Rede von Michael Mannheimer in Frankfurt


 Mannheimer vergleicht den Marsch der Linken durch die Institutionen mit der Machtübernahme Hitlers

Auszug aus der Rede Mannheimers:

“Die schleichende Machtübernahme der Sozialisten, die ihren Ausgangspunkt hier in Frankfurt hatte,  dem Epizentrum des linken Terrors in Deutschland … hat den politischen Charakter der Machtergreifung Adolf Hitlers 1933. Was Hitler mittels des Ermächtigungsgesetzes quasi über Nacht erreichte, das taten die heutigen Sozialisten in Deutschland nicht minder effektiv mittels ihres legendären „Marschs durch die Institutionen“ – der Jahrzehnte beanspruchte, aber zum selben Ergebnis wie Hitlers Ermächtigungsgesetz führte. Wie damals 1933 führen auch heute Sozialisten die Regie: Mit Hilfe des Ermächtigungsgesetzes – und aktiver Unterstützung bürgerlicher Parteien – gelang es dem Sozialisten Hitler, damals die Macht an sich zu reißen. Mit Hilfe der Masseneinwanderung sind es heute wiederum die Sozialisten – vertreten durch Linkspartei/SED, Grüne und SPD und ebenfalls unterstützt von den bürgerlichen Parteien -, die in Deutschland eine sozialistische Diktatur errichten. Damals wie heute werden die Sozialisten massiv von den Medien unterstützt. DuMont etwa war damals für den nationalen Sozialismus Hitlers – und ist heute für den den internationalen Sozialismus. Als Hebel haben die Linken den Islam entdeckt,  den sie hier in Deutschland und Europa als mit Abstand gefährlichste politische und Kraft installiert haben. Das Kalkül der Sozialisten: Mit Hilfe der Stimmen der islamischen Einwanderer an die Macht zu kommen. Dazu mussten sie allerdings noch einen perfiden Plan umsetzen: Die schleichende Ersetzung des deutschen Volkes durch überwiegend islamische Völker. 90 % der Einwanderung nach Europa und Deutschland sind – seit den 90er Jahren des 20. Jhs – Moslems. Im Jahre 2032 werden die Deutschen zur Minderheit im eigenen Land geworden sein. Das ist der ultimative Beweis, dass unsere Aussagen und Warnungen
der Wahrheit entsprechen – und
keine „Verschwörungstheorien“ sind.”

***

 

Rede-Manuskript von Michael Mannheimer bei “Widerstand Ost-West” in Frankfurt/Main, 20.6.2015

Wir sehen es auch heute hier in Fankfurt: Deutschland ist zu einem Ort geworden, an dem eine freie und öffentliche Meinungsäußerung de facto nicht mehr möglich ist. Anstelle Demokratie und Pressefreiheit, anstelle Meinungsfreiheit und Toleranz herrschen hier eine linke Medien- und Parteiendiktatur, eine linke Gesinnungsdiktatur namens Politischer Korrektheit und der Terror linker Intoleranz. Was 1968 in Deutschland begonnen hat, sehen wir hier und heute in einem zuvor nie für möglich gehaltenen Zustand:

Der Terror der Linken, besonders ihr Straßenterror, hat jede freie Meinungsäußerung nahezu unmöglich gemacht. Der linke Gesinnungsterror richtet sich gegen jeden und alles, was nicht die Meinung der Linken vertritt. Linke haben seit 1990 Deutschland und viele europäische Staaten zu einem Ort gemacht, an dem eine  freie Meinungsäußerung nur noch unter Polizeischutz möglich ist. Linke haben Deutschlands ehemals freie Presse DDR-isiert: Meinungsfreiheit gilt nur für linke Meinungen. Jede andere Meinung wird nicht etwa widerlegt, sondern kriminalisiert und nazifiziert. Das Ziel der Linken ist nicht, den politischen Gegner mit Argumenten zu widerlegen, sondern ihn zum Schweigen zu bringen.


Deutschland: Parlamantarische Diktatur wie in der DDR

An die Stelle der parlamentarischen Demokratie ist bei uns eine Diktatur – eine parlamentarische Diktatur – eingezogen, die sich nur noch unwesentlich von der des SED-Regimes unterscheidet. Mit der Einführung des Fraktionszwangs sind die Parlamentarier ihres Rechts auf eigene Meinung beraubt worden. Anstelle von 700 Abgeordneten, die nach ihrem persönlichen Gewissen und ihrem besten Wissen unsere Politik bestimmen sollen, bestimmen lediglich die 5 Fraktionsvorsitzenden, was aus Deutschland werden soll. Der Fraktionszwang ist der bislang schwerwiegendste Angriff auf unsere Demokratie. Er ist rechtswidrig und grundgesetzwidrig, und stellt damit eine Straftat dar. Nach Art. 38 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz sind die Abgeordneten „Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen“.

An der Spitze dieses Angriffs gegen demokratische Grundrechte befinden sich die westlichen Medien. Diese sind fast ausnahmslos in der Hand Linker. Zur Erringung ihres Traums der Zerstörung der europäischen Nationalstaaten, der Bekämpfung der christlich-abendländischen Wurzeln Europas und der Familie als Keimzelle jeder gesunden Gesellschaft vertuschen die Medien die politischen Fakten.

Das ist das Programm des Neomarxismus der Frankfurter Schule. Das ist der Programm der Deutschenhasser Adorno, Horkheimer, Habermas, Marcuse. Adorno etwa sagte unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und angesichts der Gräuel der Sowjetsoldaten, vieler polnischer und tschechischer Zivilisten an deutschen Flüchtlingen:

„Mögen die Horst-Güntherchens in ihrem Blut sich wälzen und die Inges den polnischen Bordellen überwiesen werden… Alles ist eingetreten, was man sich jahrelang gewünscht hat: das Land vermüllt, Millionen von Hansjürgens und Utes tot.“

Zwei Millionen deutsche Flüchtlinge mussten damals diese Gräuel mit ihrem Leben bezahlen, Millionen waren für ihr Leben traumatisiert. Wir wissen, dass es Hitler war, der diesen schrecklichen Krieg begann. aber wir wissen auch, dass an deutschen Zivilisten Kriegsverbrechen (auch nach damaligem Recht) begangen wurden, die oft nicht minder schlimm waren als die Verbrechen der nationalen Sozialisten Hitlers.

Im Jahre 1923 gründete der ungarische Kommunist Georg Lukács (1885 -1971) mit Mitgliedern der Deutschen Kommunistischen Partei in Frankfurt am Main das “Institut für Marxismus-Forschung”, das kurz nach der Gründung umbenannt wurde in “Institut für Sozialforschung”. Das Frankfurter Institut war dem Moskauer “Marx-Engels-Institut” nachgebildet worden. Lucács war in Ungarn Professor für Philosophie und  Literaturhistoriker. Von 1933 bis 1938 und von 1942 bis 1945 war Lukács auch Mitarbeiter am Philosophischen Institut in Moskau. Im Institut für Sozialforschung wurde später die als “Frankfurter Schule” bekannt gewordene neomarxistische, dialektische „Kritische Theorie“ von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno entwickelt.

Max Horkheimer (1895 -1973) erhielt 1931 den Lehrstuhl für  Sozialphilosophie an der Universität Frankfurt am Main, gleichzeitig auch die Leitung des Instituts für Sozialforschung. Horkheimer wich von der reinen Lehre des Marxismus ab und kam zu der Überzeugung, daß die Arbeiterklasse als Trägerin einer Revolution nicht in Frage käme.  Horkheimer erkannte früh den gesellschaftlichen Wandel der Arbeitnehmerschaft zu einem Teil des Bürgertums, deshalb gab Horkheimer den Rat, den Marxismus neu zu definieren, und zwar in kulturellen Begriffen als Neomarxismus.

Frankfurt ist das deutsche und europäische Epizentrum der schleichenden Machtübernahme der Sozialisten Ende des 20./anfang des 21. Jahrhunderts

Die schleichende Machtübernahme der Sozialisten, die ihren Ausgangspunkt hier in Frankfurt hatte, dem Epizentrum des linken Terrors in Deutschland … hat den politischen Charakter der Machtergreifung Adolf Hitlers 1933. Was Hitler mittels des Ermächtigungsgesetzes quasi über Nacht erreichte, das taten die heutigen Sozialisten in Deutschland nicht minder effektiv mittels ihres legendären „Marschs durch die Institutionen“ – der zwar Jahrzehnte beanspruchte, aber zum selben Ergebnis wie Hitlers Ermächtigungsgesetz führte.

Wie damals 1933 führen auch heute Sozialisten die Regie: Mit Hilfe des Ermächtigungsgesetzes – und aktiver Unterstützung bürgerlicher Parteien – gelang es dem Sozialisten Hitler, damals die Macht an sich zu reißen. Mit Hilfe der Masseneinwanderung sind es heute wiederum die Sozialisten – vertreten durch Linkspartei/SED, Grüne und SPD und ebenfalls unterstützt von den bürgerlichen Parteien -, die in Deutschland eine sozialistische Diktatur errichten.

Damals wie heute werden die Sozialisten massiv von den Medien unterstützt. War die DuMont-Medienholding damals für den nationalen Sozialismus Hitlers – so ist sie heute für den den internationalen Sozialismus.

Als Hebel haben sie den Islam entdeckt, den sie hier in Deutschland und Europa als mit Abstand gefährlichste politische und Kraft installiert haben. Das Kalkül der Sozialisten: Mit Hilfe der Stimmen der islamischen Einwanderer an die Macht zu kommen. Dazu mussten sie allerdings noch einen perfiden Plan umsetzen: Die schleichende Ersetzung des deutschen Volkes durch überwiegend islamische Völker.

90 % der Einwanderung nach Europa und Deutschland sind – seit den 90er Jahren des 20. Jhs – Moslems. Im Jahre 2032 werden die Deutschen zur Minderheit im eigenen Land geworden sein. Das ist der ultimative Beweis, dass unsere Aussagen und Warnungen  der Wahrheit entsprechen und keine „Verschwörungstheorien“ sind

Seit 150 Jahren hat der Sozialismus Deutschland und der Welt den Krieg erklärt:

Der Sozialismus ist hinter dem Islam die zweittödlichste Ideologie der Weltgeschichte (130Mio/300Mio Tote). Beide totalitären Ideologien haben sich heute vereint, um – jede für sich –  ihr eigenes Ziel auf Weltherrschaft zu erreichen. Die heutigen internationalen Sozialisten – vertreten durch Gewerkschaften, Grüne, SPD, Linkspartei und vor allem durch die Medien –  kollaborieren wie damals die nationalen Sozialisten Adolf Hitlers mit dem Islam. Nazis waren links, wie nicht nur ihr Name Nationalsozialisten sagt. Alles andere ist eine Geschichtsklitterung der Linken nach 1945. Hitler, Goebbels und andere führende Persönlichkeiten der NSDAP sahen sich als die wahren Sozialisten:

Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke…
Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

Joseph Goebbels, 1931 in „Der Angriff“


Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.“

Adolf Eichmann, Organisator der Massenmorde an den Juden, in seinen Memoiren)


Wir haben die linken Klassenkämpfer liquidiert, aber leider haben wir dabei vergessen,
auch den Schlag gegen rechts zu führen. Das ist unsere große Unterlassungssünde.“

Hitler, 24. Februar 1945, Tagung der Reichs- und Gauleiter,
zitiert bei Rainer Zitelmann in „Hitler–Selbstverständnis eines Revolutionärs“, Seite 457


Hitler diente in München mit roter Armbinde unter den Kommunisten”
Joachim Fest: “Hitler”, 1973, S. 122


“Nicht wenige Deutsche identifizieren Rechts mit Böse und Links mit Gut. Ihrem geschichtlichen Durchblick hilft das nicht. So belegen zum Beispiel neu entdeckte Foto- und Filmaufnahmen, dass Hitler am 26. Februar 1919 im Trauerzug für den von einem Rechtsradikalen ermordeten bayerischen (zudem jüdischen) Ministerpräsidenten Kurt Eisner mitlief. In den dramatischen Wochen der Münchener Räterepublik war Hitler von der Revolutionsregierung als Wache in den Hauptbahnhof entsandt worden. Seine Kameraden wählten ihn zum stellvertretenden Soldatenrat ihres in die Revolutionsarmee eingegliederten Regiments.”

Der deutsche Historiker Götz Aly


 

Nazis rühmten sich in ihren ersten Jahren auf Litfaßsäulen und in Flugblättern, das führende sozialistische Land der Welt zu sein. Und mit folgendem Text warb die SED  unter Anhängern der ehemaligen NSDAP neue Mitglieder unmittelbar nach WWII – womit sie unfreiwillig bewies, dass die “Nazis” links ausgerichtet waren:

Die SED ruft dich zur Mithilfe am Neuanfang Deutschlands! Sie ruft dich dann, wenn du nicht aus materiell-egoistischen Gründen, sondern aus Überzeugung und Idealismus einstmals zur NSDAP gegangen bist, wenn du dorthin gingst im Glauben, das Gute, den Sozialismus zu finden. Dann komme zu uns. Denn was Hitler die versprochen hat und niemals hielt, das wird die die SED geben”

 

Hitlers Kampf gegen Stalin war ein Bruderkampf  zwischen nationalem und internationalem Sozialismus und nicht, wie wir belogen werden, ein Kampf zweier unvereinbarer politischer Lager. Nazis waren also nicht rechts, sondern links. Damit können Rechte auch keine Nazis sein. DIE WAHREN NAZIS – DIE NACHFOLGER HITLERS – STEHEN ALSO DORT DRÜBEN, jenseits der Polizeibarrikaden und stellen die Vereinte Linke Deutschlands dar.

Die schlimmsten Gefahren für Freiheit und Demokratie sind  Sozialismus und  Islam

Beide führen die Liste der schlimmsten Völkermörder an. Beide streben nach Weltherrschaft. Beide sind totalitär. Beide haben eine simple Heilsbotschaft. Islam: Wenn alle „Ungläubigen“ getötet sind, dann gibt es ewigen Frieden auf Erden. Sozialismus: Wenn alle Kapitalisten/Feudalisten ausgerottet wurden, dann ist das Ende der „Ausbeutung des Menschen durch den Menschen“ und damit das irdische Paradies gekommen. Beide arbeiten seit Jahrzehnten eng zusammen, um mit synergetischen Effekten ihr Ziele zu erreichen (europ.Linke+Hamas, und beide sind spezialisiert auf Völkermord und die Vernichtung von Zivilisationen.

Wer links oder grün wählt, soll wissen:

  • Er wählt die perverse Genderisierung unserer Gesellschaft
  • Er wählt die noch perversere Frühsexualisierung unserer Kinder
  • Er wählt die Islamisierung Deutschlands
  • Er wählt die Abschaffung der Deutschen als Ethnie
  • Er wählt die Abschaffung Deutschlands als Nationalstaat
  • Er wählt eine EU als supranationale Organisation, die große Ähnlichkeit mit der UdSSR hat, wo 500 Millionen Europäer von einer kleinen Clique Linker gelenkt und unterdrückt werden
  • Er wählt die faktische Beendigung der Demokratie und des Rechtsstaats

 


Deutsche Politiker führen derzeit – mit Hilfe des Islam und einer dramatischen Immigrationsbewegung – einen Völkermord an Deutschen durch

Wer sind die Leute, die diesen Völkermord planen und durchführen?

Sie besetzen politische Spitzenpostitionen, waren bereits Umweltminister, Außenminister, Bundeskanzler, Parteivorsitzende. Sie sind Politologen, Soziologen, Sozial- oder Islamwissenschaftler und arbeiten mit aller Macht an der Abschaffung ihres eigenen Volkes. Sie sitzen an den Schaltzentralen der Meinungsindustrie, sind Redaktionsleiter an den Fernseh- und Rundfunksendern, gar Intendanten. Sie schreiben als Redakteure oder freie Journalisten ihre deutschenfeindliche Artikel oder Analysen. Sie führen Meinungsforschungsinstitute oder sonstige gesellschaftswissenschaftliche Institute, von wo  sie “politisch korrekte” Desinformationen über die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in Deutschland streuen.

Sie haben die Islamisierung Deutschlands eingeleitet, propagandistisch begleitet und setzen sie bis heute fort.  Sie stellen einen Anteil von maximal 10-15 Prozent der Deutschen.  Doch sie haben die Macht:

  • In den Medien, mit deren Hilfe sie die Deutschen irreleiten, belügen und verdummen.
  • Und mit Hilfe der Parlamente, in denen Sie den Deutschen Dinge aufnötigen, die diese niemals wollten.

Wie den Euro. Wie den ESM-Vertrag. Wie die Aufgabe hoheitlicher Rechte zugunsten einer Euro-Administration, wo wenige Hundert Bürokraten – niemals gewählt – einem ganzen Kontinent von 500 Millionen Menschen aufzwingen, was diese zu denken oder zu tun haben. Oder wie die ungebremste, ja immer stärker betriebene  Masseneinwanderung von Menschen, die aus kulturell und religiös inkompatbilen Regionen dieses Planeten stammen und dabei sind, mit Hilfe und Planung der europäischen Politiker die indigenen Bevölkerungen Europas zu verdrängen und am Ende auzulöschen.

Sie sprechen von Demokratie. Doch sie haben mit Demokratie nichts am Hut, wenn es um politische Ziele geht wie die oben beschriebenen, die nur von unseren Unterdrückern gewollt werden – aber von 80-90 Prozent aller Deutschen und Europäer abgelehnt werden (insbesondere die Masseneinwanderung).

Anstelle ihre Politik den Wählern zur Disposition zu stellen in Form von Volksbegehren oder Volksabstimmungen (die sie fürchten wie der Teufel das Weihwasser (s.Schweiz)), erklären sie jeden, der nicht ihrer Meinung ist, zu Neo-Nazis und Ausländerhassern. Anstelle dem Willen ihrer Völker zu folgen, denen sie verpflichtet sind, anstelle das Wohl ihrer Völker zu mehren, worauf sie einen Eid* geschworen haben, haben sie ihre Völker zu Feinden erklärt. 

Homophobie”, “Islamophobie” und “Genderophobie”, “Islamophobie” sind ihre  Kampfbegriffe, die sie ihren Völkern in tausenden Artikeln und politischen Reden um die Ohren hauen. Und wenn sich dann trotz drohender Verfolgung mutige Menschen aus der Mitte der Bevölkerung hinstellen und ihre Mitmenschen aufklären, dann werden diese von Strafbefehlen so lange überhäuft, bis sie den Mund halten. Und wenn alles nicht hilft, hetzen sie ihre neuen SA-Kampfverbände gegen das eigene Volk: Nichts anders ist die antifa, die überall eingesetzt wird, um die letzten Reste der Meinungsfreiheit auszulöschen.

Denn die Meinungsfreiheit unserer Unterdrücker ist nicht die etwa  Freiheit des Andersdenkenden (wie sie verlogenerweise behaupten (Rosa Luxemburg)), sondern ausschließlich die “Freiheit”, so zu denken, wie sie denken. Das haben sie mit dem Islam, den sie nach Europa holten, gemeinsam. Sie haben längst die Axt an den Grundpfeilern Deutschlands angelegt und glauben, ungestraft durchzukommen.

Die beiden totalitären Ideologien Islam und Sozialismus sind die schlimmsten Feinde, die Deutschland jemals hatte. Denn sie sind dabei, Deutschland auszulöschen. Sie sind Verräter, die im Inneren sitzen, bezahlt von denen, die sie verraten. Eine Politik der massenhaften Einwanderung fremder Kulturen –  der größten Migrationsbewegung der Menschheitsgeschichte mit 55 Millionen Einwanderern binnen weniger Jahrzehnte – mit dem Ziel der Abschaffung Deutschlands und Europas. Nie liest man diese Zahl. Nie wird in Medien und Politik über dieses Thema in dieser Klarheit gesprochen. Medien und Politik tun so, als sei alles normal. Doch das einzige, was jedoch normal geworden ist, ist der Wahnsinn in unserem Land. Beenden wir das. Wir Deutsche und Europäer haben es in der Hand.

Hier sind einige der (mutmaßlichen) Verbrecher, die das schlimmste Verbrechen gegen das deutsche Volk in dessen Geschichte eingeleitet und zu verantworten haben:

Politikerzitate, die deren Absicht zur Zerstörung Deutschlands beweisen:

Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin. Ich liebe und fördere den Volkstod, …”

 Christin Löchner, DIE LINKE (Quelle)


 

Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.”

Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen


„Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen  und ich werde es als Minister auch nicht tun.”

 Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005


Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!”

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen
(Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98)


In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Tagesspiegel vom 16.04.2009)


Sinngemäß: “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)


„Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person, sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland“

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen, Quelle (Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung)


“Ich denke, dass die Christlich-abendländische Kultur als solche nicht existiert. Vielmehr wird sie konstruiert, um andere Gruppen von ihr auszuschließen.”

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen in einem Antwortschreiben vom 25.11.2011


“Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”

Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit,
Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005


“Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mache seit 20 Jahren Türkeipolitik”

 Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen


„Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.“

Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen


„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“

Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag, Quelle: FAZ vom 6.9.1989


 „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“

Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen,
Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern


“Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.

Joschka Fischer Buch “Risiko Deutschland”


„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen


Die Abschaffung der Eidesformel “Zum Wohle des deutschen Volkes” wird im NRW-Landtag eingebracht. Stattdessen soll es “zum Wohle der Bevölkerung in NRW” heißen.

Arif Ünal, Bündnis90/Die Grünen, war Antragssteller.

* Der Amtseid, den deutsche Politiker schwören müssen und den sie gebrochen haben, lautet:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des DEUTSCHEN VOLKES widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“


 

“…dass wir, d.h. die Grüne Bewegung, einen Kulturentwurf anstreben, in dem das Töten eines Waldes verächtlicher und verbrecherischer gewertet wird als das Verkaufen von Kindern in asiatische Bordelle.”

Curt Amery, Bündnis90/Die Grünen im Magazin “Natur”, Dez 1982, Seite 42



„Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich verhältnismäßig wurscht.“

Renate Schmidt, SPD und Bundesfamilienministerin, am 14.3. 1987 im Bayerischen Rundfunk


“Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, worauf ich mich positiv beziehe – würde ich politisch sogar bekämpfen.”

Franziska Drohsel, SPD und eh.Bundesvorsitzende der Jusos bei Cicero TV


 

Zur Durchsetzung ihrer verbrecherischen Ziele haben Politik und Medien  die terroristische Organisation antifa ins Leben gerufen

Hier nur ein kleiner Ausschnitt dessen, der den terroristischen Charakter der antifa beweist:

  • Alljährliche 1.Mai-Terrorveranstaltungen
  • Systematische Attacken gegen Meinungsfreiheit
  • Systematische Menschenjagd (auf politisch Unliebsame)
  • Aufruf zur erneuten Bombardierung Dresdens
  • Aufruf zur Massenvergewaltigung deutscher Frauen
  • Aufruf zum Sprengen von Hochwasserdeichen
  • Stirb, Deutschland!-Plakate – wir sehen es hier und jetzt
  • Deutsche sind keine Menschen“-Plakate
  • Lasst-Kirchen brennen“-Aufrufe

Wir klagen an:

1. Unsere Politiker wegen Völkermord am deutschen Volk  gemäß der Resolution 260 der UN (von 1948) und dem wortgleich lautenden §§6 des deutschen Völkerstrafgesetzbuchs:

„Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe
als solche ganz oder teilweise zu zerstören, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.“

2.  Unsere Politiker und Medien wegen Unterstützung der terroristischen Organisation Islam gemäß §129a STGB (5):

„Wer eine (terroristische) Vereinigung unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.“

3. Unsere Politiker, Justiz und Medien wegen Unterstützung der terroristischen Organisation Antifa

Heute lachen sie noch über uns. Doch sie alle werden sich bald vor den höchsten deutschen und internationalen Gerichten zu verantworten haben. Denn Deutschland und die europäischen Völker wachen auf.  Spät zwar. Aber nicht zu spät.

Wir klagen ferner an: 

Die antifa als terroristische Vereinigung gemäß §129a StGB

Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Mord oder Totschlag oder Völkermord oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder Kriegsverbrechen oder Straftaten gegen die persönliche Freiheit zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft. Bereits der Versuch zu diesen Straftaten ist strafbar.”

Wir klagen darüber hinaus an:

Politik, Justiz und den Staat Deutschland, die antifa nicht längst als terroristische Organisation verboten zu haben und sich damit als deren Unterstützer gezeigt haben:

§129a (5) StGB:
„Wer eine in Absatz 1, 2 oder Absatz 3 bezeichnete Vereinigung unterstützt, wird in den Fällen der Absätze 1 und 2 mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Wir fordern:

Einstufung der antifa als terroristische Vereinigung nach §129a StGB

Wir fordern:

Juristische Verfolgung und Bestrafung für jene Personen, die die antifa und ähnliche Terror-Organisationen unterstützen. Die Zentren dieses politischen Terrors sind: Gewerkschaften, Linke Parteien, SPD, Schulen, Universitäten, Medien


Fazit

Es ist nichts falsches daran ist, ein Patriot zu sein.

Es ist nichts falsches daran ist, ein deutscher Patriot zu sein.

Es ist nichts falsches daran, zu wollen, dass Deutschland weiterhin frei und demokratisch bleibt.

Es ist nichts falsches daran, dass wir unsere abendländisch-christliche Zivilisation verteidigen.

Es ist nichts Falsches daran, dass wir unsere Freiheit und unsere Demokratie verteidigen

Ich stimme mit Geert Wilders darin überein: Unsere eigene, unsere westliche Kultur ist die beste Kultur.

Wir müssen mutig sein. Das ist es, was wir tun müssen. Mutig sein. Das ist unsere Pflicht.

Jeden Tag hören wir das gleiche Mantra, dass der Islam eine Religion des Friedens sei.

Bei jeder Schreckenstat, die im Namen des Islam geschieht, stürmen Barack Obama, David Cameron, Angela Merkel zu den Fernsehkameras, um der Welt zu erklären, dass die Taten nichts mit dem Islam zu tun hätten.

Für wie dumm halten die uns?

Wir dürfen stolz sein auf Deutschland

Wir haben das Recht, unsere deutsche Identität und unser deutsches Erbe zu bewahren.

Wir haben das Recht, die Einhaltung unserer deutschen Leitkultur zu verlangen.

Wir werden Deutschland vor einer neuen, einer sozialistisch-islamischen Barbarei bewahren

Es lebe Europa! Es lebe Deutschland! Es lebe die Freiheit!


 

Die Rede war stark gekürzt und weicht daher vom Redemanuskript ab

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments