, Essayist und Journalist. Durch seine Werke Farm der Tiere und 1984 wurde Orwell weltbekannt und zählt heute mit seinem Gesamtwerk zu den bedeutendsten Schriftstellern der englischen Literatur. Orwell benutzte zeitweise auch das weitere Pseudonym H. Lewis Always.
Zitate und Aphorismen - http://gutezitate.com

19 Kommentare

  1. KNÄSTE

    "Knasttore öffnen! Freiheit für die politischen Gefangenen!", grölen die Linken und wandern vor allem traditionell am 31. vor die Gefängnisse, halten dort ihre Reden, auch ein Mörder sei letztendlich Opfer des Systems:
    http://ant.blogsport.de/anarchismus-ant/ak-anarchist-black-cross/

    Vorsicht! Faschistisches Antifa-Gift:
    http://antifa-nordost.org/tag/guelaferit-uensal/

    Man denke nur an die Zuchthäuser, Lager, Irrenhäuser und Gulags in der UdSSR, DDR, Rotchina, Kambodscha, Nordkorea...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Khmer#Massenmord

  2. Schon gestern irgendwo anders geschrieben - einfach mal
    "A n t i f a - V e r l o g e n h e i t" googeln und man
    erfährt in hunderten von Antworten wie elementar krank
    diese "Sperma-Dschihad" Ergebnisse sind.

  3. OT
    Die Knallfrösche der Woche
    HAZ 14.4.15

    Mehr Zuwanderung, mehr Hilfe für Flüchtlinge. Dazu ein großes Bild mit einer Schwarzen, die ein Kleinkind auf dem Arm trägt.
    Niedlich.

    Hannover schreibt den Strombezug für die Straßenbeleuchtung jetzt EU-weit aus. Bedingung: Kein Atomstrom, kein Kohlestrom.
    Da jubeln die Ideologen.

    Umweltzone bleibt bestehen. Messungen haben gezeigt, daß die Innenstadt nicht profitiert von der Umweltzone, die Aussperrung weniger Autos führt nicht zu meßbaren Effekten bei der Luftbelastung. Trotzdem bleibt die Zone erhalten. Dazu der grüne Umweltpolitiker Patrick Drenske: "Personen, die Lungenkrebs bekommen, ist nicht damit geholfen, dass die Zone verkleinert wird,...dann könne man auch Heroin im Stadion erlauben."
    Heroin im Stadion...Wenn ich Hirnkrebs bekommen sollte, weiß ich, warum.

  4. Man muß hierbei unterscheiden zwischen echten Linken/Sozialisten und deren Fußvolk Zecken/ASSIFA.

    Diese beiden Gruppen haben zwar eine gewisse Schnittmenge an Interessen, aber bei genauerem Hinsehen ist diese durchaus endlich.

    Im Gegensatz zu echten Linken/Sozialisten, die Kontrolle über die Menschen lieben, bevorzugen Zecken Anarchie, Dreck, Schmuddel, Unordnung. Deshalb herrscht dort die Idealvorstellung von einem destabilisierten und chaotischen Staat (in Zeckensprech auch "Vielfalt" genannt). Denn nur dort fühlen sie sich wohl, da sie ihrem Treiben, wie immer das auch aussehen mag, ungestört nachgehen können.

  5. Es stimmt um sie zu bekämpfen werden weitere Millionen Menschen sterben müssen. Es muß etwas dagegen getan werden: Die Linken glauben immer noch, daß Geld die Wurzel allen Übels ist- außer Steuergeld, was die Lösung aller Probleme ist.
    Ayn Rand
    Ich hoffe sehr das die Menschheit irgendwann (ich hoffe ich erlebe das noch) schlau wird, und den ganzen Rotschlipsen den Kampf ansagen.

  6. Hab vor ca. 15 Jahren alles, auch die Reportagen, Biographie etc. von Eric Blair, aka G. Orwell, gelesen. Und der Witz ist der, das gerade die Pseudo-linken sich auf "1984" berufen, aber letztendlich genau die sind, die Orwell in seinen Büchern als Gewalt-Ausgeburt beschreibt.

  7. P.S.

    Was ist Objektivismus?

    „Als ein menschliches Wesen haben Sie keine Wahl bezüglich der Tatsache, dass Sie eine Philosophie brauchen.

    Ihre einzige Wahl ist, ob Sie Ihre Philosophie durch einen bewussten, rationalen, disziplinierten Gedankenprozess und gewissenhaft-logische Überlegung definieren – oder ob Sie Ihr Unterbewusstsein einen Schrotthaufen von ungerechtfertigten Schlussfolgerungen, falschen Verallgemeinerungen, undefinierten Widersprüchen, unverdauten Slogans, nicht identifizierten Wünschen, Zweifeln und Ängsten ansammeln lassen, die per Zufall zusammengeworfen wurden...

    aber integriert wurden durch Ihr Unterbewusstsein zu einer Art philosophischer Promenadenmischung, und zusammengeschmolzen zu einer einzigen, massiven Last: Selbstzweifel, wie eine Kugel und eine Kette an der Stelle, wo die Flügel Ihres Verstandes hätten wachsen sollen.“

    Ayn Rand
    in Philosophy: Who Needs It

  8. Nachdem Mutti den Links-Grünen Faschisten die Atomkraft geklaut hat, wollen sie uns Afrika reindrücken

  9. Jedenfalls wollen die Linken die christl.-bürgerl. Gesellschaften ins Chaos strürzen, zerstören, um - auferstanden aus Ruinen - das Paradies Sozialismus zu erschaffen. Dafür wollen sie Verbrecher aus den Knästen befreien. Außerdem brauchen die Linken ja Platz für die vielen-vielen-vielen deutschen Nazis aus der Mitte der Gesellschaft. 😛

  10. MARXISTEN WANDERN EIN – EIN KANDIDAT FÜR LISTE NÜRNBERG 2.0

    Über den marxistischen Giftpilz, äh Flüchtling Türke Turgay Ulu schrieb ich schon öfter:

    Amnesty holte ihn, per Kampagnen, aus dem türk. Knast, über Griechenland drang er 2011 in Deutschland ein, seit daher hetzt er gegen Deutschland und Europa ununterbrochen.

    Ulu bricht die Residenzpflicht, als Sprecher beim Hungerstreik am Brandenburger Tor; Oranienplatz, Gerhardt-Hauptmann-Schule, Bezirksamt Kreuzberg und DGB-Haus Berlin besetzen.

    In der ganzen BRD tritt er bei linksradikalen Demos und Veranstaltungen auf, bezeichnet die Flüchtlingsunterkünfte listig mit Lager, mäkelt am Essen und am reichlichen Taschengeld als angebl. zu wenig herum. Aufwiegler Ulu nimmt auch an Busreisen nach Brüssel teil, um dort zu demonstrieren.

    Im Januar 2015 war Turgay Ulu neben der Baumnegerin und Hobby-Schauspielerin(Begehrtes Objekt für linke Propaganda-Filme)Napuli Langa-Finger-in-die-Flüchtlingskasse(35000 Euro geklaut) verheiratete Görlich(Scheinehe mit Jurastudent Max Görlich) und Oskar Lafontaine, Redner auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz.

    Volksverhetzer, äh “Flüchtling” Turgay Ulu wünscht sich sehnlichst einen Generalstreik, um die deutsche Regierung zu stürzen und den Kommunismus zu errichten. Darauf arbeitet er hin, wie er sagt, alles online zu lesen.

    Ulu verklärt das anatolische Dorf, aus dem er stammt, die Menschen dort verrichteten ehrliche Arbeit.

    Turgay Ulu selber war sich für körperliche Arbeit stets zu fein, studierte in Istanbul Journalistik, also außer einen Schreibstift herumtragen und aufwiegeln tut er nichts. Er selbst bezeichnet sich mit Journalist, Autor, Dichter, Marxist und Revolutionär:

    “”Als erstes organisierten wir einen Hungerstreik, bestehend aus Geflüchteten verschiedenen Nationen; wir organisierten uns, redeten miteinander, was wir brauchten, um den Widerstand zu vergrößern. Der lokale Widerstand ist zwar wichtig, aber nicht genug. Ein großer Widerstand war und ist immer noch nötig. So kam der sechshundert Kilometer lange Marsch von Würzburg nach Berlin zustande. Auf diesem Weg haben wir viele Lager besucht und Flyer verteilt. Nur wenige schlossen sich uns an. Es war uns im Voraus nicht klar, was für eine Reaktion wir von den Bewohnern erhalten würden. Wir trafen auf viele verängstigte Menschen, u.a. aus Libyen, Afghanistan, Irak – also aus Ländern, die unter Kriegen leiden und von der NATO bombardiert wurden...

    Einmal wurde ich in Berlin nach meinem Ausweis gefragt und dabei wurde festgestellt, dass ich meine Residenzpflicht verletze. Der Polizist sagte mir, dass ich illegal hier sei. Ich habe geantwortet: Ich bin Revolutionär, ich bin frei und habe keine Residenzpflicht. Auch im Lager sind politische Aktivitäten verboten, aber davon lassen wir uns nicht beeindrucken. Ich mache meine revolutionäre Aktivität weiter – das ist mein Leben…

    Nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa haben wir große Probleme in der Asylpolitik. Für uns sind diese Gesetze rassistisch und kolonialistisch, die richtige Lösung wäre also die Abschaffung dieser Gesetze. Das ist nicht einfach. Diese antidemokratischen Verhältnisse sind nicht nur ein Problem für Geflüchtete – es ist ein allumfassendes Problem.

    Um sie zu verändern, brauchen wir die Unterstützung einer antikapitalistischen und antifaschistischen Bewegung, Deshalb wollen wir im Mai und im Juni(Anm.: 2014) einen gemeinsamen Sternmarsch nach Brüssel machen, nicht nur wir Geflüchteten. Wir sind eine politische Gruppe, die ganze Problematik ist durch und durch politisch – deshalb wird die Lösung auch eine politische sein müssen…

    Wir möchten mit der Arbeiter*innenbewegung in Deutschland zusammenarbeiten, ebenso mit den Gewerkschaften. Auch als Entrechtete und Arbeitslose sind wir Teil der Arbeiter*innenklasse, für mich also eine Proletarier*innenbewegung; der Streik steht nicht umsonst in unserem Namen – wir streiken nicht in der Fabrik, sondern auf der Straße. Ähnlich wie in Lateinamerika z.B. die „Piquetero-Bewegung“.

    Aber das Problem ist, dass es hier keine revolutionären Gewerkschaften gibt…

    Wir haben Kontakt zu den Gewerkschaften, sei es ver.di, IG-Metall oder der DGB. Es gab hier und da formale und organisatorische Unterstützung, aber eine große Zusammenarbeit kam bisher nicht zustande…

    Europa braucht unbedingt eine revolutionäre Organisation. Zurzeit hat die europäische Linke viele theoretische wie praktische Probleme. Dazu habe ich zwei Texte geschrieben.

    Zu ihnen gehört der Eurozentrismus und der Dogmatismus. Die europäische revolutionäre Aktivität ist zumeist eine Hobbyaktivität, sie ist nicht stark, was auch damit zusammenhängt, dass Deutschland eine imperialistische Macht ist.

    In der Geschichte des Sozialstaates wurde viel Zucker(Ihr undankbaren Forderer verlangt doch immer mehr von uns! Dann verzichtet doch! Ah, Ihr wollt alles, gell!) gegeben. Die revolutionäre Bewegung wurde immer kontrolliert und konnte nie groß werden…

    Wir Geflüchteten werden behandelt als würden wir von Politik und den Gesetzen nichts verstehen, weil wir keine Intellektuellen sind.

    Es sind wir, die wir im Lager leben mussten und immer noch leben müssen mit dem Gutscheinsystem, mit der Residenzpflicht. Das ist sehr paternalistisch und hat auch noch kolonialistische Ursprünge…

    Für mich ist die Theorie ohne die Praxis nicht viel wert. Erst müssen wir kämpfen und dann schreiben wir die Theorie. Auch Marx bezog sich in seiner Theorie auf die Praxis der Pariser Commune, die Erfahrung war ihm sehr wichtig. Wir müssen selbst die Theorie weiterentwickeln…

    Wir haben verschiedene Stati untereinander, einige sind aus Lampedusa, weitere sind ohne Papiere. Die Regierung versucht uns zu spalten auf dieser Grundlage…

    Die Bourgeoisie hat verschiedene Taktiken, mal gibt sie dir den Baseballschläger, mal gibt es ein bisschen Zucker(Ihr wollt mehr Zucker, mehr Taschengeld, mehr Luxus, um uns dann doch abzuschlachten, gell!). Das ist die Tradition der Bourgeoisie…””
    https://waffenderkritik.wordpress.com/2014/04/11/interview-mit-turgay-ulu/

    Türke Turgay Ulu trägt Nickelbrille, bis vor Monaten eine Kurzhaarfrisur, jetzt halblang und wellig.

    Fakt: Deutschland hat ihn nicht als Asylant anerkannt, duldet ihn aber, weshalb er klagt.

    +++++++++++++++++++++

    DER INTERNATIONALE KOMMUNISTISCHE FILZ

    +++Illegale, türkische und deutsche Hardcore-Kommunisten arbeiten zusammen:

    11. April 2013
    ""Veranstaltungsbericht zum Migrationspolitischen Frühjahrsempfang
    http://susanna-kahlefeld.de/einzelansicht/article/veranstaltungsbericht-zum-migrationspolitischen-fruehjahrsempfang.html
    Gastredner waren an diesem Abend der politische
    + Flüchtling TURGAY ULU, Einwanderer und Aufwiegler,
    + RA Volker Gerloff
    + und Dirk STEGEMANN, Einwanderer-Aufwiegler, WAR TRAURIG ALS DIE MAUER FIEL, von Wowereit geehrt,
    https://michael-mannheimer.net/2011/09/16/die-feinde-deutschlands-teil-3-dirk-stegemann-linksextremist-schariafreund-freund-der-misshandlung-von-frauen/
    Stegemann zuletzt Minijobber bei der türkischen Rechtsanwältin und Abgeordneten von Berlin, der Grünen(früher SPD) Canan Bayram, Nanny der Baumnegerin Napuli Langa-Finger-in-die-Flüchtlingskasse(35000 Euro weg), jetzt verh. Görlich(Scheinehemann Jurastudent Max Görlich)
    https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQBybAanasEszrxn&w=470&h=246&url=http%3A%2F%2Fwww.neues-deutschland.de%2Fimg%2Fo%2F105995&cfs=1&upscale=1&sx=0&sy=0&sw=490&sh=256

    Turgay Ulu
    http://blogs.taz.de/rechercheblog/files/2013/04/turgay-ulu.jpg

    Türke Turgay Ulu und Türkin RA Canan Bayram(Blaue Jacke), fotografiert von Dirk Stegemann
    http://www.photographers-in-solidarity.org/wp-content/uploads/2014/01/bvv_refugee_camp_dirk-125x125.jpg

    Türke Turgay Ulu, Anfang 40, ledig, kinderlos und ugandischer Schwulenaktivist, Schwuli Patras Bwansi(Bino Byansi Byakuleka), 2012
    http://www.sanatcephesi.org/images/Zombi_Yuruyusu_T.Ulu.jpg

    Sozialistische Tränengeschichten

    ""Bino Byansi Byakuleka, auch bekannt als Patras Bwansi, wurde 1979 in Kabale, Uganda geboren. Er ist Textilkünstler und lebt derzeit in Berlin. Neben der Schule engagierte er sich schon mit jungen Jahren in der orthodoxen Kirche in Uganda. Er machte sein Diplom in Industrial Art and Design an dem Buganda Royal Institute of Art and Technical Education im Stadtteil Mengo in Kampala. 2007 ging er mit einem Ikonographie-Stipendium an das St. Arsenios-Kloster und die School of Creative Art in Ormylia, Griechenland. Im August 2010 beantragte er Asyl in Deutschland und lebte fast zwei Jahre im Flüchtlingslager in Breitenburg in der Nähe von Passau in Bayern. Im August 2012 stellte er dort ein Protestzelt im Klostergarten-Park auf, im Oktober zog er in das große Protestcamp von Flüchtlingen am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg. Seitdem versteht er sich als politischer Aktivist in Vollzeit, sein Fokus liegt auf den LGBTIQ-Rechten und Veränderungen im deutschen Asylrecht. 2013 gründete er die African Refugees Union (ARU) und 2014 startete er die Kampagne WE ARE BORN FREE! MY RIGHT IS YOUR RIGHT, deren Ziel es ist, Flüchtlinge stärker in den normalen Alltag zu integrieren.""
    http://www.mikrotext.de/books/patras-bwansi-lydia-ziemke-mein-name-ist-bino-byansi-byakuleka-doppel-essay/
    http://www.mikrotext.de/books/patras-bwansi-lydia-ziemke-mein-name-ist-bino-byansi-byakuleka-doppel-essay/

    Türke Turgay Ulu mit Brille
    https://asylstrikeberlin.files.wordpress.com/2013/06/hasandinler2-1.jpg
    und Fettwanst, Illegaler, Pseudo-Flüchtling mit Arbeitserlaubnis in Italien, Nigerianer Bashir Zakari(Zakaria, Zakarian, Zakariyau u.ä.), Heulsusen-Mime und Lügner vom Grünen Parteitag(Bashirs indirekte Drohung: "Wir sind nicht hier, um eure Heimat zu zerstören“), Polizistenbeißer, "Wir sind die libyschen Flüchtlinge in Berlin. Lampedusa, wir sind hier um zu kämpfen, zu zerstören, alles zu machen. Wir sind hier. Das ist unser Recht. Zu kämpfen!", "Ich hätte nie gedacht, dass Europäer so böse sind", sagt Bashir Zakari. "Ich nenne das Boshaftigkeit, wenn du jemanden auf die Straße wirfst und ihm nicht erlaubst, seine Rechte zu bekommen. Du erlaubst ihnen nicht zu arbeiten. Du erlaubst ihnen nicht gut zu leben. Du erlaubst ihnen nicht frei zu sein. Warum all das? Das ist Boshaftigkeit."
    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/170433/index.html

    Rosa-Luxemburg-Konferenz 2015
    Gäste u.a. Sudanesin Napuli Langa, Türke Turgay Ulu, Oskar Lafontaine
    http://www.bremerfriedensforum.de/490/aktuelles/rosa-luxemburg-konferenz-erster-hoehepunkt-der-diesjaehrigen-friedensbewegung/

    Türke Turgay Ulu und Napuli Langa, Oranienpl. Berlin, jmd. hat ihren Info-Pavillon abgefackelt
    http://assets2.vice.com/images/content-images/2015/04/02/wer-hat-das-fluechtlingsdenkmal-in-berlin-angezuendet-263-body-image-1427967739.jpg

    Grüne Lesbe Monika Herrmann, Bürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg und Türke Turgay Ulu (Schwul? mit lila Palituch).

    ""Laut sind die Flüchtlinge vom Oranienplatz im Streit um ihr Camp schon - aber nicht am lautesten. Diese Rolle fällt den Unterstützern zu, die auch die Kreuzberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Mittwoch als Plattform für ihre politischen Forderungen nutzten.

    So wie Turgay Ulu, ein linksradikaler Extremist aus der Türkei, der seit 20 Jahren politisch aktiv ist. "Wir möchten weitermachen", sagt er. "Freiheit oder Tod...""
    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/kritik-an-fluechtlingsunterstuetzern.html

    MISTSTÜCK TÜRKE TURGAY ULU:

    ""Wir kämpfen gegen die unmenschliche Isolation in den Lagern, wir sind gesellschaftlich ausgeschlossen, wir dürfen uns nicht frei bewegen, Polizei, NPD und Nazis attackieren uns“, ruft(lügt) Turgay Ulu ins Mikrofon.

    „Wir werden kriminalisiert, aber wir wehren uns, wir tanzen auf der Straße und brechen hier, heute in diesem Moment unsere Residenzpflicht ganz bewusst.“

    Für die Fernsehjournalisten wird die Musik aufgedreht und eine Gruppe beginnt demonstrativ zu singen und zu tanzen.

    Die Rede von Turgay Ulu ist laut und die Wut ist deutlich spürbar. „Ihr liefert Waffen in unsere Länder und wenn wir hierher fliehen, schiebt ihr uns ab. Ihr seid es, die kriminell sind.“...""
    http://www.bremer-rat-fuer-integration.de/aktuell/?id=442

  11. MOHAMED IST DER GENANNTE FALSCHE PROPHET DEN JESUS ANGEKÜNDIGT HAT; DER ERSTE ANTICHRIST DER GEGEN DIE CHRISTEN GEWÜTET HAT; MOHAMED IST DER ERSTE ANTICHRIST DER AUF ERDEN ERSCHIEN; DER FALSCHE PROPHET MOHAMED WURDE ANGEKÜNDIGT; UND DIE MOSLEMS ERKENNEN NICHT DAS SIE EINEN ANTICHRISTEN ANBETEN; EIN ANTICHRIST DER DAS CHRISTENTUM MASSIVST ERMORDET HAT; DER TEUFEL IN PERSON WURDE ALS PROPHET ERNANNT; UM SEINEN TEUFEL ZU DIENEN!

    DER ISLAM IST REINE ANTICHRISTLICHE LEHRE; DER ISLAM IST DAS GENAUE GEGENTEIL DES CHRISTENTUMS; ES IST EINE MORD TODES UND VERSKLAVENDE IDEOLOGIE EINES TEUFELS DER AUF ERDEN GEWÜHTET HAT IM NAMEN DES TEUFELS; UND JESUS DER HEILSBRINGER HAT IHN BEIM NAMEN GENNANT UND IHN ALS FALSCHEN PROPHETEN DEMASKIERT; ER IST DER ERSTE ANTICHRIST AUF ERDEN GEWESEN; UND DER ISLAM IST REINE PURE ANTICHRISTLICHE DEMONIASCHE LEHRE EINES TEUFELS DER 600 JAHRE VORHER ANGEKÜNDIGT UND ENTTARNT WURDE; DER ISLAM IST TEUFELS LEHRE!

    DER ISLAM IST GEGEN DAS LEBEN; ERGO IST ER AUCH GEGEN GOTT; ER IST GEGEN DIE WAHRHEIT DER LIEBE; ALSO IST ER EINE HASSERFÜLLTE IDEOLOGIE DES TODES EINES TEUFELS; DER ISLAM STEHT FÜR ALLES DAS WIR CHRISTEN FÜR LEBENS UND LIEBENS WERT ERACHTEN: DER ISLAM IST GEGEN DIE WAHRHEIT DIE LIEBE UND GEGEN GOTT; SIE DIENT DEM DUNKLEN TEUFEL DES TODES DER GEGEN DAS LEBEN UND DAS LICHT IST; JEDER MOSLEM IST IN TIEFSTER DUNKELHEIT GEFANGEN IM HASS! DER ISLAM IST EINE GEFANGENSCHAFT IN DUNKELHEIT; IN LIEBLOSIGKEIT; IN HASS UND VERBRECHEN; DER ISLAM IST EIN TODES KULT; SIE SIND SKLAVEN DER LÜGE EINES EHRLOSEN TEUFELS UND FALSCHEN PROPHETEN; SIE SIND IN DER DUNKELHEIT GEFANGEN; SIE SIND SCHON LÄNGST IN DER HÖLLE GEFANGEN ALS SKLAVEN; DAS SIE SICH MIT IHREN LÜGEN ERSCHAFFEN!

    DER ISLAM IST EINE KOLLEKTIVE GEISTES KRANKHEIT; WER DIE HASS GEWALT MORD UND LÜGEN TIRADEN DIESER GOTTES LÄSTERER VON IMAME SICH DIE GANZE ZEIT REIN ZIEHT; UND DAS JEDEN FREITAG ODER JEDEN TAG; DER MUSS EINEN SCHADEN ABBEKOMMEN ALS MITGLIED DIESER TODES MORD SEKTE! WER DEN GANZEN TAG SICH MIT SO EINE GEISTES KRANKHEIT BESCHÄFTIGHT UND SICH EINER ISLAMISCHEN HASS GEWALT MORD UND VERGEWALTIGUNGS PREDIGTEN SICH GEHIRN WASCHEN LÄSST; DER WIRD ZWANGS LÄUFIG DURCH DIE IMMER WÄHRENDEN LÜGEN WIDERHOLUNGEN GEHIRNGEWASCHEN UND ZU KILLERN ERZOGEN; ZU GEISTES KRANKEN PSYCHOPHATEN; DAS IST DIE KOLLEKTIVE GEISTES KRANKHEIT DER ISLAMISCHEN KORAN LÜGEN EINES GESTÖRTEN MASSEN MÖRDERS! DIE KÖNNTEN GENAU SO GUT DIE SATANISTEN BIBEL SICH PREDIGEN LASSEN; DA STEHT DAS SELBE DRIN; ODER VON CHARLS MANSON UND STALIN; MAO; ODER LUZIFER PERSÖNLICH SICH DIE PREDIGT ANHÖREN; DA GIBT ES KEINEN UNTERSCHIED; SIE KRIEGEN EINEN DACH SCHADEN!

    INKLUSIVE MIT DER UNTERWERFUNG DES BODEN KÜSSENS WERDEN SIE KOMPLEX BEHAFTET; ES IST EINE SKLAVISCHE IDEOLOGIE; DIE SIE ZU GEWALTTÄTER UND MÖRDERN ERZIEHT! ES IST EINE GEHIRNWÄSCHE DIE SIE SICH GEBEN; UND DAS ENDE IST DIE MORDE AN CHRISTEN WIE IN IRAK SYRIEN AFRIKA EUROPA SYRIEN ASIEN USW! ES IST EINE IDEOLOGIE DES TODES DIE DIE MENSCHEN IN IHREM BESCHLAG NIMMT; ES IST EINE GEHIRNWÄSCHE ZUR DURCHSETZUNG DES BÄSEN AUF ERDEN! ES IST EINE KOLLEKTIVE GEISTES KRANKHEIT DES BÖSEN AUF ERDEN DIE DAS GUTE BEKÄMPFT; SIE DIENEN DER LÜGE; UND DIE IMAME PREDIGEN DIE LÜGE DES ABSOLUT BÖSEN AUF ERDEN! ES IST EINE IRRLEHRE DER LÜGE DIE GESCHAFFEN WURDE UM DAS CHRISTENTUM UND UNSER LICHT ZU BEKÄMPFEN; SIE BEKÄMPFEN DIE LIEBE UND DIE WAHRHEIT; SIE DIE MOSLEMS SIND NICHTS ANDERES ALS SATANISTEN; SIE BEKÄMPFEN DAS CHRISTENTUM; SIE BEKÄMPFEN JESUS CHRISTUS DES SIE VERACHTEN; UND SIE BEKÄMPFEN GOTT PERSÖNLICH; ALS ANTICHRISTEN; SIE WURDEN GESCHAFFEN UM UNS CHRISTEN ZU MORDEN; SIE SIND DIENER DES TEUFELS DER DIE LÜGE IHNEN GESANNT HAT; UND DEN FALSCHEN PROPHETEN IHNEN GEBRACHT HAT VOR DEM JESUS GEWARNT HAT! DER ISLAM IST EINE KULTUR DER VERNICHTUNG; EINE KULTUR DER ZERSTÖRUNG DES BÖSEN UND DER LÜGE; SIE SIND NUR DA UM DIE WELT AUSZUBEUTEN UND GEWALT DEN CHRISTEN AN ZU TUN ALS ANTICHRISTEN!

    DIE MOSLEMS MÜSSEN SICH SELBST VON DIESER GEHIRNWÄSCHE EINES TUEFELS BEFREIEN; DEN DER KNAST IST VOLL VON EUCH RECHT GLÄUBIGEN MOSLEMS DIE DEN LÜGEN EINES ANTICHRISTEN GLAUBEN SCHENKEN!

    MOHAMED WAR DER ERSTE ANTICHRIST AUF ERDEN!

  12. Ein weiteres Beispiel!
    Hartz4 wurde eingeführt um die Löhne Massiv zu Drücken! Im Jahr 2004 gab es eine EU Osterweiterung, und somit konnten diese Leute aus denn Östlichen Ländern freizügig und ohne Probleme in Deutschland arbeiten!! Gerhard Schröder hat ja voller Stolz im Jahree 2005 verkündet das er aus Deutschland ein Niedriglohnland gemacht hat!!
    Damit Teile der Bevölkerung nicht auf die Idee kommen würden um die Bösen Rechten Parteien zu wählen
    Hat man im Jahr 2005 eine Prtei mit dem Namen ´´´Die Linke´´ gegründet, die sich dieses Thema Hartz4 Annahm! !! Weil dieses Sache wäre ein Thema für diese Parteien gewesen!! Deswegen sehe ich die Gründung dieser als eine Täuschung wenn sie sich für Hartz 4 Empfänger einsetzt!!
    Und durch diesen Artikel von Herrn MM Ist es wohl doch wieder eine Bestätigung!!
    Waren und sind die ROT GRÜNEN nicht auch Linke Genossen??
    Gut, die CDU war im übrigen froh das die Rot Grüne Regierung sich dieses Thema Arbeitsmarktreform angenommen hat!! Die sind auch nicht hinten wie forne!!
    Fazit, die sind doch alle gleich!
    Und wir sind durch diese Leute kein Sozialstaat mehr!! Weil selbst bei der CDU hiess es früher immer, ´´Sozial ist was Arbeit schafft´´!!
    Aha, ja wo? Im Niedriglohnsektor?? Befristete Verträge!! Aufstockung!! Leihbuden (Leihfirmen)! Die Mindestlöhne gelten leider nicht für alle!!

  13. DIE INTERNATIONAL VERNETZTE LINKE

    + Die Massen steinzeitliche islamische oder animistische Neger, die wollen und sollen(!) gar nicht arbeiten! Obwohl also 90% davon ewig islamkonforme Arbeistverweigerer oder grenzdebile Arbeitsunfähige sein werden, nimmt Europa sie auf; ich erkläre nachfolgend, weshalb.

    + Ein islamischer "Herrenmensch" will und darf gar nicht für uns "Ungläubige" arbeiten, außer Lobbyarbeit für den Islam, z.B. mit Hidschab in unseren Krankenhäusern, Behörden, Schulen, Parteien usw. Unsere Bildung ist für Muslime "haram", deshalb sind sie lernunwillig, je islamfrommer, desto unwilliger. Korankonform sollen sie sich von uns fernhalten, um nicht zum Glaubensabfall verführt zu werden, um nicht zu werden wie wir.

    + Viele der Afrikaneger sind derart steinzeitlich, daß sie, wenn sie als Erwachsene im Alter von über 40 Jahren zu uns kommen allerhöchstens noch lernen, daß man tägl. duscht, nicht mit den Fingern ißt, bei geschlossenem Mund kaut und "Bitte" und "Danke" sagt.

    + Die Mehrheit der Afrikaner(Maghrebiner und Neger), die zu uns kommen sind männlich, zw. 12 und 65 Jahren. Die jungen sind rotzfreche diebische Ankerknaben, die älteren notgeile Machos und Aufwiegler, unter den grenzdebilen Massen die sogen. "Flüchtlingssprecher"

    + Aufwiegler NIGERIANER Asuquo Okono Udo in Hamburg("„Die Demonstranten werden die Stadt jede Nacht auf den Kopf stellen, wenn der Senat nicht auf unsere Forderungen eingeht...“),
    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/afrika-fluechtlinge-lassen-geheim-deal-platzen-33152492.bild.html

    2013 schrieb die taz, Asuquo Udo sei 48J.

    Soll der noch ausgebildet werden, um zu arbeiten???

    Nein, er ist linker Negerführer für Aufstände, Straßenschlachten, Streiks und Sabotage!!! Wie in den USA. Da Europa bisher keine Negermassen hatte, wird es jetzt mit aggressiven, neidischen, weißenfeindlichen, überwiegend steinzeitlichen(...bis auf deren Anführer, die westl. Bildung genossen und zum Dank dafür Weiße auslöschen wollen.) Heeren von Negern, frisch aus dem afrikan. Busch, der Wüste, aus Ghettos, Rebellentruppen und aus Koranschulen geflutet.
    http://www.taz.de/uploads/images/684x342/c-udo6_ferraz.jpeg

    2014 schrieb die taz:
    "Vor anderthalb Jahren kam Asuquo Okono Udo mittellos nach Hamburg. Heute ist er ein Organisator des Lampedusa-Protests."...:
    http://www.taz.de/!142712/

    2014 schrieb Die Linke:
    "Aus dem Grußwort von Asuquo Udo, Sprecher der Flüchtlinge der Gruppe Lampedusa Hamburg...

    Mein Name ist Asuquo Udo. Ich bin einer der Sprecher der Gruppe Lampedusa in Hamburg und auch einer ihrer Initiatoren. Ich bin hier im Namen der Gruppe, und ich bin hier, um euch als DIE LINKE besonders zu danken, weil ihr eine der Säulen unserer Unterstützung und unserer Möglichkeiten, uns hier zu entfalten, seid. Vielen Dank!

    (...)

    Eine solche Unterstützung wie für die Gruppe Lampedusa in Hamburg hat es bis jetzt selten gegeben. Es ist eure Unterstützung und die Unterstützung von Zehntausenden von Menschen, die uns die Möglichkeit gibt, die Situation der Flüchtlinge zu schildern, und die es uns ermöglicht, in solchen Umständen zu überleben und uns für unsere Rechte einzusetzen. Dadurch, dass wir hier sind, und dadurch, dass ihr uns unterstützt, ist es so, dass mittlerweile in der Europäischen Union und auch in der Gesellschaft hier diskutiert wird, wie Demokratie ausgeübt wird und dass das nicht so ist, wie es eigentlich sein sollte. Unsere Anliegen sind zu euren Anliegen geworden.

