Terrormonat Ramadan: IS erhängt zwei Jungen, die aus Hunger etwas aßen

Die Lüge vom Friendensmonat Ramadan

Bereits in meinem Essay "Terrormonat Ramadan" (s.u.a. hier) aus dem Jahre 2009 (der mehrere hunderttausendmal gelesen wurde) beschrieb ich, dass der Islam Verstöße gegen das Fastengebot oft mit dem Tod bestraft. Als ein Beispiel von vielen weiteren aus diversen islamischen Ländern verwies ich auf den  14-jährigen iranischen Jungen namens Kaveh Habibi-Nejad der während der Fastenzeit am Tage beim Essen erwischt wurde - und noch am selben Tag nach einem Schnellgericht vor einer johlenden Mob in Teheran mit einer Stahlrute zu Tode gepeitscht wurde. Nun erhängte der IS zwei Junge wegen desselben "Verbrechens". Der Ramadan hat mich Fasten nichts zu tun. Im Gegenteil: Er ist in Wahrheit ein Monat der Völlerei im Islam. Denn zu keiner Zeit wird mehr gegessen als im Ramadan. Die Zunahme des Gesamtgewichts der weltweiten islamischen Umma beim Ramadan wird auf mehrere Millionen Tonnen geschätzt. Wie das? Im Gegensatz zu einem echten Fasten, das auf einen Komplett- oder Teilverzicht fester Nahrung über einen längeren Zeitraum besteht, fasten Moslems während des Ramadan bekanntlich nur zwischen Sonnenauf- und- untergang. Des Nachts wird kulinarisch umso heftiger zurückgeschlagen. Das offenbart den eigentlichen Zweck der Ramadan. Wie eine weitere Hauptsäule des Islam - das fünfmalige tägliche Gebet - hat auch der Ramadan überwiegend den Zweck der Kontrolle und Disziplinierung der Moslems durch die Religion. Er ist damit quasi eine immer wiederkeherende Generalmobilmachung der "Soldaten des Islam", wie der Islam seine Gläubigen auch gerne nennt. Wer zum Ramadan nicht spurt, wird wieder auf Linie gebracht. Ob lebend oder tot.

Michael Mannheimer, 26.6.2015

***

Aus: blu-NEWS, 23 Juni 2015

IS hängt Jungen wegen Ramadanverstoßes

Die islamische Terrororganisation IS hat zwei Jungen in Syrien gehängt. Sie hatten während des jetzt stattfindenden muslimischen Fastenmonats – dem Ramadan- etwas gegessen. Die  IS-Polizisten vollstreckten die Strafe.  Über die Gepflogenheiten während des Ramadan kann sich der Beitragszahler aktuell auf dem öffentlich-rechtlichen Sender des Bayerischen Rundfunks im täglichen Ramadan-Programm kundig machen.

Zwei Jugendliche sollen laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte von der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) gehängt worden sei, weil sie gegen die Regeln des islamischen Rechts verstoßen haben. Die Muslime zelebrieren zur Zeit den islamische Fastenmonat Ramadan, das ihnen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang unter anderem das Essen verbietet.

Die beiden Jungen seien „offenbar beim Essen erwischt worden”, so die Menschenrechtsorganisation. IS-Polizisten hätten das islamische Recht sofort vollstreckt und die beiden in der Nähe einer Polizeiwache an einem Baum erhängt.

Bayerischer Rundfunk informiert umfassend

Aufklärungsarbeit zum Thema „Ramadan“ leistet den ganzen muslimischen Fastenmonat über der öffentlich-rechtliche Sender des Bayerischen Rundfunks (BR). In den kommenden Wochen kann der eventuell noch nicht sattelfeste Ramadaninteressierte bis zum 17. Juli täglich beim BR aus einer Vielzahl von Rundfunkbeiträgen, Fernsehreportagen oder Internetprogrammen auswählen und sich so dem Thema Ramadan widmen.

