Wie Medien uns bewusst belügen und hintergehen: Beispiel Tröglitz

 
 Zwei Monate nach dem Brandanschlag treffen die ersten "Asylbewerber" in Tröglitz ein

Eigentlich sollten die Asylbewerber in einem Wohnhaus in der Ernst-Thälmann-Straße in Tröglitz untergebracht werden, doch dann zündeten Unbekannte das Gebäude vor zwei Monaten an. Der Landrat Götz Ulrich (CDU) kündigte danach an, dass trotzdem Flüchtlinge in dem Ort untergebracht werden sollen. "Es bleibt dabei", hatte er kurz nach dem Feuer gesagt. Nun sind die ersten Flüchtlings-Familien in Tröglitz eingetroffen

***

Von Hans Friedrich, 6. April 2015

TRÖGLITZ UND DIE LÜGENPRESSE

Falsche Bewertung und Berichterstattung durch die Medien Nr. 1:

Sachbeschädigungen gehen gar nicht. Sie sind ein Vergehen an den Arbeitsleistungen von Menschen. Die ständigen weit schwereren Sachbeschädigungen durch Linke und Autonome fallen unter legitimen Widerstand und werden kaum erwähnt. Der Widerstand der „Rechten“ dagegen wird zu einem Ansehensverlust Deutschlands aufgeblasen.

Falsche Bewertung und Berichterstattung durch die Medien Nr. 2:

Flüchtlinge, überwiegend Familien, die dem Grauen des Krieges in Syrien entkommen wollen und männliche Schwarzafrikaner, die über Lampedusa kommend Europa und Deutschland fluten, werden in der Berichterstattung bewußt nicht getrennt. Dadurch soll der Eindruckentstehen, daß die Bürger, die sich gegen die ungezügelte Okkupation ihres Wohnumfeldes wehren, alle Hetzer und Rassisten sind.

Falsche Bewertung und Berichterstattung durch die Medien Nr. 3:

Vom Tode bedrohten Flüchtlingsfamilien VORÜBERGEHENDE Hilfe zu gewähren ist selbstverständlich. Sie ist ein Gebot unserer humanistischen Haltung, geboren aus dem Leid eigener Flüchtlingserfahrungen nach dem II.WK und der Nachbarschaftsgeschichte zu kommunistischen Systemen.

Es wird bewußt unterschlagen, daß die Tröglitzer mit Sicherheit nichts gegen diese Hilfestellungen haben. Aber: Erstens wurden sie nicht gefragt, das heißt ein basisdemokratisches Mitwirken wird nicht gewährt und zweitens würde ihnen mit einer Zustimmung zu syrischen Flüchtlingen auch eine Zustimmung zur Aufnahme von Wirtschaftsflüchtlingen=Schmarotzern abgepreßt.

Falsche Bewertung und Berichterstattung durch die Medien Nr. 4:

Schon in dieser Formulierung liegt ein –bewußt – gemachter- Fehler:

„Vielleicht ist die Initiative des nach NPD-Drohungen zurückgetretenen Bürgermeisters Markus Nierth, Asylbewerber in Privatwohnungen unterbringen zu wollen, ein erster Schritt zu einem menschlicheren Umgang.“

Es wird erstens nicht gesagt FLÜCHTLINGE aus Syrien, so daß man zu der Annahme kommt auch rumänische Zigeuner, bulgarische Diebe oder serbische Wohlstandsschmarotzer müssen in der eigenen Dachgaube untergebracht werden und zweitens suggeriert die Formulierung, daß demnächst dahinter Zwang, also eine Art Wohnraumbewirtschaftung droht.

Falsche Bewertung und Berichterstattung durch die Medien Nr. 5:

Es wird nie und nirgends berichtet, daß eine NÖTIGE Hilfe für Flüchtlinge eine zeitlich begrenzte Maßnahme sein muß. Das Volk als Souverän hat einen Anspruch darauf, zu erfahren wie und wie lange mit den Ergebnissen seiner Arbeitsleistung FREMDE alimentiert werden. Nach den Erfahrungen der letzten Jahrzehnte- und mit den Zuwanderern aus anderen Gebieten – muß der Bürger zurecht davon ausgehen, daß sein via Zwangsbesteuerung zur Verfügung gestelltes Geld zur Daueralimentation NICHTDEUTSCHER verwendet wird. Ein Protest dagegen wird als „Rassismus“ gebrandmarkt.

Falsche Bewertung und Berichterstattung durch die Medien Nr. 6:

Bürger, die nicht zwangsläufig Rassisten oder Ausländerfeinde sein müssen, sondern besorgt auf ihr Wohnumfeld und ihre Familien verweisen als solche zu bezeichnen, ist kontraproduktiv, hat aber in der deutschen Medienlandschaft System. Erst durch diese Diskreditierungen und Verächtlichmachen ihrer Sorgen und Befürchtungen konnten Bewegungen wie PEGIDA entstehen.

Mit anderen Worten: Die Medien und die Politik einer Zwangsmultikultisierung führen zu den sachbeschädigenden Warnzeichen von Bürgern die sich nicht anders zu helfen wissen, weil ihre verbalen Proteste und Einwände nicht gehört werden. Auf den Geistern, die man rief, läßt sich dann trefflich rumhacken. Die Technik ist durchschaubar:

  • Politiker können sich als generöse Menschenfreunde gerieren und sich ihre Wiederwahl sichern.
  • Journalisten können ihre politische Agenda herbeischreiben und die Auflagen ihrer Denunziationsblätter steigern.

So ist allen geholfen. Nur den Flüchtlingen nicht.

Quelle:
http://journalistenwatch.com/cms/troeglitz-und-die-luegenpresse/


17 Kommentare

  1. ““"Wenn ich einmal die Zeitung lese, dann aber mit ganz spitzen Fingern und dann aber auch nur, um mich auf den neusten Stand der Lügen zu bringen"““

    unwetter (Deutsch-Polnischer Philosoph, Lebenskünstler, Schwarm aller Schwiegermütter und ein Casanova vor dem Herren) 🙂 🙂 🙂 !

  2. Danke unwetter... so geht das mir auch... ich ekele mich vor den Lugenmedien aller rt die nur noch die Verarschung der dt. Deppen zum Ziel haben.

    Das Wort Flüchtling ist ein Unwort und die Flüchtlinge sollen EU und BRD voir allem destabiliesen.Plan der Drecks-USA und Islam-UNO. .

  3. Wenn ich gelegentlich in Cafés ein Lügenpressenexemplar in die Hand bekomme, schreibe ich oben auf die Titelseite "Lügenpresse", bevor ich es wieder weglege.

  4. Die Lügenpresse ordnet Töglitz noch immer den Rechten zu. Es passt halt in das Lügengeschäft.

  5. Im schönen alten Deutschland benutzten die Fisch -

    Verkäufer die Zeitungen dazu um Fisch hinein zu

    packen.

    Ich denke wir sollten diese schöne Tradition

    wieder aufleben lassen.

    Zu mehr taugt das bedruckte Toilettenpapier sowie

    so nicht.

  6. unwetter (1) ...

    Ich muß mal wieder feststellen:
    "Die Konkurrenz schläft nie"!

    Aber ich will sportlich bleiben und sag:
    "Weiter so, Kumpel - und viel Glück"!
    PS.
    Lügenpresse benutze ich nur noch als
    Bodenschutz beim Anstreichen - und als
    Klopapier-Ersatz taugt der Kloran besser!

  7. Wenn sich eine Nation bereits aufgegeben hat, ist der Untergang schon besiegelt. Dachte nicht, dass die Europäer kampflos aufgeben. Man lernt immer was neues dazu.

  8. 1.) Leider werden die christl. Orientalen(z.B. Aramäer/Assyrer) nicht bevorzugt hierhergeholt.

    2.) Allerdings finde ich es falsch, daß auch sie für immer hierbleiben dürfen!

    Seit Jahrzehnten bekommen sie schon unbefristetes Bleiberecht. Darunter gibt es auch Feilscher, Betrüger und Kriminelle und Menschen mit orientalischer Arbeitseinstellung, die oft über den Libanon herkommen und ihre Papiere frisieren.

    In der Regel machen sie sich 7 Jahre älter, um hier nie arbeiten zu müssen und wenn, daß sie früher an Rente kommen können. Ich kenne einige, hier ist eine Hochburg der Aramäer.

    Vor kurzem lief der Aramäer Semun(Simon) A. in der Schweiz Amok, killte seine Familie und Nachbarn und brüllte dazu Haßparolen:
    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Was-vor-der-Bluttat-von-Wuerenlingen-geschah/story/27138568

    3.) Es macht gar keinen Sinn, daß wir Türken, IS und anderen Moslems helfen, den einst christl. Orient koran-/islamkonform zu entchristlichen.

    Da wir zudem Massen Muselmanen hereinlassen, haben wir hier bald das gleiche Problem, auch der Okzident wird entchristlicht. Helfer hierbei sind seit Jahrzehnten die listigen Kommunisten, darunter die genialen Islamkritiker, wie Mina Ahadi, Hamed Abdel Samad, Akif Pirincci und Kaya Cahit, die frech fordern, den Islam zurückzudrängen, indem man den Säkularismus(O-Ton) zw. Staat und Kirchen vorantreibe.

    Das geht solche Einwanderer einen feuchten Kehricht an, weshalb wir keinen Laizismus, sondern bloß Säkularismus haben! Es ist unsere Sache, ob wir die Zusammenarbeit zw. Staat und Kirche neu ordnen wollen oder nicht.

    4.) Fehler des KAYA CAHIT - Er doktert an Symptomen herum:
    http://www.kayacahit.com/islamisierung-oder-saekularisierung/

    +++!!!Das Problem liegt nämlich nicht darin, daß der Islam genau wie die Religion Christentum mit unserem Staat zusammenarbeiten/kungeln möchte, sondern, daß der Islam überhaupt als eine durch unser Grundgesetz schützenswerte Religion anerkannt wird!!!+++

    (Zitate zum Christenhaß u.a. der kommunistischen Iranerin Mina Ahadi brachte ich bereits schon mal. Jetzt grad keine Zeit für Wiederholungen.)

  9. @ Gerhard M #7

    Das liegt daran, daß die Muselmanen diesmal (noch) nicht offen einen militärischen Überfall auf uns starten, sondern per Unterwanderung unsere Institutionen islamisieren. Bis der deutsche Michel, also Frosch im Wasser, merkt, daß es erhitzt wird, ist er unwiederbringlich dem Sterbevorgang ausgeliefert, also bereits halbtot.

  10. @Kammerjäger

    😉

    "Ich bin hinterhältig unausgeschlafen und fies, ich fresse grundsätzlich nur Stacheldraht und pisse Napalm, und Ich kann einer Fliege aus 200 Metern Entfernung ein Loch in den Hintern schießen"

    😉 Ich bin ein Messerstecher und Herzensbrecher 😉

    Heartbreak Ridge - Clint Eastwood - 1986 - Gefängnisszene - German - Uncut

    ICH LIEBE DEN STREIFEN UND CLINT SOWIESO! Gruß Kumpel! Wojtek 😉

  11. Es scheint mittlerweile verschiedene Qualitäten von Asylanten zu geben, wobei "syrische Familien" offensichtlich die Königsklasse darstellt, die Tor und Tür in Deutschland öffnet und Jedermann strammstehen läßt.

    Warum eigentlich? Nur weil es ausnahmsweise tatsächlich mal "Familien" sind und keine einzelnen Kriminellen? Wer seine einschlägigen Erfahrungen mit der syrischen Folklore gemacht hat, weiß diese Leutchen nicht viel "besser" sind als der Rest der bunten Bande.

    "Es wird nie und nirgends berichtet, daß eine NÖTIGE Hilfe für Flüchtlinge eine zeitlich begrenzte Maßnahme sein muß."

    Das System unternimmt keinerlei Anstrengungen in diese Richtung. Statt dessen zerbricht man sich pausenlos den Kopf, wie man jeden dieser "wertvollen" neuen Bürger dauerhaft hier im Land installieren kann. Voraussetzungen scheint es keine mehr zu geben.

    Und Tröglitz beweist uns gleich auch noch ein paar Dinge:

    - Die Politiker haben den Bürgern den Krieg erklärt; trotz
    vehementer Ablehnung bekommt die Bevölkerung trotzdem
    zwangsweise unerwünschte Invasoren aufs Auge gedrückt.
    Irgenwann ist die kritische Masse erreicht und die
    Bevölkerung wird sich selber darum "kümmern". Ist es das,
    was die Politik will??

    - Was nicht ins politisch korrekte Bild paßt, wird konsequent
    unterschlagen und verschwiegen.

    - Auch in Tröglitz läuft die übliche planmäßige
    Betroffenheitsinszenierung mit den übliche Statisten,
    bei Bedarf verstärkt durch lokale Gutmenschenfunktionäre.

    Wer hätte noch vor 5 Jahren gedacht, daß die Vorzeigerepublik Deutschland, ehemals positives Beispiel in jeder Hinsicht, in punkto Korruption und Verkommenheit mittlerweile fast jede Bananenrepublik in den Schatten stellt?

  12. @Klabautermann

    Ich kenne diese schöne Verwertung für Zeitungen von Eiern. In diese wurden - sofern man direkt bei der Bauersfrau kaufte - die Eier eingerollt.
    IST HEUTE VERBOTEN!
    EU-VORSCHRIFT!
    Hat mir eine gleichaltrige Fleischereifachverkäuferin glaubhaft versichert.

  13. @ unwetter # 10

    ....huch ...wie gemein ! : "Dieses Video ist in Deinem land nicht verfügbar" ! 🙁
    Schade .... ! 🙁

    Zum Thema : Sehr interessanter Artikel !
    Flüchtlinge sollen Europa zusammenbrechen lassen !

    http://www.contra-magazin.com/2015/06/fluechtlinge-sollen-europa-zusammenbrechen-lassen/

    Der Flüchtlingsstrom ist von den Kriegsnationen USA, Großbritannien und Frankreich systematisch herbeigeführt worden. Einerseits, um sich der historischen Verantwortung aus den Kolonialreichen zu entledigen und andererseits, um den USA ein Signal des perfekten Vasallen zu übermitteln.

    .... dann das hier :
    ....das Flüchtlings-Problem ist kein solches. Es sind keine Flüchtlinge. Es sind aufgeforderte Zuwanderer, die über beeinflusste Menschenhändler erst abgezockt und dann zwangsrekrutiert werden, Europa zu bevölkern und ins Chaos zu stürzen. Wer annimmt, dass Furu-Olraben aus Sierra-Leone weiss, was in Deutschland vor sich geht, ist nicht ganz bei Sinnen. Wer denkt, Mahamid Ghen Bassra aus dem unteren Mali kennt Deutschland und seine Wirtschaft, denkt auch an seinen 100 Prozent sicheren Lottogewinn. Die Zuwanderer aus vielen afrikanischen und orientalischen Staaten hören möglicherweise im TV, das es Deutschland super geht geht und das jeder möglicherweise einen Mercedes fährt, aber sonst wissen sie nichts. Sie glauben den goldenen Versprechungen der Menschenhändler und den Willkommensrufen des Präsidenten Gauck und der Mutti Merkel.

    Die Dumm-Deutschen haben noch nie erkannt, wie man ihnen mitspielt. Sie haben noch nie darüber reflektiert, wieso immer Deutschland schuldig gesprochen wird, obwohl alle Großmächte an den Kriegen gestrickt und kräftig verdient hatten. Sie haben noch nie darüber nachgedacht, warum man nichts über Juden sagen darf oder über Amerikaner. Die Dumm-Deutschen lassen alles mit sich machen, weil ..........

    .... und so weiter , und so fort !

    .... seht es Euch an ! Unglaublich .... aber genau so ist es ! ! !

    SIND WIR WIRKLICH DIE "DUMM-DEUTSCHEN" ? ? ? .... sieht so aus !

  14. Hallo Liesje !

    Verboten ist in diesem Land viel.

    +++++

    Es ist wegen dem "Blei" in der Druckerfarbe.

    +++++

    Seit die EU Blei in vielen Produkten verboten

    hat, dürften wir eigentlich wieder Fisch in

    Lügenpapier wickeln.

    Vielleicht bekommen die Fische ja rote Köpfe ?

  15. Wo sind eigentlich die STAATSANWÄLTE/INNEN alle hin ?

    Hab schon eeeewwwiiiiig nichts mehr von denen gehört noch gesehen ... Ääähhm ...
    .... vielleicht sind se alle ausgewandert .... 🙁 . Schade .

  16. OT

    Ein wichtiger Kommentar bei pi-news.net:

    #36 7berjer (16. Jun 2015 01:43)

    ""Und was gibt’s neues in Tschörmany ?

    Jihad schon in der „Kita“ ?

    WARUM SCHWEIGT DIE LÜGENPRESSE™ ?
    ********

    Kita Sexterror hat Symbolcharakter !

    „Beschneidungsspiele“ auf dem Kindergartenklo ?

    Von Klaus Lelek

    „Immer erschütternde Details kommen beim Mainzer Missbrauchsskandal der Kita „Maria Königin“ zu Tage. Kinder wurden nicht nur geschlagen und gedemütigt, sondern mussten auch auf den Teppich urinieren und unter Androhung von Mord bestimmte Spielsachen mitbringen. Unter den sexuellen Demütigungen – die vor allem im Einführen von Gegenständen in den After bestanden – sticht eine besonders hervor. So wurde ein Junge von der Kinderbande gezwungen seine VORHAUT zurückzuschieben. Anschließend wurde ihm auf den Penis, sprich Eichel, geschlagen. Die große Frage, die sich stellt lautet: Warum interessieren sich diese Kinder gerade für die VORHAUT? Interessant ist, dass im Zusammenhang mit dieser VORHAUT nach Zurückschieben derselben eine BESTRAFUNG erfolgte. Im Klartext: Der „Vorhautträger“ wurde bestraft. Noch interessanter ist die nüchterne Feststellung, dass es Kulturen gibt, in dem die Vorhaut und ihre Träger also die „Unbeschnittenen“ negativ bewertet werden und Verfolgungen ausgesetzt sind. Übrigens auch nach Mosaischen Gesetz, dass allerdings im Judentum keine juristische Anwendung mehr findet.
    Eine ähnliche feindliche Ablehnung erleben Kinder europäischer Herkunft immer wieder und vermehrt in anderen Kitas und Schulen, wenn sie zum Beispiel „Wurstbrote“ von zu Hause mitbringen. Eine andere Nachricht, die das Netzwerk des Schweigens durchbrochen hat lautet: EIN JUNGE WURDE IM GENITALBEREICH verletzt. Dass heißt, er hatte wohl eine Wunde. War anschließend beim Arzt! Floss Blut? Wenn ja, geht so etwas nur mit einem scharfen Gegenstand. Kam da eine Bastelschere zum Einsatz? Oder ein Messer? Wo wurde der Junge verletzt? Da gibt es nur zwei Möglichkeiten. Am Hoden? Das erzeugt unglaubliche Schmerzen, auch bei Kindern. Am Penis? Oder an dem Teil des Penis, dass von einem Teil unserer Gesellschaft als „unwert“ und „abschneidungswürdig“ gesehen wird? Hat sich da jemand als kleiner Imam auf dem Kita-Klo versucht? Vielleicht um etwas, was er selbst erlebt hat an anderen auszuprobieren?

    Die ganze Wahrheit muss ans Licht!
    Sokrates kam durch Fragen zur Wahrheit. Der Mainzer Kita-Skandal wird uns noch eine Weile beschäftigen, schon deshalb weil – wie zahlreiche Kommentatoren diverser Nachrichtenportale bemerken… “

    http://journalistenwatch.com/cms/kita-sexterror-hat-symbolcharakter/

    WARUM SCHWEIGT DIE LÜGENPRESSE™ ?

    Warum schweigen die Eltern?""

Kommentare sind deaktiviert.