Die Migrationskatastrophe ist politisch gewollt

Mit der Zufuhr von millionen außereuropäischen Flüchtlingen wollen Sozialisten ihren alten Traum von einem neuenen Menschen in einem neuen Europa verwirklichen. Linke spielen wieder einmal Gott wie unter Stalin, Mao und Pol Poth

Jedes Jahr verrecken hunderttausende Asiaten und Afrikaner an der heimtückischen Malaria. Niemand regt sich hierzulande auf, schon gar nicht jene, die wegen jedes ertrunkenen Bootsflüchtlings Trauerflaggen hissen. "Hinter dieser Diskrepanz ist keinerlei Logik erkennbar, geschweige denn Humanität. Denn mit dem Geld, das Europa die illegale Einwanderung aus Afrika und Asien ja weit über die Aufwendungen für die zusätzlich ins Mittelmeer entsandten Schiffe hinaus kostet, könnte sehr effizient die Malaria bekämpft werden. Damit könnten viel mehr Menschenleben gerettet werden als mit der Erleichterung der illegalen Immigration."(A.Untersberger). Doch ich erkenne darin eine Logik: Eine politische Logik nämlich. Für das Ziel der Auffüllung Europas mit Zigmillionenen Flüchtlingen aus asiatischen und afrikanischen Staaten wird der heimtückische Plan der Linken durchgesetzt, die europäische Bevölkerung durch nichteuropäische, aber vor allem durch nichtchristliche zu ersetzen. Bei diesem Plan interessieren keine Malariakranken oder Malariatoten. Bei diesem Plan interessieren allein jene, die erkennbar bereit sind, dabei mitzuspielen, Und sich als Flüchtling nach Europa aufgemacht haben. Untersberger hat in seinem folgenden Artikel recht wenn er behauptet, dass die gesamte Flüchtlingsindustrie von zweifelhaften, jedenfalls nicht von humanitären Motiven geleitet ist. Ich sage, dass diese Industrie zutiefst inhumanitär, zutiefst verlogen und zutiefst rassistisch ist. Sie hat einen einseitigen positiven Rassismus jenen gegenüber, die nicht-europäisch sind, und einen Rassenhass (negativer Rassismus) gegen die eigene, die europäisch-weiße Rasse. Ihr Ziel ist die letztendliche Abschaffung des weißen, christlich-abendländischen Europas und die Erzeugung eines neuen, eines "besseren" Menschen, der nicht von Gott, sondern von ihnen selbst, den Sozialisten geschaffen worden ist. So hat dies ihr Stammvater Karl Marx befohlen.

Michael Mannheimer, 7.5.2015

***

Von Dr. Andreas Unterberger, 6. Mai 2015

Europa und die Migrations-Katastrophe

Jedes Jahr verrecken in Afrika und Asien rund Hunderttausend Menschen an der Malaria. Und Millionen leiden an der heimtückischen Krankheit, auch viele Kinder. Das regt offensichtlich niemanden auf. Es gibt darob keine Sondersitzungen der europäischen Regierungschefs, keine Trauerminuten, keine millionenteuren Sofortmaßnahmen, keine langen Sondersendungen im Fernsehen, auch sonst fast keine Berichte. Das Alles gibt es jedoch, wenn rund 1000 illegale Immigranten, die kriminellen Schleppern viel Geld bezahlt haben, im Mittelmeer ertrinken. Da läuft die europäische Betroffenheitsmaschinerie auf Hochtouren an.

Hinter dieser Diskrepanz ist keinerlei Logik erkennbar, geschweige denn Humanität. Denn mit dem Geld, das Europa die illegale Einwanderung aus Afrika und Asien ja weit über die Aufwendungen für die zusätzlich ins Mittelmeer entsandten Schiffe hinaus kostet, könnte sehr effizient die Malaria bekämpft werden. Damit könnten viel mehr Menschenleben gerettet werden als mit der Erleichterung der illegalen Immigration.

Erstaunlich ist weiters, dass es bisher nur der italienische Regierungschef Renzi gewesen ist, der darauf hingewiesen hat, dass unter den als Flüchtlingen ankommenden Immigranten unerkannt islamische Fundamentalisten sein dürften. Dabei zeigen gerade die letzten Monate, dass viele der in Europa als Dschihadisten entdeckten Menschen einst als Flüchtlinge gekommen sind. Unklar – aber letztlich gleichgültig – ist nur, ob sie schon bei der Migration in die EU radikalisiert waren oder erst hier in islamischen Netzwerken radikalisiert worden sind.

Frappierend ist auch, dass bis vor kurzem von den Immigranten-Hilfsorganisationen ständig argumentiert worden ist, man müsse die Zuwanderer wegen des Syrien-Kriegs aufnehmen. Dass aber seit kurzem diese Argumentation total eingestellt worden ist. Denn auf sämtlichen Fernsehbildern sieht man auf den überfüllten Booten nur Schwarzafrikaner, die mit Garantie nicht aus Syrien stammen und auch nicht aus Libyen oder Tunesien, den Startländern der Schlepperboote.

Wer ist schuld?

In den letzten Tagen redet die Propaganda der Zuwanderungs-Industrie daher plötzlich nicht mehr von Syrien, sondern behauptet skandalöserweise: „Die EU ist verantwortlich für das Massensterben im Mittelmeer.“ Das ist absolut unwahr, das ist eine glatte Lüge. Weder die EU noch ihre Mitgliedsstaaten noch Italien sind daran schuld. Die Boote sind weder in italienischen noch in sonstigen europäischen Hoheitsgewässern untergegangen oder gar gestartet. Auch hat niemand in der EU irgendetwas zum Los dieser Menschen beigetragen.

Schuld im strafrechtlichen Sinn sind einzig die Schlepper (meist Teilorganisationen islamistischer Terrormilizen), die den Menschen eine sichere Überfahrt in die EU vorgaukeln. Und die für die in Wahrheit lebensgefährliche Fahrt auf maßlos überladenen Booten viel Geld kassieren (mit dem dann meist wieder der Terror finanziert wird).

Schuld im politischen Sinn sind die Herkunftsländer, die vielfach mehr als 50 Jahre nach Ende des Kolonialismus in einem schlechteren wirtschaftlichen Zustand sind als zum Ende der britisch/französisch/belgischen Herrschaft.

Freilich: Auch wenn ohne Schuld, so tragen die EU-Länder doch eine schwere Verantwortung für katastrophale Fehler. Denn es ist ein schwerer Fehler, wenn sich Europa jetzt selbst für die Symptombehandlung – also die Übernahme täglich tausender Menschen von überfüllten Schlepperbooten – zuständig macht, aber die Ursachen weiterhin außer Acht lässt. Das wird das Problem nur vergrößern, nicht lösen.


Einschub von Michael Mannheimer:

Britischer Geheimplan vom Jahr 2000 verrät: Masseneinwanderung geht auf Wahnidee europäischer Sozialisten der Erschaffung eines “neuen Menschen” zurück

Einheitsmensch-sozialisten

Oben: So soll - nach dem willen der Sozialisten - der Europäer in Zukunft aussehen: Volle Lippen, dunkler Teint, hellöe Augen, hele Haare

Viele Europäer fragen sich, warum Politiker die Masseneinwanderung zugelassen und die Grenzen für alle Zuwanderer geöffnet haben. Die Briten haben zu dieser Frage im Jahre 2009 unter Druck einen Geheimplan aus dem Jahre 2000 veröffentlichen müssen. Diesem zufolge wollten europäische Sozialdemokraten einen neuen “multikulturellen Menschen” züchten.

Als die Londoner Tageszeitung Telegraph unter der Überschrift “Labour wanted mass immigration to make UK more multicultural” veröffentlichte, da glaubten viele Briten zunächst an einen Scherz oder an eine Verschwörungstheorie. Unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz (“Freedom of Information rule”) bekamen die Journalisten Unterlagen, die endlich eine klare Antwort auf die Frage gaben, warum Europa seit einigen Jahren für die Masseneinwanderung die Grenzen weit geöffnet hat.

Weiterlesen hier


Die ignorierte Hauptursache der Massenmigration liegt eindeutig darin, dass Afrikaner und Asiaten seit einigen Jahren erkennen können, dass sie zum ersten Mal in der Geschichte auch bei illegaler Migration eine extrem gute Chance haben, nach Europa nicht nur zu kommen, sondern auch dort zu bleiben.

In den meisten EU-Ländern gibt es keine offiziellen Zahlen, wie viele der illegalen Zuwanderer es letztlich schaffen, in Europa zu bleiben. Das ist ein Riesenskandal in einer Union, die sonst jeden Obstbaum penibel zählt. Aber die schleppernahe Gutmenschindustrie will natürlich nicht, dass diese Zahlen bekannt werden, dann würde sich die Bevölkerung noch viel energischer gegen sie stellen. Und die feigen Regierungen halten sich an diese Geheimhaltung.

Verbleib in Europa ist immer leichter geworden

Aber zumindest für Deutschland – das weitaus größte EU-Land mit den meisten Zuwanderern – kursiert unwidersprochen eine Zahl. Und die ist erschreckend: 90 Prozent der illegalen Immigranten und Asylwerber bleiben dauerhaft. Und in Österreich steht als Beweis einer ähnlichen Entwicklung das neuerrichtete Abschiebe-Zentrum Vordernberg total leer, weil sich wieder einmal das Höchstgericht an die Seite der Zuwanderungsindustrie gestellt und Abschiebungen erschwert hat.

