Bertold Brecht: „Wer nicht für seine Sache kämpft, kämpft für die Sache des Feindes“

 Von Linken lernen, heißt siegen lernen ....

Wer zu Hause bleibt, wenn der Kampf beginnt, und läßt andere kämpfen für seine Sache, der muß sich vorsehen: Denn wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage. Nicht einmal Kampf vermeidet, wer den Kampf vermeiden will, denn er wird kämpfen für die Sache des Feindes, wer für seine eigene Sache nicht gekämpft hat.
Bertolt Brecht

8 Kommentare

  1. Religionsentwicklung

    Wird der Islam künftig die stärkste Religion in Berlin sein?

    In der Hauptstadt nimmt die Zahl der evangelischen Christen dramatisch ab. Anders als bei den Muslimen: Ihre Zahl verdoppelte sich in nur 20 Jahren.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/wird-der-islam-kuenftig-die-staerkste-religion-in-berlin-sein

    Zu Pfingsten sah ich die Entwicklung wieder einmal deutlich vor mir: Ich saß in einer evangelischen Kirche in Berlin beim Gottesdienst. Die Bänke waren zwar recht gut gefüllt, doch fast nur mit Menschen im Alter von mindestens 60 oder 70 Jahren. Jugendliche waren gar nicht zu sehen, Kinder kaum. Ich dachte darüber nach, ob in der Kirche immer nur die Älteren sitzen. Werden die jungen Christen, die jetzt fernbleiben, später erscheinen, wenn sie älter sind?

    Danach sieht es nicht aus, denn die Zahl der evangelischen Christen in Berlin nimmt dramatisch ab. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung sank zwischen 1992 und 2013 von 26 auf 17,5 Prozent. Und noch eine Zahl unterstreicht die rasante Entwicklung: Nur 12 Prozent der 14-jährigen Jugendlichen in Berlin und Brandenburg wurden in diesem Jahr konfirmiert.

    Wenn das so weitergeht und von ihnen später noch einige abspringen, sinkt der Anteil der evangelischen Kirchenmitglieder in der Region irgendwann auf unter 10 Prozent. Dann wäre die ehemals mächtigste christliche Kirche nur noch eine Randerscheinung. Etwas anders verhält es sich mit den Katholiken. Ihr Anteil in der Stadt ist traditionell sehr gering und bleibt bei etwa neun Prozent stabil. Auch eine deutliche Minderheit!

    Ganz anders dagegen sieht es bei den Muslimen aus. Ihre Zahl verdoppelte sich in Berlin in nur 20 Jahren von 132.000 (1990) auf 249.000 (2011). Es könnten sogar noch mehr sein, denn anders als Christen, zahlen Muslime keine Kirchensteuer, sind also von keiner Verwaltung erfasst und deshalb schwerer zu zählen.

    Denkbar ist auch, dass ihre Zahl in Zukunft noch schneller steigt, weil die Mehrheit der nicht aus Europa kommenden Einwanderer Muslime sind und die Geburtenrate unter Muslimen deutlich höher liegt als unter allen anderen Berlinern. Nähme also die Zahl der evangelischen Christen weiterhin so stark ab, könnte der Islam in 20 oder 30 Jahren bereits die stärkste Religion in Berlin sein.

    Das würde mich nicht stören, denn ich halte die Mehrheit der Muslime in Berlin für gute Nachbarn und alle, die ich persönlich kenne sowieso. Was mich aber empfindlich stört, ist das Verschwinden des Christentums in dieser schönen Stadt. Alle Versuche scheinen gescheitert, die Menschen in der Kirche zu halten. Ob die Pfarrer nun ernste Predigten halten oder ein buntes Unterhaltungsprogramm anbieten, ist vollkommen egal.

    Die Kirche wird in Berlin und Brandenburg gar nicht mehr als wichtig eingestuft, ihre Stimme ist nicht gefragt, man ärgert sich noch nicht einmal über sie.

    Die Menschen treten aus oder lassen ihre Kinder gar nicht mehr taufen. Oder sie bleiben Mitglied, aber nur halbherzig oder als Karteileiche. Immer seltener treffe ich Protestanten in Berlin und noch seltener solche, die stolz auf ihre Kirche sind und ihren Glauben verteidigen. Die Muslime, die ich kenne, tun es aber fast alle. Man könnte sie darum beneiden.

    ------------------------------------------

    da sieht man, das hier verdeckt gegen das christentum besonders in deutschland seid 70 jahren kommunistisch bekämpft wird, und untergraben. das ist die gottlose politik der demokratie lüge, sie will das christentum auslöschen, dieser verdeckte kommunismus in medien, politik, film musik, und literatur, hat deutschland gottlos umgeformt. das die menschen ohne christlichen glauben vor die hunde gehen, und die gesellschaft massiv geschadet wird, und sie so da durch moralisch ethisch verkommt zu einem volk das gerade deswegen ausstirbt, in deutschland wird nur noch der gott mamon angebetet, und deswegen stirbt deutschland aus, inklusive einer vernichtungs politik gegen die ehe und familie von man frau und kinder, das ist der gottlose untergang wo hin es deutschland hin führt. warum deutschland so verkommt und moralisch ethisch pervers zu grunde geht, weil sie sich gegen jesus christus und gott sich richten.

    deswegen stirbt gerade deutschland aus an degenerierte perversion, und geld an betung. diese politik ist kriminell, und hat das ziel deutschlands bevölkerung aus zu rotten, und das tun sie mit lügen propaganda, und gesetze die sich gegen die familie und die kinder sich richten. volks vernichtungs hartz 4 dient der kommunistischen abschaffung deutschlands. ein volk ohne glauben, ist dem untergang geweiht, den der mensch braucht hoffnung und stärke durch den glauben, das einen vor lügen des kriminellen systems hier schützt. diese demokratie hat die gottlosigkeit deutschlands zu verantworten, sdie demokratie bekämpft den christlichen glauben, den die demokratie ist nichts anderes als kommunismus mit einem schönen blender namen, die demokratie will deutschlands bevölkerung auslöschen, und das christentum vernichten, an ihren taten werdet ihr sie erkennen, und ich erkenne antichristen an der macht die uns hier vernichten und versklaven wollen. demokratie ist politisch legitimiertes verbrechen am volk. sie dürfen politische agendas zur volks vernichtung durch führen, das ist demokratie, die langsame vernichtung des christentums und europas, durch den islam und den gottlosen kommunismus das unser christentum bekämpft aushölt und vernichten will.

  2. Brecht hat RECHT - so machen es intelligente Völker oder Ideologien. Armleuchter lassen mit sich machen, was ,,Kämpfer" wollen - und gehen unter. Trojanische Pferde sind im Land - und immer neue werden herbeigeholt. Jetzt will man in Nigeria schon amtliche Stellen einrichten, die ,,AusreiseWILLIGE" erfasst und nach Deutschland flutet. (Offenbach Post letzten Montag Seite 2).
    Es geht also gar nicht mehr um Flüchtlinge aus Syrien, es geht um massive Einwanderung. Allerdings verdienen dann die Schleuser weniger Geld, das könnte für Deutschland ein Hoffnungsschimmer sein, dass doch nicht halb Nigeria hierher kommmt. Nigeria hat etwa 110 Millionen Einwohner, da fällt dort gar nicht auf, wenn zehn Millionen zu uns kommen.

  3. Das Geheimnis des Erfolges dieser sogenannten "Religion"
    war nunmal von Anfang an, das "göttliche" Versprechen,
    alle Arten von kranken Trieben u.Perversionen ausleben
    zu dürfen - egal wie widernatürlich od. tödlich diese auch
    sein mochten ! Solange es im Namen eines erfundenen Allahs
    passiert - versteht sich!

    Und g e n a u . D A S ist wohl auch der Grund für diese
    "Verbrüderung" von Huren-gezeugten Assifas, pädophilen
    Grünen u.Kommunisten (die bis jetzt ca.130 millionen
    Nichtkommunisten ermordet haben!) Die gemeinsame Basis
    dieser kranken Triebtäter scheint nunmal ein deformiertes
    Gehirnfragment zu sein, welches wohl auch in einem ganz
    gewöhnlichen Hodensack Platz finden würde (wo es wahrscheinlich
    auch schon längst ist!)

    Ich teile den Mensch schon seit einiger Zeit in zwei
    Unterarten auf: Den aussterbenden "Homo-Sapiens" und
    den,sich seuchenartig vermehrenden "Parasitus-Perversus"!

    Traurig daß es so weit kommen konnte - na ja "Humanismus"!

  4. Stirbt Deutschland aus?

    Demografischer Wandel untergräbt Wohlstand

    http://www.3sat.de/page/?source=/boerse/magazin/180189/index.html&cx=60

    In einigen Jahrzehnten werden mehrere Millionen Menschen weniger in Deutschland leben als heute. Mit gravierenden Folgen für die Wirtschaft. Es ist die größte absehbare Wachstumsbremse.
    "Wir werden älter, weniger und bunter", heißt es beim Rostocker Zentrum zur Erforschung des demografischen Wandels. Dass Deutschland altert, ist unumstritten, doch in welchem Ausmaß dies geschieht, darüber ist sich die Wissenschaft uneins. Sieben Millionen weniger Deutsche allein bis 2050, sagen die einen. Andere halten dieses Szenario für viel zu düster.

    Der demografische Wandel könnte nämlich vor allem durch Zuwanderung abgefedert werden - und gerade die lässt sich nicht leicht vorhersagen. Die Wirtschaft jedenfalls bereitet sich längst auf eine alternde Gesellschaft vor. Wenn die Generation der Babyboomer in den nächsten Jahren in Rente geht, verabschieden sich ganze 20 Millionen Arbeitnehmer in den Ruhestand. So viele wie nie zuvor. Einige Unternehmen versuchen schon jetzt mit speziellen Tarifverträgen gegenzusteuern und überlegen, wie sich das Wissen ausscheidender Mitarbeiter bewahren lässt.

    Wie eine schrumpfende Gesellschaft das Gesicht ganzer Regionen umkrempelt, das erleben viele Teile Ostdeutschlands seit Jahren. So gilt der Osten gleichsam als Modellregion, wenn es darum geht, den demografischen Wandel zu stemmen.

    _____________________________________________

    DIE POLITIK BETREIBT GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK; BEFOHLEN VON DEN BESATZER MÄCHTEN; EINEN POLITISCHEN MEDIALEN GESETZLICHEN FINANZIELEN VERNICHTUNGS KRIEG UND GEGEN DAS CHRISTENTUM! UM DAS DEUTSCHE VOLK UND DAS CHRISTENTUM ZU VERNICHTEN; DIE DEMORKATISCHE POLITIK HAT DIESE GOTTLOSEN ZUSTÄNDE ZU VERANTWORTEN; ES IST EIN FINANZIELLER VERNICHTUNGS KRIEG GEGEN DIE BEVÖLKERUNG AM LAUFEN; DAS DIE FAMILIE EHE UND DER NACHWUCHS FINANZIELL VERNICHTET WIRD; UND DURCH GOTTLOSIGKEIT DEUTSCHLANDS AUSSTERBEN LÄSST! GELD EIN DEKADENTES LEBEN VOR EHE FAMILIE UND KINDER IST DAS MOTO EINE GOTTLOSEN GESELLSCHAFT GEWORDEN DIE DEN MAMON ANBETEN! DEUTSCHLAND STIRBT WEGEN SEINER GOTTLOSIGKEIT AUS; UND WEGEN DER MEDIALEN UND FINANZIELLEN POLITISCHEN REPRESSIONEN DIE DIE FAMILIEN BILDUNG UNTERGRÄBT; DIE POLITIK BETREIBT EINE GESETZLICHEN VERNICHTUNGS KRIEG GEGEN DIE DEUTSCHE FAMILIE!

    DIE POLITIK WILL DAS ENDE DES DEUTSCHEN VOLKS; DIE ALLIERTE BRD KOMMUNISTEN POLITIK WILL DEUTSCHLANDS CHRISTEN ENTGÜLTIG AUSLÖSCHEN; DIE POLITIK IN DER BESETZTEN BRD; IST REPRESSIV GEGEN DIE EHE UND DIE FAMILIEN GRÜNDUNG UND DEN NACH WUCHS GERICHTET; ES IST EINE ARMUTS VERNICHTUNGS POLITIK DIE DEUTSCHLAND VERNICHTEN SOLL! HARTZ 4 IST EIN KOMMUNISTISCHES MANIFEST DAS DAS DEUTSCHE VOLK POLITISCH VERARMT AUSSTERBEN LÄSST; DURCH REPRESSIONEN VOM KOMMUNISTEN STAAT; DER DIE FAMILIE UND DEN NACHWUCHS VERNICHTET SEHEN WILL; HARTZ 4 IST EIN VERNICHTUNGS INSTRUMENT GEGEN DIE BEVÖLKERUNG DIE SIE SOMIT VERKLAVEN KANN!

    UM BONZEN PARASITEN ZU BEREICHERN; MIT BLUT GELD DER BEVÖLKERUNG WERDEN DIESE SCHWEINE REICH; UND DIE FAMILIE KINDER EHE STIRBT ZU GUNSTEN VON POLITISCHER BONZEN DEKADENZ AUS! DEUTSCHLAND IST DURCH DAS KOMMUNISTISCHE MANIFEST HARTZ 4 FEUDALISTISCH UMGEFORMT WORDEN; ES IST DIE TOTALE AUSBEUTUNG DES VOLKS DURCH KRIMINELLE POLITIKER UND EINE GESETZGEBUNG DAS DEUTSCHLAND AUSSTERBEN LÄSST; DAS IST KRIMINALITÄT DIE NIE GAHNDET WIRD IN DIESEM BANANEN STAAT!

    DIE TOTALE ERPRESSSUNG DEUTSCHLANDS ARBEITER DURCH EIN MANIFEST DER POLITISCHEN SKLAVEREI ÜBER DER BEVÖLKERUNG DAS SIE DADURCH ENTEIGNEN ERPRESSEN UND AUSBEUTEN KÖNNNEN; UM DIE BANKEN UND IHRER WIRTSCHAFT BLUT GELD ZU KOMMEN ZU LASSEN DAS SIE DEM VOLK AUSGEPRESST HABEN DURCH POLITISCHE KRIMINALITÄT! DEMOKRATIE? KOMMUNISMUS IM ENDSTADIUM! DARUM STIRBT DEUTSCHLAND AUS; WEIL ES GEGEN GOTT SICH GERICHTET HAT; INKLUSIVE DER STAATS MAFIA DIE HIER MAFIÖS GEGEN DAS VOLK AGIERT!

    NATIONALER DEUTSCHER WIDERSTAND!

    DEN KAMPF MÜSSEN WIR BIS ZUM ENDE KÄMPFEN!

    FREIHEIT!

  5. Wir jammern allzuoft über die schrumpfende autochthone Bevölkerung - geben aber jungen Leuten keine echte Chance, eine Familie zu gründen (die gehobenen Ansprüche aller heben auch die Ansprüche der Leute, die eine Familie gründen würden, wenn sie es könnten). Die Wirtschaft geht nicht zugrunde, wenn wir uns darauf besinnen, neue Wege der Rationalisierung zu gehen, ohne den Verdienst der Menschen zu ruinieren. Was ist dabei, wenn wir nur noch 50 Mio Menschen sind. Echte Autochthonen gibt es zur Zeit sowieso ,,nur" noch um die 60 Mio. Und das ist nicht schlimm. Allerdings steht zu befürchten, dass unsere Regierung glaubt, sie müsse Menschen aus aller Welt hierherschaufeln. In Nigereia sollen Büros eingerichtet werden, die AUSREISEWILLIGE beraten. Es geht also gar nicht um Flüchtlinge oder Asylanten, sondern um Ausreisewillige als billige Arbeitskräfte. Das war 1959/60 falsch (Anfang der Invasion aus der Türkei)- und ist heute falsch. Wirtschaftliche Probleme sollten wir selbst lösen - und Kinder sollten wir auch selbst bekommen. Erst die Kinder der Einwanderer oder deren Enkel werden etwas zum Sozialprodukt beitragen können - oder sie werden wie ein Großteil der türkischen Enkel die Kultur und Lebenasweise verändern wollen.

Kommentare sind deaktiviert.