Fatwa zu der Frage, welche Art Jungfrauen im Paradies zu erwarten seien

Islamisches Paradies

Der Islam ködert seine Männer und Dschihadisten vor allem mit sexuellen Verspechungen. Nichts bringt einem Moslem direkter ins Paradies als das Töten für "Allahs Sache". Möge ein jeder seine eigenen Schlussfolgerungen daraus ziehen ...

Der Islam ist ein typisches Beispiel eines totalitären Systems. Totalitäre Systeme sind eine diktatorische Form von Herrschaft, die, im Unterschied zu einer autoritären Diktatur, in alle sozialen Verhältnisse hinein zu wirken strebt, oft verbunden mit dem Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen. Während eine autoritäre Diktatur den Status quo aufrechtzuerhalten sucht, fordert eine totalitäre Diktatur von den Beherrschten eine äußerst aktive Beteiligung am Staatsleben sowie dessen Weiterentwicklung in eine Richtung, die durch die jeweilige Ideologie angewiesen wird. Typisch sind somit die dauerhafte Mobilisierung in Massenorganisationen und die Ausgrenzung bis hin zur Tötung derer, die sich den totalen Herrschaftsansprüchen tatsächlich oder möglicherweise widersetzen. Als politisches Gegenmodell zum Totalitarismus gilt der demokratisch-freiheitliche, materielle Rechtsstaat mit der durch Grundrechte, Gewaltenteilung und Verfassung gewährleisteten Freiheit der Staatsbürger. Meistens werden neben dem Islam sowohl Nationalsozialismus als auch Stalinismus als Prototypen totalitärer Regimes eingeordnet. Über sog. "Fatwas" (korrekter Plural: Fatawa) regelt der Islam das tägliche Zusammenleben der Moslems bis ins kleinste Detail

***

Institut für Islamfragen Bonn 20 April 2015

Fatwa zu der Frage, welche Art Jungfrauen im Paradies zu erwarten seien

Um mit Jungfrauen belohnt zu werden, muss ein Muslim vier Taten vollbringen. Von dem islamischen Gelehrten und Rechtsgutachter Mahmud al-Masri, einem populären Prediger innerhalb und außerhalb Ägyptens.

Frage: "Wie werden die Jungfrauen sein, die den muslimischen Mann im Paradies erwarten?"

Antwort [aus einer Fernsehpredigt]:

"... Unser Herr - er sei erhoben - wird Dir [gemeint sind die männlichen Zuschauer] zwei Gruppen von Ehefrauen im Paradies schenken: [die erste Gruppe] 'Hur ‘Ain', diese hat unser Herr extra für uns im Paradies geschaffen. Allah - er sei erhoben - sagte: 'Und wir werden sie mit holdseligen Mädchen [arab. Huru l-‘Ain] vermählen, die große, herrliche Augen haben.' (Sure 44, 54). Und - er sei erhoben – er sagte: 'Wir haben sie als eine wunderbare Schöpfung erschaffen und sie zu Jungfrauen gemacht, liebevolle Altersgenossinnen' (Sure 56, 35-37).

Der [arabische] Ausdruck 'Hurul-‘Ain' im ersten Koranvers beschreibt Frauen mit einer intensiven Farbe ihrer schwarzen Augen und ihres Augenweiß. '’Ain' ist eine Frau mit großen Augen. Es wird an Frauen sehr geschätzt, wenn sie große Augen haben.

Nun, was bedeutet [der zweite Koranvers] 'und sie zu Jungfrauen gemacht'? Das bedeutet, dass keiner diese Frauen je berührt hat: 'Die weder Mensch noch Dschinn [ein Geist] vor ihnen berührt hat' (Sure 55, 56). Der erste, der eine solche Frau berührt, ist ihr Mann im Paradies. Unser Herr möge uns und Euch Jungfrauen [im Paradies] schenken. 'Liebevolle Altersgenossinnen' beschreibt die Frau, die kreativ ist in der Äußerung ihrer Liebe und Verliebtheit und Romantik ausschließlich gegenüber ihrem Mann auf legale Weise zeigt [arab. halal]. 'Altersgenossinnen' bedeutet, dass alle Frauen [im Paradies] im gleichen Alter sind. Das löst das Problem des Alters unter den Frauen.

... Der Prophet [des Islam, Muhammad] - Allahs Segen und Heil seien auf ihm - hat uns eine kurze Beschreibung der Schönheit der Jungfrauen im Paradies mitgeteilt. Er - Allahs Segen und Heil seien auf ihm - sagte, wie in Sahih al-Bukhari und Muslim [die zwei authentischsten und wichtigsten Überlieferungssammlungen des sunnitischen Islam] überliefert wurde: 'Jeder von ihnen [von den männlichen Bewohnern des Paradieses] hat zwei Frauen.' D.h. das erste, was Allah uns im Paradies schenkt, sind zwei Frauen, [nämlich] Jungfrauen.

Dass jeder erst einmal zwei Jungfrauen bekommt, ist nur der Anfang im Paradies. Jedoch ist die Anzahl der späteren Jungfrauen [die die Männer später im Paradies bekommen] unterschiedlich. Z. B. bekommt der Märtyrer 70 oder 72 Jungfrauen oder mehr. Es gibt eine andere Gruppe von Männern, die durch ihr Beten und ihre Anbetung mehr Jungfrauen bekommen. Als Beweis dafür zitiere ich Euch die authentische Aussage des Propheten - Allahs Segen und Heil seien auf ihm - wie von at-Tirmidhi überliefert: 'Der Märtyrer wird bei seinem Herrn mit sieben Ehrungen ausgezeichnet: (1.) Mit der ersten Menge seines vergossenen Bluts werden ihm alle Sünden vergeben, und er erblickt seinen Platz im Paradies. Das ist die Erklärung dafür, warum ein Märtyrer lächelt. (2) .. und er wird verheiratet mit 72 Ehefrauen von den Jungfrauen.'

.. Schließlich, wie kann man die Jungfrauen bekommen? Durch vier Taten! Lerne diese mit mir zusammen und schreib sie auf: Erstens durch den Tod für Allahs Sache. Unser Herr möge uns und Euch mit dem Märtyrertod bei der al-Aqsa-Moschee [in Jerusalem] ehren. Dadurch kannst du 72 Jungfrauen gewinnen. Zweitens durch die Keuschheit und das Ablassen von den Freveltaten ... Drittens durch den Glauben und die Anbetung. Viertens durch Verdrängung der Wut. Falls jemand Dich ärgert und Du bist in der Lage, ihn zweimal oder dreimal mehr zu ärgern, tu das nicht.'

Quelle: www.youtube.com/watch?v=uV1Gm1RyHzQ

(weiterlesen...)

Quelle:
http://europenews.dk/de/node/92885


Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 29. April 2015 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Fatwa - Islamische Rechtsgutachten, Frauen und Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

45 Kommentare

  1. 1

    Alle todesmutigen werden von einem Versprechen

    geködert.

    Das Paradies.

    Bei den Wikingern war es Walhalla.

    Bei den Moslems sind es die Weiber.

    +++++

    Bei den Christen soll man Gutes zu Lebzeiten

    vollbringen.

  2. 2

    Sex und Saufen im Paradies - Mohammed muss ein echter Proll gewesen, denn nur ein Prolet kann so etwas als paradiesisch empfinden! 😀

  3. 3

    Den Deppen werden sie das Mark aus dem Pimmel saugen. Wie blöde muss man denn sein 72 Weiber zu bedienen. Oder dürfen die Jungfrauen keinen Orgasmus bekommen ?

    Was macht Allah mit dem vielen nutzlos verschwendeten Sperma ? Er wird wohl darin baden.

    Das muslimische Paradies muss ide wahre Hölle sein.

  4. 4

    Leute hört auf.

    Das ganze beruht auf einer Verarsche.

    Dem Mohammed ist genauestens bekannt, dass

    die Jungfrauen überhaupt gar keine Muschi

    haben.

    Schönes Paradies.

  5. 5

    Dieter Nuhr das Paradies

  6. 6

    Liebe Zweifler,
    im Paradies ist alles anders.
    Eure Phantasien orientieren sich ausschließlich am irdischen Leben und seinen beschränkten Bedingungen. Sperma,lächerlich. Für was denn? Da ist kein Platz für Kinder und auch keine Notwendigkeit.
    Es geht ohne.
    Jungfrauen ? Ja, sie sind und bleiben es.
    und jedem 72 , wo sollen die denn herkommen, denkt ihr Eingegrenzten? jede Jungfrau hat vier Dienerinnen, jede Dienerin vier Skavinnen .
    Ja woher denn, Allah schafft doch immer neue!
    Ja aber dann ist doch eines Tages kein Platz mehr!
    Wieso,Platz ist in der kleinsten Hütte, und das gilt sogar im irdischen Leben.
    Ja, dann ist das Paradies voller Frauen!
    Nein, die Frauen sind doch in der Hölle. Die Jungfrauen sind Wesen, wie gesagt, von Allah stets neu erschaffen.
    Platz ist im paradiesischen Leben grenzenlos,
    der Wein fließt unendlich , der Spaß wird nie ein Ende haben, obwohl er mal einen Anfang hatte. Aber auch dieses Gesetz, alles hat einen Ende nur die Wurst hat zwei, gilt nicht, so wie alle anderen physikalischen Gesetze aus Vernunft , Neugier , Wissenshunger und Erkenntnis entsprungen , auch nicht gelten.
    z.B.:
    "Wo ein physikalischer Körper ist, da kann auch ein zweiter sein, ein dritter, ein..."

    Lustig ist es dort und Allah ist ein Voyeur, das Paradies ein grenzenloses immerwährendes Irrenhaus,
    nie langweilig.
    Ein bißchen Phantasie hilft weiter.
    Strengt euch doch mal an!
    🙂

  7. 7

    Wir lachen doch über den Schwachsinn.

    Wir haben schon längst mitbekommen, dass diese

    "Religion" nur auf Mord und SEX aufgebaut ist.

    Viele Andere nicht.

    Ich persönlich halte Moslems für Psychopathen.

    Und ich behandle sie auch danach.

    Nämlich gar nicht.

  8. 8

    Ich sehe schon daß meine moslemischen Erfahrungswerte
    aus meiner Undercover-zeit in Pakistan mal wieder gebraucht
    werden!

    Dann lüfte ich jetzt einfach mal das Geheimnis dieser
    kloranischen Verheißung, um diese Verwirrung zu beenden! Hier also die "Jungfrauen" - Gugg'ch du!

    https://www.foto.landwirtschaft.internetgalerie.ch/typo3temp/pics/d3cd949659.jpg

  9. 9

    Und keiner fragt die Jungfrauen , ob sie sich mit so einem abgewrackten Musel einlassen wollen oder lieber Jungfrauen bleiben wollen. Aber Frauen haben sowieso nichts zu sagen bei denen. ich halte die auch alle für Psychopathen von Geburt an dfurch diese kranke Erziehung.

  10. 10

    Korrektur!
    http://www.club-vollesrooaaa.de/wp/wp-content/uploads/2009/11/Ziegenherde.jpg

  11. 11

    Korrektur!
    http://www.club-vollesrooaaa.de/wp/wp-content/uploads/2009/11/Ziegenherde.jpg

    Irgendwie klappt es nicht so richtig!

  12. 12

    Habe übrigens eine sichere Verteidigungs-Waffe gegen
    islamische Kopftreter, Messerstecher u.ähnliche Killer
    entwickelt. (war eigentlich ganz einfach!)
    Es handelt sich dabei um ein Taschengerät zur Widergabe
    von Tönen.Darauf ist das typische "Määäh..määh..määäh"
    einer Ziege zu hören. Sobald Diesen von den Angreifern
    vernommen wird, verwandelt sich ihre Mordlust in eine
    alles andere dominierende "Paarungs-Bereitschaft" u.
    man kann in Ruhe verschwinden - da eine Verfolgung
    durch die sofort einsetzende Erektion unmöglich gemacht
    wird! . . . Gruß, euer (wirklicher) Islam-Experte.

  13. 13

    Im Diesseits ist alles verboten, sogar das Lachen. Im moSSlemischen Jenseits kann´s gar nicht dreckig genug zugehen. Fressen, Saufen, Huren ist dort das Motto. Wenn ich mir die Beschreibungen des moSSlemischen Paradieses ansehe, da ist doch unsere Mutter Erde um Galaxien schöner, reicher, bunter. Wie krank muss ein Hirn gemacht worden sein, um diese ausgemachte Schei... zu glauben und auch noch danach zu leben!

  14. 14

    Flattermäusle ...

    Lachen bzw.Humor im Islam? ... Wie sollte DAS gehen?

    Die Voraussetzung zum Humor ist "abstraktes Denken"-
    DAS wiederum erfordert ein Minimum an Gehirnmasse und
    genau D A wird's beim "Ziegenf.....reund"kompliziert!
    Aber sowas Von! . . . (Scheiß-Inzucht od.so!)

  15. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 29. April 2015 10:54
    15

    OT

    +++13 Mio. NEGER UND MUSLIME FÜR DEUTSCHLAND?

    +++Um diese Besatzer zu versorgen, muß der dt. Michel arbeiten bis zum Grab.

    Bis 2060 verliere Deutschland angebl. 13 Mio. Einwohner. DANN KÖNNTE SICH DEUTSCHLANDS FLORA UND FAUNA EIN WENIG ERHOLEN. Stattdessen wird für Mio. Pseudoflüchtlinge - ohne Rücksicht auf Kröten, Juchtenkäfer und Feldhamster - alles zubetoniert.

    UND WER HOLT MIO. UMWELTSÄUE INS LAND?
    DIE "GRÜNE" POLITIK, AUCH DIE MERKEL-CDU!

    +++Werden wir mit 13 Mio. Umweltschweinen aus Islamien und Afrika geflutet?

    ""Die Veränderung der Bevölkerungsstruktur
    Wirtschaft Bevölkerung
    Nur die Rente mit 74 kann Deutschland noch helfen
    Von Tobias Kaiser

    Deutschland verliert bis 2060 bis zu 13 Millionen Einwohner...
    Womöglich bleiben nur radikale politische Lösungen...""
    28.04.2015
    http://www.welt.de/wirtschaft/article140224066/Nur-die-Rente-mit-74-kann-Deutschland-noch-helfen.html

  16. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 29. April 2015 10:58
    16

    Paradiesvorstelllungen im Islam:
    FRESSEN, SAUFEN, HUREN, PRASSEN!
    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/islam_paradiesvorstellungen.html
    (EFG - Evangel.-Freikirchl. Gemeinde)

  17. 17

    Man zeigt Uns doch gerade (mehr als deutlich!)
    was wir von den importierten Bimbos zu erwarten
    haben - Stichwort: "Baltimore"!

  18. 18

    Wollt ihr die Wahrheit über die Unruhen in Baltimore hören? ... Nun, hier ist sie".

    Thank you miss battle cat! Black Sister, Lena Pullum!

  19. 19

    Nichtmehr gilt: Der Islam gehört zu Deutschland.

    Neu: Die Dummheit gehört zu Deutschland.

    Ich werde nie verstehen, wie wir uns so

    deutlich herabwürdigen lassen.

    Kollektiver Irrsinn ?????

  20. 20

    Es ist zum Verzweifeln, das erwachsene Menschen an so eine Scheiße glauben und davon überzeugt sind!

  21. 21

    "Und - er sei erhoben – er sagte: 'Wir haben sie als eine wunderbare Schöpfung erschaffen und sie zu Jungfrauen gemacht, liebevolle Altersgenossinnen'" Ok, also ist es absolute Schei...e wenn man als 60 zig Jahriger dort hin kommt. Übrigens gibt es auch männliche Jungfrauen, alte Jungfern. Tja wer weiß es genau? Keiner kommt zurück.

  22. 22

    Schwule Märtyrer bekommen 72 Arschlöcher und ein
    Fläschchen After-Shave.

    Das muss so sein,
    damit die Normalverteilung der Zurückgebliebenen
    gewahrt bleibt.

  23. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 29. April 2015 12:22
    23

    OT

    ISLAMISCHE UNTERWANDERUNG UNSERER SCHULEN

    DER TRICK MIT DEM SYNKRETISMUS:

    ERST CHRISLAM, DANN NUR NOCH ISLAM!

    Keine Trennung nach Konfessionen(Anm.: ISLAM ANDERE RELIGION! KEINE KONFESSION DES CHRISTENTUMS!):

    Ethikprofessor aus Jena fordert Umbau des Religionsunterrichts
    27.04.2015 – 09:01 Uhr

    Der Religionsunterricht an Schulen bedarf nach Ansicht des Jenaer Ethik-Professors Nikolaus Johannes Knoepffler(Scheinkatholik. “”Dr. phil. habil, Theologe,… Derzeit ist er mitverantwortlich für das trilaterale DFG-Projekt “Hearts of Flesh – not Stone” zwischen Israel, Palästina und Deutschland…””; Wiki) einer dringenden Reform.

    Statt den Unterricht nach verschiedenen RELIGIONEN und Konfessionen getrennt anzubieten, sollte er übergreifend(!) ausgerichtet sein…””
    http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Keine-Trennung-nach-Konfessionen-Ethikprofessor-aus-Jena-fordert-Umbau-des-Reli-1840303494

    WIE ÜBERGREIFEND ZEIGT DAS FOTO: Islam!

    ++++++++++++++++++++

    (Anm. u. Hervorh. d. mich)

  24. 24

    ...denn:

    Was soll ein Vertreter der anderen Fakultät mit 72 Jungfrauen?
    Dafür sprengt er sich nicht in die Luft.

    Jesses nee...

  25. 25

    Da der Islam auf die Folgsamkeit seiner Anhänger (wir würde Dummheit sagen) zählt, ist es nur logisch diesen selbst bei totalem VERSAGEN eine exquisite und auf ihre niederen Instinkte (Urtrieb Ficken) angepasste Belohnung in Aussicht zu stellen.
    Sonst würde es ja keiner mehr in Betracht ziehen sich nen Sprenggürtel umzuschnallen.
    Dem doofen Rechtgläubigen wird eine win-win- Situation vorgegaukelt.
    Man könnte ja mal auf die Idee kommen einen Sprengsatz fernzuzünden ohne selber dabei hops zu gehen......aber nööö......Lieber nochmal mit Vorfreude an den Sack greifen und dann rumms ab ins Märchenland zu den jungfräulichen Prinzessinnen!
    Moslems sind aus meiner Sicht völlig verstrahlt!

    Politische Korrektheit ist geistiges AIDS !!!

  26. 26

    Und was heisst: Wir haben Sie zu einer wunderbaren Schöpfung erschaffen und sie zu Jungfrauen GEMACHT?
    ?????? Wie geht das denn........??????
    Eisbein reinstecken und den Knochen wieder rausziehen???

    Politische Korrektheit ist geistiges AIDS!!!

  27. 27

    Religionsunterricht!
    (Phantasiegebilde, wiss. verbrämt)

    ..........gehört entlich verboten !!

  28. 28

    Am Bodensee. In einer Universitätsstadt lebt ein

    "Studierter".

    Dämlich und blöd aussehend. Ein kleines Arschloch.

    Er bekam bei den deutschen Frauen keinen Fuß in

    die Türe.

    Dann hat er sich eine marokkanische Putzfrau

    als Beischlafunterlage geholt.

    Rammelede hat jetzt mit der Moslemschlampe drei

    kleine Nachwuchsterroristen.

  29. 29

    Man nennt ihn auch:

    Walter von der Vögelheide

  30. 30

    Auch auf die Gefahr hin, es mir mit einigen überzeugten Christen zu verscherzen: Den Glauben an ein Paradies welchen Gottes auch immer halte ich für absurd. Er ist lediglich der Ausweg aus der nicht verarbeiteten und akzeptierten Erkenntnis der eigenen Sterblichkeit. Und natürlich ist das Paradies nützlich für die Beeinflussung von Menschen.

    Beim islamischen Glauben kommt noch eine besondere Perversion dazu. Hier werden Taten, die in allen Gesellschaften geächtet wurden und werden, mit dem göttlichen Paradies belohnt, das noch dazu wie ein himmlischer Puff daherkommt.

    Nein, das Paradies ist unsere Erde, in der wir uns sehr kurze Zeit aufhalten dürfen. Wenn das die Menschen einsehen würden, wäre es ein schönerer Ort.

  31. 31

    72 Jungfrauen - die Überraschung kann aber auch groß sein:

    http://postimg.org/image/w2g5f4y21/

  32. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 29. April 2015 17:37
    32

    WESHALB KEINE 30 JAHRE ZUCHTHAUS???

    ISLAM-BONUS FÜR TÜRKEN

    Bloß Dreieinhalb Jahre Haft(Jugendstrafe), ohne Bewährung, für Terror-Reisenden:

    MÜNCHEN
    ""Wegen seiner Ausbildung in einem Terrorcamp in Syrien ist ein junger Deutsch-Türke(!) zu dreieinhalb Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Das Münchner Oberlandesgericht (OLG) folgte mit seinem Urteil dem Antrag der Bundesanwaltschaft.

    Der heute 21-Jährige hatte vor Gericht zugegeben, im April 2014 in ein Terrorcamp der Al-Nusra-Front, des syrischen Al-Qaida-Ablegers, gereist und dort an Waffen ausgebildet worden zu sein.

    +++Zur Begründung sagte er(der türkische Dschihadist), er habe damals als Märtyrer sterben wollen – auch wegen der 72 Jungfrauen im Paradies, die ihm versprochen worden seien. 😛

    Bei seiner Rückkehr nach Deutschland im Juli 2014 wurde er festgenommen...

    RICHTER DAUSTER betonte aber, eine noch mildere Strafe sei auch deshalb nicht in Betracht gekommen, weil das Gericht "nach wie vor nicht ausgeräumte schädliche Neigungen" bei dem jungen Mann festgestellt habe. Als Beispiel nannte er unter anderem dessen leichte Verführbarkeit.

    Das Gericht stellte dem jungen Mann aber ausdrücklich die Möglichkeit in Aussicht, nach Verbüßung der Hälfte der Haft auf freien Fuß zu kommen.

    "Wenn Sie im weiteren Vollzug der Jugendstrafe auf den Pfad der Ernsthaftigkeit in Ihrer Lebensgestaltung kommen, halten wir dies für nicht ausgeschlossen, sondern für eher möglich", sagte Dauster...""
    http://www.welt.de/regionales/bayern/article140268118/Er-hoffte-auf-den-Maertyrertod-und-72-Jungfrauen.html

    Oberlandesgericht München:
    Sultan-Mehmet-II-Eroberer-Shirt von RICHTER DAUSTER “Privatsache”...:
    http://www.pi-news.net/2014/12/oberlandesgericht-muenchen-christenschlaechter-shirt-von-richter-dauster-privatsache/

  33. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 29. April 2015 17:59
    33

    @ Hörmann #30

    LUSTIG IST DAS ATHEISTENLEBEN, BESONDERS FÜR KINDER!