Die meisten Bürger wissen gar nicht: Auch die Ablehnung eines Asylantrags heißt noch lange nicht, dass jemand wieder abreist. Dazu haben Lobbys aus dem linken und katholischen Bereich in den letzten Jahren schon viel zu viele Bleibe-Möglichkeiten durchgesetzt. Wie etwa: humanitärer Verbleib, Gründung einer Familie, Nichtaufnahme durch das Heimatland, Nichtabschiebbarkeit in viele Länder, immer neue juristische Rekurs- und Berufungsmöglichkeiten, Nichtfeststellbarkeit des Heimatlandes (fast alle werfen ja sofort ihre Pässe weg).

Dazu kommt, dass Gerichte – in Österreich zuletzt insbesondere der derzeit links beherrschte Verfassungsgerichtshof – auch die Asylerreichung selbst immer mehr erleichtert haben. Im Vorjahr wurden in Österreich schon 40 Prozent der Asylanträge positiv beschieden. Während es einst nur um die 10 Prozent waren.

Solange die Chance, dauerhaft in die Schlaraffen-EU nicht nur zu gelangen, sondern auch dort zu bleiben, so groß ist, werden weitere Millionen den Weg nach Europa suchen und finden. Sie werden dies umso häufiger tun, als die Aufwendungen für Asylwerber im Vergleich zum Lebensstandard in ihrer bisherigen Heimat sensationell hoch sind.

Da wird etwa in Österreich jedem die großzügige Mindestsicherung bezahlt. Da werden in Italien allein für die Einquartierung und Verpflegung eines Asylwerbers pro Tag 35 Euro bezahlt. Das sind im Monat(!) über 1000 Euro. Das ist deutlich weniger als das durchschnittliche(!) Prokopf-Einkommen in Mali, Äthiopien oder Kongo im ganzen Jahr(!). Trotzdem sind unter dem Druck ihrer Bürger immer weniger italienische Gemeinden und Regionen bereit, selbst um dieses Geld noch weitere Asylwerber aufzunehmen.

Europas Anziehungskraft ist überwältigend

Allein diese Beträge sorgen dafür, dass immer mehr Menschen nach Europa wollen. Und sie werden sich auch nicht dadurch abschrecken lassen, dass unterwegs große Strapazen, Risiken und auch Todesgefahren auf sie zukommen.

Zu dieser vor allem in Afrika dominierenden Motivation kommen noch die Folgen der vielen Bürgerkriege und der islamistischen Religionskriege in zwei Kontinenten. Deren Folge ist, dass sich vor allem jene jungen Männer nach Europa absetzen, die sonst Militärdienst gegen „Islamischen Staat“&Co leisten müssten. Es ist nur sehr zweifelhaft, dass diese Fluchtmöglichkeit einer guten Zukunft für die Bürgerkriegsländer hilft.

All diese Tatsachen zu ignorieren, wie es die EU-Mehrheit tut, ist eine totale Kopf-in-den-Sand-Politik. Letztlich hilft nur eines: Jedem, absolut jedem Möchtegern-Zuwanderer klarzumachen, dass er wieder deportiert wird, selbst wenn er es mit Hilfe von Schleppern geschafft haben sollte, nach Europa zu gelangen. Mit einer solchen nicht nur angedrohten, sondern auch realisierten Politik ist es Australien gelungen, binnen eines Jahres die illegale Zuwanderung komplett zu stoppen. Es fahren keinerlei Schlepper- oder Flüchtlingsboote mehr nach Australien. Daher ertrinkt auch niemand mehr vor Australiens Küste. Und über 70 Prozent der Australier unterstützen diese rigorose Politik. Auch das reiche Japan oder Südkorea oder Singapur oder Taiwan lassen Schlepperschiffen keine Chance.

Klar ist freilich, dass man in Europa bei Übernahme dieser Politik viel Gegenwind durch Mainstream-Medien (also fast alle), lautstarke NGOs und linke Politiker erfahren wird. Aber andererseits sollten sich die Regierungen klar werden, dass sie die nächsten Wahlen dramatisch verlieren werden. Und dass sie Europa bei Fortsetzung der Massenzuwanderung als Folge ihrer illusionsvollen Symptompolitik langfristig in bürgerkriegsähnliche Zustände hineinhetzen. Das scheinen aber im Wesentlichen vorerst nur Großbritannien, Finnland, Ungarn, Tschechien und einige kleinere (aber recht schweigsame) Reformstaaten erkannt zu haben.

Ungarn will alle internieren

Der australische Weg hat gewisse Ähnlichkeiten mit der jetzt vom ungarischen Premier Orban geforderten Politik: Orban verlangt mehr Militär und Polizei zum Grenzschutz. Die EU müsse darauf hinwirken, dass potenzielle Flüchtlinge es vorziehen, zu Hause zu bleiben. Er will nun eine Volksbefragung veranstalten, die darüber entscheiden soll, ob alle Flüchtlinge sofort festgenommen und abgeschoben werden sollen – auch wenn dies „dummen“ EU-Regeln widerspreche.

Orban droht damit im Grund sogar eine Auskoppelung Ungarns aus dem europäischen Gerichtssystem an, das ja in den letzten Jahren die Immigration in die EU immer weiter erleichtert hat.

Das wird noch sehr spannend.

Selbst wenn Orban seinen Ansatz nicht durchhält, wird er jedenfalls erreichen, dass (nach Ende der Kosovo-Migration) jetzt kein Zuwanderer nach Ungarn will.

Eine Nebenfront ist hingegen der jetzt in der EU lautstark tobende Streit, ob die Immigranten auf alle EU-Staaten gleichmäßig aufgeteilt werden sollten. Das würde zwar etlichen Druck von Österreich und Deutschland nehmen, die wegen ihrer besonders großzügigen Politik die beliebtesten Zielländer sind, und die das daher auch besonders intensiv fordern. Diese Aufteilungsforderung wird neuerdings auch von Italien unterstützt (das ja davor lang versucht hatte, die in Italien landenden Immigranten ohne Asylverfahren heimlich nach Norden weiterzuschieben).

Das hat aber bei Briten, Ungarn, Finnen & Co keinerlei Chance auf Akzeptanz. Und dort hören die Regierungen mehr auf ihre Bürger, als es die deutschsprachigen Regierungen tun.

Quelle:
http://www.andreas-unterberger.at/2015/05/europa-und-die-migrations-katastrophe/#sthash.BqRMfwcM.dpuf


42 Kommentare

  1. Der Sozialismus kennt kein Gnade, besonders nicht der deutsche.

    Warum wählen die Deutschen immer wieder Sozialisten in die Parlamente? Die deutschen Sozialisten waren es, die den Holocaust und die KZs bauten und betrieben.

    Reicht das nicht? Sie haben den deutschen Namen besudelt und betreiben heute einen perversen Schuldkult und ziehen die tumb-naiven Deutschen im Nasenring durchs Leben.

    Mir ist es langsam vollkommen egal und ich suche mir meine Nische.

    Und die Sozialisten werden natürlich wieder scheitern, aber wir hätten es verhindern können, denn wir haben genug "Erlebnisse" mit diesen Massenmördern gehabt und viele sind ihnen dennoch gefolgt.

    Warum nur?

  2. Ohne die Unterstützung und Hilfe der CDU CSU, FDP und vor allem der Günen und Linken wäre diese ,,Einwanderung" nicht möglich. Hinzu kommt der ,,Schuldkomplex", der ,,UNS" jeden Tag durch die Medien eingebläut wird. Es sind also nicht nur die Sozialisten der SPD, sondern alle Sozialisten in allen Parteien. Schließlich ist unsere Bundeskanzlerin eine ausgebildete Politagitatorin der FDJ. Das wird immer vergessen, wenn sie ihr kindlich.süsses Lächeln aufsetzt. Hilfe für echte Flüchtlinge und Asylanten lehnt ja in Deutschland noemand ab, aber wir werden wie dumme Kinder ausgenutzt - und freuen uns wie dumme Kinder. Ein Volk von vorwiegend Naivlingen, so scheint es.

  3. GEMISCHTES

    Die Linken haben Gunnar Schupelius wegen Volksverhetzung angeklagt. Dieser hat sich negativ über die Rote Armee, die DDR und Ernst Thälmann geäußert:
    http://www.rtdeutsch.com/19147/inland/strafanzeige-gegen-springer-journalist-schupelius-wegen-volksverhetzung/

    Mehr als 15 Bürgermeister in NRW fordern mehr ABSCHIEBUNGEN von Wirtschaftsflüchtlingen.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/brandbrief-an-hannelore-kraft-keine-gnade-fuer-familien-nrw-buergermeister-fordern-mehr-abschiebungen_id_4667091.html

    HH-CDU will “Flüchtlinge” in Privatwohnungen
    http://www.pi-news.net/2015/05/hh-cdu-will-fluechtlinge-in-privatwohnungen/

    Sind die Massen Fremdlinge wenigstens entlaust und seuchenfrei?

    Ohne zuvor Qarantäne, direkt aufs Deutsche Volk loslassen?

    Wieviele verlauste Krankheitsträger hat denn die rote CDU-Karin Prien bei sich privat aufgenommen?

  4. Aus Frankreich ist wegen den viele Probleme mit Moslem in einem Stasi Staat verkommen. Das gleiche droht auch Deutschland. Ich würde lieber in ein Deutschland leben was Moslemfrei wäre und deshalb Deutschland ein liberaler Rechtssaat bleiben kann.

  5. Gebt jedem eine Schippe in die Hand um im Bergwerk o.ä zu arbeiten- nur dann bekommt er Sozialleistung.
    Will er/sie nicht arbeiten - dann weg damit.

  6. OT

    BÜRGERLICH-CHRISTLICHES ABENDLAND UND SEINE KULTUR

    ""Kardinal Meisner im Gespräch „Im Nikolauskostüm begann meine Bischofskarriere“

    Kardinal Meisner spricht im Interview über seine Kindheit in Schlesien, Heilige Messen ohne Publikum, die Bedeutung des Festes der Familie und seinen Geburtstag am ersten Weihnachtstag.
    21.12.2014

    Herr Kardinal, Sie sind dieses Jahr emeritiert worden. Es ist also das erste Mal seit langem, dass Sie an Weihnachten nicht mehr an vorderster Front stehen. Was wird Ihnen fehlen? Was werden Sie womöglich zurückgewinnen?

    Zunächst einmal sollte man die Emeritierung nicht als eine so große Veränderung im Leben eines Bischofs vermerken. So wie ein Ingenieur nach der Pensionierung Mensch bleibt, so bleibe auch ich Mensch. Aber ich bleibe eben auch Priester, Bischof und Kardinal, bis dass der Tod uns scheidet. Viele wissen das nicht. Wenn ich morgens auf die Straße gehe, dann sagen die Leute: „Guten Morgen, Herr Meisner!“ Dann sage ich: „Meinen Sie den Schornsteinfeger Meisner oder den Kardinal?“ Die Leute erwidern dann: „Aber Sie sind doch nicht mehr Kardinal.“ Dann sage ich: „Doch! Ich bin als Erzbischof emeritiert, Kardinal bleibe ich bis an mein Lebensende.“

    (...)

    Aus Ihrer Zeit in der DDR kennen Sie die Diaspora-Kirche. Sie wissen, wie es ist, vor einer Handvoll Leuten eine Messe zu feiern. Was ist anders, wenn Sie an Weihnachten einen vollen Dom vor sich haben?

    Passen Sie auf: Als wir Kapläne in der DDR waren, da hat unser damaliger Bischof Hugo Aufderbeck zu uns gesagt: „Wenn ihr auf die Außenstationen fahrt, und es sind nur zwei oder drei Omas da, dann werdet ihr aufgebracht sein und euch fragen: Wo sind denn all die anderen? Ist ein Fußballspiel? Aha! Dann sollt ihr den drei Omas sagen, wir warten noch einen Augenblick, vielleicht kommt noch jemand. Aber es wird niemand mehr kommen. Setzt euch also in die Bank und schaut von hinten auf die Omas, so lange, bis ihr den gegenwärtigen Herrn seht, der gesagt hat: ,Wo zwei oder drei in meinem Namen beisammen sind, da bin ich mitten unter ihnen.‘ Und wenn es so weit ist, dann feiert die Heilige Messe mit den drei Omas mit einer Hingabe, als wären 300 oder 3000 Leute da.“

    (...)

    Was führt die Leute ausgerechnet an Weihnachten in die Kirche?

    Weihnachten ist das intimste Fest, das wir haben. Seiner Faszination kann sich kaum jemand entziehen, selbst wenn er vom Christentum nichts hält. An Weihnachten wird mir immer wieder vor Augen geführt, dass jeder Mensch ein unsterbliches Heimweh und eine untilgbare Sehnsucht in sich trägt. Jeder spürt doch, dass er sich nicht selbst ins Dasein gesetzt hat, dass es einen Absender geben muss, einen Ursprung. Danach haben wir Heimweh. Das ging schon Adam so, der aus dem Paradies vertrieben wurde. Nach einer Sage ist er im Alter wieder an die Pforte des Paradieses zurückgekehrt, hat daran gerüttelt und gerufen: „Ich möchte wieder nach Hause.“ Oder denken Sie an Friedrich Nietzsche.

    Ausgerechnet an den?

    Nietzsche hat gedichtet: „Die Krähen schrei’n / Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt: / Bald wird es schnei’n – / Weh dem, der keine Heimat hat!“ Ein paar Jahre später ist er in Turin auf offener Straße einem gepeinigten Droschkengaul um den Hals gefallen. Das ist doch ein starkes Zeichen, dass das Religiöse, die Sehnsucht nach dem Absoluten, trotz aller Versuche von Marx, den Aufklärern und auch unseren Zeitgenossen nicht auszulöschen ist.

    (...)

    Sie haben Weihnachten als das intimste Fest des Jahres bezeichnet.

    Als das intimste, nicht als das höchste!

    Intimität verbindet man auch mit dem Begriff der Familie. Nach vorherrschender katholischer Auffassung heißt das bis zu einem bestimmten Alter: wir und unsere Eltern. Später: wir und unsere Kinder. Fehlt Ihnen da nicht etwas?

    Die Familie: Vater, Mutter, Kinder, die schon durch die Schöpfung geheiligt ist, wurde durch die Heilige Familie, Jesus, Maria und Josef, noch einmal geheiligt. Sie steht damit völlig außer Konkurrenz. Deswegen bin ich bis zu meinem ersten Jahr als Kaplan an Weihnachten immer bei meiner Familie in Thüringen gewesen. Durch meine Brüder habe ich inzwischen zehn Neffen und Nichten geschenkt bekommen, und die haben schon wieder Kinder und Kindeskinder. Wir treffen uns zwei Mal im Jahr. Einmal an Pfingsten bei mir, da muss ich eigens ein Haus mieten, weil wir inzwischen mehr als 70 Personen sind. Und am dritten Adventwochenende fahre ich immer zu ihnen.

    (...)

    Wir sprechen bei der Lehre Jesu von einer Heilslehre, nicht wahr?

    Jesus ist kein Heilslehrer, er selbst ist das Heil.

    Ich komme darauf, weil Sie als Priester und Bischof in der DDR Erfahrungen mit einer anderen Art von Heilslehre machen mussten. Können Sie mir erklären, worin der Unterschied besteht zwischen den Heilslehren, die das 20. Jahrhundert in mehrere Katastrophen geführt haben, und dem, was Jesus Christus verkündet hat?

    Die sogenannten Heilslehrer, auf die Sie sich beziehen, haben immer andere ins Feuer geschickt. Jesus hingegen hat nie gesagt, „Marsch, vorwärts!“, sondern immer: „Mir nach!“ Er hat nicht andere für sich sterben lassen, sondern er selbst ist für uns gestorben.

    (...)

    Was ist für Sie die zentrale Botschaft, die von Weihnachten ausgeht und die Sie von keinem Historiker dieser Welt in Zweifel ziehen lassen?

    Im Johannesevangelium heißt es: „Das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.“ Darum geht es. Dass Gott Mensch geworden ist, damit der Mensch wie Gott werde.

    (...)

    Was ist das schönste Geschenk, das Sie je zu Weihnachten bekommen haben?

    Das war als Kind, da habe ich einen kleinen Holzwagen bekommen mit zwei Holzpferden davor. Die habe ich so innig geliebt, dass ich mit denen schlafen gegangen bin. Und wie das dann so geht: Am nächsten Tag waren sie fast plattgedrückt, und ich habe jämmerlich geheult. Aber der Vater war geschickt, der hat die dann gleich wieder in Ordnung gebracht.

    (...)

    Haben Sie selbst mal den Nikolaus gespielt?

    Damit ging meine Bischofskarriere los! Ich war damals noch Gymnasiast und wurde von Schwestern, die einen Kindergarten betrieben, als Nikolaus angeheuert – ohne Knecht Ruprecht. Es gab schon damals in der Pädagogik so eine Richtung: dass man das Nikolausgewand vor den Kindern überstreifen solle, damit die sich nicht betrogen fühlen. Ich habe das immer für Quatsch gehalten. Aber weil man mich darum gebeten hat, habe ich es gemacht. Umso mehr gestaunt habe ich, dass mich die Kinder trotzdem für den richtigen Nikolaus gehalten haben. Wenn sie älter werden, ist das natürlich vorbei. Ich selbst weiß noch von mir zu Hause, dass ich an Nikolaus bemerkt habe, dass dessen Schuhe die meines Onkels Josef waren. Da ahnte ich: Der Onkel macht den Nikolaus...""
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/interview-mit-kardinal-joachim-meisner-ueber-seine-kindheit-13305980.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  7. GEMISCHTES II

    Im Bregenzer Wald soll ein unbekannter Mann versucht haben, eine Volksschülerin in sein Auto zu locken. Die Polizei bestätigt eine Anzeige aus Reuthe. Den Mann – angeblich ein Schwarzafrikaner – wollen auch die Anrainer des Kindergartens in Andelsbuch gesehen haben.
    http://www.vol.at/wer-hat-angst-vorm-schwarzen-mann-kind-soll-im-bregenzer-wald-von-einem-schwarzafrikaner-belaestigt-worden-sein/4321411

    +++++++++++++++++++++

    “LEUTE KAUFT KÄMME, ES KOMMEN LAUSIGE ZEITEN!”

    “DER BETTLER HASST DIE HAND, DIE IHM GIBT.”

    “GIBT MAN IHNEN DEN KLEINEN FINGER, NEHMEN SIE DIE GANZE HAND.”

    (Deutsche Volksweisheiten)

    +++++++++++++++++++++++++++++

    ""Geschichten aus dem deutschen Schlaraffenland

    Nach den Kosovo-Albanern kommen jetzt Zuwanderer aus Albanien nach Deutschland. Offenbar schildern die Migranten vom Balkan ihren Verwandten in der Heimat in bunten Farben, wie gut es ihnen geht.

