Polizistinnen mit Burka: Wann wird diese Visionäre GRÜNE real?

Burka niqaab uniform police polizei Berlin vermummung schleier islam muslima dienstkleidung halal konform

Oben: So stellen sich Grüne zukünftige deutsche Polizistinnen vor

Warum sich Grüne mit dem Islam so prächtig verstehen- und warum sie dereinst an den Baukränen Europas hängen werden, sollten Moslems die Macht errungen haben

Die Grünen sind wie der Islam totalitär. Deswegen  verstehen sich Grüne prächtig mit dem Islam und kollaborieren mit ihm, wo immer möglich. Erste sind ein sozialistische Totalitarismus, zweitere ein religiöser. Wie es sich für einen Totalitarismus gehört, regelt dieser das Leben seiner Untertanen bis ins Detail. Totalitär eben. Der Islam schreibt seinen Gläubigen jede aus noch so private Handlung vor. Vom morgendlichen Aufstehen bis zum Sex im Ehebett. Wann, wie und wann nicht: Alles ist geregelt.Auch die Grünen sind in Riesenschritten dabei, ihren deutschen Untertanen das Leben bis ins Detail zu diktieren. Wie oft man Flugzeug fliegen darf, welches Fahrzeug man zu benutzen hat, was gegessen werden darf und was nicht. Da die Deutschen den Grünen zu reich sind und sich daher zu viele Flugreisen, zu teure und spritvergeudende Autos und überhaupt: ein viel zu ungesundes Leben leisten können, planen Grüne, auch dieses abzuschaffen. Und zwar über den sozialistischen Hebel eines Einheitslohns, eines sehr, sehr geringen, muss betont werden (ich berichtete), womit mit einem Schlag gleich zwei sozialistische Träume in Erfüllung gingen: Erstens der Traum von der Gleichheit aller (mit Ausnahme der politischen Nomenklatura, versteht sich), und zweitens der Traum von einer gleich großen Armut aller. Denn wer arm ist, kann sich nichts leisten. Und wer sich nichts leisten kann, fliegt auch nicht in den kerosinverschleudernden und daher unökologischen und eh völlig unnötigen Urlaub (mit Ausnahme der politischen Nomenklatura, versteht sich), und kann sich auch keine teuren Autos mehr leisten (mit Ausnahme der politischen Nomenklatura, versteht sich).

Sozialismus macht eigentlich eine Zusammenarbeit mit jedweder Religion unmöglich. Sollte man meinen. Doch wenn man eine Religion braucht, um an die Macht zu kommen, dann ist auch für Sozialisten alles machbar. So kollaborierten die iranischen Sozialisten mit Khomeini im Kampf um die Abschaffung des Pfauenthrons und vertrauten Khomeinis Beteuerungen (als dieser noch im ausländischen Exil weilte), dass man nach der Machteroberung die politischen Ämter mit den Kommunisten teilen würde. Nun, die Teilung der Macht sah dann folgendermaßen aus: Alle politischen Ämter waren in der Hand der islamischen Steinzeitmullahs, und alle Kommunisten wurden in den folgenden Wochen an Baukränen aufgehängt. Allein für diese Erfahrung, wie es sich mit der Vertragstreue von Moslems verhält, wenn diese die Macht errungen haben, wünscht man sich, dass der Islam - vorübergehend nur (aber das sagen wir keinem) - in Deutschland und den anderen europäischen Staaten an die Macht kommt. Dann hat sich das Problem mit den Grünen Islamverstehern auf ganz natürliche Weise gelöst.

Michael Mannheimer, 17.5.2015

***

 

Aus: qpress.de

Polizistinnen mit Burka, visionäre GRÜNE mit Phantasie

Gerade Deutschland, als die offenste Gesellschaft in Europa, muss natürlich mit der Zeit gehen, besser noch, in Europa sogar vorauseilen, das versteht sich. Und wer sonst, als ausgerechnet die Grünen, mit ihren historischen Wurzeln im Multi-Kulti-Sumpf könnten sich da als Bahnbrecher für echte Kulturbereicherung und Gleichstellung profilieren. Der letzte Schrei könnte demzufolge die konfessionell korrekte Bekleidung von Polizistinnen im Dienst sein.

Dabei muss es nicht nur um muslimische Beamtinnen gehen, nein, auch deutsche Frauen sollten sich sittsamer kleiden, um bei unseren Zuwanderern keinen Unmut zu erregen. So etwas darf man heute von guten, zivilisierten und kompetenten Gastgebern erwarten.

