Die Grünen: Blind und taub gegenüber den Schmerzen und dem Leid der Kinder

Die Vergewaltigung eines Kindes ist ein kleiner Mord

Auszug:

"Was ist eigentlich gelebte Pädosexualität, Päderastentum? Im Fall der Fälle wird es sehr brutal und unappetitlich. Da ist es mit dem Ausdruck “Penetration” nicht wirklich getan. Wenn alte Säcke, teils über sechzig, in Körperöffnungen von kleinen Kindern eindringen und dabei den Körper und die Seele verletzen und schwerste Traumatisierungen für ein ganzes Leben bewirken, dann ist es mit der jetzigen Saubermanndiktion der Grünen, die von Pädophilie und Päderasten zerknirscht und höchst betroffen reden, nicht wirklich getan."

***

Von Bettina Röhl, 27. Mai 2015

Die Grünen: Blind und taub gegenüber den Schmerzen und dem Leid der Kinder

Eigentlich ist es eine dankbare Aufgabe. Klingt makaber, aber so ist die Politik. Die heutigen Oberhäupter der Berliner Grünen, die erkennbar persönlich unbelastet sind, müssen einen Skandal ihrer Partei aus vermeintlich vergangenen Tagen der Öffentlichkeit erklären: Zerknirscht, schonungslos, kritisch gegenüber der eigenen Partei “pädosexuelle” Taten und Ideen aus den eigenen Reihen einräumen und dabei vor allem die heutige Leistung der Partei, die alles aufarbeiten wollte, gut verkaufen – das fördert die persönliche Karriere und ist rundum einfach opportun.

Schließlich will die eigene Partei, wollen die eigenen Wähler, dass die Grünen auch in der Aufarbeitung eigenen Versagens die bessere Alternative, eigentlich die einzige und beste Alternative in der Politik wären. Und das schon ganz und gar, wenn es um ein Spezialthema der Grünen geht, nämlich die sexuelle Befreiung des Menschen von was auch immer.

Einem dumpfen, zu kurz gekommenen Konservativen oder zölibatärem Katholik, dem traut man schon zu, dass er sich in seiner peinlichen Not an Kindern vergreift, an Mädchen oder Jungen. Aber der Partei der Alles-und Besserwisser, die auch noch die überlegene grüne Moral auf ihrer Seite hat, die wird doch nicht, nein, die kann eigentlich gar nicht in der Lage sein, sich als ehemalige “Kinderficker”-Partei, wie sie hämisch genannt werden, heute rechtfertigen zu müssen. Das aber genau ist jetzt grüne Realität.

Die Vergewaltigung eines Kindes ist ein kleiner Mord

Was ist eigentlich gelebte Pädosexualität, Päderastentum? Im Fall der Fälle wird es sehr brutal und unappetitlich. Da ist es mit dem Ausdruck “Penetration” nicht wirklich getan. Wenn alte Säcke, teils über sechzig, in Körperöffnungen von kleinen Kindern eindringen und dabei den Körper und die Seele verletzen und schwerste Traumatisierungen für ein ganzes Leben bewirken, dann ist es mit der jetzigen Saubermanndiktion der Grünen, die von Pädophilie und Päderasten zerknirscht und höchst betroffen reden, nicht wirklich getan.

Die Vergewaltigung eines Kindes ist ein kleiner Mord. Und mitnichten ein grünes Kavaliersdelikt, das man schwerstens bedauert. Ob die Kinder mit physischem oder psychischem Zwang oder mit List dazu gebracht wurden, den Tätern ihren kleinen Körper zur Verfügung zu stellen, ist unerheblich und die seinerzeitige Zauberformel der Grünen, die den Rand gar nicht vollkriegen konnten, davon herum zu schwafeln, gar wissenschaftlich und moralisch und sexologisch aufgeladen, dass “einvernehmlicher Sex” perfekt und legitim wäre und gar sexuelle Wünsche der kleinen Grundschüler befriedigte, zeigt, wie verderbt, aber auch auf welch niedrigem intellektuellen Niveau die Grünen in jenen Jahren agierten, als Pädosexualität bei ihnen Programm war.

Jetzt tönt die Berliner Grünenspitze, dass betroffene Opfer mit Geld, wohl aus der Parteikasse, rechnen könnten, aber sie begrenzt den Betrag sofort, in dem sie hinzufügt, dass mit Geld selbstverständlich nichts wieder gut zu machen wäre. Dabei sind es die Grünen selbst, die üblicherweise in Schadenersatzfällen auch noch ein Schmerzensgeld verlangen, aber eben immer von den anderen, offenbar nicht von sich selbst.

Grüne Vorwärtsverteidigung

Es ist nicht einfach eine bloße Peinlichkeit, wenn die Grünen, wie letzte Woche geschehen, den Tagesspiegel auf Abdruck einer Gegendarstellung in Anspruch nehmen, wegen der Behauptung, dass ca.1000 Jungs aus grüner Sphäre missbraucht worden wären. Vielmehr offenbart sich in diesem ersten juristischen Gegenangriff der Grünen schon einen Tag nach Bekanntwerden des in Diktion und Denkart sehr grünen sogenannten Aufklärungsberichtes der Kommission, dass es mit dem Erkenntnisprozess bei den Grünen nicht weit her ist. Erkenntnis über die eigenen Unzulänglichkeiten ist aber Voraussetzung für eine echte und nicht bloß eine politisch motivierte Reue.

Die Grünen veranstalten Vorwärtsverteidigung und sonst nichts. Sie wollen im Jahr 2015 ihre pädophile Pestbeule ausmisten, bevor ihnen ihre pädophile Vergangenheit kurz vor der Bundestagswahl 2017, wie schon einmal 2013 geschehen, noch einmal um die Ohren fliegt.

Im Kommissionsbericht heißt es, dass die pädophil kontaminierte Parteigruppierung “Jung &Alt” aus den frühen neunziger Jahren eine “Black Box” wäre. Damit meinen die Grünen, dass sie heute das pädophile Geschehen von damals nicht näher aufklären könnten. Der Ausdruck “Black” mag richtig sein. Das Wort Blackbox ist dagegen diametral falsch. Eine Blackbox ist ein Datenschreiber, bei dem gerade keine Daten verloren gehen können. Will sagen: Blackbox ist wiedermal so ein hohler großtuerischer grüner Ausdruck, der vor allem kaschiert, dass ungenügend recherchiert wurde.

Die “Recherche” sollen die Opfer jetzt selber leisten, indem sie sich selber ihren Peinigern “stellen”, sich für deren “Aufarbeitung” zur Verfügung stellen. Der Anspruch der grünen Aufarbeiter vom Dienst ist nicht, dass sie selber etwas leisten, nämlich die Namen rauskriegen, sich die Telefonnummern besorgen, dort kleinstlaut anrufen, ohne jede Öffentlichkeit natürlich und um Gespräche bitten, mit viel Zeit und Einfühlungsvermögen, sondern die Opfer sollen sich schon im Licht der Öffentlichkeit über ein spezielles, grünes Sorgen-Pädofon melden und sich offenbaren und ihre Geschichte zu Protokoll geben. So erreicht man im Zweifel eher, dass sich die Falschen melden und die Richtigen verschreckt werden…

Weiterlesen: http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/die-gruenen-blind-und-taub-gegenueber-den-schmerzen-und-dem-leid-der-kinder/

31 Kommentare

  1. Blind und taub sind höchstens die Wähler, denn ohne sie gäbe es solche Gestalten gar nicht.

  2. Grüne Kindersex-Pädo-Partei ist der letzte Dreck der BRD. weg damit.. Die Wähler sind da auch der letzte Dreck. kein Wunder also.

  3. Vor allem in den 80er-Jahren hatten Päderasten ganze Arbeitsgemeinschaften der Ökopartei gekapert und von dort aus versucht, ihre Forderungen nach Straffreiheit für Sex mit Kindern politisch durchzusetzen. Besonders schlimm trieben es die Pädophilen im alternativen Vorzeigebezirk Kreuzberg. Dort hielt sich bis zur Verhaftung eines grünen Parteimitglieds zu Beginn der 90er-Jahre eine Anlaufstelle für pädosexuelle Täter.

    Und was hat die Künast von sich gegeben?

    ALLES OKAY, "WENN KEINE GEWALT IM SPIEL IST"

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/6689566/renate-kuenast-in-erklaerungsnot.html

    OK Künast, d.h. also alle Jungs haben es gerne und freiwillig getan? Nein Ihr habt ganz bewusst die Jungs von der Straße geholt in dem Ihr Anfang der 80 Jahre die Caffe GAL´s (Jugendhäuser der Grün Alternativen Liste)eröffnet habt, um so an die Jungs ranzukommen.

  4. Die drei Herren oben im Bild leiden
    unter Gedächtnisverlust.

    Mehr noch:

    Sie können sich an so gut wie nichts erinnern,
    sie wissen in einigen Fällen nicht einmal,
    ob sie je etwas zur Kenntnis genommen haben.

    "War da was?"

  5. ""Einem dumpfen, zu kurz gekommenen Konservativen oder zölibatärem Katholik, dem traut man schon zu, dass er sich in seiner peinlichen Not an Kindern vergreift, an Mädchen oder Jungen.""(Bettina Röhl)

    Was Röhl hier schreibt ist Unfug oder ironisch unterstellend gemeint.

    +++Kein Mensch hat es nötig, sich sexuell an Kindern zu vergreifen!!!

    Kein Mensch wird derart von Frauen und Männern umschwirrt, wie ein kath. Priester. Ein kath. Priester kann sich vor Einladungen kaum retten, wird mit Selbstgebackenem überhäuft usw.

    Haushälterinnen, Gemeindereferentinnen, attraktiven Witwen, Ärztinnen, Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, Lehrerinnen, Kindergärtnerinnen, Kolping-Frauen, Caritas-Frauen, Mütter der Kommunionkinder, Ehrenamtlichen usw.

    Mitbrüder(Priester jeder Hierarchiestufe) Lehrer, Sozialarbeiter, Ärzte, Gärtner, Witwer, Meßner, Handwerker, Gemeindemitglieder usw.

  6. 🙁 ROT-GRÜNER KINDESMISSBRAUCH DURCH DIE HINTERTÜR ab Säuglingsalter

    [Khomeini läßt grüßen: https://michael-mannheimer.net/2012/01/26/fundstelle-des-tages-ayatholla-ein-mann-kann-sexuelles-vergnugen-von-einem-kind-haben-das-so-jung-ist-wie-ein-baby/

    THÜRINGEN
    ""Rot-Rot-Grün kündigt Frühsexualisierung von Kleinkindern an

    +++Der neue Bildungsplan soll für Kinder von 0 bis 18 Jahren gelten...""

    KOALITIONSVERTRAG: SPD, Grüne und Linkspartei einig

    ""Zudem kündigten die drei Parteien an, stärker gegen vermeintlich rechtsextreme Schüler vorzugehen.

    „Schule darf keinen Platz für Rechtsextremismus, Diskriminierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit bieten.“

    Die Koalition werde Projekte an Bildungsstätten gegen „rechtsextremistische und menschenverachtende Einstellungen auch weiterhin fördern und zukünftig stärken“...""

    INTER-NATIONAL-SOZIALISMUS:

    BEVORZUGUNG FÜR FREMDLINGSKINDER

    ""Künftig würden Themen wie „Internationalisierung, Demokratiebildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung“ stärker im Unterricht vermittelt und „menschenrechtsorientierte“ Einstellungen gestärkt.

    Zugleich sollen Schüler „nicht-deutscher Herkunftssprache“ stärker gefördert werden.""
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/rot-rot-gruen-kuendigt-fruehsexualisierung-von-kleinkindern-an/

  7. Würden die Grünen es ehrlich meinen mit ihrer Verurteilung ihrer Pädo-Vergangenheit, dann würden sie die Frühsexualisierung nicht vorantreieben!
    Aber das Gegenteil ist der Fall, die Grünen waren schon immer eine Pädo-Partei; sie waren es, sie sind es und werden es immer sein!
    "An ihren Handlungen sollt ihr sie erkennen" und genauso ist es - Worte tilgt der TEgen, Taten graben furchen. Die Pädopartei redet nur, lässt keine Taten folgen, die ein echtes Bereuen erkennen lassen, im Gegenteil s.o.

  8. Wenn ich diese drei perversen Hackfressen (Trittin, Cohn-Bandit, Beck) sehe, steigen in mir ungewohnte Gewaltphantasien auf. Was genau, behalte ich lieber für mich, sonst spielt hier keiner mehr mit mir......

  9. @

    Gerhard M
    Donnerstag, 28. Mai 2015 12:05
    1

    .................Blind und taub sind höchstens die Wähler, denn ohne sie gäbe es solche Gestalten gar nicht...................

    ----------------------------------------------------

    hallo Gerhard, vor einiger zeit wollten 70% die afd. Und keiner findet in real die erika gut. Ausser vll kleine kinder wo oma und opa beamte waren.

    Und die afd kommt in offiziell gerade mal kurz über die 5% hürde.

    Bitte mal drüber nachdenken!

    ps: ausserdem sind inzwischen mios von wähler migranten. Logischerweise müssten die staatsverräter so in etwa bei 70% liegen. Tun sie aber nicht. Liegen in etwa immer da wo schon seit 60 jahren.

    Fällt das niemanden auf?

  10. Die Missbrauchsopfer der Kirche sind genau so übel. Allerdings erinnere ich mich wie sich das Grün-Pack über die Kirche ereigerten. Selbst haben sie aber genau so viel bzw. noch viel mehr Dreck am Stecken.

  11. @

    Klaus
    Donnerstag, 28. Mai 2015 13:25
    8

    Wenn ich diese drei perversen Hackfressen (Trittin, Cohn-Bandit, Beck) sehe, steigen in mir ungewohnte Gewaltphantasien auf. Was genau, behalte ich lieber für mich, sonst spielt hier keiner mehr mit mir......

    ---------------------------------------

    Klaus, was hast Du gegen kinderficker? Die tun doch nix böses.

    Deutschlands hässlichster mann, renate künast, wird das bestätigen.

  12. .... langsam

    aber sicher bekomme ich respekt vor der intelligenz der jüdischen killerbergern ->

    nicht nur das die in weltgeschichtlich millisekunden den teuren deutschen arbeiter abschaffen, nein. die schaffen sich gleichzeitig die hungernde afrikanische bevölkerung weg. Denn, die negerfrauen dort müssen sich bald selbst befruchten um kinder zu bekommen.

    das leben kann so einfach sein!

    ps: bin mal gespannt wie die killerberger das problem mit china und indien angehen. bei den russen haben die so lange putin lebt noch ein problem. und das ist gut so.

  13. @ Werdecker #10

    BEI DER GRÜNEN KINDERSCHÄNDER-PARTEI

    ist das besonders dreiste, daß sie "Freiheit für Pädophilie und Pädophile" ins PROGRAMM aufnahm.

    [Also ich kenne KEIN Kirchenprogramm, in dem Kinderschänderei gefordert würde.]

    ""Bundesprogramm der Grünen (1980–1993)

    Vom 21. bis 23. März 1980 fand in Saarbrücken der zweite Bundesparteitag der Grünen statt. Zunächst wurden Forderungen nach Abschaffung des § 218 StGB zu Schwangerschaftsabbrüchen, Abschaffung der Diskriminierung Homosexueller sowie Milderung der Paragraphen 174 und 176 StGB über Sexualität mit Kindern beschlossen...

    Unter Beteiligung u. a. des Schauspielers Cornelius Littmann, des Rechtsanwaltes OTTO SCHILY und des Vorsitzenden des Bundesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz Roland Vogt wurde

    eine zusätzliche Resolution verfasst, welche die Forderungen nach Revision der §§ 174 und 176 einrahmte.[13] Im verabschiedeten Bundesprogramm heißt es unter dem Punkt 4.3 „Gegen die Diskriminierung von sexuellen Außenseitern“:

    „Anmerkung zum Beschlußtext zu den §§ 174 und 176:
    Zu diesem Beschluß konnte leider auf dem Parteitag nicht gemeinsam diskutiert werden. Auch an der Parteibasis ist diese Frage bisher teilweise nicht oder nur wenig diskutiert worden.

    Dies ist weder im Sinne der Betroffenen, noch der Antragsteller, noch der Partei insgesamt Deshalb meinen wir, daß Abs. 521 folgendermaßen zu verstehen ist:

    er ist ein Auftrag an die Partei in allen Gliederungen, sich mit den Auswirkungen dieser Straftatbestände intensiv auseinanderzusetzen. Durch diesen Auftrag ist das Ergebnis dieser Diskussion natürlich nicht festgelegt. Es wird eine Kommission gebildet, die Hilfestellung bei der Diskussion gibt.

    Gerade im Hinblick auf die berechtigten Sorgen und Ängste, die sich mit diesem Themenbereich verbinden, halten wir es für notwendig, daß auf einem der nächsten Parteitage unter Beteiligung von Betroffenen und Fachleuten dieses Thema ausführlich behandelt wird.

    Der Beschlußtext lautet: - Die §§ 174 und 176 StGB sind so zu fassen, daß nur Anwendung oder Androhung von Gewalt oder Mißbrauch eines Abhängigkeitsverhältnisses bei sexuellen Handlungen unter Strafe zu stellen sind.“

    – Bundesprogramm der Grünen, 1980[14]

    Auch in der überarbeiteten Fassung aus dem Jahr 1982 findet sich diese Passage, sie blieb formal Bestandteil des bis 1993 gültigen Bundesprogramms...""
    http://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dophilie-Debatte_%28B%C3%BCndnis_90/Die_Gr%C3%BCnen%29#Bundesprogramm_der_Gr.C3.BCnen_.281980.E2.80.931993.29

  14. -------------- gewinnoptimierung ------------

    während man uns ausraubt und vernichtet, beschäftigt man Michel mit der FIFA.

    Ergebnis:
    michel bezahlt unter schwersteer strafandrohung GEZ.

    Die GEZ gebühr wird genommen um 10 oder 15 verbrecher reich zu machen.
    Die USA, also unsere besatzer schimpfen mit denen. Im endeffekt werden Mio-strafen verhängt, wobei Mios an GEZ gebühren(also steuermichelgeld) in die USA abwandern.

    Perfekt!

    Zum dank erhält die die deutsche vorzeigekranke erika den 3. karlspreis und die cdu bekommt bei den nächsten BTW 48% obwohl sie keiner wählt.

    Super!

  15. Betr. "profamilia" #12: "jüdischen killerbergern"

    DAS ANTISEMITISCHE CHAMÄLEON

    "profamilia" links-rechte/r Judenhasser,
    marschiert zwecks Demo auf die Straßen.
    Mit Linken und Muselmanen im Verein,
    er/sie/es: "Der Jude ist ein Schwein!"

    "profamilia" rechts-links-islamisch somit,
    das Chamäleon stets im Zeitgeistschritt!
    Egal, welche Diktatoren gerade regieren,
    stets tut es politisch korrekt parlieren.

    "profamilia" Links-Rechte, haßt Juden,
    so steht es genau in Mohammeds Buche.
    Karl Marx, Adolf Hitler oder Mohammed;
    Chamäleon legt sich mit jedem ins Bett.

    ++++++++++++++++++

    ""Wem gehört die Welt?
    Kritik am Islam wird oft als „neuer Rassismus“ denunziert. Judenfeindlichkeit hingegen ist so alt wie der Islam selbst. Der neue Antisemitismus: eine Attacke...""
    http://derprophet.info/inhalt/wem-gehort-die-welt/

  16. "Hätten manche Pädophile, die seit Gründung der Alternativen Liste /Grüne Ende der 70er-Jahre in der Partei ihr Unwesen trieben, nicht so eine schlechte Zahlungsmoral – sie wären womöglich heute noch Mitglieder. So flog 1995 ein grüner Kinderschänder aus der Partei, aber nicht wegen seiner Propaganda zugunsten von angeblich „einvernehmlichem Sex“ zwischen erwachsenen Männern und minderjährigen Jungen – sondern weil er seine Mitgliedsbeiträge nicht entrichtet hatte."

    ...aaach, du lieber....

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/paedophilie-skandal-bei-den-gruenen-entsetzen-ueber-die-eigene-geschichte,10808018,30746558.html

  17. Was mögen die drei Fratzenreißer wohl im Moment der Fotoaufnahme gedacht haben?

    Cohn-Bandid: "Verdammt. Entweder haben die Filzläuse ihr Basislager verlegt, oder ich habe mir den afrikanischen Kopfpilz eingefangen."

    Trittin: "Nie wieder soviel Chili. Ich glaube, dieser Furz war feucht."

    Beck: "Da kommt schon wieder so ein Pulk mit türkischen Kopftretern. Wenn ich einfach in die andere Richtung schaue und dabei versuche, ungezwungen zu lächeln, passiert vielleicht nichts."

  18. "Was mögen die drei Fratzenreißer wohl im Moment der Fotoaufnahme gedacht haben?"

    "Wo ist Behle?"
    Kleiner Scherz.
    "Wo ist Ströbele?"

  19. DEUTSCHLAND VERKOMMT IMMER MEHR

    O, Deutschland, was ist aus dir geworden?
    Seit Jahrzehnten müssen wir uns sorgen.
    Du vögelst tagtäglich links ´rum und quer,
    hast noch nicht genug, willst immer mehr!

    Du füllst deine Stuben mit Fremdlingen voll,
    baust tausende Moscheen aus Stahl und Beton.
    Läßt deine Sozialkassen von Fremden plündern,
    von aggressiven Männern, Frauen und Kindern.

    Mohammedaner wolln nichts Westliches lernen,
    es soll nur der Muezzin die Schahada plärren.
    Falls sie doch was bei uns studieren wollen,
    dann für besseren Angriff mit Islammission.

    Lebende Juden sollen Moslems nicht sehen,
    Juden rät man sogar, ohne Kippa zu gehen.
    Tote Juden würden Moslemkinder anklagen,
    islamische Mitschuld soll ja keiner erfahren.

    Derweil rennen Muslime durch unsere Straßen
    und grölen laut, die Juden sollte man vergasen.
    Viele Rote und Grüne sympathisieren gern mit;
    islamische Judenhasser bestraft man hier nicht.

    CSU: Kein KZ-Besuch für muslimische Schüler
    http://www.pi-news.net/2015/05/csu-kein-kz-besuch-fuer-muslimische-schueler/

  20. @15 BvK/Maria - ähm, kommt mir irgendwie bekannt vor. Achja, aus dem "German Genius"-Artikel. Die Suchen-und-Ersetzen-Funktion ist wirklich eine feine Sache, gelle.

  21. Pädophilie: Araber-Scheichs kaufen syrische Flüchtlings-Kinder
    Deutsch Türkische Nachrichten

    Die Folgen des Syrien-Kriegs sind katastrophal. Steinreiche Araber-Scheichs aus den Golf-Staaten kaufen Minderjährige, um sich an ihnen sexuell zu vergreifen. Doch der Westen schweigt. Offenbar sind die Wirtschaftsbeziehungen zu den Golf-Staaten wichtiger.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/05/511908/paedophilie-araber-scheichs-kaufen-syrische-fluechtlings-kinder-2/

    Die Situation in Syrien und in den Flüchtlings-Lagern der Nachbarländer ist offenbar dramatischer als angenommen. Einige Araber-Scheichs aus den Golf-Staaten nutzen den Syrien-Krieg zu ihren Vorteil. Die steinreichen Pädophilen kaufen den syrischen Familien ihre Kinder auf Zeit ab, um sich an ihnen sexuell zu vergehen. Die Opfer sind hauptsächlich Mädchen.

    „Die Frauen und Kinder werden offenkundig verkauft. Sie werden als Sex-Sklaven oder Sklaven-Arbeiter benutzt und werden gegen Entgelt verheiratet“, sagte die CHP-Abgeordnete Sakine Öz 2014 in einer Rede im türkischen Parlament. Besonders erschütternd sei die Tatsache, dass es Frauen-Kataloge gibt, anhand derer die Araber-Scheichs ihre Auswahl treffen.

    Im März vergangenen Jahres berichtete die britische Tageszeitung The Independent, dass ein regelrechter Wirtschaftszweig entstanden sei. Es gäbe professionelle Vermittler, die die Wünsche der Kunden zufrieden stellen wollen. Auch Al Jazeera hatte im vorangegangenen November über diesen Missstand berichtet.

    Viele syrische minderjährige Mädchen stimmen dem Verkauf aus freien Stücken zu. Denn die Araber-Scheichs versprechen den Mädchen, auch ihre Familien aus der sozialen Misere herauszuhelfen und sie nach Saudi Arabien zu bringen. Jede Vermittlung ist offiziell eine Heirat. Doch die laufe auf Zeit. So kann eine derartige Heirat nach 24 Stunden wieder enden. Offenbar sollen dadurch die sexuellen Akte legitimiert werden.

    Doch gegen die Golf-Staaten hat die internationale Staatengemeinschaft bisher nichts unternommen. Auch Kirchenvertreter aus Europa geben sich kleinlaut. Schließlich unterhält der Westen sehr gute Wirtschaftsbeziehungen zu den Milliardären am Golf.

    Das Credo lautet: Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing!

  22. +++GEMISCHTES+++

    DIE GRÜNEN SCHWEINE KLEBEN AM LUKRATIVEN SESSEL

    27.05.2015

    ""Muss sich Künast zum Kindersex erklären?

    Renate Künast (Grüne) machte 1986 im Berliner Abgeordnetenhaus durch einen Zwischenruf klar, dass sie sich von Sex mit Kindern in keinster Weise distanziere.

    (...)

    Der Bericht machte deutlich, dass nicht nur im harten grün-kommunistischen Kern eine als abartig zu bezeichnende Gedankenwelt gelebt wurde.

    Dieselben Vorstellungen und Lebensbilder wurden auch in der grünen Partei geteilt. Sex mit Kindern galt im „grünen Ideenkosmos“ lange als akzeptabel, solange er „einvernehmlich und gewaltfrei” vollzogen würde.

    Während einer Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses im Jahr 1986 zum Thema häusliche Gewalt fragte ein Abgeordneter der Union die Rednerin von der Alternativen Liste nach ihrer Haltung zu Forderungen aus dem nordrhein-westfälischen Grünen-Landesverband nach Entkriminalisierung sexueller Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern.

    Bevor die Rednerin antworten konnte, rief die spätere grüne Fraktionsvorsitzende Renate Künast aus dem Plenum dazwischen: „Komma, wenn keine Gewalt im Spiel ist!”

    Den Vorwurf, ihr Zwischenruf sei als „Ja“ zu Sex mit Kindern zu werten, lehnt die ehemalige Bundesministerin und Bürgermeisterkandidatin Künast rundweg ab. Hier handele es sich um ein Missverständnis.

    Künast deutete mit ihrem Zwischenruf an, welche Gesamtakzeptanz das Thema Mitte der 80er-Jahre bei der grünen Partei hatte, so die Kritik des Co-Berichterstellers, des Sozialwissenschaftlers und ehemaligem Mitarbeiter des Göttinger Instituts für Demokratieforschung, Stephan Klecha.

    Die Position, einvernehmliche sexuelle Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern für möglich zu halten, genoss eben lange Zeit eine gewisse Billigung, führt Kelcha weiter aus und zweifelt so Künasts Aussage an.

    Kelcha hält vor allem den Zeitpunkt von Künasts Bemerkung im Parlament für erstaunlich.

    Die Ergebnisse der Recherchen zeigen auf, dass es im Mai 1986 bei den Grünen für einvernehmliche sexuelle Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern „wohl nirgends mehr Aussichten auf Mehrheiten” gegeben habe,

    da der grüne Landesverband in Nordrhein-Westfalen nach dem katastrophalen Wahlergebnis bereits wieder Abstand von seinen Kindersexforderungen genommen habe.

    KNABENBESPANNER UND -SCHÄNDER PÄDATHY
    (Wer Bilder und Videos der Mißbrauchten kauft und begafft ist mitschuldig!)

    Fall Edathy
    ""Generalstaatsanwalt Lüttig muss vor Untersuchungsausschuss
    27.05.2015 19:06 Uhr
    Der unter dem Verdacht des Geheimnisverrats stehende Generalstaatsanwalt Lüttig muss am 11. Juni vor dem Edathy-Ausschuss aussagen. Er soll Informationen auch an Ex-Bundespräsident Wulff weitergegeben haben...""
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fall-edathy-generalstaatsanwalt-luettig-muss-vor-untersuchungsausschuss/11834804.html

    ++++++++++++++++++++

    RHEINLAND-PFALZ
    ""Hohe Kosten für Flüchtlinge Land kündigt Nachtragshaushalt an

    Die Landesregierung plant einen Nachtragshaushalt in Höhe von 200 Millionen Euro. Als Grund nannte Finanzministerin Doris Ahnen (SPD) die hohen Kosten für die Flüchtlinge...""
    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/hohe-kosten-fuer-fluechtlinge-land-kuendigt-nachtragshaushalt-an/-/id=1682/did=15588670/nid=1682/z3yb1t/index.html

    +++++++++++++++++++

    FOCUS KLAGT URLAUBER AN

    ""Wie in einem Flüchtlingscamp“
    Urlauber jammern(UND ZWAR ZURECHT! DENN WER DAS GANZE JAHR ARBEITET, HAT URLAUB VERDIENT!):
    Flüchtlinge überrennen die griechische Insel Kos

    Sie kommen aus dem syrischen Bürgerkrieg und Afghanistan(UND WOHER NOCH?) – und sind auf der griechischen Urlaubsinsel Kos gelandet.

    Mehr als 1200 Flüchtlinge kamen allein in zwei Tagen.

    Sie waschen ihre Kleidung am Strand und können nicht wegsehen, wenn die Touristen ihr üppiges Abendessen(DAS DIE TOURISTEN BEZAHLEN!) einnehmen. Deshalb fühlen sich die Urlauber nun gestört.

    Wenn die Urlauber Wein und Bifteki genießen wollen, schauen hungrige Flüchtlingsaugen(MUSELMANEN, SPANNER, EROBERER, KRIEGER) zu.

    Junge Männer(KÄMPFER, REBELLEN, SOLDATEN, SPANNER, VERGEWALTIGER) hocken im Schatten der Bäume oder stehen in Grüppchen herum, während Europäer in ihrer Sportkleidung vorbeijoggen oder an Eisläden anstehen.

    RECHT HAT SIE:

    Die Krankenschwester Anne Servante aus Manchester kam dieses Pfingsten nach Kos, um mit ihrem Ehemann Tony auszuspannen – wie bereits in den vergangenen Jahren. „Widerwärtig“ nannte sie im Gespräch mit der englischen Zeitung „Daily Mail“ die derzeitigen Zustände auf der Insel. „Es ist jetzt wirklich dreckig hier.“...

    Der „Daily Mail“ zufolge sind derzeit insgesamt etwa 6000 Flüchtlinge auf der Urlaubsinsel gestrandet - bei rund 33.000 Einwohnern insgesamt auf Kos...

    MOHAMMEDANER WOLLEN NACH DEUTSCHLAND

    Sie wollen weiter nach DEUTSCHLAND oder England

    Sie warten darauf, auf das Festland überzusiedeln zu dürfen. Wie die 18 Jahre alte Leyla Kasanzedeh und die 23-jährige Samira. Die beiden Schwestern aus Afghanistan...

    Restaurants in dem Stadtteil, in dem viele der Flüchtlinge stranden, versuchen inzwischen, durch provisorische Wände den Blick auf die Flüchtlinge abzuschirmen...

    Der Anblick der Flüchtling sei nicht erfreulich, sagte Urlauber Louis Laro der „Daily Mail“... „Das führt einem vor Augen, was den Rest von Europa in den nächsten Monaten erwartet. Die Menschen können ja nicht alle in Griechenland bleiben.“...""

    Dazu stellt der hetzerische "Focus" noch ein bösartiges Video ein, wie Buschneger Weiße belehren, Ziel: Deutsche doof aussehen lassen!

    ""Sozial-Experiment: Afrikaner macht Rassismus-Test mit ahnungslosen Deutschen""
    http://www.focus.de/politik/ausland/wie-in-einem-fluechtlingscamp-urlauber-jammern-fluechtlinge-ueberrennen-die-griechische-insel-kos_id_4711794.html
    ICH VERACHTE DIE JOURNAILLE ZUTIEFST, JA ICH HASSE SIE!

    ++++++++++++++++

    GRÜNE DEUTSCHLAND-ZERSTÖRER

    Aktivisten stoppten Rückführung von Familie nach FRANKREICH
    28.05.15
    Göttingen. Aktivisten haben am Donnerstag in den frühen Morgenstunden am Königsstieg in Göttingen die Rückführung einer Familie aus dem Kosovo nach Frankreich verhindert.

    Etwa 100 Teilnehmer waren bei der Aktion dabei.
    http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/aktivisten-stoppten-rueckfuehrung-familie-nach-frankreich-5052984.html

  23. +++GEMISCHTES+++

    GRÜNE KINDERSCHÄNDEREI-FANS KLEBEN AM SESSEL

    27.05.2015

    ""Muss sich Künast zum Kindersex erklären?

    Renate Künast (Grüne) machte 1986 im Berliner Abgeordnetenhaus durch einen Zwischenruf klar, dass sie sich von Sex mit Kindern in keinster Weise distanziere.

    (...)

    Der Bericht machte deutlich, dass nicht nur im harten grün-kommunistischen Kern eine als abartig zu bezeichnende Gedankenwelt gelebt wurde.

    Dieselben Vorstellungen und Lebensbilder wurden auch in der grünen Partei geteilt. Sex mit Kindern galt im „grünen Ideenkosmos“ lange als akzeptabel, solange er „einvernehmlich und gewaltfrei” vollzogen würde.

    Während einer Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses im Jahr 1986 zum Thema häusliche Gewalt fragte ein Abgeordneter der Union die Rednerin von der Alternativen Liste nach ihrer Haltung zu Forderungen aus dem nordrhein-westfälischen Grünen-Landesverband nach Entkriminalisierung sexueller Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern.

    Bevor die Rednerin antworten konnte, rief die spätere grüne Fraktionsvorsitzende Renate Künast aus dem Plenum dazwischen: „Komma, wenn keine Gewalt im Spiel ist!”

    Den Vorwurf, ihr Zwischenruf sei als „Ja“ zu Sex mit Kindern zu werten, lehnt die ehemalige Bundesministerin und Bürgermeisterkandidatin Künast rundweg ab. Hier handele es sich um ein Missverständnis.

    Künast deutete mit ihrem Zwischenruf an, welche Gesamtakzeptanz das Thema Mitte der 80er-Jahre bei der grünen Partei hatte, so die Kritik des Co-Berichterstellers, des Sozialwissenschaftlers und ehemaligem Mitarbeiter des Göttinger Instituts für Demokratieforschung, Stephan Klecha.

    (...)

    Kelcha hält vor allem den Zeitpunkt von Künasts Bemerkung im Parlament für erstaunlich.

    (...)

    da der grüne Landesverband in Nordrhein-Westfalen nach dem katastrophalen Wahlergebnis bereits wieder Abstand von seinen Kindersexforderungen genommen habe...""
    (Anm.: ABER EBEN NICHT aus Rücksicht auf die KINDER! Daher ist der perverse grüne Schoß noch fruchtbar; immerwieder versuchen Grüne neue listige Vorstöße: Straffreiheit für Inzest, Frühsexualisierung, Bildungspläne, Senkung des Schutzalters unter 14 usw.)
    http://www.blu-news.org/2015/05/27/muss-sich-kuenast-zum-kindersex-erklaeren/

    ++++++++++++++++++++

    SPD KRIECHT DEM ISLAM NOCH TIEFER IN DEN ANUS

    Studie kritisiert Benachteiligung von Muslimen

    Umstrittene Forderung: SPD-Stiftung will Gleichstellung von Islam und Christentum

    STETER TROPFEN HÖHLT DEN STEIN - ODER WEICHKLOPFEN:

    STÄNDIGE ANGRIFFE ZERMÜRBEN DIE DEUTSCHEN

    Es sei „unbestreitbar, dass islamische Gemeinschaften im Moment eben nicht gleichberechtigt sind zu etwa christlichen oder jüdischen“, schreibt Herausgeber Dietmar Molthagen(Friedr.-Ebert-Stift.) in dem Gutachten, das den Titel „Die rechtliche Anerkennung des Islam in Deutschland“ trägt.

    Das sollen die Schritte zur Gleichstellung sein

    „Insofern besteht Handlungsbedarf, um den Gleichbehandlungsgrundsatz des religiös neutralen Staats zu erfüllen“,...

    Aus der Studie lassen sich folgende Punkte ableiten. Demnach soll Deutschland:

    + islamischen Religionsunterricht fördern
    + muslimische Feiertage gestatten
    + staatliche Fördergelder bereitstellen
    + Bestattungen nach islamischem Ritus,...
    + Kopftuchverbote für Lehrerinnen, wie sie in mehreren Bundesländern herrschen, überdenken

    (...)

    ISLAMISCHE FEIERTAGE

    In Bundesländern wie Berlin, Hamburg und Bremen sind islamische Feiertage schon per Gesetz gestattet worden. Das bedeutet, dass Muslime beispielsweise zum Ramadan-Fest Anspruch haben, Urlaub von der Arbeit oder Schule gewährt zu bekommen oder die Arbeitsstunden an einem anderen Tag nachholen können.

    IMMER MEHR FORDERUNGEN, IMMER NOCH EIN STÜCK MEHR EROBERN

    Von einigen islamischen Verbänden werde auch eine zusätzliche Regelung gewünscht, um am Freitagsgebet(!!!) teilnehmen zu können.

    Ebenfalls bestehe der Wunsch nach repräsentativen und als solche erkennbaren Moscheebauten(MACHT-DEMONSTRATION!)...

    Denn in Deutschland herrsche ein "teilweise islamskeptisches Meinungsklima"...""
    http://www.focus.de/politik/deutschland/studie-kritisiert-benachteiligung-von-muslimen-spd-nahe-stiftung-fordert-gleichstellung-von-islam-und-christentum_id_4712551.html

    +++++++++++++++

    KNABEN-BESPANNER UND -SCHÄNDER PÄDATHY
    (Wer Bilder und Videos der Mißbrauchten kauft und begafft ist mitschuldig!)

    Fall Edathy
    ""Generalstaatsanwalt Lüttig muss vor Untersuchungsausschuss
    27.05.2015 19:06 Uhr
    Der unter dem Verdacht des Geheimnisverrats stehende Generalstaatsanwalt Lüttig muss am 11. Juni vor dem Edathy-Ausschuss aussagen. Er soll Informationen auch an Ex-Bundespräsident Wulff weitergegeben haben...""
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fall-edathy-generalstaatsanwalt-luettig-muss-vor-untersuchungsausschuss/11834804.html

    ++++++++++++++++++++

    RHEINLAND-PFALZ
    ""Hohe Kosten für Flüchtlinge Land kündigt Nachtragshaushalt an

    Die Landesregierung plant einen Nachtragshaushalt in Höhe von 200 Millionen Euro. Als Grund nannte Finanzministerin Doris Ahnen (SPD) die hohen Kosten für die Flüchtlinge...""
    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/hohe-kosten-fuer-fluechtlinge-land-kuendigt-nachtragshaushalt-an/-/id=1682/did=15588670/nid=1682/z3yb1t/index.html

    +++++++++++++++++++

    FOCUS KLAGT URLAUBER AN

    ""Wie in einem Flüchtlingscamp“
    Urlauber jammern(UND ZWAR ZURECHT! DENN WER DAS GANZE JAHR ARBEITET, HAT URLAUB VERDIENT!):
    Flüchtlinge überrennen die griechische Insel Kos

    Sie kommen aus dem syrischen Bürgerkrieg und Afghanistan(UND WOHER NOCH?) – und sind auf der griechischen Urlaubsinsel Kos gelandet.

    Mehr als 1200 Flüchtlinge kamen allein in zwei Tagen.

    Sie waschen ihre Kleidung am Strand und können nicht wegsehen, wenn die Touristen ihr üppiges Abendessen(DAS DIE TOURISTEN BEZAHLEN!) einnehmen. Deshalb fühlen sich die Urlauber nun gestört.

    Wenn die Urlauber Wein und Bifteki genießen wollen, schauen hungrige Flüchtlingsaugen(MUSELMANEN, SPANNER, EROBERER, KRIEGER) zu.

    Junge Männer(KÄMPFER, REBELLEN, SOLDATEN, SPANNER, VERGEWALTIGER) hocken im Schatten der Bäume oder stehen in Grüppchen herum, während Europäer in ihrer Sportkleidung vorbeijoggen oder an Eisläden anstehen.

    RECHT HAT SIE:

    Die Krankenschwester Anne Servante aus Manchester kam dieses Pfingsten nach Kos, um mit ihrem Ehemann Tony auszuspannen – wie bereits in den vergangenen Jahren. „Widerwärtig“ nannte sie im Gespräch mit der englischen Zeitung „Daily Mail“ die derzeitigen Zustände auf der Insel. „Es ist jetzt wirklich dreckig hier.“...

    Der „Daily Mail“ zufolge sind derzeit insgesamt etwa 6000 Flüchtlinge auf der Urlaubsinsel gestrandet - bei rund 33.000 Einwohnern insgesamt auf Kos...

    MOHAMMEDANER WOLLEN NACH DEUTSCHLAND

    Sie wollen weiter nach DEUTSCHLAND oder England

    Sie warten darauf, auf das Festland überzusiedeln zu dürfen. Wie die 18 Jahre alte Leyla Kasanzedeh und die 23-jährige Samira. Die beiden Schwestern aus Afghanistan...

    Restaurants in dem Stadtteil, in dem viele der Flüchtlinge stranden, versuchen inzwischen, durch provisorische Wände den Blick auf die Flüchtlinge abzuschirmen...

    Der Anblick der Flüchtling sei nicht erfreulich, sagte Urlauber Louis Laro der „Daily Mail“... „Das führt einem vor Augen, was den Rest von Europa in den nächsten Monaten erwartet. Die Menschen können ja nicht alle in Griechenland bleiben.“...""

    Dazu stellt der hetzerische "Focus" noch ein bösartiges Video ein, wie Buschneger Weiße belehren, Ziel: Deutsche doof aussehen lassen!

    ""Sozial-Experiment: Afrikaner macht Rassismus-Test mit ahnungslosen Deutschen""
    http://www.focus.de/politik/ausland/wie-in-einem-fluechtlingscamp-urlauber-jammern-fluechtlinge-ueberrennen-die-griechische-insel-kos_id_4711794.html
    ICH VERACHTE DIE JOURNAILLE ZUTIEFST, JA ICH HASSE SIE!

    ++++++++++++++++

    GRÜNE DEUTSCHLAND-ZERSTÖRER

    Aktivisten stoppten Rückführung von Familie nach FRANKREICH
    28.05.15
    Göttingen. Aktivisten haben am Donnerstag in den frühen Morgenstunden am Königsstieg in Göttingen die Rückführung einer Familie aus dem Kosovo nach Frankreich verhindert.

    Etwa 100 Teilnehmer waren bei der Aktion dabei.
    http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/aktivisten-stoppten-rueckfuehrung-familie-nach-frankreich-5052984.html

  24. @ exguti #20

    Meinen Sie vielleicht, ich sollte für jeden Judenhasser ein neues Gedicht schreiben?

    Und dies, obwohl Sie und Ihr Alter Ego doch immer den gleichen Haß verbreiten!

  25. Warum kommen die eigentlich alle nach Europa? Warum gehen sie nicht in die Nachbarländer, wo keine große Umstellung ist, wg. Sprache und Religion..

  26. 29 Mai 2015, 16:00
    “”Psychiater Bonelli:
    Frühsexualisierung ist das ‘Muster der Pädophilen’

    Massive Bedenken gegen den geplanten Erlass zur Sexualkunde an Schulen hat der Wiener Gynäkologe Johannes Huber geäußert. Eine zu frühe schulische Konfrontation mit Sexualität, wie vom Bildungsministerium vorgesehen, schade Kindern und unterlaufe Bemühungen einer Missbrauchs-Prävention, bezog der renommierte Mediziner am Freitag mit Fachkollegen aus Pädiatrie und Psychiatrie gegenüber “Kathpress” Stellung. Der Erlassentwurf sollte komplett neu aufgesetzt und die Eltern mehr in Pflicht genommen statt aus ihrer Verantwortung entlassen werden, so die gemeinsame Forderung.

    Hormone bestimmen jenen Zeitpunkt zu Beginn der Pubertät, an dem sich ein Kind für Sexualität zu interessieren beginnt, betonte Huber. “Bei manchen ist es mit zehn Jahren, bei anderen mit elf oder auch später. In diesem Zeitfenster sollte aufgeklärt werden, nicht vorher oder nachher, denn zu frühes Thematisieren wirkt auf ein Kind abstoßend.” Der Erlass versage im Erkennen des richtigen Moments und setze darüber hinaus auf zu umfangreiche Vermittlung: “Für jene, die noch kein Interesse am Thema haben, ist die massive Aufklärung von der Erektion bis Ejakulation im Detail schlichtweg zu viel”, warnte der Frauenarzt.

    (…)

    Sexualität sei aufgrund der mit ihr freigesetzten Bindungsbotenstoffe immer ein Beziehungsvorgang, betonte der Hormonexperte. Der Erlass mit seinem rein mechanischen Verständnis von Sexualität werde diesem Umstand zudem nicht gerecht.

    (…)

    Die Schule solle “informieren, aber nicht den jungen Menschen Normen vorgeben, die letztlich keine sind”, forderte die Frauenärztin. Medizinisch sei es durchaus sinnvoll, dass Sexualität noch nicht mit 14 stattfinde, sondern erst später, in erfüllter Form und mit ausgereiften Hormonsystem, was bei Mädchen erst nach einem drei- bis sechsjähriger Prozess im Anschluss an die erste Regelblutung der Fall sei. Wecke die Schule durch zu frühe Information die Neugier, treibe sie damit nur einen “sexuellen Wettbewerb” unter den Mädchen voran, nach dem Motto: “Wer zuerst den Koitus durchführt, ist die Heldin”. Nicht zuletzt beginne damit auch die Anfälligkeit für Infektionserkrankungen früher, bemerkte Gruber.

    +++Pädophile Strategie+++

    Dass Frühsexualisierung das “Muster der Pädophilen” schlechthin sei, erklärte der Wiener Psychiater Raphael Bonelli: Sexuelle Übergriffe gegen Minderjährige würden schließlich stets damit beginnen, “dass der Täter beim betroffenen Kind zuerst dessen Aufklärung fördert und in ihm ein außergewöhnliches, nicht altersadäquates Interesse an Sexualität weckt”, berichtete der Psychiater und Psychotherapeut aus der Therapie von Missbrauchsopfern und -tätern. Pädophile würden ihre Opfer oft zu Autoerotik und zu Sexspielchen mit Gleichaltrigen anleiten, bevor es dann zum geplanten Übergriff komme. Bonelli: “Auch Otto Mühl hat seine Straftaten mit der Körperkompetenz der Kinder gerechtfertigt.”

    Dass bloßes Wissen über Sexualität vor Übergriffen schütze, sei laut dem Psychiater wissenschaftlich genauso widerlegt wie die Annahme, konsensueller Sex sei stets in Ordnung. Der Entwurfstext des Ministeriums würde insgesamt zu “Kollateralschäden in den Kinderseelen” führen und auch beim Umgang mit Pornografie mehr neue Probleme als Lösungen bringen, fehle es doch an Abgrenzungen zu Pornografie-Missbrauch und -sucht...””
    MEHR BEDENKENSWERTES IM ARTIKEL:
    http://www.kath.net/news/50745

  27. Die Grüne Pest die seit über 30Jahren über Deutschland herrscht war mir immer zu wider ,diese ekelhafte Brut .
    Nie.... habe ich diese Brut gewählt .
    Die Grünen sind das Übelste was Deutschland hat.
    Die CDU will ja mit den Grünen gemeinsam marschieren . Die CDU sind schon viele Jahre auf Grüner Aufholspur . Nein, diese gesamte Polit-Brut ,die ein Kinder und Deutschlandfeindliches Bestreben hat ,kann und muss man als Abschaum der Gesellschaft nennen .
    Sogar die Trulla von der Leyen wurde gottseidank vom Kölner Gericht damals gestoppt ,weil die Trulla ein Buch über Inzuchtanleitung heraus geben wollte .

    Diese ganze Parteien -Landschaft ist ein Pädohaufen ,die die Kinder zu Lustobjekte für Homos und Lesben machen will. " Frühsexualisierung " heisst sexueler Missbrauch an Kindern durch den Staat !!!

    Wenn ich Grün höre ,sehe ich rot !

    Was haben die Lesben und Schwule ,Antifa in Stuttgart den besorgtes Eltern entgegen geschrien ? " Wir kriegen Eure Kinder ,Eure Kinder gehören Uns !"

  28. Die GRÜNEN wollen die Liebe ausrotten . Kinder sollen lernen das sie nur sexuelle Objekte sind ,anders nichts ! Echte Liebe wird aberzogen ,traurig traurig . Glaube ,Liebe ,Hoffnung .

    Was sagte Claudia Roth " Deutsche sind Nichtmigranten ,anders nichts "

    Es ekelt mich wenn ich an ihre Fisage denke ! Ich fordere :
    Grünenverbot und Islamverbot !!
    Auch fordere ich einen Rückführungsminister der die ganzes Asylschmarotzer ,Islamanhänger,Zigeuner und Neger in ihre Herkunftsländer zurückverfrachtet wo sie hingehören.
    Vergewaltigungen ,Morde ,Nötigungen , Komotreten ,Sozial-Asyl Betrug und und gehört zum Völkermord an uns Europäer.
    Dies wird gefördert von Politik und Wirtschaft !!
    Die Polizei ist Politgebunden und ist machtlos gegen diese Verbrechenhorde die weiter herein strömen .

  29. 01 Juni 2015, 10:00
    “”Diktatentwurf 3. Klasse:
    ‘Manchmal gibt es zwei Mamas oder zwei Papas’

    Schleswig-Holstein:
    Kirchliche Sammlung kritisiert Diktatentwürfe – Mama Loris hat „Samenzellen von einem netten Mann bekommen. Dann bin ich in ihrem Bauch aufgewachsen. In Deutschland hat mich dann meine Mama Dani adoptiert.“

    Scharfe Kritik an Bestrebungen der Bundesländer, Kindern schon im Kindergarten und in der Grundschule „sexuelle Vielfalt“ zu vermitteln, übt der evangelische Theologe Dieter Müller (Kiel).

    „Hier wird ein ideologisches Menschenbild durch Gehirnwäsche in das Bewusstsein von Kindern getrieben“, schreibt er im Informationsblatt der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in der „Nordkirche“.

    Auch Schleswig-Holstein gehöre zu den Ländern, in denen „Gender-Revolutionäre“ versuchten, Kindern das Bewusstsein für den Wert und Sinn der Zweigeschlechtlichkeit auszutreiben

    (…)

    Müller verweist darauf, dass die schleswig-holsteinische Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) den Lesben- und Schwulenverband mit der Ausarbeitung der Unterrichtsmaterialien beauftragt habe. Der Theologe betont, dass Kinder durchaus zum Verständnis für Kinder aus ungewöhnlichen Situationen erzogen werden sollten. Als „normal“ sollten sie aber nicht gewertet werden…””
    http://www.kath.net/news/50762

  30. In NRW ist schon in Schulen !
    Eine ungarische Mutter hatte sich beschwert in der Schule ,weil ihre Tochter danach gestört war . Die Mutter hat darauf hingewiesen das sie dies nicht für ihre Tochter möchte . Ich habe ihr erklärt das sie in Beugehaft genommen wird ,wenn ihre Tochter im Sexual-Unterricht nicht teil nimmt ,ist alles schon vorgekommen durch die Richter .
    Ich frage mich ,wieviele Richter Kinderf... sind ? Denn die können nicht normal sein , den Eltern Beugehaft zuvollstrecken wenn sie ihre Kinder vor dem Missbrauch durch den Staat schützen wollen .

  31. Bernhard von Klärwo
    #26-

    Super Beitrag!
    Danke.
    Meine Rede, warum konnte das eigentlich keiner den genderbesessenen Lesben und Schwulenvereinen entgegenhalten, bevor sie sie mit steuerfinanziertem Professurprogramm bewaffnet auf unsere Kinder loslassen!
    ----
    Und:
    Renate Kü(h)nast, wer von Gott mit so einer Hack-Frxxxxsse gezeichnet ist, bei dem ist sowieso alles klar.
    Ich kann überhaupt nicht begreifen, wie so jemand als kompetent für irgendetwas erachtet werden kann und überhaupt bis zum Gewähltwerdenkönnen kommen konnte.

    Alle einknasten. Möglichst lang und zusammen mit ihren Lieblingsislamern, das wäre interessant. Einfach jeden, der solche abstrusen und kriminellen Äußerungen in der Öffentlichkeit von sich gibt, noch dazu während er ein öffentliches Amt bekleidet. Schocktherapie sozusagen.
    Hoffentlich hat dieser Grün-Spuk bald ein finales Ende, ein endgültiges Abschließen, einen schließlichen Schluss. Die gehören schon länger auf den in letzter Zeit viel zitierten Schuttplatz der Geschichte.

    Dieser ganze Frühsexualisierungsfeldzug ist ein einziger kollektiver Vorbereitungsschritt zum späteren bereits eingeplanten Missbrauch für wirtschaftliche Nutzung aller Coleur.

    Anfangs konnte ich gar nicht verstehen, wie der gleiche Antifa-Gesinnungsterror bei den "Demos für alle" abgehen kann wie bei angeblichen "Nazi-Aufmärschen".
    Da aber die Auftraggeberseite die gleiche ist, erklärt sich im Nachhinein einfach sehr vieles von selbst. Die Pornogrünen hegen ebenfalls großes Interesse an der Abschaffung der bürgerlichen Werteordnung, (auch wenn sie genau betrachtet ziemlich eingebürgerlicht sind). Da stehen sie den Linkslinken in nichts nach und zahlen wohl auch die Gehälter der Unnützlinge aus den Reihen der Berufsgegendemonstranten, natürlich von unseren Steuergeldern. Diese Veruntreuung allein ist schon eine Straftat.

    Anita#30
    NRW- die Hochburg der durchislamisierten Kinderfxxxxerszene, bei denen das alles ganz korankonform in Ordnung ist, wenn tags zuvor jemand "verheiratet" draufklebt. Das Wapperl kann dann am folgenden Tag wieder entfernt werden und das Opfer ist dann abzustrafen als Schariabrecherin und entsprechend wegzusteinigen.
    Allein schon dieser prästeinzeitliche Jungfrauenwahn. Ekelhaft.

    Daher ist der Widerstand gegen dieses perverse Schxxxßbildungsgesetzt dort auch relativ gering. In Österreich haben sies auch schon ganz erfolgreich versuch einzuführen.
    Weil insgesamt nur noch so wenige von unseren Familien Kinder haben, kriegen die restlichen Singels kaum was von diesem hochgradig rechtswidrigen Horror an unseren Schulen mit. Betroffene Leute bitte unbedingt zur Gegenklage ermutigen - wegen Unterstützung und Aufruf zum Kindsmissbrauch. Entsprechende Aussagen von Fachärzten liegen inzwischen vor.

    Ich bin in dieser Sache ohnehin für eine groß angelegte Klageaktion in gut lancierter Begleitung engagierter Juristen. Es müsste doch zumindest einen Sandsturm in deren Getriebe wehen, der sie für eine Weile lahmlegt, bis wir uns insgesamt besser aufgestellt haben.

    "Ich frage mich ,wieviele Richter Kinderf... sind ?"
    - das weiß ich natürlich nicht, aber ich befürchte, dass es überwiegend Richterinnen sind, die gar keine Kinder haben. Frauen haben sich in der gesamte Historie stets als perfekt funktionierende Alibifolterknechte erwiesen. Die heutigen verraten ihre Integrität wohl am ehesten für ihre ach so wichtige Karriere, für die sie auch gehorsamst aufs Kinderkriegen verzichten, je nach Wetterlage bei den Planwirtschafts-Ideologen, die die jeweils aktuellen Marschrichtungen vorgeben. Die immer größer werdende Zahl kinderloser Frauen und Männer hat diese "Herzatrophie" unserer Gesellschaft als direkte Folge. Mitleidlos, egoistisch, geldgierig und kalt, so sans, unsere lieben Mitmenschen.

Kommentare sind deaktiviert.