Warum deutsche Kinder in „Kitas“ kaum mehr aufgenommen werden: Ab einem Migrantenanteil von über 22 Prozent erhalten Kitas 390 Euro pro Kind

Vertragsverlängerung verweigert, weil sich eine Kita-Betreuerin für deutsche Kinder einsetzte

Die deutschenfeindliche und damit auch verfassungsfeindliche Politik (s.u.) unseres politischen Establishments sieht man nicht unbedingt, wenn man nicht im Detail damit konfrontiert ist. Die Kindertagesstätten (Kitas) sind so ein Detail, an denen die Zukunft unseres Landes über die skandalöse Bevorzugung ausländischer Kinder und noch skandalösere Benachteiligung deutscher Kinder im Verborgenen stattfindet. Nicht einmal die Betreuer wissen, warum die Kinder "mit Migrationshintergrund" immer mehr dominieren, während deutsche Kinder oft abgewiesen werden. Nun hat eine tapfere Kinderbetreuerin das Geheimnis gelüftet - das ihr bis vor kurzem, als sie ein Seminar besuchte - ebenfalls nicht bewusst war. Sie wunderte sich, warum so viele deutsche Kinder von der Kita-Leiterin abgewiesen wurden, und warum ihre Kita aus 90 Prozent nichtdeutschen Kindern besteht. Das Kinderförderungsgesetz (KiFöG) bestimmt, dass Kitas ab einem Ausländeranteil von 22 Prozent 390 Euro pro Kind erhalten. Damit ist dieses Gesetz deutschenfeindlich und - man wundert sich über nichts mehr - ebenso verfassungsfeindlich. So heißt es in Artikel 3 GG:

"Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden."

Die besorgte Betreuerin erhielt übrigens nach ihrem Einsatz für deutsche Kinder keine Vertragsverlängerung mehr.

Michael Mannheimer, 2. Juli 2015

***

2. Juli 2015

Kita-Betreuerin gekündigt, weil sie sich für die Aufnahme deutscher Kinder einsetzte

Auf dem überaus empfehlenswerten Blog Hartgeld.com erschien heute ein geradezu unfassbarer Leserbrief. Eine Kitabetreuerin beschreibt darin die Zustände in deutschen Kitas, die man nur als rassistisch, deutschen- und verfassungsfeindlich (s.o.) bezeichnen kann. (Quelle). Über das "Kinderförderungsgesetz" (KiFöG) der Bundesregierung werden Kinder mit Migrationshintergund gegenüber deutschen Kindern in geradezu krimineller Weise bevorzugt. Kitas erhalten je mehr Fördergelder, je mehr nichtdeutsche Kinder sie aufnehmen. Das Nachsehen haben deutsche Kinder, die entweder keinen oder nur weit entfernte Kita-Plätze erhalten. Oder mit anderen Worten: Der Staat steuert mit dem Geld der deutschen Steuerzahler die Abschaffung der deutschen Ethnie. Lesen Sie den Brief der Ex-Betreuerin in der Folge :

Das ist nicht mein Krieg, ich schaffe das nicht mehr

"Ich suche mir jetzt eine neue Arbeit. Ich kann nicht mehr mit ansehen, was in der Kita passiert. In Deutschland kam ein neues Gesetz raus: KiFöG. Es ist so schlimm. Dieses Gesetzt besagt u.a., dass die Kita bei einem Migrantenanteil der Kinder von mindestens 22% Geld bekommt, und zwar 390 Euro pro Kind. Deswegen bekommen deutsche Kinder in unserer Kita keinen Kitaplatz mehr. 90% der Kinder haben nun einen Migrationshintergrund. Nur wegen des Geldes!!!!! Schlimm, oder? Ich wusste das bis vor kurzem nicht. Vor 2 Wochen hatte ich das bei einer Vorlesung gelernt. Früher habe ich immer die Kita-Leiterin angesprochen, warum die Kinder mit Muttersprache Deutsch keine Plätze bekommen?

Ich glaube jetzt, das ist auch der Grund, warum ich keine Vertragsverlängerung mehr bekommen habe und die Chefin mir gekündigt hat. Ich habe mich zu sehr für die deutschen Kinder eingesetzt. Und in letzter Zeit schikaniert mich die Leiterin immer mehr. Deswegen habe ich ständig Stressprobleme.

Ich verstehe ja, dass Geld eine große Rolle im Leben spielt. Aber es geht doch um die Kinder!!!! Welche Zukunft haben die Deutschen!? Der deutsche Staat macht mittlerweile Alles gegen seine eigentlichen Bürger, sogar gegen die Kinder.

In meinem Umfeld gibt es 16 Erzieher, die mittlerweile gegangen sind und sich andere Jobs suchen, weil sie das in den staatlichen Kindergärten nicht mehr aushalten. Die Geschäftsführung der Kita macht alles gegen die Kinderrechte!

Mit diesem Gesetz wurde vielleicht die Förderung der Migranten Kinder bezweckt. Aber nun wird das eigene Volk fallen gelassen, und es ist eine reine Geldmacherei. Schlimm. Ich bin froh, dass ich jetzt weg bin. Das ist nicht mein Krieg, ich schaffe das nicht mehr."

Quelle


Helfen Sie Michael Mannheimer in seinem
Kampf gegen die Islamisierung und Abschaffung Deutschlands
mit einer Spende

22 Kommentare

  1. Minister absetzen - und alle Parlamentareier, die für das Gesetz stimmte, auch. Ich weiß, das geht nicht. Welches Gesetz ist das denn?
    Deutschland schafft sich ab, Kinderförderung und Kindergeld geht in die falsche Richtung. Auch in der Natur kann man beobachhten: Sobalddie Umweltbedingungen für eine Art drastische Einschnitte erfahren, gibt es weniger Nachwuchs. Die robustere Art setzt sich durch.

  2. Artikel 3 des Grundgesetzes

    "Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden."

    Meine Damen und Herren Politker,
    Amtsrichter, Juristen an Landes- und Oberlandesgerichten,
    Lohnschreiber,
    Medienhuren,
    ehrenwerte Gesellschaft:

    Was meinen Sie?

    Handelt es sich um eine Rechtsbeugung?

    Wenn ja,
    ist es ein Fall für ein Machtwort des
    Bundesverfassungsgerichts?

  3. Ich kenne eine Kindergärtnerin, der gekündigt wurde, weil ihre neue Leiterin -eine in jeder Richtung unfähige Moslemin- sie durch eine Unterwerfungsgenossin ersetzen wollte. Die Einstellung der neuen "Leiterin" erfolgte, weil deren Chef ebenfalls ein Moslem ist. So läuft das heutzutage!
    In vielen Betrieben (z.B. im Verkauf) wurden nach der Grenzöffnung bevorzugt Ex-DDR´ler eingestellt, dann wurden diese von Menschen aus den Ostblockstaaten und diese dann von Moslems verdrängt. Jetzt werden Moslems von Negern verdrängt. Und warum?!? Weil der Staat immer jeweils für das gewünschte Klientel enorme Zuschüsse gibt.
    Schland schafft sich ab, jeden Tag ein bisschen mehr.

  4. Zit.:Werdecker #1
    Donnerstag, 2. Juli 2015 17:35

    "Deutschland steckt im Hintern der Migraten."

    Verzeihung, aber es *gibt* kein "Deutschland". Es *hat* nie ein "Deutschland" gegeben und es *wird* auch niemals ein "Deutschland" in der Form geben, wie wir glauben, daß es eines gegeben hat oder jemals geben wird.

    Es gibt statt dessen eine wie auch immer krude zusammengestoppelte Form eines Möchtegerne-Staates als besetztes Terretorium, dessen äußere Hülle dazu dient, ständig steigend Anteile der Wertschöpfung abzupressen.

    Willfähige Formen sind hierbei zu nennen als "Steuer" oder "Gebühr" oder "Beitrag" oder was auch immer für wen auch immer.

    Letztlich offene oder verdeckte Reparationszahlungen und Kapitalumschichtungen, die jedereiner Zugute kommen, außer den Wertschöpfenden.

    Eine Umverteilungsgesellschaft, teils schon in postkapitalistischer Ausgestaltung des kompletten Zusammenbruches, mit neoliberalem Freiraum zum Abschöpfen aller Vermögensreste.

    Höhepunkt ist der alle Jahre mal stattfindende Ankreuzeltest mit vorhersehbarem Ergebnis. Ein seiner ethnischen Wurzeln und seines Wertegefühles komplett entrücktes Machwerk ohne gesellschaftlichn oder sozialen Zusammenhalt.

    Wundert es Euch also, daß zur Vollendung des Szenarios auch eine Muselfizierung bis hin auf die Ebene der Jüngsten und Kleinsten mit in Kauf genommen wird...?

  5. Hab mal ne Frage an alle, weil es mir wieder in den Fingern juckt, obigen Artikel auf Facebook zu stellen (natürlch mit Quellenangabe).

    Was meint ihr: Bringt es überhaupt was, die Sachen auf Facebook zu teilen. Ich meine, ich tue es ja schon seit Monaten; Reaktion, Rückmeldung oder wie auch immer ist, ohne Übertreibung, gleich Null. Wie handhabt ihr das?

  6. Brav sinds, unsere deutschen Nachbarn, weiter fleißig Merkel wählen, dann gehts noch schneller mit der Umvolkung.

  7. Die Infiltrierung beginnt nicht mehr nur in der Schule sondern auch in den Kindergärten.

    Aber der Blödmichel macht alles mit und beklagt sich noch nicht einmal.Er nimmt einfach alles hin.

    Es ist nur noch Traurig.

  8. Der entscheidende Punkt ist Mannheimers Hinweis auf die Grundgesetzwidrigkeit dieses Gesetzes. Dass das Gesetz nicht längst zu Fall gebracht wurde, dass sich offensichtlich kein Jurist findet, der dagegen klagt, zeigt, dass wir kein Rechtstaat, sndern eine parlamentarische Diktatur sind.

  9. Verbrecherische Gesetze, von deutschen gegen Deutsche gemacht. Mutige Kita-Betreuerin, der mein höchster Respekt gilt.

    Danke für diesen Bericht, der den ganzen Wahnsinn in unserem Land offenbart.

  10. In meinem Heimatort Willich hat man das gerade erweiterte Krankenhaus, das insgesamt für ca. 40000 Einwohner da war, einfach geschlossen, und ein "Asylantenheim" draus gemacht. Die Schweine haben Unsinn dahergelogen, dass man sich verkalkuliert hätte. Jetzt müssen alle, i.B. natürlich alle Alten, meilenweit z.B. in die nächste Stadt, z.B. Krefeld, das längst noch ein finsteres, dreckiges Ausländerloch ist. Alle waren geschockt und deprimiert.

    Geld für kranke(nkasse zahlende) Deutsche haben se natürlich nicht, aber für unsere Austauschbesatzung aus Tschetschenien bis Kosovo und Negerland immer.

    Wenn die Schweine uns wenigstens noch gegen was qualitativ halbwegs Annehmbares austauschen würden! Aber nichtmal das! Gegen den Abschaum des Planeten und mit diesem erstickt werden wir, und arbeiten und zahlen noch dafür.

  11. 7 Westkultur
    Ich kann Dir nur empfehlen, die Artikel weiter auf FB zu veröffentlichen. Es wird gelesen! Nur viele trauen sich nicht, zu liken und schon gar nicht zu Kommentieren - aus ANGST vor Repressalien! Wenn Du magst, kannst Du es auch in themenverwandten Gruppen teilen. Dort laufen die Artikel von MM bestens 🙂

  12. Ich bin regelrecht schockiert!
    Mich würde die besagte Einrichtung und die Namen der Kitaleitung interessieren!

  13. @ Harald 4.

    Was glauben Sie was das dem "Bundesverfassungsgericht" interessiert?

    https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2015/06/polizeikommissar-suspendiert-weil-er-denken-kann.jpg?w=450&h=285
    .
    .
    @ Fledermaus 5.

    Das mit den Neudeutschen aus dem Ostblock kann ich voll und ganz bestätigen.
    Mir wurde 1998-99 bei 7 Vorstellungsgesprächen gesagt "Aussiedler werden bevorzugt eingestellt".
    Bei den letzten zwei Gesprächen habe ich darauf geantwortet "Ich weiß, daß Aussiedler bis zu 2 Jahren und bis zu 100% vom Arbeitsamt das Gehalt bezahlt wird, ich habe 8 Jahre lang bei meiner letzten Arbeitsstelle 10 dieser Neudeutschen zum anlernen neben mir sitzen gehabt und man unterhält sich nunmal ab und zu.

    Wenn der Deutsche sich mal mehr Gedanken machen würde was hierzulande gelogen und betrogen wird, dann hätte er noch eine Chance gehabt.
    .
    .
    @ jabba 6.

    Es gibt überhaupt keinen Staat hierzulande "Deutschland" oder wie es auch immer genannt wird.
    Es gibt nur die "BRD GmbH Finanzagentur"
    https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2014/10/forderung-der-rc3bcckerstattung-aller-steuern-1-1.jpg?w=450&h=337
    und
    https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2015/04/zahlen-sie-noch-grundsteuer-und-wenn-ja-warum1.jpg?w=450&h=385
    .
    .
    @ Westkultur 7.
    Was nutzt die Verbreitung, wenn es unterm Strich allen am Ar... vorbei geht?
    (Aber hauptsache wir haben mal drüber geredet gell) für nichts anderes sind FB und andere/s gut. Siehe XXXpedia o.a. das sind wohl alle die noch Deutschland retten wollen. (Das gibt ein Gemetzel)
    Wie lange hat Doofland Probleme, vor allem was für Probleme und wie viele davon, und es wird nur gequatscht, gelabbert, gesülzt, jeder hat eine andere Meinung und es passiert nichts, außer daß die Probleme wegen Untätigkeit der Deutschen wachsen und wachsen und ...

    Hier noch was das ich heute gefunden habe:
    https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2013/06/news-top-aktuell-zur-dummheit-der-gesellschaft.jpg?w=450&h=525

    Zeichen gibt es genug, wenn man das Gerede/Geschreibse nicht versteht.
    Es interessiert nur soweit, daß man mal seinen Mund aufmachen kann, mehr nicht, oder man macht seinen Schnitt dabei/damit.
    .
    .
    Zu den Kindern, es läuft doch alles nach Plan, und die Eltern machen alle mit.
    Aber wehe, da kommt einer mit nem H-Kreuz auf der Hand daher, dann sollt ihr mal sehen was für eine Energie, Wut und Tatendrang in den Leuten steckt!

  14. Tja... und ich verwette alles was ich habe das die Kita Leiterin eine stramme linksgrüne Sozialistin ist!

    So funktionierte auch die Machtergreifung der Nationalsozialisten. Eine kleine Klicke von linksgrünen Faschisten hat so ein ganzes Land im Griff...

  15. Meistens ist ab der Schulter "Schluss", denn dann wirds eng, wir Deutschen haben es aber perfektioniert und stecken schon viel tiefer im Arsch.

  16. Wenn deutsche Kinder im Kindergarten betreut werden ,werden sie von moslimischen Kindern gepeingigt .
    Zuletzt der Mainzer katholischer Kindergarten ist nur ein Beispiel was diese Kindergärtnerinnen (bestimmt rotgrünlackiert )Deutschen Kindern antun.

    Deutsche Eltern sollten eigenen Kindergarten gründen .
    Es ist eine Schande was deutsche Politiker ,Kirchen und Gewerkschaftler deutschen Kindern antun .
    Die Justiz hat sich mitschuldig gemacht ,in dem sie die Monokultur Islam in Deutschland zulässt .

    Deutsche Kinder haben keine Zukunft !!!!
    Auch nicht die europäischen Kinder in ihren Ländern !!
    Die Eltern schauen tatenlos zu und schützen ihre Kinder nicht vor dieser korrupten Mörderbande angebliche Politiker -Elite .

  17. Ich habe das mal rausgekramt:

    2. Die Fördertatbestände
    2.3 Förderung Schwerpunkt Kitas §32 Abs. 4
    Förderbetrag beträgt pro Kind - welches mindestens eines von zwei Merkmalen erfüllt 390 Euro sofern diese Kinder mindestens
    22 Prozent der gesamten Kinder ausmachen.
    Fördervoraussetzungen entweder
    -In der Familie des Kindes wird vorwiegend nicht deutsch gesprochen oder
    -Der Teilnahme- und Kostenbeitrag für das Kind wird ganz oder teilweise vom Jugendamt bezahlt.
    Verwendungszweck
    -Unterstützung der Sprachförderung
    -Förderung Gesundheit, soziale, kulturelle, interkulturelle Kompetenzen
    -Förderung Bildungs-u. Erziehungspartnerschaft
    -Unterstützung Vernetzung der Einrichtung im Sozialraum.

    Für mich liest sich das so, daß man den Migranten-Wänsten die Möglichkeit geben will u.a. deutsch zu lernen. Dieser Mehraufwand ist mit Kosten verbunden und soll halt mit dieser Kohle beglichen werden. Die Kitas missbrauchen aber diesen Umstand um möglichst viel Kohle reinzuholen. Ich denke da steckt erstmal keine Boshaftigkeit hinter, sondern einfach nur Geldgier. Vergleichbar mit Vermietern, die Deutsche aus ihren Wohnungen schmeissen, um sich dann für besseres Geld Asylanten reinzuholen...

  18. Ich korrigiere: Da steckt natürlich schon Boshaftigkeit hinter. Aber in erster Linie nicht vom Staat, sondern von den geldgeilen Deutschen, die sich zum Nachteil anderer Deutscher bereichern.

  19. Dagegen gibt es nur eine lÖsung.
    Organisiert priv. Kindergärten mit (noch) fähigen erziehern. kostet etwas mehr, aber lohnt sich. lasst die anderen unter sich bleiben, und ihre eigene Suppe kochen. Wenn auch noch mulimische Kitaleiterinnen da sind, hat eine deutsche Erzieherin nichts mehr zu melden..
    Vorrangig werden die Bedürfnisse der muslimischen Kinder und deren Eltern bedient. Wer die eigenen deutschen Kinder wirklich noch fördern will, muß andere Wege gehen, sich ausklinken aus den staatlich verordneten Absurditäten.
    Gründet eigene Kitas, Elterninitiativen u. ähnliches, aber raus aus dem staatlichen Bildungschaos. Dort seid ihr nur noch Erfüllungsgehilfen der gezielten multi-kulti gerechten Umgestaltung der Einrichtungen.
    Das geht von der Festgestaltung im Jahreskreis bis zu Bildungsplänen und Inhalten. Die Einheimischen Deutschen müssen sich neu orientieren, wenn sie nicht untergehen wollen. Im bestehenden System werden sie nichts mehr ändern können.

Kommentare sind deaktiviert.