Nun ist gerade das für uns Deutsche natürlich gar kein Problem. Sind wir doch längst am Anblick der vollvermummten, schwarzen Gestalten der Sonder-Einsatz-Kommandos gewöhnt. Keine anständige Demo, an der nicht staatlicherseits auch bewaffnete Vollvermummte teilnehmen. Im Moment versuchen die Grünen aber noch das Terrain zu ergründen und fangen einfach mal mit Kopftuch an, wie man hier nachlesen kann:

Grüne offen für Kopftuch bei Polizistinnen in Deutschland[Merkur]. Man muss schon sensibel vorgehen, um den deutschen Boden für echte Neuerungen zu pflügen, das wissen selbst die Grünen. Nicht, dass es ihnen mal ergeht wie der FDP, die einfach von niemandem mehr verstanden wurde.

Natürlich machen die Grünen so einen Vorstoß nicht auf blauen Dunst, da gibt es diverse Präzedenzfälle in Schweden und England, wie man hier gewahr wird: Kopftuch Polizistinnen[BZ]. Das sind eben nur die Anfänge, aber wir können schon mal ein wenig weiterdenken, wenn sich die Mehrheitsverhältnisse langsam aber sicher drehen und die Imame etwas mutiger werden, dann sollte die Burka kein Tabu mehr sein … wegen der Gastfreundschaft und möglicherweise irgendwann mal aus Respekt vor der Mehrheit, sofern die erst einmal muslimisch ist.

Wir wissen um die legendäre Toleranz in solchen Ländern. Ein Blick nach Afghanistan, in den Iran oder manch anderes islamisch geprägtes Land weist uns den Weg im korrekten Umgang mit dem anderen Geschlecht, ob nun verbeamtet oder nicht. Steinigung ist ja heute auch (noch) nicht das Thema, wir reden zunächst einmal nur über züchtige Kleidung von Frauen im Dienst, was selbstredend irgendwann auch für Lehrerinnen gelten könnte. Das vereinfacht die Sache ungemein, denn Beschriftung und Hoheitszeichen an der schwarzen Basis-Uniform, wie oben gezeigt, sind relativ schnell modifiziert.

Female_soccer_fan_in_AfghanistanDamit es dem deutschen, nichtmuslimischen Rest-Michel nicht ganz so schwer fällt, wenn auch die BLÖD-Zeitung keine Nackedeis mehr auf dem Titel bringt und die offensichtliche Weiblichkeit aus dem öffentlichen Leben zunehmend verschwindet, um hinter den erwähnten Gesichtsvorhängen unerkannt und unbelästigt Dienst schieben zu dürfen, soll er besser weiter an Fußball denken. Und damit er nicht glaubt, dass sich die verschleierten Weiber nicht auch dafür interessieren, hier mal eine korrekt gekleidete Fußballnärrin. Nur weil ein kleiner Teil unserer neuen Mitbürger keine Toleranz auf die Reihe bekommt, heißt das ja nicht, dass wir diese nicht weiterhin üben sollten. Vereinfacht könnte man es nach dem Zweiten Weltkrieg wie folgt auf den Punkt bringen: Toleranz ist … exakt das zu machen, was unsere Freunde und Neuankömmlinge von uns erwarten. Nur mit der seligmachenden Auslassung eigener Ansprüche und Vorstellungen können wir der Welt ein gutes Beispiel geben.

Allein die Vorstellung, dass wir uns ähnlich zugeknöpft geben könnten, wie beispielsweise Australier oder Kanadier in Sachen Zuwanderung, würde uns vor der Welt völlig bloßstellen. So kann jedermann zurecht sagen, dass er die deutschen Vollpfosten wirklich lieb hat und nur darauf kommt es an. Und für alle Frauen in Deutschland hat es den knallharten Vorteil, dass bei Verwendung der Burka und entsprechender Kleidung die Vergewaltigungsrate dramatisch sinken wird. Das wissen wir aus den skandinavischen Ländern, da gibt es diesbezüglich keinerlei Übergriffe auf muslimisch anmutende Frauen. Auch der Sexismus verschwindet so endlich aus unserer Mitte und die Frauen können endlich ganz Frau sein (hinterm Vorhang), natürlich alles ganz freiwillig, wie es ihnen ihre starken Männer und Sittenwächter anraten.

Auch wenn jetzt jemand noch einen Zielkonflikt mit dem Demonstrationsrecht vermutet, der liegt voll daneben. Das Vermummungsverbot wird in einer solchen Gesellschaft gegenstandslos, weil meist komplette Demonstrationsverbote dominieren. Ein Punkt mit dem auch die Grünen ein wenig liebäugeln, kämen sie doch nur mal mit in die Bundesregierung.

Sicher, die Freiheit leidet bei all diesen Maßnahmen ein klein wenig, aber die Sicherheit steigt ungemein! Wer wollte heute, im Zeitalter des hausgemachten Krieges gegen den Terror, nicht seine Freiheit endgültig gegen die totale Sicherheit eintauschen? Fangen wir doch hier und heute einfach an und bringen es dann GRÜNdlich zu Ende. Wie es scheint, können wir mit der Partei (noch ein wenig Rot beigemengt) sogar den Endsiech erreichen.

 

Quelle:
http://qpress.de/2015/05/14/polizistinnen-mit-burka-visionaere-gruene-mit-phantasie/


 

Tags »

16 Kommentare

  1. 1

    Streben die Grünen nicht nach der Berfeiung der Frau?
    Prima Rezept!
    > Wir befreien die Frau von Entscheidungen.
    > Wir befreien die Frau von der zwanghaften Teilhabe am öffentlichen Leben.
    > Wir befreien die Frau von unzüchtigem Leben.
    > Wir befreien die Frau von Belästigungen.
    > Wir befreien die Frau vom Schminken
    > Wir befreien die Frau von ihrer Mündigkeit.
    Welch ein Gewinn!
    Nur noch Sackmode - in einheitlichem Schwarz oder blau - und Gehorsam. Kein Zwang mehr sich messen zu müssen, etwas können oder wissen zu müssen, nur noch Gebährmaschine, Putzfrau und Köchin. Danach hat Frau sich doch immer gesehnt! Kann es kaum erwarten und hoffe mein Mann ist mit seiner neuen Rolle als Besitzer und Gebieter einverstanden - bin schließlich schon gebrauchte Ware und werde kaum einen anderen (besseren) Besitzer finden.

  2. 2

    Mehr habe ich nicht dazu zu sagen!!!

    PS. Ein wieder mal großartiger Artikel, Herr Mannheimer...!

    Europa den Europäern!!!!!!!

    Die Europäische Aktion (dt./es.)

    Das Video ist auch auf Spanisch, habe ich extra für meinen KUMPEL Kammerjäger, gepostet....(der kann nämlich nicht so gut Deutsch, der ist mehr so der Spanier und Weltenbummler... 😉 😉 😉

    Du weisst wie ich das jetzt meine....Stimmt`s? Kumpel? 🙂 🙂 🙂

  3. 3

    Si claro, Cumpelito ! Entiendo todos (si no estoy borracho) ... Ah, por ser caso - habe eben *'nen Bericht
    über den "Boston-Attentäter" gesehen und seine verdiente
    Todesstrafe. Am meisten hat mich dabei der Name dieser
    Justizministerin amüsiert ... "Loretta L y n c h"!

    Mal seh'n wie lange es dauert bis das Wort "Lynch-Mord"
    die Rund macht?!

  4. 4

  5. 5

    @Kammerjäger

    🙂 🙂 🙂

    So und jetzt singen wir zusammen Kumpel!!!

    Undihr alle anderen auch!!!!!! AUFSTEHEN DABEI!!!

    Heino - Das Lied der Deutschen (National Anthem Germany)

  6. 6

    Vielen Dank, Kammerjäger, das tat wirklich gut.

  7. 7

    Sorry euch allen, aber da ich ein Beute-Niedersachsener bin, müsst ihr auch dieses Lied noch "aushalten"...

    Niedersachsen, MEIN LAND!!!! KURWA JEGO MAC!!! Ich liebe Deutschland und HASSE alle die es nicht tun......

    Das Niedersachsenlied, mit Text

  8. 8

    Meine Meinung: Die Grünen sind die Nachfolgepartei der NSDAP!
    Denkt mal drüber nach, es gibt viele Ähnlichkeiten: Steiner, Homöopathie, Hitler Vegetarier etc.

  9. 9

    Vermisste Rebecca getötet - zwei Tatverdächtige gefasst

    http://web.de/magazine/panorama/vermisste-rebecca-getoetet-tatverdaechtige-gefasst-30644148

    Nach tagelanger Suche hat die Polizei die Leiche einer vermissten hochschwangeren Frau aus Aschaffenburg gefunden. Die 24-Jährige sei in einem Industriegebiet im Landkreis Aschaffenburg entdeckt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

    Die Ermittler gehen von einem Gewaltverbrechen aus. Die Polizei nahm zwei dringend tatverdächtige Männer fest. Die beiden weitgehend geständigen Beschuldigten wurden heute der Haftrichterin vorgeführt. Sie befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ die Ermittlungsrichterin gegen den 31-Jährigen Haftbefehl wegen Verdachts des Mordes und Abbruchs der Schwangerschaft in einem besonders schweren Fall. Gegen den 25-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Beihilfe hierzu erlassen. Beide Beschuldigte wurden von Polizeibeamten in Justizvollzugsanstalten eingeliefert, wie die Polizei in Aschaffenburg mitteilte. Eine auf Antrag der Staatsanwaltschaft angeordnete Obduktion des Leichnams soll darüber hinaus Aufschluss über die genaue Todesursache und den Todeszeitpunkt der Frau geben.

    Rebecca galt seit Mittwoch als vermisst. Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr hatten mit großem Aufwand nach ihr gesucht - bis zum Wochenende erfolglos. Nach dem Hinweis eines Zeugen nahmen die Beamten am frühen Samstagmorgen zwei Männer aus dem Landkreis Aschaffenburg im Alter von 25 und 31 Jahren fest.

    Später fand die Polizei die Leiche der Vermissten. Nach einem Bericht der «Bild am Sonntag» lag die Tote in einer Garage. Die beiden Männer sollten am Sonntag einer Ermittlungsrichterin vorgeführt werden.

    Auf dem Volksfestplatz in Aschaffenburg nahmen am Samstagabend Hunderte Menschen bei einer Trauerfeier Abschied von der Frau. Die Familie des Opfers hatte Medienvertreter gebeten, keine Fotos von der Veranstaltung zu machen.

    _____________________________________________

    klingt sehr nach islam neger araber türken vergewaltigende christen mörder, die sogar vor einer schwangeren deutschen jungen frau nicht halt gemacht haben, doppel mord für niederste islam triebe!

    es sterben letzte zeit sehr viele junge christliche frauen in deutschland, und das soll nichts mit der islam neger araber paki kriegerische invasion zu tun haben?

    viele linke system studierte frauen sagen, das man nicht vor dem islam angst haben sollte, der islam tut doch niemanden etwas, bis sie selber aus ihrer islam freien jupi paralel welt opfer des islams werden, wachen diese system trullas endlich auf. es soll nicht das opfer hier verhönen. es ist nur ein wieder gegebenes bild von linken öko weibern die den islam hier verteidigen, obwohl hier massig menschen durch den islam in europa sterben, durch ihren christen hass, und deutsche europäisch christliche frauen sexual opfer von islam trieb gewalt tätern werden, um sie zu brechen in ihrem christlichen glauben.

    wann folgen konsequenzen in dieser antichristen kommunisten politik um ihr volk vor dem islam invasotischen verbrecher zu schützen, wie viele europäisch christliche menschen müssen noch durch den islam in europa sterben bis hier konsequenzen zu sehen sind? das sie hier sofort nach der dritten tat abgeschoben werden, und der islam hier in europa verboten wird, als kriminelle vereinigung. und hier das christentum wieder geschützt wird von der verbrecher politik?

    wann wird endlich gegen den islam durch gegriffen? wann werden europas grenzen geschlossen für islamische invasoren die das christentum hier auslöschen wollen? wann schiebt man die asyl verbrecher endlich hier ab, raus aus gesammt europa? alles andere ist eine vernichtungs politik der zionistischen kommunisten gegen das europäisxche volk und das christentum. verbrecher politik!

  10. 10

    Da können wir ja mit Polizisten mit Turban oder Fes erwarten.

  11. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 17. Mai 2015 20:13
    11

    IRRTUM:

    ""Und für alle Frauen in Deutschland hat es den knallharten Vorteil, dass bei Verwendung der Burka und entsprechender Kleidung die Vergewaltigungsrate dramatisch sinken wird. Das wissen wir aus den skandinavischen Ländern, da gibt es diesbezüglich keinerlei Übergriffe auf muslimisch anmutende Frauen.""

    WAHRHEIT:

    In Schweden gehören Vergewaltigungen, durch islamische Eroberer, zur Kriegsführung: Vergewaltigungsdschihad! Hierbei kann der Muselmann indigene Schwedinnen an der fehlenden Verschleierung erkennen.

    Wo Hidschab-Weiber in der Mehrheit und es keine unverschleierten Frauen gibt, weil auch Christinnen von den Mohammedanern zur Verschleierung gezwungen werden, sind alle Frauen Opfer von Grapschern und von Vergewaltigungen; vor allem im islamischen Haushalt durch den Vater oder Ehemann(Besitzer der Frau) und andere männliche Verwandtschaft.

    +++++++++++++++

    ALLES KARMA

    Bihar, Indien, 83% Hindus, 17% Moslems

    Karma: Wer im Hinduismus arm und/oder krank ist, ist so wiedergeboren als Strafe für seine Schlechtigkeit im vorigen Leben. Daher kümmert es Inder nicht, wenn irgenwo Mitmenschen dahinsiechen.

    So kommt kein Inder auf die Idee, was zu erfinden oder umzusetzen, was die Lebensbedingungen der breiten Masse, über sämtliche Kasten hinweg, verbessern würde.

    ""Viele Inderinnen werden vergewaltigt, weil sie keine Toilette haben. Ein Polizist geht davon aus, dass im vergangenen Jahr alleine im Bundesstaat Bihar 400 Frauen nicht vergewaltigt worden, wenn sie eine Toilette im Haus gehabt hätten.

    Die frühmorgendliche Zugankunft aus der nordindischen Stadt Bikaner in Delhi ist Folter für die Nase. Rund eineinhalb Stunden rollt die Bahn im Schneckentempo durch ausgedehnte Elendsviertel. Die Bewohner hocken mangels Toiletten mit nacktem Hintern entlang des Bahngleises und verrichten ihre Notdurft.

    Was Reisende quält, ist nach Einbruch der Dunkelheit für die Frauen in den Slums lebensgefährlich.

    „Nachts leben wir beständig in Furcht“, erklärte eine Frau im Elendsviertel Sunder Nagri laut einer Studie der Organisation „Share“ über sexuelle Gewalt in Indiens Hauptstadt. „Nachts hängen Jugendliche auf den Gemeinschaftstoiletten herum und greifen uns an...

    Für zwei blutjunge Mädchen im Bundesstaat Uttar Pradesh endete der abendliche Toilettengang in der vergangenen Woche mit einer Schlinge um den Hals unter einem Mangobaum.

    Polizisten aus einer höheren Kaste hatten den 14- und 15-jährigen Mädchen gemeinsam mit lokalen Politikern aufgelauert, sie vergewaltigt und anschließend erhängt...

    Aber nur ein Prozent von ihnen wollte laut einer Befragung aus gesundheitlichen Gründen Sanitäranlagen.

    49 Prozent verlangten aus Sicherheitsgründen nach eigenen Toiletten...""
    http://www.fr-online.de/panorama/indien--klos-gegen-vergewaltigung,1472782,27353704.html

    ""Wo das Opfer die Schuld trägt

    Indien, Land der Unterdrückung und Gewalt. Alle 20 Minuten wird hier eine Frau vergewaltigt. Für Mädchen ist der 1,2 Milliarden-Menschen-Staat der gefährlichste Ort der Welt, sagen die Vereinten Nationen...

    Vrindavan(im Bundesstaat Uttar Pradesh, 81% Hindus, 18,5% Moslems), Stadt der Witwen: Hier hocken weiß gekleideten Frauen im Staub und hoffen auf Almosen. Chayya, 74 Jahre alt, wurde sofort nach dem Tod des Ehemannes von der Schwiegertochter aus dem Haus gejagt...""
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-indiens-verlorene-toechter-fernsehclub-20-15-arte-dienstag-3-12-13_id_3451878.html

  12. 12

    in bussen + strassenbahnen sitzen in grossstädten schon oft die besseren menschen, also die gläubigen.
    das also das busfahreerinninnen in einer burka fährt ist nur eine logische folge.

    Also michel, piss dich nicht ein und zieh deinen penis ein :-))

  13. 13

  14. 14

    wollen wir hoffen das türkenstasi-claudi-fatima-roth. überlebt....... lach

  15. 15

    wollen wir hoffen das die deutschen es weiterhin lieben das Michel vor den augen der welt abgeschlachtet wird.

    Hip Hip Allah

  16. 16

    Müllsack-Polizistinnen? Nein danke! Schmeißt lieber die Musels auf den Müll.