    Hörmann erzählt (seinen) kleinen Kindern, wenn die gute Oma(oder Opa) stirbt:

    1.) "Jetzt ist Oma tot und wird von den Würmern gefressen. Sie hat ein arbeitsreiches Leben gehabt. Ihr Paradies war ihr Gemüse- und Blumengarten und ein Kasseler Kotelett mit Sauerkraut und Stampfkartoffeln. Nun liegt ihr Kadaver im schwarzen kalten Loch; und wir erbten ihr Haus - aus die Maus!" 😛

    ODER

    2.) "Jetzt ist Oma tot und wird verbrannt. Sie hat ein arbeitsreiches Leben gehabt. Ihr Paradies war ihr Gemüse- und Blumengarten und ein Kasseler Kotelett mit Sauerkraut und Stampfkartoffeln. Nun verstreuen wir ihre Asche zwischen Bohnen und Löwenzahn, hinterm Haus - denn der Ofen ist aus!" :mrgreen:

  34. 34

    72 Jungfrauen......

    Selbst das ist typische osmanische Großtuerei. Als ob 2 oder 3 davon nicht reichen würden......

  35. 35

    Ich frage mich bei diesen Sexualfantasien der Moslems immer, was denn wohl mit Der oder Den eigenen, irdischen Frauen passiert. Ja,es ist mir bekannt das der islamische Götze ein Paradies für "Herrlichkeiten" geschaffen haben soll, in dem selbige quasi dauerhaft in einem orgastischen Zustand ihre gemutmaßte Ewigkeit verbringen müssen wollen.
    Aber die haben doch auch hier ihre holden Weiber, mit denen sie sich auf eine solche Ewigkeit quasi vorbereiten können. Werden diese anschließend vom Götzen entsorgt oder verbrannt? Oder dürfen die sich bei den 72 Jungfrauen einreihen, nachdem der Götze mal wieder gezaubert hat?
    Letztlich ist das alles Humbug. Ein solches Pardies gab und gibt es nicht. Da hat der gewaltätige Pflegefall den Leuten damals schon ordentlich Leim aufgetischt, auf welchen die ihm bis heute immer noch gehen. Zu allem Übel werden die Moslems noch künstlich dumm gehalten, indem ihnen jegliche Kritik und jegliches Hinterfragen bei Todesandrohung verboten ist.
    Die unbedingte Abhängikeit vom Urteil ihre Götzen in rein menschlicher Interpretation läßt keinen Raum übrig für konstruktive Kritik am Glaubenssystem selbst.
    Wenn wir Menschen mit christlich - jüdischem Kultur- und Glaubenhintergrund unseren Maßstab beim islamischen Aberglauben anlegen, kommt der ganz mieß dabei weg.

  36. 36

    Das ist mir egal, aber die Moslems sind es mir nicht. Denn auch der Gott der Bibel hat sie lieb und er wird am Ende siegen. Sonst gäbe es Israel gar nicht mehr.

  37. 37

    33 Bernhard von Klärwo

    Was ist daran falsch??
    Kopfschüttel

    Punkt 2 traf auf mich als Kind zu.
    "Jetzt ist Oma tot und wird verbrannt. Sie hat ein arbeitsreiches Leben gehabt"

    Ihr und Opa haben wir vieles zu verdanken.

  38. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 29. April 2015 20:15
    38

    @ unGrün #35

    Habe es erst vor paar Tagen wiedermal geschrieben und wiederhole es regelmäßig seit Jahren, hier und bei pi-news.net; kein Scherz:

    Falls die Muslima ins Islam-Paradies kommt, dann nur, wenn ihr Mann versichert, daß sie eine gehorsame Ehefrau war. Natürlich haben die meisten Männer keinen Bock/keine Zeit auf/für ihr eifersüchtiges altes Weib, bei den Genüssen, die sie mit schönen jungen Frauen erwarten!

    +++Falls Musliminnen ins Allah-Paradies kommen dürfen, dann erhalten sie lediglich ihren Ehemann,

    ergo die männl.(!) und weibl. Huris sind nur für Männer!
    ("Huris können nach den meisten Gelehrten männlich oder weiblich sein." eslam.de)

    Die Unterhaltungsknaben und Mundschenke so schön, wie Perlen in Muscheln, sind für Männer: also Saufen, Homosexualität und Knaben mißbrauchen im islam. Himmel!

    Sure 52
    23 "Sie greifen in Paradies einer um den andern nach einem Becher mit Wein, bei dem man weder betrunken wird und dummes Zeug daherredet noch sich versündigt."
    24 "Und Burschen, die sie bedienen, so vollkommen an Gestalt als ob sie wohlverwahrte Perlen wären, machen unter ihnen die Runde."

    Also im Islam-Paradiese fließen Bächen von Wein, von dem man/Mann nicht trunken wird:

    "Auf golddurchwirkten Ruhebetten liegen die, die Gott nahe stehen, einander gegenüber, während ewig junge Knaben unter ihnen die Runde machen mit Humpen und Kannen voll Wein und einem Becher voll von Quellwasser, von dem sie weder Kopfweh bekommen noch betrunken werden und mit allerlei Früchten, was immer sie wünschen, und Fleisch von Geflügel, wonach sie Lust haben. Und großäugige Houris haben sie zu ihrer Verfügung, in ihrer Schönheit wohlverwahrten Perlen zu vergleichen" (56,15-23).

    Nach der Orgie flickt Allah die Jungfrauen unten wieder zusammen:

    ""Ibn Kathar betont in seinem Kommentar die buchstäbliche, physische Natur des Geschlechtslebens im Paradies, dargestellt in einem anderen Hadith (sein Kommentar zur Koransure 56,35-37; zitiert in Newton/Haqq, Frauen im Islam, S. 112):

    "Man fragte den Propheten: "Werden wir im Paradies dieses geschlechtliche Freuden erleben?"

    Er antwortete: "Ja, bei dem, der meine Seele in seiner Hand hält, und es wird heftiger und aufregender Verkehr sein. Und hinterher wird sie wieder rein und jungfräulich werden, wie zuvor.""
    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/islam_paradiesvorstellungen.html#Wie%20sieht%20es%20aus

    ++++++++++++++++++++++++

    Die meisten Musliminnen kommen eh in die Hölle!!!

    VORBILD IN REDE UND PRAXIS: MOHAMMED

    ""Warum mehr Frauen in Hölle als Männer?

    Es wurde berichtet, dass Abu Sa`iid al-Khudri sagte: „Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) ging am Tag von `Id al-Adha oder `Id al-Fitr hinaus zur Musalla. Er ging an den Frauen vorüber und sagte:

    `Oh ihr Frauen! Gebt Almosen, denn ich habe gesehen, dass ihr die Mehrheit der Bewohner der Hölle bildet.` Sie fragten: `Warum ist das so, oh Gesandter Allahs?` Er erwiderte: `Ihr flucht ständig und seid undankbar gegenüber euren Ehegatten.

    Ich habe niemanden gesehen, der mangelhafter an Intelligenz und religiösem Einsatz ist als ihr. Ein vorsichtiger Mann kann durch einige von euch in die Irre geführt werden.`

    Die Frauen fragten: `Oh Gesandter Allahs, was ist mangelhaft an unserer Intelligenz und unserem religiösen Einsatz?` Er sagte: `Ist es nicht so, dass das Zeugnis von zwei Frauen dem Zeugnis eines Mannes entspricht?` Sie antworteten: `Ja.` Er sagte: `Das ist der Mangel ihrer Intelligenz.

    Ist es nicht so, dass eine Frau während ihrer Periode weder beten noch fasten kann?` Die Frauen antworteten: `Ja.` Er sagte: `Das ist der Mangel ihres religiösen Einsatzes.`“ (al-Bukhari #304). Quelle: arrayyana.wordpress.com/2010/...s-manner-sein/

    Es gibt mehrere ähnliche Ahadith wie diese:

    Der Prophet, Frieden und Segen Allahs seien auf ihm, sagte:
    „Ich blickte in das Paradies und sah, dass die Mehrzahl der Leute, die dort eintraten, die Armen
    waren. Und ich blickte in die Hölle und sah, dass die Mehrzahl der Leute, die dort
    eintraten, Frauen sind.“
    [Berichtet von al-Bukhari, 3241; Muslim, 2737]

    Es wurde berichtet, dass ‘Abd-Allah ibn ‘Abbas sagte: Der Gesandte Allahs, Frieden und Segen Allahs seien auf ihm, sagte:
    „Mir wurde die Hölle gezeigt und ich habe nie etwas furchterregenderes gesehen als dies. Und ich sah, dass die Mehrzahl ihrer Bewohner Frauen sind.“

    Sie sagten: „Warum, oh Gesandter Allahs?“ Er sagte: „Wegen ihrer Undankbarkeit (Kufr).“ Es wurde gesagt: „Sind sie Allah gegenüber undankbar?“ Er sagte: „Sie sind undankbar gegenüber ihren Lebensgefährten (Ehemännern) und
    undankbar für gute Behandlung.

    Wenn du zu einer von ihnen ein Leben lang freundlich
    bist, und sie dann eine (unerwünschte) Sache an dir sieht, wird sie sagen: ‚Ich hatte
    niemals etwas Gutes von dir.’“
    [Berichtet von al-Bukhari, 1052]

    Es wurde berichtet, dass Jabir ibn Abd-Allah sagte: „Ich nahm mit dem Gesandten Allahs, Frieden und Segen Allahs seien auf ihm, an den Eid-Gebeten teil. Er fing vor der Khutbah mit dem Gebet an, ohne Adhan oder Iqamah.

    Dann stand er auf, während er sich auf Bilal stützte und sprach von Furcht vor Allah (Taqwa) und wies uns an, Ihm zu gehorchen. Dann hielt er den Leuten die Predigt und ermahnte sie. Dann ging er hinüber zu den Frauen und hielt ihnen die Predigt und ermahnte sie.

    Dann sagte er: ‚Gebt Almosen, denn ihr seid die Mehrzahl des Brennstoffs der Hölle.’ Eine Frau mit dunklen Wangen stand aus der Mitte der Frauen auf und sagte: ‚Warum ist dies so, o Gesandter Allahs?’

    Er sagte: ‚Weil ihr euch zu viel beklagt und euren Ehemännern gegenüber undankbar seid.’ Dann begannen sie, ihre Schmucksachen als Almosen zu geben, indem sie ihre Ohrringe und Ringe in Bilals Umhang warfen.“
    [Berichtet von Muslim, 885]...""
    http://www.ahlu-sunnah.com/threads/37312-Warum-mehr-Frauen-in-H%C3%B6lle-als-M%C3%A4nner

    ++++++++++++++++++++++++++

    Überlebender ISIS-Terrorist sah Mohameds Jungfrauen: “Sie haben große Brüste”!
    15. April 2014
    https://koptisch.wordpress.com/2014/04/15/uberlebender-isis-terrorist-sah-mohameds-jungfrauen-sie-haben-grose-bruste/

    Afghanischer Selbstmordattentäter wickelt seinen Penis mit Titan für die 72 Jungfrauen ein
    26. Oktober 2013
    https://koptisch.wordpress.com/2013/10/26/afganischer-selbstmordattentater-wickelt-seinen-penis-mit-titan-fur-die-72-jungfrauen-um/

    IS-Terroristen haben Angst vor kämpfenden Frauen
    27. August 2014
    Kämpferinnen jagen IS: “Wer von einer Frau getötet wird, darf nicht in den Himmel“!
    https://koptisch.wordpress.com/2014/08/27/is-terroristen-haben-angst-vor-kampfenden-frauen/

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    ALLAH DER MONDGOTT IST LAUNISCH, WIE DER MOND

    ""Die Heilsungewißheit in Islam

    Kann ein frommer und gottesfürchtiger Muslim mit Gewißheit sagen, daß er am Ende seines Lebens in das Paradies eingehen wird? Nein, das kann er nicht.

    (...)

    Beachten Sie den letzten Satz: "Ein Herrscher, der mit seinen Untergebenen nach seinem Gutdünken verfährt", d. h. Allah kann vergeben, wenn er will usw. Ob er es dann in einem konkreten Fall auch tut, kann nicht vorhergesagt werden, denn Allah handelt ja, wie es ihm (gerade) gefällt. Allahs Handeln kann niemand voraussagen.

    Und nicht zuletzt ist Allah, wie der Koran ihn beschreibt, auch ein listiger Gott: Er schmiedet die besten Ränke und ersinnt Listen: "Allah ist voller Tücke" (13,13).

    Die Ungläubigen "schmieden Ränke. Aber auch Allah schmiedet Ränke. Er kann es am besten" (8,30). Allahs Handeln entzieht sich also menschlicher Erkenntnis, und niemand hat je das Wesen dieses listenreichen Gottes erfaßt. Niemand kann ihm mit seinen schlechten Taten etwas Böses zufügen, und niemand kann mit seinen guten Taten an ihn heranreichen, denn Gott ist im Islam absolut transzendent und von der Schöpfung getrennt: "O ihr Menschen! Ihr seid es, die arm und auf Allah angewiesen sind. Allah aber ist es, der auf niemand angewiesen und des Lobes würdig ist" (35,15)...""
    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/islam_paradiesvorstellungen.html#Heilsungewissheit

  39. 39

    Wenn man ja wüßte, ob das mit den 72 Jungfrauen wirklich klappt, könnte man sich das mit der Konversion nochmal überlegen......

  40. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 30. April 2015 12:25
    40

    @ Klaus #39

    ...das Problem ist, es gibt keine Heilsgewißheit im Islam.

    Zwar heißt es, ein islamischer Märtyrer, also keiner der wegen seines Glaubens getötet wurde, sondern der für seinen Glauben gemordet hat und dabei gesstorben ist, käme garantiert ins jenseitige Islam-Paradies, doch auch Mohammed zweifelte, ob ihn Mondgott Allah aufnehmen werde.

    Siehe Link, efg-hohenstaufenstr.de - Heilsungewißheit, in meinem letzten Komm. #38

  41. 41

    Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 29. April 2015 17:59

    Befällt Sie nicht manchmal das Gefühl, unter Ihrem Niveau zu schreiben?
    Erklären Sie mir bitte, warum Sie sich lustig machen über die Vorstellung der Muslime vom Paradies, aber selbst glauben Sie offensichtlich daran, nur sieht es nach Ihrer Vorstellung anders aus, sonst hätten Sie nicht so hämisch geschrieben.

    Ich bleibe dabei: Die Welt wäre ohne Religion besser, auch wenn sie manchen Menschen etwas geben mag.

    Der Kreislauf der Natur kommt ohne einen Gott aus. Ich lasse mich verbrennen und Sie atmen dann ein paar Atome meines Körpers ein. Tiere und Pflanzen analog. Beim beerdigen ist es auch so, dauert nur länger. Atmen Sie mal tief ein und überlegen Sie.

  42. 42

    Ich habe schon mehrfach versucht, mittels einer spiritistischen Sitzung mit moslemischen Märtyrern Kontakt aufzunehmen, um die Sache mit den 72 Jungfrauen endlich abzuklären. Leider ohne Erfolg. Auch mit Tonbandstimmen (EVP) hat es nicht geklappt, da ich das babylonische Palaver nicht verstehe. Was nun?

  43. 43

    @ Bernhard von Klärwo #38

    Jetzt bin ich im Bilde, was mit den islamischen Weibern passiert. Allein daran kann man erkennen, wie schwer der islam einen an der Waffel haben muß. Nach menschlichem Ermessen hinterfragt, ist der islamische Götzenwahn nichts anderes, als irdisches Wunschdenken nach rein irdischen Kriterien. Etwas anderes kann man von einem ungebildeten, irren, wahnhaften, gewaltätigen, geltungsbedürftigen, machtversessenen Beduinen auch nicht erwarten. Er sieht die Welt mit seinen Augen und mischt aus viel gehörtem etwas anderes zusammen, was er dann den Menschen mit dem Schwert aufzwingt. Diesen Irren hätten die damals schon entsorgen müssen und seinen Wahn in die Tiefen der Wüste versenken sollen. Dann wäre milliarden Menschen ein blutiges Schicksal erspart geblieben. Es gäbe kein Gemetzel unter den Menschen, welches man als "heilig" deformieren könnte. Der Kubus in Mekka hätte vielleicht immer noch Steinküsser, die Jahr um Jahr dorthin pilgerten. Jedoch wäre ihre Zahl wohl übersichtlich. Wie sehr die sich immer darum bemühen, dem Beduinen alles Gute zu wünschen im Jenseits. Der hat es auch bitternötig, nach dem er für ein weltweites Gemetzel unter den Menschen gesorgt hat seit 1400 Jahren.
    Ich denke, das diese ganze Umvolkung, welche derzeit stattfindet durch den europäischen Migrationswahn, im Ergebnis nicht das bringt was die Wahnsinnigen sich davon versprechen. Denn wir haben derzeit nur das Thema auf dem Schirm und blenden alles andere aus. Wir unterschätzen Russland, welches ja zum europäischen Festland gehört. Ebenso überschätzen wir die Amerikaner, die nur darauf aus sind, Profit zu machen mit dem Chaos welches sie anrichten in der Welt. Die europäische Bindung an Amerika wurde und wird ja ständig auf die Probe gestellt. Wir nennen es "Schutz", während sie es "Besatzung" nennen.
    Ich denke so bei mir, wenn es den Russen einmal zu bunt wird in Europa, das die ihre militärische Waschmaschine anschmeißen und für eine gewisse Ordnung sorgen werden. Dann hat es sich mit Islam und Sharia in Deutschland und Europa. Aber das wird dann viel Blut kosten. Na ja, auch diese dumpfbackigen, linken Politdarsteller werden dann wohl verschwinden müssen.
    Also immer rein mit dem Zeugs, bis das Schiff kentert und die Nachbarschaft gegensteuern muß. Wir sind ja damit total beschäftigt, das eindringende Wasser mit dem Esslöffel raus zu schaffen. Die Eimer haben wir gelöchert und die Pumpen weg geschmissen. Die Menschen laufen nur noch Kopflos herum und suchen nach einem Land, welches sie längst nicht mehr sehen können.
    Und so weiter.... Da kann man ganze Bücher drüber schreiben, die jedoch keiner wirklich lesen wird.....

  44. 44

    Als selbsternannter Islamwissenschaftler, Sozialpädagoge und Ehrenmitglied von Refugee Struggle, glaube ich, daß die Mär mit den 72 Jungfrauen nur die typisch osmanische Art und Weise ist, dem männlichen Musel zu vermitteln, daß es höheren Ortes auch noch Frauen gibt, die nicht so aussehen, wie die augenkrebserzeugenden Trullas in seinem Heimatort. Das erzeugt natürlich Begehrlichkeiten. Aber manche Musel sind etwas schlauer und haben gemerkt, daß es schöne Frauen auch im Diesseits gibt - in Deutschland.....

  45. 45

    Frauen im Diesseits, in Deutschland, in Europa sind den Musels nur als Nutzobjekte ihrer sexuellen Gier dienlich. Denn sie gehören weder dem islamischen Aberglauben an, noch kleiden sie sich nach deren Vorstellungen. Somit sind sie Objekte, aber niemals tauglich für eine Verbindung nach dem Vorbild des mörderischen Propheten. Unsere Gesetze von Gleichstellung, unsere Vorstellungen, unsere eigene Kultur steht der islamischen diametral entgegen. Wenn wir für unsere Frauen Achtung, Respekt und Akzeptanz ihres "so seins" äußern, dann ist das in Augen der Götzendiener bestenfalls Schwäche. Ihre Kultur, ihre Lebensweise die sich total nach dem richtet was sie Glauben nennen, läst keinen Platz für menschliche Achtung des Weiblichen außerhalb ihrer Überzeugung. Das es folglich zur Absonderung kommt, ist der natürliche Weg unter dem Glauben an ihren Götzen. Da dürfen nur Gleichgesinnte mithalten. Alles andere entspricht weder ihrem Gesetz, noch ihrer Kultur.

    Uns selbst in unserem eigenen Lebensraum kann es eben nicht egal sein kann, wie sich das Verhalten dieser Menschen den Unserigen gegenüber äußert. Obwohl die Politik alles mögliche dagegen unternimmt, das wir das Verhalten dieser Ausländer uns gegenüber ächten und sanktioniert sehen wollen, werden Gesetze erlassen, die genau das Gegenteil bewirken. Nicht das Verhalten der Ausländer wird verurteilt, sondern unsere eigene Kultur wird sanktioniert und gemaßregelt. Man kann jetzt die überzogene Besatzungspolitik der Amerikaner anführen, die uns seit 70 Jahren keine eigene Verfassung zugesteht. Man kann das einwerfen, was unter dem Begriff "neue Weltordnung" bekannt ist. Letztlich aber ist es ein Bevölkerungsaustausch, der in der gesamten Geschichte Europas einmalig ist. Willfährige Politiker lehnen es vollkommen ab, sich darüber hinweg zu setzen. Sie folgen einfach, scheinbar blind und taub dem, was andere ihnen vorgeben. Sie nehmen es in Kauf, das irgendwann in naher Zukunft das so geschaffene Pulverfass explodiert.

    Was immer wieder als Grund für den Import dieser Menschen angeführt wird, ist politisch gewollt und auch in die Wege geleitet worden. Die sogenannte "demographische Misere" wurde in den 60igern eingeleitet, in den 70igern verfestigt, in den 80igern und 90igern monetär beglaubigt. Dazu gehören die Änderungen der Abtreibungs- , Scheidungs- , Unterhaltsgesetze ebenso, wie die makulierten Versuche mit den Kitas. Die Bevölkerung der Deutschen sollte maßgeblich reduziert werden nach den Babyboomerjahren der Nachkriegszeit. Das ganze ist ein lang angelegter Plan, unser Land so zu schwächen, wie es zwei Weltkriege bestenfalls kurzzeitig vermochten. Nur geht es heute nicht allein um Deutschland, sondern um gesamt Europa. Allein der Wahnsinn, fremden Menschen die Macht zu geben über die Völker Europas in den Parlamenten bestimmen zu können, während die Parlamente in deren Herkunftsländern keine Einmischung dulden, ist bedrückend. Die Parteien haben nichts mehr mit dem eigenen Volk gemein, sondern hangeln sich lediglich von einer Wahl zur nächsten. Selbst dabei wird heute gelogen und betrogen, was die Urne her gibt....