Eine AfD2.0 ohne Lucke und Henkel wäre eine historische Chance

schweden

Eine AfD2.0 wäre eine historische Chance

Nicht nur die Schwedendemokraten hat es gegen alle Medien geschafft, es war genauso beim Front  Nationale, bei der UK Independence Party, bei der FPÖ, bei der Partij voor de Vrijheid (PVV,) bei den Wahren Finnen, kurz bei allen rechts-konservativen Parteien Europas. Diese Luckes und Henkels usw begreifen nicht, dass eine Partei das Vakuum, das am "rechten" Rand durch die Linksverschiebung aller Systemparteien (einschließlich CSU) entstanden ist,  ausfüllen muss, wenn sie überhaupt eine Bedeutung erringen will. Jeder Versuch einer Anbiederung an die Systemparteien oder gar Andockung in der Mitte (FDP) macht sie bedeutungslos. Weil dort kein politischer Bedarf ist. Wenn die AfD das verstanden hat und einen strikt konservativen Kurs ohne Anbiederung an den Mainstream, sachbezogen und eben nicht ideologieverblendet fährt, dann sind auch die 20% plusminus locker drin. Die Zukunft der AfD als wirkliche Alternative liegt nun ganz am Geschick von Petry, Gauland und Höcke. Als echte konservative Alternative hätte eine AfD2.0 eine historische Aufgabe und könnte Millionen Wähler mobilisieren.

***

Von Alster, PI

Schwedendemokraten äußerst erfolgreich – Weckruf für die AfD?

So eine ähnliche Entwicklung der Umfragewerte und Wahlergebnisse wie die der Schwedendemokraten hatten sich AFD-Wähler von der neu gegründeten Alternative in Deutschlands Parteienlandschaft einst wohl erhofft. Angesichts des Werteverfalls nicht nur des Euros und der geballten linkslastigen sich immer mehr vom Bürger entfernenden Politik mit ihren hörigen Medien (und umgekehrt), tat sich doch ein großer Freiraum in der Mitte und Rechts für eine neue Kraft auf. Nach großen Fehlern insbesondere bei Verträgen (Nizza, Amsterdam, Maastricht, Lissabon usw.) und dem Schengen-Übereinkommen durch die EU beschleunigen sich die Folgeschäden für Deutschlands und Europas Bürger zusehends; die AFD könnte sich auf einem „üppigen Feld“ bedienen und betätigen.


Was hat das mit den Schwedendemokraten zu tun, die sich doch schon 1988 als Partei gründeten und noch nicht einmal eine Alternative zum Euro benötigen? Die Entwicklung in Schweden musste sich zuspitzen, bevor die jahrelang stigmatisierten und bekämpften Schwedendemokraten Erfolge verbuchen konnten.

Für die AFD wird dieser fortgeschrittene Prozess sogar in der Gesellschaft zunehmend sichtbar, was ja auch die Pegida-Bürgerbewegung zeitigt. Nach überstandenen Geburtswehen und mit einem geschlossenen Auftreten hätte die AFD wie in einem Zeitraffer den mühevollen Prozess der Schwedendemokraten bewältigen können.

Die Geburtswehen der Schwedendemokraten waren heftig, denn Ihre Wurzeln liegen in der als rechtsextrem eingestuften Bewegung „Bewahrt Schweden schwedisch“, die sich 1986 mit der „Fortschrittspartei“ zur Sverigepartiet (dt. „Schwedenpartei“) zusammenschloss. Nach etlichen Ausschlüssen und Querelen gründete sich 1988 schließlich die Partei Sverigedemokraterna, SD. Seitdem wurde die einwanderungskritische Partei jahrelang von der politisch korrekten Elite, die die öffentliche Meinung vollständig dominiert hat, verfolgt. SD sollte am Boden zerstört werden, weil sie die nichtwestliche Einwanderung thematisierten, die die Elite negierte.

Parteiversammlungen waren immer wieder grober Gewalt ausgesetzt, Parteimitglieder wurden verfolgt, und einige wurden aus politischen Gründen aus dem Arbeitsverhältnis entlassen. Die schwedischen Medien haben jahrelang versucht, die Partei totzuschweigen; wenn sie die SD überhaupt erwähnten, dann handelte es sich darum, dass die Partei fremdenfeindlich, rassistisch und Schlimmeres sei. Aber während die Elite sich darum bemühte, den Deckel draufzuhalten, wuchsen und wuchsen die Probleme mit der enormen Einwanderung nach Schweden. Seitenlang mussten und müssen inkorrekte Blogs täglich über kriminelle Auswüchse durch Migranten oder groteske Beihilfe durch die Asylindustrie und Gutmenschen sowie die Vertreibung der autochthonen Schweden berichten.

Am 11. Mai, geschah dann etwas Unerhörtes: Denn ein Bild vom Vorsitzenden der einwanderungskritischen Partei der Schwedendemokraten, Jimmie Åkesson, ist im schwedischen Fernsehen ungewöhnlich. Ein Jimmie Åkesson, der glücklich und sympathisch aussieht, ist fast eine Sensation. Es war trotzdem das Bild, das man am Montagmorgen im schwedischen Fernsehen sah:

schwedendemokraten

Der Beitrag handelte vom Wachstum der Schwedendemokraten, das in der Geschichte Schwedens beispiellos ist.

Der Politologe Marcus Oscarsson zeigte es anhand einer Statistik. 2002 bekamen die Schwedendemokraten 1,4 Prozent der Wählerstimmen, 2010 kamen sie mit 5,7 Prozent in den Reichstag. Das erschütterte viele, aber sie trösteten sich damit, dass die Partei „kaum zunehmen“ werde. „Aber die Zustimmung zur SD wächst weiter und weiter und weiter“, sagte Marcus Oscarsson. Er verwies auf die rasch zunehmende Zustimmung, die im April 15,8 Prozent erreichte – zeitweise liegt sie sogar bei 18 Prozent plus. Und nun wird Oscarson deutlich:

„Es ist nicht nur wegen der Person Jimmie Åkesson, es geht um die Politik der Partei. Es gibt eine Verbindung zwischen den vielen Flüchtlingen, die nach Schweden gekommen sind, und den SD-Erfolg“,

erklärte er. Auch das Problem der hohen Anzahl von Bettlern aus Rumänien, die in Schweden für viel Unmut gesorgt haben, erwähnte er:

„Nur die Schwedendemokraten haben das im Wahlkampf angesprochen und Lösungen angeboten.“

Jetzt würde die große Partei Moderaterne die gleichen Vorschläge machen. „Die Wähler sind doch nicht dumm, die merken das.“ Und weiter: „Schweden gehört zu den größten Beitragszahlern der EU für Rumänien als einer der größten Nutznießer, während wir hier ihre Probleme bekommen. Dagegen müssen die Politiker etwas tun, das verstehen die Menschen nicht“, so Marcus Oscarsson.

Dieser Beitrag im schwedischen Fernsehen zeigt, dass die politisch korrekte Fassade in Schweden Risse bekommt. Das war doch zumindest mal ein Anfang der Entstigmatisierung der Partei der Schwedendemokraten, die sich als einzige schwedische Partei für eine Begrenzung der Zuwanderung ausspricht, und in den letzten Reichstagswahlen ihren Stimmenanteil mit 12,9 Prozent der Stimmen mehr als verdoppeln konnte und nun in den Umfragen ständig wächst.

Hauptthemen der Partei sind neben der Integrations- und Zuwanderungspolitik auch die Wirtschafts- und Familienpolitik. Seit der Gründung weist die SD kontinuierlich auf die Bedrohung der schwedischen Kultur durch die Masseneinwanderung und Islamisierung hin.

Die Frage ist, ob die jetzige Zustimmung zu den Schwedendemokraten noch rechtzeitig in eine Politik mündet, die den Niedergang Schwedens aufhalten kann.

Die AFD sollte sich diesen Erfolg ansehen und dann entscheiden, ob sie sich von all dem „säubern“ (O.Henkel) soll, was den hart erkämpften Erfolg der Schwedendemokraten ausmacht. Persönlich empfehle ich den Herren Henkel, Lucke, Kruse & Co., sich der FDP anzuschließen, die nicht zuletzt durch eben diese wieder ein paar Prozente zugewinnen konnte.

(Übersetzungen aus dem Schwedischen von Alster)

Quelle:
http://www.pi-news.net/2015/05/schwedendemokraten-aeusserst-erfolgreich-weckruf-fuer-die-afd/


22 Kommentare

  1. ....Wenn die AfD das verstanden hat und einen strikt konservativen Kurs ohne Anbiederung an den Mainstream, sachbezogen und eben nicht ideologieverblendet fährt, dann sind auch die 20% plusminus locker drin....

    Und was ist wenn die AFD 20% erhalten würde??? Da würde sich gar nichts ändern. SPD-CDU und das andere Pack würden weitere 5 Jahre Regieren. Eine nächste Bundestagswahl wird es dann wohl nicht mehr geben. Oder sehe ich das Falsch??

  2. Als pflichtbewußter Wähler kommt man mittlerweile immer mehr in Bedrängnis. Wem will man heute noch mit halbwegs ruhigem Gewissen seine Stimme geben, ohne sich wie ein Verräter am eigenen Volk zu fühlen? Linksgrünrot ist für normal denkende Wähler sowieso nicht existent, das früher vermeintlich "kleinere Übel" (CDU) wird immer größer, Nichtwählen ist auch keine Option.

    Es wäre durchaus wünschenswert, daß aus der AFD tatsächlich eine national-konservative Partei würde, die es vielleicht sogar schafft, zumindest einen Teil der Nichtwähler zu mobilisieren. Der Teil der Nichtwähler, der Interesse an gar nichts hat (außer vielleicht Bier und Casting Shows), ist sowieso verloren.

  3. Das Schlimme ist die ganze Zersplitterung am sogenannten "rechten Rand" !
    Da wo viele Köche zur selben Zeit Gewürze in die Suppe tun kommt nur Fraß heraus!

    Nationale Konservative Islamkritische Deutschfreundliche Parteien/Mitglieder VEREINIGT Euch entlich !!!

  4. Dann wäre aber die Meinung und Einstellung der ca. 50% Nichtwähler sichtbar und der NAchzieheffekt würde bei der darauf folgenden Wahl noch einige Prozente draufpacken, bis die reGIERenden in den Hintern getreten werden können!
    Nicht palavern sondern weiter daran arbeiten!!

  5. Alte und Junge haben wenn es um die Sicherheit unseres Vaterlandes geht die gleichen Werte und Wünsche, Prioritäten und Interessen zu vertreten.
    Wir Alten haben nicht unbedingt mehr Geld, auf jeden Fall aber mehr Zeit
    Aus diesem Grund sollten wir Ruheständler unser riesiges Wählergewicht in die Waagschale werfen. Wir sollten einen Teil unserer Zeit damit ausfüllen um in der Wahl unserer Partei die Gremien zu besetzen und laut und schrill Bürgerbegehren ins Rollen zu bringen.
    Wir Alten sind dagegen, dass anschwellende Staatsverschuldung und gewaltige Schuldenberge weiter angehäuft werden, gigantische Haftungsrisiken in die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder aufgebaut werden durch Umverteilung des auch von uns erarbeiteten Geldes.
    Wir Alten sind strikt dagegen, dass sich auftürmende Pensionslawinen mit abenteuerlichen Gehältern, Spesen, von Politikern vereinnahmt werden
    Wir Alten protestieren gegen Kinderarmut, Stillstand im Bildungssystem und Genderisierung, wo Bücher schon für 4 jährige Sexualität angeblich als notwendig erklärt wird.
    Wir Alten spüren, ja wissen, jetzt ist es an der Zeit, auf die Straße zu gehen und unsere berechtigten Forderungen demonstrativ publik machen.
    Wir Alten werden die Machenschaften der Politik und einige Nutznießer als das benennen, was leider zu viele Land auf und Land ab betreiben.
    Ein korruptes Geschäft, in dem sich erschreckend viele stromlinienförmig verhalten, an Steuergeldern bereichern, gesteuert von anonymen Lobbyisten, getrieben von Parteidisziplin und nur auf den eigenen Vorteil bedacht.
    Was tun?
    Verbindungen knüpfen, Netzwerke mit Gleichgesinnten betreiben.
    Absprachen über geballte Aktionen. (kein plätschern, es muss wie ein täglicher Donnerhall in der nächsten Umgebung erschallen, damit andere Menschen die ebenfalls unzufrieden sind ,jedoch bisher nicht wussten was sie tun können, wachgerüttelt werden)
    Start im engsten Umfeld, dann immer weitere Kreise, wie von einem Stein der ins Wasser geworfen wurde.
    Tägliche abgesprochene Mails an die verantwortlichen Politiker
    Wöchentliche abgesprochen Protestmärsche und Kundgebungen.
    Schilder, Luftballons Pfeifen und Ratschen in jede Hand und Radau machen das es jeder, vor allem die hören, die bisher geglaubt haben, wir Alten wären schon in die Kiste gesprungen und sie könnten so weiter machen wie bisher.
    Bei unseren Protestesten in den Städten und Gemeinden werden Wunder geschehen, wenn zu vielen Tausend Alten, nach und nach auch Jüngere erleben, dass wir nicht nur für uns, sondern in erster Linie für unsere Nachkommen rebellieren.
    Jüngere werden Ihren Hintern erheben und die Flimmerkiste oder Computer einmal auslassen und den von uns offen gelegten Problemen Kenntnis nehmen.
    Sicher wird der Eine oder Andere jetzt denken, ach du meine Güte, was sollen denn am Anfang so ein paar friedhofsblonde Typen schon bewegen können.
    Aber bitte bedenkt, zu jeder Zeit begannen Bewegungen im kleinen Rahmen und veränderten dann die Welt.
    So wird sich auch bei uns nur eine Minderheit auf die Straße begeben und an die Versendung von Mails setzen.
    Jedoch diese, unsere Anfangs-Minderheit ist hochexplosiv geladen durch all die Ungerechtigkeiten und Versprechungen von volksschädigenden Politikern.
    Politiker die uns von vorne bis hinten belügen, indem sie behaupten die Massen von Asylsuchenden wären Verfolgte in ihrem Heimatland.
    Eine Frechheit ohne Gleichen, denn ganze Schiffsladungen junger Männer, bis zur Halskrause voll gepumpt mit Adrenalin kommen aus dem Magreb, also daher wo wir Europäer unseren Urlaub verbringen. Und uns, dem bisher ruhigen Bürger will man glaubhaft machen in Marokko, Tunesien, Algerien ist Krieg?
    Und die Länder in denen Krieg herrscht, haben seit Bewohner seit einigen Jahren den verständlichen Wunsch zu fliehen. Wie gesagt verständlich, die Frage bleibt jedoch: warum fliehen diese Menschen nicht in muslimische Gebiete. Dort können sie ihre Traditionen und Gebräuche fortführen. Nun ja, bei uns wedeln die Politiker mit Willkommenskultur Schecks.
    Was jedoch auffällt: Früher hieß es in Deutschland bei Gefahr: Frauen und Kinder zuerst aus der Gefahrenzone und Männer an die erste Front.
    Wir erleben jedoch, dass die Männer nicht ihre Frauen und Kinder beschützen vor Terror, Verschleppung, Vergewaltigungen und Tötungen, sondern zu tausenden in den maroden Kähnen hocken und in der Lage waren einige Tausend $ für die Fahrt nach Europa zu bezahlen.
    Diese Helden sind meist jung, ledig und gemessen an westlichen Standards, schlecht ausgebildet. Unter diesen Vorzeichen hilft dann kurz und mittelfristig auch keine Arbeitserlaubnis um für den eigenen Lebensunterhalt aufkommen zu können.
    Weil aber oft nicht genügend Platz für die überwiegende Mehrheit von Sozialflücht-lingen zur Verfügung steht, haben die Grünen gefordert,Asylbewerber in Alten- und Pflegeheimen unterzubringen.
    Die Regierung erklärt uns dem dummen Volk, das wir die Millionen von hochspezialisierten Fachkräfte benötigen, damit Deutschland wegen der geringen Geburten bald aussterben würde.
    Quatsch absoluter Quatsch und Verdummung des Soveräns.
    Laut einer Volkszählung von 1939 wohnten im gesamten großen Reichsgebiet ca. 73 Millionen Menschen.
    Kein vernünftiger Mensch kann mir erklären warum es in unserer jetzigen Zeit auf einem viel kleineren Territorium plötzlich mehr sein müssen und dabei auch noch ungebildet und vielfach arbeitsscheu?
    Aus diesem und vielen anderen Gründen dürfen wir uns mit dieser antideutschen Siedlungspolitik nicht einverstanden erklären,
    Die massive Anschwemmung von Millionen Ausländern die durch gesetzliche Grundlage als Wirtschaftsflüchtling keinen Asylstatus erhalten und trotzdem im Land verbleiben wird von der Deutschen Urbevölkerung als besonders bedrohend empfunden,
    Und das natürlich mit Recht, denn jeden Euro, den ein Asylant oder sonstiger Ausländer vom Staat bekommt, kann kein deutscher Rentner oder Arbeitsloser mehr bekommen.
    Städte, die mit der finanziellen Belastung aufgrund der “Einwanderungs-ströme” massiv zu kämpfen haben werden die Kosten über kurz oder lang durch höhere Gebühren an uns Bürger weiter geben.

    In jeder Wohnung, in der ein Ausländer wohnt, kann kein Deutscher mehr wohnen.
    Es vegetieren schon genügend Wohnsitzlose in unserem Land auf der Straße und unsere Studenten müssen zum Teil in Zelten während der Studienzeit leben!!!!!
    Immer wieder hört man: Jeden Arbeitsplatz, den ein Ausländer hat, kann kein Deutscher mehr haben. Das ist natürlich bei 99% Unsinn.
    Weshalb? Diese hochqualifizierten Fachkräfte die unser Heimatland überschwemmen sind mehrheitlich in Ausbildung, Sprache, Mentalität und erst recht als Muslime in ihrem gesamten Kulturverständnis auf der Stufe von Niedriglohn Arbeitern angesiedelt.
    Und diese Art Tätigkeit nimmt von Jahr zu Jahr ab und kann von den Millionen deutschen ungelernten Arbeitskräften verrichtet werden.
    Aus diesem Grund dürfen wir uns mit dieser antideutschen Siedlungspolitik nicht einverstanden erklären,
    Sobald die deutschen Politiker wieder zu Verstand gekommen sind, oder von ihren Posten enthoben worden sind, sollten die Menschen die nicht willens sind in ihrem eigenen Heimatland für vernünftige Bedingungen zu sorgen "zurück geführt" werden.
    Notfalls mit GEWALT!!
    Menschen aus nordafrikanischen Ländern, in denen sie geflohen sind statt zu kämpfen, leben in unserem Heimatland in einer sozialen Hängematte, die von nicht wenigen auch noch aufgestockt wird durch Rauschgifthandel, Prostitution, etc.
    Wer das nicht glauben kann oder will, dem sei ein Blick ins Internet empfohlen dort kann er sehen wie Schwarze unseren Kindern Drogen verkaufen und Mädchen und Frauen sexuell belästigen. http://www.bild.de/regional/berlin/goerlitzer-park/die-knallharte-wahrheit-41003112.bild.html
    Übrigens: Politiker oder deren Kinder wird dort niemand antreffen. Nur der gemeine Otto der mit seinen Steuern diese Politiker Gilde finanziert, hat das zu ertragen.
    Das waren nur einige wenige Gedanken, weshalb es aus meiner Sicht für uns Senioren unumgänglich ist, aus dem Stand heraus mit geballter Kraft zu reagieren und Flagge zu zeigen.
    Alle Leser die noch nicht mit gebückter Haltung durch ihr Leben laufen, sich nicht schämen Deutscher zu sein und sich nicht die unsäglichen Etiketts wie Nazi, Ausländerhasser oder Brauner anheften lassen, sollte sich aufraffen und mir schreiben, damit Strategien besprochen werden können, damit wir unser Vaterland mit erhobenem Haupt vor der Auslöschung bewahren.
    Verdammt, es gibt doch sicher noch genügend Männer und Frauen in unserem Vaterland die noch Mumm haben und einen Funken Ehre im Leib.

    Mail: robinkaufmann1@gmail.com

  6. @Spirit333

    Doch, es ändert sich dann in jedem Fall etwas. Allein die bessere Finanzlage eröffnet Möglichkeiten ungeahnter Ausmaße.

    Ein Beispiel sei hier mal gebracht: Der "NSU"-Betrug. Die BKA-Akten sind für jedermann zugänglich. Die schon jetzt herausgearbeiteten Beweisbetrügerein, sowie Lügen (Rußlungenlüge) reichen eigentlich locker, um damit das gesamte Establishment aufzumischen.

    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/04/28/blogeinsteiger-wie-anfangen-was-lesen/

    Der Gastautor "Taucher" hat einen sehr lesenswerten Artikel mit vielen Links geschrieben, ein Absatz beschreibt, worum es geht:

    Bei diesem Ding geht es nicht um Sach- und Rechtslage. Oder gar Erforschung der Wahrheit.
    Das Münchner NSU-Stadl ist eine reine Propaganda-Veranstaltung, nur inszeniert, um dem Regime eine “Begründung” für dessen Vorhaben zum Abbau der Bürgerrechte und zur Auslöschung Deutschlands liefern.
    Das ist der einzige Grund.

    Mal googlen nach "Lehren aus den NSU-Morden". Sie werden staunen, was die mit Bezug auf den NSU-Fake alles angeleiert haben.

    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/05/18/alles-nichts-emmanuel-goldstein-und-hajo-funke/

    Was hat das jetzt mit der AfD zu tun fragen Sie sich bestimmt... Sehr, sehr viel, denn durch die 20% kämen auch viele Abgeordnete in die Parlamente und damit auch mehr AfDler in die NSU-Untersuchungsausschüsse (Höcke ist schon drin)

    Das Aufdecken des NSU-Fakes ist einer der besten Hebel, die wir haben um die Blockpartei zu zerstören und Platz für Neues zu schaffen.

  7. @ Agnostix

    Stichwort NSU-Popanz.

    Heute las ich im örtlichen Käseblatt, dass von der ARD zur Zeit ein Dokufilm über den NSU gedreht wird, mit Anne-Marie Mühe als Beate Tschäpe und zwei anderen Schauspielern als die beiden Uwes. Der Film soll 2016 ausgestrahlt werden.

    Die Lügenpresse versucht es mit allen Mitteln, den NSU Popanz zu verkaufen. Aber genau das ist eine Steilvorlage, die Entlarvung des Betruges so richtig an den kleinen Mann zu bringen. Ich bin mir sicher, der Schuss geht heftig nach hinten los. Blöd genug sind die Lügenfressen dafür.

  8. @ Agnostix

    "Das Aufdecken des NSU-Fakes ist einer der besten Hebel, die wir haben um die Blockpartei zu zerstören und Platz für Neues zu schaffen."

    Beim "NSU" hat sich das dummdreiste System eindeutig zu weit aus dem Fenster gelehnt. Gut so!

  9. @böser Wolf

    und es bröckelt weiter. Fatalist und der AK haben einen immensen Output, die Ungereimtheiten türmen sich und werden immer offensichtlicher.
    Was fehlt sind Ankläger mit Rückgrat. Die Systemparteien von SED bis hin zur CSU versuchen die Staats-VT "NSU" weiter aufrecht zu erhalten. Mit immer mehr Lügen und Nebelkerzen. Fatalist nennt das zu Recht "Gedöns"
    Ein Partei, die 20% Rückhalt im Volk hat und die richtigen Fragen zu dem NSU-Komplex stellt, kann das ganze System aus den Angeln heben. Da ist die NSA-Abhöraffaire nen feuchter Hühnerschiss dagegen

  10. @ Agnostix

    Klar - es wird Alles versucht, den nichtaufzuhhaltenden Super-GAU hinauszuzögern und es wird insgeheim gehofft, dass sich eine Exekution vielleicht doch noch vermeiden lässt. Wird die Aufdeckung doch Existenzvernichtend sein. Deren Blödheit sei Dank, begehen sie bei dieser verzweifelten Strampelei noch mehr Fehler.

    Das gibt einen Spaß! Schadenfreude ist mir normalerweise fremd, aber in diesem Fall nicht. Der "NSU" wird das System aus den Angeln heben, dass es kracht. Wer andern eine Grube gräbt ...

  11. Wenn ich auch den Optimismus bezüglich der Langzeitwirkung des NSU-Intrigantenstadels auf das System nicht teile, steht er doch durchaus repräsentativ für die faulen Machenschaften in unserem Land.

    Überaus lustig und für Schland eigentlich typisch ist, daß zuerst in die richtige Richtung (organisierte Migrantenkriminalität) ermittelt wurde. Plötzlich ist die richtige Richtung jedoch die falsche, da eine noch richtigere Richtung (NSU) von Oben angeordnet wurde. Man befürchtet wohl, daß es Erdbebenwirkung hat, wenn der deutsche Michel realisiert, daß es schon soweit ist, daß z.B. ausländische Schwerkriminelle deutsche Polizisten ermorden. Dann doch besser die allgegenwärtigen Nazis.

    Nur über die Rolle von BZ bin ich mir nicht ganz im Klaren.

  12. Ich hoffe, die AFD fängt sich und versinkt nicht wie die Piraten in der Bedeutungslosigkeit.

  13. wenn man gestern Maybrit Ilner gesehen hat- mit den politischen Spezialkandidaten Lucke,(noch)AFD, Y.Fahimi,SPD, Peter Tauber, CDU- Jakob Augstein, Verleger und linker Journalist und Kathrin Oertel, Pegida-Aussteigerin - -mit dem Talktitel:„Wutbürger, Parteien, Populisten – wer spricht für das Volk?“...
    wurde schnell klar wohin weiter die Reise geht. Weiter ins politisch links abgedriftete Besserwiss-Nirwana! Womit der denkende, geistig fitte Normalbürger aus der Mitte der Gesellschaft nichts anfangen kann und endlich aufmuckt oder sich von der Politik (siehe Wahlbeteiligung nur 50%)schon komplett verabschiedet hat.
    Dies sind aber keine "Wutbürger", sondern Menschen mit berechtigter Kritik,Fragen und Sorgen über brennende Themen in Deutschland/Europa die vom Mainstream und der Politiker-Elite nicht beantwortet wird.Die AFD hatte für eine Veränderung in der politischen Landschaft (auch mit div. Zustimmung von Nichtwählern und Pegida als Alternative eine einmalige mögliche Chance...und Lucke verspielt nun diese gerade aus purem Tunnelblick, Engstirnigkeit und Eitelkeit. Die Dimension einer solchen Chance geht ihm offensichtlich trotz Prof.Titel nichts ins Hirn. Sein Ur-Thema Euro/Griechenland reicht längst nicht mehr aus. Lucke wird sich leider voraussichtlich selbst ausbooten. Dann sollte er O. Henkel-gleich mitnehmen! (Was will/wollte der Arbgeb.Kapital-Lobbyist und ex Dauertalker eig, in der AFD? - reine Profilsucht!

    http://www.zdf.de/maybrit-illner/maybrit-illner-5990162.html

    Ach ja,nebst der SPD Gift und Galle spuckenden J.Fahimi (eine unerträgliche Person ) ist auch K.Oertel ex. Pegida total von der Rolle. Was haben die beiden nur für Gras geraucht?
    http://www.bild.de/politik/inland/maybrit-illner/talk-zu-pegida-und-afd-lucke-wirrer-goebbels-vergleich-41051740.bild.html

    Ich hoffe, dass Frauke Petry und Co. die AFD
    auch ohne Lucke weiterführen wird, für eine wichtige, wirkliche Alternative zum Wohle Deutschlands und der Demokratie! Diese Alternative wäre wichtiger denn je.

    Ps. Es gibt beim Fussball immer noch in Deutschland "erstaunlicherweise " eine >National< mannschaft. Doch National ist doch schon politisch "unkorrekt", oder?
    Haben wir eigentlich sonst "national" (nach westlichen Werten) nichts mehr zu bieten? Ist man dann Rassist, Mischpoke, Schande für Deutschland oder wird von den Medien geráde mal als "Wutbürger" bezeichnet, wenn gegen die scheinheiligen linksrotschwarzgrünen- völlig abgedrifteten,verlogenen Apeasementpolitik, gegen deren unbegrenzten Flüchtlings-Willkommenskultur,dem nicht kontrollierbaren Islamstress, sowie dem Gaga-Gendermainstream-ideologie und sozialer Ungerechtigkeit endlich Klartext gesagt wird?!

  14. http://www.endzeitbotschaft.de/2011/02/was-sagte-albert-pike.html

    Drei Weltkriege, 1871 von Hochgrad-Maurer Albert Pike vorhergesagt

    Was sagte Albert Pike über die Weltkriege?

    "Der Erste Weltkrieg muß herbeigeführt werden, um es den Illuminaten zu ermöglichen, die Macht des Zaren in Rußland zu stürzen und dieses Land zu einer Festung des atheistischen Kommunismus zu machen. Die Zwietracht, die durch die "Agenten" der Illuminaten zwischen dem britischen und dem deutschen Reiche verursacht werden, sollen genutzt werden, um diesen Krieg zu schüren. Am Ende des Krieges, soll der Kommunismus aufgebaut und genutzt werden, um die anderen Regierungen zu zerstören und um die Religionen zu schwächen."

    "Der Zweite Weltkrieg muß unter Ausnützung der Unterschiede zwischen den Faschisten und den politischen Zionisten geschürt werden. Dieser Krieg muß so gesteuert werden, daß das Nazitum zerstört wird und daß der politische Zionismus stark genug sein wird, um einen souveränen Staat Israel in Palästina einrichten zu können. Während des Zweiten Weltkriegs, muß der internationale Kommunismus stark genug werden, um eine gleichwertige Gegenkraft für die Christenheit zu sein, die dann zurück- und in Schach gehalten werden kann, bis zu der Zeit, wenn wir es für den endgültigen sozialen Zusammenbruch (Kataklysmus) brauchen."

    "Der Dritte Weltkrieg muß eingeleitet werden, indem die Differenzen zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt ausgenutzt werden, die von den "Agenten" der "Illuminati" aufgebaut werden müssen. Der Krieg muß so gelenkt werden, daß sich der Islam (die muslimische arabische Welt) und der politische Zionismus (der Staat Israel) gegenseitig vernichten. Gleichzeitig werden die anderen Nationen gezwungen sein, über die dadurch ausgelöste Spaltung sich gegenseitig so zu bekämpfen, bis sie körperlich (physisch), moralisch, geistig und wirtschaftlich völlig verausgabt sind."

    Albert Pike Plans For Three World Wars
    (Englisch)
    William Guy Carr, ein ehemaliger kanadischer Geheimdienstoffizier in der kanadischen Flotte, schrieb 1927 in seinem Buch "Satan, Fürst dieser Welt" über den angeblichen Brief von Albert Pike an Mazzini. Er schreibt, daß er diese Information aus dem Buch von Cardinal Carol Rodriguez aus Santiago, Chile, bekam. Dieser hatte 1925 das Buch "Das Geheimnis der Freimaurerei offengelegt" (The Mistery of Freemasonry Unveiled) geschrieben, in dem er aus diesem Brief zitiert, der von diesen drei Weltkriegen spricht.

    "Wir werden die Nihilisten und die Atheisten entfesseln, und wir werden eine gewaltige soziale Katastrophe provozieren, die in all ihren Schrecken den Nationen deutlich zeigen wird, was das Ergebnis des absoluten Atheismus ist, der die Ursache der Barbarei und der allerblutigsten Unruhen ist. Dann werden die Bürger überall gezwungen sein, sich gegen die Minderheit der Revolutionäre zu verteidigen, und sie werden so diese Zerstörer der Zivilisation ausrotten. Und die Menge, die dann vom Christentum völlig enttäuscht sein wird - deren deistische Seelen von diesem Moment an ohne Orientierung oder Richtung sein werden, die verzweifelt nach einem Ideal suchen, aber nicht wissen, wohin sie ihre Anbetung richten sollen - werden das wahre Licht durch die universelle Manifestation der reinen Lehre von Luzifer annehmen, die endlich für die Öffentlichkeit klar dargestellt wird. Diese Manifestation wird eine Folge der allgemeinen Gegenbewegung auf die Vernichtung des Christentums und des Atheismus sein, die beide gleichzeitig erobert und vernichtet werden."

    "...und wir werden eine gewaltige soziale Katastrophe provozieren, die in all ihren Schrecken...der die Ursache der Barbarei und der allerblutigsten Unruhen ist."

    siehe die derzeitige politische armuts enteignung soziale arbeits entrechtungs wie erpressungs und vernichtungs anti familien politik der polit kriminellen verbrecher, und hoch verräter an...wo hin das mit purer absicht hin führen soll...inklusive import moslem christen mörder...kriese, grassierende armut, soziale vernichtung, kriminalität, gangs, chaos, anarchie, katastrophe, mord vergewaltigung und todschlag, bürgerkrieg, krieg?

    bereitet euch vor!

  15. @Agnostix 6

    ..Was hat das jetzt mit der AfD zu tun fragen Sie sich bestimmt... Sehr, sehr viel, denn durch die 20% kämen auch viele Abgeordnete in die Parlamente und damit auch mehr AfDler in die NSU-Untersuchungsausschüsse (Höcke ist schon drin)..

    Toll, und während die über Akten sitzen, kommen jeden Tag mehr Ausländer hauptsächlich Schwarzafrikaner ins Land, von Sintis und Romas etc. die ja auch noch ins Land kommen brauchen wir wohl nicht mehr sprechen. Hinhalten, Rausziehen solange wie möglich ist die Devise der Politikverräter.

    Persönliche Einschätzung: In den nächsten Wahlen 2017 kommen die AFD in den Bundestag und werden aber nicht die Regierung bilden. Ergo: Die Massenflutung geht weiter. Aber die AFD sitzt im Bundestag. Nach 2017 gibt es keine weitere Bundestagswahl, da vorher Bürgerkrieg. Mit jedem Tag werden die Invasoren stärker.

  16. das Ergebnis des absoluten Atheismus ist, der die Ursache der Barbarei und der allerblutigsten Unruhen ist....die Menge, die dann vom Christentum völlig enttäuscht sein wird...der allgemeinen Gegenbewegung auf die Vernichtung des Christentums..gleichzeitig erobert und vernichtet werden.".

    ES HERRSCHT KRIEG GEGEN DAS CHRISTENTUM AUF DER GESAMTEN WELT GEGEN UNS NOCH GLÄUBIGE CHRISTEN; UND DAS SYSTEM NAMENS DEMOKRATIE; DAS EIN ANTICHRISTENTUM UND ECHTER KOMMUNISMUS UND SATANISMUS IST; BEKÄMPFT UNS POLITISCH JURISTISCH MEDIAL MIT LÜGEN AUSBEUTUNG BETRUG UND EINE VERNICHTUNGS POLITIK GEGEN DIE FAMILIE UNSERE KINDER UND DIE GESAMMTE GESELLSCHAFT DIE MEDIAL GEHIRNGEWASCHEN UND VERBLENDET WIRD MIT FALSCHEN EHRLOSEN IDEALEN DIE DER LÜGE BEGRÜNDET SIND; SIE WOLLEN UNSERE AUSLÖSCHUNG; UND AN DEN TATEN ERKENNT IHR DIE WAHREN CHRISTEN MÖRDER; SIE SITZEN IN DER POLITK IN DER JUSTIZ; DEN SATANISCHEN LOGEN WELT WEIT; UND DEN BANKEN KARTELLEN DIE DAS ALLES STEUERN; ES HERRSCHT KRIEG GEGEN JESUS CHRISTUS; UM EINE WELT DES UNRECHTS ZU ETABLIEREN WAS SIE ZUM TEIL GESCHAFT HABEN!

    DIE POLITIK DIE GESTEUERTE ANTICHRISTEN SATANISTEN ISLAM POLITIK; UND DER SATANISMUS IN DEN MEDIEN UND DIE CHRISTEN VERLEUMDUNGEN IN DEN MEDIEN HAT UNS DEN KRIEG ERKLÄRT; SIE UND IHRE LOGEN SATANISTEN BOSSE DER WELT FREIMAURER BANKEN JÜDISCHEN MAFIA; HAT UNS ZUM ABSCHUSS FREI GEGEBEN; DESWEGEN IST DER ISLAM HIER; UM UNS CHRISTEN AUS ZU LÖSCHEN; UND WIR MÜSSEN DEN KAMPF BIS ZUM ENDE KÄMPFEN; DAS DIESES KRIMINELLE SYSTEM HIER ZU GRUNDE GEHT; UND CHRISTLICHES RECHT WIEDER ERRUNGEN UND EINGESETZT WIRD ZU UNSEREM WOHL GLAUBEN UND SCHUTZ! DAS SIND BIBLISCHE ZEITEN; UND WIR KÄMPFEN EINEN HYSTORISCHEN KAMPF UM FREIHEIT UND GLAUBEN!

    FÜR DEN SCHUTZ UNSERES EUROPAS VOR INNEREN UND INVASOREN FEINDEN; WIR KÄMPFEN DIE END SCHLACHT DES BÖSEN DAS HIER VIEL ZU LANGE REGIERT UND UNS DEN GNADEN STOSS VERTEILEN WILL; ES IST DER END KAMPF ZWISCHEN GUT UNS BÖSE; DIE FREIHEIT DER GESAMMTEN WELT WIRD AUF EUROPÄISCHEN BODEN AUS GETRAGEN; UND WIR KÄMPFEN UM DEN ERHALT UNSERER CHRISTLICHEN RELIGION KULTUR UND UNSERE CHRISTLICHE FREIHEIT! DESWEGEN WIRD DIESES SYSTEM AM ENDE FALLEN WIE DER ISLAM HIER FALLEN UND BEGRABEN WIRD; UM DAS KREUZ WIEDER ZU ERHEBEN AUS DER TIEFE DES UNGLAUBENS WAS HIER PROPAGIERT WIRD! DER SIEG WIRD UNSERER SEIN; DAS CHRISTENTUM MUSS UND WIRD GEGEN DIE VERSCHWÖRER IN POLITIK MEDIEN JURA UND BANKEN WIE LOGEN UND DEN ISLAM SATANISMUS SIEGEN UND SIE AUS EUROPA JAGEN!

    KAMPF DEM ISLAM!

    EUROPA DEN CHRISTEN!

    CHRISTLISCHER NATIONALER WIDERSTAND!

  17. Aus der AfD kann noch was werden. Das hoffen und wünschen sich viele Menschen.

    Das geht aber – so viel dürfte inzwischen sicher sein - nur ohne Lucke und Henkel.

    Andernfalls würde diese Partei sich in die bereits bestehende Parteienlandschaft nahtlos einfügen, die Grund dafür ist, dass inzwischen die Mehrheit der Wahlberechtigten auf die Abgabe ihrer Stimme verzichtet bzw. diese bewusst verweigert.

    Die Politiker machen es sich zu leicht, wenn sie den Wahlverweigerern Desinteresse und fehlendes Demokratieverständnis unterstellen. Tatsache ist doch, dass die Aussagen und Zusicherungen vor der Wahl nach Abschluss derselben hinsichtlich ihrer Bestandsgarantie erfahrungsgemäß meist nur eine äußerst geringe Halbwertszeit aufweist und am Wählerwillen vorbei politisch entschieden wird.

    Wenn der Wähler weiter von den von einer Minderheit (als Mehrheit verkauft) gewählten Parteipolitikern verschaukelt und vorgeführt wird, wird der Anteil der Nichtwähler weiter steigen.

    Zu wünschen ist deshalb, dass eine erneuerte AfD mit einer neuen Führungsmannschaft sich der politischen Themen annimmt, die von den etablierten Parteien bisher vernachlässigt, ja sogar gemieden wurden. Diesem Anspruch der Bevölkerung bzw. zum Wohle dieser dem nachzukommen ist mehr als dringlich und längst überfällig.

    Gelingt dies einer neu formierten AfD, wird sie – zum Schrecken aller in den Parlamenten vertretenen Parteien – mit Sicherheit sehr erfolgreich werden.

Kommentare sind deaktiviert.