Die „WELT“: Die Briten sind das Gegengift zum EU-Sozialismus

Auszug:

"Die Distanz der Briten zum Fastsozialismus der Kontinental-EU ist durch den klaren Erfolg Camerons zementiert. Die Briten wollen kein übermächtiges Brüssel, keine Fiskalunion, kein Aufweichen der Austeritätspolitik, dafür die Stärkung der Wirtschaft, Deregulierung und mehr Wettbewerb. Glücklicherweise."

***

Die Briten sind das Gegengift zum EU-Sozialismus

Wahlsieger David Cameron will kein übermächtiges Brüssel und kein Aufweichen des Sparkurses. Er verkörpert das moderne Europa besser als etwa die Rebellions-Epigonen in Athen... Die Distanz der Briten zum Fastsozialismus der Kontinental-EU ist durch den klaren Erfolg von David Cameron zementiert.

23 Kommentare

  1. Welch ein Schwachsinn, diese Aussage des Artikels. Wer hat denn den Sozialismus ins Leben gerufen???? 1848 durch einen Satanisten (Marx) in London niedergeschrieben. In Russland wurde der Sozialismus/Marxismus dann "installiert" mit Geldern u.a. auch aus GB.

    Kapitalismus (nicht Marktwirtschaft) und Kommunismus bilden eine perfekte Symbiose, es sind artverwandte Ideologien. Beide System sind falsch. Nur die Marktwirtschaft (nicht die freie sondern die faire!) garantiert Wohlstand und Freiheit.

  2. ------------- total nicht OT ---------

    auf focus:
    "Politiker klagt: Das verschweigen uns Polizei und Justiz über arabische Clans"

    anm.: Es ist übrigens ein spd politiker!

    Super coool:
    jetzt fehlt nur noch, dass betroffenheitswarze fatima koth demnächst vor die kamera tritt und sabbert: "...ich habe immer gesagt wir müssen bei diesen wilden uffpasse...."

  3. @

    Achim Beck
    Mittwoch, 24. Juni 2015 8:43
    1
    .......

    -------------------------------------------

    Achim, gute idee.

    problem ist nur das es bei der momentanen geldmenge und dem geldsystem nicht möglich ist fair zu bleiben.

    Am besten wir machen alle einen fussballverein auf. dann werden wir bei den mio-geschäften mit fussballern auch noch bewundert :-))

  4. Sehr geehrter Herr Mannheimer, so sehr ich Ihre Arbeit der Aufklärung schätze, liegen Sie in Bezug auf die Briten falsch.
    Der tiefe Staat der angloamerikanischen Welt ist für den EU-
    Faschismus verantwortlich. Sprich: die Oligarchen und Bonzokraten, die sich im Allgemeinen immer gegen das Volk stellen. Es handelt sich um eine Ausplünderung der Völker im ganz großen Stil. Empfehle Ihnen das Buch "Die Brüder des Schattens" Lochmann Verlag Basel.

    Darin erfahren Sie mehr über die Anfänge der EU, deren Gedankengeber und weitere Hintergründe über die Ziele,
    bzw. das Endziel. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

  5. welt.de : Überfall in hannover-anderten:

    zitat welt.de: Nun berichtet "Spiegel Online" unter Berufung auf Ermittlungsergebnisse der Staatsanwaltschaft, der Hausbesitzer habe offenbar bewusst auf den 18-Jährigen gezielt. Die Kugel habe den Jugendlichen von hinten getroffen, als er geflüchtet sei.

    Anmerkung: soso, das mit der kugel von hinten scheint wohl auch der grund für die festnahme des "familienvaters" zu sein.

    Der familienvater, übrigens "Bassam Ali Khan" hat sich da wohl einzelfallig verschätzt und in der dunkelheit das gesicht als hintern gesehen oder so ähnlich.

    Schade nur das die gläubigen das nicht alle tun! Denn den hintern anschauen sind sie ja gewohnt.

    Heute in HH:
    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article142977923/Hausbewohner-erschiesst-mutmasslichen-Einbrecher.html

    Soso: hausbewohner nennt man das. Nicht etwa doch "ein deutscher" :-))

    ps: wer übrigens wissen will wie naiv michel ist, der muss nur ein paar komments auf welt.de lesen.
    und wenn man die berichte auf welt.de um 180 grad verdreht, hat man in etwa die realität.
    Ansonsten kann man auch spiegel lesen. Allerdings sollte man dort die berichte um 355 grad verdrehen um die wahrheit zu sehen.

  6. profamilia (8) ...

    Welch eine "beruhigende" Vorstellung, zu wissen daß
    demnächst der "Arzt" unsere Rezepte (anstatt mit Ali
    ben Husseini) nurnoch mit 3 Kreuzen unterschreibt -
    ganz einfach Deshalb, weil er seinen eigenen Namen
    N I C H T schreiben kann! .... und erst komplizierte
    Operationen durch einen Chirurgen namens Yussuf-Öztürk!?
    (der das Foto seiner Lieblings-Ziege auf'm Schreibtisch
    stehen hat) ..... und außerdem seine Arzt-Zulassung
    am Kiosk in Istanbul/Aksaray gekauft hat (für 25 Euro)??? S c h ö n e . A u s s i c h t e n !

  7. @

    Kammerjäger
    Mittwoch, 24. Juni 2015 11:25
    11

    profamilia (8) ...

    Welch eine "beruhigende" Vorstellung, zu wissen daß
    demnächst

    --------------------------------------------

    hallo optimist kammerjäger 🙂

    was heisst "demnächst"?

    ich kann dir stellvertretend versichern das diese situationen schon alltag sind an deutschen kliniken (2000 kliniken gibt es. 2000 moscheen gibt es. 1000 tafeln gibt es)

    Es gibt täglich situationen bei denen das spezialfacharbeiterpersonal lustige brenzlige geschichten im klinikgewerbe vollbringt.

    Ich selbst habe mal mal vor inzwischen jahren einer - wirklich sehr netten vermutlich nicht moslemischen schlitzäugigen - anästisistin erklären müssen, welcher körperteil bei mir operiert wird.
    Irgendwie war es zumindest nett und lustig, weil sie einfach nur am kichern war.

    Die überredungskunst zu extraleistungen in moslemischen praxen find ich dagegen penetrant.
    Auch merkt man ganz klar die überheblichkeit der islamistischen fachpraxen (kaufen die genauso auf wie möbelläden) ggü dem deutschen patienten.

    Allerdings möchte ich dabei die Iraner ausnehmen. Also die, die auch die amis vernichten wollen. Die iraner sind traditionellgute ärzte und nett zu michels.

    VG

  8. @

    Kammerjäger
    Mittwoch, 24. Juni 2015 11:25
    11

    profamilia (8) ...
    ------------------------------------

    kleiner nachtrag:

    die können schon ein wenig lesen. Spätestens beim sozialamt gehts.

    allerdings kapieren sie die dinge anders. halt so wie die rot-grünen! Die rotgrünen finden auch alles toll was krank macht.

  9. "Die Briten sind das Gegengift zum EU-Sozialismus"

    WER DIESE TAG-TRÄUMEREI WOHL GLAUBT??? ICH NICHT!!!

    Ausgerechnet das total chaotisierte, gender- UND islamisch verseuchte GB???

    GB mit legalen und illegalen Schariagerichten, flächendeckend Halalfraß, schulischen Pflichtbesuchen von Moscheen/Teilnahmedruck durch Zensuren(Schulnoten)

    Hate-Crime-Bestrafung für Kleinkinder, immer brav einseitig: wenn ein Kind im Sandkasten mal was vage Intolerantes über Neger oder Islam fragt/sagt.

    Abtreibungs-, Homo- und Genderwahn der Engländer.
    Fristlose Abtreibung jedes unerwünschten Kindes, siehe auch Femizid. Homo-Adoptionrechte und Leihmutterschaften.

    Kreuzanhängerverbot(EuGH hat bloß brit. Gerichte bestätigt), aber Polizistinnen mit Hidschab ausgestattet.
    Sieht nach Konvertitenschlampe aus:
    http://hijabiblog.com/wp-content/uploads/2012/11/Hijab-Police.jpg

    Scotland Yard in neuem Kopftuch-Design
    http://www.pi-news.net/2009/02/scotland-yard-in-neuem-kopftuch-design/

    Pflicht für Hotels, homoperversen Paaren Doppelzimmer zu vermieten, für Bäcker Homoperversen Hochzeitstorten zu backen und Standesbeamten Homoperverse zu trauen, andernfalls setzt es gerichtl. erfolgreiche Klagen, Kündigungen und Berufsverbote für die politisch inkorrekten Christen.

    ++++++++++++++

    Aber vielleicht ist GB auch schon der erste europ. Umma-Staat und hält zur "ungläubigen" EU bloß gewissen Abstand, außer zwecks Islam-Mission.

    ++++++++++++++

    Was war zuerst da, die Henne oder das Ei, Xeno- und Islamophilie in den einzelnen europ. Staaten oder in der EU???

    +++++++++++++++
    +++++++++++++++

    DEUTSCHLAND

    DER NAZI-SPÜRHUND SPIEGEL:

    25.11.2013
    ""KRIMINALITÄT Rechts liegen gelassen

    Von Popp, Maximilian

    Experten fordern eine Verschärfung des Strafrechts: Wer aus rechter Gesinnung handelt, soll härter belangt werden...

    Im Frühjahr einigten sich die Justizminister der Länder auf einen neuen Anlauf: Sie wollen den Paragrafen 46 des Strafgesetzbuchs um "menschenverachtende Beweggründe" erweitern, wie es der Europarat empfiehlt. "Hasskriminalität richtet sich nicht nur gegen Einzelne, sie richtet sich gegen die pluralistische Gesellschaft", sagt Hamburgs Justizsenatorin Jana Schiedek, "der gesteigerte Unrechtsgehalt solcher Taten erfordert eine besondere Bestrafung."...""
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-122579478.html

    ++++++++++++++++++

    ""Reform des Strafgesetzbuchs
    18.08.2014
    Was genau sind rassistische Straftaten?

    Vor einem Jahr mahnte der NSU-Untersuchungsausschuss im Bundestag zahlreiche Reformen an. In Kürze sollen erste Konsequenzen folgen: Die Bundesregierung will das Strafgesetzbuch reformieren, damit menschenverachtende Tatmotive vor Gericht stärker berücksichtigt werden. Demnach sollen "rassistische" oder "fremdenfeindliche" Beweggründe bei der Strafzumessung eine Rolle spielen. Was aber ist der Unterschied zwischen beiden Motiven? Das Justizministerium hat eine vage Antwort...""
    http://mediendienst-integration.de/artikel/reform-Strafgesetzbuch-bei-hassverbrechen-fremdenfeindliche-und-rassistische-tatmotive.html

    WIE IST DENN NUN DIE GEPLANTE REFORM AUSGEGANGEN???
    KANN NICHTS IM WWW FINDEN!

    ++++++++++++++

    § 46 StGB
    http://dejure.org/gesetze/StGB/46.html

    +++++++++++++++

    BUNDESMINISTERIUM der JUSTIZ u. f. VERBRAUCHERSCHUTZ:

    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 46 Grundsätze der Strafzumessung
    (1) Die Schuld des Täters ist Grundlage für die Zumessung der Strafe. Die Wirkungen, die von der Strafe für das künftige Leben des Täters in der Gesellschaft zu erwarten sind, sind zu berücksichtigen.
    (2) Bei der Zumessung wägt das Gericht die Umstände, die für und gegen den Täter sprechen, gegeneinander ab. Dabei kommen namentlich in Betracht:

    die Beweggründe und die Ziele des Täters,
    die Gesinnung, die aus der Tat spricht, und der bei der Tat aufgewendete Wille,
    das Maß der Pflichtwidrigkeit,
    die Art der Ausführung und die verschuldeten Auswirkungen der Tat,
    das Vorleben des Täters, seine persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse sowie
    sein Verhalten nach der Tat, besonders sein Bemühen, den Schaden wiedergutzumachen, sowie das Bemühen des Täters, einen Ausgleich mit dem Verletzten zu erreichen.

    (3) Umstände, die schon Merkmale des gesetzlichen Tatbestandes sind, dürfen nicht berücksichtigt werden.
    http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__46.html

  10. War relativ lange im Iran (in den 70ern) und habe
    dort (neben den allerschönsten Frauen!) auch sehr
    viele intelligent Menschen getroffen - absolut NICHT
    zu vergleichen mit Türken.

    (schade daß man von diesen Frauen heutzutage nichts mehr
    sehen kann, wegen dieser Burka-Sche*ße.)

  11. @ Kammerjäger #15

    Ganzkörperbehaarte Iranerinnen? 😛

    IRANISCHE SCHÖNHEITEN, die vorzeitig verwelken:
    (Alle Orientweiber haben das gleiche struppig-störrische Schweinsborstenhaar auf dem Kopf, Damenbart im Gesicht und garantiert total dunkelbehaarte Beine. Wetten?)

    Attraktive Iranerinnen - mind. optisch nach ihrem iranischen Vater kommend - im Iran oder Deutschl. Geborene, spätestens als es gruselig im Iran wurde, also die von Liebling Khomeini geführte Revolution von 1979 dann doch nicht so sozialistisch war, wie von ihnen erhofft, (wieder zurück) nach Deutschland gekrochen:

    Halbiranerin(Muladi) Prof. Dr. Katajun Amirpur, israelhassende Gattin des Grundgesetz-, Katholizismus- u. Kruzifixverhöhners, Mickrigmännchen, Islammissionars, volliran. Schiiten Dr. Navid Kermani:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Katajun_Amirpur

    Gaucks Redeschreiberin, Gattin des Grünfaschisten Michael Vesper, Produzenten vierer Muladies, Halbiranerin(Muladi) Ferdos Forudastan:
    http://www.bundeskongress-partizipation.de/wp-content/uploads/2012/06/FRIEDRIChSTADTPALAST-46-1024x682.jpg

    Rasseforscherin(Lieblinge neue islamisch-"hybride" Herrenmenschen: „Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle, HEYMAT), Halbiranerin(Muladi), Runzel- und Tränensack-Barbie Dr. Naika Foroutan, in Boppard a. Rh. geb., teils im Iran aufgewachsen:
    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/22359586/1/data.jpg
    (Kaum ein Foto online, wo sie nicht kameratechnisch hell gebeamt und entrunzelt ist)

    SPD-Gewerkschaftsbonzin, Dipl. Chemikerin(Bombenbau-Fachfrau. Grins!) Yasmin Fahimi. Zwar in Hannover geb., doch ihre deutsche, angebl. verwitwete Mutter kroch mit ihr im Bauch nach Deutschland zurück, als der iran. Begatter Fahimi, von Beruf Chemiker, im Iran angebl. bei einem Autounfall umkam. Yasmin hat auch einen älteren Bruder, geb. im Iran:
    http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/politik/crop32726992/5737219689-ctopTeaser/Fahimi-Mit-ihrem-Krakele-gegen-den-Mindestlohn-macht-sich-die-Union-doch-langsam-laecherlich-.jpg

    Mariam Lau, geb. Nirumand: Tochter des Abendlandhassers, gescheiterten Bombenlegers, Dutschke-, Meinhof- und Khomeinifreundes, häßlichen Zwergenmännchens Bahman Nirumand und der Dipl. Soziol. Barbara Herkommer(geschied. v. marxist. Prof. Sebastian Herkommer), geschied. Nirumand und Gattin des Jörg Lau, Kandidat auf Liste Nürnberg 2.0:
    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaeste/mariam_lau100_v-gseapremiumxl.jpg

    Partyluder Minu Barati-Fischer, Tochter des dubiosen Nosratollah Barati-Novbari, alias Mehran Barati:
    http://www.tikonline.de/stargalerien/first-steps-awards-2012/first-steps-2012-rosa-5.jpg
    Hintern im Dekolletee; verschlagene Miene zum Fassadenspiel: "Wenn Ihr wüßtet, wie Scheixxe dieser Kerl nackt aussieht und weshalb ich, mit meinen zwei schlagenden Argumenten, den geheiratet hab´!"
    http://www.abendblatt.de/img/politik/crop105792688/407093469-w820-cv3_2-q85/Ehe-Joschka-Fischer-HA-Hamburg-Berlin.jpg

    Übrigens, medizin./operative Geschlechtsumwandlungen boomen im Iran und werden sogar staatl. teilfinanziert:
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/mann-und-frau-iran-wo-die-geschlechtsumwandlung-boomt-seite-2/3253180-2.html

    ""Allahs rosa Söhne:
    2009
    "Es gibt viele Saudi-Araber, die sich Jungen als Geliebte nehmen, weil sie unverheiratet sind oder weil ihre Frau gerade schwanger ist", sagt Jama. Gleichgeschlechtlicher Sex ist oft die einzige Möglichkeit, überhaupt Sex zu haben - außereheliche Affären mit Frauen sind nahezu unmöglich. "Bei uns im Westen gälte ein Mann dann als schwul, aber in Ländern wie Saudi-Arabien ist die Einordnung schwieriger", meint Jama...""
    spiegel.de/spiegel/print/d-66803952.html

  12. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 24. Juni 2015 13:50

    Zu: IRANISCHE SCHÖNHEITEN, die vorzeitig verwelken:

    Da kommt bei mir eine Erinnerung hoch. Vor etwa 40 Jahren war ich mit einem Freund irgendwo in Hannover. Uns kam eine junge, ausnehmend hübsche Frau entgegen, vermutlich eine Türkin. Mein Freund seufzte: Wenn sie jung sind, sind sie hübsch. Sind sie erst verheiratet, gehen sie spätestens mit 30 auf wie ein Hefekuchen. Zwischen 40 und 80 sehen sie dann alle gleich aus.
    Das habe ich mir gemerkt. Heute weiß ich besser als damals, wie recht er hatte.

  13. Wollen die Briten aus der EU austreten, sollen sie doch. Es gibt doch keine Breschnew-Doktrin wie damals im Ostblock.

  14. ERGÄNZUNG ZU MEINEM KOMM. #15:

    "HATE-CRIME" - (VERBALE) "HASS-VERBRECHEN"

    +++Weshalb gibt es den Volksverhetzungsparagraphen?
    +++Weil Worte so harmlos sind?

    +++REFORMIERTER §130 StGB SEIT JAN. 2015

    „Der Begriff Volksverhetzung bezeichnet in Deutschland eine Straftat nach § 130 StGB.

    Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

    gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    +++Diese aktuelle Fassung trat am 21. Jan. 2015 in Kraft (BGBl. I S. 10).

    Absatz 2 bezieht alle möglichen öffentlichen Äußerungen in Wort, Schrift und Bild, die die in Absatz 1 genannten Tatbestandsmerkmale erfüllen, in die Strafandrohung ein…““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Volksverhetzung

  15. @ ALLE

    "HATE-CRIME"

    ""Als hate crimes (deutsch: „Verbrechen aus Hass“, „Hasskriminalität“) werden Straftaten bezeichnet, bei denen das Opfer des Delikts vom Täter vorsätzlich nach dem Kriterium der wirklichen oder vermuteten Zugehörigkeit zu einer gesellschaftlichen Gruppe gewählt wird und sich das Verbrechen dadurch gegen die gewählte Gruppe als Ganze richtet. So können beispielsweise antisemitisch, rassistisch oder ausländerfeindlich motivierte Straftaten unter den Begriff fallen, ebenso Straftaten gegen Mitglieder anderer gesellschaftlicher Gruppen wie Obdachlose, Behinderte, Schwule, Lesben und Transgender.

    Das Konzept stammt aus den USA und hat in verschiedenen Ländern der Welt eigenständige strafrechtliche Relevanz (z. B. in Großbritannien).

    (...)

    +++Hasskriminalität im deutschen Rechtssystem

    (...)

    Zur Erkennung und Behandlung dieser Straftaten ist es erforderlich, neben den Gerichten auch die Polizei speziell zu schulen. Aufgrund einer defizitären Praxis[7] bei der Erfassung der Opfer und des Ausmaßes rechtsextremistischer und fremdenfeindlicher Gewalttaten in der

    Bundesrepublik Deutschland wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2001 vereinbart, rechtsextremistisch orientierte Straftaten als „politisch motivierte Kriminalität“ zu erfassen.

    In diesem Rahmen wurde auch eine Erfassungsmöglichkeit unter dem Oberbegriff „Hasskriminalität“ geschaffen, die als spezielle Untergruppe „fremdenfeindliche“ und „antisemitische“ Straftaten erfasst.

    Hierdurch wollte man gewährleisten, dass diese Straftaten klarer definiert und von den zuständigen Polizeidienststellen zentral gemeldet werden.

    +++Die Bundesregierung definiert Hasskriminalität als politisch motivierte Straftaten, deren zu vermutendes Motiv beim Täter in der

    „politischen Einstellung, Nationalität, Volkszugehörigkeit, Rasse, Hautfarbe, Religion, Weltanschauung, Herkunft, sexuellen Orientierung, Behinderung, [im] äußeren Erscheinungsbil[d] oder [im] gesellschaftlichen Status“

    des Opfers begründet ist...""

    +++ZU MEINER FRAGE IN KOMM. 15, WAS NUN AUS DER REFORM DES §46 GEWORDEN SEI

    +++DIE ANTWORT: (Noch) Nichts!!!

    +++Gesetzesinitiative 2012

    ""Der Bundesrat verabschiedete am 2. März 2012 den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuchs – Aufnahme menschenverachtender Tatmotive als besondere Umstände der Strafzumessung,[10] das eine härtere Bestrafung von Täter ermöglichen sollte, die aus rassistischen, fremdenfeindlichen oder sonstigen menschenverachtenden Motiven gehandelt haben.

    +++Dazu sollte § 46 Strafgesetzbuch, der die Grundsätze der Strafzumessung verbindlich vorgibt, entsprechend ergänzt werden. Nach Auffassung des Bundesrats müsse das Strafrecht „ein klares Signal setzen, dass die Gesellschaft nicht bereit ist, entsprechende Gewalttaten – oftmals gegen ihre schwächsten Mitglieder – zu tolerieren.“

    +++Einen eigenen Straftatbestand „Hassverbrechen“ sollte es hingegen nicht geben. In den Bundestag brachten zudem die Fraktionen der SPD und des Bündnis '90/Die Grünen Gesetzentwürfe ein.

    +++Der Deutsche Bundestag hat am 18. Oktober 2012 mit den Stimmen der Unionsfraktion und der FDP-Fraktion abgelehnt.[11][12] Ein solches Gesetz trat also nicht in Kraft...""

    +++ERNEUTER VORSTOSS DER LINKSVERSIFFTEN BRD-REGIERUNG:

    +++Gesetzesinitiative 2014

    ""Am 27. August 2014 verabschiedete das Bundeskabinett der Großen Koalition einen Gesetzentwurf gegen Hasskriminalität.

    Der Gesetzentwurf zielt darauf ab, Delikte, die aufgrund von Rassismus oder "sonstigen menschenverachtenden Beweggründen" begangen wurden, schärfer zu ahnden.

    Dazu solle § 46 Strafgesetzbuch, der die Grundsätze der Strafzumessung verbindlich vorgibt, entsprechend ergänzt werden.

    In der Begründung zum Gesetzentwurf verweist die Bundesregierung darauf, dass als "sonstige menschenverachtende Beweggründe" das 2001 beschlossene Definitionssystem "Politische Straftat#Politisch motivierte Kriminalität (PMK)" als Bezugspunkt herangezogen werden könne...""
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hate_crime#Hasskriminalit.C3.A4t_im_deutschen_Rechtssystem

  16. Bei aller Liebe für die Briten...
    Eines Sie wissen Herr Mannheimer und das muss klargestellt werden.
    DIe Briten sind genauso Sozialisten wie die Eurokraten. Die Britischen Steurzahler/Innen bzw. der britische STaat hatte mit den 800 Mrd. € an Steuergeldern die britischen Banken während der letzten Finanzkrise gerettet!

    Lesen Sie Joe Stiglitz ein echter Wirtschaftswissenschaftler udn Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften der sich nie den Mund hat verbeiten lassen. Er attackierte alle westlcihen Staaten scharf, da seiner Ansicht nach die Finanzindustrie nicht gerettet wurde, sondern mit den Staatsgeldern dafür belohnt wurde, dass die Banksters sich verzockt hatten und riskante Spekulationen getrieben hatten!

    Selbst Deustchland hat für die Bankenrettung nur 480 Mrd € ausgegeben, weit weniger als die Briten, GB hat pro Kopf fast doppelt so viel ausgegeben um die parasitären Raubtier-Banksters zu retten...
    Dieses System in der EU (Großbritannien mit eingeschlossen )nennt man übrigens nicht Sozialismus, sondern Schuldensozialismus.
    Gewinne der Konzerne udn Banken werden privatisiert, Schulden/Risiken/Verluste werden auf die Gesellschaft ausgelagert!
    In diesem neofeudalistischem System leben wir derzeit in der EU, auch die Britischen Politiker haben nichts dazu beigetragen um dieses System des Schuldensozialismus zu beseitigen!

  17. Bei aller Liebe für die Briten...
    Eines sollten Sie wissen Herr Mannheimer und das muss klargestellt werden.
    DIe Briten sind genauso Sozialisten wie die Eurokraten. Die Britischen Steurzahler/Innen bzw. der britische STaat hatte mit 800 Mrd. € an Steuergeldern die britischen Banken während der letzten Finanzkrise gerettet!
    In einem echten liberalen martkwirtschaftlichen kapitalisstichem System lässt man den Markt normalerweise alles regeln ohne Eingriffe und ohne Hilfe des Staates. DIesen Grundsatz hatten die Briten nicht befolgt, eher im Gegenteil die Britsiche Regeirugn hat das Geld der britsichen Steuerzahler ausgegeben um die parasitäre Finanzindustrie zu retten...

    Lesen Sie Joe Stiglitz ein echter Wirtschaftswissenschaftler udn Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften der sich nie den Mund hat verbeiten lassen. Er attackierte alle westlcihen Staaten scharf, da seiner Ansicht nach die Finanzindustrie nicht gerettet wurde, sondern mit den Staatsgeldern dafür belohnt wurde, dass die Banksters sich verzockt hatten und mit sehr riskanten Finanzgeschäften spekulierten !
    Fehlverhalten der Fianzinstitute wurde wärhend der Finanzkrise belohnt udn nicht bestraft. Eiegentlich hätte man die Problematik dem Markt sich allein überlassen sollen. Der Markt hätte die Sache von selbst bereinigt...

    Selbst Deustchland hat für die Bankenrettung "nur" 480 Mrd € ausgegeben, weit weniger als die Briten, GB hat pro Kopf fast doppelt so viel ausgegeben um die parasitären Raubtier-Banksters zu retten als Deutschland...
    Dieses System in der EU (Großbritannien mit eingeschlossen )nennt man übrigens nicht Sozialismus, sondern Schuldensozialismus.
    Gewinne der Finanzindustrie werden privatisiert, Schulden/Risiken/Verluste werden auf die Gesellschaft ausgelagert . Das galt und gilt immer noch heute für das System von Großbritannien! Die Too-Big-Too-Fail Problematik hat kein Staat in der EU beseitigt.Auch nicht die Briten!
    In diesem neofeudalistischem System leben wir derzeit in der EU, auch die Britischen Politiker haben nichts dazu beigetragen um dieses System des Schuldensozialismus zu beseitigen!

Kommentare sind deaktiviert.