Massenimmigration – oder Das Ende der parlamentarischen Demokratie. Das entmündigte Volk muss seine verlorene Herrschaft anderweitig zurückerobern

Das ende der Demokratie

Wie Recht Strauß hatte: 40 Jahre nach diesem Zitat leben wir in einem sozialistischen Zwangsstaat, den man als Westdeutscher nie für möglich gehalten hätte ... (MM)

Toleranz gegenüber Verbrechern

"Zum Alltag des Einwanderungslands Deutschland: Die Alteingesessenen, die mit ihren Werten und Fähigkeiten zusammen mit dem kulturellen Erbe des Landes die Nation verkörpern, spüren durchaus, dass die Masse der Migrierenden hinsichtlich ihres kulturellen Hintergrunds, der Ausbildung und ihrer Sprachkenntnisse die über Jahrhunderte gewachsenen deutschen Qualitätsstandards im besseren Fall verwässern und im schlechteren zerstören wird. Dieses reale Unbehagen gilt es seitens der Herrschenden zu tilgen und gegen den Stolz auf die eigene virtuelle Menschenfreundlichkeit auszutauschen. So können sie die selbstgemachten Probleme unter einer humanistischen Kuscheldecke verstecken. Damit erklärt sich auch, warum in den letzten Jahren genau diejenigen, die nach ihrer Selbsteinschätzung für das Gute und die Menschlichkeit eintreten, so gut wie immer auf der zerstörerischen Seite, also der des Niedergangs, standen: Toleranz gegenüber Verbrechern steht über dem Opferschutz ..." (Quelle)

***

 Veröffentlicht am 3. Mai 2015 von

Das Volk emanzipiert sich

Die parlamentarische Demokratie ist am Ende. Ein großer Teil der Bevölkerung will nicht mehr willenloser Zuschauer des Illusionstheaters sein. Was kommt danach? Ein Zitat:

„Von seinem neuen Azubi ist der Leiter eines Penny-Markts ganz begeistert. ‚Super! Wenn wir von der Sorte noch mehr bekommen würden, das wäre toll.’ … Der Wunsch könnte bald in Erfüllung gehen. Denn Hunderttausende potenzieller neuer Mitarbeiter haben sich bereits auf den Weg gemacht. … Das neue Mitglied der Penny-Familie heißt Mohammed Rahmati und stammt aus Afghanistan…. 20.000 Dollar hat seine Familie dafür an einen Schleuser gezahlt, eine Investition in die Zukunft.“

Das alles stand in einer herzergreifenden Reportage im Dezember in der Berliner Morgenpost – und, ehrlich, es war keine Glosse. So dreist nämlich funktioniert Propaganda und moderner Presse-Lobbyismus inzwischen. Unsere Zukunft liegt also in illegalem Menschenhandel und Hunderttausenden von (zumindest anfangs) willigen Lohnsklaven als Regaleinräumer und Teil der Penny-Family. Die dahinterstehenden Motive und Befindlichkeiten wurden hier erst kürzlich besprochen, aber die Frage blieb da noch offen, warum es den Herrschenden so leichtfällt, uns übers Ohr zu hauen. Wie so oft führt die Spurensuche zu einem kybernetischen Cocktail des Schreckens.

Verrat an der eigenen Klientel

Und hier schließt sich der Kreis zwischen gut gemeint und schlecht gemacht, zwischen behaupteter Menschenfreundlichkeit und Unterstützung einer immer destruktiver und undemokratischer agierenden Herrschaft. Das zeigt sich, wenn die Grünen zum Geburtshelfer der Agenda 2010 werden oder deutsche Militäreinsätze fordern oder wenn die Linke mit ihrer Forcierung der Masseneinwanderung die Sozialsysteme untergräbt.

Weil es uns so schwer fällt, diesen Verrat an der eigenen Klientel zu glauben, gelingt es ihnen, die Interessen des Postkapitals effektiver zu vertreten, als es die Bürgerlichen oder die Rechten je vermocht hätten.

Diese Opfer der Einflüsterungen des Postkapitalismus, in Ermangelung eines besseren Begriffs meistens Gutmenschen genannt, brauchen ihre Ideologien zur Stabilisierung ihrer eigenen verunsicherten Persönlichkeit, und deshalb gibt es da auch keine Lerneffekte, die sich an der Realität orientieren würden. Sie wollen es so, sie brauchen es so.

Die Spirale aus Realitätsleugnung und Fanatismus wird dabei nicht auf heutigem Niveau stehenbleiben, denn die so initiierte Einbuße an gesellschaftlichem Leistungsvermögen wird nur durch weitere Verdrängung der Wirklichkeit und zusätzliche Feindbilder von Andersdenkenden kompensiert werden können. So werden aus solchen Migrationsbilligern schließlich Migrationsprofiteure. Clevere Herrschaften belohnen ihre Gefolgsleute, und wenn es nur durch einen Mechanismus der Selbstbestätigung ist.

Ganzen Artikel hier lesen


 SPENDE FÜR MICHAEL MANNHEIMER

Dieser Blog existiert allein wegen Ihrer Spenden

Tags »

26 Kommentare

  1. 1

    Die Alliieerten und der Geröstete Obama haben beschlossen Deutschland und Europa zu einer Kolonie der Araber und von Afrikas zu machen.

    Unsere Politiker und die Gutmenschen sind die Steigbügelhalter der Grün-Links-Faschisten.

  2. 2

    --------- wt -----------------

    steht in wiwo.de

    Grünen-Chef Cem Özdemir
    "Geldverdienen ist nix Schlimmes"

    ------------------------------------

    ja nee is klar,

    wenn man ständig zugekifft ist und staatlich angeordnet jeden monat geklaute steuergelder aufs konto bekommt, kann man schonmal so blödsinn labern. dazu noch mit kinderficker con-bandit befreundet und alles ist gut.

    Was für drecksäcke. Jede nutte ist ehrlicher und hat mehr würde.

  3. 3

    @

    Werdecker
    Dienstag, 19. Mai 2015 7:19
    1

    Die Alliieerten und der Geröstete Obama haben beschlossen Deutschland und Europa zu einer Kolonie der Araber und von Afrikas zu machen.

    Unsere Politiker und die Gutmenschen sind die Steigbügelhalter der Grün-Links-Faschisten.

    ----------------------------------------------

    Hallo Werdecker,

    dass die besatzer (bzw deren führer) dahinter stecken ist klar.

    Allerdings kapiere ich die islamisierung nicht so ganz, da sie ja in den besatzerländern frankreich + GB schon weiter ist.
    da sehe ich die logik des verbrechens noch nicht.

    Es kann nur sein, dass nun die USA allein regiert, um allein ihr handelsdefizit auszugleichen.

    ???

  4. 4

    Welche Vorteile hat die Menschheit wenn es die

    Deutschen nicht mehr gibt ???

    Welche Nachteile hat die Menschheit wenn es die

    Deutschen nicht mehr gibt. Die Antwort : Viele !!

  5. 5

    Europäische Kinder werden abgeschlachtet und ganz Europa zur einer Wüste entstehen .

    Die Amis sind die Schuldigen die uns den Arabischen Frühling beschert haben .
    Es gibt bald einen Europäischen Frühling !

    Wenn es nicht bald zur Umkehr kommt . Ich hoffe noch das es dieses Jahr noch geschiet und diese Politiker ,Journalisten, Kirchenvertreter bald an den Kragen geht . Moscheen kann man als Gefängnise für die Vaterlandsverräter verwenden .

    Die Parteien sind der letzte Dreck !!
    In den Moscheen wird aufgerüstet und Erdogan hat ja seine in Europa lebenden Islamanhänger zum Kampf gegen uns aufgerufen und die feigen feigen Verräter helfen den Moslems auch noch .
    Soviel Verrat an den Europäischen Völkern hat es in der Geschichte noch nie gegeben .Sogar die Armeen machen mit ,Atlantiker und Vaterlandsverräter .
    Die Bundesmarine hat die Besatzer(Asylanten-Sozialschmarotzer) sogar sicher nach Europa gebracht .... Hat man da noch Töne ?

  6. 6

    Gutes Thema Herr Mannheimer, ich frage mich wann und wie sich etwas ändert..Der Einwanderungsdruck wird so groß werden das die verblödeten Politiker und Gutmenschenparteien total überfordert sein werden. Das ist geünscht und gewollt so von denen. Das <<parlament taugt nix in der BRD,

  7. 7

    Es gibt schon Alternativen zur "Demokratie" und zur unsäglichen "parlamentarischen Demokratie", in der viele korrumpierbare Nichtswisser und -könner ein ganzes Land in den Abgrund führen.

    Das Problem sind aber immer die Menschen in den Ländern. Die wollen das so, die haben das so gewählt, oder aber, es ist ihnen egal, und sie haben nicht gewählt. Das Problem ist deshalb die gleichgültige breite Masse. Solange es die gibt, und so lange diese von Medien und Brot und Spielen weiterhin auf ihrem intelligenzmäßig etwas niedrigeren Niveau gehalten wird, abgelenkt wird und solange die das auch so will, wird sich nichts ändern.

    Wir erleben den Niedergang eines "Staates" / Besatzugskonstrukts, na und danach kommt das nächste, weil sich eben bei den Menschen nichts ändert.

    Wir erleben gleichzeitig /global den Niedergang der Weißen Rasse im Sinne der NWO.
    Tja und wenn die weg ist, ist sie weg. Das kann man dann nicht mehr ändern. Interessiert aber die breite Masse, das sogenannte "Volk", auch nicht. Hat es nie interessiert.

    Also wie man das dreht und wendet, es kommt immer beim Volk raus. Tja und das Volk ist ja auch nur noch zum kleinen Teil deutsch. Ein Großteil ist schon vermischt, also freuen sich alle, es gibt billige Arbeitskräfte und die Verdummung dessen, was man nicht mehr ruhigen Gewissens "deutsches Volk" nennen kann, schreitet fort.

    Es geht immer nur um das "Volk". Und nur dort ist auch etwas zu verändern. Genau das geht aber nicht, weil wir in einem medienfaschistischen Konstrukt leben, in dem andere Ideen und Auswege aus der derzeitigen Situation sofort unterbunden / verboten werden. Per "Gesetz". Von "oben". Es gibt schon Wege aus der Misere. Aber sie sind nicht gangbar.

  8. 8

    Grüne wollen Asylanten in Altenheimen unterbringen

    BERLIN: Die Grünen im Berliner Bezirk Mitte haben gefordert, Asylbewerber in Alten- und Pflegeheimen unterzubringen. Laut einem Antrag für die Bezirksverordnetenversammlung am Donnerstag soll geprüft werden, ob in den stationären Pflegeeinrichtungen des Bezirks Platz „zur Unterbringung von Flüchtlingen“ vorhanden sei und wie dieser genutzt werden könne.

    Begründet wird der Vorstoß damit, daß viele Pflegeeinrichtungen „erhebliche Raumkapazitäten“ aufwiesen.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gruene-wollen-asylanten-in-altenheimen-unterbringen/

    Asylanten in Altenheimen? Um die Alten zu mißhandeln, zu beklauen und das Personal zu vergewaltigen?

  9. 9

    nicht zu fassen:

    http://www.oz-online.de/-news/artikel/152393/CDU-entsetzt-ueber-Fluechtlingsunterkuenfte

  10. 10

    Wenn diese Therorie stimmen würde, müßte die Schweiz Kommunistisch sein. Fakt ist: Viele Schweizer halten Ihrer Regierung für Eurofaschisten(EU-Kommunisten). Sie werden regelmäßig mit Volksabstimmungen zurecht gestutzt. Das Schweizer Militär, was als einzige Armee der Welt den Volksarmee verdient hat, macht andauern Manöver das Frankreich, Deutschland, Italien u.s.w. eine islamische Republik wird und Ihre Regierung dadurch andauern die gelbe Karte vom Volk gezeigt bekommt.

  11. 11

    Das das Schweizer Militär Plan wie man Bürgerkriegs Flüchtlinge wie man Bürgerkriegsflüchtlinge nicht in die Schweiz läßt empört die linke Schweizer Regierung und Ihre Nachbarn außer Österreich und Lichtenstein als islamische Diakaturen darstellt..

  12. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 19. Mai 2015 10:44
    12

    2014 WAHLFÄLSCHUNG IN KÖLN???

    In der "Moscheestadt" Köln wurden Briefwahlstimmen “falsch” gezählt:

    Rot-grüne Mehrheit in Köln könnte heute kippen

    In einem Kölner Briefwahlbezirk sollen bei der Kommunalwahl 2014 Stimmen falsch gezählt worden sein. Mit weitreichenden Konsequenzen: Rot-Grün droht der Verlust der Mehrheit in der Millionenstadt.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article141106947/Rot-gruene-Mehrheit-in-Koeln-koennte-heute-kippen.html

  13. 13

    profamilia (9) ...

    Habe mir erlaubt einen Kommentar Dort abzuliefern.
    Ob DER aber freigeschaltet wird, steht auf'nem andern
    Blatt!
    (die W a h r h e i t hat's in diesen Tagen schwer - verdammt
    schwer!).... Würden die Geschwister-Scholl auferstehen,
    dann hätten sie garantiert so 'ne Art "Deja-Vue"!
    PS.
    Hatte mal das große Glück mit Susanne Zeller-Hirzel zu
    sprechen (in Stgt) der letzten Überlebenden der "Weißen Rose"
    und ihre Worte waren:
    "Daß ich sowas N O C H M A L erleben muß, ist traurig"!
    Und Sie hatte Recht! . . . . Sie ruhe in Frieden!

  14. 14

    @ Bernhard von Klärwo 12

    In der "Moscheestadt" Köln wurden Briefwahlstimmen “falsch” gezählt:
    Rot-grüne Mehrheit in Köln könnte heute kippen

    Das wäre wunderbar!!!!

    Auf Wahlen kann man sich mehr verlassen:

    Wie sich nun herausstellte wurden bereits am Montag in einem Aufzug der Uni Duisburg-Essen 26 Säcke mit Stimmzetteln gefunden

    https://www.google.de/search?q=26+s%C3%A4cke+wahlscheine&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=8ItPVeygN4mhsAGW44HQBg

    Polizei ermittelt: Niederlage von Euro-Skeptiker Farage wegen manipulierter Wahl?

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/14/polizei-ermittelt-niederlage-von-farage-wegen-manipulierter-wahl/

    usw. usw.

  15. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 19. Mai 2015 11:07
    15

    SCHLÄFT/lebt denn dr DEUTSCHE MICHEL noch...? Songtext

    'n Michl gieht 's net gut, 'n Michl gieht 's net gut,
    'n Michl gieht 's net gut, seine Nos die is ganz rut.
    Das Hacken fällt ihm schwer, das Hacken fällt ihm schwer,
    das Hacken fällt ihm schwer und der Husten plagt ihn sehr.
    Weil 's 'n Michl doch so schlecht grad geht,
    singen alle jetzt ganz leise dieses Lied.

    Lebt denn der DEUTSCHE MICHEL noch, MICHEL noch, MICHEL noch?
    Lebt denn der DEUTSCHE MICHEL noch, MICHEL noch?
    Ja, er lebt noch, er SCHLÄFT noch, er lebt noch.
    Ja, er SCHLÄFT noch, er lebt noch, stirbt nicht.
    Dr Michl der is krank, dr Michl der is krank,
    dr Michl der is krank, uns wird aa schu Angst und Bang.

    Was solln wir denn nur tun, was solln wir denn nur tun,
    was solln wir denn nur tun, ja, er muß sich jetzt ausruhn.
    Weil 's 'n Michl doch so schlecht grad geht,
    summen wir alle gemeinsam unser Lied.
    Mmh …

    Dr Michl is halb tot, dr Michl is halb tot,
    dr Michl is halb tot, wir habn unnre liebe Not.
    Er liegt nu of dr Diel, er liegt nu of dr Diel,
    er liegt nu of dr Diel un er sogt aa net mehr viel.
    Weil 's mit 'n Michl nun zu Ende geht,
    schweigen wir alle gemeinsam unser Lied.

    Kommt mit, wir gehn an 's Grab ihn mal besuchen.
    Schaut alle her, ein Wunder ist geschehn.
    Dr Michl ist zum Glück doch nicht gestorben,
    drum singen wir das Lied so laut es geht.
    Lebt denn der alte …

  16. 16

    Spirit333 (14) ...

    "Wahlstimmen falsch ausgezählt"? In Köln? ... Niemals!

    Wahrscheinlicher ist wohl, daß wegen PEGIDA das Licht
    ausgeschaltet wurde - und im Dunkeln ist's Auszählen
    eben nicht so einfach! ....... Es gibt für Alles eine
    ver'log-ische Erklärung.

  17. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 19. Mai 2015 12:33
    17

    „Von seinem neuen Azubi ist der Leiter eines Penny-Markts ganz begeistert. ‚Super! Wenn wir von der Sorte noch mehr bekommen würden, das wäre toll.’…

    Das neue Mitglied der Penny-Familie heißt Mohammed Rahmati und stammt aus Afghanistan… 20.000 Dollar hat seine Familie dafür an einen Schleuser gezahlt, eine Investition in die Zukunft.“

    ++++++++++++++++++++++

    ""Das Erzählen von den dramatischen Odysseen afrikanischer Flüchtlinge wird mit Medienpreisen belohnt. Das europäische Publikum reagiert mit gepflegter Erschütterung;...

    Den Sensibelsten im Publikum bleibt ein Gefühl der Scham – und ein moralischer Reflex: die Idealisierung der Migration und die Heroisierung von Migranten...

    Wahlweise gelten Migranten als die “Besten”, die “Stärksten” ihrer Gesellschaften, oder als die “Ärmsten”, die “Verzweifeltsten”…

    Dass es hingegen die stumme Macht der Verhältnisse sei, die alternativlos in die Migration treibe, “weil wir sonst verhungern”, ist eine Selbststilisierung für die Kameras weißer Fernsehteams...

    Die Überweisungen der Migranten, mit weltweit 337 Milliarden US-Dollar(11) viel höher als die offizielle Entwicklungshilfe, ernähren Millionen Familien, lindern Armut, versorgen viele Dörfer mit dem Nötigsten.

    Aber es ist eine Hilfe ohne politisches Mandat, sie lindert, schafft keine kollektive, nachhaltige Perspektive für die nächste Generation.

    Und dass mehr staatliche Entwicklungshilfe Migration überflüssig machen würde, ist wiederum ein Mythos – gut gemeint, aber wissenschaftlich nicht haltbar. Migration nimmt mit steigendem Entwicklungsstand noch zu;...

    Manche junge Migranten sehen sich reziprok als Kämpfer, als Soldaten in diesem Krieg. Ihre verunglückten Kameraden nennen sie “Gefallene”…

    Die SCHLACHT müsste anderswo geschlagen werden. Wenn die jungen Leute mit der Kraft, dem Wagemut und der Hartnäckigkeit, die sie durch die Sahara und über die Meere treibt, ihren Regierungen entgegenträten…””
    http://mali-infos.blog.de/2011/09/05/mythen-der-migration-charlotte-wiedemann-harraguantanamo-le-voyage-d-ilyess-11784126/
    [Charlotte Wiedemann vermeidet das verräterische Wort "Islam", denn dann müßte sie auch(!) über die koranische Missions- und Welteroberungspflicht, über Polygynie und Geburtsislam, Unterwanderungs-, Vergewaltigungs- und Schmarotzertumsdschihad nachdenken.]

    ++++++++++++++++++++++

    DER EDLE QURAN 😛

    33;26 Und Er brachte die aus dem Volk der Schrift, die ihnen halfen, von ihren Burgen herunter und warf Schrecken in ihre Herzen. Einen Teil tötetet ihr, und einen Teil nahmt ihr gefangen.

    33;27 Und Er ließ euch ihr Land erben und ihre Häuser und ihren Besitz und ein Land, in das ihr nie den Fuß gesetzt hattet. Und Allah hat Macht über alle Dinge.

    8;69 Zehrt nun von dem, was ihr erbeutet habt...

  18. 18

    Aber jedes mündige Volk kann diese Zustände ändern. Schimpfen und lamentieren hilft nicht.

  19. 19

    Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung von Stimmzetteln® scheint mittlerweile verstärkt in Mode zu kommen. Oder wird "man" nur unvorsichtiger?

    Aber nichts ist so schlecht, daß es nicht für irgendetwas gut wäre - es weckt und sensibilisiert die Bürger, die tatsächlich noch bis heute glauben, in Deutschland gäbe es so etwas nicht.

  20. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 19. Mai 2015 13:46
    20

    18.05.2015
    ""Trends der Zukunft:

    Immer mehr schwarzer Rassismus gegen Europäer
    Udo Ulfkotte

    Die vielen neuen afrikanischen Asylforderer kommen aus Kulturkreisen, über welche wir in den Nachrichten kaum etwas erfahren. Daher nachfolgend einfach einmal einige weniger bekannte Nachrichten vom afrikanischen Kontinent...""
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/trends-der-zukunft-immer-mehr-schwarzer-rassismus-gegen-europaeer.html

    Das Foto überm Kopp-Artikel(von Udo Ulfkotte) – mit den technisch gut ausgestatteten PseudoFlüchtlingen(im MafiosoLook) – ist von BP Gaucks Reise nach MALTA Ende April 2015.

    Dort sagte der Buntesprädikant:

    “Brauchen wir nicht einen Teil dieser Menschen, obwohl sie nicht asylberechtigt sind? Ich glaube, viele brauchen wir.”
    http://www.dw.de/keine-offene-kritik-gaucks-an-malta/a-18422105

  21. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 19. Mai 2015 13:51
    21

    @ Gerhard M #18

    Abwarten, gären lassen und befeuern, bis der Druckkessel platzt! 😉

  22. 22

  23. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 19. Mai 2015 18:52
    23

    @ Karl #22

    "Reliquiendreck und -kult in der katholischen Kirche..."

    Was machen solche Katholikenbeleidigungen für einen Sinn?

    Wenn dieser Prädikant Latzle die Buhlerei der Röm. Kath. Kirche mit dem Islam, mit Muslimen kritisieren würde, wäre es berechtigt. Tut er aber nicht. Er spuckt Katholiken ins Gesicht, er verunglimpft kath. Brauchtum, kath. Volksglauben.

    Deshalb ist dieser selbstgerechte, selbstherrliche Sektenprediger Olaf Latzel ein Idiot! Weil er auf miese Art Katholiken beleidigt, somit Christen gegeneinander aufhetzt. Da freut sich der Dritte, der Moslem.

    Latzel ist und bleibt ein Sektierer. Katholiken in Deutschland kann er so nicht für Islamkritik gewinnen.

  24. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 19. Mai 2015 19:59
    24

    OT

    17. Mai 2015

    Sportstudenten Passau, Facebook

    ""Liebe Sportbegeisterte und treue Anhänger des Fensterl-Sports.

    Leider müssen wir das für die Campus Games am Donnerstag geplante Fensterlkönig Event verschieben, da uns von der Gleichstellungsbeauftragten der Uni klar gemacht wurde, dass wir damit gegen "das Gleichstellungskonzept" der Universität Passau verstoßen und die Frau "zum Objekt degradieren" etc. etc....

    Wir sind zwar der Meinung, dass das Fensterln eine Ur-Bayerische Sportart ist, die sich den neumodischen Zwängen des andauernden Gender - Wahnsinn nicht zu unterwerfen braucht, beugen uns aber vorerst dem Willen der Verwaltung...

    Wikipedia sagt zum Fensterln:
    "Das Fensterln ist eine besondere Spielart einer Kommnacht, d. h. des Brauches, dass ein Liebhaber unter Überwindung möglichst gefahrvoller Wege in die Kammer seiner Angebeteten gelangen musste, um ihr so seine Liebe zu beweisen.""
    So hätte das ganze dann ausgeschaut:
    https://www.youtube.com/watch?v=q19b7a48Xis

    Gleichstellung in Passau:

    Sportstudenten dürfen nicht fensterln
    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/uni-passau-gleichstellungsbeauftragte-verbietet-fensterln-a-1034403.html

  25. 25

    Der Teufel muss wieder losgelassen werden eine kleine Weile.. die Prophezeiung erfüllt sich!!

  26. 26

    Dazu das Neueste von Dr. Alfons Proebstl: