Zweite Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte, wird gebeten,
sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Anbei ein Foto aufgenommen vor dem Brandenburger Tor in Berlin.

Eine osmanische Militärkapelle spielt Kriegsmärsche. Mit jener Musik waren die Türken im 17. Jahrhundert bis vor die Tore Wiens gekommen. Die Veranstalter nennen die jährliche Feier ‚türkisch-europäisches Kulturfest‘. Der türkische Titel lautet wörtlich übersetzt: ‚Türkentag‘.  Europäisch ist hier gar nichts.“

Gruß Spirit333


27 Kommentare

  1. Mußten DIE damals nicht haufenweise Christenkinder
    vom Balkan klauen, weil ihre eigene Nachzucht auf-
    grund ihrer exzessiven Inzucht,selbst zum Sche*ßen
    zu blöd war?
    (und DARAN hat sich offensichtlich bis Heute nichts
    geändert!)

  2. Ich verabschiede mich von diesem Blog.
    Ich danke allen Vernünftigen und Anständigen für ihre Meinungen, Anregungen und Informationen. Stellvertretend für diese wende ich mich abschließend noch an drei Leute:

    Herr Mannheimer
    Mit kaum jemandem gehe ich so konform wie mit ihm. Seine Leistung für sein Land ist von großem Wert. Wenn er aber hier intellektuell und charakterlich Asozialen mit ihrem Judenhaß (und Deutschenhaß!!) freien Lauf läßt, wenn er übelste Beleidigungen zuläßt, dann tue ich mir das nicht mehr an. In diesem Punkt habe ich nicht das geringste Verständnis, und er sollte sich über den Schaden für sein Anliegen und seinen Blog bewußt sein.

    BvK
    Mit ihr gehe ich keineswegs immer konform, aber sie trägt mit ihren Recherchen viel zum Gelingen bei, sie hat mir den Zugriff zu vielen Informationen sehr erleichtert. Außerdem ist sie erfrischend wehrhaft, und das in der Regel nicht grundlos. Wenn ich ihr einen Rat geben darf, diskutieren Sie nicht mit Germania und Konsorten, es bringt nichts.

    Monika Richter
    Es ist kein Geheimnis, daß sie mir doch etwas zu "rechtsgestrickt" ist. Doch trotz grundsätzlicher Meinungsunterschiede hat sie gezeigt, daß trotzdem ein Umgang im gegenseitigen Respekt möglich ist. Im Internet ist das keine Selbstverständlichkeit, in diesem Blog...ich wiederhole mich.

    Viel Glück für alle, viel Glück für Deutschland. Der Kampf gegen den Islam wird nicht mit Judenhassern gewonnen werden, sondern nur mit den Aufgeklärten aus der Mitte der Gesellschaft. Und die sollte man nicht vergraulen.

    MM: Judenhassende und deutschenhassende Beiträge würde ich niemals dulden. Sagen Sie mir bitte wo, und ich werde diese sofort löschen. Ich kann leider nicht jeden Kommentar lesen, zumal dann nicht, wenn diese erst Tage oder Wochen zu einem Artikel später gepostet werden.

    Sehr schade, dass Sie gehen. Ich habe Ihre kompetenten Kommentare immer geschätzt.

  3. Solche (oder ähnliche) Kommentare lese ich hier oft,
    viel zu oft! ... Bei den Meisten beleicht mich immer
    der leise Verdacht, daß es dabei primär um die mangelnde
    Resonanz ihrer "hervorragenden" Statements geht und die
    deutsch-bzw.judenfeindlichen Argumente so'n bißchen an
    den Haaren herbeigezogen werden. Könnte doch sein - oder?

  4. @Kammerjäger

    Was meinst Du damit...? Meinst Du damit die welche sich darüber aufregen, wie der Hörmann, oder die welche solche Deutsch und "Judenfeindlichen" Kommentare schreiben...?

  5. Na, dann will ich ja noch einmal eine Ausnahme machen, Herr Mannheimer:

    https://michael-mannheimer.net/2015/06/27/peter-helmes-zu-fluechtlingen-hoert-auf-zu-buckeln-und-wegzuducken/

    Germania2013
    Samstag, 27. Juni 2015 22:52

    Tatsächliches Thema ist Genozid an der Weißen Rasse,...Das haben die Juden schon sehr geschickt gemacht, Muslime eignen sich ja auch gut als Bösewichte. Damit man den wahren Hintergrund dessen, was vor sich geht, nicht erkennt.

    Germania2013
    Sonntag, 28. Juni 2015 11:03
    Zitat:
    "Es geht um die Vernichtung der Weißen Rasse. PUNKT.
    Und wer dahinter steckt,ist klar: Die Juden."

    Germania2013
    Sonntag, 28. Juni 2015 17:43
    Ja, das Ausmaß Ihrer Gehirnwäsche, Hörmann, überschreitet schon lange meine Toleranzgrenze, die hat aber auch Bv.K vorher schon überschritten. Aber Dummheit ist man ja so gewohnt.
    Das Ausmaß Ihrer Gehirnwäsche haben Sie öffentlich gemacht, ich danke Ihnen dafür. Leider ist die Mehrheit der "Deutschen" genauso blöd drauf wie Sie ...
    Da Sie aber alle hier so "drauf" sind, und mir der Austauch (so er denn stattfindet) mit Gehirngewaschenen, Verblödeten, die noch nicht mal die Täter beim Namen nennen wollen,...
    (Anmerkung: die Täter sind die Juden)
    Deutsch sind Sie nicht, (Anmerkung: er meint mich, das fasse ich als Beleidigung auf)
    Christengötzenanbeter (ich? BvK? Götzenanbeter?)

    Ich hatte Sie, Herr Mannheimer, zweimal gebeten, einzuschreiten, denn auf diesem Niveau will ich nicht mitmachen.

    MM: Das verstehe ich absolut. Bitte sehen Sie mir nach, dass ich dies nicht getan habe. Ich Ihre Bitte schlichtweg nicht gelesen und damit nicht mitbekommen. Ich werde in Zukunft hart einschreiten, wenn so klasse Kommentatoren wie Sie angegriffen werden. Ich kann jedoch nicht versprechen, dass ich jeden Fall mitbekomme. Ich a diesen Blog allein. Ohne jede Unterstützung.

  6. Kammerjäger
    Freitag, 3. Juli 2015 17:31

    ...Resonanz ihrer "hervorragenden" Statements geht und die deutsch-bzw.judenfeindlichen Argumente so'n bißchen an den Haaren herbeigezogen werden. Könnte doch sein - oder?

    Arschloch!

  7. Zu dem Bild da oben und zu diesem Türken Tag in Berlin fällt mir nur ein Vergleich ein und zwar das wenn im Gegenzug sich Deutsche Wehrmachtsuniformen anziehen würden, durch Warschau marschieren und dabei singend „ Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein, Eeeerriikaaaa!“

  8. @Hörmann

    MM: Schluss mit der Attacke gegen Hörmann! Widmen Sie sich dem Thema des aktuellen Artikels.

  9. Ist paar mehrere Tage her. Die Odinstochter "Germania2013" hat danach den Abgang gemacht, da ihr hier alle zu gehirngewaschen, verblödet usw. sind. Herr Hörmann tritt Tage später den Quark noch breit. Aber natürlich nur für die gute Sache.

    Herr Hörmann war ja auch so nett und ehrlich, sich hier als MSM-Vertreter zu outen. Man sieht es gerade wieder (Kommentar Nr.9): Wenn es nicht nach deren ach so lauterer Pfeife geht, drehen die direkt durch und verlieren selber jedes Maß.

  10. @Hörmann

    Und zu Deinem "Arschloch", gegenüber meinem Kumpel Kammerjäger, habe ich nur 2 Dinge zu sagen:

    Erstens: Ich finde es nicht gut das Du so was zu meinem Kumpel sagst, so was zieht doch das Niveau runter und Niveau ist doch so wichtig für dich, dachte ich...?

    Zweitens: Ich finde es gut das Du einen Ausdruck wie Arschloch benutzt, da ich ein Verfechter echter Männersprache bin und das ein freier Mann auch das Wort „Scheiße“ benützen sollte und zwar so oft wie es geht... 😉

    Ach das Wort „bumsen“ ist erlaubt und gewünscht, außer "Interruptus"...Das ist nämlich eine Sauerei, dass weiß ich, weil ich es nachgeschlagen habe 🙂 🙂 🙂

  11. unwetter (7) ...

    Ich meine damit Leute die sich erstmal "k ü n s t l i c h"
    über ihr Nichtbeachtetwerden aufregen - aber dann mit
    hochintellektuellen Begriffen wie "Arschloch" antworten!

    unwetter-kumpel, es gibt nunmal Leute die kapierens nie!

  12. "Die Veranstalter nennen die jährliche Feier ‚türkisch-europäisches Kulturfest‘. Der türkische Titel lautet wörtlich übersetzt: ‚Türkentag‘. Europäisch ist hier gar nichts.“

    Herrlich - sie verstehen es wirklich vortrefflich, dem europäischen Volltrottel das zu erzählen, was er gerne hören möchte.

    Wenn sie dann irgendwann zahlenmäßig stark genug geworden sind, werden sie ihm die korrekte Übersetzung präsentieren: "Türkentag".
    Und am "Türkentag" gibt's dann ab sofort das große europäische Schlachtfest!

    Hat er nicht anders gewollt, der europäische Volltrottel.

  13. @Zentrop

    Hey Kumpel, Dein Video geht nicht in DE... 🙁 🙁 🙁

    Aber zum vertragen (na komm schon Hörmann, gib dir einen Ruck Menschenskinder!!!) :):):) taugt auch das hier...Der Weg vor uns ist lang, aber wir müssen ihn ZUSAMMEN gehen!!!!!!

    YEEEEEEHHHAAA!!! YEEEEEEHHHAAA!!!

    Na kommt schon!!! 😉

  14. @Kammerjäger

    Ach komm schon, der Hörmann ist doch sonst immer ein Guter gewesen...Vielleicht hat er jetzt nur seine "Tage" 😉

    Ich jedenfalls kann mich ehrlich gesagt auch gar nicht daran erinnern, dass er mal irgendwann Blödsinn geschrieben hat...

    @Hörmann

    Das mit den "Kakerlaken" war glaube ich und ich bleibe dabei, nichts für ungut, ok? Also komm schon, die nächste runde geht auf mich!!!!!! Prost 😉 😉 😉

  15. @ 3

    Hörmann

    Lieber gechätzter "Kamerad" Hörmann,

    Es muss wohl doch eine Art Gedankenübertragung geben.Heute nachmittag bin ich mit dem Motorrad zum Einkaufen gefahren.Beim Koffereinladen schoss es mir geradezu in den Kopf,wie so der letzte Sonntag verlaufen war.Eigentlich wollte ich aufgeben hier,es wird mir auch oft wesentlich zuviel,ich habe wieder eine Stelle im KKH,und pflege meine,an Demenz erkrankte Schwiegermama rund um die Uhr.
    Mein Mann ist auch wieder sehr krank,doch all das hält mich nicht davon ab,eisern,so wie ich es meiner Heimat geschworen habe,für sie zu kämpfen.Und dann noch mit manchen unterbelichteten Kommentatoren Kleinkrieg zu führen,ist nun mal mehr gar nuscht mehr für mich.
    Ich meine jetzt,und deute das auch so;sie gehen doch jetzt nicht wirklich,oder?
    Doch nicht wegen dieser Germanistin Gabriele Steinbach,nee,ne.
    Sie wissen so gut wie ich,dass die Juden der "weissen"Rasse nichts wollen,und auch nie gewollt haben;ich gebe hier auch unumwunden zu.....ich weiss noch nicht einmal wie es zu einem derartigen Antisemitismus,wie er im dritten Reich,ja und auch heute noch praktiziert wird und wurde,kommen konnte.
    Ich konnte nie ein einziges richtiges Argument hören was die uns eigentlich getan haben sollen?????Und WARUM nur werden die so gehasst???Und ist das überhaupt,deutschnational ein wirkliches Thema für uns?????
    Mit was wir zu kämpfen haben sehen sie ja jeden Tag,frisch aus den Dschungeln Afrikas uns aus aller Herren Welten und Nationen.
    Immer schön hereinspaziert.
    Wenn also einer glaubt die Juden wären verächtlich,ist er entweder strunzdumm,oder eben Sozialist,link eben.
    Unsere Problematik,und lieber Hörmann,ich bin sicher,dass wissen sie,liegt in der eigentlichen Abschaffung unserer Nation und Heimat durch international tätigem Sozialis und Kommunismus.
    Ich kann also nicht zu rechtsradikal ticken wie sie es ausdrücken,nein lieber Hörmann,ich bin es,ich bin durch international tätigem Sozialismus dazu getrieben und aufgerufen,Augen und Herzen im Kampfe gegen das grösste menschliche Elend,und der grössten drohenden menschlicher Katastrophe zu öffnen.Dem rotfaschistischen und linksRADIKALEM Kommunismus nämlich.
    Ich kämpfe nicht für die Auferstehung des Germanismusses,sondern für die Reservibilität unserer geläuterten und gemordeten Nation.
    Ich kämpfe auch für keine Partei,alleine die Liebe zu Deutschland,unserer Heimat ebnet mir den Weg,und somit weiss ich welcher Weg in der JETZIGEN und HEUTIGEN Situation noch möglich ist.Und nur wer die Liebe zur Nation besitzt,und vor allem kennt,kennt auch den Weg.
    Es lässt aber auch anders herum,ich meine selbst würde man die Nation nicht in den Vordergrund stellt,insgesamt nur einen Schluss und eine Folge zu.
    1.Rasikal haben sie den Islam hier eingeseucht,radikal wird er wieder ausgeseucht,oder?
    2.Radikal zum Beitrag unserer Vernichtung würden die Grenzen geöffnet,radikal werden sie geschlossen werden.
    3.Radikal wird Afrika,unter dem Decknamen Flüchtlinge entleert und hier abgeladen,radikal werden wir den Kontinent auch wieder füllen.
    4.Radikal wurde die Globalisierung vorangetrieben,zur Vernichtung des Weltfriedens und zur Versklavung der gesamten Menschheit,dass sind ja die kompletten Endziele der linksgrünen,bolschewistischen und islamischen Verschwörung,radikal wird Deutschland auch wieder erlernen eine eigene Wirtschaft zu erziehen und auch wieder lernen sich selbst zu versorgen und zu ernähren.
    usw.(es gäbe hier noch sehr viel mehr zu sagen,aber lassen wir es gut sein.)
    Was lieber Hörmann ist daran ungerecht,oder gar zu rechtsradikal?
    Wie überhaupt lässt sich der ehemalig dehnbare Begriff "rechtsradikal" noch definieren?
    Es macht keinen Unterschied mehr,was sie auch gegen Überfremdung und Flüchtlingsmissbrauch unternehmen,"den Nazi werden sie sowieso nie wieder los,ja auch sie nicht,oder glauben sie weil die Richter mit der NPD sympathisiert,sind sie in den Augen der Linken weniger Nazi???Das Wort Patriot trägt nach linker Weltanschauung die gleiche SS Binde um sich herum wie das Wort NPD.
    Nur ein Patriot ändert nicht viel,eine Partei schon,sehen sie sich die etablierte,grosse und gewählte Koalition doch an.Und ich sage ihnen ehrlich;wenn diese Politik "Demokratie"sein soll,dann ist es eine Diktatur die wir bräuchten.Dann könnte ich mich niemals als "Demokratin"outen.Denn das wäre dann Hochverrat am Volke.Ja soweit ist es gekommen.
    Soweit zur Definition "rechtsradikal"
    Herr Hörmann,ich mag sie,sie sind mit der einzigste der auch schon mal persönliche Begebenheiten äussert,so mag ich sie nicht nur als Kommentator,sondern auch als Mensch.Auch möchte ich auf ihre solidarischen Qualitäten nicht verzichten.
    Als Kommentator brauchen wir sie weiterhin in wichtigen wirtschaftlich energetischen Fragen und Problemen.Atomar gesehen sind sie ein Aufklärer und Augenöffner,politisch denke ich ,raufen wir a bissel,dann wirds auch da passen.Ausserdem ziehen sich gewisse Gegensätze ja auch an,lach.
    Jetzt wünsche ich ihnen noch einen schönen Abend,etwas Nachdenklickeit und einen guten Rutsch noch etwas mehr nach rechts.

  16. PS. Da wir WE haben, erlaube ich mir noch ein Video zu posten und zwar weil auch Deutschland einen "Thunderstruck" braucht, der ist längst überfällig, damit "wir" aufwachen und unsere Heimat verteidigen!!!

    AC/DC - Thunderstruck Lautsprecher aufdrehen!!!!!!

  17. Woof, woof, Jerry Reed war super klasse!! Man möchte sofort seinen Cowboyhut rauskramen und sich die guten Sanchos überziehen. 😉

  18. Hörmann

    Ergänzung zu 19

    Ich würde mich freuen,dürfte ich die Gänsefüsschen beim "Kameraden" bald mal weglassen................

  19. @monika richter 23

    Bei einem Menschen der die Deutschen wie er sagt, immer mehr Verachtet, wäre zumindest ich vorsichtig mit der Bezeichnung Kamerad. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

  20. @ 24

    Spirit 333

    Hallo Spirit,
    danke trotzdem für ihre Meinung,aber ich glaube er meinst das eher destruktiv,dass Verächtliche wird auf das Wahlfaule,und vor allem mit dem Hinnehmen dieser Zustände begründet sein.
    Es gibt ja mittlerweile sehr viele die das deutsche Volk,eben wegen seiner Tatenlosigkeit massiv in die Kritik stellen,und es eben gerade wegen diesem Verhalten nicht mehr verstehen können.Ich selbst bin da auch hin und hergerissen,und mittlerweile ambivalent gestellt.
    Einerseits das tapferste,fleissigste und heroischste Volk,mit einer Kulturgutklasse die weltweit fast einalig war,der Erfinder, Schaffens und Schöpfergeist dieses Volkes,anderersseits lässt sich dieses Volk dann nach hunderten Jahren mit all seinen Qualitäten und Künsten einfach kampflos ermorden.Und das unfassbare,es lässt zu,dass sich seine ganze Nation auflöst und durch eine primitive,aus den Anfängen der Menschheit stammende Irrsinnsideologie wie Islam und Kommunismus durchseucht wird.Und es hält dabei still,sie zappelt nicht einmal am Galgen.....unsere einst blühende Nation.
    Und was unser bolschewistische Feldwebel links dieser Nation auch auferlegt,nämlich den Genozid eines ganzen Kontinents,nimmt sie stumm und nickend an.Und das absolut unfassbare;sie nimmt sich dem sogar noch an und gibt dem linken Tier recht,fordert von seinem Volk die nötige Disziplin, Toleranz und Hingabe zu seinem eigenen Tod.
    Vereinfach könnte man dies auch den Märtyrertod vor dem Islam und seinen Weltverbündeten Linken nennen.
    Also,lieber Spirit, wenn ich nicht genau wüsste das dieses Volk einfach nur krank geworden ist,könnte ich auch nicht mehr genau sagen was man da noch sagen sollte......zu den,uns Deutschen.
    LG

  21. Zum Foto "Osmanische Militärkapelle spielt Kriegsmärsche unterm Brandenburger Tor"

    Asyl-Forderer sehen die BRiD als BEUTELAND,IN DEM DER STÄRKERE BEKOMMEN MUSS WAS ER WILL !

    Das wird bestimmt das symbolträchtigste Foto bleiben!

  22. @ Hörmann 3

    Da bestimmte kritische Beiträge stets mit Zitaten unterlegt bzw. belegt sind können Sie beruhigt sein: Das ZITIERVERBOT wird kommen. Damit werden alle Dokumente verschwinden, Bücher werden aussortiert, das Internet noch sorgsamer zensiert, Historiker eingesperrt.
    Mich erstaunt und erfreut zugleich, dass die Kritisierten selbst -mit prominenten Ausnahmen- im gesellschaftlichen Miteinander wie im Mannheimer-Blog gelassen bleiben.

Kommentare sind deaktiviert.