Am Ende des Fastenmonats, das in muslimischen Ländern für Nicht-Muslime zu den gefährlichsten Zeiten zählt, überträgt der BR live das muslimische Festtagsgebet, das vom als zwielichtig zu bezeichnenden Penzberger Imam Bajrambejamin Idriz verlesen wird. Den Einwurf von Kommentatoren auf der BR-Facebookseite, dass es sich bei Idriz um einen islamischen Extremisten handle, wurde, wie blu-News berichtete, lapidar beiseite geschoben. (BS)


Quelle:
http://www.blu-news.org/2015/06/23/is-haenkt-jungen-wegen-ramadanverstosses/

28 Kommentare

  1. NICHTS ZU MACHEN – ABER WIR SORGEN UNS

    „“Der Islamische Staat hat in Videobotschaften wiederholt Deutschland bedroht. Wie ernst nehmen Sie das?

    De Maizière: Wir sorgen uns natürlich um systematisch im Ausland vorbereitete und angeordnete Anschläge gegen Ziele in Deutschland.
    Genauso aber um Anschläge von Einzeltätern, wie wir sie in Dänemark, Kanada und Australien erlebt haben. Dagegen ist eine Vorbeugung besonders schwierig.

    Die Bundesregierung rechnet in diesem Jahr mit 400.000 Flüchtlingen. Bleibt es bei dieser Zahl?

    De Maizière: Wir werden im Sommer unsere Prognose überprüfen…““
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/thomas-de-maiziere-will-banden-mit-vorratsdatenspeicherung-bekaempfen-aid-1.5188340

    BP Gauck auf Malta, 2015:
    „Brauchen wir nicht einen Teil dieser Menschen, obwohl sie nicht asylberechtigt sind? Ich glaube, viele brauchen wir.“
    http://www.dw.com/de/keine-offene-kritik-gaucks-an-malta/a-18422105

    BP Gauck, Weihnachtsansprache, 2012
    "Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben."
    http://c8.alamy.com/comp/ENC5HB/marsa-malta-30th-apr-2015-german-president-joachim-gauck-c-takes-pictures-ENC5HB.jpg

  2. HURRA!!! HURRA!!!HURRRRAAAAAA!!!!!!!!!!

    """Auch Polen hat sich gegen die Brüsseler Asylquotenregelung entschieden. Des Weiteren hat Polen angekündigt, da die Mehrheit der Polen Vorbehalte gegen Muslime habe, nur noch christliche Asylsuchende aufzunehmen. Menschenrechtsorganisationen werfen der Regierung vor, die „Islamophobie“ zu stärken."""

  3. Frankreich aktuell Terrorist Name Yassine Salim(35)

    French factory attack: suspect killed and arrests made – live updates
    http://www.theguardian.com/world/live/2015/jun/26/suspected-terror-attack-at-french-factory-live-updates

    Decapitated man's head found 'covered in Arabic inscriptions' and hung on a fence next to Islamist flags after terrorists stormed French factory and injured dozens with 'gas bombs'

    Shocking attack took place at the headquarters of American-owned Air Products close to Lyon in southern France
    Two men burst through the factory gates in a car, setting off small 'gas bombs' and injuring factory workers
    Murder victim's severed head was said to have been covered in Arabic writing and left hanging on a fence
    It is not yet clear whether the terrorists killed the man elsewhere and transported his body to the factory
    30-year-old man 'known to security services' was arrested at the scene, telling officers he was a member of ISIS
    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3140304/Decapitated-body-Islamist-flag-industrial-estate-France.html

  4. @4 unwetter:

    Danke für diese Nachricht!
    Mein Tag ist heute gerettet!

    Wann folgt Deutschland dieser Logik?

  5. @Harald
    Unter den Opfern sind wohl hauptsächlich Deutsche und Briten.

    Aber hat ja alles nichts mit dem Islam zu tun.

    Die Einschläge kommen näher und es gibt wohl bald ein böses Erwachen für einige in Deutschland. Aber Mutti wird das schon machen. Der Islam gehört ja zu Deutschland.

  6. @Nemo

    Sehe ich genau so und zwar GANZ GENAU SO, mein guter Nemo...Jetzt lasst uns alle zusammen singen FÜR DEUTSCHLAND!!!

  7. Klasse Text vom M.Mannheimer.
    "Terrormonat Ramadan" hat man auch heute wieder gesehen, drei dezidierte Anschläge zeitlich sehr eng bei einander. Zufall?

    Und dann das hier:
    Volksverdummung auf Philosophischem Niveau
    ---------------
    "Der Koran ist nur schön

    Es müssen zwei Versionen des Koran im Umlauf sein. Anders ist nicht zu erklären, warum westliche Intellektuelle nirgends Aufrufe zu Gewalt und Unterdrückung darin finden können, während sich Islamisten weltweit auf den Koran berufen. Das „Philosophie-Magazin“ widmet einer der beiden Koran-Versionen ein Sonderheft. Eine Rezension von Jörn Schumacher"

    http://www.pro-medienmagazin.de/journalismus/detailansicht/aktuell/der-koran-ist-nur-schoen-92446/

  8. @Harald

    Ich wusste gar nicht, dass Fachkraft für Terror und Bombenlegen ein Ausbildungsberuf ist.
    Auch der staatlich geprüfte Halsabschneider ist mir in unserem Ausbildungssystem nicht bekannt.

    Aber offensichtlich alles Talente die wir in unserem Staat unbedingt brauchen.

    Aber wahrscheinlich fehlt dem dummen Wahlvolk nur die strategische Weitsicht die unsere Politiker natürlich haben.
    Es erinnert mich an : niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen, die Rente ist sicher, keiner muss für andere Staatsschulden aufkommmen....usw.

  9. @ unwetter Komm . 3 + 4

    Auch ich freue mich für Sie und über diese tolle Nachricht ! Super . Endlich mal eine gute Info . 🙂
    Die EU bröckelt . Das Schengener Abkommen bröckelt . Ich glaube und wünsche mir daß es diesen Staatenverbund in fünf oder sieben Jahren nicht mehr geben wird !

    . . . . . . HOFFENTLICH ! ! ! !

    Die Europäische Union ist ein Staatenverbund mit 28 Mitgliedstaaten in Europa und erstreckt sich geographisch auch über Teile Afrikas, Asiens sowie Südamerikas. Ihre Bevölkerung umfasst über eine halbe Milliarde Einwohner.

    Gegründet: 1. November 1993, Maastricht, Niederlande .

    Arbeitslosenrate: 9,6% (Apr. 2015) Eurostat

    Staatsverschuldung in Prozent des BIP: 87,4% des BIP (2013) Eurostat

    . . . . . . . was haben diese "Politiker" uns damals alles versprochen ! . . . und heute ?

    Hauptsache nen tollen Job . Und jeden Monat viel Knete auf ´m Konto .
    Geld von denen die sie in wirklichkeit verachten , belügen und jeden Tag betrügen ! Geld von denen die jeden Tag um 04:30 raus müssen und den ganzen Tag am Fliessband stehen !

    Schamgefühl ?. . . . . nix !
    Charakter ?. . . . . nix !. . . . . usw. - usf.

    Ja , die EU muß kaputt gehen . . . . hoffentlich . . . . hoffentlich . . . . hoffentlich !

    HIER , SO SIEHTS AUS :

    1 . Terror-Anschlag nahe Lyon . Islamistischer Attentäter enthauptet Mann in Fabrik - zwei Verdächtige festgenommen .
    Hier enthauptete ein Attentäter einen Fabrikmitarbeiter und spießte seinen Kopf auf einen Zaun .

    http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/attentaeter-mit-islamisten-flagge-toter-bei-anschlag-auf-fabrik-in-frankreich_id_4777545.html

    2 . Terror in TunesienHauptsächlich Deutsche und Briten unter den Opfern !

    Im tunesischen Urlaubsort Sousse hat ein Angreifer in einem Hotel mindestens 27 Menschen getötet. Unter den Opfern sollen hauptsächlich Deutsche und Briten sein.

    http://www.focus.de/politik/ausland/terror-in-tunesien-hauptsaechlich-deutsche-und-briten-unter-den-opfern_id_4778381.html

    . . . . . . wem wir das wohl alles zu verdanken haben ? . . . . doch nur unseren "Politikern" . . . . . oder ?

    3 . Sachsens Innenminister Ulbig gab zu : 499 Schwerkriminelle unter Asylbewerbern !

    http://www.epochtimes.de/Sachsens-Innenminister-Ulbig-gab-zu-499-Schwerkriminelle-unter-Asylbewerbern-a1249668.html

    4 . Kriminelle Asylwerber : Herkunftsstaaten verweigern Rücknahme !

    http://www.unzensuriert.at/content/0018059-Kriminelle-Asylwerber-Herkunftsstaaten-verweigern-Ruecknahme

    Kopp-Online : Informationen , die Ihnen die Augen öffnen !

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/aktuelle-weltnachrichten-vom-juni-2-15.html;jsessionid=B79A29A660D8EDB1D9B08A360AAAD303

  10. @Meier
    Freitag, 26. Juni 2015 15:59

    "@Harald

    Ich wusste gar nicht, dass Fachkraft für Terror und Bombenlegen ein Ausbildungsberuf ist.
    Auch der staatlich geprüfte Halsabschneider ist mir in unserem Ausbildungssystem nicht bekannt."

    Nee, nee,
    das sind Ingenieure, Physiker, Chirurgen,...
    ...und wenn nicht,
    künftige Chemielaboranten für unsere Rente.

    "Aber offensichtlich alles Talente die wir in unserem Staat unbedingt brauchen."

    Unsere Volksverräter brauchen angesichts des Aussterbens der autochthonen Bevölkerung infolge kollektiven Suizids mangels Lebensenergie, Hoffnung, Horizontes
    volle Hütten,
    Verbraucher,
    einen brummenden Binnenmarkt.

    Das Geld hierzu liefert
    -der Steuermichel und rasatn schnell mehr und mehr
    -Draghis Gelddruckmaschinen.

    Wüsste ich um Letzteres nicht,
    so wäre die (Noch-)Existenz Deutschlands für mich
    das w a h r e Wirtschaftswunder.

    Das Ganze ist eine riesige,
    sich expnentiell schnell aufblasende Blase.

    Futtern kann man nur reale,
    nichtvirtuelle Dinge.

  11. Eines muss man der Bild - "die Mutter aller Lügenpresse" lassen- bei solchen Meldungen ist sie immer vorne als 1. dabei-->>>>
    Aktuell:
    Nebst dem heutigen Islamischen Terror -Anschlag in Lyon -mit typischer IS "Handschrift - nun aktuell noch einen weiteren im Tunesischen Badeort Sousse direkt am Strand von 2 Hotels (mit 5 Sternen) mit derzeit 27 Toten. Unter Vorbehalt sind auch evtl. deutsche und britische Touristen darunter.Fast zeitgleich wird in Kuwait ein dritter Anschlag mitgeteilt.
    http://www.bild.de/politik/ausland/tunesien/tunesien-anschlag-in-hotel-41528172.bild.html

    Und... als wären die schlechten Nachrichten noch nicht genug- in Bonn wird aktuell eine Synagoge aufgrund eines gesichteten, verdächtigen Gegenstand evakuiert.

    http://www.bild.de/regional/koeln/synagoge/in-bonn-evakuiert-41529576.bild.html

    der blutige Freitag hat natürlich wie immer dank linksrotschwarzgrüner Beschwichtigungs- Multikulti- Flüchtlingswillkommenspolitik nichts mit der Ideologie des Islam zu tun.
    Derzeit ist neben dem aberwitzigen Europ. Grexit-Endlos-Geschachere ohne Limit vor unserer Haustüre ganz schön was los.
    Wahnsinn.

  12. Zum Thema : RAMADAN .

    Bei uns in der Nachbarschaft steh´n die Musels kurz vor´m durchdreh´n .... 😉

    Abwechselnd wird hier geschwenkt und gegrillt was das Zeug´s hält . Schon des morgens um 11:00 geht´s los . Schnitzel , Halskotelett , Käsewürstchen , Rostwürste ......alles was auf den Grill gehört . Und die Getränke ..... ja ...äähhm ...hauptsächlich das BIER .....fließt in Strömen ...... und wir prosten uns immer laut zu und schlagen die Bierhumpen aneinander . Einfach nur klasse . Das Grillgut riecht man Kilometer weit ..... hahahahaha.... 🙂
    Köstlich !

  13. So ehrlich die Absichten auch sind, den wahren Charakter des Islam als eine brutale Ideologie, mehr als eine Religion, zu zeigen, so weigerer ich mich zunehmend, seine Drohungen, hier verbreitet von seinen Sympathisanten, den Systemträgern zu bemerken. (denn als Versuch der bewussten Einschüchterung GEGEN UNS sehe ich alle diese schrecklichen uNd brutalen Veröffentlichungen. Man schaue sich nur mal den Link der Syrischen "Beobachtungsstelle für Menschenrechte" an. Die MÜSSEN mit der IS verbündet sein, und viele hier merken es nicht. Da sind voll die Klaasenkämpfer in Siegerpose abgebildet - UND DAS IST FÜR U N S GEDACHT!! Wer das nicht glaubt ist ein I...t. Man muss schon richtig froh sein, dass kein grausames Video bei dem Link war. Ich für mein Teil habe schon lange für mich beschlossen, ich werde mich in keiner Weise mehr "leiten" oder "manipulieren" lassen, von welcher Seite auch immer. Das das brutale Ideologen sind weiß ich, und wenn SIE HIER IN DEUTSCHLAND VOR MIR STEHEN WERDE ICH UNERSCHROCKEN SEIN - aber ich werde mir keine Angst vor Brutalität auf diese Weise in meinen Kopf holen. Da können noch so viele Leute unter dem Banner der Information mir diese Videos anbieten. Bei den allermeisten gibt es dabei Hintergedanken - DAMIT MEINE ICH ABER AUSDRÜCKLICH NICHT DICH - MEIN LIEBER MICHAEL MANNHEIMER!

  14. pi-news.net - #310 Schüfeli (26. Jun 2015 18:42):

    WER MOSLEMS BESCHÄFTIGT, RISKIERT SEIN LEBEN.
    http://www.suedkurier.de/nachrichten/panorama/Mann-enthauptet-Mutmasslicher-Taeter-nach-Anschlag-in-Frankreich-gefasst;art409965,7956867

    Herbeigeeilte Feuerwehrleute können den Mann, der sie mit “Allahu Akbar“-Rufen empfängt, überwältigen. Die eintreffenden Polizisten machen aber eine grausige Entdeckung: Sie finden einen enthaupteten Leichnam – und am Zaun der Industrieanlage befestigt den abgetrennten Kopf des Opfers.

    +++Bald ist der Tote identifiziert, es handelt sich um den Arbeitgeber des mutmaßlichen Täters, einen Firmenchef aus der Region. Aufnahmen aus Überwachungskameras zeigen, wie der Angreifer den Kopf am Zaun befestigt, bevor er in die Gasflaschen fährt.

  15. Bitte seid etwas verständnisvoller und objektiver – es gibt sie ja doch die moslemischen Fachkräfte; der in Frankreich arbeitet wenigstens! – sogar freiwillig und ehrenamtlich - als Metzger! Dass er Menschen von Tieren noch nicht unterscheiden kann sei ihm verziehen – er kann ja nicht anders als alle Nicht-Moslems für Schweine zu halten; diese unerschütterliche Wahrheit kennt er aus dem friedliebenden Quran, und von seinem unendlich liebenden Gott. Das muss man verstehen, bitte nicht böse sein…

  16. Das schlimme an dieser ganzen IS-Geschichte ist,
    das alle (!) Moslems in der BRD Angst vor den
    Geldeintreibern der IS haben !!
    Jetzt meine Frage : Wann schlägt die Angst dieser
    Korangläubigen in eine Freundschaft zum IS um ?
    Und noch schlimmer : Was wird dann dem Deutschen
    Volk wiederfahren ?
    Wenn wir uns mal überlegen,wieviel islamische
    Ausländer und Mischlinge in Deutschland leben,
    und wieviel Linke,GRÜNE,SPDler,u.a.freimaure-
    rische Parteien offensichtlich gegen das Deut-
    sche Volk kämpfen,kann man sich in etwa vor-
    stellen,was uns in Zukunft blüht !
    Wir müssen uns organisieren,aber nicht,in dem
    wir alte Systeme hochhalten,sondern, indem
    wir uns vom Zahlungssystem,-Währungssystem
    lösen,die Börse verbieten,und Gesetze haben,
    die durch die Mehrheit getragen,dem Dt.Volk
    wichtige Mindestrechte garantiert !

    Viele Menschen ahnen bereits,was sich bald
    ereignen wird,aber jetzt liegt es an uns,
    unsere Umgebung aufzuklären !
    Gruß an alle friedlichen Leute
    Vafti

  17. OT

    DANK PI IST UNS DIESE KRIMINELLE

    DSCHIHAD-HURE BEKANNT, aktuell:

    „“Verurteilte Terror-Unterstützerin
    Bonnerin sammelt Geld für IS-Gatten –
    und der gönnt sich Zweitfrau in Syrien
    Donnerstag, 25.06.2015

    Sie finanzierte den Dschihad ihres Mannes, der inzwischen als Kriegsverbrecher gesucht wird. Ein Gericht sprach die Bonner Islamistin Karolina R. für schuldig – ihre Anwälte wollen nun Revision gegen das Urteil einlegen…

    Erst als der Staatsschutzsenat des Düsseldorfer Oberlandesgerichts in den Sitzungsaal im Hochsicherheitsbunker einzieht und die Kameras ihre Aufnahmen beendet haben, dreht sich die Mutter eines zwei Jahre alten Sohnes um.

    Zumindest ihr Gesicht hat sie nicht gänzlich verhüllt. Gefasst nimmt die Islamistin das Urteil des Gerichts entgegen: Drei Jahre und Neun Monate Gefängnis, lautet der Schuldspruch. Nach Ansicht der Vorsitzenden Barbara Havliza hat die 26-jährige Bonnerin in fünf Fällen die IS-Terrorgarden in Syrien und im Irak unterstützt. Erkenntnissen des Senats zufolge hat die Deutsch-Polin den Dschihad ihres Ehemannes Fared Saal finanziert, hatte ihm fünfstellige Geldbeträge, … stand treu hinter ihm bis zu ihrer Verhaftung im März 2014…

    Karolina R. saß mit ihrem kleinen Sohn in Untersuchungshaft in Vechta, während sich ihr Mann in Syrien nach einem Massaker an 90 Mitarbeitern eine Gasanlage nahe der syrischen Stadt Homs am 17. Juli 2014 vor einem Berg voller Leichen als Schlächter brüstete. Vor laufender Kamera verhöhnte Saal die Opfer als „dreckige Kuffar“, als Ungläubige. Man habe die „Schweine“ geschlachtet. Danach trat der Deutsch-Algerier mit seinem Stiefel gegen den Kopf eines Toten.

    (…)

    Eine Ausbildung in einer Kindertagesstätte brach sie ab. Die Familie lebte in einer Wohnung in Bonn – die Miete zahlte die Stadt. Den täglichen Bedarf finanzierte das Paar von Eltern- und Kindergeld.

    (…)

    Während ihr Mann in Syrien an die Front ging, flog Karolina R. am 16. Juli 2013 ins Rheinland zurück. Über den Internet-Dienst Skype hielt die Deutsch-Polin engen Kontakt mit ihrem Lebensgefährten.

    Die junge Mutter begann Geld für den Dschihad ihres Mannes zu sammeln. Kurz vor ihrer zweiten Tour nach Syrien schickte sie ein erstes Paket ab, gefüllt mit Elektronik im Wert von 1100 Euro. Als sie am 18. Oktober über den Flughafen Köln/Bonn via Türkei in die Krisenregion flog, hatte sie drei Kameras im Gepäck dabei und 5150 Euro in bar.

    In den darauffolgenden Monaten folgten weitere Überweisungen…

    Als ihr Mann nach alter muslimischer Sitte sich eine Zweitfrau in der Kriegsregion nahm, wurde Karolina R. rasend vor Eifersucht.

    Sie reiste erneut nach Syrien und bewegte den Fremdgänger dazu, sich wieder scheiden zu lassen…

    In der Bonner Familie der Angeklagten scheint der Dschihad-Virus offenbar chronisch zu sein. Auch Karolina R.s Bruder Maximilian kämpft auf Seiten der Terror-Brigaden in Syrien…““
    http://www.focus.de/politik/deutschland/bonner-terror-helferin-muss-in-haft-jene-unglaeubigen-toeten-die-getoetet-werden-muessen_id_4776047.html

  18. Kommentator Suppenkasper, pi-news.net:

    ""Islamabad:
    Kind wegen Ehebruchs verurteilt
    „(…)Ein pakistanisches Stammesgericht hat einen zehnjährigen Jungen wegen einer angeblichen außerehelichen Beziehung zu einer verheirateten Frau schuldig gesprochen. Die Familie sei bei der Sitzung in einem abgelegenen Dorf in der Provinz Sindh zu einer Strafe von umgerechnet rund 6 200 Euro verurteilt worden, sagte Polizeisprecher Chachar.

    Die Entscheidung sei allein auf Basis der Anschuldigungen der Familie der verheirateten Frau erfolgt. Angaben zum Alter der Frau machte die Polizei nicht.

    Besonders in ländlichen Gegenden wenden sich Pakistaner bei Streitigkeiten noch an die traditionellen Jirga-Gerichte, die allerdings illegal sind.“ http://www.sz-online.de/nachrichten/kind-wegen-ehebruchs-verurteilt-3127864.html

    Hmm, wie alt mag die Ehefrau sein… vielleicht 9..? Und deren Mann..? 49..?""

  19. Ist Ramadan, heiligster Kriegsmonat,
    der Moslem nachts seine Orgien hat:
    Das Abschlachten von Badr gefeiert,
    dem perversen Mohammed nachgeeifert.

    Mondgott Allah nachts vom Himmel schaut,
    jetzt schnappt sich der Moslem eine Frau.
    Davon – und vom Fressen muß er stöhnen;
    an Bereicherung müssen wir uns gewöhnen.

  20. 2 BvK

    BP Gauck, Weihnachtsansprache, 2012
    "Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben."
    ---------------------------------------------------

    Der wird sich noch wundern, wieviele "schwarze Haare und dunkle Häute" schon nächstes Jahr und in den Folgejahren an jeder Ecke spitalreif verdroschen werden, wenn den Skins der Kragen platzt...!

Kommentare sind deaktiviert.