    Anders als kosovarische Albaner haben Albaner aus Albanien selbst keine Visum-Probleme bei der Einreise. Mit einem albanischen Pass kann man problemlos in die Schengenzone einreisen. Um aber langfristig bleiben zu können, beantragen viele von ihnen Asyl.

    Anfang des Jahres kamen Zehntausende Kosovo-Albaner nach Deutschland, um Asyl zu beantragen, jetzt kommen Albaner aus Albanien selbst. Die neuesten Zahlen zeigen einen deutlichen Anstieg von Asylbewerbern aus dem Land der Skipetaren. Aber immer noch ist der konkrete Ausgangspunkt das Kosovo. Die meisten Asylsucher kommen per Bus, weil das am billigsten ist, aber da es keine direkte Busverbindung von der albanischen Hauptstadt Tirana zu den bei Migranten beliebteren EU-Ländern gibt, strömen die Wirtschaftsflüchtlinge in die nahe der Grenze liegende kosovarische Stadt Prizren. Von dort kann man direkt nach Deutschland fahren.

    Teilweise ist die neue Welle vielleicht sogar eine Folge geschickter Werbung der kosovarischen Busunternehmen, die in Albanien mit billigen Direktverbindungen nach Deutschland auf Kundenfang gehen.

    Anders als kosovarische Albaner haben Albaner aus Albanien selbst keine Visum-Probleme bei der Einreise. Mit einem albanischen Pass kann man problemlos in die Schengenzone, dank einer Visaliberalisierung, die im November 2010 in Kraft trat. Die Migranten kommen also ganz legal...""
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article140635115/Geschichten-aus-dem-deutschen-Schlaraffenland.html

    ++++++++++++++++++++

    Pi, Komm. #25 nairobi2020 (07. Mai 2015 21:06)

    ""ich habe den Vorarbeiter einer 1 EUR Jobber Kolonne gefragt, warum da nur alte “deutsche” Leute im Rentenalter dabei sind. Antwort: “Wenn mir das Amt junge Zuwanderer aus der Türkei oder Nordafrika schickt, melden die sich nach spätestens 1 Stunde krank und kommen nicht mehr”"

    +++++++++++++++++++++++++

    ""Bröckelt der Frieden am Flüchtlingsheim?

    Nachdem es einen Einbruch bei Nachbarn gegeben hat, wächst im Umfeld von Niedersachsens größter Flüchtlingsunterkunft die Sorge...""
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Broeckelt-der-Frieden-am-Fluechtlingsheim-in-Hannover

    ++++++++++++++++++++

    Albanische Asyl-Zigeuner kommen per Billigflug
    http://www.pi-news.net/2015/05/albanische-asyl-zigeuner-kommen-per-billigflug/

    PI, Komm. #48 Marie-Belen (07. Mai 2015 21:55)

    ""...Bezahlt der Steuerzahler nun die 900 Euro Geldstrafe oder woher soll das Geld kommen?

    “Zu Geldstrafe verurteilt
    Flüchtling attackiert Security mit Gabel

    Das Amtsgericht Hannover verurteilte einen Asylbewerber vier Tage nach seiner Attacke auf das Sicherheitspersonal des Schulzentrums Ahlem zu 900 Euro Geldstrafe. 37-Jähriger darf zudem die Turnhalle in Ahlem nicht mehr betreten.”"
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Fluechtling-attackiert-Security-mit-Gabel-im-Schulzentrum-Ahlem

    PI, Komm. #46 gegendenstrom (07. Mai 2015 21:54)

    ""...Für die Gören der “Flüchtlinge” ist kein Platz im Kindergarten frei, daher werden sie täglich 50 km hin und 50 km zurück in die Kita gefahren.

    Die Kosten dafür trägt der Steuerzahler. Eine alleinerziehende deutsche Mutter würde dem Staat für diese Wohltat die Hände küssen...""

  8. Herr Mannheimer die nächste Pegida Demonstration ist in Bregenz verboten worden.Es hat wahrscheinlich auch mit ihrem Auftritt zu tun.
    Den Linksfaschisten passt es nicht wenn die Wahrheit ihnen um die Ohren gehaut wird.
    Sie sind ein Stachel im Fleisch der nicht nur Deutschland sondern auch Österreich Feinde.

  9. Was da an braunem und schwarzem Zeug angespült wird ist tausendmal ekliger, giftiger und gefährlicher als die schlimmste Ölpest.

  10. DIE MASSEN FREMDEN MÄNNER WERDEN

    NICHT ZUM ARBEITEN HERGELOCKT,

    sondern, um Deutschland zu zerstören!!!

    1.) Muslime arbeiten nicht für "Ungläubige", wenn, dann nur zwecks islamischer Unterwanderung

    2.) Muslim- u. Negermänner arbeiten eh nicht, wenn, dann machen sie nur dubiose Geschäfte, also Lippen bewegen, aufeinander einquasseln, feilschen.
    Frauen arbeiten in Afrika, wenn sie nicht gerade wieder ein Kind werfen.

    3.) Deutschland ist hochindustralisiert, es braucht keine Hunderttausende Hilfsarbeiter zwischen 18 und 48.

    4.) Auch die Zigeuner von Ost- und Südosteuropa arbeiten nie. Viele davon sind Muslime. Falls einzelne doch mal arbeiten sollten, dann als Lobbyisten oder sie sind assimiliert, sodaß man sie gar nicht mehr als Zigeuner erkennen kann. Das trifft aber eher auf deutsche Sinti zu

    5.) Deutschland hat selber genug deutsche Arbeitslose

    ""Siemens: Konzern streicht weitere 4500 Stellen
    tof/dpa

    Der Technologiekonzern Siemens streicht weitere 4.500 Arbeitsplätze, davon 2.200 in Deutschland. Das teilte das Unternehmen am Donnerstagmorgen in München mit.

    Hintergrund sind die Probleme in der Energiesparte sowie die Sanierung ertragsschwacher Geschäfte.

    Siemens kämpft im Stromerzeugungsgeschäft mit einem schwierigen Marktumfeld mit Preisverfall und einer Nachfrageflaute bei großen Gasturbinen.

    Für das Energiegeschäft hatte der Konzern deshalb bereits im Februar angekündigt, dass 1.200 Jobs gekappt werden.

    Überschuss von Siemens vor allem wegen Verkauf der Hausgerätesparte

    Der ebenfalls bereits bekanntgegebene Stellenbau im Zuge des Konzernumbaus verringert sich derweil: Statt 7800 Jobs fallen nun 7.400 Arbeitsplätze weg, davon 2900 in Deutschland.

    Ursprünglich sollten 3.300 Stellen in Deutschland von dem Umbau betroffen sein, doch habe sich die Zahl nach Gesprächen mit den Arbeitnehmervertretern reduziert, hieß es.

    Der Gewinn in der Energiesparte sackte im abgelaufenen Quartal ab. Unter dem Strich verdreifachte sich der Überschuss von Siemens zwar auf 3,9 Milliarden Euro - das lag aber vor allem am Verkauf der milliardenschweren Anteile an der Hausgerätesparte BSH, die Siemens an den Partner Bosch abgab.""
    (Mai 2015, huffingtonpost.de)

    Da in den Asylantenheimen täglich Haushaltsgeräte zerstört werden, kann sich Siemens ja freuen!

    ++++++++++++++++++

    HAMBURG
    NEGERFÜHRER - UND AUFWIEGLER,

    Nigerianer Asuquo Okono Udo, war 2013 angebl. 48J. alt:
    http://www.taz.de/uploads/images/684x342/c-udo6_ferraz.jpeg
    Wer glaubt, daß dieser hinterlistige Sack arbeiten möchte, ist naiv!!!

    DER NIGERIANISCHE SCHMAROTZER ASUQUO OKONO UDO

    28. Apr. 2013
    Die taz schreibt honigsüß:
    ""Seine Gebote hat sich Asuquo Okono Udo selbst geschrieben...
    "Menschen finden, vor allem die Christen. Sie können helfen...""

    NIGERIANER ASUQUO OKONO UDO ALS ERPRESSER

    28. Okt. 2013
    ""Am Sonnabend trafen sich die Flüchtlinge mit ihren Rechtsberatern zur Vollversammlung. Flüchtlingssprecher Asuquo Udo (48) zu BILD: „Der Vorschlag ist inakzeptabel!“

    Bedeutet: Die Flüchtlinge tanzen dem Senat weiter auf der Nase herum!

    (...)

    Flüchtlingssprecher Udo: „Die Demonstranten werden die Stadt jede Nacht auf den Kopf stellen, wenn der Senat nicht auf unsere Forderungen eingeht...""
    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/afrika-fluechtlinge-lassen-geheim-deal-platzen-33152492.bild.html

    DER NIGERIANISCHE DEMAGOGE ASUQUO OKONO UDO

    15. Febr. 2014
    Asuquo Okono Udo spricht bei "Die Linke":

    (Er muß ein geschulter Agitator sein! In Nigeria sei er Journalist gewesen, was ich bisher nicht glaubte, ich dachte, er wolle sich nur bei deutschen Medien einschmeicheln. In Libyen sei er Fliesenleger gewesen.)
    http://www.die-linke.de/partei/organe/parteitage/europaparteitag-2014/reden/asuquo-udo/

    DER HABGIEERIGE AUFWIEGLER ASUQUO OKONO UDO

    Von ev. Pfarrern(St.Pauli Kirche) umschmeichelt und gehätschelt, doch die Lampedusa Neger wurden aufgewiegelt, von kommunistischen Ungeheuern Asuquo Okono Udo, Ver.di, Grünen und Die Linke:

    28. Febr. 2014
    ""Lampedusa-Flüchtlinge brechen mit der St.-Pauli-Kirche

    Sprecher Asuquo Udo sagt, man fühle sich vereinnahmt. Er fordert eine Herausgabe der Spenden.

    Pastor Wilms: "Bedauerliche Äußerung".

    Udo kündigte für Sonnabend eine Demonstration an.

    Die Forderung Udos, die Spenden zu übergeben, sei unmöglich zu erfüllen, so Wilm. "Wir sind bilanz- und rechenschaftspflichtig und können das Geld nicht einfach abgeben".

    Zudem wäre für die Humanitäre Nothilfe gespendet worden, nicht für Einzelpersonen. Es solle damit auch keine politische Arbeit finanziert werden.

    Zweifel äußerte er an der Funktion Udos als Sprecher aller Lampedusa-Flüchtlinge. "Meines Wissens hat es keine demokratische Wahl gegeben", so Wilm. Man müsse sich fragen, für wen Udo spreche. "Alltäglich sind Menschen aus dieser Gruppe mit uns zusammen, Asuquo Udo war noch nie hier."...""
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article125284328/Lampedusa-Fluechtlinge-brechen-mit-der-St-Pauli-Kirche.html

    ASUQUO OKONO UDO, ALS EINTÄNZER(GIGOLO) FÜR LINKE

    20. Juli 2014
    ""Zwischenbilanz des Lampedusa-Protests
    Herr Udo tanzt
    Kristiana Ludwig

    Vor anderthalb Jahren kam Asuquo Okono Udo mittellos nach Hamburg. Heute ist er ein Organisator des Lampedusa-Protests. Doch um ihn herum hat sich viel geändert.

    HAMBURG taz | Als er im letzten Jahr auf diesem Platz hinter dem Hamburger Hauptbahnhof stand, mit fleckiger Daunenjacke und all seinem Besitz in einer Plastiktüte, da hätte Asuquo Okono Udo nie gedacht, dass er hier einmal synchron tanzen würde. Noch viel weniger hätte er wohl den Grund dafür erraten: Politik. Udo hat viel gelernt über Deutschland. VOR ALLEM, WIE MAN ES SCHRÖPFT, GELL!

    Asuquo Okono Udo ist 49 Jahre alt, doch er wirkt jünger(LÜGE!). Er trägt Turnschuhe und Jeans, manchmal Baseballkappen. Seine Schritte sind zügig, in den Flur, zum Aufzug. Er lebt in diesem Haus am Hafen, weil sich hier viele Leute für Politik interessieren: Genossenschafter sind hier, Künstler. „Ich darf hier wohnen, weil ich politisch so hart arbeite“, sagt Udo...

    Rund ein Drittel der Lampedusa-Gruppe ging auf das Angebot ein. Asuquo Okono Udo nicht. Er will die Gruppengenehmigung(!) vom Senat, nach wie vor...
    (http://www.taz.de/uploads/images/948/C_LAmpedusa_2014_demo_dpa.jpg)
    Einer ganzen Gruppe Flüchtlingsstatus nach §23 verpassen, kann aber m.E. nur der Bund und nicht die Stadt bzw. Land Hamburg.

    Das Foto von Fatih Akin, Regisseur, einem deutschen(DAS IST EIN TÜRKE, EIN SÄUFER!) Promi im Kapuzenpulli...

    So funktioniert es hier, erklären ihm die Leute aus dem Künstlerhaus und die Flüchtlingsaktivisten, die er trifft.

    +++Es gehe immer um die Bilder, Signale. Um die Marke „Lampedusa“.+++

    +++Das Logo für den FC Lampedusa, ein symbolischer Fußballverein, den eine FC-St.-Pauli-Trainerin betreut: ein Anker, verschmolzen mit einer erhobenen Faust.+++

    +++Die Initiative der Gewerkschaft Ver.di: 185 symbolische Mitgliedsausweise – und Ver.di-Fahnen bei jeder Demo.+++

    +++Die Senat-kritische Einlage auf der Demonstration hinter dem Hauptbahnhof wollen sie ausbauen: zu einem Schauspiel im Theaterhaus Kampnagel.

    Mit den Flüchtlingen und mit Kulturförderung vom Senat, natürlich. „Das ist Demokratie“, sagt Gaier: „Man wird dafür bezahlt, dass man kritisiert.“+++
    http://www.taz.de/!142712/

    AUCH DER STERN FLATTIERT* DEN NEGERN DEN ARSCH AB:

    Asuquo Okono Udo im Größenwahn - Eingekleidet, wie ein Model, siehe Link

    (Auch Fotosessions mit der radikalen Feministin Napuli Langa gibt es im WWW, wofür sie von irgendwelchen Linken ausstaffiert wurde. Aber vielleicht war sie auch mit den 35000 Euro, die sie aus deer Flüchtlingskasse stahl, shoppen)

    LEGENDE VON DEN BÖSEN CHRISTEN:

    23. Apr. 2015
    ""Asuquo Udo spricht mit seiner Frau Uduak

    Vor zehn Jahren hat er seine Heimat verlassen, aber nicht Uduak, seine Liebe. Die Familie hatte ihnen gedroht: "Uduak, eine Muslima, und du, ein Christ, das darf nicht sein!"

    Uduak: Dieser Zahn tut mir wirklich so weh, ooo. Wirklich.
    Asuquo: Ich hatte vergangene Woche eine finanzielle Krise.
    Hab ein bisschen Geduld.
    Ich melde mich wieder...""
    http://www.stern.de/panorama/3-fluechtlinge-schreiben-handy-nachrichten-an-verwandte-ich-wuenschte-ihr-waert-hier-bei-uns-2188993.html

    WENN JETZT NOCH EINER SAGT, DIE ARMEN NEGER WÜRDEN

    VON LINKEN INSTRUMENTALISIERT, DER HAT DEN SCHUSS

    NICHT GEHÖRT. DIESE SIND SCHON AUFWIEGLER,

    WENN SIE NACH DEUTSCHLAND KOMMEN, SIEHE AUCH

    Sudanesin Napuli Langa, scheinverheiratete Görlich; Nigerianer Bashir Zakari/-yau
    http://insel36.de/protagonists/

    Schwuchtel Patras Bwansi, Türke Turgay Ulu usw.
    http://www.mikrotext.de/books/patras-bwansi-lydia-ziemke-mein-name-ist-bino-byansi-byakuleka-doppel-essay/

    +++++++++++++++++++++++++

    *flattieren
    französisch flatter, eigentlich = mit der (flachen) Hand streicheln, aus dem Germanischen (im Sinne von »die flache Hand über etwas gleiten lassen«), vgl. althochdeutsch fla?, Fladen
    (duden.de)
    (Flattieren - bei uns daheim, im Alemannischen, häufig gebraucht. Ob in anderen Familien, weiß ich allerdings nicht.)

  11. Die Kranken und Elenden ausserhalb Europas, und vorallem der BRD, bringen den Konzernen, und der Migrationsindustrie keinerlei Profit!

    So einfach ist das !
    Migranten sind Kunden, (auf unsere Kosten) mehr nicht!
    ------------
    Übrigens:
    Die man bei uns angesiedelt hat, bringen ihre "Erstausstattung" nun in alle möglichen Secondhandläden !!

  12. WÄHLT WEITER EUREN UNTERGANG; ODER KÄMPFT FÜR EURE FREIHEIT! NATIONALER WIDERSTAND! KAMPF DEM ISLAM!

  13. # 14 Karl

    Rchtig, niemand soll sich bschwere der den <untergsng ofensichtlich selbst gewählt hat aus Angst vor den Rechten und Naziparteien die es gar nicht gibt.

  14. Gestern am Abend in der Glotze.

    Es sprach das Gruselmonster Marie Luise Beck.

    Sie ist der Ausdruck einer Politik die mit

    Methoden aus Frankensteins Gruselkabinett uns

    zu verändern.

    Sie wollen: "Nie wieder Krieg".

    Und genau damit legen sie den Grundstein für

    die folgenden Zustände.

    Die Grünen verhalten sich genauso wie Hitlers

    Frontmänner.

    Pfui Teufel

  15. Man schaue sich mal die Einwohnerzahlen von

    Ländern an in Denen viele Menschen leben.

    Und dann vergleichen wir diese Zahlen pro Km 2

    mit den jetzigen in Deutschland.

    Bald erreichen wir Entwicklungsland - Niveau.

    +++++

    Im Jahr 2040 ( oder früher ) werden wir unser

    Deutschland in dieser Form nicht mehr kennen.

    +++++

    Schulen geschlossen. Ein Buch reicht.

    Kirchen geschlossen. Ein Götze reicht.

    Eisenbahn fährt nicht mehr. Kamele reichen.

    Fabriken geschlossen. Wir müssen beten.

    usw.

    Schöne neue Welt.

  16. Die, dies angestoßen haben sind krank.

    Schwer krank.

    Gepaart mit Deutschlandhass haben die die

    Verwirklichen ihrer kranken Ideen im Kopf.

    +++++

    Die Gesellschaft soll und muss?

    Die Gesellschaft muss gar nichts.

    Die sollen endlich Politik fürs Volk machen.

    Und nicht gegen das Volk.

    +++++

    Abgehoben.

    +++++

    Weil sich kritische Stimmen gegen die zunehmende

    Invasion wenden wurden wir von der UNO als

    rassistisch eingestuft.

    Mich interessiert die Meinung der UNO einen

    Hennenfurz.

  17. Da vielen Menschen die Intelligenz fehlt um ganz

    normale und urbane Dinge zu begreifen, haben sich

    die Zeilenhuren dazu aufgeschwungen alles zu

    erklären und zu manipulieren!

    Die sollen Politik erklären.

    Sie sollen nicht Politik machen.

  18. Viele Bürger – insbesondere die Jugend in Deutschland sind politische Anaphabeten,sagen Experten. Politisches Interesse ist bei den Erziehungszielen nicht gerade hoch im Kurs. In der Schule werden politische Themen vernachlässigt und die Politik konkurriert mit der Unaufmerksamkeit der Jugendlichen und ihrer Schar von YouTube-und facebook Soap-Sternchen die längst lieber damit als beliebtestes Geschäftsmodell viel Geld verdienen und berühmt werden wollen. Wer kann es ihnen verdenken wenn selbst die Erwachsenen von der gewählten Volksvertetern in nahezu allen wichtigen Zukunftsentscheidungen für Dumm verkauft werden. „Die gezielte Verblödung der Bürger insbesondere unserer jüngeren Generationen durch bewusstes Ausblenden politisch-kontroverser Inhalte ist nämlich politisches Programm. Ohne auf die falsche Entwicklung die die Politik selbst verursacht hat hinzuweisen ergeben sich darum fast schon automatisch deren Phrasen: „wir haben zu wenig Kinder –nur Multikulti und Einwanderung im großen Stil in Deutschland und Europa macht diese fatale Entwicklung wett. Sonst ist unseren Wohlstand gefährdet.
    Aha ! Und was ist dann das?!--->
    Zitat:
    Cem Özdemir( Bundestagsabgeordneter Bündnis90/Die Grünen)
    Auf einem Parteitag seiner Partei Ende Oktober 1998 in Bonn-Bad Godesberg der “Grünen” riss er einmal zu stehenden Ovationen der Grünen hin, als er ausrief:
    „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“

    Seine Partei-Freundin Claudia-Fatima Roth macht Türkeibesoffen gute "Sonne Mond und Sterne" Böreck für alle Türken und 500.000 tsd. Flüchtlinge aus den Ländern die seit unzähligen Jahren nun auch im 21. Jht. immer noch nicht im Frieden miteinander auskommen,leben und für sich selbst nicht sorgen können. Selbst der arme Ziegenhirte aus Eriträa, Somalia, Nigeria und Co. dem der andere Ziegenhirte, sein eigener „Bruder“ eine weitere Ziege nicht gönnt und deshalb (mit 6000 € im Sack) flüchtet, wird in Deutschland von unseren Politikverdrehern nun quasi als Agrar und Landwissenschafts-Fachmann mit Diplom besonders „wichtig“ für unsere Arbeitswelt und Zukunft „verkauft“.

    “…dass wir, die Grüne Bewegung, einen Kulturentwurf anstreben, in dem das Töten eines Waldes verächtlicher und verbrecherischer gewertet wird als das Verkaufen von Kindern in asiatische Bordelle.” Curt Amery, Bündnis90/Die Grünen im Magazin “Natur”, Dez 1982, Seite 42 .
    Aha- Stimmt dies nun mit dem töten der Bäume, oder bekommen wir die Kinder nun nicht gleich von der schwarzafrikanischen Elfenbeinküste durch die internationalen Fischfangkonzerne generierten dort arbeitslos gewordenen Fischer an der unsere eigene Wirtschaftswachstums- Politik oben genannter mitgewirkt hat, präsentiert?!

    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”
    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen

    “Ich denke, dass die Christlich-abendländische Kultur als solche nicht existiert. Vielmehr wird sie konstruiert, um andere Gruppen von ihr auszuschließen.”
    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen in einem Antwortschreiben vom 25.11.2011

    .....und und und, ect.pp.

    Die Multikulti- linksrotschwarzgrünen Gutmenschen wundern sich nun tatsächlich, dass es immer noch die Mischpoke, die Schande Deutschlands namens Pegida und seine Versteher das dummes Wahlvolk da draussen gibt.
    Ergo:
    Michel wach auf und denke für Dich selbst.Du bist für Dich selbst verantwortlich. Wenn nicht, wirst Du in einer Welt aufwachen, die Du Dir nie erträumt hast!
    H-S

  19. Harald ... (ich zitiere:)

    Die verbieten die Burka nur deshalb, weil sie wissen
    wollen was darunter ist - bevor sie sie besteigen u.
    schwängern!

    Die "Ergebnisse" dieser Pseudo-Verbote werden WIR dann
    als "überzeugte Rechtgläubige" HIER begrüßen dürfen, oder
    m ü s s e n !

    "Wer heut 'nem Afrikaner traut -
    morgen dumm aus der Wäsche schaut"!

  20. ""Oben: So soll - nach dem willen der Sozialisten - der Europäer in Zukunft aussehen: Volle Lippen, dunkler Teint, helle Augen, helle Haare""

    +++++++++++++++++

    Der keltische Typ Boris Becker, geb. 1967 und die Halbnegerin - Geburtsmoslemin, da ihr Vater ein Algerier, die Mutter eine Russsin - Angela Ermakova, geb. ca. 1967(Sie war später mit, Schauspieler, Hellseher, Engelsflüsterer Dr. jur. Mario-Max "Prinz" zu Schaumburg-Lippe*, geb. 1977, liiert.),

    produzierten auf einer Treppe einer Nobelabsteige("...sagte Becker in der ihm gewidmeten Folge der Fernseh-Talkshow Piers Morgan's Life Stories, der Zeugungsort sei eine Treppe zwischen den Toiletten des Londoner Nobelrestaurants Nobu gewesen." Wiki). solch ähnlichen Mischling mit Schlauchbootlippen, Anna Ermakova, geb. am 22.03.2000:

    Anna Ermakova, Jan. 2015
    ""Mit 14 Jahren startet Anna Ermakova in Deutschland ihre Karriere als Profimodel - auf eigenen Wunsch, wie sie dem People-Magazin GALA beim Probeshooting in der Hamburger "Mega Model Agency" verriet... Die 1,78 Meter große Anna eröffnet die Show des schwäbischen Labels "Riani" und fühlt sich "pudelwohl", wie man auf den Fotos sieht.""
    http://www.radiohamburg.de/var/ezflow_site/storage/images/media/images/anna-ermakova/47950876-1-ger-DE/Anna-Ermakova.jpg

    +++++++++++++++++++++++++++

    *Der Hochstapler, äh "Prinz" schwärmt von der Halbnegerin, Edelhure Angela Ermakova:

    ""Ich liebe ihre goldene Haut, ihr liebevolle Art als Mutter und ihre fabelhafte Stimme. Doch das Wichtigste ist ihr Stil. Mein Vater, Seine Hoheit Waldemar Prinz zu Schaumburg-Lippe-Nachod, ist ein Cousin der dänischen Königin Margrethe II. und auch von ihr begeistert. Er sagt, sie benimmt sich schon jetzt wie eine echte Prinzessin“, schwärmte Mario-Max in einem Interview mit der Online-Ausgabe der „Bunten“. Außerdem wollte er Boris' Tochter Anna auch gleich mit adoptieren.""
    http://www.focus.de/kultur/vermischtes/mario-max-zu-schaumburg-lippe-wie-echt-ist-dieser-prinz_id_4073446.html

    +++++++++++++++++++++

    29.01.2015
    ""Und wie reagierte Boris Becker auf den Walk von Nachwuchsmodel Anna? "Was für eine wunderschöne junge Lady", twitterte er stolz. Hört sich liebevoll an, als würden die beiden ein enges Verhältnis pflegen. Dem ist jedoch nicht so, wie GALA von einer Quelle aus dem direkten Umfeld der Beckers erfuhr: Seit zweieinhalb Jahren hat der Ex-Tennisprofi seine einzige Tochter nicht gesehen - obwohl die beiden in London gerade mal 20 Minuten voneinander entfernt wohnen.""
    Wobei Angela Ermakowa gebleichtes Haar hat:
    http://image.gala.de/v1/cms/Mj/anna-ermakova-angela-ermakova_8273873-square-04_top_square.jpg?v=10788329
    Tochter Anna Ermakova, nicht so stark ausgeleuchtet, hat ziemlich karottenbraune Haut:
    http://www.promideluxe.de/cms/wp-content/uploads/2015/01/Anna-Ermakowa-Beitrag-1024x683.jpg

    Edelnutte Angela und Tochter Anna Ermakova
    http://media.epochtimes.de/2015/01/21/Anna-Ermakova-fc798ea7c31d980d491487bb8c49bb18fd6c981a_bsb_pt_8.jpg

    +++++++++++++++++++++++

    Die halbiranische Schiitin, Rasseforscherin Dr. Naika Foroutan - „Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle (HEYMAT)“ - ist sicherlich von ihr entzückt. Ausgeleuchtetes, also künstl. entrunzeltes Gesicht, sie hat auch Tränensäcke:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Naika_Foroutan
    So sah die hochdotierte Rasseforscherin 2012 aus, allerdings ist sie nicht so hellhäutig, aber man versuchte hier die Runzeln wegzuleuchten:
    http://www.zdf.de/forum-am-freitag/der-anti-sarrazin-6605608.html

    +++++++++++++++++++++++

    Daß irgendwelche deutschen Promis absonderliche Ehen schlossen und entsprechenden Nachwuchs ausbrüteten, ist schon Jahrhunderte üblich und juckt(e) kaum einen.

    Daß nun aber das ganze deutsche Volk in Mischverbindungen hineingetreiben wird, ist moderner Kommunistenwille.

    +++Wegen mir können Angela und Anna Ermakova leben und aussehen, wie sie wollen, daß sie dem ganzen deutschen Volk als nachahmenswertes Vorbild verkauft werden, das ist der Skandal!+++

    Diese aufgenötigte Rassenmischung verbessert keinesfalls den deutschen Genpool!!!

    Die orientalischen und afrikanischen Weiber verblühen früh.

    Aus meinem entfernteren Bekanntenkreis hat ein netter, laizistischer Geburtsschiit, ein arbeitsamer Iraner, in der Ehe mit einer Katholikin ein kleines Mädchen gezeugt. Dem armen Würmchen hat er die schwere chronische Krankheit "Mittelmeerfieber" vererbt. Daher haben sie noch keine weiteren Kinder produziert und er stürzt sich in die Arbeit, (Workaholic).

  21. Kammerjäger
    Freitag, 8. Mai 2015 10:42

    Ich denke,
    dieses Verbot ist kein Pseudo-Verbote
    sondern entspringt dem Umstand,
    dass man in afrika den Islam nur zu gut kennt.

    Wenn nichts mehr geht in islamischen Ländern,
    die "wahren Gläubigen2 sich gegenseitig auffressen,
    dann beginnt der Flüchtlingsstrom unter
    Lamento generale, Tränendrüse, Gejammer.

    was sollen die zurückgebliebenen
    Mörder-/Räuberbandenbanden machen?
    Es gibt nichts mehr zu holen.
    Sie rücken nach.
    Als "Trojanische Pferde",
    in "Trojanischen Pferden".
    Um in neuer Umgebung ihr Tun fortzuführen.

    So funktioniert die Ausbreitung des stinkenden
    Kadavers Islam.

    Mörderbanden und (Islam/Koran) leben in gegenseitiger Symbiose.

    Der Koran legalisiert, Mord, Beute Unterdrückung Einschüchterung, Mörder Räuber,
    diese wiederum ermöglichen die Ausbreitung
    des Geschwürs am Arsch der Welt.

  22. Korrektur

    Ich denke,
    dieses Verbot ist kein Pseudo-Verbot
    sondern entspringt dem Umstand,
    dass man in Afrika den Islam nur zu gut kennt.

    Wenn nichts mehr geht in islamischen Ländern,
    die "wahren Gläubigen" sich gegenseitig auffressen,
    dann beginnt der Flüchtlingsstrom unter
    Lamento generale, Tränendrüse, Gejammer.

    Was sollen die zurückgebliebenen
    Mörder-/Räuberbanden......

  23. „…nichts mehr zu holen…“:

    Die Beute ist aufgebraucht,
    ihr „Lebensunterhalt“,
    Arbeitende,
    Bauern, etc…
    sind
    (günstigstenfalls, was die Tötung betrifft)
    weggeschossen.

  24. Die LEICHEN-FLEDDERER aus dem Orient und Afrika, vom Balkan und Osteuropa

    Die PSEUDO-FLÜCHTLINGE wollen alle ins schöne Deutschland, das allerdings hochverschuldet ist.

    Die Schmarotzer aus dem Orient und Afrika wollen sich den guten deutschen Bestand, der noch vorhanden ist, an sich reißen und die ächzenden Sozialkassen aussaugen:

    ""Flüchtlinge” möchten nicht nach Malta

    Maltesische Patroullienboote haben bisher keine Migranten retten können.

    Grund: Die Migranten selbst lehnen ihre Hilfe ab. Das berichtet jetzt der Kommandeur der maltesischen Marine der italienischen Tageszeitung La Repubblica. Laut Andrew Mallia verweigern die Bootsinsassen ausnahmslos die angebotene Hilfe der Malteser Marine.

    Die Migranten wollen auf keinen Fall nach Malta, da das ihre Weiterreise in die nördlichen europäischen Länder erschwert, erklärt er. Solange sie sich in internationalen Gewässern befinden, können die Bootsinsassen die Hilfe ablehnen...""
    http://www.pi-news.net/2015/05/fluechtlinge-moechten-nicht-nach-malta/

  25. Ich wiederhol's einfach nochmal:

    Der "Erfolg" des Islam beruht einzig u.allein auf dem
    "Versprechen" JEDE (auch noch so perverse Anomalie)
    ausleben zu dürfen - vorzugsweise an "Ungläubigen" also
    Moral-u.Ethikgläubigen! D A S, u.nichts Anderes, wird
    dieser Triebsekte eher noch enormen Zulauf von kranken,
    perversen Europäern sichern!

    Und was 'Abartigkeiten' angeht, ist Aff'rika ja wohl
    mehr als "reich gesegnet" (siehe: Niggeria!)
    PS.
    Den Trick mit den "Perversions-Versprechungen" haben
    die Grün/Linken buchstabengetreu übernommen.

  26. Immer daran denken!!!

    Besteigst Du heut ein Moslem - Weib, schwillt

    innerhalb Sekunden der Mutterleib.

    Drum lieber Brüder betet still.

    So wie der liebe Boris Becker es will.

  27. ""Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge haben im April 2015 27.178 Personen einen förmlichen Asylantrag gestellt, davon 24.504 als Erstanträge und 2.674 als Folgeanträge. Damit ist die Zahl der Asylbewerber gegenüber dem Vorjahresmonat um 15.675 Personen (136,3 Prozent) gestiegen und ge-genüber dem Vormonat um 4.876 Personen (-15,2 Prozent) gesunken. Insgesamt 13.709 Anträge wurden von Staatsangehörigen der Westbalkanstaaten Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien gestellt, das sind 50,4 Prozent aller in Deutschland gestellten Asylanträge…"" (Fortsetzung beim BMI!)
    http://www.pi-news.net/2015/05/27-178-asy%C2%ADlan%C2%ADtrae%C2%ADge-im-april-2015/

  28. Klabautzi ... (und SO geht's dann weiter:)

    Willst Du 'ne Moslemin lieben,
    mußt Du erst bei Ziegen üben!
    Drum schafft auch jeder Muselmann
    sich erstmal eine Ziege an!

    Das Kopftuch ist für Ziegen Pflicht,
    (denn OHNE klappt's Besteigen nicht).
    Willst du ein Moslemweib im Haus?
    Dann kommst du mit 'ner Ziege aus!

    Und die Moral von DER Geschicht -
    das Schwängern klappt bei Ziegen NICHT!

    * * * Allah'u akbar! * * *

  29. OT

    Bei “Zukunftskinder” aktuelle Artikel, u.a.

    Fälle, über die vor Wochen bei PI berichtet wurde…,

    hier, wie es weitergeht:

    ERPRESSUNG GELUNGEN

    “”Im Hotel Hirth in Grainau fühlten sich die elf Asylforderer, sieben Frauen und drei Männer aus Eritrea sowie ein Iraker, nicht wohl, deshalb marschierten sie kurzerhand vor das Landratsamt in Garmisch-Partenkirchen, um vor den Verantwortlichen ihren Unmut kundzutun.

    Drei Tage haben die Asylforderer mit ihrer Protestaktion vor dem Neubau an der Olympiastraße ausgeharrt und campiert, um die Verlegung in eine andere Unterkunft zu erreichen, was ihnen auch letztendlich gelang.

    In Absprache mit verschiedenen Behörden durfte die Gruppe in das ehemalige Patton-Hotel in Garmisch-Partenkirchen einziehen.

    (…)

    Für die 30-Jährige, die ein Kind erwartet, kam dieser Kompromiss gerade recht. Die Frau hatte sich trotz ihres Zustandes aus Solidarität zu ihren Landsleuten geweigert, in eine Ferienwohnung zu ziehen. „Sie wollte, dass eine Lösung für alle gefunden wird“, hatte Djabbar Mirza aus dem Irak noch am Mittwochmittag ihr Anliegen verdeutlicht. Nun stand der Geburt ihres Kindes, die für Donnerstag per Kaiserschnitt im Klinikum angesetzt war, nichts mehr im Weg.””

    ++++++++++++++++++

    MEHRERE TURNHALLEN BESCHLAGNAHMT

    “”Taufkirchen: Weitere Turnhallen werden für Flüchtlinge beschlagnahmt

    Erst Anfang April haben die Flüchtlinge, die durch das Landratsamt beschlagnahmte Turnhalle des Sport- und Freizeitparks in Taufkrichen, verlassen. Nun sollen erneut Flüchtlinge dort untergebracht werden, entschied der parteifreie Bürgermeister Ullrich Sander. Der Präsident des SV-DJK Taufkirchen, Klaus Brandmaier, hat erst vor ein paar Tagen davon erfahren und ist natürlich geschockt! Schon wieder wird dem Verein die Möglichkeit genommen, die Halle sportlich zu nutzen. Doch Klaus Branmaier steht mit diesem Problem nicht alleine da, denn das Landratsamt will kurzfristig zwei weitere Turnhallen als Flüchtlingsunterkünfte beschlagnahmen…””

    +++++++++++++

    GETÜRKTE KRIMINALSTATISTIK

    “”Kriminalstatistik 2014: Politik betreibt Augenwischerei und lässt Bürger im Stich!

    …haben Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, in Berlin die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2014 vorgestellt und mussten eingestehen, dass die Fallzahlen beim Diebstahl, Wohnungseinbruch und Betrug sowie Gewalt gegen Polizei und politisch motivierten Ausländerkriminalität deutlich gestiegen sind.

    “Die Polizeiliche Kriminalstatistik ist kein getreues Spiegelbild der Kriminalitätswirklichkeit, sondern eine je nach Deliktsart mehr oder weniger starke Annäherung an die Realität.
    Die PKS ist lediglich eine Strichliste, ein Arbeitsnachweis ohne inhaltliche Bewertung des zeitlichen und ermittlungstaktischen Aufwands der Ermittlungsarbeit im vergangenen Jahr.
    Die PKS sagt zudem nichts darüber aus, in wie vielen Fällen die Verfahren durch die Staatsanwaltschaften eingestellt werden bzw. in wie vielen Fällen es überhaupt zu einer Verurteilung kommt”,
    so der Bundesvorsitzende des Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), André Schulz…””

    ++++++++++++++++++++

    SYLT BESCHLAGNAHMT JETZT AUCH NOCH

    PRIVATGEBÄUDE FÜR PSEUDO-FLÜCHTLINGE

    “”Sylter Bürgermeisterin beschlagnahmt Klinikgebäude für Flüchtlinge

    Bereits im Februar diesen Jahres sorgte die Sylter Bürgermeisterin Petra Reiber für Schlagzeilen, in dem sie das leerstehende Polizeihaus in Keitum beschlagnahmte, um dort Flüchtlinge unterzubringen.

    Nun geht sie einen Schritt weiter und will ein weiteres Gebäude beschlagnahmen.

    Es geht um die ehemalige DAK-Klinik “Haus Quickborn” in Westerland, welches sich im Gegensatz zu dem Polizeihaus, in Privatbesitz befindet!…””
    http://www.zukunftskinder.org/

    (Anm. d. mich, BvK)

  30. Ev. Bischof nimmt Flüchtlinge in "seiner" Amtswohnung auf, sein Trick:

    “"Die nun abgetrennte Wohnung vermietet die ev. Kirche an die Stadt, die für die Belegung zuständig ist.

    Bischof will stärkere Zusammenarbeit mit dem Islam

    Meister will zudem gemeinsam mit Vertretern des Islams für die künftige Verankerung der Religion in Staat und Gesellschaft kämpfen.

    Gemeinsam müsse man für die Erkennbarkeit von Religion im öffentlichen Raum eintreten, sagte Meister am Freitag vor dem Kirchenparlament in Hannover.

    Konkret sprach Meister sich für multireligiöse Einschulungsfeiern anstelle der bisherigen Einschulungsgottesdienste aus, wenn der Anteil muslimischer Schüler einen bestimmten Anteil überschreitet.

    Mit Muslimen sollten Formen multireligiöser Feiern und Formate für christlich-muslimische Eheschließungen weiterentwickelt werden, sagte der Bischof. Auch die interreligiöse Kompetenz von Erzieherinnen, Lehrern und Pastoren solle über Studium und Fortbildung verbessert werden. Ausnahmeregeln für die Einstellung von Muslimen in evangelischen Einrichtungen sollten intensiver kommuniziert werden. Meister beklagte eine weit verbreitete Islamfeindlichkeit in der Bevölkerung, die er auch selber zu spüren bekomme. "Wenn ich den Begriff "Islamische Glaubensgeschwister" benutze, nur um darin eine Wertschätzung für eine andere monotheistische Religionsgemeinschaft auszudrücken, erhalte ich in einer Nacht 50 Hassmails."

    Die wachsende Ablehnung von Religion in der Gesellschaft mache dem Islam in Deutschland zusätzlich zu schaffen...”"
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Bischof-nimmt-Fluechtlinge-in-Amtswohnung-auf

    Der Ausgewogenheit halber: Landesbischof Meister ist ein evangel. Chrislamist.

    Mir graut es schon vor der nächsten Meldung über einen kath. Islamversteher.

    Die beiden großen Kirchen Deutschlands, ev. u. kath., befinden sich offensichtl. in einem Wettstreit, wer dem Islam am schnellsten und tiefsten in den Anus krieche.

    Und der Gewinner ist der Bischof, der als erster zum Islam konvertiert, gell! :mrgreen:

  31. Die Migrationskatastrophe ist nicht nur politisch gewollt, sondern auch politisch verursacht.

    Ein Gutes hat die ganze Sache aber. Politiker standen im Ansehen des gemeinen Volkes noch nie besonders hoch, aber mittlerweile werden sie in der Bevölkerung immer mehr als das gesehen, was sie sind: Eine Horde fettgemästeter, überheblicher, intriganter und selbstzufriedener Taschenfüller und Hochverräter.

    Das läßt hoffen, daß sich in Zukunft die Wut des denkenden Normalbürgers verstärkt in die richtige Richtung entladen wird. Politiker müssen sehr direkt für die von ihnen verursachte und zu verantwortende Politik zu Rechenschaft gezogen werden. Solange sie fast unantastbar sind, wird sich an deren deutschfeindlichen Umtrieben nichts ändern.

    ----------------------

    Ob dieses seltsam aussehende "Profimodell" Anna Ermakova so gehypt wird, weil sie der deutschen Jugend das zukünftige Aussehen der Europäer bereits heute schmackhaft machen soll? Wäre doch zu praktisch, wenn man zumindest der Unterschicht das als neues "Schönheitsideal" verkaufen könnte.

  32. LINKE MENSCHENHASSER ZWINGEN ROMA-FAMILIE ZUM BLEIBEN

    ""Verhinderte Abschiebung
    Regierungspräsidium: Roma-Familie wollte freiwillig ausreisen

    70 Menschen haben in Freiburg die Abschiebung einer Roma-Familie verhindert. Doch haben sie ihr damit einen Gefallen getan? Nach Behördenangaben wollte die Familie freiwillig ausreisen...""
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/regierungspraesidium-roma-familie-wollte-freiwillig-ausreisen

    +++Nächstes Schwachsinns-Argument gegen Abschiebung: Traumatisierung der Helfer+++

    ""Traumatisierung der Helfer

    Was ihm bei der Gesamtthematik zu wenig berücksichtigt werde, sei eine Traumatisierung der Helfer. Menschen, die über Monate oder jahrelang Flüchtlinge begleiteten und mitansehen müssten, wie diese abgeschoben würden, hätten sehr zu kämpfen...""
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/hilfsvereinsvorsitzender-raet-von-abschiebungs-blockaden-ab

    MEHR STELLEN FÜR DEN DIENST AN FREMDLINGEN

    ""Die Bundesregierung stockt das Personal zur Bearbeitung von Asylanträgen massiv auf. Zur Bewältigung des wachsenden Zustroms von Flüchtlingen sollen 2000 zusätzliche Stellen besetzt werden. Auch bei der Bundespolizei soll aufgestockt werden.""
    http://www.focus.de/politik/deutschland/geld-fuer-mehr-stellen-deutschland-wappnet-sich-fuer-zustrom-von-fluechtlingen_id_4670319.html

    BUNDESWEHR RETTET EROBERER,

    DIE EUROPA PLÜNDERN WOLLEN:

    ""Vor Insel Lampedusa
    Bundeswehr-Fregatte rettet 400 Flüchtlinge von Holzboot
    08.05.2015
    Die deutsche Marine hat am vierten Tag ihres Flüchtlingseinsatzes im Mittelmeer rund 400 Menschen von Booten aus Seenot gerettet. Die Schiffe "Hessen" und "Berlin" der Bundeswehr leisteten an einem Tag gleich zwei Einsätze vor der libyschen Küste...""
    http://www.focus.de/politik/deutschland/im-mittelmeer-bundeswehr-rettet-200-fluechtlinge-von-holzboot_id_4669141.html

  33. Die perversen Grünen holen die Massen aus dem

    Ausland doch nur um mit Deren Hilfe uns künftig

    zu unterdrücken.

    Es gibt nichts schmutzigeres und perfideres wie

    Grüne.

    Verbrecher.

  34. Da wir gerade bei des Hypochonders liebstes Kind, der Traumatisierung, sind: Wie wäre es mit einer sofortigen Ausweisungswelle, aufgrund der Traumatisierung der biodeutschen Bevölkerung?

  35. So manche Ziege ist traumatisiert,
    wenn Muselmann sein Herz verliert!
    Schafen geht es auch nicht besser,
    denn Ali wetzt gerad´ sein Messer!
    Der Mohammed ging als Vorbild voran,
    Kamelstuten liebte dieser Muselmann:

    „Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: „Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu“ (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357).

    „Abu Halladj berichtete: Ich sah den Gesandten Allahs des öfteren nach Einbruch der Dunkelheit bei seiner Viehherde weilen. Dort stand er eines Tages mit hochgezogener Djelabba auf einer Fußbank hinter seiner Lieblings-Kamelstute mit den sechzehn Zitzen, und beiden lag ein beseligtes Lächeln auf dem Gesicht, so als hätten sie das Antlitz Allah erblickt“ (Sahih Al-Buchari, Bd. 1, Nr. 213).
    https://koptisch.wordpress.com/2012/12/15/hadith-beweist-mohammed-hatte-sex-mit-tieren/

  36. Ich denke nicht, dass die Menschenzucht ein Spielfeld ausschließlich der Linken ist. Es ist eine Leidenschaft der Machtausübenden. Alexander der Große hat mit seiner Massenhochzeit damit angefangen. Er wollte keine Perser, Inder, Babylonier, Griechen, Makedonier usw., sondern Menschen, die IHM und nicht ihren Völkern verpflichtet sind.
    Heute wollen die Konzerne Konsumenten, die ihrer Werbung und ihren Moden folgen. Das klappt mit Entwurzelten besser als mit Menschen mit ethnischem Wir-Gefühl.

Kommentare sind deaktiviert.