    Unser Kampf für unsere Rechte ist ebenfalls zu eurem Kampf geworden. Das ist aber das, was die Regierung hier in Hamburg und was die Herrschenden nicht akzeptieren wollen. Deshalb ist es so wichtig, dass ihr uns als DIE LINKE unterstützt. Ihr seid diejenigen, die unseren Kampf um unsere legitimen Rechte mittragen.

    (...)

    Um der Heuchelei der politisch Verantwortlichen und dem Rassismus zu begegnen, brauchen wir politische Reformen. Dafür ist die Partei DIE LINKE genau die richtige Kraft, um diese politischen Reformen in die Wege zu leiten. Um der Gruppe auch weiterhin Mut zu geben, ist die Funktion der Partei DIE LINKE sehr wichtig, dass sie die Demokratie aufrechterhält und uns weiterhin bei unserem Kampf hier in Hamburg um unsere Rechte hilft und auch soziale und demokratische Gedanken aufrechterhält und vorwärtstreibt.

    Diejenigen, die hier politisch verantwortlich sind, sollten eigentlich den Bürgerinnen und Bürgern, den Menschen dienen. Aber eines Tages werden sie zur Verantwortung gezogen für das, was sie verursacht haben - unsere Tränen und unser Leid -, denn alles auf unserer Welt befindet sich in einem Kreislauf.

    Ich muss noch einmal betonen, dass es sehr traurig ist, aber Fremde und Migranten sind in Deutschland noch immer nicht willkommen. Aber was uns sehr freut, ist, dass DIE LINKE sowohl in Hamburg wie auch in Deutschland dafür wirkt, dass wir willkommen sind. Es ist sehr wichtig, dass wir Mauern überwinden und eine andere Politik möglich machen.

    Ich sage jetzt noch kurz etwas zur augenblicklichen Situation der Gruppe Lampedusa in Hamburg. Obwohl sehr viel andere Propaganda gemacht wird, sind wir weiterhin eine Gruppe, die einheitlich für ihre Rechte kämpft. Wir werden stark bleiben, und wir werden uns nicht unterkriegen lassen, egal, was uns entgegensteht. Seit einem Jahr hat sich auf der politischen Ebene kaum etwas bzw. nichts verändert. Es ist wichtig, dass sich etwas ändert. Es kann sich etwas ändern, dadurch, dass ihr weiterhin politischen Druck auf die Verantwortlichen macht.

    Statt uns zu helfen, wie es ihre Pflicht wäre, machen die Regierungsverantwortlichen über Medienhäuser und über Presseorgane Propaganda, um uns zu spalten und um uns zu vernichten. Das ist inakzeptabel, aber das wird uns letztendlich nicht davon abbringen, gemeinsam für unsere Rechte zu kämpfen.

    (...)

    Wenn wir hier alle weiter zusammenstehen, wenn unsere Forderungen eure Forderungen werden, wenn unser Kampf um unsere Rechte euer Kampf wird, dann können wir erfolgreich sein. Was ich noch einmal betonen möchte, ist, dass der Mensch nicht für die Gesetze gemacht ist, sondern die Gesetze sind für die Menschen gemacht. Da es so ist, können wir die Gesetze so ändern, dass sie für die Menschen sind und ihnen auch dienen!

    Es gibt einen Paragraphen 23, das ist der Paragraph, der für Kriegsflüchtlinge gemacht ist, um ihnen ein Recht zu gewähren: hier zu leben, hier eine Wohnung und Versorgung zu bekommen. Es ist sehr wichtig, diesen Paragraphen zu sehen. Der Paragraph 23 wird uns alle Rechte ermöglichen, aber er wird nicht angewandt. Dadurch, dass Gesetze, die angewandt werden müssten, nicht angewandt werden, wird sozusagen die Würde der Bundesrepublik beschädigt. Und um diese Würde wieder herzustellen, müssen wir dafür sorgen, dass Gesetze im Sinne der Menschen und auch im Sinne von Flüchtlingen angewandt werden.

    (...)

    Wenn wir hier alle weiter zusammenstehen, wenn unsere Forderungen eure Forderungen werden, wenn unser Kampf um unsere Rechte euer Kampf wird, dann können wir erfolgreich sein. Was ich noch einmal betonen möchte, ist, dass der Mensch nicht für die Gesetze gemacht ist, sondern die Gesetze sind für die Menschen gemacht. Da es so ist, können wir die Gesetze so ändern, dass sie für die Menschen sind und ihnen auch dienen!""
    ES IST EINE LANGE AUSGEFEILTE LISTIGE REDE!

    HIER IST BEWUSST EIN ANFÜHRER INFILTRIERT WORDEN!

    WER IN NIGERIA u. DEUTSCHLAND STECKT DAHINTER?
    http://www.die-linke.de/partei/organe/parteitage/europaparteitag-2014/reden/asuquo-udo/

    + Hochindustrialisierte Länder mittel- und Nordeuropas, wo selbst in der Landschaft fast alles per Maschine und Computer abläuft, braucht keine Massen jungsteinzeitliche Ziegenhirten,
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9a/Afghan_herder_boys.jpg
    Schafmelker
    http://www.djoseraktiv.de/rumanien-aktiv/_slideshow277/
    (Schafmelker Rumänien)
    und Hackbauern und deren aufwieglerische Anführer!
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/dd/Nuba_farming_1.jpg/400px-Nuba_farming_1.jpg

    + Diejenigen Muslime und/oder Neger, die überhaupt in Arbeitsstellen geschleust werden können, werden für Streiks und Sabotage gebraucht, um den Kapitalismus abzuschaffen, dazu habe ich weiter oben in meinen Kommentaren schon Beispiele in Wort und Bild(Links!) gebracht.

    AMNESTY holte extra den "Marxisten und Revolutionär" TURGAY ULU(Inzw. ca. 42J., wünscht einen Generalstreik um die BRD-Regierung zu stürzen) aus dem türkischen Knast. Ulu z.B. ist vernetzt mit Linken und Linksradikalen, Bilder im WWW, sie kennen sich alle untereinander und kreuz und quer, treten gemeinsam auf Demos, bei Hausbesetzungen und Veranstaltungen auf: Antifa-Gruppen, DDR-Fan und Aufwiegler Dirk Stegemann, Bürgermeisterin von Berlin Dilek Kolat, Grüne Abgeordnete und Rechtsanwältin Canan Bayram; Homo- und Flüchtlingsaktivist, schwuler UGANDER Patras Bwansi[Bino Byansi Byakuleka. Er ist Textilkünstler und lebt derzeit in Berlin. Neben der Schule engagierte er sich schon mit jungen Jahren in der orthodoxen Kirche in Uganda. Er machte sein Diplom in Industrial Art and Design an dem Buganda Royal Institute of Art and Technical Education im Stadtteil Mengo in Kampala. 2007 ging er mit einem Ikonographie-Stipendium an das St. Arsenios-Kloster und die School of Creative Art in Ormylia, Griechenland. Im August 2010 beantragte er Asyl in Deutschland und lebte fast zwei Jahre im Flüchtlingslager in Breitenburg in der Nähe von Passau in Bayern. Im August 2012 stellte er dort ein Protestzelt im Klostergarten-Park auf, im Oktober zog er in das große Protestcamp von Flüchtlingen am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg. Seitdem versteht er sich als politischer Aktivist in Vollzeit, sein Fokus liegt auf den LGBTIQ-Rechten und Veränderungen im deutschen Asylrecht. 2013 gründete er die African Refugees Union (ARU) und 2014 startete er die Kampagne WE ARE BORN FREE! MY RIGHT IS YOUR RIGHT, deren Ziel es ist, Flüchtlinge stärker in den normalen Alltag zu integrieren. http://www.mikrotext.de/books/patras-bwansi-lydia-ziemke-mein-name-ist-bino-byansi-byakuleka-doppel-essay/%5D; Flüchtlingsaufhetzer, Polizistenbeißer, Schwarzfahrer, Heulsusen-Mime vom Grünenparteitag Okt. 2013, NIGERIANER Bashir Zakari(Zakaria, Zakariyau u.ä., Mitte/Ende 40: "Wir sind nicht hier, um eure Heimat zu zerstören“,"Boshaftes Europa gibt uns nicht unsere Rechte") in Berlin;

    SUDANESIN, Baumnegerin, Aufwieglerin, Feministin Napuli Langa, scheinverehelicht mit Jurastudent Max Görlich[Napuli(Deutsch: Bauchnabel)... ist Tochter eines Sudanesischen Ministers und musste schon früh lernen von Ort zu Ort zu ziehen: „Mein Vater hat immer mit uns über Politik gesprochen. Auf diese Weise habe ich sehr schnell eine Haltung bekommen. Er hat sich irgendwann gegen das konservative Regime aufgelehnt und wir mussten schon als Kinder im Sudan fliehen.“ Auf der Flucht wurde ihr Vater von mehreren Kugeln getroffen und überlebte trotzdem. „Wir mussten irgendwo draußen schlafen bis wir irgendwann zu Fuß im Dorf meiner Eltern angekommen sind“.(Hahaha, tolle Legende!) Später arbeitete sie für Organisationen und setzte sich für den Zusammenhalt von Nord und Südsudan ein. Dafür wurde sie von der Sudanesischen Polizei festgenommen und gefoltert. „Ich habe denen gesagt, dass ich nichts Schlimmes tue, sondern mich nur für mein Land einsetze.“ Trotz all dem hat sie es nach Deutschland geschafft und wollte hier ein neues Leben aufbauen. „Ich wusste nicht, dass man in Deutschland mit mehreren fremden Menschen in ein Lager gesteckt wird. In Europa hoffte ich auf Menschenrechte.“ Gleich zwei Monate nach ihrer Ankunft schloss sich Napuli der Refugee Tent Action Bewegung an, um gegen die Bedingungen im Lager zu protestieren. „Schon in meinem Land wurde ich entmündigt. Ich möchte nicht, dass das nochmal passiert.“... http://insel36.de/protagonists/%5D; Oskar Lafontaine(http://www.bremerfriedensforum.de/490/aktuelles/rosa-luxemburg-konferenz-erster-hoehepunkt-der-diesjaehrigen-friedensbewegung/), Die Linke. Es gibt viele Dutzend der Sorte Aufwiegler und Flüchtlingsanführer, auch unter den Maghrebinern und Negern, siehe "Flüchtlingssprecher"

    +++Diese Mio. Abenteurer, Nichtsnutze, Schmarotzer, Kriminelle und Muslime werden alleine deshalb nach Europa geholt/geschickt, um alles Bürgerlich-Christliche auszurotten!!!

    Danach möchte unsere linksversiffte Elite - auferstanden aus Ruinen - ein kommunistisches Europa aufbauen. Ob die Muslime dann mitmachen und sich kleinhalten lassen, wie früher in der UdSSR bezweifle ich.

    + Außerdem konvertieren viele Linke zum Islam, sind mit Muslimen verheiratet(Innensenator v. Hamburg Neumann, ZDF-Thomas Bellut, einige weitere SPD-Genossen, CSU-Bürgermeister, Piraten, Journalisten, Gewerkschafter, Pastoren, Pädagogen, Schauspieler usw., habe sie alle schon mehrfach namentlich und mit Zahl ihrer Kinder aufgeführt) und haben neue Muslime in die Welt gesetzt.

  14. KORREKTUR:

    "Hochindustrialisierte Länder mittel- und Nordeuropas, wo selbst in der Landschaft* fast alles per Maschine und Computer abläuft, braucht keine Massen jungsteinzeitliche Ziegenhirten,...""

    *Muß Landwirtschaft heißen!

  15. TLouis1691
    Dienstag, 28. April 2015 8:48

    Einspruch!

    Zuerst einmal wurde mit H4 der Sozialhilfeanspruch erhöht und nicht gesenkt. Im Gegenzug sollte damit alles abgegolten sein, die Vielzahl der Prozesse sollte beendet werden. Daß das nicht geklappt hat, entweder weil die Politik ein Gesetz nicht rechtsfest formulieren kann oder weil Richter nach sozialromantischen Vorstellungen urteilen, wissen wir ja heute.
    Zweitens wurde die Sozialhilfe abgeschafft. Das war für Betroffene hart, aber nicht notwendigerweise ungerecht. Die zwei Seiten der Medaille sind, daß entlassene ältere Arbeitnehmer nun schnell in H4 fallen und deshalb ihre Altersersparnisse unter gewissen Umständen aufbrauchen müssen. Ich gebe zu, das kann zu Härten führen, aber warum soll ich immer bezahlen? Die andere Seite war, daß ein sozialversicherter Arbeitnehmer nach 18 Monaten einen Sozialhilfeanspruch in erheblicher Höhe bekam bis zum Renteneintritt, also 20, 30, 40 Jahre, zudem sogar noch massiv Rentenbeiträge bezahlt wurden vom Sozialamt. Ich kenne jemanden, der hat 18 Monate als Chemiker gearbeitet und dann 20 Jahre Sozialhilfe erhalten in einer Höhe, die netto über dem Einkommen meiner Frau gelegen hat. Gerecht? Wirklich?

    Über solche überaus großzügigen Staatsleistungen können wir reden, aber erst, wenn sie nur Deutschen zustehen. Für jedermann, der hier herkommt, ist das nicht bezahlbar. Stellen Sie sich vor, es gäbe H4 nicht. Dann würde heute jeder Dönerwirt und jeder Gemüsehändler nacheinander Freunde 18 Monate beschäftigen und blendend bezahlen. Danach bekämen sie Sozialhilfe in unerhörter Höhe, davon könnten sie locker die Auslagen ihrer Arbeitgeber zurückzahlen. Das wußte die Politik, natürlich sprach sie nicht darüber.

  16. Der durchschnittliche Afrika-Neger ist noch nicht einmal in der Lage, das, was ihm der weisse Mann (Bwana) quasi mundfertig vor die Nase setzt, auf Dauer zu erhalten. Man schaue sich nur einmal die unzähligen "Entwicklungshilfeprojekte" an, in die seit den 50er Jahren Million um Million deutscher Steuergelder gepumpt wurden und noch immer werden. Die meisten sind mittlerweile Ruinen. Wenn der weisse Mann nicht ständig vor Ort ist und den Bimbos das Händchen führt, geht alles vor die Hunde, Plantagen vertrocknen, Maschinen verrotten, Brunnen versanden, etc. etc.

    Man mag ja noch entlastend anführen, daß es in der "Kultur" der Afrikaner so etwas wie Arbeit nicht gibt. Trotzdem hat die Besatzung einer durchschnittlichen deutschen Behindertenwerkstatt mehr kreative und motorische Fähigkeiten, als diese Fast-Höhlenmenschen. Und doch werden aus ihnen auf ihrer Reise nach Europa/Deutschland auf gar wundersame Weise Fachkräfte......

  17. Whoa. So viel Unsinn in einem Artikel.
    Na denn werde ich anhand von Fakten die aufgestellten Behauptungen alle entkräften oder widerlegen:

    "Patriotismus
    War in sozialistischen Ländern oberste Bürgerpflicht"
    Ist es auch heute noch so beispielsweise in Venezuela (die Kultur der Indianer) oder in Ekuador

    "Ausbeutung
    Nirgendwo wurde die Arbeitskraft schlimmer ausgebeutet als in sozialistischen Ländern"
    DIe Katholischen Regimes Lateinamerikas zur Zeit des Mittelalters haben viel schlimmer die Menschen ausgebeutet als die Sozis! SOgar noch viel brutaler als die Sklaven in den USA!

    "Umweltzerstörung
    Die Umweltverbechen der sozialistischen Länder mit Abstand am schlimmsten weltweit"
    Nach dem Durchlesen dieser These hatte ich einen Lachkrampf. Wie erklären Sie sich dass im Gegensatz zu Europa in der Sowjetunion noch viele Millionen Hektar an Wäldern nicht abgeholzt sondern geschützt wurden? DIe Wälder in Russlands Tundra/Taiga werden jetzt abgeholzt, obwohl Russland jetzt ein wesentlich demokratischeres und liberaleres Regime hat als noch vor 50 Jahren!

    "Geringer Lohn
    Nirgendwo wurden Menschen schlechter bezahlt as in sozialistischen Staatsbetrieben"
    Na dann fahren Sie mal nach Indien, die bevölkerungsreichste Demokratie der Welt. Dann werden Sie feststellen, dass diese von Ihnen aufgestellte These absoluter Unsinn ist!

    "Todesstrafe
    Wurde in fast allen sozialistischen Ländern durchgeführt"
    Nicht in Lateinamerika! Dort sind vor allem die Rechtsextremen Death-Squads durch ihre Ethnozide an Midnerheiten und an Indianern dafür bekannt gewesen, skrupellos alles und jeden niederzumetzeln, die nicht die Idee der Rechtsextremisten mittragen (Beispiele:Guatemala,Nicaraguas Contras)
    Im Gegensatz zu den Kommunisten die zusammen mit den katholischen Befreiungstheologen ihre Leben opferten um die regimekritischen Indianer zu retten!

    Ich glaube Ihr Problem ist dass Sie den Neo-Marxismus mit dem klassischen Marxismus und auch mit dem Linksliberalismus verwechseln!
    EIn Beispiel:Der klassische Marxismus lehnt die Gender-Ideologie komplett ab wie beispielsweise in der Sowjetunion.Der Neo-Marxismus dagegen propagiert und schützt die Gender-Ideologien und alle anderen möglichen sexuellen Abartigkeiten!
    Wussten SIe das?

    Und nein ich verteidige den Sozialismus überhaupt nicht. Denn der Sozialismus an sich war im 20.Jh. nie existent.
    Wer Stalinismus mit Sozialismus/Kommunismus gleichsetzt, hat vom Marxismus absolut keine Ahnung!
    Warum glauben SIe denn wurde Trotzkij vom STalin gejagt? Nur weil er sein Gegner war? Dann philosphieren Sie weiterhin mit ihren Pseudo-Intelektuellen in Ihrer Traumwelt über den Marxismus...

    Dass der Sozialismus sehr gut funktionieren kann, belegt das gegenwärtige Paradebeispiel in einem Staat in Südamerika Ekuador.
    Ekuadors Schulden sinken, in diesem Land herrscht Religionsfreiheit und Pressefreiheit.
    Andersdenkende werden nicht verfolgt! Der Staat wächst und gedeiht

    MM: Wowww...selten so einen Mist gelesen wie den Ihren. Wo leben sie denn? Ausgerechnet einen Trotzki führen Sie an als Beispiel für den von Ihnen als den guten Sozialismus (= Marxismus) an? Wer dies tut, hat keine Ahnung über diesen Mann. Trotzki wendete seine Politik so oft wie andere eine Buchseite wenden: mal bei den Menschewiki, mal bei den Bolschewiki, dann wieder bei den russischen Sozialdemokraten. Mal war er für für eine permanente Revolution, dann wieder für eine Revolution wie 1789 - mit der finalen Auslöschung der herrschenden Klasse. Sicher, Trotzki war nicht Stalin. Aber er hätte, wäre er an die Macht gekommen, nicht viel anders gehandelt als eben dieser Stalin.

    Auch der Rest Ihres Elobarats ist reiner Unfug. Nirgendwo war und ist die Umweltzerstörung größer als um sowjetisch/russische oder chinesische Atom- und Kohlekraftwerke. Nirgendwo waren/sind die Flüsse verschmutzter als in den Ländern des Sozialismus.

    Sie führen Indien als Niedriglohnland an? Waren Sie schon mal in Nordkorea? Oder kennen Sie das Mao-Land während der "Kulturrevolution? Über 60 Millionen (!!!) Chinesen starben an Hunger - wegen der Unfähigkeit Maos, seine Mitmenschen zu ernähren.

    Und da kommen Sie mit einem Miniland wie Ecuador?

    Sie erinnern mich frappant an Moslems, die - wie Sie auch - ständig von der Misere in ALLEN islamischen Ländern ablenken mit dem Hinweis, diese seinen keine wirklich islamischen. Der wirkliche Islam hätte nur in Saudi-Arabien zur Zeit Mohammeds geherrscht.

    Ihr "wirklicher" Sozialismus herrscht also in Ecuador?

    Ich erspare mir die Erwiderung auf den Rest Ihres Mistes, den Sie hier - von hohem Ross - ablassen. Und will Sie nur kurz darauf hinweisen, dass ich u.a. Politik an der Otto-Suhr-universität in Berlin studiert habe, einem der klasssichen marxistischen Institute Deutschlands, und das zu einer Zeit als Sie vermutlich noch gar nicht geboren waren.

Kommentare sind deaktiviert.