Nachruf zum Tod des weltbekannten Arabisten und Islamwissenschaftlers Hans Jansen


image

Er war einer der ganz Großen seines Fachs. Es gibt Stimmen, die den Arabisten Hans Jansen als den größten Islamkenner seiner Zeit priesen. Und in der Tat: Seine Stimme als zeuge und Sachverständiger im Prozess gegen Geert Wilders gab den Ausschlag – zugunsten Wilders’. Hans Jansen (eigentlich Johannes J. G. Jansen; * 17. November 1942 in Amsterdam; † 5. Mai 2015) war ein niederländischer Arabist, Islamwissenschaftler und Kolumnist. Hans Jansen machte seinen Doktor in der Arabistik an der Universität Leiden und arbeitete in Ägypten. Danach wurde er Dozent in Leiden. Im Jahre 2003 wurde er außerplanmäßiger Professor für zeitgenössisches islamisches Denken an der Universität Utrecht. Bei der Europawahl 2014 wurde Jansen für die rechtspopulistische Partij voor de Vrijheid von Geert Wilders ins Europäische Parlament gewählt.

***

Ein Nachruf Conny A. Meier, BPE

Niederlande: Arabist Prof. Hans Jansen tot

Mit Hans Jansen verliert die Welt einen ihrer kompetentesten Aufklärer über den Islam und einige von uns einen Freund und Mitstreiter. Unvergessen ist sein Schlüsselvortrag (key note speech) zum Wesen der Scharia auf der ICLA-Konferenz zum Auftakt des Brüssel-Prozesses am 9. Juli 2012 im Europaparlament in Brüssel.

Beim Wilders-Film „Fitna“ war Jansen als wissenschaftlicher Berater beteiligt und beim Prozess 2010 gegen Geert Wilders war er als Hauptzeuge geladen. Eine versuchte Einflussnahme seitens des Vorsitzenden Richters anlässlich eines Dinners, den Zeugen Hans Jansen zu Gunsten der Anklage zu beeinflussen, geriet schließlich zum Skandal und zur Ablösung des voreingenommenen Richters. Bekanntlich wurde Geert Wilders in der Folge freigesprochen.

Hans Jansen wird eine große Lücke in der Islamkritik hinterlassen, aber sein Lebenswerk wird unvergesslich bleiben. Unsere Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen.



Veröffentlichungen

  • Mohammed, Beck, München 2008, ISBN 3-406-56858-0. Das Buch ist die deutsche Übersetzung der beiden Bücher De Historische Mohammed: de Mekkaanse verhalen und De Historische Mohammed: de Verhalen uit Medina zusammengefasst in einen Band.
  • De Historische Mohammed: de Verhalen uit Medina, Amsterdam 2007
  • De Historische Mohammed: de Mekkaanse verhalen, Amsterdam 2005
  • De radicaal-islamitische ideologie: Van Ibn Taymiyya tot Osama ben Laden, Oratie Universiteit van Utrecht, 3 februari 2004 (als Johannes J.G. Jansen)
  • God heeft gezegd: terreur, tolerantie en de onvoltooide modernisering van de islam, 2003
  • Het Nut van God, 2001
  • Nieuwe Inleiding tot de Islam, 1998 (als J.J.G. Jansen)
  • The Dual Nature of Islamic Fundamentalism, 1997 (als Johannes J.G. Jansen)
  • De Koran uit het Arabisch Vertaald door Prof. dr. J.H. Kramers, 1992 (bearbeitet durch Dr. Asad Jaber & Dr. Johannes J.G. Jansen)
  • Inleiding tot de Islam, 1987 (als J.J.G. Jansen)
  • The Neglected Duty: The Creed of Sadat’s Assassins and Islamic Resurgence in the Middle East, Macmillan, New York 1986 (als Johannes J.G. Jansen), ISBN 0-02-916340-4
  • The Interpretation of the Koran in Modern Egypt, 1974 (als J.J.G. Jansen)

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
3 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments