Wann spricht man von Rechtsextremismus, Rechtsradikalismus oder Neonazismus….?

Linke haben der Islamkritik inhaltlich nichts entgegenzusetzen.
Deswegen schlagen sie mit der Nazikeule zu

Nie war die Drohung mit der Nazikeule nach 1945 akuter als in der Gegenwart. Glaubt man den Medien, so leben heute mehr Nazis unter uns als während des Dritten Reichs. Kein Tag, an dem wir nicht mit gleich mehreren Nazi-Filmen oder Dokus über die Nazizeit bombardiert werden. Jeder, so unsere Lügenmedien, der nicht so denkt wie sie selbst, nämlich stramm links bis linksextrem, jeder, der es wagt, seine deutsche Heimat zu lieben oder zu achten, besonders jeder, der den totalitären Islam oder die historische Asylantenschwemme kritisiert, wird als Nazi diskriminiert. Was natürlich absurd, abartig und reine Denunziation ist. Doch der neuzeitliche Hexenhammer - nichts anderes ist die Nazikeule - geistert wie ein jederzeitig bedrohliches Damoklesschwert über den köpfen der Menschen und hat jede ernstzunehmende Diskussion über dringende politische und gesellschaftliche Themen längst vergiftet und in großen Teilen bereits zum Ersticken gebracht. Lesen sie in der Folge einen Artikel aus dem Jahr 2008, der auf die unterschiedlichen Aspekte der drei Begriffe Rechtsradikalismus, Rechtsextremismus und Neonazismus eingeht und diese wissenschaftlich beschreibt und analysiert. Man darf als Fazit dieser Unterscheidungen sagen, dass die seriöse Islamkritik - zu der wir Islamkritiker uns zählt - unter keinen der drei linken Kampf- und Denunzierungsbegriffe fallen. Völlig unabhängig davon, wie linke Deutschlandabschaffer dies sehen mögen.

Michael Mannheimer, 24.4.2015

***

Von Gabriele Nandlinger, 25.7.2008

Wann spricht man von Rechtsextremismus, Rechtsradikalismus oder Neonazismus....?

Die Begriffe Rechtsextremismus, Neonazis, Rechtsradikalismus werden in der politischen Alltagssprache häufig durcheinandergewirbelt. Wann heißt es rechtsextremistisch und wann rechtsradikal? Wer und was ist damit überhaupt gemeint?

Die Begriffe Rechtsextremismus, Neonazis, Rechtsradikalismus werden in der politischen Alltagssprache häufig durcheinander- gewirbelt. Aber: Wann heißt es rechtsextremistisch und wann rechtsradikal? Wer und was ist damit überhaupt gemeint? Und: Unterscheiden sich Rechtsextremisten und Neonazis - oder sind das alles Rechtsradikale? Es gibt Kriterien, die die Begriffe voneinander unterscheiden - und dies zum Teil deutlich. Im Folgenden wird versucht, hier etwas Klarheit zu schaffen.

Rechtsextremismus

Was ist eigentlich unter Rechtsextremismus zu verstehen und wer gilt als rechtsextrem bzw. rechtsextremistisch? Weil der Rechtsextremismus an sich über kein homogenes ideologisches Konzept verfügt, gibt es für den Begriff keine einheitliche Definition.

Dem Duden zufolge ist ein (Rechts)-Extremist ein politisch extrem, radikal eingestellter Mensch. Als (rechts)extremistisch bezeichnet wird eine extreme, radikale politische Einstellung, die gezeigt, bezeugt, vertreten oder verfochten wird usw. Rechtsextremismus ist demnach Extremismus im Sinne der Ideologie der äußersten Rechten. Generell gilt: Rechtsextremisten lehnen die freiheitlich-demokratische Grundordnung ab und wollen ? auch unter Anwendung von Gewalt ? ein autoritäres oder gar totalitäres staatliches System errichten, in dem nationalistisches und rassistisches Gedankengut die Grundlage der Gesellschaftsordnung bilden sollen.

Das rechtsextreme Weltbild ist gekennzeichnet durch Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit, völkische Ideologie, Antisemitismus, Geschichtsklitterung, einhergehend mit der Verherrlichung des NS-Regimes und Relativierung bis zur Leugnung des Holocaust, Diffamierung und Ablehnung des demokratischen Rechtsstaats und seiner Institutionen. Nach einer Definition des Bundesverfassungsschutzes ist ''Rechtsextremismus in Deutschland nicht ideologisch homogen. Eine Überbewertung ethnischer Zugehörigkeit und eine gegen den Gleichheitsgrundsatz gerichtete Fremdenfeindlichkeit sind allerdings bei allen Rechtsextremisten festzustellen.''

Rechtsextremistische Ideologie ist mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unvereinbar! In der Praxis des Verfassungsschutzes werden folgende Merkmale als Anhaltspunkte für rechtsextremistische Bestrebungen gewertet. Diese werden in der Literatur als kennzeichnend für ein rechtsextremistisches Weltbild aufgeführt:

  • ein aggressiver Nationalismus, für den nur die deutschen Interessen als Richtschnur gelten und der andere Nationen als ''minderwertig" betrachtet,
  • der Wunsch nach einer Volksgemeinschaft auf ''rassischer" Grundlage, die die Rechte des Einzelnen beliebig einschränkt und der pluralistischen Gesellschaft das Modell des ''Volkskollektivismus'' (''Du bist nichts, Dein Volk ist alles'') entgegensetzt,
  • Antipluralismus
  • eine aggressive, extrem gewaltbereite Fremdenfeindlichkeit als Ergebnis einer Wiederbelebung rassistischen und damit verbunden antisemitischen Gedankenguts
  • der Wunsch nach einem ''Führerstaat'' mit militärischen Ordnungsprinzipien (Militarismus)
  • Relativierung oder sogar Leugnung der Verbrechen des "Dritten Reiches" und damit verbunden eine Verharmlosung oder Verherrlichung des Nationalsozialismus und
  • eine ständige Diffamierung der demokratischen Institutionen und ihrer Repräsentanten. [1]

Rechtsextremistische bzw. rechtsextreme Ideologieansätze wurzeln im Nationalismus und im Rassismus. Sie sind von der Vorstellung geprägt, dass die ethnische Zugehörigkeit zu einer Nation oder Rasse die größte Bedeutung für das Individuum besitzt, und dem sind dann entsprechend die Rechte des Einzelnen untergeordnet.Ideologisches Bindeglied zwischen den verschiedenen Strömungen des Rechtsextremismus ist häufig der Antisemitismus. Letzterer wird entweder durch offene Hetze ausgedrückt oder kommt verbrämt, in Andeutungen zutage.Das Fundament des rechtsextremen Modells der autoritären ''Volksgemeinschaft'' ist in der Regel ein aggressiver, expansionistischer Staat, gepaart mit völkischem Gedankengut. Ein solcher Staat ist mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unvereinbar.

Grundlegende Prinzipien der freiheitlich demokratischen Grundordnung sind (in Anlehnung an das Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1952):

  • Achtung vor den im Grundgesetz konkretisierten Menschenrechten, vor allem vor dem Recht der Persönlichkeit auf Leben und freie Entfaltung
  • Volkssouveränität
  • Gewaltenteilung
  • Verantwortlichkeit der Regierung
  • Gesetzmäßigkeit der Verwaltung
  • Unabhängigkeit der Gerichte
  • Mehrparteienprinzip
  • Chancengleichheit für alle politischen Parteien mit dem Recht auf verfassungsmäßige Bildung und Ausübung einer Opposition.

In der Politikwissenschaft ist der Begriff Rechtsextremismus umstritten. Für den Berliner Parteienforscher Richard Stöss ist Rechtsextremismus ein ''Sammelbegriff für verschiedenartige gesellschaftliche Erscheinungsformen, die als rechtsgerichtet, undemokratisch und inhuman gelten''. [2]

Rechtsextremismus folgt demgemäß keiner einheitlichen Ideologie, ist laut Stöss vielmehr ein ''heterogenes Gemisch unterschiedlichster Begründungszusammenhänge und Sichtweisen ... was seinen Niederschlag in der Bundesrepublik auch in organisatorischer Zersplitterung der extremistischen Rechten findet. Der Politikwissenschaftler Hans-Gerd Jaschke definiert Rechtsextremismus folgendermaßen:

''Unter 'Rechtsextremismus' verstehen wir die Gesamtheit von Einstellungen, Verhaltensweisen und Aktionen, organisiert oder nicht, die von der rassisch oder ethnisch bedingten sozialen Ungleichheit der Menschen ausgehen, nach ethnischer Homogenität von Völkern verlangen und das Gleichheitsgebot der Menschenrechts-Deklaration ablehnen, die den Vorrang der Gemeinschaft vor dem Individuum betonen, von der Unterordnung des Bürgers unter die Staatsräson ausgehen und die den Wertepluralismus einer liberalen Demokratie ablehnen und Demokratisierung rückgängig machen wollen." [3]

Richard Stöss hebt vier wichtige Merkmale des Rechtsextremismus hervor: - Übersteigerter Nationalismus, Beschwörung äußerer Bedrohung - Negierung der universellen Freiheits- und Gleichheitsrechte der Menschen - Tendenzielle Gegnerschaft zu parlamentarisch-pluralistischen Systemen - Gesellschaftliches Leitbild einer ethnisch homogenen Volksgemeinschaft mit einem Führer.

Rechtsradikalismus

Was heißt Rechtsradikalismus und auf wen trifft die Bezeichmung rechtsradikal zu? Als radikal (von lateinisch ''radi'' = Wurzel, Ursprung) werden politisch-ideologische Grundeinstellungen beziehungsweise Bestrebungen bezeichnet, die gesellschaftliche Fragen und Probleme von deren Ursprüngen bis in die letzten Details, also mit besonderer Konsequenz und einseitiger Kompromisslosigkeit, zu lösen suchen. Radikale Strömungen verstoßen nicht zwangsläufig gegen die Prinzipien der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. In der politischen Auseinandersetzung werden die Begriffe ''rechtsextrem'' bzw. ''rechtsradikal'' häufig synonym verwendet.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat die Abgrenzung zwischen (Rechts-)Radikalismus und (Rechts-)Extremismus klar definiert:

"Als extremistisch werden die Bestrebungen bezeichnet, die gegen den Kernbestand unserer Verfassung – die freiheitliche demokratische Grundordnung – gerichtet sind. Über den Begriff des Extremismus besteht oft Unklarheit. Zu Unrecht wird er häufig mit Radikalismus gleichgesetzt. So sind z.B. Kapitalismuskritiker, die grundsätzliche Zweifel an der Struktur unserer Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung äußern und sie von Grund auf verändern wollen, noch keine Extremisten.

Radikale politische Auffassungen haben in unserer pluralistischen Gesellschaftsordnung ihren legitimen Platz. Auch wer seine radikalen Zielvorstellungen realisieren will, muss nicht befürchten, dass er vom Verfassungsschutz beobachtet wird; jedenfalls nicht, solange er die Grundprinzipien unserer Verfassungsordnung anerkennt."

Hier hat sich von amtlicher Seite eine Begriffsumdeutung durchgesetzt. In den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik wurden nämlich verfassungsfeindliche Bestrebungen von rechts als ''rechtsradikal'' deklariert. Seit Beginn der 1970er Jahre werden rechtsgerichtete Demokratiefeinde offiziell nun als Rechtsextremisten bezeichnet.

Von den Behörden und der Sozialwissenschaft wird der Begriff Rechtsradikalismus seitdem in der Regel auf Personen und Organisationen gerichtet, die klar rechts der Mitte des politischen Spektrums stehen, dabei allerdings im Rahmen der Verfassung bleiben. Der freiheitlich-demokratischen Grundordnung steht Rechtsradikalismus in der Regel nicht feindlich gegenüber. Die Grenzen vom Rechtsradikalismus zum Rechtsextremismus sind dabei allerdings häufig fließend.

Einer Definition des Politikwissenschaftlers Michael Minkenberg zufolge schließt der Rechtsradikalismusbegriff ''auch Kräfte und Bewegungen'' ein, die ''die geltende demokratische Ordnung als solche nicht in Frage stellen, jedoch durch Rückgriff auf den ultranationalistischen Mythos eine Radikalisierung nach rechts und damit eine Revision der Verfassungswirklichkeit anstreben."[4]

Neonazismus

Und was ist eigentlich Neonazismus und wer ist ein Neonazi? Mit dem Begriff "Neonazismus" werden innerhalb des Rechtsextremismus Personenzusammenschlüsse und Aktivitäten charakterisiert, die ein Bekenntnis zur Ideologie des Nationalsozialismus enthalten und auf die Errichtung eines totalitären Führerstaats nach dem Vorbild des "Dritten Reiches" ausgerichtet sind. Das neonazistische Spektrum definiert sich über eine inhaltliche Bezugnahme auf die NS-Ideologie ? dies allerdings in unterschiedlicher Ausprägung. Der größte Teil der Neonaziszene ist amtlichen Erkenntnissen zufolge nach wie vor auf das "Dritte Reich" fixiert, das als "Ideal einer staatlichen Ordnung" angesehen wird. In Teilen der Szene wird die Politik Adolf Hitlers allerdings als Abkehr von der "reinen Lehre" des vermeintlich wahren Nationalsozialismus angesehen. Im Verfassungsschutzbericht des Bundes für 2007 heißt es: "Die Überzeugungen von Neonazis orientieren sich in der Regel an nationalsozialistischen Vorstellungen eines totalitären 'Führerstaats' auf rassistischer Grundlage ... Aus ihrer Sicht ist das deutsche Volk höherwertig und deshalb vor 'rassisch minderwertigen' Ausländern oder Juden zu schützen."

Das neonazistische Personenpotenzial wird im Verfassungsschutzbericht des Bundes für 2007 mit 4400 Personen beziffert. Rund 107 Gruppierungen, die ein Mindestmaß an organisatorischen Strukturen erkennen lassen, werden der Szene zugerechnet.Nachdem in den 1990er-Jahren bundesweit ein signifikantes Ansteigen des neonazistischen Personenpotenzials sowie der Zahl neonazistischer Organisationen festzustellen war, führte deren offen aggressives Eintreten für die Wiedererrichtung einer nationalsozialistischen Diktatur schließlich zu zahlreichen Vereinsverboten, die das Erscheinungsbild dieser Szene nachhaltig verändert haben. Es haben sich seitdem lockere, organisationsunabhängige Personenzusammenschlüsse gebildet, so genannte Kameradschaften, Neonazi- oder Freundeskreise.

Neonazis sind ganz klar immer auch Rechtsextremisten ? umgekehrt gilt aber, dass nicht jeder Rechtsextremist automatisch als Neonazi bezeichnet werden kann.

Fußnoten

1.
vgl. Armin Pfahl-Traughber, Der organisierte Rechtsextremismus in Deutschland nach 1945, in: Wilfried Schubarth, Richard Stöss (Hrsg.), Rechtsextremismus in der Bundesrepublik Deutschland. Eine Bilanz, Opladen 2001, 71 ff.
2.
vgl. Richard Stöss, Rechtsextremismus im Wandel, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2007
3.
zitiert nach Stöss, ebd.
4.
vgl. Michael Minkenberg, Die neue radikale Rechte im Vergleich USA, Frankreich, Deutschland, Opladen-Wiesbaden 1998; zitiert nach Thomas Grumke/Bernd Wagner, Hrsg.: Handbuch Rechtsradikalismus, Opladen 2002

Quelle:
http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41312/was-ist-rechtsextrem?p=all


59 Kommentare

  1. Stuttgart: 1. PEGIDA in grün-roter Herzkammer

    17.05.2015 um 15.00 Uhr Kronprinzenplatz!!!!

    Jetzt geht es los. In der Hauptstadt des Grün-Rot versifften Bundeslandes.

    Aufruf an alle in BW. Kommt aus Mannheim, aus Karlsruhe, aus Villingen-Schwenningen, aus Ludwigsburg etc. Es ist die Chance!!!!!

    Zugverbindungen sind ideal.

  2. Ich bin sicher auch ein NAZI.

    Ich habe im Beisein eines "Gerösteten" einen fahren lassen. Ein leiser Schleicher war es, aber Nazi ist man trotzdem. Hoffentlich ist nichts in die Hose gegangen und der BND steht vor der Tür und sucht nach Braunen in meiner Unterhose und nimmt Gasproben des bombenfähigen Gasgemisches. Aber positiv wäre: Ich würde DieMisere mal kennen lernen.

  3. Das machen die Türken und andere Ausländer auch gerne! Das die gerne die Nazi Keule Schwingen, ohne überhaupt zu wissen was dieses überhaupt bedeuted! Die wissen das sich viele Deutsche einschüchtern lassen! Das wurde denen von denn Links Grünen Lehrkräften und Professoren so eingetrichtert!!
    Das Wort Nazi ist heutzutage fast schon gleich zu setzen mit dem Wort Hexe im 16. Jahrhundert!! Weil ein Massives Schuldgefühl, hemmt denn kleinsten Widerstand!! Das ist der ganze Sinn hinter dem ganzen!!

  4. "Wann spricht man von Rechtsextremismus, Rechtsradikalismus oder Neonazismus….?"

    Ein schöner,
    gutgemeinter Versuch,
    an die Sache logisch analytisch heranzugehen.

    Vergebliche Liebesmüh.

    Keulen und deren Benutzung als Mittel zum Zweck,
    als wohlfeiles,
    gepflegtes,
    täglich neu generiertes Werkzeug
    unterliegen anderen Gesetzen.
    Sie werden zum Bumerang.

    Heilige Evolution.

  5. Vielleicht sollte man hinzufügen:

    Keulen werden nach Wirksamkeit und Wirkung eingesetzt,
    nicht nach Kriterien eines/des Wahrheitsgehalts.

    Nazis sind überall!

    In den Medien.

  6. Es tut sich was

    Brandbrief an Hannelore Kraft:

    Keine Gnade für Familien: Bürgermeister in NRW fordern mehr Abschiebungen

    http://www.focus.de/politik/deutschland/brandbrief-an-hannelore-kraft-keine-gnade-fuer-familien-nrw-buergermeister-fordern-mehr-abschiebungen_id_4667091.html

    Keine Chance für Asylbewerber vom Balkan

    Für den CDU-Innenexperten Thomas Strobl sind das Kosovo, Albanien und Montenegro sichere Herkunftsstaaten. Um Asylbewerber vom Balkan schneller abschieben zu können, will er die Regeln ändern.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article140592475/Keine-Chance-fuer-Asylbewerber-vom-Balkan.html

    Mal sehen ob´s wahr wird

  7. Rechts, Links, Mitte?
    Wer ist Was und Was ist Wer?
    Was ist denn eigentlich ein "National"-"Sozialist"?
    Was war ein "National"-"Sozialist"?
    National = Rechts ?
    Sozial = Links ?
    .
    .
    @ Spirit333 1.
    Nach den Artikeln nur alleine die der letzten 1-2 Wochen auf diesem Blog, müßten so ungefähr 20-30 Millionen auf die Straße gehen.
    Wenn es 20-30tausend werden, da kann Deutschland schon froh sein.
    .
    .
    "Die Deutschen sind nur noch Theoretiker, praktisch nichts mehr auf der Pfanne."
    Sozusagen nur noch Häuptlinge die paffend im Kreis palavern und anderen sagen was sie tun sollen, aber es sind leider keine Indianer mehr vorhanden die in den Krieg ziehen könnten/wollen.
    Soviel wunderbare Analyse über die Geschehnisse Gestern, Heute und Morgen, aber keiner in der Lage mit Pflegen und Heilen auch nur zu beginnen.

    Die Chance hatten die Deutschen schon vor mehr als 30 Jahren und haben es wieder und wieder versaubeutelt.

    Von Jahr zu Jahr, mittlerweile Tag für Tag, wird es schlimmer und es wird nur gehofft.
    Auf was hofft wer? Das ein Erlöser kommt und uns rettet? Wir vor der Glotze sitzen und nichts tun müssen außer noch länger Dummschwätzen und den Erfolg im Sessel feiern können?

    Wie heisst es doch: der Erfolg des Tüchtigen.
    Mit diesem verbliebenem Volk aber nie nie mehr, es sei denn es geht um Fußball, Talentschau, neuestes Möbiltelefon oder Tablett, größtes hier, längstes da oder schönstes dort etc., Glücksspiele ohne Ende und natürlich kostenlos.
    Brot und Spiele wie nie zuvor, aber keinen IQ um das zu erkennen.

    Was seit langem schon im Fernsehen gezeigt wird und das überall, ohne Ausnahme, würde jedes andere Volk zur Weißglut bringen, nur die Deutschen schreien sich wieder zu Ruhe und Sachlichkeit damit ja niemand aus der Reihe tanzt.

    Anscheinend wissen alle was los ist, aber keiner hat den Mumm was zu unternehmen, ergo selber Schuld.
    Ein Spruch bestätigt sich immer mehr.
    "Die Deutschen sind zu Blöd zum Überleben"
    Das kann man von allen Seiten betrachten, es stimmt aus jeder Sicht.
    Die machen sich mit größter Lust untereinander fertig und erkennen die Freude des Dritten nicht.

    Für dieses Land gibt es nichts mehr zu tun.

  8. Naturgesetze und "Gesetze",
    Definitionen,
    insbesondere die politischer Gegner
    sind......
    ......ähm......
    ........zweierlei.

    Im Allgmeneinen fällt man nach "unten",
    hin zum Masseschwerpunkt,
    wenn man aus dem Fenster fällt.

    ....na ja,......

    ....bis auf Schulz vielleicht.

  9. Rotzbacke ...
    Im Prinzip bin ich mit dir einer Meinung, was den Mangel
    an Initiativen bzw."Notwehr-Aktionen" angeht - aber vergiß
    dabei NICHT, daß gerade auf solchen islamkritischen Blogs
    kaum Unter-50 jährige schreiben. Die Frage ist deshalb
    also nicht WOLLEN, sondern KÖNNEN. Bei allen anderen
    "National-Masochisten" darfst du getrost von einem
    "Stockholm-Syndrom" ausgehen!........Wir sehen ja wohl
    Alle, daß bei nachlassender Wirkung der Nazi-Keule, sogar
    "rechtsradikale" Horrorgeschichten ERFUNDEN werden, und
    die NSU-Komödie ist dabei KEINE Ausnahme!

    Was uns vergewaltigten Klarsehern fehlt, sind Leute mit
    der Konsequenz der Baader/Meinhof Gruppe (u.die finanziellen
    Möglichkeiten dazu!) - aber DIE waren nunmal auch etwas
    jünger, als WIR es sind! (Soll aber keine Entschuldigung sein!)

  10. Ich kann nur jedem empfehlen mal kurz auf diesen linken
    Schwachmaten-Blog 'Indyblödia-linksunten'(od.so ähnl.) zu
    schauen - um den letzten Rest von Zweifel zu zerstreuen,
    daß es sich bei diesen..ha-ha.."Aktiv"isten einfach nur
    um geistig behinderte Schmarotzerbrut handelt!

    Daß man solche verblödeten Nichtskönner staatlich protegiert,
    ist mehr als ein Armutszeugnis für dieses ehemalige Land
    der "Dichter u.Denker"......D A S war einmal!
    PS.
    Man kann dort (bei den Hurenkindern) kommentieren OHNE
    E-Mail anzugeben!

  11. Hier sieht man die "pöhsen nasies" die die Bunt-Bürger so hassen! Ein fröhliches Gesicht konnten die sauertöpfischen Buntfaschisten noch niemals gut finden!

    Klip nr7

    https://npd.de/ds-tv/

    😯 😯

  12. Guter Beitrag, cich lache dadür über linken, grüne Nazis und schwarze Idioten die nur links sind..BRD-Dreck nennt man diese Parteien die nur verschaukenln wie die meisten Medien auch. ich lasse mir mein noch deutsche Gesinnung von niemand nehmen..AfD ist Dreck und keine Partei sondern studierte idioten. Also wen wählen?

  13. ""Kein Tag, an dem wir nicht mit gleich mehreren Nazi-Filmen oder Dokus über die Nazizeit bombardiert werden.""

    Hitler und andere Nazis freuen sich: Hauptsache rund um die Uhr und in allen Medien im Gespräch!

    So machen die linksversifften Mainstreammedien(MSM) Werbung für das Hitle-Regime: Auch schlechte Werbung ist Werbung!

    Werbung:
    Je dümmer, um so besser; je öfter, um so bekannter!

    US-Liste!!!

    12.12.13
    Die zehn wichtigsten Personen aller Zeiten

    (...)

    Napoleon (2.) und Adolf Hitler (7.). Schon Burckhardt warf dem Franzosen Egoismus vor und dass er Frankreich als Beute betrachtet habe. Als Erklärung für Hitlers Listenplatz fallen Skiena/Ward nur die Abschreckung ein, auf dass wir ihn und sein Reich nie vergessen mögen.

    Bemerkenswert im Hinblick auf den Totalitarismusvergleich dürfte sein, dass der braune Diktator seine Kollegen Stalin und Mao auf hintere Plätze verdrängt.

    Jesus vor Mohammed

    Vor und hinter Napoleon auf dem Treppchen: Mohammed (4.) und Jesus (1.).

    Dem Begründer des Islam dürfte eine ambivalente Konjunktur in den vergangenen Jahren zugute gekommen sein,...""
    http://www.welt.de/geschichte/article122846737/Die-zehn-wichtigsten-Personen-aller-Zeiten.html

    +++++++++++++++++++++

    AUF EINEM BLOG, 2009

    ""Was Glaubt ihr. Wer ist der bekannteste Mensch der je auf der erde gelebt hat?""

    Abgestimmt: 79

    Jesus 52%
    Hitler 28%

    (...)

    +++Kommentare der linken PISA-Generation(?)+++

    fatale:
    ""Vielleicht sollte man den Titel des Topics ändern. Hier werden fast ausschliesslich Persönlichkeiten aufgeführt, die der westlichen Welt, vorallem Europa, ein Begriff ist.

    Wenn Hitler, warum dann nicht auch noch Stalin?
    Oder Galileo Galilei? Aristotoles und Platon?""

    PolePosition:
    ""John Lennon behauptete ja mal, die Beatles seien bekannter als Jesus.
    Hat sich damals viel Ärger mit dem Vatikan eingehandelt...
    Ach ja, Mao sollte man vielleicht auch mal erwähnen.""

    Marcus:
    ""In der westlichen Welt kennen selbst nicht religiöse Menschen Jesus Christus.

    Auch Moslems sollten ihn kennen, da er im Koran als aussergewöhnlicher und wichtiger Mensch erwähnt wird.

    Christen gibt es auch in den asiatischen Ländern, und das nicht zu knapp also keine Frage, Jesus muss das sein.""

    Michael "Mikaeel" Jackson, der zigfache Knabenschänder und Islam-Konvertit ist bei diesem Favorit:

    Iceman24:
    ""Wenn wir von Menschen ausgehen, die es effektiv mal gegeben hat, dann definitiv Michael Jackson.""

    Jarno Trulli:
    ""WEil Hitler insgeamt wohl viel bekannter ist. WEnn du an den zweiten Weltkrieg denkst, wer fällt dir als erstes ein?

    Natürlioch Hitler und zwar weil er durch seine rassictischen Morde bekannt wurde.

    Stalin ist zwar auch nicht der reinste Mensch aber Hitlers Morde überterffen ihn.

    WEnn du heute nach einem bedeutenden Wissenschaftler fragst wird die Frage wohl auch meist mit Einstein oder Newton beantwortet weil Galileo viel zu alt ist und zwar früher tollte entdeckungen gemacht hat, sich jetz aber kein ooooops mehr dafür interessiert. Die Sachen der andren Wissenschaftler sind aktueller. Im entefekt kommt es nicht darauf an, ob sie ähnlich waren, sondern je "extremer" sie waren...""
    http://www.formel1.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=13147&start=15

  14. @10 Kammerjäger

    Habe den Rat mal befolgt.
    Aber ACHTUNG:
    Das ist gefährlich, da bekommt man Pickel auf der Retina beim Lesen von dem Blödsinn!

  15. Die Nazikeule der Linken (Grüzis und Sozis) kann man prima gegen sie selbst schwingen, ihnen den Spiegel vorhalten. "Nazis raus" an Linke gerichtet und die kriegen das Maul nicht mehr zu und kein Wort mehr raus. Das klappt auch wunderbar mit Korannazis.

    @ Kettenraucher

    Ich dachte, wenigstens hier wäre mittlerweile durchgedrungen, dass die NPD eine vom System auf Druck der Alleierten kreierte Systempartei ist, um den Blödmichel ein allgegenwärtiges existentes Naziproblem vorzugauckeln und ihn entsprechend maßregeln (K(r)ampf gegen Recht(s)) zu können. Alle Führungspositionen sind mit V-Leuten vom sog. "VS" besetzt. Im Osten sind es alte Stasiseilschaften. Die haben da eine prima neue Aufgabe gefunden.

    Nützliche mitlaufende Idioten finden sich nur in den untersten Rängen, wo man sie gleichzeitig gut kontrollieren kann.

    Aber es stimmt, Linksnazis sind neidisch auf Erfolgreiche und deshalb übersäuert. Das Gute daran ist, dass Übersäuerung den Alterungsprozess beschleunigt und die Lebenserwartung verkürzt. Nicht umsonst sagt ein Sprichwort: "Lass Dir keine grauen Haare wachsen"! Und meint damit: Ärgere Dich nicht!

    Deshalb: Jeden Morgen einen Humpen Essig auf ex (Sauer macht lustig) und der Tag ist dein Freund!

  16. Bernhard von Klärwo

    Nicht vergessen - allzu penetrante Werbung bewirkt genau das Gegenteil: Ablehnung. zdf nazi (zdf info), Phoenix und Konsorten haben die Penetranzgrenze für Nazipropaganda längst überschritten. Wer schaut den Mist überhaupt.

    Dazu fällt mir noch der "Anti"faschistenslogan ein "Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda". Was sagt zdf-nazi dazu?

  17. TLouis1691

    Türken habe ich schon oft die Nazikeule zurückgeworfen. Am Anfang habe ich noch gefragt, was denn überhaupt Nazis seien. Das sollte sie mal definieren. Aber Vorsicht, Türknazis werden schnell aggressiv. Trotzdem niemals einschüchtern lassen. Heute zücke ich die rote Nazisrauskarte. Rote Karten bekommt man im Sportgeschäft.

  18. @ 15 Der böse Wolf

    "Ich dachte, wenigstens hier wäre mittlerweile durchgedrungen, dass die NPD eine vom System auf Druck der Alleierten kreierte Systempartei ist, um den Blödmichel ein allgegenwärtiges existentes Naziproblem vorzugauckeln und ihn entsprechend maßregeln (K(r)ampf gegen Recht(s)) zu können. Alle Führungspositionen sind mit V-Leuten vom sog. "VS" besetzt. Im Osten sind es alte Stasiseilschaften. Die haben da eine prima neue Aufgabe gefunden."
    -------------

    Ja ja ja , alles usa/mossad/brd gesteuert
    blablabla!

    Gibt es denn für diese Behauptungen irgendwo einen gerichtsfesten Beweis dafür ??

    Es stimmt, die NPD ist VS durchsetzt und hat immer noch bekloppte NS-ler in Ihren Reihen! Soweit ich weiß, hatte H.Apfel begonnen auszumisten. (Rücktrittsgrund?)
    Ich hoffe das F.Franz diese Linie weitergeht.

    Wichtig ist mir nicht der Name sondern das Parteiprogramm (was mir auch nicht in jedem Falle 100% zusagt), aber immer noch das konsequenteste ist!

  19. Der böse Wolf

    Wenn der Verstand aussetzt dann wird man halt Agressiv und Laut!!! 🙂
    Ja aufjedenfall sich nicht einschüchtern lassen!!

    100 % Richtig!!

  20. @ Der böse Wolf (17)

    An einen gewissen Grundpegel Propaganda und (Um)erziehungsmaßnahmen hatte sich der mündige Bürger ja in langen Jahren gewöhnt. Auch daran, daß es zu irgendwelchen "Jahrestagen" (die sich anscheinend stetig vermehren) besser war, die Gobbelsschnauze mit Bild (TV) ganz auszulassen.

    Aber mittlerweile ist Adolf & Co mit schöner Regelmäßigkeit fast jeden Abend auf solchen Verschwendungen von elektrischer Energie und Frequenzen (aka Phoenix, Infokanal) zu bestaunen. Der (um)erzieherische Zweck ist klar erkennbar. Und doch dürfte das gesteckte Ziel nicht ganz erreicht werden, da bei der immer noch zu entnazifizierenden BRD-Bevölkerung eine gewisse Restmenge an freiem Willen nötig ist, um in den Genuß dieser Dauerberieselung zu kommen.

    Da stellt sich auch mir die Frage, welcher konkrete Personenkreis sich das freiwillig antut.

    Vielleicht der ständig nachwachsende Kreis von NS-Neulingen (also Personen unter 6 Jahren)?

    Vielleicht Anhänger der ASSIFA, die dadurch ihren Deutschenhass bestätigt sehen, diesen (hoffentlich) zum Selbsthass kultivieren, um dann (völlig folgerichtig) kollektiven Selbstmord zu begehen?

    Vielleicht SM-Fans, die kein Geld mehr für die Domina haben?

    Vielleicht Adipöse, bei denen bisher keine Diät wirkte?

    Fragen über Fragen.......

  21. @ Klaus 22

    Bei dem Personenkreis, der sich das antut, tippe ich auf Militaristen, die sich das Panzergerassel und ganze Kriegsmaschineriegetöse, Actionfilme in Echt, gerne anschauen und die auch technische Einzelheiten interessiert. Ähnlich dem typischen James Bond Zuschauer. Also genau die Klientel, die man eher nicht erreichen will.

  22. OT

    ISLAMISCHE UND KOMMUNISTISCHE UNTATEN:

    08 Mai 2015, 12:00
    “”Kirchenfenster in nordfranzösischer Kirche zerschossen

    Lille/Paris (kath.net/KNA) In einer modernen Kirche im nordfranzösischen Tourcoing sind acht Einschusslöcher entdeckt worden…

    Unterdessen wurden im nordfranzösischen Valenciennes am Mittwochabend zwei der Verwüstung einer Pfarrkirche Verdächtige verhört. Laut Behördenangaben wurden sie anhand ihrer genetischen Fingerabdrücke identifiziert. Demnach handelt es sich um zwei junge Obdachlose von 19 und 21 Jahren, eine Frau und einen Mann.

    Die Staatsanwaltschaft sprach laut Presseberichten (Donnerstag) von einem «willkürlichen Akt ohne jeden politischen oder religiösen Hintergrund».

    In der Kirche wurde ein Tabernakel umgestoßen und ein zweiter gewaltsam geöffnet. Geweihte Hostien wurden im Kirchengang verstreut. Das Altartuch wies Brandspuren auf. Wegen schweren Hausfriedensbruchs und versuchter Brandstiftung droht den Tätern eine Strafe von maximal sieben bis zehn Jahren Gefängnis.””
    http://kath.net/news/50490

    FRANKREICH – ISLAM IMMER WILLKOMMEN, GELL! 🙁

    08 Mai 2015, 10:00
    “”Frankreich: Papststatue muss entfernt werden

    Gericht: Das Denkmal zeige den verstorbenen Papst im Gebet, was nach Ansicht der Richter gegen den Grundsatz der Trennung zwischen Staat und Kirche verstoße

    Ploërmel (kath.net) Das Verwaltungsgericht der französischen Stadt Rennes/Bretagne gibt der Gemeinde Ploërmel sechs Monate Zeit, eine über acht Meter große Bronzefigur des Papstes Johannes Paul II. von einem öffentlichen Platz zu entfernen…””
    http://kath.net/news/50481

    08 Mai 2015, 12:30
    “”Hat der KGB die Befreiungstheologie erfunden?

    Rumänischer Ex-Geheimdienstchef behauptet: Die Befreiungstheologie sei nicht auf christlichem Boden gewachsen, sondern sei eine Erfindung des sowjetischen Geheimdienstes KGB gewesen…

    Wie er in der konservativen politischen Zeitschrift National Review (New York) schreibt, wird die Befreiungstheologie weithin als „Hochzeit“ von Marxismus und Christentum verstanden. Sie sei aber kein Produkt von Christen gewesen, die kommunistische Ideale verfolgten, sondern von Kommunisten, die Christen verfolgten und Desinformation betrieben…””
    http://kath.net/news/50471

  23. @ Der böse Wolf

    Vielen Deutschen(inkl. Henryk Broder) hängt der irre Hitlerkult, des linken Mainstreams, schon seit Jahrzehnten zum Halse ´raus.

    Nur Linke(Politiker, Pädagogen, Journalisten, Muslime und Zentralratsjuden) können ihren Hals nie voll genug von Hitler bekommen. 😛

    ++++++++++++++++++++++

    [F = Focus-Redakteur Michael Miersch + B = BRODER, HENRYK M.; zwecks besserer Lesbarkeit(BvK).]

    INTERVIEW - AUSZUG

    12.03.2012
    ""F: Gegen deutschen „Erinnerungswahn“ und neuen Antisemitismus polemisiert Henryk M. Broder in seinem Buch „Vergesst Auschwitz!“

    (...)

    F: Und Sie? Sie glauben nicht an Gott und definieren sich dennoch als Jude.

    B: Meine persönliche Definition des Jüdischen lautet: gutes Essen und schlechte Manieren. Und wer möchte nicht Mitglied in einem Club sein, zu dem auch Jesus, Groucho Marx, Einstein und Freud gehörten? Das hat schon was sehr Exklusives...

    Das Judentum ist eine Kultur des Fragens, des Infragestellens. Auch als ungläubiger Jude gibt es für mich viele Stellen in der Bibel, die ich sehr schätze, zum Beispiel das Gespräch des Hiob mit Gott. Als Jude kann man mit seinem Gott verhandeln. Es gibt keine absolute Autorität.

    F: Und was ist ein Antisemit?

    B: Die Amerikaner sagen, Antisemit ist einer, der die Juden noch weniger leiden kann, als es normal ist. Das trifft es, finde ich, ganz gut.

    Ein Antisemit zeichnet sich durch krankhaftes Interesse an Juden aus. Er regt sich immer nur dann auf, wenn er sich über Juden aufregen kann.

    Jüdische Spekulanten interessieren ihn, nicht jüdische lassen ihn kalt.

    In Deutschland ist Antisemitismus seit Ende des Dritten Reichs nicht mehr salonfähig. Die moderne Variante des Antisemiten ist der Antizionist. Er hat seine Obsession von den Juden auf den Staat Israel übertragen.

    Wenn die israelische Armee in Gaza Terroristen verfolgt, geht er demonstrieren, aber nicht, wenn arabische Despoten ihre Untertanen zu Tausenden umbringen.

    F: Ist Antisemitismus eine Unterabteilung des Rassismus?

    B: Rassismus braucht ein konkretes Objekt. Dem Antisemiten genügt der Jude auch als virtuelle Gestalt. Es gibt den Judenhass in Ländern, in denen kein einziger Jude lebt.

    Und es gibt noch einen zweiten Unterschied: Rassisten blicken auf die Opfer ihrer Verachtung herab. Der Antisemit empfindet die Juden als minderwertig und gleichzeitig als übermächtig.

    (...)

    F: Ist es nicht unfair, alle Deutschen, die an Auschwitz erinnern, in einen Topf zu tun?

    B: Unfair zu sein ist meine Spezialität. Ich habe keine Lust, ausgewogen zu sein. Wenn jemand das Erinnern ernst meint, habe ich natürlich Respekt davor.

    Wenn ich von Wohlfühlgedenken spreche, dann meine ich zum Beispiel die Feier zum Jubiläum des Holocaust-Mahnmals. Da sagte Professor Eberhard Jäckel: „Es gibt Völker, die uns um das Mahnmal beneiden.“

    Wichtiger ist, wie wir uns heute zu Regimes verhalten, die die Deutschen um den Holocaust beneiden.

    (...)

    F: Die Buchthese lautet, der heutige Antisemitismus tarne sich als Antizionismus. Sind alle Israel-Kritiker aus Ihrer Sicht Antisemiten?

    B: Es gibt ehrenhafte Kritiker, die sich Sorgen um die Lage der Palästinenser machen. Es wundert mich jedoch, warum es so viele quasi hauptamtliche Israel-Kritiker gibt.

    (...)

    Diese Leute behaupten auch ständig, Israel-Kritik sei ein Tabu. Dabei kritisieren alle deutschen Zeitungen ständig die Politik der jeweiligen israelischen Regierungen.

    (...)

    F: Ihr Buch beschäftigt sich überwiegend mit dem linken Antizionismus. Sind Sie auf dem rechten Auge blind?

    B: Der Antizionismus der Linken ist die moderne Form des Antisemitismus. Das haben übrigens auch die Neonazis begriffen und kopieren inzwischen die linken Muster. Statt „Juden raus!“ rufen sie jetzt „Nie wieder Israel!“.

    Im Übrigen ist der alte rassistische Judenhass für jeden leicht zu erkennen.

    Die neuen Antisemiten verkleiden sich. Sie maskieren sich als Hüter der unterdrückten Palästinenser, als Friedensfreunde, als Nahost-Experten. Deshalb ist es heute wichtiger, auf diese Art Antisemiten aufmerksam zu machen.

    F: Gibt es Verbindungen zwischen linkem Antizionismus und dem Judenhass mancher Muslime?

    B: Ja, die Linken freuen sich, Allianzen zu schmieden mit aus ihrer Sicht armen, unterdrückten Migranten. Es gab schon etliche Anti-Israel-Demonstrationen, wo man gemeinsam marschierte, die einen mit Kopftuch, die anderen mit Kapuze...""
    http://www.focus.de/kultur/buecher/tid-25437/buchmesse-special-auschwitz-vergessen-israel-kritik-muss-nicht-fair-sein_aid_732617.html
    (BvK-Tip: Das ganze Interview lesen!)

  24. @ 19

    Kettenraucher

    Bleiben sie stark und lassen sie sich nicht beirren.Sie sind absolut im Recht.
    Was mich nur immer wieder wundert.......die Leute die sich hier am meisten aufregen,sind immer noch nicht willens,verdammt noch mal endlich das richtige zu tun.Das man da überhaupt noch was sagen muss,für uns Deutsche die ihr Land lieben und verteidigen wollen,muss es unaufgefordert selbstverständlich sein die letzte befindliche Möglichkeit zur Rettung unserer Heimt zu ergreifen.Wir müssen nicht nur wieder national erwachen,wir müssen die Nation wieder wagen.
    Die NPD ist auch nicht vom System kreiert,sondern das ist ganz alleine die AFD.Die NPD ist im November 1964,von einigen kleineren Parteien wie z.B.der vaterländischen Union,und vor allem auch aus dem rechtsliberalen Flügel der FDP mit Friedrich Thielen als Parteivorsitzenden in Hannover gegründet worden.
    Sie haben recht.....es interessiert eigentlich nur das Parteiprogramm,und sie scheinen es gelesen und geschnallt zu haben.
    Die NPD ist die absolut einzige Partei die in diesem Zeitgeist,öffentlich,parlamentarisch und parteipolitisch den Islam beim Namen nennt,und die Konsequenzen fordert,für die alle anderen entweder zu feige,oder das vermute ich eher,dem Programm zur Vernichtung unseres Nationalstaates angehören und es gutheissen was zum jetzigen Zeitpunkt in Deutschland vor sich geht.
    Ich bin diese Zustände leid,und es kann nur eine Konsequenz für diese Verbrechen geben.
    Spätestens nämlich jetzt,jetzt wage ich zu sagen das die NPD sogar noch zu lasch ist,um eine vollstängige und ganzheitliche Umkehrsituation herbeizuführen.Aber das Programm ist es was die meisten Deutschen genauso wollen,nur nicht bereit sind dies dann letztlich auch ernsthaft zu wählen.
    Wer jetzt noch glaubt,und das in Zeiten wo ganze Kontinente konzentrisch und politisch gewollt nach Europa bewegt werden,Deutschland mit zaghaften demokratischen Worten retten zu wollen,der ist genauso auf dem Holzweg,wie die die in der Gesellschaft einfach mit dahin düppeln,und Elend Elend sein lassen.
    Es gibt sie aber die Meilensteine die in unsere Situation rettend eingreifen.Und diese Partei ist zur Zeit die einzigste die das auch wirklich radikal so durchführen würde.
    1.Sofortige völlige Schliessung aller Grenzen.
    2.Sofortiger EU Austritt.
    3.Stopp der antichristlichen,satanischen Globalisierung,mit Ziel neue Weltordnung und Endziel mit Verslavung der Menschheit durch eine eine Weltregierung.
    4.Einführung der Todesstrafe für Kindermörder und politischer Hochverräter.
    5.Festnahme und Einkerkerung sämtlicher grünbolschewistischer Weltmenschen.
    6.Striktes Verbot aller linksgerichteten Ultras,Veranstaltungen und Partein.
    7.Radikale Zurückdrängung des Islam aus Deutschland.
    Die NPD fordert dies öffentlich.Mir ist keine Kraft bekannt die es wagen würde soetwas im heutigen Zeitgeist in einem Landesparlament genauso zu machen.Man schreit seine Not öffentlich heraus,und erntet dafür Hasstiraden von einem derat linksversifftem Mob die beispiellos sind.
    Ich sage es noch einmal,ernstlich für jeden einzelnen.Wer noch Diskussionsbedarf hat,ist nicht bereit für die Rettung Deutschlands persönlich einzutreten,denn es ist zu spät.
    Wer wie die AFD noch faule Kompromisse mit dem Islam macht,kann niemals an einer Rettung Deutschlans interessiert sein.Am schlimmsten sind die,die die Zustände klar erkannt haben,und immmer noch nicht bereit sind vernümftig zu wählen.
    Dann frage ich euch mal so;uns passt das zwar nicht mit den Grünen,mit dem Islam,mit der Globalisierung,aber es ist ja noch net so schlimm gleich rechts zu wählen.Lass den Neger ruhig kommen,den bringen wir auch noch unter,nicht wahr.
    Wie kann man das überhaupt noch mit seinem Gewissen vereinbaren irgend anders zu wählen.Mir echt unbegreiflich.
    Lieb,und in kameradschaftlicher Verbundenheit grüsse ich sie
    Monika

  25. OT

    Familiennachzug – Die gierige Negersippschaft dringt, auf abenteuerlichen Wegen, in Europa ein

    Ist Claudia Roth schon ganz arg betroffen?

    Negerjunge (8) sollte im Koffer nach Europa geschleust werden; dabei wäre er fast erstickt

    MITLEID HEISCHENDER ARTIKEL DER BILD-ZEITUNG

    “”Bei der Frau, die das Kind einschmuggeln wollte, handelt es sich um eine 19 Jahre alte Marokkanerin. Sie wurde festgenommen.

    Gegen 13.30 Uhr stoppten die Beamten eine von der Elfenbeinküste stammende Frau(Die Mutter des Knaben, eine Ivorerin). Sie konnte eine Aufenthaltserlaubnis für Gran Canaria vorweisen.

    Bei der Befragung gab sie zu, dass der Junge aus dem Koffer ihr Sohn(Anm.: Ich fordere einen DNS-Test!) ist. Sie gestand, dass sie ihn abholen wollte…””
    http://www.bild.de/news/ausland/flucht/achtjaehriger-im-koffer-von-afrika-nach-europa-von-scanner-entdeckt-40869948.bild.html

    Linke, Gutmenschen und Mainstreammedien sind schuld, wenn man kein Mitleid mehr mit Negern hat. Ständig wird man mit Massen ungezogenen Negern und deren Befindlichkeiten geflutet. Neger aus Afrika und Amerika auf allen Kanälen.

    Ich kann keine Neger mehr sehen! Neger, ihre Bedürfnisse, ihre Impertinenz, ihr antiweißer Rassismus, ihre Massenproduktion an Kindern, ihre Promiskuität, Bindungslosigkeit, Faulheit, Schmarotzertum und ihre Gier hängen mir zum Halse ´raus!

    Und sollte es irgendwo auf der Welt anständige Neger geben, ich möchte davon nichts (mehr) hören. Neger selber und die Medien sind schuld, daß man von ihnen nichts mehr wissen möchte!

  26. @Bernhard von Klärwo (27):
    "Ich kann keine Neger mehr sehen!"

    Und ich kann keine Rassisten mehr sehen!

  27. @ monika richter #26

    SIE haben den Schuß wohl auch noch nicht gehört!

    HÖREN SIE MIR AUF MIT DEM NAZIS-GESOCHSE DER NPD!!!

    Das müssen Sie und die NPD-NAZIS erst mal beweisen, daß sie nicht, wie die Altnazis, aber auch die FPÖ, mit Muslimen zusammenglucken und den Islam verherrlichen!!!

    DIE NPD IST DIE HURE DES ISLAMS:

    ""Der Innensenator windet sich, weil er eine anläßlich des Besuches des israelischen Staatspräsidenten Kazav angemeldete Demonstration der NPD mit dem Motto „Solidarität mit Palästina – keine Waffen für Israel“ aus verfassungsrechtlichen Gründen nicht verbieten könne.

    (...)

    Deutschland aber, und hier sind Bundesregierung, die NPD-Gegner und die NPD selbst näher beieinander, als manchem Linken oder Antifaschisten recht sein kann, Deutschland hat sich mit seinem „deutschen Weg“ zum Frieden in Nahost ganz klar positioniert: Nämlich für die Solidarität mit Palästina und den arabischen Staaten bzw. dem iranischen Mullah-Regime und gegen die Überlebensinteressen Israels.

    (...)

    Und zwar unter der Parole „Waffen für Israel“. Diese Losung ist nicht nur dann richtig, wenn Deutschland sie zu liefern sich weigert. Sie ist Erkennungszeichen dafür, daß sich Leute zum Protest versammeln, die für den Erhalt des jüdischen Staates und gegen eine weltweite antisemitische Bedrohung kämpfen wollen, gehe sie von der NPD aus oder von der Bundesregierung, von der Anti-Globalisierungsbewegung oder arabischen Djihadisten...""
    http://www.redaktion-bahamas.org/aktuell/Waffen-Demo-9-12-02.html

    WIE EH UND JE, NAZIS(NSDAP, NPD, FPÖ usw.) WOLLEN ZWAR KEINE AUSLÄNDER IM LAND(FPÖ und Strache schwärmen für Türken und angebl. Errungenschaften und kulturellen Leistungen des Islams), ABER SIND PRO ISLAM, PRO ARABER, GEGEN ISRAEL:

    NPD
    ""Deutsche Nationalisten solidarisieren sich zunehmend mit den Palästinensern. In Anbetracht der Vorgehensweise Israels nicht weiter verwunderlich. Denn der übermächtige Peiniger hält das palästinensische Volk wie in einem riesigen Freiluftgefängnis. Und seit dem Mord an den drei Studenten unterliegt das Fleckchen Erde, auf dem die Palästinenser leben, einem Dauerbeschuss, bei dem fast ausschließlich Zivilisten starben und sterben. Die Wut über Israel und die Solidarisierung mit den Palästinensern ist also nur verständlich...

    (...)

    3. Der Aggressor in Nahost, Israel, muss seine völkerrechtswidrigen Kampfhandlungen sofort einstellen und die Einpferchung der Palästinenser beenden. Für die NPD ist klar: Jeder muss das Recht haben, auf seinem Flecken Erde in Freiheit leben zu können.

    Erst gestern berichtete der Focus, dass die UN Anzeichen für Kriegsverbrechen Israels sehen...

    Daraus folgt: Kein deutsches Geld für Kriegsverbrechen! Freiheit für alle Völker!
    NPD Parteivorstand""
    npd-berlin.de/?p=1744

    NPD UND MUSELMANEN, 2012:

    NPD Memmingen/Unterallgäu

    ""Solidarität mit Palästina-Kein deutsches Geld für Israel! NPD-Protest gegen den Besuch des israelischen Generalkonsuls in Trier

    Am 15.November organisierte der NPD KV Trier eine spontane Eilversammlung gegen den Besuch des israelischen Generalkonsuls Tibor Shalev Schlosser in Trier. Der zweite Mann nach dem Botschafter sollte die fünften israelischen Kulturwochen eröffnen, die unter der Schirmherrschaft des SPD-Oberbürgermeisters Klaus Jensen stehen und von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft organisiert werden. Aktueller Anlaß sind die völkerrechtswidrigen israelischen Staatsmorde im Gaza-Streifen. Während die BRD-Politiker beschämt schweigen, zeigte der NPD KV Trier anti-imperialistische Solidarität mit dem Befreiungskampf der Palästinenser.

    Obwohl der Viehmarkt im Eingangsbereich der Viehmarktthermen voll mit Polizeibeamten war, konnten NPD-Aktivisten über eine Stunde lang mit Redebeiträgen, Sprechchören und Fahnen auf den Zusammenhang zwischen den milliardenschweren deutschen Geld- und Waffengeschenken an Israel und dem Völkermord an den Palästinensern hinweisen...""
    (Safet Babic - Kreisvorsitzender NPD Trier, Facebook)

    ++++++++++++++++

    Drecksgesochse NPD! Nieder mit der NPD, dieser Verräterpartei, dieser Hure der Muselmanen!

  28. @ 26 monika richter

    So ist es.

    Ich bin mittlerweile ein NPD Wähler aber noch (grübel->und hin und her gerissen) ob ich da eintrete, weil ich den Namen NAIONAL und DEMOKRATISCH wörtlich nehme, um den vebliebenenen NS-lern die Deutungshoheit zu nehmen!

    Demokratische Deutsche Nation, um die Worte umzukehren, ist die Politik die uns voran bringt!

    Ja zu Deutschland !
    Ja zu UNSEREN gelebten Lebensauffassungen !

    Uns gehört das Land wir sind EIGENTLICH die Herren!!

    Wir sind das VOLK!!

  29. Tschuldigung
    NAIONAL=NATIONAL
    -----------------------
    "Deutsche Nationalisten solidarisieren sich zunehmend mit den Palästinensern....."

    Ja das stimmt und es kotzt mich an!!

  30. "Drecksgesochse NPD! Nieder mit der NPD, dieser Verräterpartei, dieser Hure der Muselmanen!"

    Nicht jeder NPDler oder Sympatisant freut sich über das Verhalten der NPD-Elite!!

    Dafür die gesammte NPD und ihre Anhänger lynchen zu wollen ist einfach dämlich werte BvK!

    Von jemand wie Ihnen, die klasse Kommentare schreibt und auch sonst differenzieren kann, hätt ich mehr erwartet!!

  31. Neger, ... ihr antiweißer Rassismus, ihre Massenproduktion an Kindern, ihre Promiskuität, Bindungslosigkeit, Faulheit, Schmarotzertum und ihre Gier hängen mir zum Halse ´raus!
    ....................................

    Zustimmung!
    Zwei von dieser Ethnie "Neubüger" sind bei uns, die Tage verhaftet worden!

    Stichpunkt Chystel!
    4 Wochen da, schon "Kristalle" im Haus!

    😯

    Wie geht das denn?

  32. @ Benjamin Sanchez #28

    Schwingen sie jetzt die Totschlagkeule "Rassismus" gegen mich oder was? Aber mich können Sie mit weltfremdem Gutmenschengefasel nicht reinlegen!!!

    Ihnen kann doch nicht entgangen sein, daß wir in sämtlichen Medien mit Negern belästigt werden, ob im TV-Krimi, in einer Soap oder in der Werbung. Schwarze Models führen Kleider für uns Weiße vor. Ein specknackiges schwarzes Model macht neuerdings Werbung für Duschcreme "Dove". Lächerlich, wie sie an ihrer schwarzen Haut herumschrubbt! Die Farbe Schwarz kann nun mal nicht Sauberkeit transportieren.

    Es ist nun mal so, daß die Farbe Schwarz hauptsächl. für Negatives(Schwarzgeld, Schwarze Kassen, Schwarze Seele, schwarz wie der Tod, Schwarze Kanäle usw.) steht. Und daß man Sauberkeit mit blütenweiß gleichsetzt. Wie wollen Sie denn ein Waschmittel verkaufen? Persil wäscht die Wäsche blitzblank schwarz? (Auch Neger wollen ihre Wäsche reinweiß waschen.)

    Und IMMER sind Neger die Guten und die Weißen die Bösen. Schwarze TV-Cops("Law & Order") dürfen weißen Bösewichten ins Gesicht schlagen usw. In deutschen Krimis läßt man Neger einfach so durchs Bild laufen, etwa auf Straßen oder es wird ein Krimi-Märchen gestrickt vom armen ausgebeuteten illegalen Maximalpigmentierten, siehe auch amerikanische, englische und schwedische Krimis.

    Dahinter steckt, daß wir auf die Hundertausenden tumben, gierigen, nichtsnutzigen, islamischen oder kommunistischen Negermänner, die übers Mittelmeer zu uns kommen, eingestimmt werden und uns diesen gegenüber unterwürfig benehmen sollen.

    +++Die Natur hat Neger schwarz für die Sonne Afrikas gemacht und nicht für Mittel- und Nordeuropa! Neger gehören nach Afrika und nicht nach Europa!+++

    Außerdem:

    Neger sind die schlimmsten Rassisten! Siehe USA. Negermänner wollen sich zwar weiße Frauen krallen, aber wehe, eine Negerin möchte einen Weißen heiraten. Das Gezeter der Sippschaft in den USA, in der Karibik ist riesig. Der Rassismus der Neger in den USA und auch Südafrika geht sogar so weit, daß nur ein möglichst reinrassiger Neger ein richtiger Neger sei und die besten Ausbildungsplätze und Jobs bekommen dürfe.

    Falls US-Neger weiße Vorfahren haben, dann stricken sie gerne Sklavengeschichten, Vergewaltigungen, Unterdrückungen usw. daraus. Sie können und wollen nicht zugeben, daß ihre schwarzen Vorfahren aus Liebe mit einem Weißen zusammen gewesen sein könnten.

    Und zeigen Sie mir mal einen Neger oder Negermischling in Deutschland der sich nicht für seine schwarzen Wurzeln einsetzt, sei es, daß er die "N-Wörter" aus Werbung und Kinderbüchern verbannen möchte oder Afrika-Orgs gründet/beitritt und Migranten-Politik macht. Für Deutschland interessieren sie sich nicht. Höchstens zum ausnutzen und genießen.

    Auch Obama wollte nicht noch weißer werden, als er ist. Er hat die dunkle Negerin Michelle geheiratet, allerdings endeckte sie kürzlich, daß vor paar Generationen auch ein weißer Verwandter unter ihnen war und machte gleich eine rassistische Mißbrauchslegende daraus. B. Hussein Obama macht Negerpolitik und da er Muslim ist, auch noch Islampolitik.

    Ich hatte früher nie was gegen Neger, ganz im Gegenteil. Allerdings habe ich mich nie mit Afrikanegern, die in der Regel direkt aus dem "Busch" kommen oder ungebildeten Negern abgegeben.
    Aber ich gebe mich ja auch nicht mit weißen Rockern, Prolls, Säufern, Hools, Huren und Luden ab.

  33. @ Kettenraucher #34

    Sie erwarten mehr Beweise von mir? Bittschön:

    ""Junge Nationaldemokraten: Solidarität mit Palästina

    Seit Wochen tobt wieder einmal der Krieg im Nahen Osten und wieder einmal heißt der Kriegstreiber Israel. Mit militärischer Überlegenheit ist eine, von den USA und leider auch von Deutschland, perfekt ausgerüstete Kriegsmaschinerie in den dicht besiedelten Gaza-Streifen eingefallen. Die Zivilbevölkerung leidet und die deutschen Medien stehen wieder fest an der Seite der Besatzer und Kriegstreiber aus Jerusalem.

    Wir durchbrechen das blinde israelhörige BRD-Dogma und stellen uns klar an die Seite der Opfer, klar an die Seite Palästinas. Wie schon im Libanonkrieg werden junge Nationalisten überall in Deutschland Flagge zeigen, Zeichen setzen und ihre Solidarität bekunden.

    Der Frontdienst bietet euch das Material dazu. Nutzt es und zeigt was ihr von der imperialistischen Angriffspolitik Israels haltet. Das Streben nach echtem und gerechtem Frieden sieht anders aus.""
    volksdeutsche-stimme.de/npd/jn_180109de.htm

    npd-burgenlandkreis.de/?cat=1&paged=42
    ""... Darum: Solidarität mit Palästina – überall, an jedem Ort! Israel raus aus Palästina!""

    ""Extreme Koalitionen gegen Israel
    Die NPD, die schon früher durch eine erschreckende Islamophilie und gemeinsame Pläne “zur Befreiung Palästinas” negativ auf sich aufmerksam gemacht hat, startete gestern zum Holocausgedenktag eine Aktion für Gaza: “Solidarität mit Palästina – überall, an jedem Ort! Israel raus aus Palästina!”. Die NPD hätte Israel (und vermutlich die ganze Welt) gerne judenrein – wie viele Muslime auch...""
    http://www.pi-news.net/2009/01/extreme-koalitionen-gegen-israel/

    +++

    ""Dafür die gesammte NPD und ihre Anhänger lynchen zu wollen ist einfach dämlich..."" (Kettenraucher)

    Das ist ein Eigentor, das Sie hier geschossen haben, denn auf die gleiche Art könnte man Grünen-, SPD-, DKP-, Die-Linke-, CDU-Mitglieder/-Wähler in Schutz nehmen.

  34. @ Bernhard von Klärwo (36):
    1. Das Wort Neger gilt heute als Schimpfwort. Trotzdem bezeichnen Sie Farbige als Neger. 2. Sie verallgemeinern zu stark! Nicht jeder "Neger" ist ein schlechter Mensch. 3. Dass Sie gegen die NPD sind, finde ich indes gut! Herr Mannheimer hatte NPD-Werbung untersagt, aber dennoch halten sich die NPD Fans auf dieser Webseite nicht daran.

  35. Hier sind ziemlich fleissige U-Boote unterwegs. Ich verabschiede mich dann mal, bis das Wasser wieder klar ist.

  36. Mir gehts nicht um "Beweise"

    im Gegenteil. Solche Aussagen :

    Seit Wochen tobt wieder einmal der Krieg im Nahen Osten und wieder einmal heißt der Kriegstreiber Israel. Mit militärischer Überlegenheit ist eine, von den USA und leider auch von Deutschland, perfekt ausgerüstete Kriegsmaschinerie in den dicht besiedelten Gaza-Streifen eingefallen.

    finde ich falsch

    Wir durchbrechen das blinde israelhörige BRD-Dogma und stellen uns klar an die Seite der Opfer, klar an die Seite Palästinas.

    Wie schon im Libanonkrieg werden junge Nationalisten überall in Deutschland Flagge zeigen, Zeichen setzen und ihre Solidarität bekunden.
    Solidarität mit Palästina – überall, an jedem Ort! Israel raus aus Palästina!”

    finde ich falsch

    Diese Moslemhörigkeit ist zum Erbrechen da muß man gegesteuern!

  37. @38 Benjamin Sanchez

    Das Wort Neger gilt heute als Schimpfwort

    Warum eigentlich ??

    GAGA-sprech denn:
    Negroid=Schwarz!

  38. @ Benjamin Sanchez #38

    Ich kann keine Neger mehr sehen und habe es begründet, weshalb, es sind zu viele, sie sind zu oft in den Medien und fordern zuviel.

    Wie wollen Sie eigentlich aus Mio. Negern, die jetzt in Europa einfallen, die Guten herauspicken?

    Daß die meisten Afrikaneger nicht zivilisiert sind, ist auch klar. Ausnahmen sind womöglich schwarze Christen, wenn sie das Christentum ernst nehmen und nicht mit Animismus vermischen. Wenn Neger auch noch Muslime sind, wie jene aus Gambia oder Mali, viele aus Nigeria, dem Sudan, dann möchte ich überhaupt keine mehr davon in Deutschland sehen.

    Lampedusa-Negerführer und -aufwiegler Asuqo Okono Udo, den ich erst gestern hier auf MM-Blog beschrieb, behauptet Christ zu sein. Aber er tritt bei deutschen Linken auf und hält kommunistische Reden. Unverschämte Forderungen stellt er zudem:
    http://www.die-linke.de/partei/organe/parteitage/europaparteitag-2014/reden/asuquo-udo/

    Früher sagte ich nie Neger. Aber wenn man die Gutmenschen und Linken damit ärgern kann, dann sage ich es gleich nochmal 😀

    Im übrigen finden viele Neger aus der brit. Karibik, "Neger" und "Schwarzer/Black" gleich schlecht, Begründung: es sind Farben. Sie möchten mit Namen angesprochen werden. Der eine, ein hohes Tier in der brit. Air-Force, nannte sich immer selbst "fetten Neger" oder "Bimbo". Jetzt ist er mit seiner Frau nach Barbados zurück, Kinder haben sie nur eines. Bezüglich der Sklaverei meinte er, die sei doch schon sooo lange her. Er hat gar keine Vorbehalte gegen Weiße. Andere schon!

  39. @ 43 Bernhard von Klärwo

    Ihre Meinung in allen Ehen, aber wer trägt daran schuld?

    Die Neger nehmen sich nur das, was von den Politikern verkauft verschenkt und versprochen wird!

    Die Neger sind an der Scheiße in der Deutschland steckt devinitiv nicht schuld, und auch nicht die böse NPD!

    Denn die hatte noch nie was zu stemmen!

    Mal drüber nachgedacht!

  40. @ 29

    BVK

    Sie kommen ziemlich arrogant daher.So wie meistens.Ohnehin sind sie eine eigenartige,wahrscheinlich äusserst frustriete Person.
    Sie können also keine Neger mehr sehen,he.
    Na wie auch,sie starren den ganzen Tag in diesen Bildschirm,also ich hätte da echt schon Haltungsprobleme,mein Nacken wäre massagereif.
    Machen sie was sie wollen,nur bitte lassen sie anderen ganz einfach ihre Meinung,und gut isses,gell.
    Schaffen sie sich einen kleinen Hund an,und gehen sie mal an die Luft,Mensch.

  41. "Neger, ... ihr antiweißer Rassismus, ihre Massenproduktion an Kindern, ihre Promiskuität, Bindungslosigkeit, Faulheit, Schmarotzertum und ihre Gier hängen mir zum Halse ´raus!"

    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

  42. Oha, die gutmenschliche Sprachpolizei hat nun auch hier Einzug gehalten. So manch Einem fehlt es anscheinend noch an entsprechenden persönlichen Erfahrungswerten. Denn dann würden aus den Farbigen ganz schnell wieder Neger. Mindestens......

  43. @ monika richter #45

    Man kann persönlich glücklich sein, trotz Islamisierung Deutschlands und Verrätern(NPD, Kirchen, Politiker usw.)! Man kann sich an der Natur, Sonnenschein und an Blumen erfreuen. Daß man was erledigt hat, an klass. Musik, Ballett. An hübschen Dekoteilen/Nippes, einem schönen Pulli und Schmuck, das kann auch Modeschmuck sein. Am tollen Gewicht auf der Waage, einem(Aber nur einen pro Tag!) Schokoriegel, neuen Schuhen usw.:
    http://www.schuh-wetsch.de/shop/product-images/4230-0-1000.jpg

    ++++++++++++++++++++

    1.) Sie können nicht ertragen, daß ich Ihre heißgeliebte, islamophile und judenfeindliche NPD entlarvte, wie die NPD mit den palästinensischen Arabern und dem Islam buhlt, gell! Die NPD hat Sie ent-täuscht. Ihre Wut darüber lassen Sie an mir aus.

    2.) Wenn Sie feststellen, ich sei angebl. den ganzen Tag online, geht das nur, wenn Sie den ganzen Tag hinter mir her schnüffeln!

    3.) Bin jeden Tag mindestens eine halbe Stunde mit dem Rad unterwegs, auch bei, Regen, Sturm, Schnee und Eis und mindestens eine Stunde im Garten

    4.) Schlafe sehr gern, ca. 8 Std. täglich!
    Wen ich in mein Bett nehme, geht niemand an!

    5.) Wie jetzt, wollen Sie mir verbieten, meine Meinung zu schreiben?
    Es ist eben so, JEDER findet seine Meinung am besten, sonst würde er sie nicht verbreiten!

    6.)Kann Köter nicht ausstehen, die kläffen und scheißen alles voll. Um so lieber sind mir Nachbars Katzen, Eichhörnchen und Wildvögel.

    7.) Wenig essen hält fit und agil. Wer sich vollfrißt wird träge und denkfaul! Denn Essen kann wie eine Droge sein. Wer allzu satt ist, begehrt nicht auf!!! Keinesfalls Alkohol, Tabak und Pillen!

    8.) Dehngymnastik, isometrische Übungen; Schultern, Hände, Füße, Kopf kreisen; Körperwellen, kann man zwischendurch am PC durchführen
    http://pix.echtlustig.com/1309/yoga-cat.jpg

    Zwischendurch aufstehen, Geschirr spülen, Reis aufsetzen usw., meine Toilette ist hinten im Flur, 4 Stufen runter...

    9.) Sparschäler benutzen für Kartoffeln und Karotten:
    http://www.gefu.com/uploads/tx_pbproductgallery/12500.png

    10.) Mehrere Dinge gleichzeitig tun:
    Kommentare online schreiben u. TV-Nachrichten sehen oder Radio hören
    Krimis sehen und Kreuzworträtsel lösen
    Bügeln und TV glotzen
    Kochen und binnenkörperliche Tanzbewegungen(Bauchtanz)

    ...und 😉

    +++++++++++++++++

    Man darf spekulieren, weshalb Katrin Oertel nun als Islam- und Moslemversteherin glänzt:

    Weil sie linksversifft oder weil sie faschistisch ist?

    ++++++++++++++++++

    VERTRAUEN IST GUT - MISSTRAUEN IST BESSER!

    ++++++++++++++++++

    LIEBER ISLAMOPHOB, ALS TOT!!!

    +++++++++++++++++++

    Psalm 91

    1 Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt,
    2 der spricht zu dem Herrn: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe!
    3 Denn er errettet mich vom Strick des Jägers und von der schädlichen Pestilenz.
    4 Er wird dich mit seinen Fittichen decken, und deine Zuversicht wird sein unter seinen Flügeln. Seine Wahrheit ist Schirm und Schild,
    5 daß du nicht erschrecken müssest vor dem Grauen des Nachts, vor den Pfeilen, die des Tages fliegen,
    6 vor der Pestilenz, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die im Mittag verderbet.
    7 Ob tausend fallen zu deiner Seite und zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen.
    8 Ja, du wirst mit deinen Augen deine Lust sehen und schauen, wie es den Gottlosen vergolten wird.
    9 Denn der Herr ist deine Zuversicht, der Höchste ist deine Zuflucht.
    10 Es wird dir kein Übels begegnen, und keine Plage wird zu deiner Hütte sich nahen.
    11 Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen,
    12 daß sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stößest.
    13 Auf den Löwen und Ottern wirst du gehen und treten auf den jungen Löwen und Drachen.
    14 Er begehrt mein, so will ich ihm aushelfen; er kennet meinen Namen, darum will ich ihn schützen;
    15 er rufet mich an, so will ich ihn erhören. Ich bin bei ihm in der Not; ich will ihn herausreißen und zu Ehren machen.
    16 Ich will ihn sättigen mit langem Leben und ihm zeigen mein Heil.

  44. @ BvK (48)

    Warum rechtfertigen Sie sich andauernd so vehement? Sie sollten sich schnellstens ein dickeres Fell zulegen!!

    Ich liebe Hunde, Fische und Goldhamster. Was sagt das über mich aus? 🙂

  45. @

    Klaus
    Samstag, 9. Mai 2015 16:49
    49

    .............
    Ich liebe Hunde, Fische und Goldhamster. Was sagt das über mich aus? :)...........

    -------------------------------------------------------------

    der österreicher und nichtdeutsche adolf liebte angeblich schäferhunde. Ist da eine verwandtschaft zu finden? :-))

  46. @ 48

    BVK

    Sie leiden an einer besonders harnäckigen posttraumatischen Belastungsstörung,so wichtig nehmen sie sich also das sie glauben ich würde den ganzen Tag hinter ihnen herschnüffeln?
    Nein tue ich,beruhigen sie sich,ich kann rechnen,dann sehe ich wie ihr Tag verläuft.

  47. @ profamilia (50)

    Zähneknirschend muß ich zugeben, daß ich einen Schäferhund habe. Allerdings heißt der nicht Blondi. Verdammt, warum habe ich keinen Mops angeschafft? Das muß das Nazi-Gen sein, von dem immer wieder erzählt wird.......

    Allerdings kann ich auch einen entlastenden Ausgleich vorweisen - einen wildfarbenen Goldhamster. Bekanntlich kommen die Goldhamster ja aus Syrien. Also liege ich derzeit voll im Trend und kann, ohne zu lügen, behaupten, daß syrische Flüchtlinge bei mir willkommen sind (solange sie Knopfaugen, 4 Beine und ein weiches Fell haben und nicht über 200 Gramm wiegen).

  48. @ monika richter

    Es zeigt sich die faschistische Fratze der islamophilen NPD,

    "systemkritisch" darf man sein, NPD kritisch nicht, dann kommen Beleidigungen:

    #51: ""harnäckigen posttraumatischen Belastungsstörung""

    #45: ""Ohnehin sind sie eine eigenartige,wahrscheinlich äusserst frustriete Person.""

    Jetzt fehlt nur noch, daß ich in die Klapsmühle gehören würde und Ihre, monika richter, Sympathie mit der NPD würde deutlich deren Nähe zum Linksfaschismus, wie in der UdSSR, wo Kritiker in die Klapse kamen, aufzeigen.

  49. BvK. und monika richter !

    Wäre ich jetzt ein Moslem (der lesen kann!) würde ich
    mich wahrscheinlich köstlich über euer Gezänk amüsieren!

    Leute,Bitte etwas mehr contenance - wenn's nicht anders
    geht, dann ignoriert euch einfach! Aber SOWAS geht garnicht!
    PS.
    Wenn ich Lust habe jemanden zur Sau zu machen, dann gehe
    ich in aller Regel auf den Indyblödia-Blog - dort bin
    ich mehr als richtig für sowas!. . . Aber Hier? Nee!

  50. @ Kammerjäger #54

    Lächerlich! Sie können wohl den Angreifer nicht mehr vom Verteidiger unterscheiden. Sie quatschen wie linksversiffte Journalisten, Polizisten oder Sozialfuzzis daher:
    Wenn Muslime Deutsche überfallen, schreiben solche,
    Jugendliche seien miteinander in Streit geraten. Der nächste Schritt wäre dann, den Opfern die ganze Schuld zu geben. Und Tschüß!

  51. liebe freunde,
    nachdem ich nun alles mal durchgelesen habe, bleibt das gefuel, scheisse, wir sind wirklich im arsch!
    ich nehme nichts mit, habe nichts gelernt, nichts was mich aufbaut!
    nur die erkenntniss, dass die oder einige, die eigentlich das gleiche wollen, wie wir wohl alle hier auf diesen blog, zumindest gehe ich mal davon aus, sich gegenseitig halblullig anstechen!
    wenn das ein muschpoke mit deutschkenntniss liest, amuesiert der sich koestlich!
    und das kann man ihm nicht mal verdenken!
    den die haben dem deutschen volk eins ganz gross vorraus!
    zusammenhalt!
    und was haben wir dem entgegenzusetzen!
    es gibt in deutschland bekannte parteien, die unser land maltraetieren, die gewaehlt wurden und wieder gewaehlt werden!
    und es gibt ein paar neu gegruendete parteien, die allesamt nach kuerzester zeit ebenfalls zu katastrophen oder oder einfach nur zu traurigen handlungsunfaehigen schwatz nichtsen mutieren!
    dann gibt es noch die antifa, die immer staerker, groesser und agressiver wird, ein paar verlorene und vor sich hinvegetierende sogenante rechte parteien, ein paar unprofessionelle untergrund-gruppierungen, die ab und zu hochfliegen, weil sie sich einfach zu daemlich anstellen, und die deutschlandweite pegida, also die mutigen deutschen und ein paar sympatisanten, letztere aber lieber abendlich zu hause ihre fernsehsessel mit bier und rotweinpupsen misshandeln, anstand zu handeln!
    so, und nun sagt mir doch mal bitte jemand, wo sich wie und mit wen in deutschland etwas aendern soll!

    mit deutschland ist es wie mit den vergewaltigten und umgerbrachten kindern!
    man ist betroffen, genau, und ab und zu traegt man kerzen und trauert, aber was passiert wirklich.....nichts!
    weil, es trifft doch immer nur den nachbarn, der rest hat doch wieder mal glueck gehabt!
    allerdings haben sich die zeiten geaendert und der grossteil der deutschen wird in zukunft der nachbar werden!
    aber dann ist es zu spaet und die kloake der welt, einmal hier, geht nicht wieder freiwillig! die waehren ja auch bloede! so ein paradies wie deutschland ist weltweit einmalig!
    und das allerletzte, dass wir mit verbrechern, kriminellen und gewissenlosen abschaum aller laender der welt, die sich hier in deutschlandparadies ein stelldichein geben tun koennen,
    ist reden oder irgendwie arrangieren!
    und so ist es nicht fuenf vor, sondern weit nach zwoelf!
    aber wie heisst es doch so schoen...
    waehrend die intelligenz noch zoegert, erstoermt der poebel die burg!

  52. @ 54

    Kammerjäger

    Ich habe diese Person ignoriert,und das seit Jahren.Nur was hat das schon geholfen,jeder ist bei dieser Person mal dram.Das ist aber bei Patienten mit posttraumatischem Belastungssyndrom völlig normal.
    Mir machen sie psychopathologisch nichts vor.
    Der Prägnanztyp mit Borderlinesyndrom ist nach psychiatrischen Aspekten der schwierigste Typus überhaupt.Das sind Menschen deren Gefühlswelt ein einziges Chaos verbirgt.Zu normalen Gefühlen bis hin zu empathischen Gefühlen ist dieser Prägnanztyp nicht fähig.Er kann,um es vereinfacht zu sagen,gefühlmässig nur schwarz und weiss auseiannder halten.
    Die Intelligenz kann dabei durchaus hoch bis sehr hoch ausfallen.Zu einer dauerhaften Beziehung zu Mitmenschen oder gar einer Liebesbeziehung ist dieser Typus Mensch durch seine seelische Behinderung nicht fähig.Um sich hier von wirkungsvoll abzulenken,schreibt diese Persom hier eben ganztägig,ganz gleich dabei ob der Kommentar inhaltlich nun passt oder nicht.Das muss ihnen doch aufgefallen sein,ich meine sie sind in psychiatrischen Fragen ja nun auch gerade nicht unkenntlich und recht firm.Zur Not greift sie sogar auf Themen zurück vwovon sie nicht den Hauch einer Ahnung hat,Hauptsache dabei man kann sich behaupten.Und nur darauf kommt es ihr an.Nicht etwa auf die Zustände hier in Deutschland,sie kann damit sogar prima leben,Hauptsache man hat was zu lästern.Müssten sie doch eigentlich gemerkt haben,oder?
    Das ist keine Beleidigung,wie sie das auslegen wollen,sondern eine einfache und logische Reaktion auf einen realen Krankheitswert eines Mitmenschen.Nicht mehr und nicht weniger.Diese Person braucht in erster Linie psychologische Hilfe und keinen Götz Berlichingen.
    Mfg
    Monika

  53. haette ich fast vergessen!
    ich lese in letzter zeit immer oefter das wort neger!
    die neger kommen!
    das halte ich nicht unbedingt fuer ein zeichen von intelligenz und darueber hinaus verharmlost dieses wort die tatsaechliche gefahr!
    denn es kommen nicht die neger aus afrika zu uns, sondern zum groessten teil der kriminelle, primitive und gewaltbereite abschaum afrikas!
    und das ist ein gewaltiger unterschied!
    den die gebildeten und wohlhabenden bewohner oder wer es so will, neger afrikas bringen geld mit nach deutschland, studieren hier und gehen dann wieder zurueck in ihr jeweiliges land!

Kommentare sind deaktiviert.