Friedrich Engels über die wahren Motive jener, die den Nationalstaat abschaffen wollen

Enegls+Nationalstaat

„Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“

Friedrich Engels

Quelle: Marx-Engels-Werke, Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft. MEW 19, S.222, 1880


In Adaption auf die Jetzt-Zeit würde ein Engels heute wohl folgendes sagen:

„Wenn eine innerstaatliche Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die eigene Herrschaft zu verewigen.“
 Michael Mannheimer
Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 24. Mai 2015 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Auto-Rassismus im Westen, Kritik am Kommunismus/Sozialismus

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

8 Kommentare

  1. 1

    "Heute würde Engels von seinen ideologischen Ur-Urenkeln als islamophober Ausländerfeind denunziert, seine Schriften totgeschwiegen und sein nationaler Patriotismus als rechtsextrem stigmatisiert werden.

    Dank linkem Meinungsfaschismus, dank 50jähriger massiver Meinungsmanipulation durch die linksverseuchten Medien! Beenden wir endlich die Diktatur der 68-er!"

    Michael Mannheimer

    https://michael-mannheimer.net/2012/01/10/fundstelle-des-tages-friedrich-engels-posthum-zur-islamisierung/

  2. 2

    Dann sollten die Blödköppe der Linken mal bei Engels nachlesen.

  3. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 24. Mai 2015 12:52
    3

    OT

    ALLEN EIN GESEGNETES PFINGSTFEST

    “Und siehe ich will auf euch senden die Verheißung meines Vaters.”
    Christus in Lukas 24;49a

  4. 4

    Bei Phoenix lief heute der "DIALOG" mit irgend einem Politprof. Ich habe nur die letzten 5 min mitbekommen doch gerade da wurde er deutlich. Sinngemäß sagte er:

    "Solange das Machtgefüge durch die (Mehrheit der) Opponierenden nicht gefährdet wird, solange sei nicht zu befürchten das die Demokratie in Gefahr gerät!"

  5. 5

    Wirklich "Demokratie"? Oder hat er etwas anderes gemeint?

  6. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 24. Mai 2015 19:54
    6

    CHRISTENTUM RAUS - MUSELMANEN UND ANIMISTEN REIN! :mrgreen:
    Die links-gleichgeschaltete Journaille dient als begeisterte Hofberichterstatterin.

    BAYERN
    Abenteuer-Asylanten vertreiben Kegelbrüder

    ""Das kleine, oberbayerische Waakirchen hat 20 männliche Nichtweiße aus Afrika aufgenommen, die in einer Turnhalle untergebracht wurden. Der Wirt des nebenan liegenden „Kegelstüberls“ sah darin kein Problem. Jetzt musste er allerdings erstaunt feststellen, dass ihm die Gäste wegblieben, seit die Flüchtlinge kamen: Waren noch vor einem Monat die drei Bahnen abends ausgebucht, sind es jetzt nur noch ein bis zwei. „Der Umsatz ist um ein Drittel zurückgegangen“, klagt der gute Mann und kann die Welt nicht mehr verstehen...""
    http://www.pi-news.net/2015/05/bayern-fluechtlinge-vertreiben-kegelbrueder/

    +++++++++++++++++++

    Auch das Münsterland wird täglich mit PSEUDO-FLÜCHTLINGEN geflutet. Hier eine Auswahl von aktuellen Meldungen aus den Kreisen Steinfurt (Greven) und Warendorf (Ahlen und Milte):

    GREVEN
    Auf einem städtischen Grundstück neben dem Parkhaus an der Biederlackstraße (Bahnhof) haben die Vorarbeiten begonnen, an deren Ende Unterbringungsmöglichkeiten für bis zu 36 Flüchtlinge(ABENTEUER-ASYLANTEN) stehen sollen. Derzeit werden auf dem Schotter-Parkplatz Anschlüsse für Strom, Wasser und Abwasser installiert. Auch die Streifen-Fundamente aus Beton, auf denen die Wohncontainer ruhen, werden angelegt.(…)
    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Greven/1982407-Mobile-Wohnanlagen-fuer-36-Fluechtlinge-An-der-Biederlackstrasse-laufen-die-Vorarbeiten-fuer-Container-Standort-Bezug-im-Juni-geplant

    AHLEN
    Die ehemalige Bodelschwinghschule ist als Standort für eine Zentrale Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge im Gespräch. Bis zu 500 Asylbewerber könnten hier eine vorübergehende Bleibe finden. Die Kosten würde das Land tragen.(…)

    In Hamm ist es die Stadt selbst, die den Umbau der Newcastle Barracks am Alten Uentroper Weg betreibt, wo zeitnah zunächst 250 Flüchtlinge un­tergebracht werden sollen. In der Endausbaustufe sollen es dort 800 Menschen sein. Für die Umnutzung der ehemaligen englischen Kaserne sprach, dass sie bereits in den 1990er Jahren als Übergangsheim genutzt wurde.

    In Ahlen könnten – bei ei­ner Aufenthaltsdauer von maximal zwölf Wochen – bis zu 500 Flüchtlinge untergebracht werden. Diese Zahl würde, wie in Hamm, auf das lokale Aufnahmekontingent angerechnet, so dass die Stadt keine weiteren Zuweisungen erhalten und somit auch finanziell erheblich entlastet würde.

    Es wird damit gerechnet, dass der Zustrom an Asylbewerbern in der zweiten Jahreshälfte noch einmal deutlich zunehmen wird. Im vergangenen Jahr hatte allein NRW 40?000 Asylbewerber und Flüchtlinge aufnehmen müssen. In diesem Jahr gehen die Fachleute im Innenministerium von „mindestens 60?000 mit steigender Tendenz“ aus, wie Christoph Söbbeler erklärte...
    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ahlen/1981982-Zentrale-Unterbringungseinrichtung-in-der-Bodelschwinghschule-Bis-zu-500-Fluechtlinge-in-Ahlen

    MILTE
    Von Stimmungsmache gegen Asylbewerber berichtete jetzt Dr. Hermann Mesch (Bündnis 90/Grüne) im Bezirksausschuss Einen-Müssingen/Milte. Einige Mütter dächten bereits darüber nach, ihre Kinder aus der OGS abzumelden. Aus Furcht vor den Flüchtlingen, die irgendwann im Laufe des Jahres das Obergeschoss des alten Schulgebäudes beziehen könnten.
    Von Joke Brocker
    Im Dorf kursierten Gerüchte, wonach 15 „Kerle“ das Haus bezögen, um dann ganztägig auf dem Schulhof abzuhängen, berichtete Mesch. Ferner werde erzählt,(…)

    In Hoetmar(Sprich aus „Hohtmar“, westfäl. Dehnungsvokal!) funktioniere die Idee der dezentralen(Die Seuchenträger sollen sich unters deutsche Volk michen!) Unterbringung von Flüchtlingen im übrigen sehr gut...""
    ww.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Warendorf/1973403-Verunsicherung-in-Milte-Stimmungsmache-gegen-Fluechtlinge

    [Hoetmar, ein Marienwahlfahrtsort - ich war selber schon dort! Die katholische Wallfahrtskapelle zur Schmerzhaften Mutter ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Hoetmar, einem Ortsteil von Warendorf im Kreis Warendorf (Nordrhein-Westfalen). http://de.wikipedia.org/wiki/Zur_schmerzhaften_Mutter_%28Hoetmar%29%5D

    Die politkorrekte Umerziehung auf Hochtouren. In Gronau werden Bürger auf “Willkommenskultur” gedrillt. Asylanten - ein bereicherndes Abenteuer.

    GRONAU 20.05.2015
    Bürgerversammlung zum Thema Willkommenskultur Ein „bereicherndes Abenteuer“
    (….)
    Auffallend ist: Alle Menschen, die sich um Asylbewerber kümmern, nehmen auch etwas(FLÖHE, LÄUSE, KOPFPILZ, KRÄTZE, TBC) mit. Für Maria Leusing von der Freiwilligenzentrale ist die Begegnung mit den Menschen aus anderen Kulturkreisen ein Abenteuer. Ein bereicherndes Abenteuer.(…)

    Warum kommen die Menschen aus aller Welt überhaupt nach Gronau? „Wir sind nicht hier, weil wir es möchten, sondern weil wir zu Hause Probleme haben“, zitierte Nitsche den 23-jährigen Guineer Mamadou(Negrisiert Mohammed) Baldé...

    Wie man die Probleme mildert, zeigte Christian Funke aus Heek. Er folgte mit rund 20 weiteren Heekern einem Aufruf des dortigen Bürgermeisters, sich Asylbewerbern anzunehmen...""

    IST CHRISTIAN SCHWUL ODER WAS?

    ""Zwei Leute kümmern sich jeweils um eine Unterkunft“, erläuterte er. Er selbst hat mit Menschen aus (DEN URLAUBSLÄNDERN) Algerien und Marokko zu tun. „Liebe, nette Menschen, die meisten männlich[sic], allein und zwischen 17 und 35 Jahre alt.“"

    KÜMMELTÜRKE HAT JOB IN DER MIGRATIONSINDUSTRIE:

    ""Auf ethnische und religiöse Unterschiede wird bei der Unterbringung so weit wie möglich Rücksicht genommen, so der Integrationsbeauftragte der Stadt, Ahmet Sezer...""
    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Borken/Gronau/1981576-Buergerversammlung-zum-Thema-Willkommenskultur-Ein-bereicherndes-Abenteuer
    (DANK FÜR EINIGE LINKS AN JOHANN, aus Kommentar bei pi-news.net)

    ++++++++++++++++

    Wo mal Kopfpilz war,
    wächst nie mehr Haar!
    😛

  7. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 24. Mai 2015 20:02
    7

    ERGÄNZUNG ZU KOMM. #6

    ABENTEURER SIND GEKOMMEN, UM ZU SCHMAROTZEN

    GRONAU
    ""Auffallend ist: Alle Menschen, die sich um Asylbewerber kümmern, nehmen auch etwas mit. Für Maria Leusing von der Freiwilligenzentrale ist die Begegnung mit den Menschen aus anderen Kulturkreisen ein Abenteuer. Ein bereicherndes Abenteuer.""

    +++++++++++++++++++++++++++

    BEREICHERNDE HINTERLASSENSCHAFTEN

    ABENTEUER-ASYLANTEN KOTEN SPIELPLÄTZE EIN
    ttps://www.youtube.com/watch?v=NkTeLr7sVEc

  8. 8

    ROSA LUXEMBURG SPUKT IN MÄNNLICHEM ERSCHEINUNG (es kann Karl Liebknecht 1 sein):

    Weihnachtzeit und Gespenster (24.December 2012):

    Vorstandvorsitzende des Deutschen Institut für Wirtschaftforschung (DIW) GERT WAGNER wirbt deutschen Lohnerhöhungen in Deutschland.
    Deutschland muss mehr Inflation aus Gründen der skrantne Kunstwährung Euro zu haben, und auch 'live Deutschland während seiner Ebene ". Wir glauben, dass Deutschland so wie wir leben, über dem Niveau und hat sich so zu lange getan. Es ist etwas, das Einnahmen sind ebenso wichtig wie die Ausgaben ohne monoply-Geldscheine. Daher ist die Staatsverschuldung.
    Mehr Statsverschuldung, mehr Inflation, mehr Arbeitslosigkeit.

    Bald kommt Karl Liebknecht 2 in Wirklichkeit dazu

    Das ist aber nicht Wirtschaftsforchung. Es muss ein Abenteuer sein, aber ganz sicher ein Trauerspiel.

    supplement 1: http://www.fr-online.de/wirtschaft/wirtschaftsforschung-berliner-diw-strebt-wieder-an-die-spitze,1472780,16653988.html

    supplement 2: https://de.nachrichten.yahoo.com/diw-f%C3%BCr-st%C3%A4rkere-lohnsteigerungen-063229334.html

    Wir haben diese Arten auch in Dänemark

    Beste Grüsse
    J. E. Vig, M. Sc. (Economics)