ARD-Doku über Pegida: Verhaltene Medien-Lügen auf hohem Niveau

Auszug:

"Jeder Redebeitrag, von wem er auch kommen und wie inhaltlich richtig er auch sein mochte, wurde von der ARD kontextuell konsequent in Anführungszeichen gesetzt in der üblichen Weise, dass er entsprechend kommentiert, in bestimmte Zusammenhänge gestellt oder in der Weise “kritisch hinterfragt”wurde, so dass der Interviewte am Ende als ein Täuscher, Lügner und Demagoge (oder bei Bedarf auch Schlimmeres) dasteht. Das haben die so auf ihren linksorientierten Journalistenschulen von der Pike auf gelernt, warum sollten die diesmal irgendetwas anders machen? Und dann auch noch beim Thema Pegida? Never! Der erzieherische Auftrag an die Medien ist klar: PEGIDA darf in der Berichterstattung auf keinen Fall hoffähig oder zum sympathischen Underdog werden. Die Nähe zu Nazis muß immer unausgesprochen im Raum stehen." (Kommentare hier und auf PI)

***

Michael Mannheimer, 12. Mai 2015

ARD berichtet ausführlich über PEGIDA. Bericht wie gewohnt einseitig und unausgewogen

Kaum jemand, der unser System durchschaut hat, hat von der Sendung der ARD über die Pegida-Bürgerbewegung eine ausgewogene Berichterstattung erwartet. Und so war es denn auch. Zugegeben: Der ARD-Kommentator kam seriös herüber. Und zugegeben: Es wurden fast alle wichtigen Pegida-Protagonisten gezeigt. Deutschland- und europaweit. Da hat sich der Sender wirklich Mühe gemacht, ein weltweit einmaliges Phänomen - die deutsche Pegida-Bewegung ist eine Bürgerprotestbewegung gegen die Islamisierung Europas - zu beleuchten.

ARD: Gegenpropaganda und subtile Zuschauer-Manipulation überwiegen vor objektiver Berichterstattung

Doch es kam, wie es kommen musste: Kaum ein Satz des ARD-Kommentators, kaum ein Film-Schnitt, in dem nicht auf die angebliche Nähe zur Neonazi-Szene konnotiert wurde. Nicht immer explizit. Doch diese Konnotation schwang subkutan über der gesamten Sendung mit wie ein Dirigentstab während eines Konzerts.

Selbst Udo Ulfkotte, Bestsellerautor und ausgewiesener Medienexperte, war nur Kulisse der Propaganda-Sendung (eine solche war dieser ARD-Beitrag) gegen eine angeblich gefährliche, angeblich antidemokratische Bewegung, die, wie "Islamisten" beim Koran, die Demokratie "missverstanden" haben. Am Ende seines Interview-Beitrags hieß es lediglich, dass es Aufgabe Ulfkottes sei,  der Bewegung einen seriösen Anstrich zu verpassen. Aha: Pegida ist also des Teufels, und Ulfkotte ist der Wolf im Schafspelz. Quasi eine Taqiya-Ausgabe der Pegida.

Es war jedem Insider klar, dass der ARD-Report nach dem üblichen Schema ablaufen würde

Jeder Redebeitrag, von wem er auch kommen und wie inhaltlich richtig er auch sein mochte, wurde von der ARD kontextuell konsequent in Anführungszeichen gesetzt in der üblichen Weise, dass er entsprechend kommentiert, in bestimmte Zusammenhänge gestellt oder in der Weise “kritisch hinterfragt”wurde, so dass der Interviewte am Ende als ein Täuscher, Lügner und Demagoge (oder bei Bedarf auch Schlimmeres) dasteht. Das haben die so auf ihren linksorientierten Journalistenschulen von der Pike auf gelernt, warum sollten die diesmal irgendetwas anders machen? Und dann auch noch beim Thema Pegida? Never!

Sollen Pegida-Aktivisten und Islamkritiker überhaupt noch Interviews geben?

Es erhebt sich daher in der Tat die Frage, ob man sich als Islamkritiker oder Pegidaner überhaupt noch für ein Interview zur Verfügung stellt. Ich etwa habe der ARD zwei lange Interviews gegeben, in welchem ich die Position der Islamkritik rational und mit einer Fülle von wissenschaftlichen und zeitgeschichtlichen Erkenntnissen zum Islam darstellte. Ruhig, sachlich, und ausführlich. Doch anstelle aus diesen Statements Passagen auszuwählen und sie dem Zuschauer zu präsentieren, zeigte man von mir lediglich einen etwa 20-sekündigen Beitrag auf der Pegida-Veranstaltung in Bonn, in welchem ich - wenn man die Vorgeschichte dessen, was ich unmittelbar zuvor gesagt habe, nicht kennt - als "Hetzer" rüberkommen sollte.


Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”

Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler


Jedenfalls waren sogenannte “Berichte” über PEGIDA, HOGESA usw. in Tagesschau, Tagesthemen und ähnlichen Nachrichtensendungen  bisher immer begleitet von faustdicken Lügen, was die angeblichen Gewaltausbrüche der Teilnehmer und deren Zusammensetzung betraf.

Wo ARD besonders dreist log

Sie waren begleitet davon, dass die gewaltbereiten Kampftruppen der organisierten Linken, (antifa&Co) als "Gegendemonstranten" geadelt und in keinem einzigen Satz seitens der ARD darauf hingewiesen wurde, dass die Pegidaner so gut wie immer friedlich, die antifa hingegen so gut wie immer äußerst gewaltbereit war bis hin zu terroristischer Gewalt, als sie etwa in Dresden die S-Bahnen lahmlegten und Polizeifahrzeuge anzündeten.

  • Totgeschwiegen wurde seitens der ARD ebenfalls die künstlichen Hindernisse, die den Pegida-Teilnehmungswilligen seitens der Polizei und Behörden durch Einlasskontrollen, Barrikaden und ähnliches in den Weg gelegt wurden, was sich in erheblichem Maße auf die Teilnehmerzahlen auswirkte, da sich viele nicht mehr trauten, unter solchen Voraussetzungen durch die Sperren zu gehen.

  • Totgeschwiegen wurde ebenfalls die massive Medienhetze gegen Pegida,die in ihrer Art einmalig war seit 1945. Nie zuvor wurde eine Bürgerbewegung von nahezu allen Medien unisono als Quasi-Ausgeburt des Teufels dargestellt. Ganz vorne dabei waren ARD&ZDF, BILD, STERN, SPIEGEL und SÜDDEUTSCHE ZEITUNG.
  • Kein Wort zum Thesenpapier der PEGIDA, aus welchem klar hervorgeht, dass Pegida nicht gegen die Aufnahme politisch Verfolgter im Sinne des deutschen Asylgesetzes ist, sondern im Gegenteil deren Schutz ausdrücklich befürwortet.

Wenn nun also einige zurechtgeschnittene Halbsätze aus Interviews der oben genannten Sprecher (Stürzenberger, Pirincci, Ulfkotte, Mannheimer usw.) gebracht wurden, dann nur, um diese dann im Anschluss von einem Hetzkommentar eines der sogenannten “Experten” zu diskreditieren: Mit Hajo Funke kam ein echter Linker mehrfach - eigentlich unentwegt - zu Wort. Funke lehrte am Otto-Suhr-Institut, dem Berliner Ableger der Frankfurter Schule und der zentralen Kaderschmiede von linkstotaliären Journalisten wie dem unsäglichen Hetzer Rudolph Augstein.


Es gibt aber auch Zeitungen, die objektiv über die Pegida-Bewegung schreiben. so meldet  die Mittelbayerische Zeitung zur ARD-Sendung:

"Immer wieder wurde der Bewegung “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” eine gefährliche Nähe zu rechtsradikalen Strömungen nachgesagt. Tatsächlich wurde sie aber auch von einer eher bürgerlichen Mehrheit getragen, wie die Dokumentation “Die Story im Ersten: PEGIDA – Zwischen Bürgerprotest und Radikalisierung” zeigt.

Laut einer Erhebung der TU Dresden ist der “typische” PEGIDA-Demonstrant gut ausgebildet, berufstätig, verfügt über ein leicht überdurchschnittliches Nettoeinkommen, gehört keiner Konfession an und weist keine Parteiverbundenheit auf. Doch immer stärker treten die Spannungen innerhalb der Bewegung ans Tageslicht.

Wie Rainer Fromm und Christian Lang in der MDR-WDR-Gemeinschaftsproduktion aufzeigen, wird sich schon bald entscheiden, ob die PEGIDA-Anführer den Sprung in Politiker-Karrieren schaffen, ob der Schulterschluss mit fremdenfeindlichen Bewegungen im Ausland gelingt – oder ob die Bewegung auseinanderfällt und wieder in die Bedeutungslosigkeit zurückschlittert.


Fazit

Dennoch ist diese Sendung jetzt schon als Erfolg zu sehen! Und zwar vor allem deshalb, weil sie zeigte, dass die Medien sich trotz ihrer weitgehend versuchten Taktik des Totschweigens der Bewegung offenbar doch unter Rechtfertigungsdruck geraten sind!

Daher – macht unverdrossen weiter! Besucht so viele PEGIDA-Veranstaltungen wie möglich – und dies so oft wie möglich! Obwohl auch ich immer wieder selbst angesichts der teilweise sehr geringen Teilnehmerzahlen zur Verzweiflung neigte – hier gilt offenbar mehr denn je der Spruch: Steter Tropfen höhlt den Stein! (Aus PI)

Hier die Links zur Sendung:

http://programm.ard.de/?sendung=2810614514417903

http://mediathek.daserste.de/Reportage-Dokumentation/PEGIDA-Zwischen-B%C3%BCrgerprotest-und-Radi/Das-Erste/Video?documentId=28260486&topRessort=tv&bcastId=799280


Spende für Michael Mannheimer

18 Kommentare

  1. Für mich war die ARD-Reportage "PEGIDA - Zwischen Bürgerprotest und Radikalisierung" nicht mehr als die übliche GEZ-Lügenfunk-Propaganda. Quod erat expectandum, wie der Engländer sagt. Ein tendenziöses Machwerk mit schon 1000-fach gesehenen Stilmitteln, einem ab Start unguten Tenor, aber mit pseudo-neutralem Anstrich (der entsteht, wenn sich die Macher erst den Schaum vor dem Mund abwischen, bevor sie in den Schneideraum gehen). Und immer dazwischen Hajo Funke, der zerknitterte Erklär-Bär, dem kein Anliegen persönlicher ist, als den fehlgeleiteten Wutbürger zurück auf den rechten® Weg zu bringen.

    Wenn man dieses "Produkt" auf wenige Sätze reduzieren will, ohne daß inhaltlich großartig etwas verlorengeht, dürfte das in etwa so aussehen:

    - PEGIDA ist erstaunlich hartnäckig (was man aber nicht überbewerten sollte)
    - PEGIDA erfährt enormen Widerstand (Wichtig!!)
    - PEGIDA faßt im Westen keinen Fuß (Auch wichtig!!)
    - PEGIDA kann man zwar nicht generell als Nazis abstempeln (wäre ja schön, läßt sich aber nicht aufrechterhalten), aber man kann sie in die Nähe von Nazis rücken (besser als nichts)
    - PEGIDA spielt mit den Ängsten der Bürger und kanalisiert diese gegen die Schwächsten (natürlich Moslems und Asylanten)
    - PEGIDA ist mittlerweile umfangreich vernetzt und Bestandteil eines europaweiten Islam-Hasser-Netzwerkes
    - PEGIDA findet im Ausland Bewunderer und Nachahmer (Verdammt.....)
    - Alle bekannten islamkritischen Stimmen (Bachmann, Mannheimer, Stürzenberger, Ulfkotte, Pirinçci, etc.) sind auf irgendeine Weise
    verkrachte Existenzen oder eigenbrötlerische Querulanten, die ihren privaten Krieg gegen den Islam führen

    Ergebnis: 45 Minuten vor dem Fernseher vertan, die ich sicher hätte besser nutzen können (z.B. mit der FrauIn fummeln).

  2. Noch vergessen:

    Was diese "Reportage" anbetrifft, war vor ihrer Ausstrahlung in den einschlägigen islamkritischen und patriotischen Kreisen erstaunlicherweise eine recht hohe Erwartungshaltung festzustellen (warum eigentlich?). Diese wurde nun größtenteils enttäuscht. Ein anderer Verlauf hätte zumindest mich auch sehr verwundert.

    Der erzieherische Auftrag an die Medien ist klar: PEGIDA darf in der Berichterstattung auf keinen Fall hoffähig oder zum sympathischen Underdog werden. Die Nähe zu Nazis muß immer unausgesprochen im Raum stehen.

  3. ich habe schnell begriffen, das es sich nicht lohnt ARD-Dreck zum Thema Pegida und Islam anzu schauen... Alle sind Nazis die den Islam hassen.

    SAlles erinnert an SED und DDR. Islamkritik kommt demnächst auch in der Blöd-BRD ins Strafrecht. Wetten?

  4. Tja, mit gewisser Spannung hatte ich mir den ARD-Bericht über Pediga nicht entgehen lassen.

    Aber leider muß ich dem Herrn M. Mannheimer voll und ganz beispflichten. Der ARD-Bericht ist keinesfalls als fair und als korrekt anzusehen.

    Besonders was der angebliche Experte "Hajo Funke" von sich gab, konnte ich nur als total linkes Chaotengeschwätz erkennen, das zielgerichtet tausende von Bürgern mehr oder weniger als Rassisten und Nazis verklären sollte.

    Sehr schlimm für Deutschland dürfte auch sein, dass ein solcher angeblicher Experte sich den Titel "Professor" vor sich herschieben darf???

  5. Ich hoffe, das sich die ARD noch ändert. Von einer rumänischen Lösung, Besetzung der Fernsehstation durch Aufständische wie am 22.12.1989 dort geschehen, lehne ich ab.

    Vielleicht greift ja Jesus rechtzeitig ein.

  6. Erwartet Ihr allen Ernstes von einer Sau etwas anderes als Grunzen?
    Und die Frage, ob man denen ein Interwiew geben sollte, ist a priori derartig klar mit NEIN zu beantworten, daß einen ein gelindes Entsetzen darüber ergreift, wie man die ÜBERHAUPT stellen kann!

  7. Kopf hoch! Schlechte Werbung ist besser als gar keine Werbung. So einfältig, wie es die Lügenfressen gerne hätten, sind Zuschauer schon lange nicht mehr. Ich bin mir sicher, der größte Teil der Zuschauer kam sowieso aus dem Faschismus- und Islamkritischen Bereich. Das Einzige was mich wundert, dass so ein "Hajo" bei Nürnberg 2.0 noch nicht registriert ist. Hoffentlich können die Betroffenen der Verleumdungen aus der Sendung sich wenigstens zu einer Klage gem. § 187 StGB aufraffen.

  8. DIE LINKS-VERBLÖDETE JOURNAILLE

    Kanada
    ""Gegner jubeln über Absage von Pegida-Kundgebung in Kanada
    29.03.2015
    Montréal
    Eine geplante Kundgebung des kanadischen Pegida-Ablegers ist am Samstag ins Wasser gefallen. Während sich etwa 500 Gegendemonstranten in Montréal versammelten, folgten weniger als ein dutzend Menschen dem Aufruf des anti-islamischen Bündnisses...""
    http://www.blick.ch/news/ausland/kanada-gegner-jubeln-ueber-absage-von-pegida-kundgebung-in-kanada-id3611413.html

    ""Pegida in Australien: Der Hass* ist der gleiche
    13.04.2015
    Von Christoph Sydow, Sydney

    Sydney und Dresden trennen 16.000 Kilometer - doch die Ängste sind ähnlich. Auch in Australien formieren sich die Anti-Islamisten. "Reclaim Australia" wettert gegen die angebliche Unterwanderung des Kontinents. Ihr Vorbild: Pegida.

    (...)

    Nach Angaben der Organisatoren kamen landesweit 20.000 Menschen zu den Anti-Islam-Demonstrationen, die Polizei nennt niedrigere Zahlen.

    Ähnlich wie Pegida hat auch "Reclaim Australia" seine Proteste über Facebook organisiert. Beide Gruppen stehen in Kontakt. "Wir mögen Pegida, sie unterstützen uns und wir tauschen uns aus", sagt Spearpoint...""
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/pegida-in-australien-reclaim-australia-a-1028225.html

    +++++++++++++++++++++++

    *Haß

    1.) Linke argumentieren wie Moslems: Da Kritik am Islam im Islam verboten ist, könne es sich bei Islamkritikern nur um Hasser handeln.

    2.) Nichtmoslems haben das Recht den Islam zu kritisieren. Das islamische Kritikverbot geht Nichtmoslems nichts an1 Es ist eine Frechheit, genaugenommen Machtgebaren des Islams, sich in die Diskussion und Islamkritik der Nichtmoslems einzumischen und hier Verbote durchsetzen zu wollen.

    3.) Jedoch kritisieren Moslems Christen und Bibel, Juden und Thora, andere Religionen und deren Anhänger ununterbrochen. Der Koran ist voll von islamischer Kritik, Haß, Vernichtungslust und -befehlen zum Nachteil von Nichtmuslimen.

    +++Jede Korankritik ist verboten.

    Muslime glauben, daß der Koran die identische Kopie des himmlischen Originals sei, bis hin zu den Satzzeichen, Überschriften und Einteilung der Suren.

    Alle Teile früherer "Bücher"(Alte u. Neue Testament), die nicht mit dem Inhalt des Korans übereinstimmen, werden als Verfälschung der ursprünglichen Bücher angesehen, da sie sonst notwendigerweise in ihren Aussagen mit dem Koran identisch wären.

    Der Koran ist nach muslimischer Auffassung göttlichen Ursprungs, weil:

    + Mohammed sagt, daß es so sei;
    + das Original in der arabischen Sprache hohe literarische Qualität besitze

    Muslime glauben: "Der Koran ist das größte Wunder unter den Wundern."
    Vgl. Text:
    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/is04_koran.html

    +++++++++++++++++

    WAS GEHT MICH DAS ISLAMISCHE KORANKRITIK-VERBOT AN? BIN ICH MOSLEM ODER WAS?

  9. das was die dort abgeben, und wer das noch alles von sich gibt, und wo sie selber leben, und was für eine schein welt sie sich aufgebaut haben ist mit einem traum zu vergleichen, sie hypnotisieren die massen. das was diese kriminellen dort tun, ist massen hypnose, wer sich damit auskennt, weiß was sie dort anstellen, sie erschaffen ein parallel universum, eine parallel welt die es so nicht gibt, sie schwelgen selber in einer anderen schein und traum welt, das nichts und rein gar nichts mehr mit der realität der straße und des volkes mit einander gemein haben, das ist schlimmste gehirnwäsche was diese manipulatoren der masse dort begehen, das ist mediale kriminalität.

    goebels könnte von diese medien heut zu tage nur träumen und etwas von diesen medien kriminellen lernen, goebels ist nichts gegen dieses system der lüge und gehirnwäsche, sie sind meistern im hypnotisieren der masse mit einer schein realität die sie vielleicht irgend wo abseits und in villen vierteln leben, aber die harte realität mit diesem moslemischen abschaum sieht ganz anders aus. und das wissen sie selber, sie sind notorische bezahlte tv lügner eines kriminellen kommunisten system, das die presse und das tv wie bücher gleich schlatet, wir leben im endstadium des kommunismus, das ist nichts anderes als orwels schöne neue welt, wo der islam frieden bedeutet und krieg führt, krieg ist frieden, das wuste der gottlose lügner und massen mörder schon in der vergangenheit. die die von frieden heut zu tage meinen wie der bimbo im weissen haus, meinen den totalen krieg, das ist die wahre bedeutung vom frieden des islams, verbrannte erde übriglassen, und die welt versklavt sehen ist für diese gottlosen mörder frieden. sie wahren orwel voraus in der umdeutung von ihren kriegs plänen, wenn der moslem sagt er will frieden, meint er er will dich im schlaf täuschen und hinter her umbringen, wenn du auf seine lügen herein gefallen bist. das bedeutet in klar text, er will solange frieden bis er genügend macht hat um dich zu vernichten, solange ist frieden, bis der frieden im heilligen krieg dieser satanisten endet. das bedeutet solange ist frieden, bis solange er angst genug hat des er ausgelöscht werden kann, solange er auf die fresse kriegt, solange ist frieden den er akzeptiert, wenn er macht bekommt, sagte er immer noch es ist frieden, bis er dich im schlaff deiner leicht gläubigkeit ermordet. trau nie einen moslem, das ist eine ganz klare wahrnung an die jugend und an die christlichen mädchen. solange er angst vor dir hat, und du in macht bist, und stärker als die islamische ratte bist, solange will diese hure frieden, aber verschiebt sich die macht, wird der frieden gebrochen, und du wirst vernichtet. deswegen muss der islam hier in europa das kriegen was er all die jahre hier selber begangen hat, es ist krieg, und wir werden ihn mit allen mitteln gewinnen und ihn hier in europa begraben oder ausweisen. deswegen an die jugend, seid immer auf der hut vor moslems, sie schlagen nur zu wenn sie denken das sie gewinnen und sie die stärkeren sind, und im rudel von hunden, dann zeigen sie wer sie wirklich sind, feige huren. deswegen seid immer kampf bereit, und lasst euch von diesen hunden nichts gefallen, und schlagt zurück, und schlagt doppelt und doppelt und dreifach hart zurück, das die ratten wissen wer hier das sagen hat, zeigt keine angst und schwäche, darauf warten moslems, sie sind wie hyänen, niedere ehrlose verbrecher.

    deswegen muss der islam hier vernichtet werden in europa, andernfalls wird europa in eine sklaverei des islams mit dem kommunismus der zionisten enden, und wir christen sollen diesen huren dienen, das ist der end plan dieser verbrecher die sie hier einschleusen, zur auslöschung europas christenheit, und das ende der freien welt. der kampf wird mit ihrem ende in europa enden, mit einer vernichtenden niederlage für den islam und den antichristen kommunisten, entweder wird der islam hier begraben oder er wird hier ausgewiesen, eins von beiden, mir gefallen beide arten wie wir mit ihnen abrechen.

    und zu den medien huren, kann ich nur sagen diese realität die sie erschaffen soll nur das gemeine idioten volk, das es gibt, schlafen legen, um ihre end zeit vernichtungs pläne gegen europa und uns christen durch führen zu können. das ist eine hypnose des gerechten islams und der guten demokratie die ihnen bei ihrem aufstieg hilft, wie bei der islam mafia, und das wird den menschen als akzeptabel ein getrichtert, wehr euch nicht, seid ruhig, obey, gehorcht, seid träge, bleibt im sesseln und kuckt vernsehen und fussball, und die neusten islam demokratie wahl lügen. so schläfert man eine gesellschaft im nichts tun ein. deswegen gibt es massig fussbal und tv shows, filme und allerlei sex unterhaltung und drogen wie alkohol im billig format, um das volk ruhig zu halten bei seiner volks vernichtung. seht was vor der macht übernahme hitlers auf deutschen berliner münchner straßen los wahr. die leute waren in der selben situation wie heute, und das ist das selbe end szenario, vor einem end krieg der welt. die welt ist im aufruhr weil die demokratie kommunisten lüge die menschheit bis zum geht nicht mehr unterdrückt beraubt, versklavt, und sie medial terrorisiert. das ist krieg was hier über all läuft, bis es zur heissen fase kommt, und die ist sehr nahe. die islam flutung ist kriegs vorbereitung, und der dritte welt krieg kommt auf uns zu, armagedon ihr spinner, deswegen ist der gottverdammte mörder islam da, um uns christen massen zu ermorden. und deswegen wird die demokratie keine fünf geschweige den drei jahre mehr überleben.

    diese schein welt, ist nur für idioten die nicht den rauch zum welt krieg riechen. diese schein welt, gibt es in prenzlauerberg, wo all die neger islam unterstützer sich aufhalten, genau wie in friedrichshain, die islam neger liebhaber wohnen, die die die neger herein fluten, sind in ihrem idyl, wo es keine heroin dealer gibt, und keine neger dealer, und keine araber mafiosi die sie herein geholt haben, diese polit stricher des zionistischen kapitals. sie wohnen in dieser traum welt des tv idylls, sie wohnen und leben ein leben das vern von jeglicher realität ist, sie müssen sich mit moslemischen abschaum den die unterstützen und herein fluten, mit politischen islam schutz, abgeben, die die sie wollen, wollen sie nicht bei sich. dieser verlogene kommunistische abschaum in der gesammten brd regierung ist eine kriminelle vereinigung gegen das deutsche europäische christliche volk, genau wie die kirchen freimaurer satanisten, die sie islamisierung wollen, für ihren christislam. eine synthese des unglaubens, den sie instalieren wollen, sie wollen gottlose lügen instalieren, sie wollen den kommunismus der zionisten und islam faschisten hier in den kirchen instalieren, als instrument des glaubens an gottlose lügen, von verbrechern, für verbrecher. der islam und das christentum geht nicht mit einander zu vereinen, da der islam eine mörder lüge ist, und das christentum verschmutzen würde, es würde zu satanischen lügen um funktioniert, die das volk, in falsche bahnen einer ideologie des kommunismus des unglaubens um erziehen würde, und gender würde dann islam konform dazu passen. das ist die islam unterwanderung der freimaurer satanisten kirchen, die mit dem islam paktieren. sie wollen lügen an die macht in den kirchen verhelfen, und petrus romanus der schwarze letzte papst wird die kirche in den untergang führen, it dem befehl an die katholischen gläubigen, sich zu verchipen, so weit reicht die macht des teufels um christen zu versklaven.

    die schein welt des tvs sollte gebrochen werden, in dem man endlich diesen gehirnwäsche manipulator eines hypnose gerätes weg schmeisst, und gez boykottiert, egal mit welchen drohungen sie auch kommen, wer gez zahlt, zahlt die islamisierung europas und den medialen aufbau des dritten welt krieges mit russland.

    nationaler deutscher widerstand!

    der islam wird in europa scheitern, und hier untergehen, begraben oder abgeschoben!

    der islam gehört in europa nicht her, er ist unser offenkundiger feind, der in europa übernehmen will und das christentum vernichten mit politischer kommunisten hilfe der zionistischen banken mafia die die demokratie beherrscht inklusive der eu diktatur die unser ende plant, kommunisten wollen das christentum mit dem islam vernichten, kommunisten zionisten, auserwählte und satanisten wollen hier eine gottlose diktatur des unrechts instalieren, mit lügen die wir in einer gottlosen symbiose glauben sollen, falsch wird zur wahrheit, unrecht zu recht umgedeutet, wie krieg frieden bedeuten soll, und der islam hier seinen freiden tag täglich verbreitet mit dem messer.

    europa den christen!

    kreuzzug, der islam wird hier fallen!

    das kreuz wird siegen, und der mond wird hier in europa brechen! der kommunismus wird enden!

    kampf dem islam!

    freiheit!

  10. Das war zum Greifen.

    Dass der Bildschirm sich nicht bog, weil die Lügennase herausdrängte, war eins.

    Aber nach 5 Minuten hab ich abgeschaltet. Es tat schon weh.

    Denke mal, dass es sehr vielen Zuschauern - mehr als man denkt(!) - so ging.

    Bin überzeugt davon. Der ARD wird sich selber "abschießen", behält er diese Art der Berichterstattung bei.

  11. Mich würde die echte "Einschaltquote" interessieren, die dürfte sich nicht wesentlich verändert haben, es sind doch immer wieder die selben die darauf hereinfallen.

    Was sich seit ein paar Jahren im TV verändert ist erbärmlichstes Machwerk gegen alles was zum Leben eines zivilisierten Menschen Natürlich ist und mehr, man wird regelrecht zum wandern ermutigt.

    Mit Fußball, Handy etc. hat man die Menschen endlich in den Griff bekommen, Gender ist fast schon noemalität, es muß nur noch einigen im kopf gefestigt werden.
    .
    .
    "Schau ich in die Gesichter der Deutschen, so ist mir bewußt, sie wissen nicht was sie tun; und das werden sie nie erkennen."
    (Egon K., ein unbekannter Denker aus dem einfachen Volk)

  12. Pegida wird absolut ins negative Licht gestellt, untermalt mit düsterer böser Hintergrundmusik. Einfach lächerlich.

  13. Pegida?
    Es müßten längst jeden Tag 20-30 Millionen und mehr "Spazieren" gehen und nicht nur ein paar Tausend an einem Montag, aber nur wenn's kein Feiertag ist oder z.B. Fußball im Glotzofon kommt!

    Hierzulande boomt alles was nur Hoffnung bringt aber keine Ergebnisse!
    Der natürliche, echte IQ ist in den letzten 32 Jahren um 1 Punkt pro Jahr gefallen, mindestens, da hilft auch kein Internet wo nach allem gesucht und geschaut wird, nur nicht nach der Wahrheit (ca. 2-3%), die wirklich wehtut und das immer mehr.

    "Ohne Verarschung können die Deutschen nicht mehr leben!"

    Mittlerweile müßen die Deutschen sich das gefallen lassen, sonst gibt es eine auf den Deckel, soweit ist es schon seit längerem.

  14. Ich habe den Bericht ebenfalls genau verfolgt und kann MM nur recht geben. Trotz alledem habe ich mir die Einseitigkeit von ARD&co noch schlimmer vorgestellt. Gegenüber den anfänglichen Berichten ist man mit Beleidigungen und Hetze doch ein kleinwenig zurückhaltender bzw. vorsichtiger geworden. Eine gewisse Unsicherheit war zu spüren. Wie sich die Situation die nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden kann- (dazu ist schon viel zu viel mit den Flüchtlingen negativ passiert, in den Medien nicht/ berichtet) weiterentwickelt, auch Pegida ist selbst den Medien im Schlusssatz der rech.Journalisten offenbar noch ein großes unbekanntes „schwarzes Loch“.
    Grundsätzlich passt jedoch immer noch gut zu den Verfälschungen der Medien auch der Kommentar vom 16.2.15 - focus Titel: „weshalb Deutschland die Mulsime braucht und Pegida nicht“. Diese Journalisten die die Weisheit- quasi die Dummheit - gepachtet haben, gehören wegen Betrug am Volk angezeigt, Wahnsinn: –>
    http://www.focus.de/finanzen/experten/gerhard_hain/zuwanderung-weshalb-deutschland-muslime-braucht-und-pegida-nicht_id_4468892.html

    Und nach dem Fernsehbericht vom 12.5.15 à im Focus: „Die Politik könnte Pegida mit einer klugen Flüchtlingspolitik besiegen“. http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-pegida-tv-kolumne-pegida_id_4675336.html

    Interessant sind dazu vor allen Dingen die unzähligen User Meinungen! (Übrigens nicht nur im focus,Spiegel, Stern ec. A.Will, Jauch, Plasberg,ect.) Der größte Teil schreibt Kritik am System und an den Berichten der Medien und gibt letztendlich Pegida und anderen Kritikern an der verlogenenen linksrotschwarzgrünen Politik Recht. Die Zustimmung zu der Stimmung im Land gegen die Multikulti –Einwanderungspolitik und der Toleranz zum Islam unserer Politker und heuchlerischen Gutmenschen ist also schon alleine rechnerisch wesentlich höher, als es sämtliche Medien inkl. Fernsehen darstellen. Aufgrund von Anfeindungen, Repressalien, Schwierigkeiten in der Öffentlichkeit bleiben viele insbesondere im Westen (noch) Zuhause. Ich schätze,dass es in der Menge zu den deutschen Haushalten (ca. 40 Millionen) sonst ganz anders aussehen würde. Mind. 50 % Zustimmung = mehrere Millionen deutsche Bürger im zweistelligen Bereich! (siehe auch wissensch. Statist. Statements –jeder 2. hat Verständnis für Pegida. Die Verantwortlichen sollten sich deshalb mal mit div. unterstützendem Kommunikationsprofis/Marketing auseinandersetzen um eine anderes Standing, Image und Aufmerksamkeit der Darstellung der relevanten Themen/ der Kritik an die linke Apeasement-Politik und den Medien zu erreichen. Ich nehme an, selbst die AFD wäre damit längst überholt –andere Parteien wie FDP oder vor allem die Grünen (die ich früher selbst einmal gewählt hatte) hinweggefegt.

  15. Lutz Bachmann hatte von Anfang an "den richtigen Riecher" im Umgang mit der Lügenpresse:

    Boykottieren, ignorieren und ihr keine Interviews geben.

    Der Lügenpresse geht es ausschließlich um Sammeln von "Material", das sie gegen PEGIDA einsetzen kann.

    Kathrin Oertel hat's umgekehrt versucht und mit der Lügenpresse kollaboriert: Sie verschwand nach kürzester Zeit in der Bedeutungslosígkeit.

Kommentare sind deaktiviert.