Islamische Serienanschläge beweisen: Der Ramadan ist die gefährlichste Zeit für Nichtmoslems

Der Schwertvers: Allahs Vorlage für Massaker an Christen, Juden und anderen „Ungläubigen“ nach dem Ramadan

Im sog. „Schwertvers“ (Surat at-Tauba) erfahren die gläubigen Muslime, was Allah von ihnen erwartet, wenn der Ramadan beendet ist:

„Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. … Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig.“

(Koran, Sure 9:5, zitiert nach der Website des saudi-arabischen Ministeriums für Islamische Angelegenheiten, Stiftungen, Beratung und Aufruf zum Islam)

***

Von Michael Mannheimer, 29.6.2015

Tunesien, Kuweit, Frankreich:  Für „Ungläubige“ ist Ramadan die gefährlichste, ja tödlichste Zeit

Mitten im Ramadan vier Anschläge an einem einzigen Tag in drei verschiedenen Ländern: Bereits 2009 schrieb ich in meinem Essay "Terrormonat Ramadan", dass dieses Fest der Moslems in Wahrheit wenig mit Fasten, dafür umso mehr mit der Jagd auf "Ungläubige" zu tun hat. Ich schrieb damals:

"Jedes Jahr wiederholt sich das gleiche Ritual: der Islam beginnt den Fastenmonat Ramadan, und der Westen schickt viele Glückwünsche an islamische Regierungen und Islamverbände in aller Welt. Man könnte meinen, wenigstens an diesem islamischen Fest – einem der fünf Säulen des Islam – zeigt sich diese Religion von einer ihrer wenigen friedlichen Seiten. Doch für „Ungläubige“ ist Ramadan die gefährlichste, ja tödlichste Zeit. Denn Allah ruft seine Gläubigen zum Ende des Fastenmonats explizit zum Töten aller „Ungläubigen“ auf. So steht es im Koran."

"Spiegel"-Artikel beweist: Unsere "Elitejournalisten" haben entweder von der tödliche Gefahr des Islam immer noch nichts begriffen - oder sie lügen ihre Leser dreist an

Ein Zitat des Spiegel (vom 27.6.2015) anlässlich der jüngsten Terroranschläge zeigt - wenn auch unfreiwillig - die ganze Ignoranz unserer "Eliten". Dessen Reporter, der Islamapologet Christoph Sydow, schreibt zu dieser neuerlichen Anschlagsserie: "Eigentlich ist der Ramadan ein Monat der spirituellen Einkehr und Besinnung. Die Muslime sollen den Fastenmonat nutzen, um sich mehr noch als sonst auf ihren Glauben zu konzentrieren und besonders gottesfürchtig zu leben.".

Eben genau darin liegt der Hund begraben. Wer sich als Moslem "mehr als sonst" mit dem Koran befasst, trifft unweigerlich auf die 217 Verse, in denen Allah seinen Gläubigen das Töten von Nichtmoslems befiehlt.Das Ergebnis dieser Vertiefung in den Koran sehen wir zu jedem Ramadan in jedem Jahr.

Wie der "Spiegel" so die "Tagesschau": Dauer-Lügen über die islamische Wirklichkeit als politisches Konzept

Bringen Moslems "Ungläubige" um - und das taten sie seit 9/11 bereits über 25.000 Mal in über 60 Ländern dieser Welt - , kann man mittlerweile sicher sein, dass sich sofort ganze Redaktionstäbe aufmachen, um das "in Wahrheit" menschliche Gesicht des Islam und von Moslems hervorzuheben.


"Nicht jeder Nazi war ein Mörder aber von der kranken Ideologie musste jeder geheilt werden. Nicht jeder Moslem ist ein Mörder aber die dürfen ihre kranke Ideologie behalten."

PI-Kommentator


Es fallen wenig Worte über die Opfer - dafür umso mehr über die Täter und die Kultur, aus der sie hervorgingen. Tenor solcher Berichterstattungs-Offeniven: Die wahren Opfer sind die Menschen, aus deren direktem Umfeld die Täter stammen - und oft auch die Täter selbst.

"Keine zwei Tage nach dem feigen, bestialischen und hinterhältigen Mord an mehreren Europäern, wird seitens Stefan Ehlerts auf „tagesschau.de“ wieder auf die Tränendrüse gedrückt. Die „armen“ Muslime in Tunesien fürchten sich nun um ihre Zukunft. Denn, wo keine Kufar mehr sind, gibt es auch kein Geld. Konsequenz: die Touristen verlassen verständlicherweise das Land und es macht sich Panik unter den Mohammedanern in Tunesien breit.

Ganz Tunesien ist in Aufruhr. Nicht aber in erster Linie wegen der ermordeten Menschen – genauer gesagt wegen der Ungläubigen – sondern wegen der Zukunft Tunesiens. Wie viele andere muslimische Länder verfügt auch Tunesien über nichts, über was unsere Welt verfügt. Industrie? Landwirtschaft? Forschung? Fehlanzeige!" (Quelle)

Was für uns eine Katastrophe ist, nämlich, dass unschuldige Menschen regelrecht hingerichtet worden sind, ist für Tunesien und den geschäftstüchtigen Mohamed, der in diesem Bericht erwähnt wird, bloß eine finanzielle, aber keine menschliche Katastrophe. "Ungläubige" sind im Islam "Affen und Schweine", haben keinen Wert. Kuffar, das arabische Wort für "Ungläubige", heißt übersetzt denn auch "Lebensunwerter".

Der Hammer im Bericht der Tagesschau kommt jedoch zum Finale. „Doch dabei muss die Welt uns helfen“, jammert der Kioskbetreiber Mohamed. „Jeder weiß doch, dass wir keine Terroristen sind.“

Mag sein. Aber auch der Kioskbesitzer Mohamed wie tausende andere Mohammeds, Mahmuds, Aishes oder wie sie sonst heißen, tun nichts, die Quelle des 1400jährigen Terrorismus im Gewand einer Religion - den Islam - zu hinterfragen, geschweige denn,  ihn zu bekämpfen.

Unter jenen, die Unterstützung anbieten, ist auch Deutschlands Innenminister Thomas de Maiziere. Er will am Montag persönlich nach Sousse reisen.

Anstatt jedoch den verletzten Menschen und Hinterbliebenen Unterstützung anzubieten, reist „unser“ Innenminister am Montag nach Sousse, um Mohamed, Hamsa, Turaya – und den vielen weiteren, armen Muslimen in Tunesien zu helfen.


33 Kommentare

  1. Österreichs Synchronschwimmerin Vanessa Sahinovic ist nach ihrem schweren Verkehrsunfall im Vorfeld der Europaspiele in Baku außer Lebensgefahr.

    Meiner Meinung nach war es ein Terroristischer Anschlag. Klarer Fall von Car-Dschihad. Aber urteilt selbst, hier das Video

  2. Dieses Nichtstun, "- den Islam - zu hinterfragen, geschweige denn, ihn zu bekämpfen."
    Genau das beschäftigt mich am meisten und das seit 11. September.
    Diesen Anschlag haben einige türkische Kollegen wohlwollend abgenickt, ab da begann meine Angst vor einer Islamisierung!
    Diese Gut-Muslime sind nicht fähig bzw. gewillt, Ihren Glauben in Frage zu stellen, egal wo sie leben oder aufwachsen.
    Hätten heute, die Fanatischen Islamisten schon die Oberhand im Weltgeschehen, ja dann würde us Kioskbesitzer Mohamed stolz seine terroristischen Anlagen im Namen Allahs, verkünden.
    Diese Religion ist/wird zur Gefahr, für uns alle!

  3. De Maizere fliegt nach Tunesien um seine Trauer über den islamischen Mörder zubekunden ,denn es sind ja seine Söhne und Töchter !
    Aber das Deutsche tote Opfer wird er wohl nicht beklagen ? Aber er wird die Schließung von 80 Moscheen kritisieren ,es ist doch Ramadan und da müssen die tuneschischen Politiker doch Rücksicht nehmen ,gell ?
    15 Engländer ,1Belgier und 1 Deutscher bisher

    Diese Islamhosenschleimheisser gehen mir echt auf den Keks
    und wenn ich daran denke das die Moslems an einen Massenmörder und Kinderf...glauben ,nein ,da gibt es nur noch eine Alternaive diese Hochverräter entmachten und die Moslems aus Europa rauswerfen .
    Genug ist Genug .

  4. Verminderte Nahrungsaufnahme wirkt sich auf das Gehirn aus. Bei vielen Moslems fällt dieser Punkt aber weg.

  5. "Anstatt jedoch den verletzten Menschen und Hinterbliebenen Unterstützung anzubieten, reist „unser“ Innenminister am Montag nach Sousse, um Mohamed, Hamsa, Turaya – und den vielen weiteren, armen Muslimen in Tunesien zu helfen."

    "Toll". Und schon hat der Attentäter erreicht was er wollte. Deutsche Einknick-Politiker die sein Terror-Volk mit unseren Steuergeldern durchfüttern wollen. Islamischer Terrorismus scheint sich auszuzahlen. Durch solche EINKNICKER werden diese Attentate garantiert noch stark ZUNEHMEN.

    Genau wie Cameron: "Das hat nichts mit dem Islam zu tun" DOCH DOCH DOCH. Das hat TOTAL mit dem ISLAM zu tun. Mit NICHTS Anderem. Im Koran ( und der hat ja wohl was mit dem Islam zu tun ) steht "Uns "Ungläubige" alle zu TÖTEN". Kapieren das diese Knallköppe nicht oder wollen sie es nicht kapieren? Sie wollen es nicht damit hier weiterhin alles RUHIG bleibt. Nur in RUHE ( FAULHEIT ) besiegt man keine Feinde die unsere Völker töten wollen.

    ----------------------------------------------------
    "Das nächste große Schlachtfeld ist Europa"

    http://www.welt.de/politik/ausland/article143186475/Das-naechste-grosse-Schlachtfeld-ist-Europa.html

    Auszug:
    "Vor einem Jahr rief der IS sein Kalifat aus. Jetzt bereiten die islamistischen Terroristen eine neue Strategie vor. Systematisch schleusen sie Kämpfer über Flüchtlingsrouten in die EU."

    "Terroristen unter den syrischen Flüchtlingen"
    "Die Leute des IS sind längst überall"
    "Betrunkene IS-Kämpfer verplappern sich"
    "Bulgarische Mafia besorgt IS die Pässe"

  6. Meiner Meinung nach gehören die drei Anschläge direkt zusammen! ( Befehl per Telefon ? ) Man schaue nur auf die zeitliche Nähe.(Zeitzone mit beachten) Man könnte auch einen Blutigen Pfeil auf der Landkarte von: Kuweit->Tunesien->Lyon ziehen! In den Lüge-medien wird das natürlich unterschlagen!

  7. @Lionheart's Ghost 7

    Sehr interessant der Artikel. Am interessantesten ist, das so was jetzt in der Presse publik gemacht wird. Der Druck auf die Verräter in der Politiker wird in ganz Europa zunehmen, hHoffe ich zumindest.

  8. Da ist das Mittelmeer nicht allein zum Grab von Flüchtenden geworden (selbst da noch im sinkenden Boot werden manche auf Grund ihres christlichen Glaubens über Bort geworfen), nein auch am Strand des Mittelmeers. Erst waren es in Libyen Kopten, die am Strand mit Kulisse des Mittelmeeres, die abgeschlachtet wurden, nun waren es hauptsächlich Briten, die an der Mittelmeerküste hingerichtet wurden, während sie Urlaub machten: Schuld sind die Medien, die ISlam schön reden, und somit ein falsches Bild von einem Trugglauben, im Kern eine nazistische Ideologie vorgaukeln. Wann werden Menschen in Europa aufgeklärt? Wann erfahren sie die Wahrheit? Wann erheben sich die Menschen gegen den Terror des satanischen Wahnsinns? Ich habe angefangen: Ich unterrichte ehrenamtlich Kinder mit Migrationshintergrund in katholischen Räumen unter einem Kreuz! Nicht allein Wissen ist Macht sondern die Liebe ist mächtiger als alle Waffen der Welt. Wenn wir gewappnet sind mit der Liebe, mit der Jesus Christus am Kreuz starb (P.S. zwei Jungs im Alter von zwölf Jahren wurden in Syrien beim Ramadan-Fastenbrechen ertappt und gekreuzigt), hat der Hass zumindest auf einer Seite ein Ende. "Liebet eure Feinde, wo wir doch gehört haben: hasst Eure Feinde."
    Früher hieß es: Im Westen nichts Neues" Vor 2000 Jahren hieß es: auf der Welt gibt es etwas Neues, einen Neuen Weg, hätten alle Menschen diesen einen WEG eingeschlagen, sähe es heute friedlich, paradiesisch hier auf Erden aus.

  9. Immer wieder nett, die Bilder von klassischen Urlaubsorten zu sehen... - Dann, wenn kurz vorher die bunte Vielfalt am Werke war.

    Gewöhnt Euch dran.

    Ihr seht dort, quasi im Vorgarten unseres eigenen Landes, was die Bewohner der fremdenüberfluteten Regionen durch tagtäglich bereichernde Erlebnisse schon längst haben kommen sehen - und was auch in sehr absehbarer Zeit kommen wird.

  10. Falls Herr Mannheimer es nicht bemerkt hat, ich setze es noch einmal nach vorne:

    https://michael-mannheimer.net/2015/06/27/peter-helmes-zu-fluechtlingen-hoert-auf-zu-buckeln-und-wegzuducken/#comments

    Germania2013
    Sonntag, 28. Juni 2015 11:03
    Zitat:
    "Es geht um die Vernichtung der Weißen Rasse. PUNKT.
    Und wer dahinter steckt,ist klar: Die Juden."

    Sehr geehrter Herr Mannheimer,
    ich habe Ihnen einmal bestätigt, daß ich Sie nicht ansatzweise für einen Rechtsradikalen halte. Wenn Sie in Ihrem Blog aber immer öfter solche Äußerungen, wie oben zitiert, zulassen, dann frage ich mich, inwieweit Sie mit dem Inhalt sympathisieren oder ob Sie nur die Meinungsfreiheit über die Seriosität Ihres Blogs stellen. Für mich wäre das eine traurige Entscheidung, bin ich doch fest davon überzeugt, daß Ihre Arbeit unersetzlich ist. Sollte sich in Zukunft zeigen, daß sich hier Nazis mit pathologischem Judenhaß weiter tummeln, weiß ich nicht, was ich hier noch zu suchen hätte. Alles hat eine Grenze, und die wird für mich überschritten.
    Danke.

    Dann folgt:
    Germania2013
    Sonntag, 28. Juni 2015 17:43

    Ja, das Ausmaß Ihrer Gehirnwäsche, Hörmann, überschreitet schon lange meine Toleranzgrenze....
    Aber Dummheit ist man ja so gewohnt.
    Das Ausmaß Ihrer Gehirnwäsche haben Sie öffentlich gemacht, ich danke Ihnen dafür. Leider ist die Mehrheit der "Deutschen" genauso blöd drauf wie Sie...

    Sehr geehrter Herr Mannheimer,
    wenn Sie nicht bereit sind, solchen Rotz von peinlichst limitierten Zwergen mit Gaskammersyndrom und Deutschenhaß auf nicht gleichgeschaltete und sich dem verbreiteten Dreck Unterwerfende zu beenden, muß ich davon ausgehen, daß Sie neuerdings Ihre Freunde unter den 1000 ganz Rechten suchen. Sollte dem so sein, kann ich Ihnen gar nicht so viel Glück wünschen, wie Sie dann brauchen werden.
    Ich werde mich jedenfalls nicht mehr von Nazis beleidigen lassen. Wenn solche Leute mal das Sagen haben, werden sie auch Menschen wie mich und Sie ins Lager, mindestens, schicken.

    In dem Falle einer Nichtreaktion von Ihrer Seite, Herr Mannheimer, verabschiede ich mich hiermit von allen Anständigen, die es ja hier noch gibt.
    Viel Spaß mit dem krankhaften Germania-Haß.

  11. @Hörmann 2

    Meine persönliche Meinung zu folgendem:

    Germania2013
    "Es geht um die Vernichtung der Weißen Rasse.

    (Dem stimme ich voll und ganz zu)

    Und wer dahinter steckt, ist klar: Die Juden."

    (Dem stimme ich nicht zu. Es sind nicht die Juden, es sind die Zionisten)

    Ich stelle jetzt hier mal ein paar Sätze ein und es bleibt dem Betrachter bzw. dem Leser übrig, was er sich für eine Meinung bildet.

    Ich möchte darauf eindeutig Hinweisen, dass das was gesagt wurde nicht von mir stammt. Jeder muß sich selbst seine Meinung bilden:

    Menachem Begin über alle “Nichtjuden”

    Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (…) Andere Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu nehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven dienen!”- Israels Ministerpräsident Menachem Begin in einer Rede vor der Knesset.
    (Gefunden bei: Amnon Kapeliouk, “Begin and the Beasts”, New Statesman, 25. Juni 1982.)

    Und das folgende bezeichne ich als Morddrohung an das Deutsche Volk!!!!!!!!!!!!!

    September. 1990 EDGAR BRONFMAN (bis zu seinem Tod 2013, Präsident des Jüdischen Weltkongress) ZU LOTHAR DE MAIZIERE IN NEW YORK: bei De Maizieres "Antrittsbesuch": "Es wird ein schreckliches Ende für die Deutschen geben, sollten künftige Generationen die Zahlungen an Israel und an das Welt-Judentum einstellen, dann wird das deutsche Volk von der Erde verschwinden."
    ( Edgar Bronfman zu Lothar de Maiziere zitiert von Dr. H. G. Migeod Kapstadt 199120)

    Tatsache ist, die Deutschen sollten nicht befreit, sondern ausgerottet werden, wie der jüdisch-stämmige US-Präsident Roosevelt ohne Umschweife zum Ausdruck brachte: “‘Wir müssen die Deutschen hart anfassen’, vertraut Roosevelt seinem Finanzminister [Henry Morgenthau jun.] an: ‘Entweder kastrieren wir sie, oder wir sorgen auf andere Weise dafür, dass sie nicht einfach weiter Leute produzieren, die so weitermachen wie bisher'”. [1] Selbst die Systemmedien machen hin- und wieder keinen Hehl daraus, dass es um die Vernichtung der Deutschen, nicht um ihre “Befreiung” ging: “In den alliierten Verlautbarungen wurde nie von der Absicht gesprochen, die Deutschen oder die Japaner zu ‘befreien’, so wie 1964 Vietnam, 2002 Afghanistan und 2003 der Irak ‘befreit’ werden sollten. Die Deutschen und die Japaner sollten vielmehr ein für alle Mal unschädlich gemacht werden.” [2]

    1) Der Spiegel, Nr. 6/2014, S. 63
    2) Die Welt, 7.5.2005, S. 9

    Und hier noch ein Kommentar einer ehemaligen Israelischen Ministerin

    Der Trick mit dem Holocaust

    https://www.youtube.com/watch?v=ba9QTLofiBg

    Was soll ich von all dem halten?????
    Bin ich jetzt ein Nazi weil ich das wieder gegeben habe was andere gesagt haben????

  12. Lucke will schwulen „Deutschtürken“ als Generalsekretär der AfD!

    Ist Lucke jetzt völlig durchgeknallt! Wir wissen ja schon, dass er keinerlei politisches Gespür hat, aber was will Lucke jetzt mit einem schwulen „deutschtürkischen“ Generalsekretär bezwecken?

    Zeigen, dass er auch für eine „bevorzugte Behandlung“ von Minderheiten eintritt, sozusagen als Vorstufe zu alles umfassenden Quoten?

    Oder will er nochmal zeigen, wie „tolerant“ er doch ist, damit er, wenn er und seine Truppe die AfD verlassen haben, wieder im Establishment willkommen geheißen wird?

    Oder ist es vielleicht ein letzter Schachzug, um die AfD zu diskreditieren? Die Nicht-Wahl seines Kandidaten zeigt dann ja völlig klar, wie „homophob und „fremdenfeindlich“ eine AfD ohne ihn geworden ist?

    Außer diesem Andre Yorulmaz gibt es wohl in der AfD keinen geeigneten Kandidaten, oder was?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bernd-lucke-schlaegt-yorulmaz-als-afd-generalsekretaer-vor-13674803.html

  13. "Islamische Serienanschläge beweisen: Der Ramadan ist die gefährlichste Zeit für Nichtmoslems"

    Das "gefährlichste" sollte dick unterstrichen werden, sonst glaubt der arglose Vorbeisurfer und Gelegenheitsleser am Ende noch, während des Restjahres wäre er sicher.

    Die Zeit mit einer überdurchschnittlich hohen Grundgefährdung für Nichtmoslems erstreckt sich vom 01. Januar bis zum 31. Dezember eines jeden Jahres; mit einer zusätzlichen deutlichen Verschärfung während des Ramadans.

  14. Warum ich mich heute dafür schäme, ein Deutscher zu sein .

    Udo Ulfkotte :

    Deutschland stand einmal für Fortschritt, für Dichter und Denker, für die hohe Kunst von Ingenieuren, für medizinische Leistungen, für Tüftler und für jene, die Lösungen für unlösbar erscheinende Probleme anbieten.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/warum-ich-mich-heute-dafuer-schaeme-ein-deutscher-zu-sein.html;jsessionid=44F7EBEF6554BE79BAAAE7A7C1C388C0

    . . . . . . hier nur ein paar Beispiele :

    .......... in Duisburg-Marxloh, einer multikulturellen deutschen Hochburg, befindet Bürgermeister Volker Mosblech, ......."er würde heute nicht mehr im Dunkeln allein durch den Stadtteil laufen" .

    Das afroorientalische Menschenexperiment, eine weithin sichtbare Moschee als Wahrzeichen des künftigen friedlichen Zusammenlebens von Deutschen und Migranten in das Herz einer deutschen Stadt zu setzen, hat aus unerfindlichen Gründen offenkundig vor allem jenes Gesindel angezogen, vor dem selbst die Polizei schon seit Jahren nur noch Angst hat. Auch in Bochum herrscht überall dort »dicke Luft«, wo die afroorientalischen Asylforderer in nicht enden wollenden Massen auftauchen .

    .........unsere Asylantenheime sind immer öfter Brutstätten der Gewalt .

    .........wenn eine 15-Jährige geschminkt auf die Straße geht und dann von einem Asylforderer vergewaltigt wird, dann wird der Täter freigesprochen .
    Das Opfer ist schuldig. Schließlich war das Mädchen doch »geschminkt«.

    .........wir lieben das Wegschauen. Wenn in Wuppertal ein afroorientalischer Asylforderer einen Paketboten mit seiner Machete überfällt, dann steht das in keiner Zeitung – ist doch nur ein »Einzelfall«.

    .........da überfallen Asylforderer in Düsseldorf eine 73 Jahre alte Seniorin. Und wir überlegen uns, wie viele Arbeitsplätze so ein fleißiger Mitbürger sichert.

    Auch die CDU hat erkannt, wo unsere Zukunft liegt: im Islam. Sie will sich deshalb stärker dem Islam öffnen.

    Auch die SPD fordert, dass wir noch viel mehr Asylforderer aufnehmen. Schließlich soll Deutschland offenkundig ein Irrenhaus werden.

    Aber wohl noch nie in der Geschichte haben die Deutschen sich so sauwohl beim Anblick des bevorstehenden Untergangs gefühlt. Das muss man einfach einmal festhalten. Ich jedenfalls schäme mich dafür, dass die Deutschen fröhlich lächelnd diesem Untergang entgegen taumeln. Sie haben es dann aber wohl auch nicht anders verdient. Wer fastet, der sollte nachdenken – und mal endlich ein gutes Buch über den Islam in Deutschland lesen...

    Recht hat er , der Herr U . Ulfkotte . . . . . . wie immer !

  15. Wenn denn nun der Ramadan wenigstens wirklich ein Fastenmonat wäre.
    Was ist das für ein "fasten", wo ich tagsüber meine Arbeitskraft schwäche durch völligen Verzicht auf Nahrung und Getränke, um nach Sonnenuntergang zu schlemmen bis sich die Magenwand biegt ?!
    Nein, der Ramadan ist kein Fastenmonat, er ist weder spirituell, noch trägt er zur Besinnung bei oder hat irgendeinen Nutzen. Er ist Ausdruck einer verlogenen, bigotten Geisteshaltung und verhöhnt Leute, die ernsthaft fasten, seien es Christen, Buddhisten oder andere.
    Da kann der Moslem tagsüber jallern, wie toll er doch ist und wie tapfer in seinem Verzicht...und abends beim Festgelage reinhauen bis ihm schlecht wird.
    Was soll das ?
    Müssen westliche Länder solche absurden Kulte eigentlich tolerieren ?

  16. Der Zentralrat der Juden steht voll hintern den Islamanhängern und gegen unser Deutsches Volk . Denn wie oft haben sie uns schon beleidigt ,sollen sie doch bitteschön nach Israel ziehen.
    Beispiel gibt es genug das Sie uns ausrotten wollen und das mit deutschen Steuergeldern. Und da meine ich nicht die einfachen Juden sondern die Hohen Damen und Herren vom Zentralrat der Juden !
    Sarrazin s Buch " Deutschland schafft sich ab " da hat man gesehen was sie von uns halten .Raus aus unserem Land und da sollen sie die "Neuen Opfer" die Muslime mit nehmen ,die Israelis werden sich freuen und sich bei dem Zentralrat der Juden bedanken . Ha
    Immer wieder das gleiche "mundhalten "muss der Deutsche und wehe es sagt einer was ,man hat man das alles satt .
    Einfache Juden gehen mit bei der Pegida und werden vom linken Mob genauso angegiftet wie die Deutschen . Aber eins ist Fakt die Rothschilds sind Juden und sie wollen die Neue Weltordnung und die können sich das leisten um die Völker Europas zunichte zumachen haben sie doch die Politiker in Europa geschmiert ,auch Generäle .Nur die Russen und Chinesen können sie nicht kaufen ,gell . Deshalb wollen sie den Krieg
    Die Obama-Fraktion läuft schon auf Hochtouren den Krieg gegen Russland und China .
    Es ist doch nicht normal einer Massenmord und Kinderf...Sekte wie der brutale Islam es ist noch in den Hintern zukriechen .

  17. @ Hörmann # 13

    Nun regen Sie sich mal ab.
    Lesen Sie bitte, was Spirit schreibt. Dies ist DIE WAHRHEIT!
    Noch viieel mehr Infos kann man im Netz darüber finden.

    Außerdem ist MM und sein Blog völlig in Ordnung. Ich kenne MM nicht persönlich, aber ich respektiere ihn sehr.

    ===========================

    @ Spirit333 # 14

    Ich stimme Ihnen voll und ganz zu !
    Es ist wirklich entsetzlich, unglaublich !!

  18. Wenn man weiss, wieviel Waffen bei musels zuhause oder in den Moscheen gebunkert sind, wird einem klar, was auch auf die Europäer in ihren Heimatländern bald zukommt. Nur noch eine frage der zeit und der Bürgerkrieg bricht los. Aber laut dem Spastiker Cameron(dem wie allen Nuttenpolitikern vor der Zukunft der Arsch auf Grundeis geht!) hat das natürlich nichts mit dem Islam zutun. Ich freue mich auf den ersten Politikwichser der Opfer eines Anschlags wird!

  19. "Ich freue mich auf den ersten Politikwichser der Opfer eines Anschlags wird!" 😆

    Leider trifft es immer absolut Unschuldige, deren einziger Fehler es war, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Dummerweise wird sich in Zukunft der Bereich der falschen Zeit und vor allem des falschen Ortes immer weiter ausdehnen. Irgendwann wird Letzterer etwa die Konturen von Deutschland haben.....

  20. @ Hörmann #13

    Lieber Hörmann,

    betteln Sie doch nicht, machen Sie sich doch nicht so klein! Die Würfel sind gefallen. MM schreibt geniale Artikel, aber duldet - aus welchen Gründen auch immer - Antisemiten, Christenhasser und unflätige Provokateure in seinem Blog.

    Sie sind nicht der einzige, der geht. Andere sind schon lange weg. Ich werde allerdings regelmäßig kontrollieren, ob jmd. meinen Nicknamen mißbraucht, was ja schon mal der Fall war. Also aufpassen!

    MM-Artikel werde ich nirgendwo mehr verlinken. Aufgrund der peinlichen rechtsextremen Kommentatoren war es eh kaum noch möglich. Kann man aber noch gut als Nachschlagwerk gebrauchen.

    Eine enttäuschende Entwicklung...

    Hörmann, behüte Sie Gott und Mariens Segen

    BvK

  21. (Auch) Hörmann ist kein Lesemann. Ihre Germania-Odinstante hat sich bereits gestern unmissverständlich verzogen.

    BvK - Buddhismus und Christentum sind sich übrigens in ihrem moralischen Kern sehr ähnlich. Ebenso wie in ihrer Weltsicht. 🙂

  22. Kommentar auf FB:

    Unverständlich! Weshalb wird ein Mann als Vorbildfigur einer Religionsgemeinschaft verherrlicht, der angeblich den Befehl von Allah bekommen hat, die ganze Welt zu islamisieren und den Ungläubigen nur die Wahl zwischen grausamen Tod oder Konvertieren liess? Die Islamisierung Europas scheint Programm zu sein. Es ist doch höchst merkwürdig, warum die reichen arabischen Länder ihre armen Glaubensgenossen nicht aufnehmen? An alle integrierten und moderaten Muslime folgende Aufforderung - reformiert endlich den Koran, streicht die menschenverachtenden Suren, auf die sich junge, verführte Menschen berufen und somit keine religiöse Erlaubnisgrundlage zum Menschenschlachten mehr haben. Es gibt keine größere Verirrung als zu glauben beim Töten von Andersdenkenden ein gottgefälliges Werk zu tun. Über diese Gräueltaten hat das Christentum längst Buße getan, was für den Islam längst überfällig ist.

  23. Oida, oida.
    Die etwas Helleren haben längst begriffen, dass Gruppen wie ISIS; Taliban etc. Schöpfungen westlicher Geheimdienste sind. Eventuelle Anschläge sind deshalb diesen Herren und nicht dem Islam oder den Muslimen umzuhängen.
    @Ramadan: einfach einmal das Fasten von 2 Uhr morgens bis 9 Uhr abends ausprobieren. Wer dann noch die Energie für einen "Anschlag" hat, dem gratuliere ich recht herzlich. Um den Ramadan als "Terrormonat" hinzustellen (siehe auch Geheimdienste), gehört schon eine beträchtliche Portion Unwissen dazu. Oder man will halt wieder einmal hetzen.

    MM. Selten so viel Schwachsinn auf engem Raum gefunden. Sie sind ein ausgewiesener Verschwörungstheoretiker. Diese Website ist definitiv nicht die Richtige für Sie.

  24. @Spirit333 9.

    "Am interessantesten ist, das so was jetzt in der Presse publik gemacht wird."

    Ich ahnte seit Langem schon daß die irgendwann anfangen SO zu schreiben wie wir schon seit Jahren.

    Hier das Nächste. Dieses mal BILD.
    "Verfassungsschutz schlägt Alarm für Deutschland. Islamistische Gefahr nimmt dramatisch zu"

    http://www.bild.de/politik/inland/islamismus/verfassungsschutzbericht-islamistische-gefahr-deutschland-waechst-dramatisch-41575940.bild.html
    -----------------------
    Irgendwann wachen ALLE auf.
    -----------------------
    Alarmierender Geheimbericht aufgetaucht.
    "Sicherheitsbehörden warnen: IS-Terror kann „jederzeit“ nach Deutschland schwappen."

    http://www.focus.de/politik/deutschland/alarmierender-geheimbericht-aufgetaucht-sicherheitsbehoerden-warnen-der-is-terror-kann-jederzeit-nach-deutschland-schwappen_id_4779349.html

  25. @sisterle: Die schlaueren Leute haben auch begriffen, dass Moslems und ihre linken Wachhunde jede Lüge erzählen, um den Islam im rechten Licht erscheinen zu lassen.

    Natürlich wurden die Anschläge von Moslems begangen, welche im Rahmen des Dschihad auch nicht fasten mussten.

  26. Wir brauchen Helden die uns von diesem Alptraum befreien .
    Europa ade -Das Abendland wird bald Geschichte sein
    Die Kinder tun mir leid ,denn sie haben keine Zukunft!
    Wie heisst es im Mord-Koran " Tötet Alle Ungläubige "
    Die Helfer sind europäische Politiker ,die keinerlei Skrupel kennen ihre Völker an die Islamanhänger zu verraten .
    Es ist traurig ,sehr traurig .

  27. Es wäre wichtig gewesen, auch mal zu vergleichen, wie viele Anschläge in den anderen 11 Monaten durchgeführt werden. Lässt sich da ein Zusammenhang von Ramadan und Anschläge beweisen? Ich bezweifle das sehr stark, denn Anschläge gibt es immer wieder, das ganze Jahr über.

Kommentare sind deaktiviert.