Warum deutsche Kinder in “Kitas” kaum mehr aufgenommen werden: Ab einem Migrantenanteil von über 22 Prozent erhalten Kitas 390 Euro pro Kind


Vertragsverlängerung verweigert, weil sich eine Kita-Betreuerin für deutsche Kinder einsetzte

Die deutschenfeindliche und damit auch verfassungsfeindliche Politik (s.u.) unseres politischen Establishments sieht man nicht unbedingt, wenn man nicht im Detail damit konfrontiert ist. Die Kindertagesstätten (Kitas) sind so ein Detail, an denen die Zukunft unseres Landes über die skandalöse Bevorzugung ausländischer Kinder und noch skandalösere Benachteiligung deutscher Kinder im Verborgenen stattfindet. Nicht einmal die Betreuer wissen, warum die Kinder “mit Migrationshintergrund” immer mehr dominieren, während deutsche Kinder oft abgewiesen werden. Nun hat eine tapfere Kinderbetreuerin das Geheimnis gelüftet – das ihr bis vor kurzem, als sie ein Seminar besuchte – ebenfalls nicht bewusst war. Sie wunderte sich, warum so viele deutsche Kinder von der Kita-Leiterin abgewiesen wurden, und warum ihre Kita aus 90 Prozent nichtdeutschen Kindern besteht. Das Kinderförderungsgesetz (KiFöG) bestimmt, dass Kitas ab einem Ausländeranteil von 22 Prozent 390 Euro pro Kind erhalten. Damit ist dieses Gesetz deutschenfeindlich und – man wundert sich über nichts mehr – ebenso verfassungsfeindlich. So heißt es in Artikel 3 GG:

“Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.”

Die besorgte Betreuerin erhielt übrigens nach ihrem Einsatz für deutsche Kinder keine Vertragsverlängerung mehr.

Michael Mannheimer, 2. Juli 2015

***

2. Juli 2015

Kita-Betreuerin gekündigt, weil sie sich für die Aufnahme deutscher Kinder einsetzte


Auf dem überaus empfehlenswerten Blog Hartgeld.com erschien heute ein geradezu unfassbarer Leserbrief. Eine Kitabetreuerin beschreibt darin die Zustände in deutschen Kitas, die man nur als rassistisch, deutschen- und verfassungsfeindlich (s.o.) bezeichnen kann. (Quelle). Über das “Kinderförderungsgesetz” (KiFöG) der Bundesregierung werden Kinder mit Migrationshintergund gegenüber deutschen Kindern in geradezu krimineller Weise bevorzugt. Kitas erhalten je mehr Fördergelder, je mehr nichtdeutsche Kinder sie aufnehmen. Das Nachsehen haben deutsche Kinder, die entweder keinen oder nur weit entfernte Kita-Plätze erhalten. Oder mit anderen Worten: Der Staat steuert mit dem Geld der deutschen Steuerzahler die Abschaffung der deutschen Ethnie. Lesen Sie den Brief der Ex-Betreuerin in der Folge :

Das ist nicht mein Krieg, ich schaffe das nicht mehr

“Ich suche mir jetzt eine neue Arbeit. Ich kann nicht mehr mit ansehen, was in der Kita passiert. In Deutschland kam ein neues Gesetz raus: KiFöG. Es ist so schlimm. Dieses Gesetzt besagt u.a., dass die Kita bei einem Migrantenanteil der Kinder von mindestens 22% Geld bekommt, und zwar 390 Euro pro Kind. Deswegen bekommen deutsche Kinder in unserer Kita keinen Kitaplatz mehr. 90% der Kinder haben nun einen Migrationshintergrund. Nur wegen des Geldes!!!!! Schlimm, oder? Ich wusste das bis vor kurzem nicht. Vor 2 Wochen hatte ich das bei einer Vorlesung gelernt. Früher habe ich immer die Kita-Leiterin angesprochen, warum die Kinder mit Muttersprache Deutsch keine Plätze bekommen?

Ich glaube jetzt, das ist auch der Grund, warum ich keine Vertragsverlängerung mehr bekommen habe und die Chefin mir gekündigt hat. Ich habe mich zu sehr für die deutschen Kinder eingesetzt. Und in letzter Zeit schikaniert mich die Leiterin immer mehr. Deswegen habe ich ständig Stressprobleme.

Ich verstehe ja, dass Geld eine große Rolle im Leben spielt. Aber es geht doch um die Kinder!!!! Welche Zukunft haben die Deutschen!? Der deutsche Staat macht mittlerweile Alles gegen seine eigentlichen Bürger, sogar gegen die Kinder.

In meinem Umfeld gibt es 16 Erzieher, die mittlerweile gegangen sind und sich andere Jobs suchen, weil sie das in den staatlichen Kindergärten nicht mehr aushalten. Die Geschäftsführung der Kita macht alles gegen die Kinderrechte!

Mit diesem Gesetz wurde vielleicht die Förderung der Migranten Kinder bezweckt. Aber nun wird das eigene Volk fallen gelassen, und es ist eine reine Geldmacherei. Schlimm. Ich bin froh, dass ich jetzt weg bin. Das ist nicht mein Krieg, ich schaffe das nicht mehr.”

Quelle


Helfen Sie Michael Mannheimer in seinem
Kampf gegen die Islamisierung und Abschaffung Deutschlands
mit einer Spende

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
22 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments